eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> 5€ für jeden arztbesuch?
cyborg
Beitrag 8. May 2006, 12:55 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.242



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.01.2002


http://www.gmx.net/de....Te.html

ok ok, die quelle is naja, aber den gedankengang finde ich mal wieder bewundernswert.
10€ praxisgebühr im quartal, zahnärtze und krankenhäuser zusätzlich, ist ok, damit kann ich leben.
aber 5€ pro besuch? wer auf regelmäßige arztbesuche angewiesen ist ( so wie ich, einmal die woche zum allergologen ), der zahlt in meinem falle 250€ selbst jedes jahr. wofür bin ich dann noch krankenversichert?
den vorschlag, einfach 20€ praxisgebühr zu nehmen, finde ich auch schon ziemlich krass, denn meine mutter beispielsweise hat im leistungszentrum für langzeitarbeitslose genug leute sitzen, die nicht mal die 10€ im monat zahlen können, um bei einer grippe etc pp zum arzt zu gehen.
irgendwie wird die gesundheit des einzelnen immer mehr eine frage des einkommens.

oder seh ich das jetzt völlig falsch?


--------------------
„Alles ist möglich, selbst dämliche Fragen wie Ihre.“

Joschka Fischer
 
Sumo
Beitrag 8. May 2006, 15:01 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.578



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.03.2002


Ullallala Schmidt hat das doch schon längst wieder dementiert. ("Da is nischt dran")
Abregen und weiterschlafen!


--------------------
"So viel Sand und keine Förmchen!"
 Der Frosch am Strand
 
anschobi
Beitrag 8. May 2006, 15:17 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.215



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.04.2003


meine idee wäre, dass jeder selbst entscheiden kann ob er versichert ist oder nicht. das heisst wenn man nicht will bekommt man das zusätzliche geld ausgezahlt. somit würden dann nur die versicherten das gesundheitssystem tragen und die nicht versicherten müsste pro arztbesuche die realen kostetn tragen.
man kann den bürgern ja nicht alles aufzwingen


--------------------
„You can have my gun when you can pry it loose from my cold, dead hand“
"When an armed man guardeth his home, thieves are as Swiss-cheese in the night air."
- Book of Stoner, Chapter 15, Verse 223
 
Sawa
Beitrag 8. May 2006, 15:29 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.299



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.05.2003


Problematisch wirds dann bei ner schweren Krankheit oder ner OP.. die Kosten dafür kann man nicht mal eben einfach so auf den Tisch des Hauses legen...


--------------------
Wenn der Weg das Ziel ist, könnten wir uns ja eigentlich in aller Ruhe mit einem Kasten Bier auf die Straße setzen...

Es gibt nur einen Gott - BelaFarinRod
 
anschobi
Beitrag 8. May 2006, 16:29 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.215



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.04.2003


deshalb sollte man es sich zwei mal überlegen ob man auch wirklich nicht versichert sein will.


--------------------
„You can have my gun when you can pry it loose from my cold, dead hand“
"When an armed man guardeth his home, thieves are as Swiss-cheese in the night air."
- Book of Stoner, Chapter 15, Verse 223
 
polo
Beitrag 8. May 2006, 16:46 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.837



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.06.2002


Wenn du ein niedriges Einkommen hast und vor der Wahl stehst deine Familie zu unterhalten oder für den Eventualfall in eine Versicherung einzuzahlen, wirst du dich für deine Familie entscheiden.

Gruss
Polo


--------------------
Do you know what the difference between her IQ and mine is? 91 points.
In relation, she's closer to a gibbon than she is to me. Having sex with her would be an act of bestiality.
---
Liberia: The general that fought General Mosquito was named General Mosquito Spray
 
tluassa
Beitrag 8. May 2006, 16:57 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.10.2002


Als Privat versicherter kann man nur staunen ...


--------------------
Flieg deutsche Fahne flieg !
 
Sumo
Beitrag 8. May 2006, 17:10 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.578



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.03.2002


Es gibt in Deutschland übrigens schon genug Menschen ohne Krankenversicherung. Bestes Beispiel ist der Austritt aus der gesetzlichen Krankenversicherung und der Eintritt in die PKV, weil man sich z.B. selbtständig gemacht hat oder ein Einkommen über der Versicherungspflichtsgrenze hat. Jetzt wird der Versicherte arbeitslos, kann die Beiträge in der PKV nicht mehr bezahlen und die GKV nimmt ihn auch nicht mehr (da der Versicherte z.B. über 55 Jahre ist). Und Peng, man steht ohne Versicherung da.


--------------------
"So viel Sand und keine Förmchen!"
 Der Frosch am Strand
 
Iceman
Beitrag 8. May 2006, 17:15 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


Selbstständigkeit ist wieder ein besonderer Fall.
Wenn mein Geschäft floppt bin ich entweder über das Arbeitsamt versichert, da Arbeitslos gemeldet, oder ich habe wieder nen normalen Job und die GKV muss mich wieder aufnehmen.


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
cyborg
Beitrag 8. May 2006, 17:26 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.242



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.01.2002


aber generell gilt doch die aok als auffangbecken für alles und jeden...!?


--------------------
„Alles ist möglich, selbst dämliche Fragen wie Ihre.“

Joschka Fischer
 
GFF_phoenix
Beitrag 8. May 2006, 17:31 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.891



Gruppe: Members
Mitglied seit: 12.03.2003


Nein, wieso AOK?


--------------------
Ludimus non laedimus!

 
Iceman
Beitrag 8. May 2006, 18:10 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE(GFF_phoenix @ 08.05.2006, 18:31)
Nein, wieso AOK?

Weil Cyborg sich noch nicht damit beschäftigt hat ist das die AOK.

Und wieso >überhaupt< Auffangbecken?  :mata


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
cyborg
Beitrag 8. May 2006, 18:52 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.242



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.01.2002


die aok hat im allgemeinen den ruf, dass dort ein erheblicher teil des deutschen gesocks versichert ist. dort sind auch normale bürger und gesocks ist auch bei anderen krankenkassen zu finden, aber so ist der ruf der aok nunmal, zumindest in weiten teilen deutschlands... das is einfach so.
ich will jetzt hier keine grundsatzdiskussion über die gesetzlichen starten, aber dieses image hat die aok nunmals, deshalb auffangbecken.
das wie gesagt ist nur der ruf, wie es dann tatsächlich aussieht, weiß ich nicht, deshalb ja auch das fragezeichen hinter der getätigten aussage, ok?


--------------------
„Alles ist möglich, selbst dämliche Fragen wie Ihre.“

Joschka Fischer
 
Nightwish
Beitrag 8. May 2006, 22:43 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.801



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


Mal einige Anmerkungen zu einigen der hier angesprochen Dinge.

- Auch wenn Ulla dementiert, will das nix heißen. Aber das nur am Rande. Durch die 5€ sollen die Leute zur Kasse gebeten werden, die aus Hobby, Langeweile oder weil sie Hypochonder sind ständig beim  Arzt rumhängen oder Arzthopping betreiben.

Chronisch Kranke oder solche, die aufgrund einer (akuten) Erkrankung öfter zum Arzt müssen werden mit Sicherheit davon befreit. Im Moment sind bereits rund 60% der Versicherten von der Praxisgebühr befreit! Also: Ball flachhalten.

- Die Idee dem Volk die Verantwortung selbst zu übergeben halte ich für falsch. Ich glaube nicht, sorry, das sich viele ernsthaft Gedanken machen, was es bedeuten kann ernstlich krank zu werden. Und ich habe schon jetzt eine Vielzahl von Fällen gesehen, die sich, zumindest im Zahnmedizinischen Bereich, nur die Minimalversorgung und zum Teil nicht mal die, leisten können.  Auch, weil sie zum Teil zu bräsig sind, sich um ihr Bonusheft zu kümmern. Sammelt jemand von euch Bonuspunkte durch Sport, Fitness, Ernährungsberatung? Viele Kassen bieten das schon an.

Und die, die dann auf die Fresse fallen, krank werden und nicht versichert sind, belasten das System - und damit mich und euch - noch zusätzlich. Klasse!

- Es gibt in Deutschland einige 100.000 Personen ohne Krankenversicherung. Ein Großteil davon, weil sie die Beiträge der Privaten nicht mehr zahlen konnten. Sumo hat schon Recht, ab einem gewissen Alter oder einer gewissen Zeit bei einer Privaten nehmen die gesetzlichen Kassen auch nicht mehr jeden. Die Privaten müssen aber inzwischen einen Minimalsatz anbieten, der eine Grundversorgung garantiert.

- Arbeitslose/Hartz IV/Sozialhilfeversicherte wurden ursprünglich über das Sozialamt, nicht das Arbeitsamt, abgesichert. Jetzt (weiß nicht genau seit wann) werden sie in der AOK ein Jahr lang zwangsversichert und können dann eine Kasse wählen.

Das stützt den Ruf des 'Auffangbeckens'. Andererseits bietet die AOK gerade dadurch Sicherheit, dass sie viele und auch durchaus finanzkräftige Mitglieder hat. Hinzu kommt, dass die AOK die niedrigste Kopfpauschale (Das ist der Betrag, den die Kassen für die Versorgung ihrer Patienten abführen müssen) aller gesetzlichen Kassen zahlen muss. Nämlich nur 30€ pro Patient und Quartal.  Kleine BK z.B. haben wenige Mitglieder und zahlen hohe Pauschalen. Die gehen dann bei einer kleinen Häufung schwerer Erkrankungen den Bach runter.

Mehr fällt mir zum Thema jetzt nicht ein.

Bis denne, Nightwish


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont über die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
Patrick
Beitrag 9. May 2006, 09:51 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 585



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.08.2004


60% aller Versicherten von der Praxisgebühr befreit? Kaum zu glauben. Kenn genug Leute die mmin. 1x die Woche beim Arzt sind und trotzdem nicht befreit sind. Das gleiche für die Zuzahlung für Medikamente. Für 2 Personen mehrere tausend Euro an Medikamenten im Jahr sind halt nicht genug um befreit zu werden.... das leiche bei 5E pro Arztbesuch. Vattern ist 2x die Woche und ich 1x und das Woche für Woche Jahr für Jahr das wird dann schön teuer, und ich denke mal, das es genug Leute gibt, die noch öfter beim Arzt sind aus triftigen Gründen und nicht die ganzen eingebildeten Kranken
 
Der nette Tod
Beitrag 9. May 2006, 10:02 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 823



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2006


Befreit von der Praxisgebühr heisst in einem fall den ich kenn der mann zahlt jedes quartal seine 10€ und bekommt die am jahresende erstattet das er bei einer wegen der krankheit dürftigen frührente kaum in der lage ist das vorzuschiessen interessiert nicht.

dieser 5€ vorschlag ist doch bestimmt nur son ding das mal wieder einer sich in der großenkoalition ins gespräch bringen musste um nicht aus der tagespolitik zu verschwinden.


--------------------
 
Nightwish
Beitrag 9. May 2006, 15:53 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.801



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2002


QUOTE(Patrick @ 09.05.2006, 10:51)
Das gleiche für die Zuzahlung für Medikamente. Für 2 Personen mehrere tausend Euro an Medikamenten im Jahr sind halt nicht genug um befreit zu werden....

AFAIK liegt die Belastungsgrenze bei 2% für 'normale' und bei 1% für chronisch Kranke der Bruttoeinnahmen eines Jahres für die Zuzahlung bei Medikamenten. Wenn mehr alss dieser Prozentsatz gezahlt wird, bekommt man eine Rückerstattung. Also Bons aufheben!


--------------------
lerne leiden, ohne zu klagen

manchmal geht der Horizont über die klassische BW-Schiessausbildung hinaus (Goschi)

Ich habe mit Debilen gesprochen, mit Debilen die einen Schulabschluss haben und mit Debilen die einen Schulabschluss vergeben.
 
D-FENCE
Beitrag 9. May 2006, 17:56 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.449



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2002


Mein alter Herr ist im letzten Jahr im September über die 2% gekommen, hat sofort die Krankenkasse (AOK) informiert und hatte 2 Wochen später die Befreiung von den Zuzahlungen in der Tasche. Also immer zwischendurch schon etwas rechnen und sofort tätig werden, wenn man über den Betrag kommt.


--------------------
Eine Ehe kann (ferner) aufgehoben werden, wenn ein Ehegatte sich bei der Eheschließung im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehender Störung der Geistestätigkeit befand.
Bürgerliches Gesetzbuch, §1314
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 6. June 2020 - 01:23