eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
53 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Computerproblem(e) :(, Ich will auch mal ^^
Halle 44
Beitrag 26. Dec 2005, 15:12 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Hmmm, also ich hab seit 4 Tagen ein sehr eigenartiges Computerproblem.

1. Problem: Rechner ließ sich am Freitag nicht mehr ordnungsgemäß herunterfahren. D.h., ich klicke auf "Ausschalten"-> Nächster Bildschirm erscheint -> aber anstatt auszugehen, bootet der Rechner neu. Hmm, ok, ich dachte erst, ich hätte mich verklickt, also nochmal hochfahren lassen und dann wieder auf "Ausschalten" (ganz sicher) geklickt. Nächster Bildschirm erscheint (...wird heruntergefahren..blabla) -auf einmal kommt ein blauer Bildschirm. Ich dachte eigentlich, dass es unter XP keine Bluescreens mehr gibt... mata.gif  Weisst mich auf jeden Fall drauf hin, dass wohl irgendeine Hard- oder Software kürzlich nicht ordnungsgemäss installiert wurde...nur ich habe nichts neues, was mit dem System zu tun hat, installiert! Rechner liess sich nur mit der Power Taste ausschalten. Ich dachte mir, dass sich das Probelm vllt. von selbst erledigt.

2.Problem: Nächster Tag: Rechner bootet bis zum Windows Ladebildschirm und startet dann ohne Fehlermeldung neu. Abgesichert-> gleiches Problem; Letzte als funktionierende Blubb -> gleiches Problem.
Egal, war eh Heiligabend, also zu den Eltern gefahren.

3.Problem: Erstes Mal starten am nächsten Tag. Computer fährt normal hoch. mata.gif Kumpel war zu Besuch, also alles wunderbar. Bisschen gezockt, dann Spiel beendet -> *piep* Rechner startet neu. hmpf.gif Ab dann wieder Problem 2.
Also Windows CD eingelegt. Da gabs doch so nen Menüpunkt "Windows reparieren". Also booten von CD, Setup Bildschirm. Drücke "R" für reparieren...*piep* startet neu.
Nochmal, diesmal aber Windows installieren... Bluescreen... rolleyes.gif
Aha...da stand was drin, von wegen im BIOS "Shadowing" und "Caching (oder so)" deaktivieren. Nur gibts im BIOS keine derartigen Optionen.

Also mal Rechner komplett ausgemacht. Netzstecker gezogen. Mal den dicken Stecker vom Mainboard abgezogen, wieder draufgesteckt. Netzstecker rein, PC an --> Rechner fährt hoch... lol.gif Alles wunderbar, Spiele liessen sich beenden, ohne Neustart...usw.

Kumpel weg, ich starte Internet und komme zu Problem Nummer 4:
Bei Betätigung des Mausrades zum Scrollen von Internetseiten erscheinen lustige kleine Bildfehler, d.h. viele, viele Querstreifen entlang des Bildschirms. Beim Scrollen von Hand per Scrollleiste keine Probleme.
OK, kann ich mit leben, also n bissel rumgedödelt, will runterfahren ->Problem Nummer 1.

Heute beim hochfahren wieder Problem 2. Also Stecker vom Mainboard ab, wieder ran...-> fährt normal hoch.
BTW: Fehlermeldung wegen nicht ordnungsgemässen Herunterfahrens lautet:
BCCode : 4e     BCP1 : 0000008F     BCP2 : 0000F17C     BCP3 : 0000F97C    
BCP4 : 00000000     OSVer : 5_1_2600     SP : 1_0     Product : 256_1    

Problem Nummer 4 ist bis jetzt nicht wieder aufgetreten, aber ich will lieber nicht ausprobieren, ob Problem Nummer 1 noch existiert. Achso, komischerweise sind seit heute alle Cookies verschwunden, denke mal, das hängt mit dem "kalten" Herunterfahren zusammen.

Tips?  biggrin.gif

AMD Athlon 2000+
1024 MB RAM
Sapphire Radeon 9600XT 256MB
ASRock K7S8X v3  
nochwas?


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
Luzertof
Beitrag 26. Dec 2005, 16:56 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 699



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2003


Memtest86 runterladen und mindestens 12 Stunden (!) laufen lassen, besser 24 Stunden. Danach wieder melden ob und wieviele Fehler es gab.

Btw, bei Memtest würde ich dir die Diskettenversion empfehlen. Hast du kein FDD, dann das CD-Image.
 
Halle 44
Beitrag 26. Dec 2005, 18:55 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Oha, ok, werd ich machen.


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
BigGrizzly
Beitrag 26. Dec 2005, 19:08 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.325



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.04.2003


Vor dem Memtest hätte ich erst mal nen Virencheck in Verbindung mit SpyBot und AdAware empfohlen...
Das verhalten erinnert mich ein wenig an einen Wurm/Virus der vor längerer Zeit mal sein unwesen trieb. Aber ich mag mich irren.

Und vielleicht mal die Firewall und vor allem Windows auf den neuesten Stand bringen... (Wenn man schon mit XP ins Internet geht - dann vielleicht auch mal an SP2 denken)

Und was heißt "nur ich habe nichts neues, was mit dem System zu tun hat, installiert!" ?
Was hast du also installiert?
 
Halle 44
Beitrag 26. Dec 2005, 20:12 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Hmm, Antivirus ist vor knapp einer Woche gelaufen und hat nichts erbracht, hijackthis sagt auch nix besonderes.
Aber ich werde das vorher nochmal in Erwägung ziehen.

SP2 würde ich ehrlich gesagt nur sehr ungern installieren.

Kannst du dich an den Namen des Wurms erinnern?

-----------

Öhm, ich hab in letzter Zeit nur nen Manager für mein neues Handy installiert, allerdings schon am Dienstag.


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
robin
Beitrag 26. Dec 2005, 20:16 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 188



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.12.2003


QUOTE(Halle 44 @ 26.12.2005, 15:12)
Ich dachte eigentlich, dass es unter XP keine Bluescreens mehr gibt... mata.gif  

hihi der war gut. biggrin.gif  :D
sei dir sicher solange es windows gibt, so lange gibts auch bluescreens wink.gif  ;)

QUOTE(Halle 44 @ 26.12.2005, 15:12)

BTW: Fehlermeldung wegen nicht ordnungsgemässen Herunterfahrens lautet:
BCCode : 4e     BCP1 : 0000008F     BCP2 : 0000F17C     BCP3 : 0000F97C    
BCP4 : 00000000     OSVer : 5_1_2600     SP : 1_0     Product : 256_1

den fehler nochmals provozieren und dann unten bei dem passenden bug-code nachschauen.
bis jetzt siehts nach defektem ram aus.

bug check code 4e

tschau robin smokin.gif


edit:falscher link
 
Halle 44
Beitrag 26. Dec 2005, 21:08 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


OK, Problem 4 tritt gerade wieder auf. Ich hab mich jetzt entschlossen, eine Formatierung zu machen.
Wünscht mir Glück. ^^


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
Halle 44
Beitrag 27. Dec 2005, 00:05 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Jut, funzt alles wieder. Das Problem mit dem Neustart beim Herunterfahren habe ich mit einer Änderung in der registry lösen können.
Gefunden habe ich die Lösung bei:
http://www.kurt-selzam.de/5001399....135c609

Empfehlenswert!

Edit: Denkste...2 Bluescreens mit jeweils unterschiedlichen Fehlern bekommen. Hab bei Memtest nach 1 Stunde schon 4 Fehler gehabt. Habe nun den anscheinend fehlerhaften Riegel rausgenommen. Mal schauen...


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
Luzertof
Beitrag 28. Dec 2005, 01:13 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 699



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2003


Was für ein RAM (Hersteller + Bezeichnung) und was für ein Motherboard (Hersteller + Bezeichnung).

Eventuell kann man da noch was machen.

@ BigGrizzly

Hast wohl recht, ich bin halt jemand, der eher der Hardware misstraut biggrin.gif
 
Halle 44
Beitrag 28. Dec 2005, 04:30 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Inzwischen ließ sich der Rechner schon nicht mal mehr hochfahren. D.h. es erschien nicht mal der allererste Bildschirm, wo die RAM hochgezählt werden. Immerhin bekam der Monitor aber ein Signal, dass GraKa schonmal ausgeschlossen werden kann. Dann sporadisch erschien es doch, startete kurz danach aber wieder neu.
Ich hab es jetzt irgendwie mit viel Geduld geschafft, um diese Zeilen schreiben zu können. wink.gif
Steht ja wohl ausser Frage, dass es ein Hardware Problem ist, bleibt nur die Frage, was ich austauschen muss... Die letzten Bluescreens vor seinem Ableben behandelten "BAD_POOL_CALLER" und später kam noch "PFN_LIST (oder so ähnlich) " dazu. Ich bin absolut ratlos...

Mainboard-Fehler? Festplatte?

--------
Daten (alles lt. Everest)
Motherboard:
ASRock K7S8X v3

Riegel 1:
Micron Technologies PC2100 DDR SDRAM

Riegel 2:
Kein Name, dafür Seriennummer... 00FFFFFFh PC2700 DDR SDRAM

Nur wieso kamen die Probleme so plötzlich? Der neue RAM Riegel ist seit über 2 Monaten drin...


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
ChrisCRTS
Beitrag 28. Dec 2005, 08:37 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.257



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Obwohl ich kein specialist bin.
Ich hatte kurzlich ähnliche probleme.
Bluescreens nicht hochfahren bzw kein bild.
Hab GraKa treiber neugeladen und die waren weg.


--------------------
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
Halle 44
Beitrag 28. Dec 2005, 09:24 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Hmm, naja, das eigenartige ist ja, dass ich vorhin wieder plötzlich "BAD_POOL_CALLER" bekommen habe, aber seitdem den Rechner jetzt mehrmals hoch- und runterfahren konnte, ohne irgendwelche Probleme. Hab jetzt auch vor ca. 2 Stunden per "sigverif" unsignierte Treiber und die Handysoftware entfernt. Seitdem keinerlei Fehler... mata.gif
Werd aber heute noch losstiefeln und neben probehalber neuem RAM auch noch ne neue Festplatte besorgen, denn S.M.A.R.T. und "chkdsk" geben mir Anlass zur Sorge.


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
Luzertof
Beitrag 28. Dec 2005, 11:43 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 699



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2003


Solang du den neuen RAM zurück geben kannst ist ja alles ok. Ist halt die Frage ob du noch daran interessiert bist, die alten Riegel zu testen.

BAD_POOL_CALLER bedeutet normal einen defekten COM etc. Port, es soll wohl helfen, diesen im System zu deaktivieren. Dazu kann ich dir aber leider nichts sagen, besteht das Problem weiterhin, guck ich mir das mal genauer an.
 
GFF_phoenix
Beitrag 28. Dec 2005, 14:13 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.891



Gruppe: Members
Mitglied seit: 12.03.2003


Die Fehlermeldungen die er mir noch gegeben hat waren aber von kaputten Speicherzellen. Das waren Adressierungscodes die fehlerhaft waren, also RAM-Problem. Was das jetzt mit den Ports zu tun hat, ist mir ein Rätsel aber egal.


--------------------
Ludimus non laedimus!

 
Luzertof
Beitrag 28. Dec 2005, 14:40 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 699



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2003


Es könnte auch ein Fehler am Motherboard sein. Nun warten wir aber erstmal ab, was mit seinen neuen RAMs ist.
 
BigGrizzly
Beitrag 28. Dec 2005, 17:27 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.325



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.04.2003


Aus Erfahrung und anhand der Fehler: Es liegt bestimmt auch am Mainboard (AsRock = Arschfelsen; as useless as rock; AsSchrott)

Speicherfehler können auch auftreten, wenn der Speichercontroller des Mainboards defekt ist.

Um das aber zu verifizieren:
Auf zum Fachhändler und den Fehler suchen lassen. Ok, kostet was, ist aber "rundum-glücklich-Paket". Vor allem weil er die Teile zum Testen zur Hand hat.

Aber wenn du auch die Gelegenheit hast nach und nach Komponenten zu testen, fang mit denen an, die am wenigstens aufwändig sind, und am wahrscheinlichsten kaputt: RAM (besonders NoName RAM kann auch schon nach kurzer Zeit kaputt gehen), Mainboard, Netzteil. (Netzteil? Ja, Netzteil. Ist ja schnell gemacht, sofern man ein anderes da hat)

Festplattendefekt halte ich eher für unwahrscheinlich - zumindest nicht ursächlich für diesen Fehler (oder wie alt ist die?) - selbst wenn SMART Grund zur Sorge gibt. SMART ist weder der Weisheit letzter Schluß, noch unfehlbar - besonders wenn das Board evtl. ne Macke hat.

Halte uns auf dem Laufenden.
 
Halle 44
Beitrag 30. Dec 2005, 18:39 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.782



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.09.2004


Sodele, hab neues Mainboard, neuen Prozi und neuen RAM drin. Nach Ausschlussverfahren würde ich sagen, es war wahrscheinlich ein RAM Problem. Aber egal, neuer Prozessor ist auch ok. biggrin.gif

Zumindest läuft die Höhle endlich wieder, wie sie soll. xyxthumbs.gif
Danke für eure Hilfe. smile.gif


--------------------
"By God, I'll not lose Hardy. Back the mizzen topsail"
"Kiss me, Hardy"
 
BigGrizzly
Beitrag 30. Dec 2005, 20:08 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.325



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.04.2003


Das ist also die "ich habe ne Menge Geld"-Lösung... biggrin.gif
 
GFF_phoenix
Beitrag 31. Dec 2005, 14:26 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.891



Gruppe: Members
Mitglied seit: 12.03.2003


Die ich hab ne Menge Geld Lösung war ein neuer Rechner biggrin.gif

Halle ist aber jung und brauchte das Geld thefinger.gif


--------------------
Ludimus non laedimus!

 
BigGrizzly
Beitrag 31. Dec 2005, 16:49 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.325



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.04.2003


Der Sinn deines vermutlich humoristisch (und evtl. alkoholisch) angehauchten Posts erschließt sich mir leider nicht...

Halle44 hat eine Menge Teile gegen neue ausgetauscht - aber doch keinen komplett neuen Rechner gebaut/gekauft?
Und wenn er jung ist, und das Geld braucht, wieso gibt ers dann (unnötigerweise) aus?

confused.gif  :hmpf  :confused  :hmpf
 
GFF_phoenix
Beitrag 31. Dec 2005, 17:12 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.891



Gruppe: Members
Mitglied seit: 12.03.2003


Ersteres eher, in meinen Augen wäre die "ich habe ne Menge Geld"-Lösung nen neuer Rechner gewesen.

Dann gibt es doch den Spruch "Ich war jung und brauchte das Geld!", den hab ich umgewandelt, da man ja nicht soviel Kohle für nen Rechner ausgeben muss.

Aber du macht ja den ganzen Witz kaputt thefinger.gif


--------------------
Ludimus non laedimus!

 
Dirk Diggler
Beitrag 21. Jan 2006, 12:17 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.285



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.01.2002


so, ich häng meine frage auch mal in diesen thread.
seit einiger zeit kann ich meine festplatten auf dem arbeitsplatz (xp sp2) nicht mehr per doppelklick öffnen, da dann nur die windows-suche aufgeht. deshalb muss ich jedesmal den umweg über rechtsklick->öffnen gehen.

bei allen anderen ordnern geht das öffnen problemlos.

weiss einer woran das liegen könnte?




edit:  habs herausgefunden:

http://www.wintotal.de/Tipps....URBID=7
 
Minfun
Beitrag 15. Jan 2009, 23:09 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Random Asian Guy
Beiträge: 2.681



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.03.2004


mad.gif
Kleiner Bruder hat sich zum 18. einen neuen Rechner gewuenscht, voila, Minfun bestellt ihm einen. Schon zusammengebaut, Vista, Treiber etc. sollte der kleine Bro wohl alleine schaffen drauf zu packen zu Haus.
Gesagt getan, lief auch alles recht problemlos, bis er anfing beim booten Bluescreens anzuzeigen mit "ATIKMDAG.sys" in der Fehlermeldung. Ab und zu bootet er normal und dann laeuft alles stabil.
Das Problem scheint es schon seit 2007 zu geben und haengt hoechstwahrscheinlich damit zusammen, dass ATI ihre Treiber nicht richtig kompatibel zu Vista bekommt. ATI selbst schiebt das dann auch die Mainboardhersteller und ist sich keiner Schuld bewusst und einen wirklichen allgemeingueltigen Work-around gibt es auch nicht. Der Fehler ist weit verbreitet im Netz, es gibt entsprechend auch dutzende verschiedene Loesungswege, die beim einen mal klappen, beim andren halt nicht.
Versuche per Ferndiagnose den Kleinen bissl zu helfen sich im Googlewirrwar ne Loesung zu schnappen, aber bisher hat alles nicht geklappt und ich bin ziemlich pissed.

Wenn ich dann die Ferien wieder zu Haus bin kann ich mir das mal genauer anschauen und eventuell die Innereien des Rechners mal auschecken. Aber die zahlreichen Threads im Netz deuten auf ein Softwareproblem hin. Und das kann nicht sein, dass ATI/AMD das Problem, das seid mehreren GraKa Generationen und dem 7.xx Catalyst bekannt ist, nicht beheben kann grrrrrr.

Config

Vista 64
2x2GB DDR2-800
MSI Neo-F P45 Mainboard
E8400 Dual Core
HD4850
450W Netzteil von bequiet (also kein Schrott-billig-teil)
Rest pretty Standard

Da hat nicht zufaellig jemand was von gehoert und hat einen guten Tipp parat? Der Kleine deinstalliert und installiert versch. Treiber rauf und runter bis er ganz gaga ist :/ Das kann ich doch als grosser Bruder nicht zulassen. wink.gif


--------------------
E-A-K Clanmotto:
"[...]wir hätten das genauso gut in eine Niederlage verwandeln können."
 
revolution
Beitrag 16. Jan 2009, 03:18 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Bluescreen beim Booten? Kommt mir eigentlich recht früh vor für ein Treiber/Softwareproblem... mata.gif
 
Minfun
Beitrag 16. Jan 2009, 12:32 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Random Asian Guy
Beiträge: 2.681



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.03.2004


Nur ist es halt so, wenn ich den ATI Treiber ganz weghaue und den Standard Windoof Video Card Treiber nutze, funktioniert alles wunderbar stabil. Kein Bluescreen, aber wirklich nutzen kann ich meine HD4850 dann nicht wirklich. ;P

Hab bissl weiter gelesen die Nacht, das Problem tritt auch ab und an bei nvidia Karten auf und auch bei verschiedensten Konfig(XP User sind auch betroffen, wenn auch nicht so haeufig). Scheinbar habe ich mit der P45, Vista, ATI Graka eine Kombi erwischt, die etwas haeufiger als der Rest anfaellig fuer den Fehler ist. Eine weitere der verschiedensten Moeglichkeiten, die jeweils einer Handvoll User geholfen hat, war es die RAM Module umzustecken und verschieden zu kombinieren, bis dann auf einmal das System lief. xD
Ich werds in den Ferien mal probieren, hoffe aber weiterhin, dass eine der Software/Treiber Loesungen etwas bringt...


--------------------
E-A-K Clanmotto:
"[...]wir hätten das genauso gut in eine Niederlage verwandeln können."
 
Tiger 2
Beitrag 16. Jan 2009, 13:47 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 391



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.08.2006


ZITAT(Minfun @ 16. Jan 2009, 12:32) *
Scheinbar habe ich mit der P45, Vista, ATI Graka eine Kombi erwischt, die etwas haeufiger als der Rest anfaellig fuer den Fehler ist.


Würde ich so nur bedingt unterschreiben. Eine große Masse User dürfte diese Konfiguration haben.
Ich hab auch nen P45 Board, Vista 64 Bit und ne Ati Graka und kenne das Problem garnicht.
Wenn es direkt beim booten auftritt würde ich auch erstmal die HW durchprüfen.
Vielleicht hat irgendein Bauteil was abbekommen.

Ach ja der 9.1er sollte auch bald auftauchen vielleicht hilft das ja.
 
Minfun
Beitrag 17. Jan 2009, 22:30 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Random Asian Guy
Beiträge: 2.681



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.03.2004


Kombination aus Chipsatz Update, Bios flashen, Aero ausschalten und den alten 8.5 Treiber scheint bisher zu helfen. Hoffe mal das bleibt so und dass man ab 9.1 wieder auf den aktuellen Treiberzug aufspringen kann. Knark. Vllt befinden sich noch irgendwelche obskuren Treiber/Toolreste von rund einen halben Dutzend versch. offiziellen und inoffiziellen Softwareloesungen auf den Rechner, die jetzt mit dem 8.5er alles stabil halten, aber solange es klappt. =)


--------------------
E-A-K Clanmotto:
"[...]wir hätten das genauso gut in eine Niederlage verwandeln können."
 
Wodka
Beitrag 31. Jan 2009, 01:28 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.138



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


Schieb biggrin.gif


Winzig kleines Problem, im wahrsten Sinne des Wortes, ich kann unter Vista im Windof Explorer nicht in der Ansicht die Textgröße verstellen. Was dazu führt, dass die Schrift doch arg klein ist.
Lösung? Problem bekannt?

Ansicht/Textgröße führt wie schon gesagt zu keinerlei Wirkung


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Wodka
Beitrag 31. Jan 2009, 01:36 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.138



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


Problem teilweise gelöst, über Seite, nicht übre Ansicht... mata.gif

"Sehr klein" ist jetzt um ein vielfaches größer als vorher "normal" rofl.gif hmpf.gif

Der Beitrag wurde von Wodka bearbeitet: 31. Jan 2009, 01:39


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Marauder
Beitrag 31. Jan 2009, 05:13 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 657



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.01.2003


Du willst also im Windows-Explorer also da wo Laufwerke angezeigt werden eine größere Schrift. Nur um das richtig zu verstehen.

Wenn ja mach folgendes.

Rechtsklick auf freies Feld des Hintergrundes, Anpassen =>"Fensterfarbe und Darstellung" => "Eigenschaften für klassische Darstellung ..." => "Erweitert": Unter "Element" auswählen: Symbol => Schriftgrad (Damit ändert man auch die Schriftgröße im Explorer)

Achja nicht vergessen die Sachen nach dem auswählen zu übernehmen, also im Fenster Darstellungseinstellungen auf übernehmen oder gleich OK klicken.



Der Beitrag wurde von Marauder bearbeitet: 31. Jan 2009, 05:16
 
 
 

53 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 14. December 2019 - 12:35