eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
144 Seiten V  « < 142 143 144  
Reply to this topicStart new topic
> Bürgerkriege in Syrien und im Irak, Die Neuordnung Mesopotamiens?
Kameratt
Beitrag 16. May 2018, 17:53 | Beitrag #4291
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.777



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Im Link von Hummingbird geht es um den Angriff auf die T-4 Airbase in Zentralsyrien im April. Das ist ein anderes Ereignis und dort war eben zuvor von einem SA-15 Tor System die Rede.

https://www.timesofisrael.com/report-israel...n-syria-strike/

Bei den späteren Angriffen behauptete das israelische Militär ein iranisches BM-27 nahe Damaskus vernichtet zu haben und veröffentlichte dazu auch ein hübsches Video für die Presse.

https://www.opendemocracy.net/paul-rogers/target-tehran
https://www.youtube.com/watch?v=42WodlE8o5A

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 16. May 2018, 17:54
 
Dave76
Beitrag 16. May 2018, 18:00 | Beitrag #4292
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.448



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Kameratt @ 16. May 2018, 16:59) *
[...]
Die Behauptung eines Angriffs auf Israel passt auch nicht zu dem Umstand, dass von den 20 abgefeuerten Raketen 16 noch im syrischen Gebiet einschlugen und lediglich 4 auf den von Israel besetzten Golan-Höhen.
[...]

Willst du jetzt behaupten es gab gar keinen Angriff? Warum wurden dann 4 Raketen von Iron Dome abgefangen? Selbst ein inkompetenter Angriff stellt immer noch einen Angriff dar.

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 16. May 2018, 18:01


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
revolution
Beitrag 16. May 2018, 19:57 | Beitrag #4293
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.093



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Der Angriff auf den Golan wurde von einer SAA Einheit durchgeführt. Das gab das syrische Verteidigungsministerium selber bekannt.

Ausserdem verwechselt der Autor da etwas. Das iranische S-300 Pendant ist Bavar-373.

3rd Kordad ist eine iranische BUK Variante mit Standard Missile Elementen. Hat weder in seiner Rolle noch technisch irgendetwas mit einem RU S-300 System zu tun.

Die Berichterstattung über den Iran ist in 90% der Fälle komplett mit falschen Fakten gespickt.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 16. May 2018, 19:58


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Dave76
Beitrag 17. May 2018, 08:45 | Beitrag #4294
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.448



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(revolution @ 16. May 2018, 20:57) *
[...]

Die Berichterstattung über den Iran ist in 90% der Fälle komplett mit falschen Fakten gespickt.

90%? So, so... Na Gott sei Dank haben wir ja dich, der uns ganz objektiv aufklärt und mit solchen wunderschönen Oxymoronen beglückt... biggrin.gif


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
revolution
Beitrag 17. May 2018, 09:30 | Beitrag #4295
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.093



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Ja richtig. Und ich meine natürlich "Alternative Fakten" rofl.gif


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Kameratt
Beitrag 17. May 2018, 13:05 | Beitrag #4296
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.777



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(Dave76 @ 16. May 2018, 19:00) *
ZITAT(Kameratt @ 16. May 2018, 16:59) *
[...]
Die Behauptung eines Angriffs auf Israel passt auch nicht zu dem Umstand, dass von den 20 abgefeuerten Raketen 16 noch im syrischen Gebiet einschlugen und lediglich 4 auf den von Israel besetzten Golan-Höhen.
[...]

Willst du jetzt behaupten es gab gar keinen Angriff? Warum wurden dann 4 Raketen von Iron Dome abgefangen? Selbst ein inkompetenter Angriff stellt immer noch einen Angriff dar.

Wie man sehen kann, sind die Angaben aus Israel zumindest widersprüchlich und wenn von den 20 abgefeuerten Raketen 80% im syrischen Rebellengebiet einschlagen, dann ist die Frage nach dem Ziel des Angriffs durchaus legitim. Ebenso wie die nach der Verhältnismäßigkeit der Reaktion.

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 17. May 2018, 13:06
 
Dave76
Beitrag 17. May 2018, 14:07 | Beitrag #4297
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.448



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Kameratt @ 17. May 2018, 14:05) *
ZITAT(Dave76 @ 16. May 2018, 19:00) *
ZITAT(Kameratt @ 16. May 2018, 16:59) *
[...]
Die Behauptung eines Angriffs auf Israel passt auch nicht zu dem Umstand, dass von den 20 abgefeuerten Raketen 16 noch im syrischen Gebiet einschlugen und lediglich 4 auf den von Israel besetzten Golan-Höhen.
[...]

Willst du jetzt behaupten es gab gar keinen Angriff? Warum wurden dann 4 Raketen von Iron Dome abgefangen? Selbst ein inkompetenter Angriff stellt immer noch einen Angriff dar.

Wie man sehen kann, sind die Angaben aus Israel zumindest widersprüchlich und wenn von den 20 abgefeuerten Raketen 80% im syrischen Rebellengebiet einschlagen, dann ist die Frage nach dem Ziel des Angriffs durchaus legitim. Ebenso wie die nach der Verhältnismäßigkeit der Reaktion.

Wenn Raketen gen israelische Stellungen abgefeuert werden und einige dieser Raketen von Iron Dome sogar abgefangen wurden stellt das nunmal einen Angriff dar, für Israel ist es in diesem Moment nicht unterscheidbar, ob es ein "Unfall" war, oder ein tatsächlich intendierter Angrif auf eigene Stellungen. Zur Verhältnismäßigkeit: Ab wann dürfte Israel denn zurückschlagen? Bei Verletzten und Toten? Wie viele wären deiner Meinung nach ausreichend?
Israel warnt den Iran seit Wochen explizit davor seine Präsenz in Syrien weiter auszubauen, natürlich ist der Raketenbeschuss im Golan nur der Auslöser für den geplanten und umfassenden Schlag gegen die iranischen Einrichtungen in Syrien, Israel macht da keine halben Sachen, da werden eindeutige Warnungen ausgesprochen und dann konsequent zurückgeschlagen. Man möchte hier keine "mixed messages" senden, das soll deutlich beim Empfänger ankommen, das macht Israel schon seit Jahren kosequent so, in dieser Region ist auch oftmals eine Politik der Stärke das einzige Instrument, welches tatsächlich wahrgenommen wird.

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 17. May 2018, 14:08


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Alligator
Beitrag 19. May 2018, 07:09 | Beitrag #4298
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 975



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(xena @ 13. May 2018, 21:43) *
Softkill hätte auch kaum was gebracht, wenn das Fahrzeug steht und dessen Position bekannt war. Evtl. einnebeln während dem Nachladevorgang und hoffen, dass die GPS Koordinaten nicht all zu genau sind, bezw sich bewegen und dann einnebeln. Aber dann sehen die Nachladeleute auch nix nehr. Ein klassisches Beispiel eines Sättigungsangriffes trotz modernernster Fla.

Das Fahrzeug verfügt nicht über vergleichsweise billige Nebelwerfer, wäre der Fahrer an seinem Platz, hätte er unter der Nebeldecke im letzten Augenblick ausweichen können, meiner Meinung nach.
ZITAT(Tankcommander @ 14. May 2018, 05:34) *
Hat der Pantsir denn nicht noch die 30mm MK, die ja auch gegen Wirkmittel eingesetzt werden soll?

Der Munverbrauch an konventioneller Mun gegen solche kleine Ziele, wie Drohnen, soll norm sein, es wird geschätzt, dass der Panzir rund 500 Geschosse benötigt, um ein solch kleines Ziel sicher abzuschießen zu können. Dazu werden in dieser zeitkritischen Situation rund 6 Sekunden an Dauerfeuer benötigt. Ich habe jetzt nicht das Handbuch für Tunguska auf dem Handy, kann also jetzt nicht sagen ob die 2A38 in der Lage wären, so viele Geschosse ohne eine Pause dazwischen, für das Abkühlen, abzufeuern. Angesichts der vorliegenden Situation, würde ich sagen, dass schlicht zu wenig Zeit da war, um die Fla-Kanonen einsetzten zu können, selbst wenn der Richtschütze an seinem Platz gewesen wäre
ZITAT(Redeagle @ 15. May 2018, 10:43) *
Die Gefechtseinheit des Pantsirs (zumindest von der Seite des Fotos her) sieht gar nicht "so schlimm" aus. Ist das reperabel?

Das System ist durchweg modular aufgebaut:

Die einzelnen Module innerhalb der blauen Fläche können vergleichsweise schnell und einfach ausgetauscht werden. Angesichts des Schadens, schätze ich, dass das Fahrzeug als Ersatzteillager endet.

ZITAT(Schwabo Elite @ 14. May 2018, 10:26) *
Ich schätze die Gegend wurde ziemlich saturiert mit Flugkörpern. Wenn die Mannschaft dann keine hohe Feuerdisziplin einhalten kann oder anderslautende Befehle bekommt, kann das vorkommen.

Ich schätze die Bedienmannschaften der syrischen Fla-Abwehr als Elite-Einheiten, neben den Panzercrews der Republikanischen Garde, ein. Wenn es jetzt kein technischer Defekt war, der sie zum Anhalten gezwungen hat, dann könnte ich mir noch vorstellen, dass von oben die Meldung kam, dass der Angriff beendet worden ist. Kann natürlich auch persönliches Versagen des Befehlshabers vor Ort gewesen sein.
 
Dave76
Beitrag 19. May 2018, 08:41 | Beitrag #4299
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.448



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(Alligator @ 19. May 2018, 08:09) *
[...]
Ich schätze die Bedienmannschaften der syrischen Fla-Abwehr als Elite-Einheiten, neben den Panzercrews der Republikanischen Garde, ein. Wenn es jetzt kein technischer Defekt war, der sie zum Anhalten gezwungen hat, dann könnte ich mir noch vorstellen, dass von oben die Meldung kam, dass der Angriff beendet worden ist. Kann natürlich auch persönliches Versagen des Befehlshabers vor Ort gewesen sein.

Selbst sog. "Eliteeinheiten" des syrischen Militärs sind nach unseren Maßstäben oftmals nicht mal Durchschnitt, das zeigt die 70-jährige Militärgeschichte dieses Landes recht eindeutig. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man während des laufenden Angriffs so schnell wie möglich pro forma seine Raketen rausjagt, um vor den Führungsoffizieren nicht schlecht dazustehen und sich dann mit abgeschalteter Anlage neben dem Fahrzeug postiert, um nicht Ziel von israelischen Gegenschlägen auf die Flugabwehrstellungen zu werden. Die syrischen Bedienmannschaften haben da auch bestimmt in den letzten Wochen und Monaten einige ihrer Kameraden Opfer werden sehen, bei gezielten israelischen Schlägen gegen SAM-Stellungen, das sollte man nicht unterschätzen.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Alligator
Beitrag 19. May 2018, 09:36 | Beitrag #4300
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 975



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2015


ZITAT(Dave76 @ 19. May 2018, 09:41) *
Selbst sog. "Eliteeinheiten" des syrischen Militärs sind nach unseren Maßstäben oftmals nicht mal Durchschnitt, das zeigt die 70-jährige Militärgeschichte dieses Landes recht eindeutig.

Krieg ist nun einmal, zynisch gesagt, eine Mannschaftssportart, den gewinnt man nicht nur mit einer Truppengattung. Ich habe bewusst die syrischen Panzertruppen der Republikanischen Garde und die Flugabwehr hervorgehoben, weil sie auch seitens der Israelis als außerordentlich fähig eingschätzt werden.
ZITAT
könnte mir durchaus vorstellen, dass man während des laufenden Angriffs so schnell wie möglich pro forma seine Raketen rausjagt, um vor den Führungsoffizieren nicht schlecht dazustehen und sich dann mit abgeschalteter Anlage neben dem Fahrzeug postiert, um nicht Ziel von israelischen Gegenschlägen auf die Flugabwehrstellungen zu werden.

Es es wird auf das geschossen, was von oben befohlen wird, häufig wird sogar der Besatzung der Verbrauch an Fla-Raketen vorgeschrieben (meist wird entgegen der Herstellerempfehlung mit zu wenig Raketen auf ein Ziel geschossen). Jeder Raketeneinsatz wird protokoliert und ausgewertet, wenn eine Mannschaft da "so schnell wie möglich" alles raushaut (gegen welche Ziele eigentlich?), obwohl es die Situation nicht erfordert, landet sie garantiert ziemlich schnell vors Kriegsgericht. Wenn die Mannschaft aus dem Fahrzeug aussteigt und das Radar ausschaltet, dann wurde ihr das entweder vom Abteilungsleiter erlaubt oder das Fahrzeug war aufgrund eines Defekts oder einer Beschädigung ausgefallen. Eigenständig die Stellung verlassen und aus dem Gefecht ausklinken, kann gerade in Syrien ziemlich schnell mit der Höchststrafe geahndet werden, die eventuell gleich an Ort und Stelle vollzogen wird.
 
xena
Beitrag 20. May 2018, 18:42 | Beitrag #4301
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Jetzt werden die IS-Kämpfer aus Yarmuk evakuiert. Sie sollen an den Euphrat gebracht werden, wo sie ihre letzte kleine Enklave haben, die gerade unter Druck durch die SDF ist.

https://www.yahoo.com/news/first-fighters-e...ml?guccounter=1

In Daara werden Flugblätter abgeworfen, dass man die Waffen nieder legen solle und ein Repatrisierungsabkommen mit der Regierung machen solle. Die Regierung will demnächst dort den nächsten Feldzug führen und sich die Provinz wieder zurück holen. Die Truppen sammeln sich schon.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 20. May 2018, 18:50


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Kameratt
Beitrag 20. May 2018, 19:19 | Beitrag #4302
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.777



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Im Endeffekt läuft es auf eine Dreiteilung Syriens hinaus, bei der die Regierung in Damaskus wieder die vollständige Kontrolle über West- Süd- und Zentralsyrien erhält. Die USA erhalten ein SDF-Protektorat hinter dem Euphrat und die Türkei ein entsprechendes Pendant im Norden. Auf dieses Grundlage wird es dann wahrscheinlich Verhandlungen über die weitere Zukunft des Landes geben. Derzeit leben schätzungsweise 70% der Syrer in Gebieten unter Kontrolle der syrischen Regierung, 20% im SDF-Gebiet und weitere rund 10% in Idlib/TFSA-Gebiet.
Interessant, wie die israelischen Reaktionen ausfallen werden, wenn die syrische Armee wieder zur Demarkationslinie am Golan vorstößt.
 
xena
Beitrag Gestern, 02:57 | Beitrag #4303
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Idlib wird als Sammelbecken für die ganze extremistische Meschpoke benötigt. Wo anders können die nicht mehr hin. Selbst die Türken wollten viele nicht mehr in ihrem Gebiet aufnehmen, als Enklaven aufgelöst wurden. Was daraus wird ist auch fraglich. Irgend wann wird Assad auch diesen Teil stürmen, aber so schnell wohl nicht. Putin, Assad und Erdogan haben sich wohl darauf verständigt das Gebiet als Rebellengebiet zu belassen. Wahrscheinlich auch als Schutz für die Türken, damit die Extremisten nicht auch noch in die Türkei flüchten. Sobald Daara erledigt ist, dürfte die SAA die Wüste von den IS Resten säubern und dann hat Assad wieder die volle Souveränität über den wirtschaftlich potenteren Teil des Landes. An der Küste richten russische Firmen schon Urlaubsresorts für russische Touristen ein. Es sind schon Pläne für die Zeit danach gemacht worden.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
xena
Beitrag Heute, 01:01 | Beitrag #4304
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.172



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Yarmuk ist jetzt vom IS geräumt. Nun gibt es keine Enklaven innerhalb des von Assad kontrollierten Teils von Syrien mehr.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
 
 

144 Seiten V  « < 142 143 144
Reply to this topicStart new topic


3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. May 2018 - 05:33