eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> Irakische Luftwaffe, Kampfhubschrauber-Bestellungen
goschi
Beitrag 4. Oct 2013, 11:48 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.003



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Beim Überfliegen des Wiki-Artikels zu der aktuellen irakischen Luftwaffe stolperte ich über die (geplante) Ausstattung mit Kampfhubschraubern und wurde stutzig.
Offenbar wurden laut verschiedenster Quellen sowohl Mil Mi-28 als auch Kamov Ka-52 bestellt, ausserdem wurden eine Handvoll Mil Mi-35 bestellt und 6 Boeing AH-64D wurden auch geleast, zur überbrückung bis zur Auslieferung der 24 bestellten neuen Exemplaren dieses Typs.

Kamov und Mil haben die bevorstehende Auslieferung beide auf der diesjährigen Airshow in Le Bourget bekannt gegeben, der Apache-Deal ist schon lännger bekannt und von den Mi-35 hörte man auch schon, aber irgendwie will sich mir hier kein sinnvolles Bild ergeben.
Ist hier mal wieder das Problem, dass die russischen Hersteller Absichtserklärungen oder gar nur Anfragen bereits als Bestellungen rausposaunt haben oder hat der Irak wirklich gerade alle schweren Kampfhubschrauber die auf dem Markt sind parallel bestellt? mata.gif


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
mr.trigger
Beitrag 4. Oct 2013, 13:11 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.856



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2003


Dem Kalkül der irakischen Regierung dürfte wohl zugrunde liegen, dass man die Probleme die zwei Versorgungsketten mit sich bringen in Kauf nimmt um nicht von den USA abhängig zu sein. Zum einen ist es nicht gänzlich unüblich für arabische Staaten Rüstungseinkäufe etwas aufzuteilen, zum anderen dürfte al-Maliki aber auch gespannt beobachten wie sich Russland gegenüber dem syrischen Regime verhält. Die Lage im Irak verschlimmert sich zur Zeit von Tag zu Tag und selbst der kurdische Norden ist nicht mehr ruhig. Sollte sich das zu einem Bürgerkrieg ausweiten könnte Russland verlässlicher sein um an Nachschub zu kommen.
Nach RIA und UPI gibt es auch entsprechende Meldungen, dass die Hubschrauber kommen bzw. da sind. Ich hab aber auch mal auf den Seiten der irakischen Regierung rum gestöbert, dort konnte ich allerdings nichts finden.

Der Beitrag wurde von mr.trigger bearbeitet: 4. Oct 2013, 13:12


--------------------
There was a young man from Moldavia
Who couldn’t believe in the savior
So he erected instead, with himself at the head
The religion of decorous behavior

 
goschi
Beitrag 4. Oct 2013, 15:13 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.003



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Das würde ich ja verstehen, aber man beschafft aus der einen Hemisphäre (der russischen) gleich drei verschiedene Muster, die zT in sich den Ersatz des Anderen darstellen (Mi-28/Ka-52 sind der Ersatz der Mi24/35) resp. Konkurenzentwürfe mit dem selben Zweck darstellen (Mi-28 und Ka-52)
Ich dachte erst, die Mi-35 dienen als schnell beschaffbare Überbrückung bis die anderen russischen Muster vorhanden sind, aber diese sollen den verschiedenen Meldungen nach im selben Zeitraum zulaufen (ab Ende 2013).

Das ganze wirkt, als hätte man in nem bunten Prospekt geblättert und weil man sich zwischen den chicen Bildern nicht entscheiden konnte einfach anteilig für alle entschieden.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
schießmuskel
Beitrag 4. Oct 2013, 17:08 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


mittlerweile ist in dem Artikel nur noch von den Mi 28 die Rede; und selbst dieser Deal ist aufgrund von Korruptionsvorwürfen gefährdet.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Kameratt
Beitrag 4. Oct 2013, 23:09 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.888



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Soweit ich weiß, ist die Sache mit Ka-52 lediglich eine Absichtserklärung, um den Hubschrauber auch mal international ins Gespräch zu bringen.
ZITAT(goschi @ 4. Oct 2013, 16:13) *
Das würde ich ja verstehen, aber man beschafft aus der einen Hemisphäre (der russischen) gleich drei verschiedene Muster, die zT in sich den Ersatz des Anderen darstellen (Mi-28/Ka-52 sind der Ersatz der Mi24/35) resp. Konkurenzentwürfe mit dem selben Zweck darstellen (Mi-28 und Ka-52)

Machen die Russen ja auch. tounge.gif wallbash.gif tock.gif In den letzten ~5 Jahren haben sie um die 150 Mi-28, Mi-35 und Ka-52 beschafft.

Der Beitrag wurde von Kameratt bearbeitet: 4. Oct 2013, 23:10
 
goschi
Beitrag 4. Oct 2013, 23:16 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.003



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Die Russen versuchen damit ja unter anderem auch irgendwie eine wenigstens minimale interne Konkurenzsituation und etwas breiter abgestütztes Gewerbe zu erhalten, indem man mehrere Hersteller am Leben erhält.
Der Irak hat diesen Zwan gaber nicht, das mit den Absichtserklärungen würde es aber wenigstens zum Teil erklären.
Trotzdem ist das ganze irgendwie dämlich, sich homöopathische Dosen an verschiedenen Mustern mit gleichem Einsatzzweck zu beschaffen, geringere Abhängigkeit kann man sich auch anders verschaffen.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Kameratt
Beitrag 4. Oct 2013, 23:35 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.888



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Mi-28 und Mi-35 werden auch in dem selben Werk gefertigt. Wenn man davon ausgeht, dass die Hind immer noch etwas besonderes ist ( confused.gif ), und die Sache mit Kamov als Subvention bzw. lediglich Absichtserklärung abtut, dann kann man , zumindest halbwegs, ein zusammenhängendes Bild der Beschaffungspolitik daraus basteln. Die haben ja auch vieles gemeinsam. Alle drei die gleichen Treiber, Mi-28 und Mi-28 teilen sich afaik zum Großteil die gleiche Avionik und den Heckrotor.
 
MajorPayne
Beitrag 5. Oct 2013, 09:22 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 872



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.08.2004


ZITAT(Kameratt @ 5. Oct 2013, 00:35) *
Mi-28 und Mi-28 teilen sich afaik zum Großteil die gleiche Avionik und den Heckrotor.

Das wäre extrem vorteilhaft. biggrin.gif

Abgesehen von politischen Einflussfaktoren sehe ich auch keinen Sinn hinter gleich drei russischen Mustern.

(Kurze OT-Frage: Wird die Transportkapazität des Hind heutzutage eigentlich noch genutzt, um z.b. Infanterie zu verlegen?)
 
Kameratt
Beitrag 5. Oct 2013, 14:05 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.888



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(MajorPayne @ 5. Oct 2013, 10:22) *
(Kurze OT-Frage: Wird die Transportkapazität des Hind heutzutage eigentlich noch genutzt, um z.b. Infanterie zu verlegen?)

Nur, wenn nichts anderes in der Nähe ist. Eigentlich haben die Russen noch in Afghanistan entgegen des Wunsches höherer Führung den Hind nicht mit weiteren MG-Schützen im Transportraum verwendet, sondern im Einsatz auf den Bordtechniker und die Transportraum-Panzerung verzichtet. Im Kampfeinsatz wird die Transportkapazität seitdem kaum noch gebraucht. Man nutzt sie jedoch häufig, für den Transport zusätzlicher Munition und technischer Ausrüstung, Personentransport u.Ä.
 
SeaTiger
Beitrag 14. Oct 2013, 21:14 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.391



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.04.2003


ZITAT
Nur, wenn nichts anderes in der Nähe ist. Eigentlich haben die Russen noch in Afghanistan entgegen des Wunsches höherer Führung den Hind nicht mit weiteren MG-Schützen im Transportraum verwendet, sondern im Einsatz auf den Bordtechniker und die Transportraum-Panzerung verzichtet.


Bei den Polen lauert anno 2013 über Afghanistan ein MG heraus

http://www.airliners.net/photo/Poland---Ar...-24W/2330366/L/
http://www.airliners.net/photo/Poland---Ar...-24W/2257785/L/

OK, ist nur ein Foto einer air-to-air photo mission (?), sagt also nicht wirklich viel aus ...


--------------------
Rheinländer!™
von nix 'ne ahnung, zu allem 'ne meinung
 
General Gauder
Beitrag 15. Oct 2013, 15:24 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.721



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Dafür haben die Polen aber auch keine Raketen unter den Flügeln.
War es nicht so dass der Hind in der Höhe von Afganistan extreme Probleme hatte und nur mit sehr geringer Kampfbeladung Einsatzfähig war?

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 15. Oct 2013, 15:25


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Dave76
Beitrag 15. Oct 2013, 17:59 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(General Gauder @ 15. Oct 2013, 16:24) *
War es nicht so dass der Hind in der Höhe von Afganistan extreme Probleme hatte und nur mit sehr geringer Kampfbeladung Einsatzfähig war?

Wann und welche Hind-Version? Quelle? Die Probleme der afghanischen hot and high Bedingungen brachten ja ziemlich schnell (1980) ein Upgrade-Packet für die Hinds in Afghanistan, gefolgt von stärkeren Triebwerken (TV3-117V) im Jahre 1981 hervor.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
General Gauder
Beitrag 15. Oct 2013, 18:18 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.721



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Ich habe keine Quellen, das war auch eine Frage und keine Antwort.
Ich weiß auch nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber ich meine die Russen sind ihre Hinds wohl nicht mit maximaler Bewaffung und erheblich weniger Panzerung geflogen.

Der Beitrag wurde von General Gauder bearbeitet: 15. Oct 2013, 18:24


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
Dave76
Beitrag 15. Oct 2013, 19:10 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(General Gauder @ 15. Oct 2013, 19:18) *
Ich weiß auch nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber ich meine die Russen sind ihre Hinds wohl nicht mit maximaler Bewaffung und erheblich weniger Panzerung geflogen.

Maximale Bewaffnung dürfte für jeden Kampfhubschrauber unter den genannten hot and high Bedingungen problematisch sein, deshalb wurden wohl die meisten Einsätze nicht mit voller Waffenladung geflogen, da ja dann absolut kein Sicherheitsspielraum übrig wäre und die Kiste sich sowieso nicht so agil flog. Mal abgesehn davon, dürften zwei pods mit Raketen oder Bomben oder ATGM plus Bordgeschütz für die meisten Szenarien in einem Konflikt ohne gegnerische Panzerbedrohung ausreichend gewesen sein. Die Panzerung und die Sitze in der Passagierkabine wurden häufig entfernt um Gewicht zu sparen, da man eben nicht als fliegendes IFV agierte.

Ich werd' mal was raussuchen zur sowjetischen Erfahrung mit dem Mi-24 in Afghanistan.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 15. Oct 2013, 19:50 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Das hier dürfte recht informativ sein:

The Hind and the War in Afghanistan

HIND IN AFGHANISTAN

www.nationalcoldwarexhibition.org/explore/cold-war-aircraft-information.cfm?aircraft=Mil%20Mi-24%20Hind&topic=How%20Did%20It%20Fly?

Sorry wegen des dritten Links, aber dort scheint ein Direktverlinken nicht möglich, einfach kopieren und einfügen.

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 15. Oct 2013, 20:15


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 1. Jan 2014, 17:22 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(www.ainonline.com)
Russian Combat Helicopters Begin Arriving in Iraq
by David Donald
November 17, 2013, 10:20 AM

Last week Iraq took delivery of the first batch of Mil helicopters from the Rostvertol factory. Four Mi-35Ms were delivered to Iraq, their arrival being announced by Iraqi prime minister Nouri Al-Maliki. Iraqi managers, crews and technicians have been training at the Russian army’s Torzhok center, with the first group completing its course in late September. Following the delivery of the initial batch will be at least two more Mi-35Ms, and a sizeable batch of Mil Mi-28NE Night Hunter attack helicopters.

The supply of Mil helicopters is part of the $4.3 billion arms deal signed with Moscow in 2012, which covers a range of defense and security-related programs. Among them is the supply of 42 Pantsir-S1 short-range air defense systems. Procurement of the Kamov Ka-52 Alligator attack helicopter is also believed to be part of the deal.

Turning to Moscow for arms underlines Iraq’s determination to remain independent in terms of its major government acquisitions. Reportedly the deal nearly fell through earlier this year over corruption issues, but Iraq received adequate assurances and contracts have been signed. The supply of main battle tanks and fighters is also under discussion, with the MiG-35 being touted by some as a possibility for the Iraqi air force.

Reports surrounding the helicopter deals have been conflicting, but it seems likely that the Mi-35M order comprises at least six aircraft that were signed for on April 16 this year. The contract includes training and armament. Officially, Iraq is receiving “around 40” Mil helicopters from the Rostvertol factory, which is consistent with the oft-mentioned numbers of 30 or 36 Mi-28NEs to add to the Mi-35M buy.

Meanwhile, Iraq is also involved in discussions with the U.S. government concerning the possible supply of Boeing AH-64 Apache attack helicopters. A report by the special inspector general for Iraq reconstruction (SIGIR) contained reference to a case for Iraq to acquire 24 new-build Apaches, with six U.S. Army aircraft to be leased to Iraq in the interim, possibly as early as next January. However, this is apparently not happening any time soon, although official request has been made to Congress. Asked whether this possible deal was going ahead, Paul Oliver, the regional vice president for international business development for Boeing Defense, Space and Security Middle East and Africa, replied: “Not right now, that’s the easiest way to say it. There [are] conversations going on. That is definitely a dialogue between Iraq and the U.S. government.”

Large numbers of attack helicopters are seen as necessary to help secure Iraq’s borders. Their acquisition follows an earlier spending spree to equip Iraqi army aviation with capable scout helicopters in the form of the Eurocopter EC635 and Bell IA-407, plus new-build and well-equipped Mi-8/171 assault helicopters.

While deliveries of Mil helicopters are being made to Iraq, Russia is also seeking to secure an attack helicopter deal with Algeria. Last month the Mi-28NE was officially presented to the Algerian government, which is also reported to be interested in the Ka-52.

http://www.ainonline.com/aviation-news/dub...n-arriving-iraq


ZITAT(janes.com)
The Mi-35 attack helicopters at Iraq's Umm Qasr port were pictured in a photograph on 7 November 2013. According to the Iraqi government, Iraq had ordered about 40 Mi-35s and 40 Mi-28 'Havoc' attack helicopters from Russia. Source: Nuri al-Maliki



ZITAT
Iraqi soldiers look at Mi-35 attack helicopters in al-Muthanna Iraqi military base at Baghdad airport in Baghdad, December 2, 2013. Iraq has received the first of four Russian Mi-35 attack helicopters, according to Iraqi military officials. Picture taken December 2, 2013. REUTERS/Stringer



ZITAT
MI-35 attack helicopters are seen in al-Muthanna Iraqi military base at Baghdad airport in Baghdad, December 2, 2013. Iraq has received the first of four Russian the MI-35 attack helicopters, according to Iraqi military officials. Picture taken December 2, 2013. REUTERS/Stringer




Nach Angaben des irakischen Verteidigungsministeriums kamen die Mi-35 in den vergangenen Tagen zum ersten Mal bei Angriffen auf vermutete Terrorcamps zum Einsatz.


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 5. Jan 2014, 16:14 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.459



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT( ITAR-TASS/Aleksey Panov )
13 Russian Mi-28NE helicopters arrive in Iraq
Russia
January 05
This is the second such shipment to Iraq in recent months

ABU DHABI, January 04, 23:49 /ITAR-TASS/. Thirteen Russian Mi-28NE “Night Hunter” helicopters have arrived in Iraq, the Alsumaria television channel said on Saturday, January 4.
It said the helicopters would be used in the counter-terrorism operation in the Anbar Province in the west of the country.
This is the second such shipment to Iraq in recent months. The first one consisted of 15 Mi helicopters, the channel said.
In the autumn of 2013, the first group of Iraqi pilots and technicians completed their training in Russia.
Iraq will receive a total of 40 Mi-28NE and Mi-35 helicopters to be used for guarding the border and fighting terrorists. The 4.2 billion U.S. dollar contract for their supply was signed during the Iraqi president’s visit to Moscow in 2012.

http://en.itar-tass.com/russia/713769


ZITAT(airheadsfly.com)
Iraq is building up serious airborne muscle
AIRheads/EH 2014/01/05

Thirteen Mil Mi-28NE Night Hunters (NATO-name Havoc) attack helicopters have been delivered to Iraq so far, Iraqi and Russian media reported this weekend. In 2012, a contract for 36 Mi-28NE Havocs and other military hardware was signed between Iraq and Russia, worth 4.2 billion USD

Iraq will use the attack helicopters for counter-terrorism operation. On Saturday 4 January, it was already reported that Iraq is attacking apparent terrorists in the west of the country, using Cessna/ATK AC-208B Combat Caravans. Last November, it was reported that Iraq started receiving the first four Mi-35M Hind-Es. Last autumn, the Iraqi pilots and technicians finalized their training in Russia.

Meanwhile, Iraqi pilots are also training in the US to fly the Lockheed Martin F-16 block 52 Fighting Falcon. The country is expecting delivery of the first of 36 F-16s it ordered in the US. The first 4.3 billion USD-contract for this order was signed in December 2011, and first deliveries are expected by September 2014. Procedures for forming the first squadron started roughly four months ago at Balad airbase in northern Baghdad.

Only last month, the Iraqi Air Force ordered 24 KAI T-50 supersonic advanced jet trainer and light attack aircraft on 12 December 2013. Iraq will use the Korea Aerospace Industries machines mainly as lead-in trainer for their 36 new F-16 Fighting Falcon multi-role fighters. The aircraft are designated T-50IQ

All in all, Iraq is building some serious airborne muscle.

© 2013 AIRheads’ Elmer van Hest

http://airheadsfly.com/2014/01/05/iraq-is-...irborne-muscle/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12. December 2019 - 02:46