eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> Vorladung Munition SPz Marder
speciman
Beitrag 17. Oct 2012, 10:54 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 96



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.08.2010


Eine Frage an die Experten unter uns zur Hauptbewaffnung des SPz Marder:

a) Besitzt die Rh202 beim Marder eine zwei- oder gar Dreiwegegurtzuführung?
b) Kann die Gurtzuführung aus dem inneren des Fzg gewechselt werden, oder muss dies über Luke passieren?
c) Wie groß ist die Vorladung an AP/HE Munition an der Waffe, es geht mir nicht um die insgesamt mitgeführte Munition, sondern nur die, welche an der Waffe ist.

Danke!
 
HK G36k-sd
Beitrag 17. Oct 2012, 12:05 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 496



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.09.2005


A) Doppelgurtzuführung.
B) Das umschalten zwischen den beiden Gurten geht vom Kommandanten oder RS-Platz mit einem Tastendruck.
C) Wenn ich es noch richtig im Kopf habe dann müssten es 183 Schuss AP und 320 Schuss HE sein. Kann aber auch sein das mich mein Gedächtnis jetzt total vereimern will. Dazu kommt dann noch zusätzliche Mun. die nicht im Turm ist.

Der Beitrag wurde von HK G36k-sd bearbeitet: 17. Oct 2012, 12:09
 
Nite
Beitrag 17. Oct 2012, 12:29 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.668



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Threadtitel korrigiert, das war ja grausam


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
speciman
Beitrag 17. Oct 2012, 12:30 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 96



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.08.2010


Was denn genau bitte?
 
Parsifal
Beitrag 17. Oct 2012, 12:44 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.510



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Ich glaub er hat deinen Marder um ein "e" ärmer gemacht. wink.gif


--------------------
 
sdw
Beitrag 17. Oct 2012, 13:55 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


ZITAT(speciman @ 17. Oct 2012, 11:54) *
a) Besitzt die Rh202 beim Marder eine zwei- oder gar Dreiwegegurtzuführung?


ZITAT(HK G36k-sd @ 17. Oct 2012, 13:05) *
A) Doppelgurtzuführung.



Als FK-20 hat die Rh202 einen Dreiwegegurtzuführer. Wenn ich mich richtig erinnere erfolgt die dritte Zuführung über ein Magazin.


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Nite
Beitrag 17. Oct 2012, 14:10 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.668



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Stimmt so.
Trifft allerdings nur für die FK zu, die BMK hat nur einen Zwowegegurtzuführer.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
sdw
Beitrag 17. Oct 2012, 16:40 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


Habe ich nie bestritten, das sollte als ergänzende Information zu sehen sein, woher die Information über einen Dreiwegegurtzuführer kommt. Denn die MK ansich ist ja die gleiche, die Rh202.


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
HANS
Beitrag 14. Nov 2016, 11:45 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


Altes Thema, aber die Frage interessiert mich auch.

Zum Thema Vorladung 20mm habe ich sehr unterschiedliche Angaben gefunden; Jane's gibt die Turmkapazität mit 75 AP/345 HE an. Weiter oben hiess es 183 AP/320 HE, anderswo habe ich auch schon 117 AP/417 HE gesehen. Das Buch von Hilmes/Lohmann sagt gar nichts dazu, wenn ich mich recht erinnere, aber die Schnittzeichnungen legen nahe, dass die Vorladung beim A1 und A3 tatsächlich sehr unterschiedlich ist (beim A1 zwei gleichgrosse Kisten auf dem Boden des Turms, beim A3 zwei unterschiedlich grosse, unregelmässig geformte Gurtbehälter). Die Vorladung für das Blenden-MG (A1, A3) würde mich auch interessieren. Und schliesslich: 1986 wurde ja mit der Mauser MK25E für den A3 experimentiert, welche Vorladung hatte die?

MfG

HANS


--------------------
 
HANS
Beitrag 16. Nov 2016, 23:40 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


Anderswo habe ich jetzt die Zahl von 133 AP/280 HE gefunden für den A3, angeblich aus der entsprechenden Dienstvorschrift. Die Munition (1250 ingesamt) wird in 50-Schuss-Gurten geliefert und auch im Fahrzeug mitgeführt, was macht man mit den ungeraden Gurtüberbleibseln? Wie war das bei den älteren Modellen, insbesondere A1/A2?
Die Vorladung für das Blenden-MG hab ich jetzt in mehreren Quellen mit 500 Schuss gefunden, das scheint zu passen.
Die Vorladung (allerdings leider nicht die gesamte Kampfbeladung) für die MK25 war in älteren Jane's Ausgaben gelistet.

MfG

HANS


--------------------
 
woli05
Beitrag 20. Nov 2016, 16:02 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 56



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.05.2005


Die aktuellen Daten kenne ich nicht, doch beim A1/A2 enthielt der AP-Kasten hinter dem RSch 75 Schuss und der AP-Kasten in der Mitte am Boden 285 Schuss HE. Dadurch, dass es noch eine gewisse Gurtlänge in den Gurtkanälen gibt, kann man diese Menge auch überschreiten (ca. 25 AP + 40 HE). Ansonsten wird übrige Munition einfach in einer angebrochenen Munitionskiste mitgeführt. MG-Kasten mit 500 Schuss Kapazität stimmt, kann ebenfalls durch den Gurtkanal überschritten werden (beim Wiegen-MG ca. 100 Schuss, heute weniger). Gesamtbeladung MG hat sich durch den Wegfall des 3. (Hecklafetten-) MG verringert. Für die 3 MGs gab es 5000 Schuss Kampfbeladung. Mit der 9mm Munition für die 7 UZI und noch 4 MILAN Flugkörper+ Startgestell und der LePzFst mit 6 Schuss war es "etwas" eng an Bord. Damals noch ohne seitliche Staukästen außen...

MkG

Wolfgang

Der Beitrag wurde von woli05 bearbeitet: 20. Nov 2016, 16:03


--------------------
 
HANS
Beitrag 20. Nov 2016, 16:55 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


ZITAT(woli05 @ 20. Nov 2016, 16:02) *
Die aktuellen Daten kenne ich nicht, doch beim A1/A2 enthielt der AP-Kasten hinter dem RSch 75 Schuss und der AP-Kasten in der Mitte am Boden 285 Schuss HE. Dadurch, dass es noch eine gewisse Gurtlänge in den Gurtkanälen gibt, kann man diese Menge auch überschreiten (ca. 25 AP + 40 HE). Ansonsten wird übrige Munition einfach in einer angebrochenen Munitionskiste mitgeführt. MG-Kasten mit 500 Schuss Kapazität stimmt, kann ebenfalls durch den Gurtkanal überschritten werden (beim Wiegen-MG ca. 100 Schuss, heute weniger). Gesamtbeladung MG hat sich durch den Wegfall des 3. (Hecklafetten-) MG verringert. Für die 3 MGs gab es 5000 Schuss Kampfbeladung. Mit der 9mm Munition für die 7 UZI und noch 4 MILAN Flugkörper+ Startgestell und der LePzFst mit 6 Schuss war es "etwas" eng an Bord. Damals noch ohne seitliche Staukästen außen...


Danke dafür!
Wieviel mehr 7.62mm geht in den Gurtkanal der A3?
Wieviel weniger MG-Munition wird heutzutage mitgeführt?
Sieben MP2A1? Hatte bis jetzt fünf gelesen. Vier für die Blenden und drei für die Besatzung? Wieviel Munition wurde für die sieben mitgeführt und wie (Magazine oder lose)?
Als das G3 noch geführt wurde, wieviel Munition war dafür an Bord?
Wie sieht es mit den Kampfmitteln aus, HAFLA, HGr, SigPi und Munition, Minen (?), NATO-Bandrollen, 40mm für die GraPi, etc.?

MfG

HANS


--------------------
 
woli05
Beitrag 21. Nov 2016, 00:09 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 56



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.05.2005


ZITAT(HANS @ 20. Nov 2016, 16:55) *
Danke dafür!
Wieviel mehr 7.62mm geht in den Gurtkanal der A3? Sorry, nach meiner Zeit... wink.gif
Wieviel weniger MG-Munition wird heutzutage mitgeführt?
Sieben MP2A1? Hatte bis jetzt fünf gelesen. Vier für die Blenden und drei für die Besatzung? So war es bei uns seinerzeit.

Wieviel Munition wurde für die sieben mitgeführt und wie (Magazine oder lose)? Je MP 2 x Magazintaschen á 3 Magazine zu 30 Schuss + 1 Magazin in der Waffe. Nahezu 1500 Schuss.
Als das G3 noch geführt wurde, wieviel Munition war dafür an Bord? 120 Schuss Kampfbeladung je G3 also 600 Schuss bei 5 G3.
Wie sieht es mit den Kampfmitteln aus, HAFLA (gesch. 20), HGr (4 Taschen á 5 Granaten = 20), SigPi (2, vmtl. 20 Schuss) und Munition, Minen (?) (PzAbwMi gab es im Bestand des Btl, nicht als Kampfbeladung Spz), NATO-Bandrollen (ebenfalls im Bestand des Btl, i.d.R. hatte jeder Spz 1 Rolle an der Heckklappe befestigt, KP hatte auch welche im Bestand), 40mm für die GraPi (nach meiner Zeit... wink.gif ), etc.?

Da ich leider meine Unterlagen von damals entsorgt habe, kann ich nur aus dem Gedächtnis zitieren und somit sind Fehler möglich. Ist über 30 Jahre her... eek.gif

MfG

HANS



--------------------
 
HANS
Beitrag 22. Nov 2016, 16:58 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


Danke woli05!

MfG

HANS

Der Beitrag wurde von HANS bearbeitet: 22. Nov 2016, 16:59


--------------------
 
HANS
Beitrag 6. Dec 2018, 12:40 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


ZITAT(woli05 @ 20. Nov 2016, 16:02) *
Die aktuellen Daten kenne ich nicht, doch beim A1/A2 enthielt der AP-Kasten hinter dem RSch 75 Schuss und der AP-Kasten in der Mitte am Boden 285 Schuss HE. Dadurch, dass es noch eine gewisse Gurtlänge in den Gurtkanälen gibt, kann man diese Menge auch überschreiten (ca. 25 AP + 40 HE). Ansonsten wird übrige Munition einfach in einer angebrochenen Munitionskiste mitgeführt. MG-Kasten mit 500 Schuss Kapazität stimmt, kann ebenfalls durch den Gurtkanal überschritten werden (beim Wiegen-MG ca. 100 Schuss, heute weniger).


Hab inzwischen den Beladungsplan für den A2A1 von 1985 einsehen können, allerdings leider nur für das Fahrgestell, nicht auch den Turm. Danach waren 550 HE und 200 AP in der Wanne verstaut. Zusammen mit den von woli05 erwähnten 285 HE und 75 AP in den Kästen im Turm komme ich auf 1110, nicht 1250, wie immer angegeben. Mit den 65 in den Gurtkanälen sind es 1175, immer noch 75 zu wenig. Hab ich was übersehen?
Mir ist auch aufgefallen dass JANE'S ARMOURED FIGHTING VEHICLE SYSTEMS die Turmladung mit 345 HE (also nicht 285) und 75 AP angibt, das wären dann immerhin 1170 plus 65 in den Gurtkanälen, also 1235. Immer noch wenig ...

MfG

HANS



--------------------
 
Schwabo Elite
Beitrag 6. Dec 2018, 15:05 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.058



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Wenn ich so in mich gehe, erinnere ich mich auch an höhere Beladungen in den Turmkästen. Mir sind so etwas wie 350 HE und 120 oder 130 AP im Kopf. Bei mir war es aber der Marder 1A3, wobei da der Turmbereich nicht mehr Platz hatte als bei der Version A2(A1). Ich wüsste nur gerade nicht, wo ich das nachlesen könnte. Außer ein paar spärlichen Notizen aus meiner Dienstzeit habe ich gerade keinen Zugriff auf TDVen oder ZDVen bzw. Beladungspläne.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
HANS
Beitrag 6. Dec 2018, 16:28 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


Ich hab's gefunden! War nur zu blöd zum Lesen. Die komplette Vorladung beträgt 400 HE und 100 AP; die von Jane's erwähnten 345 und 75 sind demnach nur die Kapazitäten der Kästen ohne die Zuführungsschächte, aber natürlich werden die Gurte bis zur MK geladen. Dann kommen wir auf 500+750 = 1250, genau wie in allen Quellen aufgeführt. Das gilt für den A2. Der A3 hat andere Kästen und auch Zuführungsschächte; ob sich auch die Munition im Fahrgestell geändert hat weiss ich nicht.

MfG

HANS


--------------------
 
Schwabo Elite
Beitrag 6. Dec 2018, 16:46 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.058



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ah, sehr gut! Hast Du eine Quelle oder war das auch der Beladungsplan?


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
HANS
Beitrag 7. Dec 2018, 10:10 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


Stammt aus dem Beladungsplan der TDv. Was mir jetzt noch fehlt sind genaue Angaben zum Kleinkram. Im Beladungsplan steht zB "Tasche für 9 mm Munition" oder "Granatpistole und Munition" ...
Bei der MG Munition komme ich nur auf 4100 Schuss (500+100+3500), aber der A2 hatte ja schon kein Heck-MG mehr, nehme an das liegt daran.
Merkwürdig dass 6 Nebelmittelwurfkörper mitgeführt werden, die TDv aber bekanntermassen ausdrücklich verbietet, den rechten unteren Werfer zu laden weil der die MK treffen könnte.

MfG

HANS


--------------------
 
Forodir
Beitrag 7. Dec 2018, 15:36 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.045



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Wurden die nicht mit den weiteren Varianten umpositioniert?


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Marauder
Beitrag 8. Dec 2018, 11:31 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 651



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.01.2003


ZITAT(HANS @ 7. Dec 2018, 10:10) *
Merkwürdig dass 6 Nebelmittelwurfkörper mitgeführt werden, die TDv aber bekanntermassen ausdrücklich verbietet, den rechten unteren Werfer zu laden weil der die MK treffen könnte.
MfG
HANS


2001 wurde das geändert.
 
HANS
Beitrag 9. Dec 2018, 13:58 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.056



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.09.2003


ZITAT(Marauder @ 8. Dec 2018, 11:31) *
ZITAT(HANS @ 7. Dec 2018, 10:10) *
Merkwürdig dass 6 Nebelmittelwurfkörper mitgeführt werden, die TDv aber bekanntermassen ausdrücklich verbietet, den rechten unteren Werfer zu laden weil der die MK treffen könnte.
MfG
HANS


2001 wurde das geändert.


Danke. Trotzdem wundert mich, dass der A2 sechs Körper zum Nachladen mitführt, wenn doch immer nur fünf geladen werden sollen. Was macht man mit dem sechsten? Wie auch immer, endlich hat sich die Munitionsbeladung für mich geklärt, das war mir immer unklar.

MfG

HANS


--------------------
 
Kettenklopper
Beitrag 9. Dec 2018, 19:27 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.889



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 01.02.2002


Werden die Nebeltöpfe einzeln abgefeuert, Paarweise und alle auf einen Schlag?

Mfg Kk


--------------------
Ich bin so männlich, dass ich beim kacken zwischendurch aufstehe, um ja nicht im sitzen zu pinkeln!
 
Slavomir
Beitrag 9. Dec 2018, 21:05 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 732



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


3 pro Salve.
 
Kettenklopper
Beitrag 9. Dec 2018, 22:00 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.889



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 01.02.2002


Danke. xyxthumbs.gif


--------------------
Ich bin so männlich, dass ich beim kacken zwischendurch aufstehe, um ja nicht im sitzen zu pinkeln!
 
PzArt
Beitrag 9. Dec 2018, 23:28 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 309



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Das heißt der Marder kann sich nur zwei mal einnebeln? Klingt wenig für einen SPz. Bei anderen Fahrzeugen, insbesondere dem Leo und Puma, aber auch der PzH2000, zähle ich mehr Nebelbecher.
 
Kettenklopper
Beitrag 9. Dec 2018, 23:51 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.889



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 01.02.2002


Wird vermutlich der Bauart des Turm geschuldet sein.

Mfg Kk


--------------------
Ich bin so männlich, dass ich beim kacken zwischendurch aufstehe, um ja nicht im sitzen zu pinkeln!
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. December 2018 - 10:26