eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
10 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Der Fitness und Workout-Thread, Für Fitness-Freaks, Jogging-Angefressene und Muckibuden-Besucher
Markus11
Beitrag 21. Sep 2011, 12:27 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(toto90 @ 21. Sep 2011, 13:05) *
Dehnen vor oder nach dem Sport oder gar nicht?! Darüber wird doch ständig gestritten und injedem Jahr ist was anderes aktuell. Ich finde es jedoch auch eher logisch NACH dem Sport zu dehnen, da die Muskeln ja dann kontrahiert sind. Gutes Dehnen beugt in diesem Zusammenhang ja auch der Muskelverkürzung vor...


http://www.dr-moosburger.at/pub/pub046.pdf

Stehen interessante Dinge zum Dehnen drin smile.gif.
 
Major_Steiner
Beitrag 21. Sep 2011, 18:58 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.681



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


ZITAT(Kampfhamster @ 20. Sep 2011, 20:52) *
Noch 'ne Frage: hört ihr Musik beim Sport? Was fürn MP3-Player könnt ihr empfehlen?


iPod shuffle. Dank Clip mal an der Hosentasche, mal vorne oder hinten am T-Shirt-Saum oder sonstwo. Dazu klein, leicht und ne große Taste: Parfait.


--------------------
 
Nite
Beitrag 29. Sep 2011, 18:56 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.822



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Trotz hammermäßigem Muskelkater in den Beinen vom Kreuzheben/Deadlifts vor 2 Tagen im Gym gewesen, danach fühlt man sich gleich viel besser.
Besonders wenn man das Workout mit ein paar Runden Grappling-Sparring ausklingen lässt xyxthumbs.gif


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Markus11
Beitrag 29. Sep 2011, 19:08 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


Radfahren am Ergometer geht wieder als ob ich nie was anderes gemacht hätte biggrin.gif. Hinteres Kreuzband ist von selber wieder angewachsen was ich auch Top finde.

Fürs Beintraining habe ich wieder eine neue Übung kennen gelernt die der Vorermüdung dient und es ziemlich in sich hat.
Man geht in die Hocke und klemmt irgendeine Kleinigkeit mit seiner Brust und seinen Knien ein, danach wippt man mit dem Hintern rauf und runter, also streckt und beugt seine Beine.
Zum besseren Verständnis eine Paint Zeichnung von mir. Ja, meine Paintskillz lassen zu wünschen übrig tounge.gif


Das macht man dann 1 1/2 Minuten lang bzw bis es nicht mehr geht, und macht direkt im Anschluss paar Kniebeugen.
 
Kreuz As
Beitrag 29. Sep 2011, 19:44 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Kreuz As @ 12. Sep 2011, 19:34) *
ZITAT(Kampfhamster @ 5. Sep 2011, 20:29) *
...


Link.

Kennst du das? Könnte für dich interessant sein.

Ich habs mir jetzt bestellt, nachdem es mir mehrfach empfohlen wurde.

Fitnessstudio fällt aus, ist mir zu assi und ich bin zu oft unterwegs als das das funktionieren würde.


Habs jetzt hier und fange mal danach an zu trainieren.

Abgesehen von den typisch amerikanischen Superlativen, mit denen die Autoren nicht grade sparsam umgehen, finde ich die Konzepte und Ansätze interessant und schlüssig.

 
Ivy Mike
Beitrag 29. Sep 2011, 19:45 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


Und danach glühen die Knie oder wie?

Diese Woche trainiere ich lieber nicht. Hab wohl irgend einen Virus gefangen.


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
Markus11
Beitrag 29. Sep 2011, 19:59 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(Ivy Mike @ 29. Sep 2011, 20:45) *
Und danach glühen die Knie oder wie?

Diese Woche trainiere ich lieber nicht. Hab wohl irgend einen Virus gefangen.


Die Oberschenkel auf jeden Fall.
 
Thomy
Beitrag 30. Sep 2011, 00:51 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 712



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.07.2004


Das Buch von Mark Lauren ist meine Bibel. Hab gleich mit Master Class angefangen und resigniert aufgegeben, nachdem ich 2 Tage lang kaum gehen konnte. biggrin.gif
 
Kampfhamster
Beitrag 30. Sep 2011, 18:56 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.450



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


ZITAT(Muzh @ 7. Sep 2011, 15:09) *
ZITAT(Kampfhamster @ 5. Sep 2011, 20:29) *
Hab sonst immer Klimmzüge gemacht, das geht nun aber nicht mehr, da ich in meiner Wohnung keine von diesen speziellen Stangen in den Türrahmen schrauben kann, der Türrahmen geht gleich kaputt.


Weiss hier jemand eine Übung, die etwa das ähnliche bewirkt?

So könntest du das machen:
let me up




Hab das jetzt gut zwei Wochen lang gemacht. Jeweils Morgens und Abends.

Hab einfach zwei Stühle genommen, ist halt nicht so hoch, aber es geht eigentlich recht gut.

Nochmals: danke für den Tipp.


--------------------
pas d'argent pas de suisse
 
DJ Döner
Beitrag 30. Sep 2011, 19:55 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.691



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.05.2002


Genau sowas habe ich gesucht für "Zwischendurch"... werd zwar trotzdem noch ins Fitnessstudio gehen, aber das ist ja nur 2x die Woche. Die anderen 3 Tage mach ich dann Übungen aus dem Buch xyxthumbs.gif


--------------------
Pain is temporary, glory is forever! (╯°□°)╯︵ ┻━┻ (´▽`)ノ♪ (〃⌒▽⌒)八(〃⌒▽⌒〃)八(⌒▽⌒〃) (´〜`*) zzz
 
Kreuz As
Beitrag 30. Sep 2011, 20:18 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Thomy @ 30. Sep 2011, 01:51) *
Das Buch von Mark Lauren ist meine Bibel. Hab gleich mit Master Class angefangen und resigniert aufgegeben, nachdem ich 2 Tage lang kaum gehen konnte. biggrin.gif




Basics. Reicht für den (Neu-)Anfang.

hmpf.gif
 
Redeagle
Beitrag 12. Oct 2011, 08:21 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.058



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Mein Trainingsplan:

Ich gehe 2 mal die Woche ins Fitnesstudio und absolviere da immer mein Vollprogramm -> Pro Muskel 2 Erwärmungssätze und dann je Muskel 2 Übungen mal 4 Sätze a 12 Wiederholungen (Pausen dazwischen 2 Minuten): Bizeps, Brust, Schulter, Latisimus, Rücken,Trizeps

Zusätzlich nehme ich an den selben Tagen an einem 30 minütigen Bauchkurs teil. Für die Zukunft plane ich gelegentlich (1 mal die Woche) an einem Bodypump Kurs teilzunehmen, um noch zu der körperlichen Kraft eine Kraftausdauer zu bekommen. Man glaubt kaum wie schnell auch trainierte Bodybuildermuskeln bei Dauerbelastung müde werden hmpf.gif

Mein Ausdauerprogramm ist mit meinem Arbeitsweg gekoppelt (11km einfach) ... ich fahre 4 mal die Woche mit dem Rad zur Arbeit, bei Wind und Wetter. (Kälterekort -14°C smokin.gif )

Als Lektüre verwende ich Das große Bodybuilding Buch - Arnold Schwarzenegger Ich kann das Buch nur empfehlen, viele Übungen sind zwar alt aber immer noch effektiv. Wichtig ist nur das Buch nicht allzu ernst zu nehmen. z.B. den Bereich Trainieren mit Anabolen, und einige der Trainingspläne (für Anfänger zu heftig oder für arbeitende Familienväter zu zeitintensiv).

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 12. Oct 2011, 08:49


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Nite
Beitrag 12. Oct 2011, 12:15 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.822



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Redeagle @ 12. Oct 2011, 09:21) *
Mein Trainingsplan:

Ich gehe 2 mal die Woche ins Fitnesstudio und absolviere da immer mein Vollprogramm -> Pro Muskel 2 Erwärmungssätze und dann je Muskel 2 Übungen mal 4 Sätze a 12 Wiederholungen (Pausen dazwischen 2 Minuten): Bizeps, Brust, Schulter, Latisimus, Rücken,Trizeps

Zusätzlich nehme ich an den selben Tagen an einem 30 minütigen Bauchkurs teil. Für die Zukunft plane ich gelegentlich (1 mal die Woche) an einem Bodypump Kurs teilzunehmen, um noch zu der körperlichen Kraft eine Kraftausdauer zu bekommen. Man glaubt kaum wie schnell auch trainierte Bodybuildermuskeln bei Dauerbelastung müde werden hmpf.gif

12 Übungen à 4 Sätze + 30min Bauch in einer Trainingseinheit?
Na ob das so Zielführend ist


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Fausti85
Beitrag 12. Oct 2011, 12:47 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 650



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.01.2011


Ohne aufwärmsätze sind das 96 WH pro Muskel. Find ich auch etwas zu viel.
Ausserdem fehlen da eindeutig die Beine.

Gehe ca 2-3 mal die Woche trainieren ,Ganzkörper.

Bankdrücken , Kreuzheben , Kniebeugen , Nackendrücken , Bizeps , Trizeps, Latziehen und Bauch.
4 Sätze , 8-12 Wh

Wobei ich die Isolationsübungen immer abwechsle , mal Bizeps, Trizeps Wadenheben ... usw
Die dreu Grundübungen bleiben immer drinnen. sonst wird auch abgewechselt , mal Frotdrücken, Langhantel rudern... usw

Ich versuche immer 12 saubere langsame WHs zu schaffen , wenn mir das gelingt , dann steigere ich das Gewicht und fange mit 4x8 an ,
und steigere die Anzahl der Whs solange bis ich wieder 4x12 saubere zusammenbringe.

Der Beitrag wurde von Fausti85 bearbeitet: 12. Oct 2011, 13:01
 
Redeagle
Beitrag 12. Oct 2011, 13:12 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.058



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Also ich mach das jetzt seit 1,5 Jahren so, und bisher hatte ich einen langsamen aber stetigen Muskelzuwachs. Mein Ziel ist es nicht der Muskelberg zu werden, sondern eine "Ausdauerkraftfigur" zu erhalten. Sprich ein optisch anprechendes sportliches "V" ohne Hautriße.

Mein Hauptproblem ist die Zeit... Ich geh tagsüber arbeiten und habe eine Frau und 2 Kinder, die auch etwas von mir haben wollen. Also hab ich effektiv nur diese 2 Tage (Di und Do) Zeit um mein Training durch zu ziehen.

Was die Beine betrifft, es stimmt ich trainiere die Beine nur beim Radfahren.. und beim Bodypump... das muß reichen. wink.gif

Für Ideen, Tips und Anregungen (die den Zeitplan berücksichtigen) bin ich immer offen wink.gif

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 12. Oct 2011, 13:39


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Nachdenker
Beitrag 16. Oct 2011, 10:23 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 695



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(Kreuz As @ 30. Sep 2011, 21:18) *
ZITAT(Thomy @ 30. Sep 2011, 01:51) *
Das Buch von Mark Lauren ist meine Bibel. Hab gleich mit Master Class angefangen und resigniert aufgegeben, nachdem ich 2 Tage lang kaum gehen konnte. biggrin.gif




Basics. Reicht für den (Neu-)Anfang.

hmpf.gif


Hat der gute Mann in seinem Buch irgendwelche Übungen für die Brust, außer der wie auch immer gearteten Liegestützen?


--------------------
Gegen das Verblöden:

http://www.nachdenkseiten.de
 
HGAbaddon
Beitrag 9. Nov 2011, 08:43 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 10.210



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 02.11.2002


Ich habe vor 2 Wochen mit dem Rauchen aufgehört und bin zur Kompensation wieder stärker ins Laufen eingestiegen.

Im Mai hatte ich meinen ersten Halbmarathon unter 2 Stunden gefinished. Ich wollte eigentlich noch den München Halbmarathon laufen, hatte aber eine Kieferhöhlenentzündung. Jetzt lasse ich das erstmal sein und trainiere gezielt auf den Pfahlbaumarathon im Mai für unter 1:40h

Mein Problem ist, dass ich in den letzten 2 Wochen 5kg zugelegt habe, die stören ganz schön beim laufen. Ich hoffe, dass sich das wieder ausgleicht und nicht schlimmer wird.

Ach ja: Rauchen erhöht den Puls um ca 10% wink.gif

Was ich parallel machen will ist mindestens 1x in der Woche was zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur und Rücken machen. Klettern will ich eigentlich auch noch, aber das steht zurzeit hinten an wegen Tennisarm :-/


--------------------
Klagt nicht, trinkt!
 
Markus11
Beitrag 9. Nov 2011, 14:27 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.944



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(HGAbaddon @ 9. Nov 2011, 08:43) *
Was ich parallel machen will ist mindestens 1x in der Woche was zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur und Rücken machen. Klettern will ich eigentlich auch noch, aber das steht zurzeit hinten an wegen Tennisarm :-/


Da hilft eines gegen beides, öfters mit der Freundin.....SCNR biggrin.gif.
---

Kniebeugen sind sehr gut geeignet für dne unteren Rücken/Rumpf. Kannst du die Hand denn garnicht gescheit benutzen, also gehen nicht mal Klimmzüge?

 
Redeagle
Beitrag 9. Nov 2011, 14:35 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.058



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


ZITAT(HGAbaddon @ 9. Nov 2011, 08:43) *
Ich habe vor 2 Wochen mit dem Rauchen aufgehört und bin zur Kompensation wieder stärker ins Laufen eingestiegen.
...
Mein Problem ist, dass ich in den letzten 2 Wochen 5kg zugelegt habe, die stören ganz schön beim laufen. Ich hoffe, dass sich das wieder ausgleicht und nicht schlimmer wird.
...


Erstmal Gratulation zu dem Schritt xyxthumbs.gif und auch weiterhin viel Durchhaltevermögen! Das mit der Gewichtszunahme ist leider normal. Hast du eventuell die Möglichkeit deinen Arbeitsweg mit Sport zu verbinden? (Ich hab z.B. 11km bis zur Arbeit und radel fast täglich) Wenn ja dann solltest du das Gewichtsproblem schnell wieder im Griff haben.

Auch mit Bodypump oder gar einem speziellen Rückenprogramm (bieten viele Fitnesstudios an) sollte dein Rumpf/Rücken sich verbessern, aber leider ist das auch nix mit einem Tennisarm...

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 9. Nov 2011, 14:38


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Kreuz As
Beitrag 9. Nov 2011, 15:11 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Redeagle @ 9. Nov 2011, 14:35) *
Das mit der Gewichtszunahme ist leider normal.


Willenssache.

 
Sgt. Sanderson
Beitrag 9. Nov 2011, 15:19 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.594



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


Nää, leider irgendwie nicht. Als ich aufgehört habe mit rauchen, hab ich von heute auf morgen aufgehört. ( und ich hab echt viel geraucht ). Sport war damals zeitlich noch möglich und trotz gleichem Trainingspensums hab ich zugelegt. hmpf.gif


--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
Kreuz As
Beitrag 9. Nov 2011, 15:27 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


Entsprechend die Kalorienzufuhr drosseln. 200 bis 400 weniger, dann geht das auch.

wink.gif

 
Redeagle
Beitrag 9. Nov 2011, 15:31 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.058



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Kreuz As hat schon irgendwie recht, wobei es von Mensch zu Mensch, je nach Veranlagung, auch unterschiedlich ist. Allerdings höre und sehe ich sehr häufig, dass "Neunichtraucher" erstmal heftig zulegen. Das Problem was viele haben ist Essen als Ersatzsucht zu wählen, bzw. allgemein der Wegfall des Nikotin als Appetiethemmer und der sich neuordnende Stoffwechsel.

btw wink.gif Ich bin froh nie geraucht zu haben.

Ein interessantes Thema aber darum gings ja in dem Thread eigentlich nicht wink.gif

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 9. Nov 2011, 15:36


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
HGAbaddon
Beitrag 9. Nov 2011, 18:08 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 10.210



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 02.11.2002


Wenn man nach 18 Jahren aufhört, dann passiert glaub doch einiges mit dem Stoffwechsel. So konnte ich erstmal 8 Tage lang nicht aufs Klo hmpf.gif Ich habe nicht das Gefühlt, dass ich mehr esse und trotzdem nehme ich zu, dafür schlafe ich schlecht und habe das Gefühl mehr zu schwitzen und schwindelig ist mir tagsüber auch öfter.

Ich warte jetzt mal ab und gehe davon aus, dass sich das alles einpendeln wird wink.gif

##

Mein Tennisarm ist nicht sonderlich schlimm, aber der heilt einfach nicht. Hab ich mir beim klettern geholt. Ich kann den Arm schon normal benutzen und er schmerzt nicht sonderlich aber ich möchte die Sehne halt nicht unnötig belasten.

BTW: Ich habe gehört, dass es Übungen geben soll, die bei einem Tennisarm helfen können. Weiß da jemand vielleicht was?


--------------------
Klagt nicht, trinkt!
 
Ivy Mike
Beitrag 9. Nov 2011, 19:03 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


Wenn du 8 Tage nicht aufs Klo kannst ist das ja wohl kein Wunder, wenn du schwerer wirst! eek.gif

Vieleicht ists ja auch eher Wasser was eingelagert wird.


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
Kreuz As
Beitrag 9. Nov 2011, 20:10 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(HGAbaddon @ 9. Nov 2011, 18:08) *
BTW: Ich habe gehört, dass es Übungen geben soll, die bei einem Tennisarm helfen können. Weiß da jemand vielleicht was?


Die andere Hand benutzen.

rofl.gif

Sorry. biggrin.gif
 
HGAbaddon
Beitrag 9. Nov 2011, 22:30 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 10.210



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 02.11.2002


ZITAT(Kreuz As @ 9. Nov 2011, 20:10) *
ZITAT(HGAbaddon @ 9. Nov 2011, 18:08) *
BTW: Ich habe gehört, dass es Übungen geben soll, die bei einem Tennisarm helfen können. Weiß da jemand vielleicht was?


Die andere Hand benutzen.

rofl.gif

Sorry. biggrin.gif

Mei, Du kannst Dir sicher denken, dass ich mir da schon so einiges anhören durfte wink.gif


--------------------
Klagt nicht, trinkt!
 
Redeagle
Beitrag 9. Nov 2011, 22:43 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.058



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Klar wer den Schaden hat und so... warst du mal bei einem Sportarzt?


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
HGAbaddon
Beitrag 9. Nov 2011, 22:49 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 10.210



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 02.11.2002


Ne, nur beim Orthopäden.


--------------------
Klagt nicht, trinkt!
 
Redeagle
Beitrag 9. Nov 2011, 22:51 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.058



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Naja die solltens auch wissen... wobei ich da schon gewaltige Unterschiede hatte.


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
 
 

10 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. September 2019 - 11:29