eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
10 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Aktuell: MIA1/2 vs. RPG, Leistungsgrenzen von Panzerungen
Accipiter
Beitrag 8. Apr 2004, 20:35 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 6



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2004


Hallo zusammen,

Einige von euch werden heute ja sicherlich die Bilder von der Panzerbesatzung gesehen haben, die sich nach einem Gefecht im Irak nur noch halb-lebig aus ihrem offensichtlich an der rechten Seite getroffenen Abrams retten konnte. Ich kenne mich mit Waffentechnik nicht besonders gut aus und bin durch meine gerade mal 5% Sehschärfe ohne Sehhilfe auch nie in den Genuß einer militärischen Ausbildung gekommen. Deshalb hab ich mich über die Bilder ein wenig gewundert.

Auch wenn es naiv klingt: Ich bin bisher davon ausgegangen, dass so ein moderner Panzer einen Treffer von einer, technisch ja doch altertümlichen, RPG verkraften dürfte. Ich mein, er war ja noch mehr oder weniger funktionsfähig, allerdings hat es die Besatzung doch ordentlich erwischt.

Is das "normal" das der Innenraum bei einem Treffer so in Mitleidenschaft gezogen wird oder sind die einfach nur unglücklich zwischen Wanne und Turn getroffen worden (konnte man leider nicht sehen)?
 
APFSDS
Beitrag 8. Apr 2004, 20:44 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.208



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.10.2001


Kommt logischerweise auf den RPG-Gefechtskopf an, da gibt es ja einen Riesenhaufen an Varianten, und auf die Stelle wo das Fahrzeug getroffen wurde. Grundsätzlich ist es mit halbwegs modernen (und vor allem funktionierenden, etwas was irakische RPGs dank Lagerzeit/Behandlung oft nicht tun) Gefechtsköpfen möglich die Panzerung des Abrams an den Seiten und im Heck zu durchschlagen. Gerade im seitlichen Wannenbereich befinden sich hier Schwachstellen, wo Hohlladungen bis in den Kampfraum durchschlagen können, da die Schürzen des Abrams nur zum Teil ballistische Schutzwirkung haben. Dazu gibts hier auch einige Threads, lohnt sich eventuell mal zB den "Wirkung von Geschützen" Thread ab Seite 2 durchzulesen.
/edit: Hier: http://213.239.201.139/cgi-bin....3;st=25
 
tommy1808
Beitrag 8. Apr 2004, 20:47 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


auch wenn es doppelt ist...: hat jemand den Fahrer aussteigen sehen?


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Schuttwegraeumer
Beitrag 8. Apr 2004, 20:53 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.572



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.05.2002


Vorne hat ein Abrams ganz brauchbare Panzerung.
Aber die Wanne scheint nicht wirklich dick zu sein.
Mir kommt es vor als ist sie nur aus homogenem Stahl.
Wie sieht es eigentlich mit den Turmseiten und dem Turmheck aus?
Ist da schon was (durch "Praxistests" im Irak) herausgekommen?

Schutti

PS: Blöd wenn der Gegner nicht nur von vorne kommt
 
APFSDS
Beitrag 8. Apr 2004, 21:00 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.208



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.10.2001


Bild: http://us.news1.yimg.com/us.yimg.com/p/rids/20040408/i/r3628156898.jpg (Bild automatisch entfernt)
Hier nochmal das Bild. Das Video habe ich noch nicht gesehen, keine Ahnung was mit dem Fahrer ist.
 
Sergeant
Beitrag 8. Apr 2004, 21:01 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.910



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


Ups! Was ist das denn?

Bild: http://www.vesti.ru/p/b_66715.jpg (Bild automatisch entfernt)

=========================================

Bild: http://www.vesti.ru/p/b_66712.jpg (Bild automatisch entfernt)

Bild: http://www.vesti.ru/p/b_66713.jpg (Bild automatisch entfernt)

Bild: http://www.vesti.ru/p/m_66721.jpg (Bild automatisch entfernt)

..


--------------------
Die technische Entwicklung in unserer Gesellschaft hat in ihrem Voranschreiten nicht vor, auf die Entwicklung des menschlichen Geistes zu warten.
( http://www.t-64.de )
 
Sergeant
Beitrag 8. Apr 2004, 21:04 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.910



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


QUOTE(APFSDS @ 08.04.2004, 22:00)
...........................
Hier nochmal das Bild. Das Video habe ich noch nicht gesehen, keine Ahnung was mit dem Fahrer ist.

schaut mal hier, ist zwar auf RU aber die Bilder sprechen ja für sich.

http://www.vesti.ru/comments.html?id=27908&tid=21410

..


--------------------
Die technische Entwicklung in unserer Gesellschaft hat in ihrem Voranschreiten nicht vor, auf die Entwicklung des menschlichen Geistes zu warten.
( http://www.t-64.de )
 
Styx
Beitrag 8. Apr 2004, 21:04 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.644



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


QUOTE(tommy1808 @ 08.04.2004, 21:47)
auch wenn es doppelt ist...: hat jemand den Fahrer aussteigen sehen?

Hmm gute Frage, wenn du mir sagst wodurch sich der Fahrer von den anderen unterscheidet kann mans vieleicht beantworten. Ansonsten hilft nur mitzählen wieviel Mann rausklettern. Das der Fahrer zu seiner Luke rausgekrochen ist ist nehmlich nicht sehr wahrscheinlich.


--------------------
Rund 550 Millionen Kleinwaffen befinden sich weltweit im Umlauf. Das ist eine Waffe für jeden zwölften Menschen auf diesem Planeten! Daher stellt sich mir die Frage: Wie können wir auch noch die anderen elf bewaffnen?  
"Yuri Orlov, Lord of War - Händler des Todes"
Wen Gott strafen will den lässt er in Afgahnistan einmarschieren. (asiat. Sprichwort)
 
APFSDS
Beitrag 8. Apr 2004, 21:05 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.208



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.10.2001


Weitere Bilder:

Bild: http://us.news2.yimg.com/us.yimg.com/p/nm/20040408/mdf520107.jpg (Bild automatisch entfernt)
Bild: http://us.news2.yimg.com/us.yimg.com/p/ap/20040408/capt.lon81504081333.iraq_lon815.jpg (Bild automatisch entfernt)
Laut Skynews o.ä. sollen alle überlebt haben (sagt ein Tanknet Mitglied). Wirds wahrscheinlich noch Bestätigung für geben später

/edit:
Free Video:
http://www.msnbc.msn.com/id/4667742/
 
Kettenklopper
Beitrag 8. Apr 2004, 21:11 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.890



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 01.02.2002


Ich könnte mir denken das die Amis langsam etwas wut im Bauch bekommen und wenn so ner Panzercrew dann mal endgültig der Kragen platzt ist da richtig Terror.
Hoffentlich kommen alle Parteien da unten bald wieder zur Besinnung.

Mfg Kk


--------------------
Ich bin so männlich, dass ich beim kacken zwischendurch aufstehe, um ja nicht im sitzen zu pinkeln!
 
Schuttwegraeumer
Beitrag 8. Apr 2004, 21:15 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.572



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.05.2002


QUOTE(Kettenklopper @ 08.04.2004, 22:11)
Ich könnte mir denken das die Amis langsam etwas wut im Bauch bekommen und wenn so ner Panzercrew dann mal endgültig der Kragen platzt ist da richtig Terror.
Hoffentlich kommen alle Parteien da unten bald wieder zur Besinnung.

Mfg Kk

Wodurch sollen sie zur Besinnung kommen?
Durch die durchdrehende Panzerbesatzung?
Kaum.
Das Gegenteil wird der Fall sein.
Eine Verzweiflungsaktion mit massiv Toten wird das Ganze dann erst richtig blutig werden lassen.

Schutti
 
Kettenklopper
Beitrag 8. Apr 2004, 21:17 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.890



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 01.02.2002


Das eine durchdrehende PzBesatzung da nichts beruhigt ist mir schon klar. wink.gif

Mfg Kk


--------------------
Ich bin so männlich, dass ich beim kacken zwischendurch aufstehe, um ja nicht im sitzen zu pinkeln!
 
Accipiter
Beitrag 8. Apr 2004, 21:39 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 6



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2004


Die die ausgestiegen sind, hatten vor allem Verletzungen im Kopfbereich und doch ziemliche Verbrennungen (z.B. am Arm, sieht man ja auch auf dem Bild). Der Treffer war auf jeden Fall seitlich, die Kamera stand aber genau auf der unbeschädigten Seite.

Das mit den verschiedenen Gefechtsköpfen bzw. das es da gar keine Normmunition gibt, ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. Bisher hab ich halt vor allem etwas gesehen, was ich als "Standardmodell" bezeichnen würde. Halt die typische Form, grün und im vorderen Bereich eine gelbe Ringmarkierung.
 
Sergeant
Beitrag 9. Apr 2004, 00:08 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.910



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.10.2002


QUOTE(Sergeant @ 08.04.2004, 22:01)
Ups! Was ist das denn?

Bild: http://www.vesti.ru/p/b_66715.jpg (Bild automatisch entfernt)

Na weiss es denn niemand was das da für ein Ding ist? mata.gif

..


--------------------
Die technische Entwicklung in unserer Gesellschaft hat in ihrem Voranschreiten nicht vor, auf die Entwicklung des menschlichen Geistes zu warten.
( http://www.t-64.de )
 
Delta
Beitrag 9. Apr 2004, 01:09 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 6.972



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 08.04.2002


Panzer sind eigentlich nur vorne wirklich stark gepanzert, das ist ne Gewichtsfrage. Nach dem ersten Drittel ist da weder seitlich noch hinten besonders viel. Zumindest nicht viel mehr als bei nem mittleren Panzer gegen Ende des 2. Weltkriegs, eher im Gegenteil.
Dazu kommt, dass der Mensch immer das bei weitem schwaechste Glied im System Panzer ist. Sprich ein Treffer mit Wirkung hinter der Panzerung kann bedeuten, dass der Panzer noch voll funktionsfaehig ist, waehrend die Besatzung arg in Mitleidenschaft gezogen oder tot ist.
Diese Erfahrung hatten die Deutschen schon im 2. Wk gemacht ( hab mal mit nem Veteranen geredet, der 3 mal abgeschossen wurde ), aber auch die Israelis im 7 Tage- Krieg und im Jom- Kippur- Krieg, in denen sie jeweils oefters nur die abgeschossene Besatzung aus dem Panzer gekratzt haben, das Loch notduerftig mit Kaltmetall zugespachtelt und das Blut grob weggewischt haben und dann ist der Tank mit neuer Besatzung wieder ins Gefecht gerollt.
Deswegen stehen wir Panzerleute auch so ungern bewegungslos in der Gegend rum; am sichersten und wohlsten fuehlen wir uns in ner teilgedeckten Stellung mit Feind aus einer klaren Richtung oder mit 50-60 Sachen in Wedelfahrt.
Panzer bzw. die Besatzungen sind nunmal nicht unverwundbar, auch wenn diese Legende durch die Army beim M1 gern aufgebaut wurde.


--------------------
Thou canst not kill that which doth not live. But you can blast it into chunky kibbles.
 
APFSDS
Beitrag 9. Apr 2004, 02:04 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.208



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.10.2001


Hab vorhin nochmal CNN geschaut, dort ebenfalls die Meldung daß sämtlich Besatzungsmitglieder überlebt haben, keine lebensgefährlichen Verletzungen.
 
SPzLuchs
Beitrag 9. Apr 2004, 09:15 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 703



Gruppe: Awaiting Authorisation
Mitglied seit: 09.06.2002


ich habe den film nicht gesehen, mich wundert nur das die ausbootende mannschaft da so auf dem bock rumturnt.
wurden die von anderen m1 dabei gedeckt? bzw frage ich mich weshalb die den bock nicht schnell auf den haken genommen haben, um dann in sicherer position die mannschaft zu bergen (nun gut vielleicht brannte es schon zu sehr in der hütte).

und aus meiner sicht wird hier wieder ein mangel am m1 sichtbar, die fehlende bodenaustiegluke


--------------------
neulich, im treppenhaus.
meine nachbarin aufgeregt im hausflur zu unserem nachbarn:
"....und wissen sie, die grünen und der schröder, die haben jetzt auch noch pommes und chips giftig gemacht!"
der nachbar murmelt etwas unverständliches.
 
Accipiter
Beitrag 9. Apr 2004, 09:42 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 6



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2004


@Luchs
Der Panzer war noch mobil und ist erstmal "von selbst" aus der Gefahrenzone gefahren. Die Bilder sind ziemlich am Stadtrand bzw. außerhalb der Kampfzone entstanden, deswegen gibt es ja auch überhaupt die Aufnahmen.
 
Tankbuster
Beitrag 9. Apr 2004, 10:02 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.04.2004


Jip, der ist um die Ecke gekommen und direkt vor der Kamera stehengeblieben

Ehrlichgesagt bin ich von Abrams ganz schön enttäuscht, da ich schon erwartet habe, dass er etwas mehr aushält. (In bezug auf die vielen getroffenen (zerstöreten?) Panzer in einem anderen Topic)
 
elytorian
Beitrag 9. Apr 2004, 11:55 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 660



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.08.2002


QUOTE(Sergeant @ 09.04.2004, 01:08)
QUOTE(Sergeant @ 08.04.2004, 22:01)
Ups! Was ist das denn?

Bild: http://www.vesti.ru/p/b_66715.jpg (Bild automatisch entfernt)

Na weiss es denn niemand was das da für ein Ding ist? mata.gif

..

und was hat der umgeschnallt?  :confused
tankbuster: der m1 haelt sich doch recht gut, allzuviele verluste gab es nicht, vorallem schaffts die besatzung meistens noch lebend auszusteigen


--------------------
Why do you need new bands? Everyone knows rock attained perfection in 1974. It's a scientific fact.
-- Homer, "Homerpalooza"
 
Fennek
Beitrag 9. Apr 2004, 12:02 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.298



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.03.2003


Kanns sein, dass die Umgeschnallte eine RPG-18 ist?  confused.gif

€/ Oder auch was amerikanisches?
 
Yoda
Beitrag 9. Apr 2004, 12:03 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 904



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.03.2003


QUOTE
Ehrlichgesagt bin ich von Abrams ganz schön enttäuscht, da ich schon erwartet habe, dass er etwas mehr aushält.

Die meisten Treffer mit leichten Panzerabwehrwaffen und Sprengfallen die die M1 ausser Gefecht gesetzt haben, hätten andere Panzer auch zum grossen Teil nicht ausgehalten.
Gibt es eigentlich außer der handvoll Leo2 mit Minenschutz, den Chally2 mit durchgehenden ballistischen Schürzen und den Merkava mit den hinten am Turm hängenden Ketten, noch mehr Maßnahmen, um den Schutz gegen diese Rundumbedrohungen zu verstärken? Also bspw. Minenschutz für M1, Chally usw.
 
DaRookie
Beitrag 9. Apr 2004, 12:26 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 755



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.03.2004


naja ich glaube dem Leo2 würde es im Irak nicht besser ergehen....
wie schätzt ihr eigentlich die Effektivität des T-90 udn T-80 (die modernen Versionen) gegen M1 und Leo2?


--------------------
Oscar Wilde:"Patriotismus ist die Tugend des Boshaften"
Goethe:"Der Patriotismus verdirbt die Geschichte."
Albert Einstein:"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafsherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein."
o
L_
OL This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to surveillance state.
 
Crazy Butcher
Beitrag 9. Apr 2004, 12:26 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.776



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


der panzer ist doch kurz nach der brücke stehengeblieben. kann es sein, dass er nicht seitlich, sondern oben getroffen wurde? die brücke ist ja an sich eine gute möglichkeit unten durchfahrende panzer von oben zu erwischen. der panzer kann sich kaum wehren und ist zudem auch noch verwundbarer.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Accipiter
Beitrag 9. Apr 2004, 12:35 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 6



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2004


Nein, die Brücke war wohl schon etwas außerhalb vom Kampfgebiet. Außerdem haben da ja schon GIs gestanden, um die Jungs aus dem Panzer aufzugabeln. Der Panzer hat ja auch an der rechten Seite und nicht "oben" gebrannt, nur auf welcher Höhe konnte man nicht sehen.
 
sdw
Beitrag 9. Apr 2004, 12:49 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


QUOTE(Accipiter @ 09.04.2004, 13:35)
Der Panzer hat ja auch an der rechten Seite und nicht "oben" gebrannt, nur auf welcher Höhe konnte man nicht sehen.

Das hat aber im Endeffekt nichts zu sagen. Der Treffer kann auch von oben eingeschlagen sein, den Panzer schräg durchschlagen haben und an der Seite etwas in Brand gesetzt haben.


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Waldteufel
Beitrag 9. Apr 2004, 13:20 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 2.362



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 21.12.2002


QUOTE(DaRookie @ 09.04.2004, 13:26)
wie schätzt ihr eigentlich die Effektivität des T-90 udn T-80 (die modernen Versionen) gegen M1 und Leo2?

Wie wärs mal mit SuFu?


--------------------
"For £3 million you could give everyone in Scotland a shovel, and we could dig a hole so deep we could hand her over to Satan in person." (Frankie Boyle)

 
Tankbuster
Beitrag 9. Apr 2004, 15:12 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.04.2004


QUOTE(elytorian @ 09.04.2004, 12:55)
[quote=Sergeant,09.04.2004, 01:08
tankbuster: der m1 haelt sich doch recht gut, allzuviele verluste gab es nicht, vorallem schaffts die besatzung meistens noch lebend auszusteigen


Ja die Besatzung steht natürltich im Vordergrund, aber ich habe den M1 irgendwie immer als fast unzerstöbar gehalten  :wall
(Habe beschusstests gesehen, die er mit leichtigkeit weggesteckt hat)
Ist ja im Endeffekt egal. Wichtig ist ersmal, dass die Besatzung einigermaßen Lebendig rauskommt und das war zumindest diesmal der Fall.
 
sdw
Beitrag 9. Apr 2004, 15:31 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


QUOTE(Tankbuster @ 09.04.2004, 16:12)
ich habe den M1 irgendwie immer als fast unzerstöbar gehalten

lol.gif  :lol  :lol
Sorry aber das ist amerikanische Propaganda und nicht mehr... Nichts ist unzerstörbar und spätestens wenn einem M1SEP mal eine 155mm Granate "auf's Dach fällt" ist auch bei der Besatzung Sense angesagt...
Ob amerikanische Soldaten sterben oder auch nur zum "neuformieren in die Hölle abrücken" weiß ich jetzt nicht genau... *pösenzynismuswiedereinpack*  :hmpf


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Seydlitz
Beitrag 9. Apr 2004, 15:34 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.065



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.08.2002


QUOTE(sdw @ 09.04.2004, 16:31)
QUOTE(Tankbuster @ 09.04.2004, 16:12)
ich habe den M1 irgendwie immer als fast unzerstöbar gehalten

lol.gif  lol.gif  lol.gif
Ob amerikanische Soldaten sterben oder auch nur zum "neuformieren in die Hölle abrücken" weiß ich jetzt nicht genau... *pösenzynismuswiedereinpack*  hmpf.gif

"Panzergrenadiere sterben nicht,sie fahren zur Hölle und formieren sich neu."

Der Spruch hing auch bei meiner AGA Kompanie im Block.. lol.gif


--------------------
Jethro Tull hätten in Woodstock auftreten sollen…
Ian Anderson: …und ich wollte nicht, weil ich einfach keine Hippies mag.
 
 
 

10 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. October 2019 - 23:20