eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
5 Seiten V  « < 2 3 4 5 >  
Reply to this topicStart new topic
> HK433, Neues StG von Heckler & Koch
Famas
Beitrag 16. Aug 2017, 08:27 | Beitrag #91
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 493



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


ZITAT(Der Weisse Hai @ 15. Aug 2017, 12:53) *
Soooo leicht fällt der schon nicht ab. Er bietet freilich aber auch andere Nachteile, beispielsweise könnte er die seitliche Montage von Anbau-Modulen einschränken.


Nicht wirklich, da es für HKey nach wie vor keine Anbauteile gibt thefinger.gif
Hätte HK auch nicht weh getan einfach Keymod zu nehmen wie der Rest der Welt auch - es zieht sich ja in vielerlei Bereichen durch das HK etwas speziell ist / sein will, aber ist ein wohl anderes Thema tounge.gif


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
Praetorian
Beitrag 16. Aug 2017, 13:40 | Beitrag #92
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Famas @ 16. Aug 2017, 09:27) *
Hätte HK auch nicht weh getan einfach Keymod zu nehmen wie der Rest der Welt auch - es zieht sich ja in vielerlei Bereichen durch das HK etwas speziell ist / sein will, aber ist ein wohl anderes Thema tounge.gif

Da es auch einen Handschutz mit Keymod-Interface geben soll, dürfte das für einen Kunden kein echtes Problem sein. Der kann ja dann kaufen, was er für besser hält. Derzeit bastelt HK offensichtlich noch an der Waffe selbst, und der Punkt ist im Moment schlichtweg irrelevant.
Der Weisheit letzter Schluss sind diese neuartigen Systeme aber alle nicht, bei einem Vergleich von Keymod und M-LOK (.pdf 2,8 MB) durch das NWSC haben beide nicht besonders gut abgeschnitten.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Funker Andreas
Beitrag 16. Aug 2017, 16:48 | Beitrag #93
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


ZITAT(ewood223 @ 15. Aug 2017, 17:48) *
ZITAT(Forodir @ 15. Aug 2017, 16:21) *
Die Optik würde mir zusagen als Bw Lösung smile.gif


kommt drauf an, was Elcan für einen Preis aufrufen würde. Wenn der in dem Bereich liegt, den man zivil bezahlt (ca. 2300$), gibt es meiner Meinung nach besseres für das Geld. Z.B. gleich ein richtiges ZF. Zumal das Specter DR ja auch schon einige Jahre alt ist, da dürfte sich doch konstruktionsfechnisch noch was getan haben...


Bei einem richtigen ZF bleibt aber die Frage, wie intensiv die Ausbildung des Schützen sein muss, damit der auch damit umgehen kann. Aber es dürfte noch einmal etwas ganz anderes sein, dem 19-Jährigen Jäger/Kanonier/Funker beizubringen, wann er welche Vergrößerung zu nutzen hat.

Das Spectre halte ich - ohne es bisher benutzt zu haben -, für eine gute Alternative; besonders, wenn man noch auf S4G umschult. Ziel nah = einfache Vergrößerung, Ziel fern = vierfache Vergrößerung.


--------------------
 
Forodir
Beitrag 18. Aug 2017, 20:57 | Beitrag #94
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.207



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ein "richtiges" ZF ist auch nicht wirklich für den infanteristischen Kampf geeignet dazu sind die Zielentfernungen und Reaktionszeiten zu schnell und wechselhaft. Also brauche ich immer noch zusätzlich ein Rotpunkt Visier was ich irgendwo drauf packe was halt auch seine Probleme mit sich bringt. Hat schon einen Grund warum es dezidierte Scharfschützen oder ZF Schützen gibt und nicht jeder mit einem 5-20x50 rumrennt.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Seydlitz
Beitrag 18. Aug 2017, 23:43 | Beitrag #95
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.065



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.08.2002


Ich persönlich fand die deutsche "Turmbaulösung" in diesem Zusammenhang eigentlich als recht gut.Sprich ein relativ kompaktes ZF, darauf ein Rotpunktvisier. Wobei letzteres das Hauptkampfvisier darstellt, gerade bei einem 5,56mm Sturmgewehr. Das ZF halt nur bei Bedarf, als Standard das Rotpunktvisier.

Die genannten "richtigen" ZF´s sind eher was für Marksman mit 7,62mm Gewehren.


--------------------
Jethro Tull hätten in Woodstock auftreten sollen…
Ian Anderson: …und ich wollte nicht, weil ich einfach keine Hippies mag.
 
Forodir
Beitrag 19. Aug 2017, 13:25 | Beitrag #96
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.207



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Die momentane Kombination mit ZO 4x30 und RSA drauf ist ja auch nicht so schlecht, der Nachfolger G36 wird wohl diese Optiken auch behalten, aber es baut schon recht hoch auf gerade beim G36.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Glorfindel
Beitrag 20. Aug 2017, 19:27 | Beitrag #97
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Ein Reflexvisier ist sicherlich sinnvoll, allerdings sollte man auf Qualität setzten. Das HKV des G36 ist genauso billig wie die übrige Waffe. Für ein optisches Visier, ist es imho keine sehr gute Lösung. Wenn die Bundeswehr einmal das HK433 beschaffen sollte, dann soll man sich auf jedenfall noch ein offenes Visier beschaffen für die Grundausbildung und am besten stellt man sicher, dass die Waffe auch in 7,62x51mm gebaut wird.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Warhammer
Beitrag 20. Aug 2017, 19:46 | Beitrag #98
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.414



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Warum sollte ich die Grundausbildung mit einem optischen Visier durchführen, wenn die Chancen, dass damit jemals im Ernstfall geschossen werden muss äußerst gering sind?

Und klar ist das alte Reflex +ZF vom G36 nicht der Brüller. Aber besser als jede Eisenvisierung ist das allemal, insbesondere wenn man Preis und Einführungsjahr betrachtet.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Forodir
Beitrag 20. Aug 2017, 20:15 | Beitrag #99
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.207



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Glorfindel @ 20. Aug 2017, 20:27) *
Ein Reflexvisier ist sicherlich sinnvoll, allerdings sollte man auf Qualität setzten. Das HKV des G36 ist genauso billig wie die übrige Waffe. Für ein optisches Visier, ist es imho keine sehr gute Lösung. Wenn die Bundeswehr einmal das HK433 beschaffen sollte, dann soll man sich auf jedenfall noch ein offenes Visier beschaffen für die Grundausbildung und am besten stellt man sicher, dass die Waffe auch in 7,62x51mm gebaut wird.


Was soll das mit diesem "billig"? Das ist eine Kriegswaffe und vom finishing genauso wie die M16/M4 oder Ak Varianten die im Umlauf sind (es sei denn man verbindet halt ein Polymer Gehäuse mit "billig"). Es war und ist eine günstige Waffe die leicht sein sollte und trotzdem eine Optik für jeden Schützen hatte und das hat sie sehr gut geliefert.

Eine offene Visierung ist zwar eine gute Sache aber nur als Rückfall Option, heute könnte man diese Ausbildung wieder integrieren oder vertiefen aber für eine Wehrpflicht Armee ist ein optische Visierung mit Rotpunkt einfach die bessere Wahl, der Ausbildungsaufwand für ungeübte Schützen ist einfach ungleich niedriger. Das es heutzutage bessere Optiken gibt sei unbenommen, aber es ist ja wie die bundeswehr zeigt eben möglich das veraltete HKV zu ersetzten.

Das der Nachfolger wohl auch in 7.62 kommt kann man ja aus dem Pflichtheft lesen, wie gesagt meine starke Vermutung ist das man dann ein baugleiches DMR hat nur im stärkeren Kaliber und dann halt mit einem ZO 6x36 .


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Glorfindel
Beitrag 20. Aug 2017, 20:55 | Beitrag #100
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


- Billig heisst im vorliegenden Fall, dass man beim G36 und dem verbauten HKV Geld sparen wollte, was sich auch auf die Qualität auswirkt. Meiner Ansicht nach wirkt das G36 auch billig, wenn man es mit anderen Sturmgewehren vergleicht. Das mus setzt nicht zwingend negativ sein, das HKV ist nun aber definitiv qualitativ minderwertwig im Vergleich zu anderen militärisch genutzten optischen Visieren. Ist meine subjektive Meinung.

- Ich sage nicht, dass ich ein optisches Visier nicht besser ist als ein offenes. Ich vertrete allerdings im Moment die Ansicht, dass man mit Kimme und Korn sehr gut zielen und schiessen lernen kann. Ich erhebe nicht Anspruch in dieser Frage recht zu haben, da ich die gegenteilige Ansicht dazu verstehe. Es ist nicht so schwierig, vom offenen Visier auf das Reflexvisier zu wechseln, das Gegenteil dürfte aber schwieriger sein.

Sehr gutes Schiessen ist durchaus auch eine Sache der Übung, gewisse Grundfertigkeiten wird man allerdings wohl kaum mehr verlernen, wenn man sie von Anfang an richtig macht und imho beginnt man besser mit dem Kimme und Korn. Es kann aber auch sein, dass ich da voreingenommen bin, was die Bundeswehr und Schiessen betrifft.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Praetorian
Beitrag 20. Aug 2017, 21:28 | Beitrag #101
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die Diskussion hatten wir schon mal. Zurück zum Thema bitte - das ist hier das HK433.

-Mod


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
SLAP
Beitrag 12. Oct 2017, 17:23 | Beitrag #102
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003




The HK433: Up Close and Personal at [AUSA 2017] (Firearmblog.com)
ZITAT
Speaking with Heckler & Koch representatives, TFB learned several detals about the new rifle that had not previously been published. First, the rifle, like the HK416, uses AR-15-compatible trigger elements, but these are assembled into a pack that drops into the receiver, similar to the G3 or MP5. Second, the receiver is extruded like an FN SCAR*, not forged like an HK416. Third, two elements of the rifle were dictated by Bundeswehr requirements: the 45 degree safety, and the AR-pattern magazine well. The safety configuration is determined by the Bundeswehr’s doctrine of flicking the rifle off safe with the thumb, and flicking it back on with the index (trigger) finger, which thereby removes the trigger finger from the trigger guard. Also, the Bundeswehr apparently requested the use of AR magazines, though with the same style of magazine release as the G36. This suggests HK433 will not be offered with G36 pattern magazines, or at least not unless that is requested by a customer.


*Nein, das SCAR-Gehäuse besteht aus stranggepresstem Aluminium. Bei der Gehäusegeometrie des HK433 ist diese Fertigungsart nicht möglich


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Famas
Beitrag 18. Oct 2017, 08:46 | Beitrag #103
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 493



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Kannst du das einem Laien erklären?
Ich dachte die Preisunterschiede von 433 zu 416 seien genau aus dem Grund, dass das eine ein gefrästes Gehäuase hat und das andere ein stranggepresstes, was viel billiger ist.


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
SLAP
Beitrag 18. Oct 2017, 09:34 | Beitrag #104
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Explain to me like I'm five?

SCAR-Gehäuserohlinge, die bereits spanend nachbearbeitet wurden. Man denke sich die ganzen (Lang-)Löcher und Schlitze weg und betrachte nur den Querschnitt:




Gemäß DIN DIN 8583-6: "Vorwärts-Strangpressen, wobei aus einem Block ein Strang mit vollem Profil hergestellt wird. Die formgebende Werkzeugöffnung wird dabei durch die Matrize gebildet "



Kann man das Gehäuse des HK433 so fertigen? Ja, kann man. Es wäre auf Grund der Geometrie (unterschiedliche Wandstärke entlang des Gehäuses) unwirtschaftlich da zu viel spanend Nachbearbeitet werden müsste.


Das wahrscheinlichere Fertigungsverfahren sieht daher eher so aus:


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Meick
Beitrag 18. Oct 2017, 10:13 | Beitrag #105
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 5



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.08.2010


Traumhaft, der Post hat mir die Frühstückspause gerettet. rofl.gif

(Ich bin übrigends davon ausgegangen, dass schlicht ein Block Alu in eine Fräse eingespannt wird und komplett kleingeschliffen. Ähnlich der Produktion von Unibody Handys.)

Der Beitrag wurde von Meick bearbeitet: 18. Oct 2017, 10:17
 
Famas
Beitrag 19. Oct 2017, 09:06 | Beitrag #106
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 493



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


lol.gif xyxthumbs.gif
Made my day :-D Geile Beschreibung.

Was strangpressen ist, weiß ich grundsätzlich.

ZITAT
unwirtschaftlich da zu viel spanend Nachbearbeitet werden müsste.

Lediglich diesen Punkt hatte ich nicht auf dem Schirm.

Das das 433 Gehäuse nicht gefräst sein kann, ist mir klar. Viel zu teuer, weil zu aufwändig.
Klar, das schmieden ergibt Sinn, jetzt beim nochmal drüber nachdenken.
Sind die 416 Gehäuse denn gefräst oder auch geschmiedet?


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
agdus
Beitrag 19. Oct 2017, 11:18 | Beitrag #107
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 462



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 27.12.2006


Wobei man auch sagen muss das bei der spanende Bearbeitung von Aluminium Legierungen heutzutage sehr hohe und damit wirtschaftliche Schnittgeschwindigkeiten und Vorschübe gefahren werden können. Gerade bei Großserien rechnen sich da Sonderwerkzeuge recht schnell.


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
SLAP
Beitrag 19. Oct 2017, 17:19 | Beitrag #108
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


ZITAT(Famas @ 19. Oct 2017, 10:06) *
lol.gif xyxthumbs.gif
Made my day :-D Geile Beschreibung.

Was strangpressen ist, weiß ich grundsätzlich.

ZITAT
unwirtschaftlich da zu viel spanend Nachbearbeitet werden müsste.

Lediglich diesen Punkt hatte ich nicht auf dem Schirm.

Das das 433 Gehäuse nicht gefräst sein kann, ist mir klar. Viel zu teuer, weil zu aufwändig.
Klar, das schmieden ergibt Sinn, jetzt beim nochmal drüber nachdenken.
Sind die 416 Gehäuse denn gefräst oder auch geschmiedet?

Das HK433-Gehäuse wird vermutlich durch Druckgießen hergestellt. Play Doh bietet dieses Fertigungsverfahren leider nicht an - UND viel wichtiger, ich wollte mir den Spass nicht nehmen lassen.

HK416 oberes und unteres Gehäuseteil werden aus Schmiederohlingen gefertigt:
Symbolbild:




--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Forodir
Beitrag 21. Oct 2017, 13:19 | Beitrag #109
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.207



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Druckguss hätte ich jetzt auch vermutet da das ja beim MG 5 jetzt anscheinend erfolgreich angewendet wird. Allerdings sieht die Oberfläche des MG 5 deutlich anders aus, kann ich aber nicht sagen ob das immer bei Druckguss so ist oder ob das nur dort so gewählt wurde.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
SLAP
Beitrag 26. Jan 2018, 20:07 | Beitrag #110
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.424



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Bewegte Bilder vom HK433 auf der Shot Show auf Deutsch und in Farbe!

Seriennummer: 175-000025.

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 26. Jan 2018, 20:12


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Slavomir
Beitrag 27. Jan 2018, 11:40 | Beitrag #111
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


Ich brauche jetzt die Zigarette danach...
 
MeckieMesser
Beitrag 27. Jan 2018, 12:12 | Beitrag #112
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.302



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Rein aus dem Video heraus sieht die Ergonomie wirklich klasse aus.
Gerade den M4 Ladehebel fand ich nervig. Schon auf der Schießbahn.
 
Famas
Beitrag 27. Jan 2018, 12:39 | Beitrag #113
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 493



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Sehr cool. Ich stimme zu, dass die Bedienungselemente etc einen gut durchdachten Eindruck machen.
Denke, dass wirds wohl werden oder? tounge.gif

Aber warum müssen diese HK Mitarbeiter immer alle diese grausige schwäbisch reden...? Stichwort "Övver se bietsch Teschd" ... das verursacht körperliche Schmerzen bei mir wink.gif


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
MeckieMesser
Beitrag 27. Jan 2018, 13:10 | Beitrag #114
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.302



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Goethe, Schwaben - Genialität war nie einfach zu verstehen. biggrin.gif
 
KSK
Beitrag 27. Jan 2018, 13:18 | Beitrag #115
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.307



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


Und wann gibt es eine zivile Ausführung? smile.gif


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Der Weisse Hai
Beitrag 28. Jan 2018, 21:55 | Beitrag #116
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.669



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.07.2002


ZITAT(SLAP @ 26. Jan 2018, 20:07) *
Bewegte Bilder vom HK433 auf der Shot Show auf Deutsch und in Farbe!

Seriennummer: 175-000025.



Und hier lässt Larry Vickers das HK433 erklären.

https://www.youtube.com/watch?v=ZF6REf8NOSQ

Haben die niemanden selbst herangelassen? Offensichtlich jedenfalls nicht vor den Kulissen. Angesichts der laufenden Ausschreibung nachvollziehbar.

P.S.: Habe gerade gesehen, daß das FN SCAR-SC ebenfalls von dem FN-Mitarbeiter Ben V. erklären lässt. Ist wohl eher methodisch so.

DWH

Der Beitrag wurde von Der Weisse Hai bearbeitet: 28. Jan 2018, 21:59


--------------------
www.sondereinheiten.de
Semper Et Ubique
 
Famas
Beitrag 29. Jan 2018, 13:51 | Beitrag #117
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 493



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2003


Charging Handle als Forward Assist ist (für mich) eine neue Info!
Danke für den Link


--------------------
Dear Burpees,
you suck! And I hate you!
Yours sincerely...
 
bill kilgore
Beitrag 29. Jan 2018, 14:09 | Beitrag #118
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.511



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(Famas @ 27. Jan 2018, 12:39) *
Aber warum müssen diese HK Mitarbeiter immer alle diese grausige schwäbisch reden...? Stichwort "Övver se bietsch Teschd" ... das verursacht körperliche Schmerzen bei mir wink.gif


Obacht, Birschle! Das Schwabentum hat gerade ein sehr frustrierendes Wochenende hinter sich.


--------------------
Look into the eyes of a chicken and you will see real stupidity. It is a kind of bottomless stupidity, a fiendish stupidity. They are the most horrifying, cannibalistic and nightmarish creatures in the world.
 
MeckieMesser
Beitrag 29. Jan 2018, 17:35 | Beitrag #119
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.302



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


ZITAT(bill kilgore @ 29. Jan 2018, 14:09) *
ZITAT(Famas @ 27. Jan 2018, 12:39) *
Aber warum müssen diese HK Mitarbeiter immer alle diese grausige schwäbisch reden...? Stichwort "Övver se bietsch Teschd" ... das verursacht körperliche Schmerzen bei mir wink.gif


Obacht, Birschle! Das Schwabentum hat gerade ein sehr frustrierendes Wochenende hinter sich.


Ich warte noch auf die Oper neben dem Bahnhof! biggrin.gif
 
bill kilgore
Beitrag 29. Jan 2018, 20:59 | Beitrag #120
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.511



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(MeckieMesser @ 29. Jan 2018, 17:35) *
ZITAT(bill kilgore @ 29. Jan 2018, 14:09) *
ZITAT(Famas @ 27. Jan 2018, 12:39) *
Aber warum müssen diese HK Mitarbeiter immer alle diese grausige schwäbisch reden...? Stichwort "Övver se bietsch Teschd" ... das verursacht körperliche Schmerzen bei mir wink.gif


Obacht, Birschle! Das Schwabentum hat gerade ein sehr frustrierendes Wochenende hinter sich.


Ich warte noch auf die Oper neben dem Bahnhof! biggrin.gif


Die ist in der Nähe des Bahnhofes. Ist auch ein schwieriges Thema... biggrin.gif


--------------------
Look into the eyes of a chicken and you will see real stupidity. It is a kind of bottomless stupidity, a fiendish stupidity. They are the most horrifying, cannibalistic and nightmarish creatures in the world.
 
 
 

5 Seiten V  « < 2 3 4 5 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 7. December 2019 - 01:18