eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
91 Seiten V  « < 89 90 91  
Reply to this topicStart new topic
> Iran, Trends, Entwicklungen, Sicherheitspolitik
revolution
Beitrag 17. Jan 2018, 18:44 | Beitrag #2701
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Die Verfassungsschutz hat offenbar ein Netzwerk iranischer Informanten und Agenten ausgehoben.

ZITAT
Bundesweite Durchsuchungen
Razzia wegen Spionageverdachts gegen Iran
Stand: 16.01.2018 13:47 Uhr

Seit längerem liegt die Bundesregierung mit dem Iran wegen mutmaßlicher Spionage im Clinch. Nach der Verhaftung eines iranischen Agenten wurde kürzlich der Botschafter einbestellt. Nun gab es bundesweite Razzien.

Die Bundesanwaltschaft hat in mehreren Bundesländern Wohnungen und Geschäftsräume von zehn mutmaßlichen iranischen Agenten durchsuchen lassen. Es bestehe der Verdacht "geheimdienstlicher Agententätigkeit", teilte die Behörde in Karlsruhe mit. Niemand sei festgenommen worden. Ausschlaggebend für die Durchsuchungsaktion seien Hinweise des Verfassungsschutzes gewesen.

Die Beschuldigten sollen im Auftrag "einer dem Iran zuzurechnenden geheimdienstlichen Einheit" Institutionen und Personen in Deutschland ausgespäht haben. Mehr Details wurden nicht genannt.

Vorausgegangen war die Verurteilung eines iranischen Spions durch das Berliner Kammergericht. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der aus Pakistan stammende Agent im Auftrag des Irans ab Juli 2015 das Privatleben Robbes ausspioniert hat. Der Mann war wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

https://www.tagesschau.de/inland/iranische-agenten-101.html



ZITAT
Rouhani’s budget transparency stokes Iran unrest
Anger at spending on Islamic institutions as soaring living costs hit poor
14 HOURS AGO 10

When President Hassan Rouhani unveiled this year’s budget his intention was to shine a spotlight on state funding for institutions under the influence of his hardline opponents. Instead, his attempt at transparency inadvertently stoked public anger that helped trigger the biggest anti-regime protests in almost a decade.

As disgruntlement festered over rising living costs and complaints that Mr Rouhani had failed to back his promises of reform grew louder, the budget exposed the large amounts of taxpayers’ cash allocated to religious institutions and other entities affiliated to factions within the Islamic regime.

One example picked up on by Iranians was the 31.1trn rials ($853m) proposed for about a dozen institutions that promote Islam and the ideological foundations of the Islamic regime. This was a nominal increase of 9 per cent on the previous year and almost the equivalent to the amounts earmarked for the foreign and culture ministries.

At the same time, the December budget, which has to be approved by parliament by March, proposed increasing fuel prices by as much as 50 per cent and amending the welfare system in a move that could end monthly state payments for more than 30m people.

Iranians typically ignore what is a complicated budget process in an opaque financial system. But this time they paid attention as Iranians used social media to post extracts of the government’s spending plans to expose perceived injustices. And it lit a fuse after years of pent up frustration with a theocratic regime among a young, urbanised population fed up with corruption, high unemployment and social restrictions.

“We have to shed tears for ourselves, our families and our country when the budget for the Food and Drug Administration [2trn rials] is less than the budget for the insurance of seminary scholars and unemployed clerics [2.9trn rials],” read one post on Telegram, the messaging app.

https://www.ft.com/__origami/service/image/...n&width=700


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 17. Jan 2018, 19:04


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
revolution
Beitrag 21. Jan 2018, 18:20 | Beitrag #2702
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Der Iran im Kampf gegen westliche Kulturinvasion: mata.gif

ZITAT
Iran verbietet Englisch in Grundschulen
Von Alexandra Leistner

Zuletzt aktualisiert: 08/01/2018

An iranischen Grundschulen darf ab sofort kein Englisch mehr unterrichtet werden. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat die Führung des Landes den Sprachunterricht verboten, weil er gegen den offiziellen Lehrplan verstoße.

Das frühe Erlernen der Sprache öffne der westlichen "Kulturinvasion" den Weg, wird der Religionsführer Ali Khamenei zitiert. Schon 2016 hatte sich der Revolutionsführer öffentlich darüber geärgert, dass das Englische sich bis in die Kindergarten ausbreite.

http://de.euronews.com/2018/01/08/iran-ver...in-grundschulen


Die Beziehungen zwischen dem Iran und den Europäern scheinen auch nach der zwischenzeitlichen Beilegung des Atomkonflikts auf Sand gebaut:

ZITAT
Signal an Trump
Berlin treibt neue Sanktionen gegen Iran voran

Donald Trump droht, das Atomabkommen mit Iran aufzukündigen. Um das zu verhindern, drängt Deutschland nach Informationen des SPIEGEL auf neue Sanktionen. Als Signal an Teheran - und an Washington.

Deutschland macht sich nach Informationen des SPIEGEL in Brüssel für neue Sanktionen gegen Iran stark. So heißt es aus Diplomatenkreisen. Damit soll das iranische Regime für seine destabilisierende Rolle im Nahen Osten zur Verantwortung gezogen werden. Der Staat unterstützt unter anderem die Huthi-Rebellen im Jemen-Krieg und die libanesische Hisbollah-Miliz. Im syrischen Bürgerkrieg hilft Teheran Staatspräsident Baschar al-Assad mit Waffen und Söldnern, die mit iranischen Zivilflugzeugen nach Syrien gebracht werden.


Die Europäer wollen das Abkommen um jeden Preis erhalten. Es sei ein fatales Signal zum Beispiel an Nordkorea, wenn der Westen das einzig funktionierende Atomabkommen aufkündige, sagte der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel bei einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini und den Amtskollegen aus Großbritannien und Frankreich Mitte Januar in Brüssel. Mogherini betont, Teheran halte sich, auch nach Einschätzung der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, an das Abkommen.

Die Europäer sind sich einig, dass sie den Atomdeal losgelöst von anderen Konflikten mit Iran betrachten wollen. So entstand die Idee, neue Sanktionen zu verhängen, die zum Beispiel das Raketenprogramm im Visier haben. Damit könnten sie den Bedenken der US-Regierung entgegenkommen und Trump gleichzeitig dazu bringen, das Nuklearabkommen nicht anzutasten.

Bereits bestehende Sanktionen, etwa wegen der Menschenrechtsverletzungen eingefrorene Konten von Iranern oder das Waffenembargo, blieben vom Nukleardeal ohnehin unberührt und sind weiterhin in Kraft.

Darüber hinaus will Berlin die europäischen Partner dazu bewegen, Irans Raketenprogramm schärfer als bislang zu ahnden. Die Revolutionswächter hatten erst kürzlich eine neue Mittelstreckenrakete präsentiert. Mit den zusätzlichen Sanktionen wollen Deutschland, Großbritannien und Frankreich demonstrieren, dass sie die Kritik von US-Präsident Donald Trump am iranischen Regime ernst nehmen und dem Treiben Teherans nicht tatenlos zusehen. Vor allem aber geht es den Europäern darum, die USA davon abzuhalten, das 2015 mit Iran geschlossene Atomabkommen aufzukündigen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran...-a-1188766.html


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 21. Jan 2018, 18:34


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Nite
Beitrag 21. Feb 2018, 00:38 | Beitrag #2703
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.675



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT
WORLD NEWSFEBRUARY 20, 2018 / 12:12 PM / UPDATED 12 HOURS AGO
Five Iranian security officers killed at Sufi protest in Tehran

LONDON (Reuters) - Five members of Iranian security forces were killed in Tehran on Monday night in clashes with protesters from a religious order, 300 of whom were arrested, the police said.

Members of the Gonabadi Dervishes, who follow the mystical Sufi strain of Islam, considered a threat by the theocratic establishment, clashed with riot police after gathering at a police station to demand the release of members of their sect.

[...]

Reuters


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
revolution
Beitrag 22. Feb 2018, 00:04 | Beitrag #2704
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


ZITAT
Iranian Public Opinion after the Protests

University of Maryland CISSM has published its most recent study based on another nationally representative survey that were conducted in Iran by IranPoll for the University of Maryland. CISSM was responsible for designing the questionnaires, getting feedback on them from relevant policy experts and practitioners, performing the analysis, and putting together the final report.

Telephone interviews of 1,002 Iranians were done January 16–24, 2018. The margin of error was +/- 3.1%. It was a nationally representative survey using our standard probabilistic sampling as detailed here.

https://www.iranpoll.com/publications/after-protests


Die Ergebnisse als graphische Darstellung in der verlinkten Umfrage als Slideshow

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 22. Feb 2018, 00:06


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
revolution
Beitrag 20. Mar 2018, 10:29 | Beitrag #2705
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Im iranischen Kulturraum wird heute das Neujahrsfest gefeiert






ZITAT
Nouruz (persisch نوروز, DMG Naurūz, Tehruni: [nouˈɾuːz], kurdisch نه‌ورۆز Newroz, türkisch Nevruz, albanisch Nevruzi, auch Dita e Novruzit, usbekisch Navro‘z) ist der Name des Neujahrs- und Frühlingsfestes, das mit dem Tag des astronomisch berechneten Eintritts der Sonne in das Tierkreiszeichen des Widders, dem Frühlingsbeginn (Tag- und Nachtgleiche), vor allem im iranischen Kulturraum gefeiert wird. Der Tag fällt auf den 20. oder 21. März und sein Beginn entsprechend des Beginns der Tag- und Nachtgleiche auf unterschiedliche Uhrzeiten.

Seit dem 10. Mai 2010 ist Nouruz auf Beschluss der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen als internationaler Nouruz-Tag[1] anerkannt. Die Generalversammlung stellte in ihrer Erklärung fest, dass „Nouruz ein Frühlingsfest ist, das von mehr als 300 Mio. Menschen seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird“. Am 30. September 2009 hatte die UNESCO den Nouruz-Tag in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.[2]

Wörtlich übersetzt heißt Nouruz ‚Neuer Tag‘ (nou oder nau: neu, Ruz: Tag). Die Wörter روز Ruz, رۆچ Roç oder رۆژ Roj in iranischen Sprachen, die für Tag stehen, gehen auf das ur-indoiranische Rauça (sprich „Rautscha“) zurück, was wiederum vom ur-indoeuropäischen *Leuk- stammt, woraus auch das луч (Luč sprich „Lutsch“) auf Russisch, luč auf Serbokroatisch und Slowenisch, Licht auf Deutsch, λευκός Leukós auf Griechisch, Lux auf Latein und լույս lujs auf Armenisch entstanden sind. In iranischen Sprachen erfolgte eine Lautverschiebung von „l“ nach „r“ und wie im Russischen von к /k/ nach ч /č/.

Wichtigster Bestandteil des Neujahrsfestes ist die Zubereitung des Haft Sin („Sieben S“, dessen Bestandteile unbedingt mit den Anfangsbuchstaben des persischen „S“ beginnen müssen, welche sind: Sekke – Münzen; Sib – Apfel; Somach – ein persisches Gewürz (Gewürzsumach); Sombol – die Hyazinthen; Sir – Knoblauch; Sabseh – Weizen, Gerste, Kresse oder Ähnliches; und Serke – Essig), und des aus sieben Früchten bestehenden Neujahrsgetränks Haft Mewa. Es werden sieben Speisen zubereitet, die möglichst mit dem Buchstaben „S“ beginnen sollten und die sieben Tugenden des Zoroastrismus symbolisieren, und zusammen mit Samanak (Keimlinge aus sieben Getreidesorten), einem Spiegel, einer Kerze und einem heiligen oder wichtigen Buch (dem Koran bei Muslimen, der Bibel bei Christen, der Avesta oder einem Bild Zarathustras bei Zoroastriern oder einem Gedichtsbuch) auf einem Tisch gedeckt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nouruz


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 20. Mar 2018, 10:30


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Kameratt
Beitrag 2. May 2018, 23:33 | Beitrag #2706
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.834



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT
Iran ordered to pay billions to families of victims of 9/11 terror attacks
The ruling will probably turn out to be largely symbolic, as Iran is very unlikely to ever pay the damages.
By Juliane Helmhold, Yonah Jeremy Bob
May 2, 2018 12:13

A US federal judge in New York in a default judgment late on Tuesday ordered Iran to pay billions of dollars in damages to families affected by the September 11 terror attacks.

US District Judge George Daniels ruled that the Islamic Republic and other institutions must pay $12.5 million per spouse, $8.5m per parent, $8.5m per child and $4.25m per sibling killed in the incident.

Be the first to know - Join our Facebook page.


However, Iran has not contested or shown up for the lawsuit and there is little likelihood of collecting on the judgment.
[...]

https://www.jpost.com/Middle-East/Iran-News...-attacks-553298
 
Redeagle
Beitrag 10. May 2018, 05:01 | Beitrag #2707
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.054



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Israel meldet Raketenangriff Irans auf Golanhöhen

ZITAT
Israel wirft iranischen Streitkräften vor, Militärposten auf den Golanhöhen mit etwa 20 Raketen angegriffen zu haben. Syrien meldet fast zeitgleich, Dutzende Geschosse aus Israel abgefangen zu haben.



Quelle: Spon

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 10. May 2018, 05:56


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Dave76
Beitrag 22. Sep 2018, 10:08 | Beitrag #2708
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.835



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
11 Elitesoldaten bei Angriff auf Militärparade in Iran getötet
Angreifer haben bei einer Parade in Iran mehrere Personen getötet. Im Staatsfernsehen war von einem «Terroranschlag» die Rede.
22.9.2018

https://www.nzz.ch/international/mehrere-to...iran-ld.1422252


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
revolution
Beitrag 24. Sep 2018, 23:58 | Beitrag #2709
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Elf effektiv unebwaffnete "Elitekämpfer" bei "Angriff" getötet"? Informationsethisch etwas unpassend der Titel des obigen Beitrags angesichts solcher Szenen und der effektiven Zusammensetzung der Opfer..



Die vier Attentäter haben wie in Paris mit Schnellfeuergewehren während einer Parade zum Jahrestag der irakischen Invasion auf Zuschauer und Soldaten gefeuert und dadurch entsprechend viele Opfer in Kauf genommen und auch gefordert. Es ging einzig darum möglichst viele Menschen zu töten und den Angreifern war von vornherein klar, dass sie den Tag nicht überleben werden. Inzwischen ist von 28 Toten und über 60 zum Teil Schwerverletzten die Rede. Davon weiterhin einige in Lebensgefahr. Frauen, Kinder, Soldaten, alles dabei. Wir haben es hier mit einem feigen Terroranschlag zu, der ganz bewusst an diesem für den Iran symbolträchtigen Tag durchgeführt wurde. Führenden Köpfen dieser Gruppe wird in europäischen Staaten Asyl gewährt. Das Hauptquartier der sich zu dem Anschlag bekennenden Gruppierung liegt ganz offiziell in London.

Diese konkrete Aktion wird im Iran als vom Ausland organisierter Angriff auf die eigene Stabilität gewertet; Als Teil der Strategie der saudischen Monarchie, "den Krieg von der eigenen Haustüre in den Iran zu tragen". Die arabische Karte hat in den Destabilisierungsbestrebungen der Engländer gegen Persien / Iran stets eine bedeutende Rolle gespielt. Ich bin insgesamt gespannt, wie besonnen die Herrschaften in Teheran darauf reagieren werden. Der Ruf nach Vergeltung aus den eigenen Reihen wird bei den zuständigen Stellen sicher nicht ungehört bleiben. Zuletzt folgten als Vergeltung auf Anschläge stets gezielte SRBM oder Drohnenangriffe auf zentrale Einrichtungen der verantwortlichen Terrororganisationen.



Das Hauptquartier der von Al-Ahwaz in London wäre als Ziel von Raketen rein technisch und diplomatisch etwas problematisch ... rolleyes.gif

https://www.longwarjournal.org/archives/201...nts-in-iraq.php

ZITAT
Anschlag auf Parade Iran beklagt 25 Tote – Präsident Ruhani droht mit Vergeltung
23.09.18, 08:25 Uhr

Nach einem Anschlag auf eine Militärparade in der iranischen Stadt Ahwas mit Dutzenden Toten hat die iranische Führung in Teheran am Samstagabend diplomatische Vertreter dreier europäischer Staaten einbestellt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Irna vom Sonntagmorgen waren die Botschafter Dänemarks und der Niederlande sowie der britische Geschäftsträger betroffen. Die iranische Führung habe damit protestiert, „dass die drei Staaten einigen Mitgliedern der Terrorgruppe, die für den Anschlag in Ahwas verantwortlich zeichne, Zuflucht gewährten“.

„Es ist nicht akzeptabel, dass die Europäische Union Mitglieder dieser Terrorgruppen nicht auf eine schwarze Liste setzt, solange diese auf europäischem Boden keine Straftaten begehen“, wurde Außenamtssprecher Bahram Qasem zitiert.
Ajatollah Ali Chamenei verurteilt den Anschlag auf das Schärfste

Irans oberster Führer, Ajatollah Ali Chamenei, verurteilte den Anschlag auf das Schärfste. Er machte dafür eine „Konspiration durch US-gestützte Regimes in der Region“ verantwortlich, die im Land Unsicherheit schüren wollten.

Bei dem Anschlag wurden am Samstag nach offiziellen Angaben mindestens 25 Menschen getötet. Von einem Park aus schossen die Täter auf eine Gruppe von Mitgliedern der iranischen Revolutionsgarden, wie die Nachrichtenagentur Tasnim mitteilte. Nach Angaben der Agentur Irna sind beim Anschlag in Ahwas nicht nur Soldaten unter den Opfern, sondern auch Zivilisten, unter ihnen Kinder. Mehr als 60 Menschen wurden verletzt, viele von ihnen schweben noch in Lebensgefahr.

https://www.berliner-zeitung.de/politik/ans...eltung-31334486


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 25. Sep 2018, 00:11


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Dave76
Beitrag 25. Sep 2018, 09:18 | Beitrag #2710
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.835



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Iran warns Israel, US to expect ‘devastating revenge’ for parade attack
24.09.18
Thousands attend funerals after both Islamic State and Arab nationalist group claim responsibility for massacre; intelligence minister announces the arrest of multiple suspects

The deputy head of Iran’s Revolutionary Guards on Monday warned Israel and the US that they can expect a “devastating” response from Iran, repeating accusations of their involvement in Saturday’s attack on a military parade despite competing claims of responsibility from Islamic State and an Arab separatist group.
“You have seen our revenge before … You will see that our response will be crushing and devastating and you will regret what you have done,” Hossein Salami said in a speech shown on state television, Reuters reported.
Threatening what he called the “triangle” of Saudi Arabia, Israel and the United States, Salami said: “You are responsible for these actions; you will face the repercussions… We warn all of those behind the story, we will take revenge.”
[...]
Intelligence minister Mahmoud Alavi announced the arrest of a large network of suspects, the judiciary’s news agency Mizan reported according to Reuters.

A news agency affiliated with the Islamic State terrorist group released a video Sunday which purported to show the perpetrators of a shooting attack at a military parade in the Iranian city of Ahvaz which left at least 29 people dead, including women and children, and wounded dozens more, some of them critically.
The footage, released by the Amaq news agency, shows three men in a vehicle, apparently on their way to carry out the attack.
“We are Muslims, they are heretics,” one of the men can be heard saying in the video. “We will kill them with a guerilla attack, inshallah.”

In a further claim, Yaghub Hur Totsari, a spokesman for the Arab Struggle Movement to Liberate Ahvaz, told Reuters the Ahvaz National Resistance umbrella organization of Arab anti-government armed movements was behind the attack, but did not specify which particular group carried it out.

Iranian officials blamed a number of different targets, including Israel, the US, and regional-arch enemy Saudi Arabia, while two groups — the Islamic State and an anti-government Arab group — claimed responsibility.
But in the hours following the attack, state media and government officials seemed to come to the consensus that Arab separatists in the region were responsible.

Ahvaz lies in Khuzestan, a province bordering Iraq that has a large ethnic Arab community and has seen separatist violence in the past that Iran has blamed on its regional rivals. The separatists, however, previously only conducted pipeline bombings at night or hit-and-run attacks.
The separatists accuse Iran’s Persian-dominated government of discriminating against its ethnic Arab minority. Iran has blamed its Mideast arch-rival, the Sunni kingdom of Saudi Arabia, for funding their activity. State media in Saudi Arabia did not immediately acknowledge the attack.

Iranian Supreme Leader Ayatollah Ali Khamenei accused US-backed Gulf states of being behind the attack, saying in a statement that “this crime is a continuation of the plots of the regional states that are puppets of the United States.”
“Their goal is to create insecurity in our dear country,” he added.
Iran’s Foreign Minister Mohammad Javad Zarif also immediately blamed the attack on regional countries and their “US masters,” calling the gunmen “terrorists recruited, trained, armed, and paid” by foreign powers. The claim further raises tensions in the Mideast as Tehran’s nuclear deal with world powers is in jeopardy after President Donald Trump withdrew the US from the accord.
[...]
Earlier Saturday, a spokesman for the Iranian army blamed Israel and the US for the attack.
Brigadier General Abolfazl Shekarchi told the state news agency IRNA, that the gunmen who opened fire at the parade were “not from Daesh [Islamic State] or other groups fighting [Iran’s] Islamic system … but are linked to America and [Israel’s intelligence agency] Mossad.”
[...]
https://www.timesofisrael.com/iran-warns-is...-parade-attack/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Tankcommander
Beitrag 25. Sep 2018, 23:27 | Beitrag #2711
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 184



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2015


die Rücksichtslosigkeit auch die in Bezug auf die Missachtung der eigenen Sicherheit der Täter spricht sehr für sunnitische Terrorristen vor allen Deash/IS.

Immerhin verlor der ja auch durch iranische Intervention an Boden im Irak und Syrien.

Dass sich unter Asylanten auch Islamisten tummeln ist ja nicht neu, trotzdem halte ich die Bestellung der europäischen Diplomaten für fragwürdig.

Die Beschuldigung von Israel ebenso, denn den Mossad kann man hier als Verdächtigen ausschliessen.
 
Cuga
Beitrag 28. Sep 2018, 10:14 | Beitrag #2712
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.221



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


Der Mossad wird das weder geplant noch aktiv unterstützt haben, dass Israel klandestine Gruppen im Iran unterstützt ist aber bekannt.
Tit for Tat eben.


--------------------
ZITAT(Amadeu Inácio de Almeida Prado @ 1975) *
Der Müßiggänger ist ein Abenteurer im Angesicht des Todes, ein Kreuzritter wider das Diktat der Eile.
 
revolution
Beitrag 1. Oct 2018, 16:38 | Beitrag #2713
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Als Vergeltung für den Terroranschlag auf eine Militärparade hat die IRGC letzte Nacht den IS bei Abu Kamal (Syrien/Irak) zunächst mit 6 ballistischen Raketen aus einer Entfernung von ca. 580km aus angreffien und hat wenige Minuten später mit 7 Drohnen nachgesetzt. In der Nähe haben die USA wohl eine Militärpräsenz. Mindestens eine der Raketen war mit Slogan wie Tod den USA und Tod Israel und Tod Al-Saud beschriftet. Die Vergeltung beinhaltete damit eine klare Botschaft an die Feinde des Iran.


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Schwabo Elite
Beitrag 2. Oct 2018, 09:49 | Beitrag #2714
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.116



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Wir führen hier keine semantischen Diskussionen, die nicht im Zusammenhang mit dem Thema stehen.

Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 2. Oct 2018, 09:50


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
xena
Beitrag 2. Oct 2018, 12:54 | Beitrag #2715
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.415



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Das machen doch alle hier, bei fast jedem Thema. Was bitte soll die Beschriftung, die nichts mit dem Ziel zu tun hat, auf einer Rakete denn sonst bedeuten?


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Dave76
Beitrag 2. Oct 2018, 13:23 | Beitrag #2716
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.835



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(xena @ 2. Oct 2018, 13:54) *
Das machen doch alle hier, bei fast jedem Thema. Was bitte soll die Beschriftung, die nichts mit dem Ziel zu tun hat, auf einer Rakete denn sonst bedeuten?

Es ging - ganz offensichtlich - um etwas vollkommen Anderes, diese themenfremden Beiträge wurden entzwischen entfernt.

Zurück zum Thema:

ZITAT
Netanyahu slams ‘ridiculous’ Iran effort to tie Israel to attack at parade
Prime minister speaks out after Tehran’s Revolutionary Guards fire missiles bearing ‘Death to America, Death to Israel’ slogans at Islamic State targets in Syria
1 Oct 2018

Prime Minister Benjamin Netanyahu on Monday night castigated Iran for falsely seeking to tie Israel to an attack at a military parade in southern Iran last month in which at least 24 people were killed.

Netanyahu spoke after Iran fired missiles featuring slogans urging “Death to Israel” and “Death to America” at Islamic State targets in Syria earlier Monday that it said were connected to the attack. Tehran has blamed a range of adversaries, including Israel, the US, the Islamic State, and others, for the attack.

“Iran’s attempt to tie Israel to the terrorist attack in southern Iran is ridiculous,” Netanyahu said in a statement. “The fact that ‘Death to Israel’ was written on the missiles launched at Syria proves everything,” he added.

Iran’s Revolutionary Guard launched six ballistic missiles as well as drone bombers early Monday toward eastern Syria, targeting what it said were terrorists that it blamed for the attack on the military parade.

The missiles had anti-Israel, anti-American, and anti-Saudi slogans written on them. One missile shown on state television bore the slogans “Death to America, Death to Israel, Death to Al Saud,” referring to Saudi Arabia’s ruling family. The missile also bore in Arabic the phrase “kill the friends of Satan,” referring to a verse in the Quran on fighting infidels.

The missiles had enough range to strike regional US military bases and targets inside both Saudi Arabia and the United Arab Emirates. Iran’s supreme leader has called out the two Arab nations by name, accusing them of being behind the Sept. 22 attack on the parade in the Iranian city of Ahvaz, something denied by both Riyadh and Abu Dhabi.

Israel’s Hadashot TV news reported Monday night that one of the Iranian missiles crashed soon after launch.

[...]

https://www.timesofisrael.com/netanyahu-sla...tack-at-parade/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Dave76
Beitrag 1. Nov 2018, 10:32 | Beitrag #2717
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.835



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Teheran bestreitet Vorwürfe
Iran soll Attentat in Dänemark geplant haben
30.10.2018

Ende September legte eine große Polizeiaktion Teile Dänemarks lahm. Jetzt wird klar, dass damit ein Anschlag des iranischen Geheimdienstes verhindert werden sollte. Der Iran wittert eine Verschwörung.

http://m.faz.net/aktuell/politik/ausland/i...865472.amp.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
revolution
Beitrag 30. Dec 2018, 02:44 | Beitrag #2718
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


ZITAT
Iranian President Presents Budget, Says U.S. Sanctions to Hit Growth
Dec. 25, 2018, at 1:39 a.m.

Rouhani said state employees and pensioners would get a 20 percent pay rise next year, and the budget included $14 billion at a subsidized rate less than half of the market to provide cheap basic goods such as food and medicine, up from $13 billion in this year's budget.

Officials have said the budget is designed to provide for the basic needs of low-income groups, including state employees and pensioners, and to support production and employment. It also seeks to relaunch thousands of stalled state projects with the help of private investors.

The draft budget has to be passed by parliament and approved by a clerical body that vets legislation before it becomes law.

Rouhani called for trimming the state sector and curbing the government's dependence on oil income, which is forecast at 1,425 trillion rials in the proposed budget.

Officials have said the budget calculations were based on a forecast crude price of $50-$54 per barrel and exports of 1 to 1.5 million barrels per day, down from a peak of almost 3 million bpd in mid-2018.
https://www.usnews.com/news/world/articles/...it-lives-growth


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 30. Dec 2018, 03:33


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Dave76
Beitrag 9. Jan 2019, 13:34 | Beitrag #2719
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.835



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
EU verhängt Sanktionen gegen Iran

08.01.2019
Die EU verhängt neue Sanktionen gegen Teheran. Grund dafür sind angeblich geplante Terroranschläge auf Exil-Iraner in Frankreich und Dänemark. Beide Fälle sollen im Zusammenhang mit dem Geheimdienst stehen.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland...e-15978227.html


ZITAT
Did Iran plot four attacks in Europe? The Dutch government thinks so.

January 8
The European Union imposed sanctions on Iran’s intelligence ministry and two Iranian nationals on Tuesday as the Dutch government accused Iran of likely involvement in two assassination plots in the Netherlands.

https://www.washingtonpost.com/world/2019/0...m=.563b3c51eb6d


ZITAT
Iran hired criminals to assassinate dissidents in the Netherlands, Dutch government claims

8 January 2019
The Dutch government has accused Iran of hiring criminal gangs to murder two Iranian dissidents in the Netherlands, as the EU imposed sanctions on Tehran for a widespread campaign of assassination plots across Europe.

https://www.telegraph.co.uk/news/2019/01/08...ts-netherlands/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
revolution
Beitrag 9. Jan 2019, 21:33 | Beitrag #2720
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.173



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Was haben die beiden Exilanten denn im Iran angestellt dass dessen Geheimdienst in den Niederlanden bei "Gangstern" deren Neutralisierung beauftragt haben sollen? Stichwort Tatmotiv... In jedem Fall haben die Saudis ja mal wieder alles richtig gemacht.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 9. Jan 2019, 22:03


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jan 2019, 13:16 | Beitrag #2721
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.116



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(revolution @ 9. Jan 2019, 21:33) *
Was haben die beiden Exilanten denn im Iran angestellt dass dessen Geheimdienst in den Niederlanden bei "Gangstern" deren Neutralisierung beauftragt haben sollen? Stichwort Tatmotiv... In jedem Fall haben die Saudis ja mal wieder alles richtig gemacht.


Wenn man Daves Quellen anklickt, liest man z. B. in der Washington Post Folgendes:
ZITAT
AIVD, the Dutch domestic intelligence service, said the first incident occurred in the city of Almere, near Amsterdam, in December 2015. It said a man named Ali Motamed, 56, was shot at point-blank range by two people. The killing initially surprised neighbors: Motamed was an electrician who apparently lived a quiet life with his wife and son.

But the Dutch newspaper Het Parool reported last year that, according to court documents, Motamed was living under an assumed name. His real name was Mohammad Reza Kolahi, and he had been sentenced to death in absentia in Iran in connection with organizing a 1981 bombing of the Islamic Republican Party’s headquarters in Tehran. The attack killed more than 70 people, including the No. 2 figure in the newly established Islamic republic of Iran, Chief Justice Ayatollah Mohammed Beheshti.

Het Parool reported Kolahi entered the Netherlands as a refugee in the 1980s and the Dutch government was not aware of his alleged involvement in the 1981 bombing until his death. The two suspects in his killing were Dutch criminals without connections to the local Iranian community.


Der Beitrag wurde von Schwabo Elite bearbeitet: 10. Jan 2019, 13:17
Bearbeitungsgrund: Das Forum killt mal wieder Absätze.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jan 2019, 19:31 | Beitrag #2722
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.116



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Geflame entfernt. Leute, lest wenigstens die Artikel, bevor Ihr eine Meinung postet, die einfach unzutreffend ist.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

91 Seiten V  « < 89 90 91
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. January 2019 - 10:48