eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
23 Seiten V  « < 2 3 4 5 6 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Medienkritik, Wie Massenmedien uns beeinflussen (wollen?)
Father Christmas
Beitrag 21. Apr 2017, 09:53 | Beitrag #91
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.355



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ZITAT
Im Fall der Ukraine hätte es viel berichtenswertes abseits vom "blutrünstigen Putin der arme Länder annektiert" gegeben. Das musste und muss man halt leider mit der Lupe suchen.


Was wäre denn berichtenswerter als die Annektion von fremden Staatsgebiet gewesen?


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 21. Apr 2017, 09:57 | Beitrag #92
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.805



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Schneeball @ 21. Apr 2017, 10:50) *
Der Spiegel hat hier aus nichts eine Kampagne gemacht.


Lies doch bitte wenigstens deine eigenen Links zu Ende:

ZITAT
2. Inwiefern kann die Bundesregierung die Darstellung bei „SPIEGEL ONLINE"
bestätigen oder auch nicht bestätigen, wonach es sich um eine „konzertierte
Desinformationskampagne" gehandelt haben könnte?

Nach Einschätzung der Bundesregierung liegt eine professionell konzertierte Akti-
on mit dem Ziel der Verunglimpfung deutscher Soldaten und der NATO-Präsenz in
Litauen nahe.
 
Schneeball
Beitrag 21. Apr 2017, 10:05 | Beitrag #93
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 619



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 30.03.2015


ZITAT(400plus @ 21. Apr 2017, 10:57) *
ZITAT(Schneeball @ 21. Apr 2017, 10:50) *
Der Spiegel hat hier aus nichts eine Kampagne gemacht.


Lies doch bitte wenigstens deine eigenen Links zu Ende:

ZITAT
2. Inwiefern kann die Bundesregierung die Darstellung bei „SPIEGEL ONLINE"
bestätigen oder auch nicht bestätigen, wonach es sich um eine „konzertierte
Desinformationskampagne" gehandelt haben könnte?

Nach Einschätzung der Bundesregierung liegt eine professionell konzertierte Akti-
on mit dem Ziel der Verunglimpfung deutscher Soldaten und der NATO-Präsenz in
Litauen nahe.



Ich lese meine Links, keine Angst. Die Bundesregierung behauptet hier an dieser Stelle einfach, dass es so war. Kann aber wie so oft keine Beweise vorlegen und hat nur äusserst schwache Indizien, in diesem Fall eine ganze anonyme Email als "Beweis" oder Indiz für eine "professionell konzertierte Aktion".

Es steht dir natürlich frei, diesen Unsinn zu glauben.

Der Beitrag wurde von Schneeball bearbeitet: 21. Apr 2017, 10:06
 
400plus
Beitrag 21. Apr 2017, 10:08 | Beitrag #94
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.805



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Der Spiegel macht hier aber nicht "aus nichts" eine Kampagne, er berichtet über Mutmaßungen vonseiten der NATO und der Bundesregierung, und diese Mutmaßungen bestehen offenbar. Ergo: Berichterstattung des Spiegel korrekt. (mal ganz abgesehen davon, dass ein Artikelchen recht dünn für eine "Kampagne" ist...)

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 21. Apr 2017, 10:14
 
Seydlitz
Beitrag 21. Apr 2017, 10:25 | Beitrag #95
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.065



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.08.2002


Ist mal wieder ein Anfall von Agitation und Relativieren.
Die Bundesregierung und ihr publizistisches Propagandainstrument, in Fachkreisen auch der Spiegel genannt, sind mindestens genauso schlimm wie alles andere, ob es nun Regierungen oder Presse betrifft.
Das diese zum Glück nur kleine Meldung über die angebliche Vergewaltigung eben bei weitem nicht so hohe Welle geschlagen hat, wie der vergleichsweise genannte Fall Lisa, wird natürlich außer Sicht gelassen und beide Fälle einfach auf eine Stufe gestellt.
ZITAT
Ich kann in diesem Fall absolut keinen Unterschied zu russischen Staatsmedien sehen, mit "Lisa" hatten die ja einen ähnlich absurden Vorfall.

Das ist doch einfach nur noch lächerlich.

edit: Zeile 2-3 sollte Ironisch sein..

Der Beitrag wurde von Seydlitz bearbeitet: 21. Apr 2017, 10:48


--------------------
Jethro Tull hätten in Woodstock auftreten sollen…
Ian Anderson: …und ich wollte nicht, weil ich einfach keine Hippies mag.
 
Glorfindel
Beitrag 21. Apr 2017, 10:36 | Beitrag #96
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


@Seydlitz und Schneeball: Offenbar passt Euch nur nicht, dass (zur Recht) kritisch über Russland berichtet wird. Es gibt genügend Indizien bzw. sogar Beweise, dass Russland eine bewusste (und auch erfolgreiche) Medienkampagne fährt um seine Ziele zu verfolgen, unter anderem um das Vertrauen der Bevölkerung in die freien Medien zu untergraben. Darüber müsste man diskutieren. Wenn etwas lächerlich ist, dann den Spiegel als publizistisches Propagandainstrument der Bundesregierung zu bezeichnen. Darüber muss nicht einmal diskutiert werden.

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 21. Apr 2017, 10:40


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Schneeball
Beitrag 21. Apr 2017, 10:45 | Beitrag #97
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 619



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 30.03.2015


ZITAT(400plus @ 21. Apr 2017, 11:08) *
Der Spiegel macht hier aber nicht "aus nichts" eine Kampagne, er berichtet über Mutmaßungen vonseiten der NATO und der Bundesregierung, und diese Mutmaßungen bestehen offenbar. Ergo: Berichterstattung des Spiegel korrekt. (mal ganz abgesehen davon, dass ein Artikelchen recht dünn für eine "Kampagne" ist...)


In diesem Fall hat nicht nur der Spiegel eifrig Propaganda betrieben. Andere renommierte Medienhäuser (zB Tagesschau, Stern) haben da eifrig mitgemacht, darum kann man durchaus von einer Kampagne sprechen. Man hat hier einfach kritiklos und ohne zu recherchieren Unsinn verbreitet. Ob das an Inkompetenz, mangelnder Zeit für Recherche, dem Folgen einer Agenda oder der Mondphase lag ist eigentlich egal, Unsinn bleibt Unsinn.


ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 11:36) *
@Seydlitz und Schneeball: Offenbar passt Euch nur nicht, dass (zur Recht) kritisch über Russland berichtet wird. Es gibt genügend Indizien bzw. sogar Beweise, dass Russland eine bewusste (und auch erfolgreiche) Medienkampagne fährt um seine Ziele zu verfolgen, unter anderem um das Vertrauen der Bevölkerung in die freien Medien zu untergraben. Darüber müsste man diskutieren. Wenn etwas lächerlich ist, dann den Spiegel als publizistisches Propagandainstrument der Bundesregierung zu bezeichnen. Darüber muss nicht einmal diskutiert werden.

Gegen Kritik hat keiner was, aber das war keine Kritik sondern einfach nur Propaganda.

Ich würde gerne deine Beweise und Indizien sehen, der BND zB hat nämlich keine, zumindest was das "Beeinflussen" der Regierung bzw. Wahl angeht! Evtl. solltest du sie da mal vorbei bringen!
http://www.zeit.de/politik/deutschland/201...n-geheimdienste
"Deutsche Geheimdienste haben einem Medienbericht zufolge keine Beweise für eine gezielte russische Desinformationskampagne gegen die Bundesregierung."
Deine Freunde in den USA haben auch noch keinerlei Beweise vorlegen können.. und bis das passiert ist alles, was gegen Russland diesbezüglich gesagt wird, Propaganda.

Der Beitrag wurde von Schneeball bearbeitet: 21. Apr 2017, 11:17
 
schießmuskel
Beitrag 21. Apr 2017, 11:54 | Beitrag #98
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Es gibt auch keine Beweise für MH17 und russisches Militär im Donbass rolleyes.gif


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
PilotPirx
Beitrag 21. Apr 2017, 12:27 | Beitrag #99
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 156



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2016


ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 12:54) *
Es gibt auch keine Beweise für MH17 und russisches Militär im Donbass rolleyes.gif

Sind diese Themen denn aufgeklärt?
 
Nite
Beitrag 21. Apr 2017, 12:31 | Beitrag #100
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.893



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ja


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Madner Kami
Beitrag 21. Apr 2017, 12:34 | Beitrag #101
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.555



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


ZITAT(PilotPirx @ 21. Apr 2017, 13:27) *
ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 12:54) *
Es gibt auch keine Beweise für MH17 und russisches Militär im Donbass rolleyes.gif

Sind diese Themen denn aufgeklärt?


facepalm.gif


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox

"A ship in port is safe; but that is not what ships are built for. Sail out to sea and do new things." — Rear Admiral Grace Hopper
 
SailorGN
Beitrag 21. Apr 2017, 12:39 | Beitrag #102
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.487



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Ich vermisse ehrlich gesagt, bei der Emailaffäre an sich die Frage Cui bono, die sonst so schön kommt....


















wink.gif biggrin.gif rofl.gif


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
PilotPirx
Beitrag 21. Apr 2017, 12:58 | Beitrag #103
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 156



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2016


ZITAT(Nite @ 21. Apr 2017, 13:31) *
ja

und das sagt mir ein Mod in diesem Forum? Ist das so in Ordnung?
 
Madner Kami
Beitrag 21. Apr 2017, 13:02 | Beitrag #104
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.555



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


ZITAT(PilotPirx @ 21. Apr 2017, 13:58) *
ZITAT(Nite @ 21. Apr 2017, 13:31) *
ja

und das sagt mir ein Mod in diesem Forum? Ist das so in Ordnung?


Du hast eine Frage gestellt und eine Antwort bekommen. Daher: Ja.


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox

"A ship in port is safe; but that is not what ships are built for. Sail out to sea and do new things." — Rear Admiral Grace Hopper
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Apr 2017, 13:03 | Beitrag #105
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.621



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(SailorGN @ 21. Apr 2017, 13:39) *
Ich vermisse ehrlich gesagt, bei der Emailaffäre an sich die Frage Cui bono, die sonst so schön kommt....


"Cui bono" dürfen nur Verschwörungstheoretiker und U2-Fans fragen. wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Kameratt
Beitrag 21. Apr 2017, 13:35 | Beitrag #106
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.888



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 10:31) *
Davon abgesehen, was willst du eigentlich? Das die NZZ und viele andere freie Medien Russland kritisch während der UkraineKrise berichtet haben ist jawohl normal, schließlich hat Russland souveränes Staatsgebiet der Ukraine annektiert und einen Krieg in der Ukraine angezettelt. Wäre es dir lieber wenn die NZZ und co von der ukrainischen Junta, gekreuzigten Babies und su25 Theorien schreibt damit auch mal die russische Sichtweise verbreitet wird?


Die NZZ könnte z.B. über ukrainische Verteidigungsminister berichten, die von Siegesparaden in Sewastopol und rusischem Nuklearwaffeneinsatz bei Lugansk schwadronieren. Oder von SBU-Chefs, die Russland öffentlich als Drahtzieher islamistischer Anschläge in Europa bezichtigen. Oder vom Sendeverbot sämtlicher russischer TV-Sender. Oder über den Importverbot sämtlicher russischer Literatur. Oder von ukrainischen Politikern, die 90% der südostukrainischen Bevölkerung als potentielle Kollaborateure bzw. als eine unmündige Bevölkerung, die es im patriotischen Sinne zu erziehen gilt, betrachten. Oder über die Soros-Stiftung, die 100 ukrainische Journalisten für ihre Arbeit bezahlt. die Oder von Aktivisten, die sich aufgrund russisch beschrifteter Bilder in Kiewer Kitas empören, diese verbieten und verantwortliche Mitarbeiter feuern wollen. Oder von anderen militanten Aktivisten, die z.B. öffentlichkeitswirksam Filialen russische Banken zumauern, ohne dass es zu einem Einschreiten der Polizei kommt. Ich könnte die Liste noch ziemlich lange fortsetzen...
Es gäbe ziemlich viel zu berichten. Wenn man nur wollte.
 
Glorfindel
Beitrag 21. Apr 2017, 14:00 | Beitrag #107
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Die NZZ berichtet durchaus auch kritisch zur Ukraine. Über einzelne von Dir erwähnte Ereignisse wurde berichtet, andere sind schlicht nicht ein Thema für die NZZ, weil zu unbedeutend oder aus Sicht der NZZ bzw. deren gewöhnlicher Leser kein Skandal und deshalb nicht erwähnenswert oder weil sie nicht so stattfanden, wie von Dir geschildert.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Kameratt
Beitrag 21. Apr 2017, 14:37 | Beitrag #108
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.888



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 15:00) *
[...]oder weil sie nicht so stattfanden, wie von Dir geschildert.

Könntest Du das bitte näher erläutern?
 
schießmuskel
Beitrag 21. Apr 2017, 14:49 | Beitrag #109
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Eine ukrainische Parade in Sewastopol ist definitiv erstrebenswert wie die Rückkehr der Krim zur Ukraine insgesamt.
Wenn für dich das Zumauern von Banken , Sendeverbote und Importverbote allen ernstes die gleiche mediale Präsenz verdienen wie der Abschuss eines Airliners die Annektion der Krim und ein von Russland initierter und Unterstützter Krieg, dann ist bei dir Hopfen und Malz verloren mein Sohn.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Glorfindel
Beitrag 21. Apr 2017, 14:52 | Beitrag #110
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Kameratt @ 21. Apr 2017, 14:37) *
ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 15:00) *
[...]oder weil sie nicht so stattfanden, wie von Dir geschildert.

Könntest Du das bitte näher erläutern?

Zeig mir doch bitte das ukrainische Gesetz, welches ein Importverbot sämtlicher russischer Literatur enthält.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Schneeball
Beitrag 21. Apr 2017, 14:58 | Beitrag #111
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 619



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 30.03.2015


ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 15:49) *
Eine ukrainische Parade in Sewastopol ist definitiv erstrebenswert wie die Rückkehr der Krim zur Ukraine insgesamt.
Wenn für dich das Zumauern von Banken , Sendeverbote und Importverbote allen ernstes die gleiche mediale Präsenz verdienen wie der Abschuss eines Airliners die Annektion der Krim und ein von Russland initierter und Unterstützter Krieg, dann ist bei dir Hopfen und Malz verloren mein Sohn.

Bleiben wir doch mal bei den Fakten. Das mit der Unterstützung der Separatisten ist nämlich nicht so klar, wie du dir das ausmalst:
http://www.icj-cij.org/docket/files/166/19394.pdf

Nimmst du dich mit deiner Meinung zurück, wenn es die Ukraine schon nicht schafft diese Behauptung mit Fakten zu belegen?

Hopfen und Malz ist eher bei dir verloren..


ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 15:52) *
ZITAT(Kameratt @ 21. Apr 2017, 14:37) *
ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 15:00) *
[...]oder weil sie nicht so stattfanden, wie von Dir geschildert.

Könntest Du das bitte näher erläutern?

Zeig mir doch bitte das ukrainische Gesetz, welches ein Importverbot sämtlicher russischer Literatur enthält.

Es gab wohl zumindest den Versuch, ein solches Gesetz durchs Parlament zu drücken:
https://ukraine-nachrichten.de/sinnvoll-imp...-verbieten_4385
Was daraus geworden ist weiss ich allerdings nicht.

Der Beitrag wurde von Schneeball bearbeitet: 21. Apr 2017, 15:00
 
Schneeball
Beitrag 21. Apr 2017, 15:02 | Beitrag #112
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 619



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 30.03.2015


ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 15:49) *
Eine ukrainische Parade in Sewastopol ist definitiv erstrebenswert wie die Rückkehr der Krim zur Ukraine insgesamt.

Auch gegen den Willen der Bewohner der Krim?
Scheinbar hat sich die Lage der Bewohner verschlechtert unter der russischen Obrigkeit, das man dennoch nicht zurück will zur Ukraine finde ich bemerkenswert.

"Die meisten Einwohner der von Russland annektierten Halbinsel Krim wollen nicht zurück in die Ukraine."

https://www.welt.de/politik/ausland/article...ngenschaft.html

Der Beitrag wurde von Schneeball bearbeitet: 21. Apr 2017, 15:05
 
schießmuskel
Beitrag 21. Apr 2017, 15:34 | Beitrag #113
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Müssen wir diese schwachsinnsdiskussion schon wieder führen ja?
Vermummte bewaffnete erzwingen ein Referendum und oh Wunder alle stimmen für Russland. Ausserdem war die Krim immer russisch und wurde nur in einer illegalen Schenkung der Ukraine zugesprochen. Desweiteren hat sich mit Hilfe der USA CIA Nato und EU eine faschistische Junta in Kiew an die Macht geputscht die alle russisch sprachigen Menschen gnadenlos ermorden wollte. Russland hat einen massiven Genozid verhindert und Putin verdient den Nobelpreis.
So ist recht ja?


Ansonsten kannst du hier links posten wie du willst Fakt ist, dass Russland den Separatisten eine Armee samt Soldaten geliefert hat.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Praetorian
Beitrag 21. Apr 2017, 15:37 | Beitrag #114
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.694



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 16:34) *
Müssen wir diese schwachsinnsdiskussion schon wieder führen ja?

Gerne. Gerne auch hier. Wir sammeln derweil Kandidaten für weitere Schreibsperren.

-Mod


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Madner Kami
Beitrag 21. Apr 2017, 15:46 | Beitrag #115
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.555



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2008


ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 16:34) *
Müssen wir diese schwachsinnsdiskussion schon wieder führen ja?
Vermummte bewaffnete erzwingen ein Referendum und oh Wunder alle stimmen für Russland. Ausserdem war die Krim immer russisch und wurde nur in einer illegalen Schenkung der Ukraine zugesprochen. Desweiteren hat sich mit Hilfe der USA CIA Nato und EU eine faschistische Junta in Kiew an die Macht geputscht die alle russisch sprachigen Menschen gnadenlos ermorden wollte. Russland hat einen massiven Genozid verhindert und Putin verdient den Nobelpreis.
So ist recht ja?


Ansonsten kannst du hier links posten wie du willst Fakt ist, dass Russland den Separatisten eine Armee samt Soldaten geliefert hat.


Da müssen noch irgendwo de Tschuddn rein, dann passt das.

Der Beitrag wurde von Madner Kami bearbeitet: 21. Apr 2017, 15:46


--------------------
"If you get shot up by an A6M Reisen and your plane splits into pieces - does that mean it's divided by zero?" - xoxSAUERKRAUTxox

"A ship in port is safe; but that is not what ships are built for. Sail out to sea and do new things." — Rear Admiral Grace Hopper
 
Glorfindel
Beitrag 21. Apr 2017, 16:05 | Beitrag #116
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.661



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(Schneeball @ 21. Apr 2017, 14:58) *
Es gab wohl zumindest den Versuch, ein solches Gesetz durchs Parlament zu drücken:
https://ukraine-nachrichten.de/sinnvoll-imp...-verbieten_4385
Was daraus geworden ist weiss ich allerdings nicht.

Ein solches Gesetz wurde im Parlament nicht behandelt. Es gab also keinen Versuch. Mich nähme deshalb wunder, weshalb Kameratt fordert, die NZZ müsse über ein Importverbot sämtlicher russischer Literatur berichten, wenn es ein solches Importverbot gar nicht gibt?

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 21. Apr 2017, 16:16


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
schießmuskel
Beitrag 21. Apr 2017, 16:25 | Beitrag #117
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Vor allem ist es absurd wenn man die Relation vergleicht.
Als es die Anschläge in Nizza und Paris bzw. Brüssel gegeben hat ging das Tage/Wochenlang durch die Sender und Schlagzeilen. Da kann ich mich nicht allen ernstes hinstellen und beschweren, dass diese Themen so intensiv behandelt werden während die Anpöbelung von Muslimen oder das beschmieren von Moscheen als Folge der Anschälge nicht genauso ausführlich behandelt wird.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Kameratt
Beitrag 21. Apr 2017, 16:33 | Beitrag #118
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.888



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 15:52) *
ZITAT(Kameratt @ 21. Apr 2017, 14:37) *
ZITAT(Glorfindel @ 21. Apr 2017, 15:00) *
[...]oder weil sie nicht so stattfanden, wie von Dir geschildert.

Könntest Du das bitte näher erläutern?

Zeig mir doch bitte das ukrainische Gesetz, welches ein Importverbot sämtlicher russischer Literatur enthält.

Genau diesen Einwand habe ich erwartet. Die deutschsprachigen Medien berichteten nämlich auch, dass nur explizit "prorussische" oder "antiukrainische" Literatur vom Importverbot betroffen sein soll. Dies ist jedoch nur der oberflächliche Wortlaut des Gesetzes ohne Berücksichtigung weitreichender Implikationen im Detail, deren Betrachtung die Kompetenzen der Medien natürlich überschreiten würde.
Wenn man sich jedoch tiefer mit der Thematik beschäftigt, dann wird man feststellen, dass derzeit sämtliche russische Druckerzeugnisse von dem Bann betroffen sind. Dies schreibt z.B. das ukrainische Nachrichtenportal korrespondent.net:
http://korrespondent.net/ukraine/3806829-b...pryvedet-zapret

Es gibt nämlich folgende Probleme an der Sache:

1. Laut Gesetz müssen die zu importierenden Bücher nach einem gestellten Antrag eine Genehmigungsprozedur bei einem staatlichen Bewertungsgremium durchlaufen, bevor ihre Einfuhr (falls eine Konformität mit dem Ukrainertum festgestellt wird) erlaubt wird.
Dieses Gremium gibt es bislang jedoch noch nicht, sodass für sämtliche kommerziell gehandelte Bücher derzeit keine Möglichkeit besteht, die Grenze legal zu passieren.

2. Die Genehmigungspflicht erstreckt sich auf alle Titel. Laut Experten belief sich ihre Menge allerdings auf bis zu 100.000 Erzeugnisse pro Jahr, sodass sich daraus die Schlussfolgerung ergibt, dass, wenn ein Gremium nun seine Arbeit aufnimmt, dieses an einem Werktag bis zu 500 Titel durchlesen und evaluieren muss. Im Korrespondent-Artikel wird dies als unrealistisch bezeichnet, sodass sich dadurch unweigerlich Einschränkungen für russische Literatur im Allgemeinen ergeben.

ZITAT(schießmuskel @ 21. Apr 2017, 15:49) *
Eine ukrainische Parade in Sewastopol ist definitiv erstrebenswert wie die Rückkehr der Krim zur Ukraine insgesamt.
Wenn für dich das Zumauern von Banken , Sendeverbote und Importverbote allen ernstes die gleiche mediale Präsenz verdienen wie der Abschuss eines Airliners die Annektion der Krim und ein von Russland initierter und Unterstützter Krieg, dann ist bei dir Hopfen und Malz verloren mein Sohn.

Eine Rückkehr der Krim zur Ukraine entspricht nicht dem Willen der Mehrheit der Bevölkerung. Um das durchzusetzen, müsste man also die russophone Bevölkerung der Krim entweder unterdrücken oder auf irgendeine Weise von der Halbinsel vertreiben.

Im Übrigen bitte ich doch um etwas mehr persönlichen Abstand. Auf ein Verwandtschaftsverhältnis zu dir kann ich bei Diskussion hier gerne verzichten.
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Apr 2017, 16:35 | Beitrag #119
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.621



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Schneeball @ 21. Apr 2017, 15:58) *
Es gab wohl zumindest den Versuch, ein solches Gesetz durchs Parlament zu drücken:
https://ukraine-nachrichten.de/sinnvoll-imp...-verbieten_4385
Was daraus geworden ist weiss ich allerdings nicht.


Also "keine Story" und Du hast uns gerade versucht einen Bären (Komma russisch) aufzubinden.

Noch so ein Ding und Du hast Pause.

SE Mod


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Apr 2017, 16:36 | Beitrag #120
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.621



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Madner Kami @ 21. Apr 2017, 16:46) *
Da müssen noch irgendwo de Tschuddn rein, dann passt das.
Nein, nichtmal zum Spaß. Ich dulde keine Entgleisungen in diese Richtung.

SE Mod


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

23 Seiten V  « < 2 3 4 5 6 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 7. December 2019 - 15:56