eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
105 Seiten V  « < 103 104 105  
Reply to this topicStart new topic
> Marine-News, Sammelthread
plumbum
Beitrag 19. May 2019, 12:02 | Beitrag #3121
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 36



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2017


Der Seite existiert scheinbar nicht mehr ?


--------------------
Viele Grüße

Plumbum
 
Praetorian
Beitrag 19. May 2019, 12:24 | Beitrag #3122
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.557



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Das lag daran, dass sailorGN den Link nicht richtig gepostet hatte. Ich habe das mal repariert.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
MeckieMesser
Beitrag 19. May 2019, 12:34 | Beitrag #3123
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.218



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


ZITAT(SailorGN @ 19. May 2019, 11:52) *
Bredo-Werft droht mit Einbehaltung der GoFo

Endlich ne Möglichkeit, diesen Sondermüll loszuwerden biggrin.gif


Kann man das Ding nicht einfach in Friedrichshafen am Dock auf Grund setzen und ein Ausflugslokal darin eröffnen?
So mit leicht zu kauenden Köstlichkeiten für die graue Klientel?
Bisschen Marine Kitsch und am ersten Samstag im Monat spielt Santiano.

In 30 Jahren habt Ihr das Geld aus dem GF Theater wieder drin. biggrin.gif

Der Beitrag wurde von MeckieMesser bearbeitet: 19. May 2019, 12:46
 
Schwabo Elite
Beitrag 19. May 2019, 13:22 | Beitrag #3124
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Könnte man machen, aber dazu bräuchte es eine Ministerin, die eine Entscheidung trifft. Oder sie tut es nicht, alle Werften, die Reparaturen leisten können gehen derweil vor die Hunde und am Ende muss man die GoFo verschrotten. Auch eine Lösung. hmpf.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Praetorian
Beitrag 19. May 2019, 21:35 | Beitrag #3125
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.557



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Nach der Havarie der norwegischen Fregatte Helge Ingstad gibt es eine vorläufige Kostenpronose für Handlungsoptionen - demnach wäre eine Reparatur technisch machbar, würde aber zwischen 12 und 14 Milliarden Kronen (1,2 bis 1,45 Mrd Euro) kosten und etwa fünf Jahre dauern. Demgegenüber steht eine Schätzung von 11-13 Mrd Kronen (1,1 bis 1,3 Mrd Euro) für einen Ersatzbau, der in einem vergleichbaren Zeitraum zur Verfügung stehen würde. Der Befehlshaber der Marine hält einen Neubau daher aktuell für sinnvoller.

forsvaret.no

[Anmerkung: bis 1,3 Mrd Euro für eine Nansen-Standardfregatte erscheinen mir ein wenig hoch gegriffen, selbst unter Einbeziehung von peripheren Kosten. Die Beschaffungskosten für alle fünf Nansen lagen damals bei rund 21 Milliarden Kronen/2,7 Mrd Euro mit Stand Mitte der 2000er. Selbst 15 Jahre Teuerung erklären keine Verdoppelung des Kaufpreises.]


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
ede144
Beitrag Gestern, 09:21 | Beitrag #3126
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Praetorian @ 19. May 2019, 22:35) *
forsvaret.no

[Anmerkung: bis 1,3 Mrd Euro für eine Nansen-Standardfregatte erscheinen mir ein wenig hoch gegriffen, selbst unter Einbeziehung von peripheren Kosten. Die Beschaffungskosten für alle fünf Nansen lagen damals bei rund 21 Milliarden Kronen/2,7 Mrd Euro mit Stand Mitte der 2000er. Selbst 15 Jahre Teuerung erklären keine Verdoppelung des Kaufpreises.]


Die Frage ist doch, kann man ein Schiff genauso heute nochmal bauen? Wird wahrscheinlich nichts, also muss man zumindest teilweise neue konstruieren und dann hat man ein Einzelschiff das sehr teuer ist.
 
Praetorian
Beitrag Gestern, 09:44 | Beitrag #3127
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.557



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Das ist ein Navantia-Standarddesign. Klar wird es hier und da Anpassentwicklungen geben müssen (siehe 2. Los K130), aber eine Verdoppelung des Anschaffungspreises halte ich für fragwürdig.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
xena
Beitrag Gestern, 12:37 | Beitrag #3128
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Wurden die Abwrackkosten mit berücksichtigt?


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
wARLOCK
Beitrag Gestern, 13:42 | Beitrag #3129
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 584



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.08.2006


Warum Abwrackkosten? Da bleibt doch ehr noch Geld übrige wenn ich das "Wrack" an einen der üblichen Verdächtigen verkaufe.


--------------------
nüchtern betrachtet, sah es besoffen besser aus
 
ede144
Beitrag Gestern, 16:08 | Beitrag #3130
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(wARLOCK @ 20. May 2019, 14:42) *
Warum Abwrackkosten? Da bleibt doch ehr noch Geld übrige wenn ich das "Wrack" an einen der üblichen Verdächtigen verkaufe.


Erstmal alles was militärisch nutzbar oder geheim ist ausbauen. Dann erst kann es zum Verschrotten gehen.
 
xena
Beitrag Gestern, 18:13 | Beitrag #3131
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Das Abwracken ist heute aber auch nicht ohne, mit den ganzen Entsorgungskosten spezieller Materialien (Arbeitsschutz) usw. Auch der Ausbau und die Rettung von allem technischen kostet auch nicht gerade wenig. OK, es macht zwar nicht den großen Preisunterschied aus, was der Ersatzbau heute mehr kostet, aber es ist Teil der ganzen Nebenkosten. Zu den Kosten kommen noch Anpassungen an der Planung, wenn sich Normen geändert haben, Arbeitsvorbereitung usw. Das alles kann man nicht auf x Einheiten aufteilen. Es würde mich nicht wundern, wenn es ein verbesserter Nansen-Entwurf wird und keine 1:1 Kopie der bisherigen Nansens.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: Gestern, 18:14


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
 
 

105 Seiten V  « < 103 104 105
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. May 2019 - 14:30