eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
17 Seiten V  « < 15 16 17  
Reply to this topicStart new topic
> Mehrzweckkampfschiff 180, MÜKE, K131
v. Manstein
Beitrag 18. Sep 2018, 12:30 | Beitrag #481
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 716



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.01.2004


Naja, auch die nicht. Der kleinere Entwurf des MKS180 ist immer noch eine ausgewachsene Fregatte. Anders sieht es in der Tat mit den angedachten aber verworfenen Ideen namens K131 und MüKe (Wie im Thread Titel erwähnt). Das waren größere Korvetten oder OPV.

Der Beitrag wurde von v. Manstein bearbeitet: 18. Sep 2018, 12:31


--------------------
"Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht mit Fakten"
 
Merowinger
Beitrag 18. Sep 2018, 13:25 | Beitrag #482
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Nehme ich die 3.5 Mrd und teile sie durch 4 dann bin ich irgendwo unterhalb von 900 Mio für eine 5. Trainingsfregatte an Land. Es kommt also geschätzt 1+ Mrd für andere Zwecke oben drauf, d.h. mindestens 250 Mio für jede der 4 Fregatten.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 18. Sep 2018, 15:05
 
Merowinger
Beitrag 3. Oct 2018, 16:02 | Beitrag #483
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die 6x MKS sollen 3x ASW Modul inkl. LFTAS erhalten (MF: März 2018 S. 28 "Licht ins Dunkel")

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 3. Oct 2018, 16:44
 
Merowinger
Beitrag 24. Oct 2018, 14:45 | Beitrag #484
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Der Cyberanteil der Extrakosten könnte mit Härtungen gegen EloKa nach SU-24 vs. Donald Cook zusammenhängen.
 
Crazy Butcher
Beitrag 24. Oct 2018, 15:11 | Beitrag #485
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.735



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Was ist im Endeffekt aus der 'SU-24 vs. Donald Cook'-Geschichte geworden? Ich bin bisher von reiner Propagandastory ausgegangen.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Merowinger
Beitrag 24. Oct 2018, 15:40 | Beitrag #486
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Da war wohl schon etwas mehr dran (Chibiny jammer), Janes soll mehr haben (nunja, habe ich nicht gesehen).

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 24. Oct 2018, 15:57
 
Schwabo Elite
Beitrag 24. Oct 2018, 17:13 | Beitrag #487
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.200



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Gibt es dafür irgendwelche Belege? Irgendwelche besonderen Jammer haben die Su-24 ja nun einfach nicht. Wenn man dann "angebliche Belege" nicht einmal gelesen hat, bleibt es wohl bei reiner Propaganda und damit kein Fall für dieses Forum.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 24. Oct 2018, 17:52 | Beitrag #488
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die Quellenlage ist schwierig.
 
Hummingbird
Beitrag 24. Oct 2018, 17:57 | Beitrag #489
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.883



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Ich meine beim letzten oder vorletzten Air Warfare Symposium hat ein US General beim Vortrag gesagt, dass die Geschichte ein Märchen ist.
 
Schwabo Elite
Beitrag 25. Oct 2018, 09:07 | Beitrag #490
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.200



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Trotzdem, bitte dazu nicht zum Thema MKS 180 und generell nicht im technischen Bereich diskutieren, außer es liegen konkrete Hinweise auf Technik und Technologien vor.

Danke.

SE Mod.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Hummingbird
Beitrag 25. Oct 2018, 15:48 | Beitrag #491
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.883



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Du kannst froh sein wenn hier überhaupt noch irgendwas diskutiert wird. Und das dann auslagern...
 
Merowinger
Beitrag 26. Oct 2018, 13:15 | Beitrag #492
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die Integration von zukünftigen TRITON Daten halte ich auch für ein interessantes Thema für MKS (oder die Nachfolge der Flottendienstboote). Und nein, ich meine hier nicht eine vollständige ground control station an Bord.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 26. Oct 2018, 15:21
 
SailorGN
Beitrag 27. Oct 2018, 16:31 | Beitrag #493
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.366



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Hm, die Triton sind doch eher ein operativ/strategisches SIGINT-Instrument. Eine Rohdatenverknüpfung ist da nur sinnvoll, wenn entsprechende Auswertespezialisten und -hardware an Bord ist. Bei "Ersatz FDB"-MKS wäre das sinnvoll... allerdings muss man dann auch beachten, das mWn nur drei Triton kommen sollen... und dass SIGINT-MKS ebenfalls ordentlich Rohdaten erzeugen. Eine "Echtzeit"-Auswertung von TRITON- und Eigendaten halte ich für illusorisch.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 27. Oct 2018, 20:04 | Beitrag #494
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Mein Stand ist 4x Triton. Die Direktabnahme von Daten im Vergleich zum langen und langsamen Satellitenweg hat klare Vorteile - aber ob so vorgesehen? Ich wüßte noch immer gerne wohin die ca. +1 Mrd für IT und Cyber bei 4xMKS genau geht. Das kann man schwer zusammenkleckern.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 27. Oct 2018, 20:05
 
ede144
Beitrag 28. Oct 2018, 10:06 | Beitrag #495
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 436



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Merowinger @ 27. Oct 2018, 20:04) *
Mein Stand ist 4x Triton. Die Direktabnahme von Daten im Vergleich zum langen und langsamen Satellitenweg hat klare Vorteile - aber ob so vorgesehen? Ich wüßte noch immer gerne wohin die ca. +1 Mrd für IT und Cyber bei 4xMKS genau geht. Das kann man schwer zusammenkleckern.


Woher kommen die Kosten für Einzelgewerke?
 
SailorGN
Beitrag 28. Oct 2018, 12:49 | Beitrag #496
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.366



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Lang ist der Sat-Weg vieleicht, aber schon lange nicht mehr langsam... Das Problem ist die Auswertung. Wäre da statt Triton ne Reaper/Predator (also ne taktische Drohne mit EO-Sensorik) würde ich dir 100% zustimmen.

Wohin die Gelder für IT gehen? Meine Vermutung: 1. Härtung der Bordnetzwerke. 2. Integrierte Systeme aller HA (Logistik, Schiffstechnik, Sanität etc) in FM-Verbindungen, Einbindung SASPF. 3. Echtzeitsupport durch SUG. 4. Simulatoranlagen für Ausbildung.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 28. Oct 2018, 13:22 | Beitrag #497
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Es gibt noch eine Möglichkeit: Nach dem scheinbar unendlichen Trara um Sabrina 21 (F123) wie dem abgeblasenen ESSM upgrade wegen Unfähigkeit (meine Wortwahl) und den F125 FüWES Integrationsmängeln (da kennen wir zu wenig Details, Atlas arbeitet an der Behebung der Mängel):

Denkbar ist, dass man von Tacticos ganz weg und der neuen kta naval systerms (Atlas & Kongsberg) auch für den Überwasserbereich einen gehörigen Investitionsanschub geben möchte. Frage: Welches FüWES kommt auf die Type 26 von UK, Australien und Kanada - überall die gleiche Basis?

Zur US Version von Triton:
ZITAT
The UAS can be deployed in a range of missions such as maritime surveillance, battle damage assessment, port surveillance and communication relay. It will also support other units of naval aviation to conduct maritime interdiction, anti-surface warfare (ASuW), battle-space management and targeting missions.

The MQ-4C is capable of providing persistent maritime surveillance and reconnaissance coverage of wide oceanographic and littoral zones at a mission radius of 2,000 nautical miles. The UAS can fly 24 hours a day, seven days a week with 80% effective time on station (ETOS).
Payloads of Northrop’s unmanned system

The payload is composed 360° field of regard (FOR) sensors including multifunction active sensor (MFAS) electronically steered array radar, electro-optical / infrared (EO/IR) sensor, automatic identification system (AIS) receiver and electronic support measures (ESM). The payload also includes communications relay equipment and Link-16.

The MTS-B multispectral targeting system performs auto-target tracking and produces high-resolution imagery at multiple field-of-views and full motion video. The AN/ZLQ-1 ESM uses specific emitter identification (SEI) to track and detect emitters of interest.

In diesem Text finden sich jede Menge Anwendungen bei denen ein direkter "in theater" link von erheblichem Nutzen ist - oder andersherum: Wer das nicht vorsähe wäre schlicht blöd. Die deutsche Triton Version wird in ihren Fähigkeiten nicht grundsätzlich anders werden.

Nachtrag: Die USA haben 4x Triton UAS genehmigt, die Bundesregierung hat für 3x PEGASUS angefragt (also eine Einheit Luft nach oben: Für eine lückenlose 24/7 Abdeckung wären 4x MQ-4C nötig). Ein Vertrag ist frühstens in 1. Halbjahr 2019 möglich. Für Sense & Avoid ist ab ca. 2020 "ACAS Xu" ein heisser Kandidat. Die drei ISIS Komponenten sind in Q2 2017 (!) ausgeliefert worden (in "Full Scale Demonstrator" Konfiguration für den EuroHawk). Schliesslich: Ob ISIS einen oder die Triton EO Sensoren (MTS-B) einschliesst bzw. darum im Vergleich zum EuroHawk FSD erweitert wird oder nicht bleibt unklar, ein Seeraumüberwachungsradar hingegen ist unwahrscheinlich auch wenn die ISIS Sensorik für die Integration in Tragflächen ausgeplant ist; für SIGINT ist der Einsatz in 15km Höhe vorgesehen; MQ-4C wurde gezielt strukturell verstärkt um schnellere Sinkflüge auf EO Höhe zu ermöglichen.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 28. Oct 2018, 17:48
 
Praetorian
Beitrag 28. Oct 2018, 13:37 | Beitrag #498
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.423



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Nur beschaffen wir eine SIGINT-Variante von Triton, die wesentlich andere Fähigkeitsschwerpunkte setzen wird, und nicht Triton.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
JSS Deutschland
Beitrag 1. Dec 2018, 00:06 | Beitrag #499
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 57



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2015


InIn einem bei dmkn veröffentlichteveröffentlichten Artikel zur Ergänzugsbeschaffung findet sich auf der 2. Seite die obligatorische Werbung von German Naval Yards. Unten rechts in der Ecke taucht da ein mir bisher unbekannter Fregattenetwurf auf. Er besitzt ein Leonardo 127mm Geschütz, statische Trs 4D Radare und eine Mission Bay mittschiffs. Sehr markant ist hier der hohe Anspruch an Stealth und die interessante Bugform.
Bei dem Entwurf fehlt aber der 2. RAM-Starter und eine weitere Aussparung für Einsatzboote.
Link:Marineforum 12/18

EDIT: fehlt fehlt jetzt njcht mehr xyxthumbs.gif

Der Beitrag wurde von JSS Deutschland bearbeitet: 1. Dec 2018, 00:39
 
Merowinger
Beitrag 1. Dec 2018, 00:28 | Beitrag #500
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Fehlt fehlt. ;-)
 
Racer
Beitrag 2. Dec 2018, 22:46 | Beitrag #501
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.113



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Das Bild zeigt eine Studie vom französischen Hersteller CMN: C Sword 90 aus dem Jahr 2017. Interessant dass es so verwendet wurde.https://cmn-group.com/products-and-services...tte/c-sword-90/
 
Merowinger
Beitrag 11. Jan 2019, 18:44 | Beitrag #502
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Hartpunkt zitiert Adm Krause von der HiTaTa 2019:
ZITAT
Die Angebotsphase der MKS180 befinde sich auf der Zielgeraden, so der Inspekteur. Er rechnet mit der Auswahl des „best and final offer“ im Frühjahr 2019 und einer parlamentarischen Billigung im 2. Halbjahr dieses Jahres. Der Zulauf der ersten Einheit erfolge dann voraussichtlich in der zweiten Hälfte der nächsten Dekade. „Hier habe ich mich entschieden, dass wir eine zweijährige Verzögerung bis 2027 hinnehmen, um sicherstellen zu können, dass wir kein Schiff in Dienst stellen müssen, das nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt.“
 
Merowinger
Beitrag 11. Feb 2019, 10:22 | Beitrag #503
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Kieler Nachrichten vom August 2018:
ZITAT
Docks sind für „MKS 180“ bereit
Mit den vier Trockendocks [von GNY und TKMS] und den beiden Portalkränen könnten die Mehrzweckkampfschiffe des Typs „MKS 180“ in Kiel aus einem Stück und in sehr großen Sektionen gebaut werden. [...]

Das Mehrzweckkampfschiff „MKS 180“ soll auch Fähigkeiten zur Aufnahme zukünftiger Waffensysteme wie Drohnen, Marschflugkörper oder neuartige Waffen- und Führungssysteme bekommen. Für diese Entwicklungsfähigkeit über einen Zeitraum von 30 bis 40 Jahren wird ein möglichst großes Schiff von der Marine gewünscht. Deshalb wuchs die Einsatzverdrängung des Designs von 6000 auf inzwischen rund 10000 Tonnen.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 11. Feb 2019, 10:24
 
xena
Beitrag 11. Feb 2019, 14:54 | Beitrag #504
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.467



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


10.000 Tonnen? Das ist doch schon ein Kreuzer...


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
ede144
Beitrag 11. Feb 2019, 15:30 | Beitrag #505
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 436



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(xena @ 11. Feb 2019, 14:54) *
10.000 Tonnen? Das ist doch schon ein Kreuzer...


Wir haben doch schon die größten Fregatten (jedenfalls bald), vielleicht entschließt sich ja jemand denen auch einen passenden Namen zu geben smile.gif smile.gif
 
evil-twin
Beitrag 11. Feb 2019, 15:49 | Beitrag #506
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 500



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2005


ZITAT(ede144 @ 11. Feb 2019, 15:30) *
ZITAT(xena @ 11. Feb 2019, 14:54) *
10.000 Tonnen? Das ist doch schon ein Kreuzer...


Wir haben doch schon die größten Fregatten (jedenfalls bald), vielleicht entschließt sich ja jemand denen auch einen passenden Namen zu geben smile.gif smile.gif

Jetzt fehlen noch 5.000 Tonnen und unsere Fregatten können auch Kampfjets mitnehmen tounge.gif .
 
ede144
Beitrag 11. Feb 2019, 16:18 | Beitrag #507
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 436



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(evil-twin @ 11. Feb 2019, 15:49) *
ZITAT(ede144 @ 11. Feb 2019, 15:30) *
ZITAT(xena @ 11. Feb 2019, 14:54) *
10.000 Tonnen? Das ist doch schon ein Kreuzer...


Wir haben doch schon die größten Fregatten (jedenfalls bald), vielleicht entschließt sich ja jemand denen auch einen passenden Namen zu geben smile.gif smile.gif

Jetzt fehlen noch 5.000 Tonnen und unsere Fregatten können auch Kampfjets mitnehmen tounge.gif .


Ich sage nur JSS biggrin.gif
 
Merowinger
Beitrag 11. Feb 2019, 17:21 | Beitrag #508
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.687



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die Maus kreißte und gebar einen Berg.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 11. Feb 2019, 17:21
 
SailorGN
Beitrag 11. Feb 2019, 19:39 | Beitrag #509
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.366



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Och, Panzerschiffe haben in D auch schonmal mit <10.000t begonnen biggrin.gif


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Schwabo Elite
Beitrag 11. Feb 2019, 19:52 | Beitrag #510
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.200



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Zehntausend Tonnen und keine mehr. biggrin.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

17 Seiten V  « < 15 16 17
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. February 2019 - 10:31