eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> Brenig Multitool; Schweizer Armee, Hat das Gerät auch handwerklichen Wert?
SpezPi(Ppl)301
Beitrag 9. Oct 2017, 13:53 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 57



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.10.2011


Mahlzeit,
mir ist das Multitool "Brenig" der schweizer Armee unter die Augen gekommen. Eine Mischung aus Beil, Säge, Hacke und sicher einiges mehr. Meine Frage an die Eidgenossen: Funzt das Gerät oder stellt es nur Ballast dar? Wie sieht es mit der Gebrauchstauglichkeit aus? In Summe sieht es cool aus, aber das Googlerakel hilft nicht weiter, was Vor -&Nachteile angeht.
Danke für Rückantworten.
 
goschi
Beitrag 9. Oct 2017, 14:00 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.663



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Sowas hier?
https://www.ricardo.ch/kaufen/sammeln-und-s.../v/an940680600/

Ganz ehrlich, noch nie gesehen, könnte dir nichtmal sagen ob das wirklich echt ist (und vor meiner zeit war) oder nur wie viel anderer Billigschmonz als "Swiss Army" verkauft wird weil ... nuja sich alles mit "Swiss Army" besser verkauft...


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Father Christmas
Beitrag 9. Oct 2017, 14:04 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.055



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Das von Goschi verlinkte Werkzeug ist auch als Spax oder Notaxt bekannt, bspw. von Ontario.


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Glorfindel
Beitrag 9. Oct 2017, 14:18 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.429



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Ich habe dieses Werkzeug auch noch nie gesehen (obwohl ich fast schon 21 Jahre Militärdienst leiste, wovon 17 Jahre in der Infanterie), weder in der Armee selber noch in einem "Liqu-Shop", welcher altes Armeematerial verkauft. Ich habe so meine Zweifel. Das Werkzeug schaut nicht nach Schweizer Armee aus, insbesondere würde die Schweizer Armee wohl eher entweder eine Tragtasche aus grauem Segeltuch (alt) oder einem oliven Plastikstoff (neu) verwenden oder aber allenfalls aus braunem Armeeleder. Dünnes, schwarzes Kunstleder für Taschen wird afaik nicht verwendet. Falls das Werkzeug tatsächlich von der Schweizer Armee stammt, dann wäre es kein Gegenstand, welcher in grösseren Stückzahlen verwendet wird, ansonsten bin ich der Ansicht, dass ich ihn kennen müsste.

Der Beitrag wurde von Glorfindel bearbeitet: 9. Oct 2017, 14:19


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kustvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
SpezPi(Ppl)301
Beitrag 9. Oct 2017, 14:20 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 57



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.10.2011


Danke für das schnelle Feedback. Finkars Beil und Klappsäge sowie Klappspaten liegen bereits zur Freude der Familie im Auto. Sollte reichen.
 
Glorfindel
Beitrag 9. Oct 2017, 14:24 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.429



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Wenn das Teil wirklich von der Schweizer Armee stammt, so könnte ich mir vorstellen, dass es aus einem Helikopter oder allenfalls aus einem Flugzeug stammt. Aus einem Bodenfahrzeug wohl eher nicht. Diese sind mit grösserem Werkzeug ausgestattet.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kustvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
bigmatze
Beitrag 9. Oct 2017, 16:11 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 40



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.05.2007


https://de.wikipedia.org/wiki/Bergungsbeil
 
goschi
Beitrag 9. Oct 2017, 17:11 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.663



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Also ein deutscher gegenstand, der einfach als "Swiss Army" verkauft wird, weil das besser klingt...

Dazu passt dann auch der mich irritierende hellgrüne Kunststoff (findet sich so in der Schweizer Armee nicht), das fehlende Schweizerkreuz (Herstellersymbole finden sich auf schweizer Armeematerial dieser Zeit generell eigentlich kaum) und das Kunstlederetui, das ich so auch nicht aus der schweizer Armee kenne.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Glorfindel
Beitrag 9. Oct 2017, 17:48 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.429



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Hier auch:
http://www.green-store.ch/product_info.php...ke---Saege.html
Wenigstens mit einem eher Schweizerischem Etui.

Sicherlich kein typisch schweizerischer Armeegegenstand. Vielleicht von den Rettungstruppen/Luftschutztruppen (d.h. mil. Katastrophenschutz), aber vielleicht auch überhaupt nicht schweizerisch.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kustvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
lord_drizzt78
Beitrag 12. Oct 2017, 10:34 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 192



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.04.2003


Ich würde nicht mal entfernt typisch sagen. Auf den Fotos sieht der Griff nach einem billigen Plastikteil aus, was bei "alten" Werkzeugen in der Schweizer Armee doch eher nicht vorkommt.


--------------------

Frieden durch Drohung ist besser, als Krieg durch Leichtfertigkeit.
Manfred Rommel
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. October 2017 - 20:32