eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
6 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Wer weiß es?, Der allgemeine PuG Fragenthread
Paddisson
Beitrag 31. Mar 2011, 11:30 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 94



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.08.2008


Afaik haben sie im im Pazifik nicht mehr benötigte Flugzeuge von den Trägern ins Wasser geschmissen. Dazu kann ich aber mehr sagen wenn ich heute Abend Zugriff auf meine Literatur habe.
 
Malefiz
Beitrag 31. Mar 2011, 14:30 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.743



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(mr.trigger @ 31. Mar 2011, 00:45) *
Allgemein eigentlich, auch die Siegermächte haben nach dem Ende des Krieges ja nicht mehr den selben Bedarf gehabt wie während des Krieges. Die Frage nach dem Besitz bezieht sich allerdings natürlich auf die Hinterlassenschaften der Achsenmächte.


Das Kriegsgerät fiel samt und sonders mit der Entwaffnung der dt. Streitkräfte den Allierten zu, die dann frei darüber verfügten. Verschrotten, verkaufen, weiternutzen, demilitarisieren usw. Man hat nichts nicht gemacht, denn irgendwo musste der ganze Plunder ja hin.





--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
Nordschlag2
Beitrag 2. Apr 2011, 11:00 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2005


Ich hätte mal ne Frage bezüglich KSK und GSG9:

Beide Einheiten werden ja in der Terrorbekämpfung ausgebildet und daher Frage ich mich WANN bzw WO welche Einheit zum Einsatz kommt wenn es einen Ernstfall gibt.
Wird das etwa so gehandhabt das Innerhalb von Deutschland das GSG9 zum Einsatz kommt und wenn im Ausland Deutsche Staatsbürger als Geiseln genommen werden man das KSK schickt?


--------------------
Das WHQ Motto : "It´s not a democracy, it´s a dictatorship, I am the law!!!!"
---
Laut Darkman_SB : "Moral Supreme Head of Good Mankindship"
 
Nite
Beitrag 2. Apr 2011, 13:02 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.697



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Prinzipiell ist das KSK die Kommandoeinheit der Bundeswehr, während die GSG9 die Spezialeinheit der Bundespolizei ist.
Grundsätzlich ist damit die GSG9 primär für polizeiliche Einsätze im Inland vorgesehen. Überschneidungen treten hinsichtlich der Auslandseinsätze der BPol/GSG9 auf, wobei hier im Prinzip eine einfache Faustformel bei der Beurteilung gilt: handelt es sich um eine polizeiliche Lage => GSG9, hat die Lage einen klar militärischen Charakter => KSK.
Reell verschwimmen diese Grenzen natürlich gerne mal, hinzu kommt noch Kompetenzgerangel zwischen Ministerien und Institutionen und schlicht und ergreifend die Tatsache dass ein Einsatz der GSG9 im Gegensatz zu einem Einsatz der Bw nicht vom Bundestag abgesegnet werden muss.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
stillermitleser
Beitrag 2. Apr 2011, 16:30 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


In Afrika waren bei einem Zwischenfall in Algerien GSG 9 und KSK vor Ort, zusammen trainiert wird auch schon seit Jahren und einige GSG-9 Beamte haben einen langjährigen Hintergrund in Kampfeinheiten der Bundeswehr. Daher sind die Grenzen oft verschwommen. Wäre ein gemeinsamer Auslandseinsatz möglich in der eine der beiden Einheiten den äusseren Kreis und eine anderen den inneren Kreis, sprich Zugriff bildet?


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
Hummingbird
Beitrag 2. Apr 2011, 16:40 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.926



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Beim Kompetenzgerangel zweier Ministerien liegt es beim Kanzleramt ein Machtwort zu sprechen. Solange wir auf dem Posten niemanden vom Schlage einer Margaret Thatcher haben, wird das aber so bald nichts.
 
Nite
Beitrag 2. Apr 2011, 16:54 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.697



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(stillermitleser @ 2. Apr 2011, 17:30) *
Wäre ein gemeinsamer Auslandseinsatz möglich in der eine der beiden Einheiten den äusseren Kreis und eine anderen den inneren Kreis, sprich Zugriff bildet?

Unnötiges Chaos.
Der innere Ring sollte schon aus Gründen der Absprachen und Kommunikation von der zugreifenden Einheit gestellt werden, während der äußere Ring ein Auftrag für Infanterie/BePo ist, schon allein aus Gründen der benötigten Manpower


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Nordschlag2
Beitrag 2. Apr 2011, 16:58 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2005


Nehmen wir mal als Beispiel die Entführung des Flugzeugs Landshut 1978. WENN es damals das KSK schon gegeben HÄTTE, wer dann statt dem GSG9 das KSK zum Einsatz gekommen? Ja? Nein? Vielleicht? Weil genau das Beispiel brennt mir unter den Nägeln smile.gif


--------------------
Das WHQ Motto : "It´s not a democracy, it´s a dictatorship, I am the law!!!!"
---
Laut Darkman_SB : "Moral Supreme Head of Good Mankindship"
 
Nite
Beitrag 2. Apr 2011, 17:09 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.697



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Genau klären kann man derartige was-wäre-wenn-Fragen nie, allerdings war die Situation in Mogadischu damals alles andere als eine militärische Lage (friedliches Umfeld, kooperierende lokale Sicherheitskräfte etc.), insofern wäre der Auftrag auch wenn die Bw damals schon CT-Kapazitäten gehabt hätte wohl an die GSG9 gegangen.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Nordschlag2
Beitrag 2. Apr 2011, 17:49 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.386



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2005


ZITAT(Nite @ 2. Apr 2011, 16:09) *
Genau klären kann man derartige was-wäre-wenn-Fragen nie, allerdings war die Situation in Mogadischu damals alles andere als eine militärische Lage (friedliches Umfeld, kooperierende lokale Sicherheitskräfte etc.), insofern wäre der Auftrag auch wenn die Bw damals schon CT-Kapazitäten gehabt hätte wohl an die GSG9 gegangen.


Das wollte ich wissen, danke dir smile.gif


--------------------
Das WHQ Motto : "It´s not a democracy, it´s a dictatorship, I am the law!!!!"
---
Laut Darkman_SB : "Moral Supreme Head of Good Mankindship"
 
DemolitionMan
Beitrag 20. May 2011, 17:17 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.314



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 02.01.2004


Hat jemand einen Tipp parat, wo ich etwas über das Problem der Invalidenversorgung nach dem ersten Weltkrieg finden kann?


--------------------
Pulver ist schwarz, Blut ist rot, golden flackert die Flamme!
 
stillermitleser
Beitrag 10. Jun 2011, 19:22 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


Gab es so etwas wie den Volkssturm des dritten Reiches auch in anderen Ländern der Achsenmächte?


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jun 2011, 22:48 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.259



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Hunderte von Bombern wurden direkt vom Band wiederverwertet. Ein paar Hundert Schiffe und Boote wurden bei den Atomversuchen zerstört, Panzer hat man verkauft, umgebaut, verschrottet oder weiterverwendet. Handfeuerwaffen wurden eingelagert oder weiter benutzt. Weggekommen ist nix, außer die Dinge, die man an Widerstandskämpfer "verloren" hat. Der Kalte Krieg fing ja direkt an...


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Shakraan
Beitrag 10. Jun 2011, 23:40 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.125



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.06.2006


Eine Seite und knapp 1 1/2 Monate zu spät wink.gif

@stillermitleser: joa, mir is zumindest mal die britische Home Guard bekannt, die Analog zum Volkssturm bei einer Invasion des Heimatlandes zum Einsatz gekommen wäre, siehe gleich erster Absatz des Wikiartikels: "...local volunteers otherwise ineligible for military service, usually owing to age, hence the nickname 'Dad's Army..."

Der Beitrag wurde von Shakraan bearbeitet: 10. Jun 2011, 23:42


--------------------
 
Schwabo Elite
Beitrag 10. Jun 2011, 23:52 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.259



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


UK ist aber keine Achsenmacht. wink.gif

Vergleichbare Formationen zum Volkssturm gab es so nicht bei den anderen Achsennationen. Das dürfte damit zusammenhängen, dass derene Widerstandskraft meist schneller gebrochen wurde (Rumänien, Bulgarien) oder die Kontrolle durch Deutschland übernommen wurde (Italien). Ob etwas Vergleichbares von Japan konkret in Gang gesetzt wurde weiß ich nicht. Mir ist nur bekannt, dass eine Bewaffnung von Zivilisten geplant war. In wie weit dass Milizverbände, oder nur Sabotagetrupps gewesen waren, müssten Andere ergänzen.

Die Homeguard wurde indes wirklich eingesetzt und war nicht nur dem Volkssturm vergleichbar. Die konkrete Umsetzung war einerseits viel weiter, die Verbände bestanden ja für Jahre, andererseits darf die Bewaffnung streckenweise als noch provisorischer gelten.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
stillermitleser
Beitrag 11. Jun 2011, 10:00 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


@Shakraan und Schwabo Elite. Danke für die schnellen Antworten. Ich bin eher durch Zufall auf die Frage gekommen da ich im Netz immer nur Bilder des Volkssturm und der Home Guard finden konnte. In Ungarn gab es zwar zum Ende des Krieges die Milizen der Pfeilkreuzler. Doch da es sich um einen Parteiververband handelte habe ich diese Miliz mal aussen vor gelassen. Bezüglich Japans finde ich das Thema ziemlich interessant. Schon im hinblick auf die Planungen des japanischen Militärs im Falle einer US-Invasion.


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
stillermitleser
Beitrag 27. Jun 2011, 19:27 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


Welche Rolle spielen das Bajonett und das Kampfmesser noch auf dem modernen Gefechtsfeld?
Gibt es dazu Untersuchungen oder Erfahrungsberichte?
Mit "modernem Gefechtsfeld" meine ich die Kriege und Konflikte seit Vietnam.


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
Dave76
Beitrag 27. Jun 2011, 19:40 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.048



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


http://en.wikipedia.org/wiki/Bayonet#Modern_use


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
SLAP
Beitrag 27. Jun 2011, 19:42 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.408



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


"Rifle Evaluation Study" 1977

ZITAT
There is no evidence, except for isolated instances, of the bayonet being used in recent combat to produce casualties. That it is effective for psychological purposes in combat has not been established factually but is widely accepted by experienced infantrymen. It is a valuable tool for use in control of civil disturbances since it can be used actually or as a threat without resort to gunfire.


Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 27. Jun 2011, 19:43


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
stillermitleser
Beitrag 28. Jun 2011, 18:16 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


@SLAP und Dave76 Danke für die Antworten. Schade das es scheinbar nur Studien in englischer Sprache gibt.
Es ist für mich ein Stück weit erstaunlich wie sehr sich das Bajonett und das Kampfmesser in allen Armeen in der Welt bis heute gehalten hat.
Der psychologische Faktor ist da erstaunlich hoch. Wie ist das Führen des KM 2000 z. Z. eigentlich beim aktuellen Kontingent ISAF geregelt?
Habe in letzter Zeit kein Bild deutscher Soldaten mit KM 2000 oder einem anderen Kampfmesser bzw. Bajonett gesehen. Kann aber auch sein das ich es übersehen habe.


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
Nite
Beitrag 29. Jun 2011, 14:43 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.697



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Was daran liegen dürfte das das Teil ein riesiger, schwerer Prügel ist den niemand braucht wink.gif.
Ist ja nicht so dass der Soldat von heute nicht sowieso schon genug Krempel mit rumschleppen muss.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
stillermitleser
Beitrag 6. Sep 2011, 20:39 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


Dienten während des I. und II. Weltkrieges einzelne US-Bürger im kaiserlichen Heer und der Wehrmacht bzw. Waffen-SS?


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
mr.trigger
Beitrag 7. Sep 2011, 18:13 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2003


ZITAT(stillermitleser @ 6. Sep 2011, 21:39) *
Dienten während des I. und II. Weltkrieges einzelne US-Bürger im kaiserlichen Heer und der Wehrmacht bzw. Waffen-SS?

http://de.wikipedia.org/wiki/American_Free_Corps


--------------------
There was a young man from Moldavia
Who couldn’t believe in the savior
So he erected instead, with himself at the head
The religion of decorous behavior

 
stefanpaul65
Beitrag 7. Sep 2011, 18:32 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 692



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.11.2002


ZITAT(stillermitleser @ 6. Sep 2011, 20:39) *
Dienten während des I. und II. Weltkrieges einzelne US-Bürger im kaiserlichen Heer und der Wehrmacht bzw. Waffen-SS?

Einzelne ja...American free corps

Der Beitrag wurde von stefanpaul65 bearbeitet: 7. Sep 2011, 18:32


--------------------
Wer sich einen Schuh anzieht, dem passt er auch...
Wenn man einen Stein in ein Rudel Hunde wirft, jault nur der, den es getroffen hat...
 
stillermitleser
Beitrag 7. Sep 2011, 19:06 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.01.2009


Danke für die Info. xyxthumbs.gif Auf die Bezeichnung wäre ich nie gekommen.


--------------------
ZITAT
Aufpassen, dass man nicht mit der Arroganz des eigenen Weltbildes andere aburteilt
Goschi
Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken. - George Orwell
 
Thomy
Beitrag 12. Oct 2011, 20:31 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 712



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.07.2004


Ist es irgendwo geregelt, wie die NATO reagiert, wenn zwei Mitglieder eine kriegerische Auseinandersetzung haben (Türkei und Griechenland z.B.)?
 
jooogii
Beitrag 12. Oct 2011, 21:09 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 217



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.07.2003


Meines Wissens gibt es da keine vertragliche Regeln, da die NATO ja ein Bündnis gegen einen äußeren Feind ist.
Es gab einige Konflikte zwischen Großbritannien und Island um Fischgründe/Kabeljau. Die USA wollten ein Austritt Islands aus der NATO bzw. Schließung von Stützpunkten verhindern und übten daher Druck auf England aus; das ganze wurde dann diplomatisch gelöst. Aber die NATO bzw. NATO-Gremien waren daran nicht beteiligt.
 
Schwabo Elite
Beitrag 21. Oct 2011, 10:54 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.259



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Weiß jemand wann folgenden US Divisionen mit dem M1 Abrams und M2 Bradley ausgestattet wurden:

1st Cavalry Division
2nd Armored Division
5th Infantry Division

Meinen Angaben nach wurden die Divisionen nicht auf einmal ausgerüstet, waren aber 1989 komplett umgestellt. Mich interessiert das Jahr, wann die erste Brigade vollständig auf die neuen Typen umgestellt war. Bei der 5th Infantry Division brauche ich nur das Jahr für den M1, da 1989 der M113 wohl noch genutzt wurde.

Danke!


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
DemolitionMan
Beitrag 21. Oct 2011, 19:07 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.314



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 02.01.2004


1st Cav: war eine der Testeinheiten, vollzog so von 81-83 die Umstellung.
2AD: die 3 Brig, 2AD (Fwd) bekam die M1 und M2 so um 84/85, der Rest stellte etwas später auf M1 um
5ID weiß ich grad nicht.

Der Beitrag wurde von DemolitionMan bearbeitet: 21. Oct 2011, 19:08


--------------------
Pulver ist schwarz, Blut ist rot, golden flackert die Flamme!
 
Schwabo Elite
Beitrag 24. Oct 2011, 13:30 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.259



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Okay, das hilft schonmal etwas. Die 5ID stellte wohl 1988 um, so meine Recherchen. Die beiden 2AD Brigaden wären noch interessant.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

6 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. March 2019 - 22:49