eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
6 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Terrorverdacht gegen Bundeswehrangehörigen
SpezPi(Ppl)301
Beitrag 27. Apr 2017, 11:01 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 93



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.10.2011


http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1145085.html
WTF? Das läßt aber eine Menge Fragen zum Asylverfahren zu.....gebürtiger Offenbacher als Syrer?
 
Black Hawk
Beitrag 27. Apr 2017, 12:00 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.390



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Wird bei Offizieren nicht grundsätzlich eine Sicherheitsüberprüfung inklusiver Abgleich der biometrischen Daten vorgenommen? Sprich waren seine Fingerabdrücke nicht schon "im System"vorhanden? (Gut, falls das so ist, wird das BAMF wohl kaum jeden Antragsteller mit heimischen Datensätzen vergleichen.)
Oder spinn ich mir da grad was zusammen?


--------------------
Was mach ich hier?
 
SailorGN
Beitrag 27. Apr 2017, 12:28 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.373



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Biometrik bei SÜ wäre mir neu^^ Genauso wie der daraus folgende Datenabgleich mit BAMF-Datenbanken... dort liegt ja das Schreckgespenst der Datenschützer, die allgemeine Vernetzung aller dem Staat bekannter Daten OHNE Anfangsverdacht und richterlicher Ermächtigung. "Das System" darf es gesetzlich nicht geben.

Bei der SÜ wird jedoch auch das Umfeld geprüft und eventuelle Querverbindungen zu relevanten Registern (vglb. Führungszeugnis) abgefragt.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Black Hawk
Beitrag 27. Apr 2017, 12:32 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.390



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Danke für die Aufklärung. xyxthumbs.gif


--------------------
Was mach ich hier?
 
Schneeball
Beitrag 27. Apr 2017, 13:22 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 619



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 30.03.2015


ZITAT(Black Hawk @ 27. Apr 2017, 13:00) *
Wird bei Offizieren nicht grundsätzlich eine Sicherheitsüberprüfung inklusiver Abgleich der biometrischen Daten vorgenommen? Sprich waren seine Fingerabdrücke nicht schon "im System"vorhanden? (Gut, falls das so ist, wird das BAMF wohl kaum jeden Antragsteller mit heimischen Datensätzen vergleichen.)
Oder spinn ich mir da grad was zusammen?


Das BAMF hat ja selber keine vollständigen Datensätze:
https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlin...ruecke-101.html

 
kato
Beitrag 27. Apr 2017, 14:59 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.531



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Black Hawk @ 27. Apr 2017, 13:00) *
Wird bei Offizieren nicht grundsätzlich eine Sicherheitsüberprüfung inklusiver Abgleich der biometrischen Daten vorgenommen?

Da der gute Mann 28 ist dürfte er seinen letzten Personalausweis vor der Zwangserhebung biometrischer Merkmale im Perso erhalten haben.
 
kato
Beitrag 27. Apr 2017, 16:37 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.531



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(SpezPi(Ppl)301 @ 27. Apr 2017, 12:01) *
gebürtiger Offenbacher als Syrer?

Offenbach hat einen Migrationshintergrundanteil von etwa 60%, der verlautbarte Vorname des Mannes ist italienischer Provenienz. Und der durchschnittliche Syrer sieht dem durchschnittlichen Offenbacher jetzt nicht gerade unähnlich. Oder, wenn man nach Frankfurtern entsprechender politischer Couleur geht auch andersrum.

Die Sache mit der Sprache ist da das deutlich schrägere.
 
Malefiz
Beitrag 27. Apr 2017, 20:18 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.743



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(kato @ 27. Apr 2017, 17:37) *
Die Sache mit der Sprache ist da das deutlich schrägere.


Wieso? Solange er ein Englisch mit nicht-deutschem Akzent faken kann, sollte das recht einfach gewesen sein. In der ganzen Kette der Flüchtlings"versorgung" sind Dolmetscher immernoch oft der Flaschenhals. Da freut man sich über jeden, der auch mit Mitarbeitern ohne Arabischkenntnissen reden kann, so erhält man Valenzen.


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
kato
Beitrag 27. Apr 2017, 20:21 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.531



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Malefiz @ 27. Apr 2017, 21:18) *
Solange er ein Englisch mit nicht-deutschem Akzent faken kann, sollte das recht einfach gewesen sein.

War allerdings gebrochenes Französisch in diesem Fall.
 
schießmuskel
Beitrag 27. Apr 2017, 20:23 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Also wenn der Plan von diesem Oberleutnant tatsächlich war einen Anschlag zu verüben, um das dann den Flüchtlingen in die Schule zu schieben, dann ist der Oberleutnant nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte.

Mal angenommen der legt eine Bombe und es kommen Menschen zu schaden oder sterben, dann wird er ja seine Asylpapiere hinterlassen um die Flüchtlinge zu diskreditieren. Dann gibt es einen riesen Medienrummel und alle wollen wissen wer der Täter war wo er gewohnt hat wer ihn kannte usw. .Da wird so eine gewaltige Suchmaschine angeworfen von Behörden und Medien , dass es nur eine Frage von wenigen Tagen ist , bis es auffliegen wird daß der vermeintliche Attentäter der Oberleutnant ist.

Das andere Skurrile ist, dass er sich als christlicher Flüchtling hat registrieren lassen. Sprich der Anschlag würde dann nicht mal den Islamisten zugerechnet.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Schwabo Elite
Beitrag 27. Apr 2017, 20:54 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.259



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(schießmuskel @ 27. Apr 2017, 21:23) *
Also wenn der Plan von diesem Oberleutnant tatsächlich war einen Anschlag zu verüben, um das dann den Flüchtlingen in die Schule zu schieben, dann ist der Oberleutnant nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte.

Das dürfte die beste psychische Analyse sein, die wir hier schaffen können. Also sollten wir uns nicht weiter an Psychogrammen versuchen.

Danke!

SE Mod


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Slavomir
Beitrag 27. Apr 2017, 21:12 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 739



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.07.2010


ZITAT(SailorGN @ 27. Apr 2017, 13:28) *
Genauso wie der daraus folgende Datenabgleich mit BAMF-Datenbanken... dort liegt ja das Schreckgespenst der Datenschützer, die allgemeine Vernetzung aller dem Staat bekannter Daten OHNE Anfangsverdacht und richterlicher Ermächtigung.

Bei der Aktenanlage gleicht BAMF die Fingerabdrücke mit der Datenbank bei der BKA, wenn dort etwas gespeichert ist, sieht man dass dort eben was ist (mehr nicht) und ob zu der Person schon eine Akte gibt oder nicht. Aber das Verfahren gibt es seit Ende 2015 und erst 2016 wurde es in allen Ankunftszentren etabliert. Davor konnte man reinrutschen. Das Schnellverfahren mit den Syrern war auch äußerst lückenhaft. Das müssen mir heute noch ausbaden.

ZITAT(Malefiz @ 27. Apr 2017, 21:18) *
Wieso? Solange er ein Englisch mit nicht-deutschem Akzent faken kann, sollte das recht einfach gewesen sein. In der ganzen Kette der Flüchtlings"versorgung" sind Dolmetscher immernoch oft der Flaschenhals. Da freut man sich über jeden, der auch mit Mitarbeitern ohne Arabischkenntnissen reden kann, so erhält man Valenzen.

Die Dolmetscher werden mittlerweile streng ausgesiebt. 2015 war das aber noch anders.
Wenn der Antragsteller Englisch konnte, hat man das auch ausgenutzt. Mittlerweile muss ein Dolmetscher dabei sein.

Der Beitrag wurde von Slavomir bearbeitet: 27. Apr 2017, 21:16
 
Merowinger
Beitrag 27. Apr 2017, 21:37 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.725



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Leider sind (waren) dann noch bis zu 3/4 der Fingerabdrücke fehlerhaft genommen bzw. verarbeitet und somit unbrauchbar, was vor ein paar Wochen bekannt wurde.
 
SailorGN
Beitrag 27. Apr 2017, 21:37 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.373



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Heftig, dass gleich drei Sachen anscheinend zusammenkommen: Ein "abstruses" Schema um an Geld zu kommen, rechtskonservative/rechtsextreme Einstellung und versuchter Waffenschmuggel. Einzeln habe ich Ansätze davon öfters bei Soldaten erlebt, aber alles zusammen? Wird richtig spannend zu sehen, was da rauskommt.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Schwabo Elite
Beitrag 28. Apr 2017, 00:12 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.259



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Verurteilung wegen Sozialhilfebetrug. wink.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Markus11
Beitrag 28. Apr 2017, 08:19 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.922



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(SailorGN @ 27. Apr 2017, 21:37) *
Heftig, dass gleich drei Sachen anscheinend zusammenkommen: Ein "abstruses" Schema um an Geld zu kommen, rechtskonservative/rechtsextreme Einstellung und versuchter Waffenschmuggel. Einzeln habe ich Ansätze davon öfters bei Soldaten erlebt, aber alles zusammen? Wird richtig spannend zu sehen, was da rauskommt.


Waffenschmuggel würde ja auch dazu passen um an Geld zu kommen. Aber so ein Aufwand für (bis dato bekannt?) eine Pistole? Da gab es pro Monat sicherlich mehr Geld für den Asylstatus.
 
MeckieMesser
Beitrag 28. Apr 2017, 10:10 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.213



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


ZITAT(SailorGN @ 27. Apr 2017, 22:37) *
Heftig, dass gleich drei Sachen anscheinend zusammenkommen: Ein "abstruses" Schema um an Geld zu kommen, rechtskonservative/rechtsextreme Einstellung und versuchter Waffenschmuggel. Einzeln habe ich Ansätze davon öfters bei Soldaten erlebt, aber alles zusammen? Wird richtig spannend zu sehen, was da rauskommt.


Das hat doch das Zeug zum ZDF Dreiteiler mit unseren Weltstars vom ÖR
 
400plus
Beitrag 28. Apr 2017, 10:47 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.403



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Freue mich schon auf Veronica Ferres als vdL.

ZITAT(kato @ 27. Apr 2017, 20:21) *
ZITAT(Malefiz @ 27. Apr 2017, 21:18) *
Solange er ein Englisch mit nicht-deutschem Akzent faken kann, sollte das recht einfach gewesen sein.

War allerdings gebrochenes Französisch in diesem Fall.


So gebrochen sollte es hoffentlich nicht sein, wenn er bei der D/F-Brigade war wink.gif
 
kato
Beitrag 28. Apr 2017, 11:15 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.531



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Zumindest im Supermarkt in Illkirch kommt man problemlos mit Deutsch und einem "je ne parlez pas francais" zurecht. wink.gif
 
kato
Beitrag 28. Apr 2017, 20:58 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.531



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Auf Basis dieses SPON-Artikels und minimalem Googeln: Wieviele Offiziere springen bitte bei der Bundeswehr heutzutage im S3 eines Bataillons rum? (als OLt war er ja wohl kaum "der" S3)
 
Glorfindel
Beitrag 28. Apr 2017, 21:22 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.586



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


ZITAT(kato @ 28. Apr 2017, 20:58) *
Auf Basis dieses SPON-Artikels und minimalem Googeln: Wieviele Offiziere springen bitte bei der Bundeswehr heutzutage im S3 eines Bataillons rum? (als OLt war er ja wohl kaum "der" S3)

Neben dem S3, vermutlich zwei, allenfalls drei.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Malefiz
Beitrag 29. Apr 2017, 14:41 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.743



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.05.2010


ZITAT(400plus @ 28. Apr 2017, 11:47) *
So gebrochen sollte es hoffentlich nicht sein, wenn er bei der D/F-Brigade war wink.gif


Mit gutem Französisch gebrochenes imitieren ist einfacher als umgekehrt


--------------------
We cannot get out. We cannot get out. They have taken the bridge and the second hall. The watcher in the water took Oín. We cannot get out. The end comes....drums, drums in the deep...They are coming....
 
400plus
Beitrag 29. Apr 2017, 14:44 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.403



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Das stimmt, aber wenn man der Welt glaubt, gab er sich als französischer Abstammung aus und gab an, kein Arabisch, sondern nur Französisch zu sprechen. Da wäre dann gebrochenes Französisch eher ungewöhnlich.
 
Forodir
Beitrag 29. Apr 2017, 15:02 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.125



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Glorfindel @ 28. Apr 2017, 22:22) *
ZITAT(kato @ 28. Apr 2017, 20:58) *
Auf Basis dieses SPON-Artikels und minimalem Googeln: Wieviele Offiziere springen bitte bei der Bundeswehr heutzutage im S3 eines Bataillons rum? (als OLt war er ja wohl kaum "der" S3)

Neben dem S3, vermutlich zwei, allenfalls drei.


Bei der Artillerie sind es 5 im Moment tounge.gif ,..hängt halt von der Truppengattung ab. Bei einem Infanterie Bataillon würde ich sogar nur noch von einem Stellvertreter ausgehen.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
KSK
Beitrag 29. Apr 2017, 15:31 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.244



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Forodir @ 29. Apr 2017, 16:02) *
Bei der Artillerie sind es 5 im Moment tounge.gif ,..hängt halt von der Truppengattung ab. Bei einem Infanterie Bataillon würde ich sogar nur noch von einem Stellvertreter ausgehen.

Was für Dienstgrad sind das und was machen die?


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Forodir
Beitrag 29. Apr 2017, 16:00 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.125



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Der S3 Major, sein Stellvertreter Hauptmann A12, Ein Oberstleutnant der die JFSCG führt und sonst den Anteil JF im Btl unter seiner Fittiche hat, Ein Oberleutnant/Hauptmann für das Lagezentrum und ein Hauptmann A12 der für das Fliegerische im Zusammenhang mit Drohne da ist.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
MeckieMesser
Beitrag 29. Apr 2017, 16:30 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.213



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Er hat 2014 eine rechtsradikale Masterarbeit geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-a-1145466.html

So rechts, dass er eine neue Arbeit schreiben musste. Kein Aktenvermerk. Wow.
 
400plus
Beitrag 29. Apr 2017, 16:47 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.403



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Naja, rechtsradikale Passagen (bzw "sich nicht von entsprechenden Denkern oder Philosophen distanzierte"), nicht die ganze Arbeit. Und es gab ja offenbar ein Gespräch, in dem er sich zufriedenstellend erklären konnte, mir ist also nicht so ganz klar, was die Handlungsalternativen der Bundeswehr gewesen wären. Ein Aktenvermerk wäre ja auch nicht zum BAMF gegangen wink.gif Ich will das nicht verharmlosen, aber man sollte da vielleicht auch mal abwarten, was am Schluss rauskommt. Gerade der Spiegel benutzt den ganzen Fall teilweise auch wieder für ein bisschen Bundeswehr-Bashing. Hier zum Beispiel:

"Geradezu obskur wirkt im Nachhinein, dass der Offizier A., der sich als der Syrer David Benjamin ausgab, ausgerechnet einem Kameraden gegenüber saß. So war als Befrager ein von der Bundeswehr ans Bamf ausgeliehene Soldat eingesetzt, so steht es jedenfalls in den Akten. Auch ihm fiel jedoch nicht auf, dass auf der anderen Seite kein Syrer, sondern ein Oberleutnant aus seiner Truppe Platz genommen hatte."

Skandalös- die 170.000 Mann der Bundeswehr kennen sich etwa nicht alle persönlich? Ungeheuerlich! hmpf.gif

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 29. Apr 2017, 17:22
 
Merowinger
Beitrag 29. Apr 2017, 18:38 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.725



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Bislang frage ich mich, wo der handfeste Skandal ist: Die Chat Nachrichten haben wir noch nicht gesehen, reichen diese aus um die Absicht eines konkreten Anschlags zu untermauern? Alles andere ist rechts, teilweise merkwürdig, aber noch kein wirklich dicker Skandal. Rechtsorientierte und rechtsextreme Soldaten gibt es bekanntlich immer wieder. Interessanter wäre die Frage, ob er bereits an Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte o.ä. beteiligt war. Das einige Flüchtlinge lügen und behaupten, Syrer zu sein, ist auch nicht neu.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 29. Apr 2017, 18:40
 
Glorfindel
Beitrag 29. Apr 2017, 19:00 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.586



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


...auch dass sich irgendwer irgendwo anmelden kann und Leistungen bekommt ist ja schon lange bekannt. So hat der Berlin-Attentäter Anis Amris an vierzehn verschiedenen Orten Asyl beantragt und auch Sozialleistungen mehrmals erhalten.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
 
 

6 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. March 2019 - 03:18