Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
118 Seiten V  « < 115 116 117 118 >  
Reply to this topicStart new topic
> Marine-News, Sammelthread
Thomas
Beitrag 26. Sep 2020, 10:04 | Beitrag #3481
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.218



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Jupp. In Fachkreisen auch als MS Wurstwagen oder Schrotthaufen bekannt.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Schwabo Elite
Beitrag 26. Sep 2020, 12:50 | Beitrag #3482
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.070



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Der Wiki-Artikel hat ein Foto der havarierten Kazanets von vor ein paar Jahren: https://en.wikipedia.org/wiki/Parchim-class_corvette


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 7. Oct 2020, 22:42 | Beitrag #3483
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.349



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Das Typschiff der FFG(X)-Klasse wird den Namen Constellation tragen.

USNI
 
Praetorian
Beitrag 11. Oct 2020, 12:59 | Beitrag #3484
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.148



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Konzept eines Global Logistics, Aviation and Medical Support Ship (G-LAM) von Davie Shipbuilding für die kanadische Marine. Ähnelt konzeptionell sehr dem niederländischen Joint Logistics Support Ship (Karel Doorman).

Twitter



--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 11. Oct 2020, 15:14 | Beitrag #3485
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Interessant ist der integrierte 20ft container stack (3x6?) über mehrere Decks, den hat die Karel Doorman glaube ich nicht. Der Hangar ist unter dem Flugdeck und nicht im Deckshaus. 4x SeaRam ist ungewöhnlich und nicht wahrscheinlich.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 11. Oct 2020, 15:30
 
Thomas
Beitrag 12. Oct 2020, 11:37 | Beitrag #3486
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.218



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Ich sehe 2x SeaRAM auf dem Brückendach. Wo sind da drei und vier?

Das Teil sieht aus wie das Konzept für den neuen großen Eisbrecher für die Coast Guard, den die nicht mehr bestellen darf, weil kein Geld da ist.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Schwabo Elite
Beitrag 12. Oct 2020, 12:21 | Beitrag #3487
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.070



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Thor=LWN= @ 12. Oct 2020, 12:37) *
Das Teil sieht aus wie das Konzept für den neuen großen Eisbrecher für die Coast Guard, den die nicht mehr bestellen darf, weil kein Geld da ist.

Das ist ja ein kanadisches Konzept und da ist die Eisklasse schon sehr wichtig. Denn die Arktis wird definitiv für die RCN ein großes Einsatzgebiet werden in Zukunft.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 12. Oct 2020, 12:25 | Beitrag #3488
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.349



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Thor=LWN= @ 12. Oct 2020, 12:37) *
Ich sehe 2x SeaRAM auf dem Brückendach. Wo sind da drei und vier?


Ich glaube ganz hinten am Heck kann man eines sehen, das andere wahrscheinlich verdeckt auf der anderen Seite.
 
SailorGN
Beitrag 13. Oct 2020, 20:22 | Beitrag #3489
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.601



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Gibts einen Grund dafür, dass man solche eigentlich triphibischen Schiffe (wie auch die San-Antonio) mit kleinen/mittleren Geschützen (30/57mm) und nicht mit 127mm zur Feuerunterstützung ausstattet?


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 13. Oct 2020, 23:28 | Beitrag #3490
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ich denke, ein solches Schiff ist zu wertvoll um es durch die Aufgabe der Feuerunterstützung zu gefährden. Bei Hilfseinsätzen braucht es gar keine Ari, und am scharfen Ende einer Lage hält es sich möglichst lange/dauerhaft auf Abstand zum eigentlichen Geschehen. Das kleine Kanönchen dient - abgesehen von AAW im Nahbereich - der Nebenrolle als Hilfskreuzer wenns mal gegen Piraten, Fischer & Co geht.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 13. Oct 2020, 23:36
 
PzArt
Beitrag 14. Oct 2020, 10:51 | Beitrag #3491
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 600



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Ich glaube grade der Aspekt AAW ist hier wichtig. Die kleinere Kanone mit höherer Kadenz kann gut zur AAW beitragen. Das fällt bei 127mm imho aus.
 
Thomas
Beitrag 14. Oct 2020, 18:03 | Beitrag #3492
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.218



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Die Brauchbarkeit dieser Rohrwaffen für AAW ist ausgesprochen gering und maximal im Nächstbereich nutzbar. Der RAM kann das deutlich besser. Die Rohrwaffen sind mehr was für langsame Ziele wie Speedboote oder Hubschrauber.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Merowinger
Beitrag 14. Oct 2020, 18:15 | Beitrag #3493
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Und Drohnen - hoffentlich nicht im Schwarm.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 14. Oct 2020, 23:22
 
SailorGN
Beitrag 15. Oct 2020, 20:15 | Beitrag #3494
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.601



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Mit 127mm kann man Reichweiten jenseits der 70 km erreichen und/oder gelenkte Mun verwenden. Damit ist eine Gefährdung eher gering. Und gerade bei Einsätzen geringer Intensität ist ne 127mm schon ein gutes letztes Wort. Bei ner hochriskanten Anlandung ist das Schiff ja deutlich zu wichtig, aber dann hat man zum Wirken/Vorbereiten noch ganz andere Assets.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
400plus
Beitrag 16. Oct 2020, 21:10 | Beitrag #3495
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.349



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Auch Probleme beim Ersatz für Spessart und Röhn- die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft hat einen Nachprüfantrag gestellt: Businessinsider
 
Merowinger
Beitrag 16. Oct 2020, 21:42 | Beitrag #3496
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT
„Hintergrund ist, dass wir die beabsichtigte Direktvergabe ohne wettbewerbliches Vergabeverfahren für rechtswidrig halten. Wir sind der Auffassung, dass uns als Unternehmen ein Anspruch auf Teilnahme an einem wettbewerblichen Verfahren und damit eine faire Chance auf den Erhalt des Auftrags zusteht.“ Kindler begründet den Schritt damit, dass die Tanker keine Schlüsseltechnologie seien – also genau damit, wovor das Beschaffungsamt das Ministerium gewarnt hat
[...]
Zum einen sind die Flottentanker keine Kriegsschiffe, sondern zivil besetzte Hilfsschiffe der Marine. Zum anderen sind die Tanker nach unserer Auffassung auch keine Schlüsseltechnologie im Sinne des Strategiepapiers der Bundesregierung.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 16. Oct 2020, 21:43
 
Praetorian
Beitrag 22. Oct 2020, 17:32 | Beitrag #3497
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.148



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Praetorian @ 8. Sep 2020, 13:50) *
ZITAT(Sparta @ 12. Jun 2020, 19:41) *
Atom-U-Boot brennt vor französischer Küste

An Bord eines französischen Atom-U-Boots im Hafen von Toulon ist ein Feuer ausgebrochen. Der Brand auf der "Perle", die 1993 in Dienst gestellt wurde, sei unter Kontrolle, und der austretende Rauch sei nicht radioaktiv, sagte eine Sprecherin der Präfektur. In einer Erklärung hieß es, niemand sei verletzt worden. Das Boot befinde sich zur Reparatur im Trockendock, an Bord seien weder nukleares Material noch Kernwaffen. Ein Löschschiff aus Marseille und Spezialisten beteiligen sich an den Löscharbeiten.
[..] Der Abschlussbericht über den schiffbaulichen Zustand des Bootes soll im Herbst fertig sein, dann wird im Oktober entschieden, ob Perle wieder instandgesetzt werden kann. Ein möglicher Ansatz hierfür wäre, die Bugsektion des im Juli 2019 außer Dienst gestellten Schwesterbootes Saphir zu transplantieren. Der Bestand der französischen SSN ist arg auf Kante genäht und ist dringend darauf angewiesen, dass mindestens fünf Boote im Dienst stehen. Ohne Perle wären es für eine Zeit nur vier, da das erste Barracuda (die Suffren) frühestens Ende 2021 zur Verfügung stehen würde.

NavalNews

Es wurde entschieden, so vorzugehen - Perle bekommt den Bug von Saphir. Hierfür sind sechs Monate veranschlagt. Die Reparaturkosten liegen nach unterschiedlichen Angaben zwischen 120 und 140 Millionen Euro, die zum Teil aus dem Verteidigungshaushalt und zum Teil von der Versicherung der Werft beglichen werden.

DefenseNews


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 25. Oct 2020, 20:35 | Beitrag #3498
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


https://twitter.com/Grnfink2/status/1320414758043066368
ZITAT
Vorfall vor der britischen Küste- Offenbar wurde der Öltanker #NAVEANDROMEDA unter liberischer Flagge in einen „Vorfall“ verwickelt. Es gibt widersprüchliche Aussagen zur aktuellen Lage, von „Hijacked“ (gekapert) ist u.a. die Rede

Die Rede ist von 7 "blinden Passagieren". Der SBS aus Poole soll sich auf einen möglichen Eingriff vorbereiten.

Update:
ZITAT
All seven suspects have been detained, Isle of Wight Radio understands.
The operation has been concluded.
Special forces from Poole have been involved.

iwradio:
ZITAT
Isle of Wight Radio understands the ship was supposed to dock in Southampton this morning, but was refused entry.
It gave out a mayday at about 9am.
It's understood that an exclusion zone of three miles is currently in place around the vessel.
[...]
Seven stowaways - thought to be from Nigeria - are onboard, Richard Meade, editor of shipping news journal Lloyd's List, told Sky News. Crew members had found them and tried to lock them in a cabin but the situation became violent and the security alarm was raised, Mr Meade said. He added that the group are believed to have entered the vessel - named the Nave Andromeda - through the rudder trunk.

P.S.: Die Bundespolizei See inkl. GSG9 hat bekanntlich gerade erst eine ähnliche, lange geplante Übung absolviert.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 25. Oct 2020, 20:55
 
Merowinger
Beitrag 26. Oct 2020, 14:32 | Beitrag #3499
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


AG: Kay-Achim Schönbach soll im März 2021 neuer Inspekteur der Marine werden und Admiral Krause nachfolgen.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 26. Oct 2020, 21:32
 
Fitsch
Beitrag 27. Oct 2020, 11:59 | Beitrag #3500
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 43



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.01.2015


der griechische Minensucher verliert bei der Kollision sein Heck und geriet in starke Schlagseite
nach aktuellen Informationen sind mind. 2 griechische Matrosen verletzt worden

https://www.t-online.de/nachrichten/panoram...liert-heck.html
 
Merowinger
Beitrag 27. Oct 2020, 13:58 | Beitrag #3501
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Griechischer Minenjäger HS Kallisto von Maersk Containerschiff sauber zweigeteilt, 2 Verletzte.

https://twitter.com/NavyLookout/status/1321...8580274178?s=19
 
Schwabo Elite
Beitrag 27. Oct 2020, 14:19 | Beitrag #3502
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 18.070



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Zum Glück wollen die Briten seit 2017 ein Schwesterschiff der ehemaligen HMS Berkeley verkaufen. Da könnte Griechenland fast nochmal Glück gehabt haben. Gut, dass es nur leichte Verletzungen gab.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." - Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte. Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
General Gauder
Beitrag 28. Oct 2020, 20:31 | Beitrag #3503
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.892



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(Merowinger @ 25. Oct 2020, 20:35) *
https://twitter.com/Grnfink2/status/1320414758043066368
ZITAT
Vorfall vor der britischen Küste- Offenbar wurde der Öltanker #NAVEANDROMEDA unter liberischer Flagge in einen „Vorfall“ verwickelt. Es gibt widersprüchliche Aussagen zur aktuellen Lage, von „Hijacked“ (gekapert) ist u.a. die Rede

Die Rede ist von 7 "blinden Passagieren". Der SBS aus Poole soll sich auf einen möglichen Eingriff vorbereiten.

Update:
ZITAT
All seven suspects have been detained, Isle of Wight Radio understands.
The operation has been concluded.
Special forces from Poole have been involved.

iwradio:
ZITAT
Isle of Wight Radio understands the ship was supposed to dock in Southampton this morning, but was refused entry.
It gave out a mayday at about 9am.
It's understood that an exclusion zone of three miles is currently in place around the vessel.
[...]
Seven stowaways - thought to be from Nigeria - are onboard, Richard Meade, editor of shipping news journal Lloyd's List, told Sky News. Crew members had found them and tried to lock them in a cabin but the situation became violent and the security alarm was raised, Mr Meade said. He added that the group are believed to have entered the vessel - named the Nave Andromeda - through the rudder trunk.

P.S.: Die Bundespolizei See inkl. GSG9 hat bekanntlich gerade erst eine ähnliche, lange geplante Übung absolviert.



Ich habe gerade ein Video zu dem Vorfall gefunden in dem der ganze ablauf der Operation dargelegt wird gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=CRme_HlPN-Y&t=1s

By the way der channel hat noch einige andere interesante Videos auf Lager.


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
400plus
Beitrag 30. Oct 2020, 23:25 | Beitrag #3504
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.349



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Neues RapdiFire-40mm-System für die Nahbereichsabwehr der französischen Marine, wahrscheinlich für die neuen OPV und EGV:
ESuT
 
400plus
Beitrag 2. Nov 2020, 11:04 | Beitrag #3505
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.349



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT
German officers are expected to be deployed with the Australian Navy and a German frigate will patrol the Indian Ocean under Berlin's plan to manage China's influence in the Indo-Pacific region.
[AKK] said a German naval presence in the Indo Pacific would help to safeguard the rules-based international order. [...] "We hope to be able to deploy next year," she said. [...] "Given the rising security challenges in the Indo-Pacific region, it is my goal to intensify our bilateral and multilateral collaboration. That could include, for example, the embarkation of German officers on Australian Navy units – a project that is being negotiated as we speak," she said.


Sydney Morning Herald
 
Merowinger
Beitrag 2. Nov 2020, 12:17 | Beitrag #3506
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das ist arg weit weg, und der Inspekteur wird nicht laut "hier" gerufen haben. Australien hingegen muss sich sehr strecken um sich in seiner Ecke der Welt behaupten zu können - die NATO wird jetzt auch faktisch global im Rahmen des Enhanced Opportunities Program. Langsam kann man über die Streichung von N und A nachdenken. Eine Debatte wäre angebracht.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 2. Nov 2020, 15:46
 
Praetorian
Beitrag 2. Nov 2020, 12:41 | Beitrag #3507
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.148



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Merowinger @ 2. Nov 2020, 12:17) *
Eine Debatte wäre angebracht.

Aber dann bitte im PuG wink.gif

-Mod


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 4. Nov 2020, 14:13 | Beitrag #3508
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.148



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die Marine erprobt demnächst das schwedische CB90, für den Bedarf an Kampfbooten für Seebataillon und KSM. Leider keine Erwähnung anderer möglicher Optionen, z.B. den finnischen Jehu (mit denen man im Rahmen von Manövern ja auch schon Erfahrungen sammeln konnte) oder dem Kampfboot-Konzept von Lürssen Fassmer:
ZITAT
Admiral R. Brinkmann - Deputy Inspector German Navy: "Within the next weeks we test the Swedish combat boat CB90. If it fits our needs, nothing stands in the way for timely procurement" Aims: harbour protection, amphibic, evacuations, coast surveillance. Source: @CRMarineforum
Twitter

Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 4. Nov 2020, 17:06


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 4. Nov 2020, 16:58 | Beitrag #3509
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.653



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das wichtige Wort lautet in diesem Kontext: marktverfügbar. Die Kooperation mit NL würde mit einem JEHU komplizierter ausfallen, denn es könnte zu hoch und zu schwer für ein Davit auf den existierenden amphibischen Schiffen sein. Bereits 2010 wurde ein CB90 für ein Davit der Johan de Witt modifiziert und an Bord getestet. Ein grundsätzlicher Nachteil bleibt aus Sicht von NL: Fahrzeuge können nicht mit dem CB90 transportiert werden.

Das kürzlich als Konzept vorgestellte Kampfboot aus Deutschland war von Fassmer - von Lürssen habe noch keinen Entwurf gesehen. Unterdessen hat auch CMN aus Frankreich sein HSAB 20 Kampfboot vorgestellt.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 4. Nov 2020, 17:32
 
Praetorian
Beitrag 4. Nov 2020, 17:17 | Beitrag #3510
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 20.148



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Merowinger @ 4. Nov 2020, 16:58) *
Ein grundsätzlicher Nachteil bleibt aus Sicht von NL: Fahrzeuge können nicht mit dem CB90 transportiert werden.

Das ist auch nicht Sinn der Sache bei den anvisierten Kampfbooten für SeeBtl/KSM.

Landungsboote Typ Jurmo wurden an den Davits der EGV erprobt. Ein Jehu hängt man da nicht dran, vor allem, weil die auch gar nicht für entsprechende Anschlagpunkte ausgelegt sind, selbst wenn man entsprechend große und leistungsfähige Davits aufstellen würde. Beide niederländischen LHD könnten Boote von der Größe der Jehu aber über das Welldeck einsetzen.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
 
 

118 Seiten V  « < 115 116 117 118 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 5. December 2020 - 00:20