eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
18 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Stand der K130, Wird nun was aus dem Schiff?
Schwabo Elite
Beitrag 25. Feb 2004, 13:48 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ich nehme an der besitzer der Website, die ich verlinkt hab???  :confused

Bei einem Post nehm ich das zumindest an...

Das mit dürftig hieß auch eher, das nicx genaues da steth und soll keien Kritik sein...

SE


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Pascal
Beitrag 2. Mar 2004, 17:03 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 793



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.09.2003


QUOTE(Praetorian @ 02 März 2004 - 16:43)
Ach ja, das PIZ Marine
Mein neuester Stand ist, daß K130 komplett "neu bewertet" wird (Quelle: FKpt FltKdo)

Von wann hast du die Infos und wie kommst du daran?


--------------------
Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.
 
Praetorian
Beitrag 25. Feb 2004, 10:34 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(mixer @ 25 Feb. 2004 - 08:05)
Im Dezember wurde wurde uns vor Ort bei der FLotte versprochen [..]
Auf unseren Seiten gibt es keine Mutmassungen oder Gerüchte.

Wer ist "uns"? mata.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
mixer
Beitrag 25. Feb 2004, 08:05 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.02.2004


Hallo Schwabo,

dürftig hin oder her.
Im Dezember wurde wurde uns vor Ort bei der FLotte versprochen, dass wir  weiteres per Post erhalten, Anfragen Blohm und Voss, die Werft bei uns in HH schweigt sich auch aus.
Momentan laufen auch die Vorbereitungen für den Hafenausbau in Warnemünde.
Auf unseren Seiten gibt es keine Mutmassungen oder Gerüchte.
Daher mag es dürftig aussehen, aber reale Informationen zur K-130.

Gruss Klaus
 
Pascal
Beitrag 2. Mar 2004, 17:12 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 793



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.09.2003


Ahhh-aber wie ist das zu verstehen "komplett neu bewertet"?

Und wie schätzt dein Vater die Zukunft der K130 ein?


--------------------
Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.
 
Praetorian
Beitrag 25. Feb 2004, 21:30 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(sailorGN @ 25 Feb. 2004 - 20:55)
So und jetzt noch Asche auf mein Haupt wegen Praetorians Rüge...

So war das nicht gemeint... eek.gif

QUOTE
oder wie bei den Polen RBU`s.

Keine RBU, sondern schwedische Systeme von Saab.

QUOTE
Nun weiss ich allerdings nich, ob der MH90 Dipper und Pony gleichzeitg sein kann...

Kann er.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
SailorGN
Beitrag 24. Feb 2004, 14:27 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Sollten die K130 nicht von Anfang an RAM bekommen???
Der Starter war doch schon auf den ersten Entwürfen zu sehen, noch bevor klar war, wie Polyphem und das schwerere FK-System (war ja nie so wirklich klar, welches) installiert werden.

Persönlich finde ich es ok, das nach all der Kastration das Projekt gestorben ist...lieber gar keins, als ein teures, nicht so wirklich nützliches...
Aber passt auf, da kommt so schnell kein Ersatz, die sparen die Gelder lieber *pessimistischguckt*


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Praetorian
Beitrag 24. Feb 2004, 14:08 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Hast Du mal auf das Datum Deiner Pressemledung geschaut?


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Pille1234
Beitrag 30. Jun 2004, 11:40 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.378



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.07.2003


QUOTE
RBS15 Mk3 erneut für K 130 ausgewählt

Überlingen. Das BWB, die Rüstungsabteilung, der Führungsstab Marine und die Leitung des BMVg haben sich nach einer erneuten Bewertungsrunde zum zweiten Mal für die Beschaffung des von BGT und Saab Bofors Dynamics angebotenen Seezielflugkörpers RBS15 Mk3 ausgesprochen. Mit dem RBS15 Mk3 werden die ab 2007 zulaufenden fünf neuen Korvetten der Klasse K130 in die Lage versetzt,
Seeziele auf offener See und in Küstennähe als auch Ziele an Land zu bekämpfen. Die erneute Überprüfung der Seezielbewaffnung der K130 war notwendig geworden, nachdem das Vorhaben leichter Seezielflugkörper Polyphem S der EADS Lenkflugkörpersysteme GmbH Anfang 2003 Überraschend eingestellt wurde. Ein Teil der Polyphem S zugedachten Aufgaben werden nun unter dem neuen Bewaffnungskonzept von den Flugkörpern RAM Block 1 und RBS15 Mk3 wahrgenommen.
Bei RBS15 Mk3 handelt es sich um die Weiterentwicklung des in mehreren Marinen der Welt, darunter die schwedische und finnische, eingeführten bewährten Seezielflugkörpers RBS15 Mk 2, der von der schwedischen Firma Saab Bofors Dynamics entwickelt und in größeren Stückzahlen gebaut wurde. Die Version Mk3 unterscheidet sich von der Vorgängerin hauptsächlich durch eine GPS-gestützte Inertial-Referenzeinheit und eine wesentlich größere Einsatzreichweite. Neben der Deutschen Marine haben sich die Königlich Schwedische Marine und die Polnische Marine für die Beschaffung des neuen schweren Seezielflugkörpers RBS15 Mk3 entschieden.

Nachdem ich ja ohnehin der Überzeugung bin, dass die Schiffe der Marine maßlos unterbewaffnet sind, begrüße ich die Entscheidung für den 'dicken Brummer' RBS 15, könnte er zukünftig doch auch auf anderen Schiffstypen zum Einsatz kommen.
Allerdings fehlt den K130 ohne Polyphem in meinen Augen etwas, daran ändert auch die bürokratische Ausrede
QUOTE
Ein Teil der Polyphem S zugedachten Aufgaben werden nun unter dem neuen Bewaffnungskonzept von den Flugkörpern RAM Block 1 und RBS15 Mk3 wahrgenommen
nichts.
Praetorian, hast Du vielleicht über Deine Verbindungen neue Erkenntnisse?


--------------------
Don't let the trees die in vain: Print before you think!
 
Praetorian
Beitrag 30. Jun 2004, 12:58 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(Pille1234 @ 30.06.2004, 12:40)
Nachdem ich ja ohnehin der Überzeugung bin, dass die Schiffe der Marine maßlos unterbewaffnet sind, begrüße ich die Entscheidung für den 'dicken Brummer' RBS 15, könnte er zukünftig doch auch auf anderen Schiffstypen zum Einsatz kommen.

Interessant, danke xyxthumbs.gif
Ich kann nur immer wieder betonen, daß ich RBS15 für eine Korvette von unter 2000ts als zu groß ansehe - daher kann ich über die Entscheidung des BWB nur den Kopf schütteln.
Ich frage mich, welche Ziele in Kreuzergröße und aufwärts mit diesen Waffen bekämpft werden sollen. Da über die Anzahl kein Wort verloren wird, bleibt es wohl bei vier Waffen - wohl auch aus Platz- und Gewichtsgründen. Damit heisst es in einigen Situationen (beispielsweise FK-SBoote als Aggressoren) entweder mit Kanonen auf Spatzen schiessen - oder sich auf RAM verlassen und abhauen. Bei 26 Knoten Höchstfahrt ein Witz!

QUOTE
Praetorian, hast Du vielleicht über Deine Verbindungen neue Erkenntnisse?

Nein. Bis vor zehn Minuten war mein letzter Stand "wird neu bewertet" - allerdings wurde inzwischen ganz leise und vorsichtig mal angedacht, eventuell in späteren Tagen mal eine containerisierte Version der amerikanischen FOGM, die für das LCS vorgesehen sind, in Betracht zu ziehen - wobei ich mich da arg wundere, ist Polyphem doch schon erprobt und deutlich weiter als dieses, eine Fortsetzung des Programms käme hier wohl günstiger.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
lastdingo
Beitrag 30. Jun 2004, 13:11 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


Wofür ist die K130 aktuell geplant?
Motorisiertes Boot zum aufziehen der deutschen Flagge und zum Betrieb eines Radars?

Irgendwie gehen die doch immer mehr zum OPV - und mangels Fischereiprobleme und Offshore-Stationen bräuchten wir wohl eher ein paar Do228 mehr als 5 oder 15 OPVs.


--------------------
 
tommy1808
Beitrag 30. Jun 2004, 13:54 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


QUOTE(Praetorian @ 06.03.2004, 15:15)
Dafür haben sie ja das Barak, zur Not wäre es bei der großen Anzahl von FK sogar möglich, die Leistungsdefizite des Flugkörpers durch Masse auszugleichen.

kannst Du das näher spezifizieren? Was für Leistungsdefiziete?

Gruß, Thomas


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Praetorian
Beitrag 30. Jun 2004, 14:45 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(tommy1808 @ 30.06.2004, 14:54)
kannst Du das näher spezifizieren? Was für Leistungsdefiziete?

Primär meinte ich damit die SACLOS-Lenkung, zudem ist der FK untermotorisiert und soll in der Terminalphase Probleme mit hochagilen Zielen haben (Betonung auf "soll", die Amis hatten sich Barak mal genauer angesehen, als es um ESSM nicht so gut aussah).


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
tommy1808
Beitrag 30. Jun 2004, 15:08 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


QUOTE(Praetorian @ 30.06.2004, 15:45)
QUOTE(tommy1808 @ 30.06.2004, 14:54)
kannst Du das näher spezifizieren? Was für Leistungsdefiziete?

Primär meinte ich damit die SACLOS-Lenkung,

warum...funktioniert bei Roland, Seawulf, Crotale etc. doch auch ganz gut.....
Oder ziehlt das auf "nur ein Ziel auf einmal" an?


QUOTE
zudem ist der FK untermotorisiert


zu lahm?


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Praetorian
Beitrag 30. Jun 2004, 15:30 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(tommy1808 @ 30.06.2004, 16:08)
warum...funktioniert bei Roland, Seawulf, Crotale etc. doch auch ganz gut.....
Oder ziehlt das auf "nur ein Ziel auf einmal" an?

Sea Wolf ist ein Beamrider mit Endphasenlenkung - Barak hingegen benötigt eine ständige Zielbeleuchtung (auch wenn das Feuerleitradar zwei FK gleichzeitig führen kann).
Roland ist eine andere Kategorie - und die Franzosen würden lieber heute als morgen ihre Crotale gegen die ASTER eintauschen wink.gif

QUOTE
zu lahm?

Schafft immerhin Mach 2, aber von einem (in Relation) so großen FK kann man mehr erwarten. Barak wiegt knapp 98 Kilo, davon entfallen 22 Kilo auf den Gefechtskopf (Verhältnis ~4,45). Zum Vergleich RAM: 71 Kilo und 9.1 Kilo (Verhältnis ~7,80). Man könnte jetzt mutmaßen, daß Barak einen wesentlich effektiveren Motor verwendet - jedoch handelt es sich um einen einstufigen Feststofftreibsatz konventioneller Art, mit nur einer Abbrennstufe.
Damit ist Barak für mich untermotorisiert.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
tommy1808
Beitrag 30. Jun 2004, 15:50 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


QUOTE(Praetorian @ 30.06.2004, 16:30)
QUOTE(tommy1808 @ 30.06.2004, 16:08)
warum...funktioniert bei Roland, Seawulf, Crotale etc. doch auch ganz gut.....
Oder ziehlt das auf "nur ein Ziel auf einmal" an?

Sea Wolf ist ein Beamrider mit Endphasenlenkung - Barak hingegen benötigt eine ständige Zielbeleuchtung (auch wenn das Feuerleitradar zwei FK gleichzeitig führen kann).
Roland ist eine andere Kategorie - und die Franzosen würden lieber heute als morgen ihre Crotale gegen die ASTER eintauschen wink.gif.

OT: taugt BAMSE eigentlich was?


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
Praetorian
Beitrag 30. Jun 2004, 16:19 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(tommy1808 @ 30.06.2004, 16:50)
OT: taugt BAMSE eigentlich was?

Für den landgestützten Objektschutz auf jeden Fall. Bin mir allerdings nicht sicher, wie die Lenkung bei RBS23 genau funktioniert (Endphasenlenkung oder durchgängige SACLOS-Führung?).
Ansonsten...80 Kilo, Mach 3, 15 Kilometer Reichweite klingen nach einem sehr potenten System. Die zweistufige Auslegung (Startbooster + FK) dürfte die Agilität des FK gegenüber einstufigen Systemen stark verbessern.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
tommy1808
Beitrag 30. Jun 2004, 16:35 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.634



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.04.2003


dafür dürfte dem 1Kg GK ein bissl der Wumms fehlen


--------------------
"The reason why 9/11 is not mentioned on Usama Bin Laden's Most Wanted page is because the FBI has no hard evidence connecting Bin Laden to 9/11." FBI spokesman Rex Tomb
 
lastdingo
Beitrag 30. Jun 2004, 17:22 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


QUOTE(Praetorian @ 30.06.2004, 16:30)
Sea Wolf ist ein Beamrider mit Endphasenlenkung - Barak hingegen benötigt eine ständige Zielbeleuchtung (auch wenn das Feuerleitradar zwei FK gleichzeitig führen kann).

Für die Sea Wolf FL sind extra Systeme auf den Aufbauten zuständig - wenn die Mehrfachzielbekämpfung nicht am FK scheitert, dann an die Konzentration dieses 70er Jahre Sensors auf ein Ziel.


--------------------
 
Praetorian
Beitrag 30. Jun 2004, 17:51 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(lastdingo @ 30.06.2004, 18:22)
Für die Sea Wolf FL sind extra Systeme auf den Aufbauten zuständig - wenn die Mehrfachzielbekämpfung nicht am FK scheitert, dann an die Konzentration dieses 70er Jahre Sensors auf ein Ziel.

Ja. Feuerleitradare Type 911, von denen im Falle der Fregatten der Duke-Klasse zwei an Bord sind. Sie können jedoch mehrere FK gleichzeitig während ihrer Marschphase "begleiten", eine Zielbeleuchtung benötigt Sea Wolf nur in der Endphase. Damit ist eine begrenzte (!)Mehrfachzielbekämpfungsfähigkeit gegeben.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Gast_Linx_*
Beitrag 30. Jun 2004, 20:50 | Beitrag #51
+Quote Post





Gast



Das FOGM sogar noch zur Debatte stand erstaunt mich jetzt doch etwas! Ist Netfires als Alternativbewaffnung zur Polyphem auch vom Tisch? Vieles bleibt dann ja nicht mehr übrig - und zumindest die Netfires- VL-Behälter könnte die K130 doch problemlos aufnehmen. So zusagen VLS für arme.  :rolleyes
 
Praetorian
Beitrag 30. Jun 2004, 21:53 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Meistens ist es besser, nicht blindlings hinter allem hinterher zu rennen, was die Amis so fabrizieren. rolleyes.gif

Von Netfires bin ich nicht wirklich überzeugt - die Stabilität des Datenlinks in einer harten EloKa-Umgebung möchte ich erstmal nachgewiesen sehen, zudem volle man-in-the-loop-Funktionalität, Suszeptibilität gegenüber Gegenmaßnahmen und Aufklärbarkeit.

Bislang sind praktisch alle dieser tollen, neuartigen, vernetzten Force-Objective-Warrior-XXI-Force-Networked-Dinger nur eins gewesen: verflucht teuer und ebenso weit weg von Verwendungsfähigkeit.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Gast_Linx_*
Beitrag 30. Jun 2004, 22:58 | Beitrag #53
+Quote Post





Gast



Bislang sind praktisch alle dieser tollen, neuartigen, vernetzten Force-Objective-Warrior-XXI-Force-Networked-Dinger nur eins gewesen: verflucht teuer und ebenso weit weg von Verwendungsfähigkeit.

lol, ich stimme zu wink.gif Man schau nur mal wie lange die bereits an Land Warrior rumbasteln und beim wie-vielten Uniform- Demonstrator die bereits angelangt sind!

Zweifel sind vielleicht durchaus angebracht aber was gibt es sonst auf dem Markt oder ist in der Entwicklung? Deutschland wird rechtzeitig für die K130 bestimmt nichts mehr aus dem Hut zaubern können und FOGM wird aus zu geringem Interesse der Amis auch nicht wieder aufleben.
 
lastdingo
Beitrag 1. Jul 2004, 09:49 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


QUOTE(Praetorian @ 30.06.2004, 22:53)
Meistens ist es besser, nicht blindlings hinter allem hinterher zu rennen, was die Amis so fabrizieren. rolleyes.gif

Von Netfires bin ich nicht wirklich überzeugt - die Stabilität des Datenlinks in einer harten EloKa-Umgebung möchte ich erstmal nachgewiesen sehen, zudem volle man-in-the-loop-Funktionalität, Suszeptibilität gegenüber Gegenmaßnahmen und Aufklärbarkeit.

Bislang sind praktisch alle dieser tollen, neuartigen, vernetzten Force-Objective-Warrior-XXI-Force-Networked-Dinger nur eins gewesen: verflucht teuer und ebenso weit weg von Verwendungsfähigkeit.

Netfires kannste knicken.
Die Amis packen so viele unterschiedliche Sensoren in die Teile rein, dass sie voraussichtlich so teuer werden wie eine Tactical Tomahawk.


--------------------
 
v. Manstein
Beitrag 3. Jul 2004, 01:57 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 723



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.01.2004


Mal was anderes...

Hat hier schon jemand gepostet, welche schönen Namen die Schiffchen kriegen ? eigentlich auch egal  smokin.gif

Also: Braunschweig, Magdeburg, Erfurt, Oldenburg und Ludwigshafen. That´s it ! (Reihenfolge der Indienststellung)

Wenn wir irgend wann unseren ersten Lenkwaffenkreuzer kriegen bin ich aber dafür, dass man den Schiffen seriösere Namen gibt wie zB "Blücher" oder "von Manstein"... Da weiss nämlich der gebildete Gegenüber direkt, wo "der Hammer hängt"    lol.gif


--------------------
"Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht mit Fakten"
 
Vivion
Beitrag 3. Jul 2004, 10:16 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 59



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.06.2003


Warum gibt es eigentlich Schiffe mit Namen wie Bayern oder Erfurt? Kiel oder Rostock klingen doch auch schön und haben mindestens was mit Marine zu tun.
 
Praetorian
Beitrag 3. Jul 2004, 10:32 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.556



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


QUOTE(v. Manstein @ 03.07.2004, 02:57)
Hat hier schon jemand gepostet, welche schönen Namen die Schiffchen kriegen ? eigentlich auch egal  smokin.gif

Ja, hatten wir schon.

@Vivion: Ebenso diverse Threads über Namensgebung von deutschen Marineeinheiten.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Jan-Hendrik
Beitrag 3. Jul 2004, 10:33 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.569



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 21.05.2004


Wenn schon Namen von historischen Persönlichkeiten , dann bitte traditionsgemäß erstmal Scharnhorst und Gneisenau ! Clausewitz sollte auch endlich mal beachtet werden , Bismarck und Tirpitz verstehen sich ja von selbst . Blücher oder von Mackensen würden natürlich auch passen ( Die Z-Namen Rommel ,Lütjens und Mölders waren auch nicht verkehrt !).

Jan-Hendrik
 
lastdingo
Beitrag 3. Jul 2004, 13:22 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


QUOTE(Jan-Hendrik @ 03.07.2004, 11:33)
Wenn schon Namen von historischen Persönlichkeiten , dann bitte traditionsgemäß erstmal Scharnhorst und Gneisenau ! Clausewitz sollte auch endlich mal beachtet werden , Bismarck und Tirpitz verstehen sich ja von selbst . Blücher oder von Mackensen würden natürlich auch passen ( Die Z-Namen Rommel ,Lütjens und Mölders waren auch nicht verkehrt !).

Jan-Hendrik

Den Kriesgtreiber Bismarck und den Superflottenrüstungswettlauflobbyisten Tirpitz noch mal ehren?

Scharnhorst, Gneisenau, Clausewitz und meinetwegen auch Blücher, Prinz Eugen - OK.


--------------------
 
brainwarrior
Beitrag 3. Jul 2004, 13:33 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.369



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


naja, bismarck als kriegstreiber darzustellen...kannst du den gedanken mal etwas näher erläutern?
 
 
 

18 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. May 2019 - 03:36