eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
3 Seiten V  < 1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
> Schiffswracks
Praetorian
Beitrag 2. Jul 2016, 16:34 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(xena @ 2. Jul 2016, 17:17) *
Wie ist es möglich, dass der Gefechtskopf nicht scharf ist, wenn das Ding los fliegt? Ein Defekt? Nach 70 km sollte es eigentlich schon scharf sein.

Weil er vermutlich im Zusammenhang mit der Fehlbedienung, die dem Schuss während der laufenden Übung vorausging, vorher nicht entsichert wurde?


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 3. Jul 2016, 15:11 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.829



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Interessant ist eher, warum kein Feuer durch den Treibstoff entstanden ist. Der FK scheint das Fischerboot intakt durchschlagen zu haben. Die Verfahren bei Übungen und die Sicherung der FKs müssen in Taiwan zweifellos überarbeitet werden, die Geschichte ist schon ein wirklich dickes Ding.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 3. Jul 2016, 15:13
 
Warhammer
Beitrag 3. Jul 2016, 16:18 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Der böse menschliche Faktor.
Ich erinnere mich, dass die Marine in Kiel von einem Minenjäger am Ostufer aus ausversehen das andere Ufer mit der MK beschossen hat. Hat einen Wohnblock ohne Personenschäden getroffen. Das hatte auch bitterböse anders ausgehen können.

Man sollte meinen, dass sowas auch nicht passieren kann. Neben einem Blick auf die Prozesse muss bei sowas ggfs. auch ein Exempel an den handelnden Personen statuiert werden.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
SailorGN
Beitrag 21. Jul 2016, 11:25 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.460



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Naja, erstmal abwarten. Wir kennen die taiwanesischen Prozesse und vor allem technischen Funktionsketten nicht. Vieleicht gibt es dort auch andere Ursachen, reine Abfeuerimpulse in der Steuerverkabelung können auch durch anderes kommen. Wäre nicht das erste Mal... Ausserdem kann es sein, dass die Trennung zwischen Real- und Sim-Mode fehlerhaft ist, oder oder oder.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
RanzigerHamburge...
Beitrag 1. Oct 2016, 20:35 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 52



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2016


Dieses Thema schien mir als am passendsten für folgenden Beitrag:

Angeblich soll das folgende Video von den Houthis stammen und zeigt, wie sie ein Schiff der UAE vor der Küste des Jemen stark beschädigen. Dabei soll es sich um die alte HSV-2 Swift handeln. Ich persönlich kenne mich nicht wirklich gut mit Schiffen aus und glaube als einzige Idendifikation die brennende Brücke ausmachen zu können.

Hätte daher ganz gerne mal eine Einschätzung - Echt oder Propaganda?

Hier klicken!
 
goschi
Beitrag 1. Oct 2016, 20:51 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.912



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Heilige Spaghettinudel, mit was haben die da reingeschossen, dass es derart heftig explodierte?

Die Swift dürfte es aber wirklich sein, Taglicht-Aufnahmen als auch die Nachtaufnahmen stimmen überein, sowohl Brückenkonstruktion als auch das Heck.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Merowinger
Beitrag 1. Oct 2016, 23:32 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.829



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


FK + Aluminium --> ...

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 1. Oct 2016, 23:33
 
Schwabo Elite
Beitrag 2. Oct 2016, 00:26 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.456



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


http://english.alarabiya.net/en/News/middl...ry-vessel-.html

Wikipedia (nicht dieser Link) spricht davon auch schon.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
SailorGN
Beitrag 2. Oct 2016, 09:19 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.460



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Die APAR-Einstellungen der Houthis sind aber auch Dreck biggrin.gif

Aluminium für Kriegsschiffe ist ne Schlechte Idee™, vor allem, wenn es um FKs geht. Dabei ist weniger der Sprengstoff das Problem, als vilemehr der resttreibstoff. Sieht man bei dem Nachttreffer sehr schön, der Feuerball und das anschliessende Feuer... dazu kommt, dass dieses Schiff nach zivilen Vorgaben gebaut wurde und somit entsprechende Aufteilung in Abteilungen und Schadensabwehrorganisation fehlen.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 2. Oct 2016, 13:03 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.829



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Wieso jetzt APAR?

Vorher war das latent der Fall, nun konkret demonstriert: Die Huthi können den Bab al-Mandab blockieren. Für die Schifffahrt hat der Bab al-Mandab dieselbe Bedeutung wie der Suezkanal. Es wird über eine C-802 spekuliert - dann wäre der Iran wieder ein potentieller Lieferant. Für die vergleichsweise guten Beziehungen zwischen den VAE und Iran wäre das ein heftiger Schlag.
 
SailorGN
Beitrag 2. Oct 2016, 13:22 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.460



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Tippfehler, sollte ARPA heissen eek.gif



--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
revolution
Beitrag 2. Oct 2016, 15:19 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Man kann sehr schön sehen, wie der Booster der Rakete nach der Trennung nach oben als leuchtender Punkt wegdriftet. Programmierung und Zielführung von radargelenkten, landbasierten Seezielflugkörpern erfordern eine spezifische Ausbildung und eine gewisse technische Infrastruktur. Ich habe meine Zweifel, dass eine Sandalenmiliz dazu in der Lage ist bzw. schliesse ich das aus.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 2. Oct 2016, 15:19
 
Kameratt
Beitrag 2. Oct 2016, 15:39 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.858



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Diese Sandalenmiliz hat trotz der absoluten Luftüberlegenheit der Golfaraber es regelmäßig geschafft, diese mit Scuds oder Ähnlichem zu beschießen und dabei auch bemerkenswerte Erfolge erzielt. Man darf nicht vergessen, dass dieser Sandalenmiliz etwa die Hälfte der ehemaligen jemenitischen Armee angehört.
 
SailorGN
Beitrag 2. Oct 2016, 16:28 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.460



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


@revolution: Mit entsprechender Bedientechnik ist das keine Raketenwissenschaft. Normalerweise geht sowas bei vorhandener Zielerfassung mit ein paar Bedienschritten. Das ist idR ne FaF-Waffe: Peilung/Entfernung/Kurs des Zieles eingeben, Knopf drücken, den Rest macht das Lenkprogramm der Waffe. Die Hisbollah hat sowas ja auch schon geschafft wink.gif


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
RanzigerHamburge...
Beitrag 6. Oct 2016, 16:58 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 52



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2016


Hier ein paar weitere Informationen (Englisch) mit einer entsprechenden pol. Einordnung zu dem oben genannten Vorfall mit der HSV-2.

Der Beitrag wurde von RanzigerHamburger bearbeitet: 6. Oct 2016, 16:59
 
kato
Beitrag 6. Oct 2016, 17:49 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.541



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


Die Swift schwimmt noch:

http://gcaptain.com/photos-show-catastroph...missile-attack/

(einige der Bilder findet man auch unter obigem Washington Institute link unter einem Link auf Twitter verborgen)
 
Merowinger
Beitrag 7. Oct 2016, 14:55 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.829



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


In diesem Zusammenhang wäre es höchst interessant, genaueres über den (angeblichen) Angriff auf eine Baynunah Korvette der VAE vor einem Jahr zu erfahren. Diese Klasse ist brandneu und kommt mit RAM und MASS daher, für unsere Marine also hoch relevant. Aber genau aus diesem Grund wird da wohl der Deckel drauf bleiben.

EDIT: Das SeaGiraffe AMB Radar der Baynunahs befindet sich u.a. auch auf der LCS Indepence Klasse, US Bezeichnung AN/SPS-77.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 8. Oct 2016, 18:23
 
revolution
Beitrag 8. Oct 2016, 10:44 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


ZITAT
Although debate still surrounds the details of the incident in which the United Arab Emirates' (UAE's) high-speed vessel (HSV) Swift was attacked off the coast of Yemen on 1 October, the missile strike on Swift highlights the potential threat to ships operating in coastal waters. IHS Jane's analysis suggests that the weapon used was a Chinese-made ground-launched C-801, fired from a position ashore.
http://www.janes.com/article/64454/analysi...unarmed-vessels



ZITAT
YJ-8A
The YJ-8A appeared very quickly after the YJ-8 entered service, reaching IOC in 1992 or 1993. In fact, the YJ-8 was only deployed by the PLAN on the Jianghu III (Type 053HT) frigates Huangshi (Hull 535) and Wuhu (Hull 536), as well as the single Type 033G modified Romeo class submarine. The only known recipients of the export version of the fixed-wing C801, with the externally ribbed box launchers, were Thailand’s four Jianghu III frigates and Yemen’s three Hounan (Project 021) missile boats. The rationale for the limited fielding of this brand new weapon has not been made public, nor have there been any reports of technical problems or dissatisfaction with the YJ-8’s performance by the PLAN. Indeed, historical accounts of the YJ-8’s development published in the early to mid-1990s indicate the flight tests were quite successful.
http://www.defensemedianetwork.com/stories...-yj-8-to-yj-8a/


Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 8. Oct 2016, 10:45
 
xena
Beitrag 8. Oct 2016, 14:20 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.605



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


D.h. die Houthi Waffen können auch aus den Lagerbeständen der yemenitischen Marine stammen und müssen keine Lieferungen aus dem Iran sein.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
revolution
Beitrag 8. Oct 2016, 16:37 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Sofern es sich wirklich um die von IHS Janes genannte C-801/CSS-N-4 Sardnine gehandelt hat, dann können wir mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass diese aus dem Bestand der jemenitischen Marine stammt.
 
RanzigerHamburge...
Beitrag 9. Oct 2016, 16:42 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 52



Gruppe: Members
Mitglied seit: 08.04.2016


ZITAT(revolution @ 8. Oct 2016, 17:37) *
Sofern es sich wirklich um die von IHS Janes genannte C-801/CSS-N-4 Sardnine gehandelt hat, dann können wir mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass diese aus dem Bestand der jemenitischen Marine stammt.


Leider kann ich den Artikel von Janes hier nicht aufrufen. Wie wird denn die These von der C-801 begründet? Ein Indiz ist ja zum einen der bei der Explosion durchaus auffällig große Feuerball, welcher eher auf verbrennenden Resttreibstoff und somit auf eine C-802 schließen lässt. Zudem ist ja auch durchaus fraglich, ob die C-801 mit Feststofftriebwerk nach 20 Jahren (und wohl unter schlechten Lagerbedingungen) überhaupt noch einsatzfähig sind.
 
Warhammer
Beitrag 9. Oct 2016, 18:50 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Die Totschkas kriegen sie doch auch recht erfolgreich zum fliegen. Ich sehe das reine Alter nicht als Ausschlusskriterium.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
revolution
Beitrag 9. Oct 2016, 20:19 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Janes verweist auf die eigene Analyse ohne diese im Detail offen zu legen.
 
Father Christmas
Beitrag 13. Aug 2017, 10:16 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.342



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Bilder vom Wrack fehlen noch, aber hier schonmal die Geschichte: http://de.euronews.com/2017/08/12/danische...ags-verdachtigt


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Grenadier
Beitrag 13. Aug 2017, 12:23 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 590



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


Die ex HSF Swift ist mitlerweile von der griechischen Seajets Reederei gekauft worden:
http://www.koinignomi.gr/news/oikonomia/ep...is-seajets.html
 
MeckieMesser
Beitrag 20. Aug 2017, 12:37 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.272



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Das Wrack der USS Indianapolis wurde entdeckt:

http://www.spiegel.de/panorama/uss-indiana...-a-1163655.html
 
400plus
Beitrag 6. Mar 2018, 14:18 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.654



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Wrack der USS Lexington (CV-2) in 3000 Meter Tiefe entdeckt: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/...-a-1196657.html

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 6. Mar 2018, 14:18
 
Father Christmas
Beitrag 6. Mar 2018, 14:50 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.342



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Die USS Lexington wurde gefunden: www.bbc.co.uk/news/world-australia-43296489


--------------------
Für neuen Bildschirm, hier [ X ] Nagel einschlagen.

ZITAT(Wodka @ 28. Sep 2015, 12:38) *
Zur Kritik an der deutschen Justiz. Natürlich foltert die deutsche Justiz nicht, denn das würde bedeuten, dass ein Richter das Foltern anordnet. Damit verkennt der Fragesteller bereits die Gewaltenteilung in Deutschland. Für Folter ist nach der Gewaltenteilung die Exekutive zuständig.


#flapjackmafia
 
Gepard B2L
Beitrag 7. Mar 2018, 20:03 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.544



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(Father Christmas @ 6. Mar 2018, 14:50) *
Die USS Lexington wurde gefunden: www.bbc.co.uk/news/world-australia-43296489


was ich an der Sache nicht wirklich verstehe ist , dass man scheinbar nicht wusste, wo die Lexington lag, dabei wurde sie nach der Aufgabe von einem amerikanischen Zerstörer versenkt, um sie nicht in die Hände des Feindes fallen zu lassen.....somit müsste man doch zumindest die ungefähre Position gekannt haben und hätte sie schon wesentlich früher finden können, oder hat man nie nach ihr gesucht?
 
Grenadier
Beitrag 7. Mar 2018, 22:26 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 590



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


Das ist auch eine Frage des Geldes...das Schiff liegt 3000 Meter tief. Mit jedem x-beliebigen Tauchboot kommt man meine ich nicht so tief.

Ähnlich verhielt es sich mit der Musashi (liegt meine ich auf ca. 1000 Meter). Hier war die Position bekannt, dennoch ist niemand ernsthaft runter und hat Bilder gemacht. Es gibt schlimmere Dinge für die Superreiche ihr Geld verschleudern.
 
 
 

3 Seiten V  < 1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. August 2019 - 14:19