eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
80 Seiten V  « < 78 79 80  
Reply to this topicStart new topic
> PuG-News, Sicherheitspolitik, Militärgeschichte und mehr
Merowinger
Beitrag 26. May 2020, 13:32 | Beitrag #2371
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.171



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Stefan Kotsch @ 26. May 2020, 14:23) *
Nun ist sogar ein Staatssicherheitsoberst der Präsident.

Das traf auch auf Andropow zu.
 
Stefan Kotsch
Beitrag 26. May 2020, 14:08 | Beitrag #2372
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.562



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Allesamt "Nomenklaturkader" des Sozialismus.





Der Beitrag wurde von Stefan Kotsch bearbeitet: 26. May 2020, 14:08
 
Nite
Beitrag 26. May 2020, 18:45 | Beitrag #2373
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.986



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Merowinger @ 26. May 2020, 13:38) *
Er sieht das "asian century" kommen, in dem die USA sich nicht mehr um Russland kümmern können und wollen, was somit den Europäern alleine überlassen bliebe [...]

Auch das ist wiederum ein Beispiel für die europäische (und insbesonders deutsche) Lethargie.
Ein, zumindest partieller, Abzug der Amerikaner aus Europa aufgrund einer Verlagerung des Schwerpunkts in den Pazifik wurde bereits vor 20 Jahren als denkbares Szenario diskutiert. Schlüsse wurden daraus allerdings keine gezogen.

An sich ein sehr empfehlenswerter Artikel, mindestens als Diskussionsgrundlage. Dass der Autor von "potential for “Thucydides Trap” moments" spricht anstelle die “Thucydides Trap” als unausweichlich darzustellen macht ihn gleich mal sympathisch wink.gif

Der Beitrag wurde von Nite bearbeitet: 26. May 2020, 18:53


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Scipio32
Beitrag 26. May 2020, 19:46 | Beitrag #2374
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


ZITAT
Auch das ist wiederum ein Beispiel für die europäische (und insbesonders deutsche) Lethargie.


Das ist mir auch schon aufgefallen und dass betrift so ziemlich jeden Bereich egal ob Wirtschaft Politik oder Gesellschaft.... Ehrlich gesagt macht mich das ziemlich sauer.

Was ist bloß los mit uns Europäern?

Der Beitrag wurde von Scipio32 bearbeitet: 26. May 2020, 19:47
 
KSK
Beitrag 26. May 2020, 20:28 | Beitrag #2375
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.341



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Scipio32 @ 26. May 2020, 20:46) *
ZITAT
Auch das ist wiederum ein Beispiel für die europäische (und insbesonders deutsche) Lethargie.


Das ist mir auch schon aufgefallen und dass betrift so ziemlich jeden Bereich egal ob Wirtschaft Politik oder Gesellschaft.... Ehrlich gesagt macht mich das ziemlich sauer.

Was ist bloß los mit uns Europäern?

Das ist schnell beantwortet: Im Zweifel stehen nationale Interessen weiterhin über europäischen. Ich sehe auch nicht, dass dahingehend eine Verbesserung Eintritt. Tendenzen gehen zumeist eher in die entgegengesetzte Richtung.


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Scipio32
Beitrag 27. May 2020, 07:04 | Beitrag #2376
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Das halte ich für äußerst kurzsichtig und kontraproduktiv. Aber es ist ja offensichtlich so gewollt.
 
Havoc
Beitrag 27. May 2020, 16:07 | Beitrag #2377
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.850



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(Scipio32 @ 27. May 2020, 06:04) *
Das halte ich für äußerst kurzsichtig und kontraproduktiv. Aber es ist ja offensichtlich so gewollt.


Das ist nicht so gewollt. Mit Europa gewinnt man keine Wahlen, man kann sie aber mit Europa verlieren. Am Ende geht es um Wahlen, ob eine heute unbequeme Entscheidung auf lange Sicht gesehen richtig ist, zahlt sich das nicht aus. Das hat die SPD mit der Agenda 2010 so zu spüren bekommen, dass sie heute eine 15%- Partei ist. Die Europäer und gerade Deutschland hatte bis zur Wahl Trumps ein Sicherheitsversprechen der USA. Man konnte es sich leisten Probleme nur auf der moralischen Ebene zu diskutieren, da die USA für eine Praxislösung gesorgt haben. Es haben zu wenige verstanden, dass diese Zeit vorbei ist, egal wer als nächstes in das Weiße Haus gewählt wird.
 
ede144
Beitrag 27. May 2020, 17:30 | Beitrag #2378
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 555



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Havoc @ 27. May 2020, 17:07) *
ZITAT(Scipio32 @ 27. May 2020, 06:04) *
Das halte ich für äußerst kurzsichtig und kontraproduktiv. Aber es ist ja offensichtlich so gewollt.


Das ist nicht so gewollt. Mit Europa gewinnt man keine Wahlen, man kann sie aber mit Europa verlieren. Am Ende geht es um Wahlen, ob eine heute unbequeme Entscheidung auf lange Sicht gesehen richtig ist, zahlt sich das nicht aus. Das hat die SPD mit der Agenda 2010 so zu spüren bekommen, dass sie heute eine 15%- Partei ist. Die Europäer und gerade Deutschland hatte bis zur Wahl Trumps ein Sicherheitsversprechen der USA. Man konnte es sich leisten Probleme nur auf der moralischen Ebene zu diskutieren, da die USA für eine Praxislösung gesorgt haben. Es haben zu wenige verstanden, dass diese Zeit vorbei ist, egal wer als nächstes in das Weiße Haus gewählt wird.


Ich glaube nicht das die Agenda 2010 direkt am Niedergang der SPD schuld ist. Es ist meiner Meinung nach, vielmehr so das die Parteilinke mit Hilfe der PDS die Linke zersplittert hat und der Rest der Partei nicht hinter ihren Entscheidungen stand.
 
Havoc
Beitrag 27. May 2020, 20:14 | Beitrag #2379
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.850



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


Kannst Du so sehen. Wegen der Agenda 2010 hat sich die WASG von der SPD abgesplittert und Schröder damals die Vertrauensfrage gestellt, in deren Folge es zu der vorzeitigen Bundestagswahl gekommen, die er gegen Angela Merkel verloren hat. Seitdem hadert die SPD wegen der Agenda 2010 mit sich selbst. Bis jetzt gab es zumindest auf der Bundesebene zwischen SPD und PDS eine Brandmauer.
Aktuell sieht es ja so aus, dass die Vorsitzende Esken und Walter-Borjans den Fraktionschef Rolf Mützenich als Kanzlerkandidat wollen. Das ist der Herr, der jetzt die Nukleare Teilhabe abschaffen will und den Wehrbeauftragen Bartels abgesägt hat.
Mann hätte fast glauben können, dass die Union in der K - Frage nach Merkel sich in Machtkämpfe verliert aber die Sozis schaffen es immer wieder, populäre Politiker wie Scholz zu verheizen, so dass die Union auch mit einem Kassenbon als Kanzlerkandidaten erfolgreich in den Wahlkampf gehen könnte.
 
Thor=LWN=
Beitrag 28. May 2020, 00:54 | Beitrag #2380
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


ZITAT
wie Scholz zu verheizen


Ich kriege hier in Korea nicht alles mit. Ich dachte Scholz soll Kanzlerkandidat werden bei der nächsten Wahl?!
 
goschi
Beitrag 28. May 2020, 07:10 | Beitrag #2381
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.145



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Ich wundere mich immer wieder, dass Scholz in der SPD ist, der passt da noch weniger als Schröder.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Schwabo Elite
Beitrag 28. May 2020, 09:40 | Beitrag #2382
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.808



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(goschi @ 28. May 2020, 08:10) *
Ich wundere mich immer wieder, dass Scholz in der SPD ist, der passt da noch weniger als Schröder.


Wieso? confused.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Schwabo Elite
Beitrag 28. May 2020, 09:40 | Beitrag #2383
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.808



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Havoc @ 27. May 2020, 21:14) *
Aktuell sieht es ja so aus, dass die Vorsitzende Esken und Walter-Borjans den Fraktionschef Rolf Mützenich als Kanzlerkandidat wollen. Das ist der Herr, der jetzt die Nukleare Teilhabe abschaffen will und den Wehrbeauftragen Bartels abgesägt hat.
Mann hätte fast glauben können, dass die Union in der K - Frage nach Merkel sich in Machtkämpfe verliert aber die Sozis schaffen es immer wieder, populäre Politiker wie Scholz zu verheizen, so dass die Union auch mit einem Kassenbon als Kanzlerkandidaten erfolgreich in den Wahlkampf gehen könnte.
Wer anderthalb Jahre vor der Wahl über Kandidaten spekuliert, verheizt sie. wink.gif Soll heißen, wer heute über Rolf Mützenich spricht, beschädigt seine Möglichkeiten, und zwar wissentlich. Abgesehen davon, Rolf Mützenich ist ein denkbar schlechter Kanzlerkandidat, weil er schon die SPD spaltet. Wie soll das dann für eine Koalition reichen, wenn RGG nicht genug Stimmen holen? Ihm fehlt auch jegliche Führungserfahrung und zwar völlig.

Man kann gut undgesittet mit Rolf Mützenich über Außenpolitik diskutieren und was er sagt ist meist fundiert. Aber das reicht doch nicht für einen Kanzler.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 28. May 2020, 09:41 | Beitrag #2384
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.951



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(goschi @ 28. May 2020, 08:10) *
Ich wundere mich immer wieder, dass Scholz in der SPD ist, der passt da noch weniger als Schröder.


Hamburger Sozialdemokraten sind anders. Die boxen auch mal Doppelbeschlüsse durch wink.gif
 
 
 

80 Seiten V  « < 78 79 80
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 31. May 2020 - 11:00