eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
4 Seiten V  « < 2 3 4  
Reply to this topicStart new topic
> China: Nachrichten und Veränderungen, Jetzt mit ohne kulturelle Stereotypen
Scipio32
Beitrag 22. Apr 2020, 19:57 | Beitrag #91
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Ich habe da noch eine Frage.

Gibt es eigentlich irgendeinen rationalen Grund warum einem der zunehmende Einfluss Chinas sorgen machen müsste?

Mich beunruhigt das in letzter Zeit sehr aber ich vermute mal, dass ich mich da wieder an irrationalen Ängsten festgefressen habe.
 
KSK
Beitrag 22. Apr 2020, 20:29 | Beitrag #92
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.342



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Scipio32 @ 22. Apr 2020, 20:57) *
Ich habe da noch eine Frage.

Gibt es eigentlich irgendeinen rationalen Grund warum einem der zunehmende Einfluss Chinas sorgen machen müsste?

Mich beunruhigt das in letzter Zeit sehr aber ich vermute mal, dass ich mich da wieder an irrationalen Ängsten festgefressen habe.

Wenn lückenlose Überwachung, social scoring, Zensur und ähnliches für dich kein Problem sind, dann nicht wink.gif


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Glorfindel
Beitrag 22. Apr 2020, 21:14 | Beitrag #93
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.693



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Auch das völkerrechtswidrige Vorgehen im Südchinesischen Meer und das diesbezügliche Nichtbeachten von Gerichtsurteilen hat Durchaus auch auf Europa einen negativen Einfluss.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Scipio32
Beitrag 23. Apr 2020, 05:29 | Beitrag #94
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Das ist sicher alles nicht schön aber soll ich jetzt den Rest meines Lebens in Angst verbringen?
 
Glorfindel
Beitrag 23. Apr 2020, 06:44 | Beitrag #95
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.693



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Sorgen machen und Angst haben ist ja nicht das gleiche.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Almeran
Beitrag 23. Apr 2020, 08:41 | Beitrag #96
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.859



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Scipio32 @ 23. Apr 2020, 06:29) *
Das ist sicher alles nicht schön aber soll ich jetzt den Rest meines Lebens in Angst verbringen?

Angst wovor genau?

Das wir demnächst chinesische Zustände der Überwachung in Deutschland haben? Eher nicht.
Wenn dich das Schicksal von einigen Inseln im Südchinesischen Meer interessiert? Schon eher.

Aber ich bezweifle, dass das chinesische Gesellschaftssystem attraktiv genug ist, um sich in Westeuropa oder Nordamerika durchzusetzen. Der tatsächliche Einfluss auf dein Leben wird sich in Grenzen halten, wenn du nicht gerade in der internationalen Wirtschaftsführung oder Politik deine Brötchen verdienst.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Havoc
Beitrag 23. Apr 2020, 09:38 | Beitrag #97
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.851



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


Ich würde mir Sorgen machen, dass marktwirtschaftlich orientierte Konzerne stärker Rücksicht auf chinesische Interessen nehmen. Bei Auto- und Maschinenhersteller sehe ich das Problem weniger im Bereich der Gesamtgesellschaft sondern eher im praktiziertem Fatalismus, wenn China Patentschutz und Nutzungsrechte bricht. Das wird sich auf eine exportorientierte offene Marktwirtschaft samt Arbeitsplatzsicherheit in Deutschland schon auswirken.
Das größere Problem könnte sein, dass internationale Medienkonzerne, um Facebook, Google und Onlineversandhäuser wie Amazon erweitert, chinakritische Publikationen eher verstecken und dadurch eine Filterblase entsteht. Das trifft uns in Sachen Südchinesischen Meer oder Tibet weniger wenn aber China in Europa wieder auf Einkaufstour geht oder versucht auf europäische Qualitäts-, Sicherheits- oder Umweltstandards Einfluss zu nehmen, betrifft uns das direkt.
 
Nite
Beitrag 23. Apr 2020, 14:04 | Beitrag #98
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.986



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Almeran @ 23. Apr 2020, 09:41) *
ZITAT(Scipio32 @ 23. Apr 2020, 06:29) *
Das ist sicher alles nicht schön aber soll ich jetzt den Rest meines Lebens in Angst verbringen?

Angst wovor genau?

Das wir demnächst chinesische Zustände der Überwachung in Deutschland haben? Eher nicht.

Die Gefahr einer Unterwanderung mit dem Ziel die gesellschaftlichen Zustände in Richtung des chinesischen Modells zu verschieben ist durchaus gegeben.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Scipio32
Beitrag 23. Apr 2020, 15:13 | Beitrag #99
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Da ich nicht das erste Mal von Angstzuständen und ähnlichem heimgesucht werde habe ich beschlossen dass Thema mit meinem Hausarzt zu erörtern. An mich ist von mehreren Seiten der Verdacht herangetragen worden, dass es sich dabei um ein tieferliegendes medizinische psychologischs Problem händeln könnte.

Der Beitrag wurde von Scipio32 bearbeitet: 23. Apr 2020, 15:16
 
Glorfindel
Beitrag 23. Apr 2020, 16:10 | Beitrag #100
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.693



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


Angstzustände sind sicherlich auch falsch. Insgesamt sind die westlichen Demokratien extrem erfolgreich gewesen und auch sehr stabil. Ich würde sogar sagen, dass es sich um die stabilsten Staaten überhaupt handelt. Es ist weder ein Zufall, dass die BRD nicht einen Sicherheitsapparat benötigt wie eine autoritär geführter Staat noch dass die BRD der mit Abstand erfolgreichste deutsche Staat der jüngeren Zeit ist. Von dem her müssen wir keine Angst haben, aber halt auch bewusst sein, dass auch unsere freiheitlichen Errungenschaften bewahrt werden müssen.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Merowinger
Beitrag 23. Apr 2020, 16:38 | Beitrag #101
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.180



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


@Scipio & Angstzustände: Ein Gespräch mit einem Arzt um die "Lage" besser einordnen zu können ist auf jeden Fall eine gute Idee.
 
Nite
Beitrag 23. Apr 2020, 17:42 | Beitrag #102
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.986



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Glorfindel @ 23. Apr 2020, 17:10) *
aber halt auch bewusst sein, dass auch unsere freiheitlichen Errungenschaften bewahrt werden müssen.

Bewahrt und auch verteidigt, und daran hapert es.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Scipio32
Beitrag 24. Apr 2020, 06:38 | Beitrag #103
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Was einem auch zu denken geben sollte sind Initiativen wie Made in China 2025: https://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_China_2025

Selbst wenn man die angepeilten Ziele nicht erreicht wir dass die Chinesische Wirtschaft und Forschung deutlich voran bringen. Mann sollte Sich hierzulande echt Gedanken darum machen nicht den Anschluss zu verlieren. Aber wenn ich mir so Projektes wie FCAS ansehe.......

Gibt es eigentlich irgendeine Initiative, Entwicklungsprojekt oder der gleichen dass erfolgreich Früchte getragen hat? Ich höre und lese immer nur von Projekten die eingestellt wurden, zuviel Geld gekostet haben oder die hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind.
 
Whuffo
Beitrag 24. Apr 2020, 08:43 | Beitrag #104
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 965



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


Zu "Made in China 2025":
Von Geschäftspartner aus Taiwan und Korea weiß ich seit Mitte 2019, dass chinesische Maschinenbaufirmen bei Krediten für neue CNC-Bearbeitungszentren deutlich bessere Kreditkonditionen bekommen (bzw. bei schlechten Scoring der Kredit nur bewilligt wird) wenn sie chinesische Maschinen anschaffen möchten.
Dies trifft insbesondere 'mid level' Anbieter aus Taiwan, Korea und den USA ("HAAS"). Auch wenn die chinesischen Maschinen nicht so gut sind, ist der Unterschied nicht so gewaltig wie zu den Deutschen und Japanischen Premium Anbietern (DMG MORI).


--------------------
"I recommend a fifth of Jack and a bottle of Prozac"
 
Scipio32
Beitrag 27. Apr 2020, 15:49 | Beitrag #105
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Ich würde gerne noch etwas wissen. Die Chinesen ziehen ja schon seit langem allerlei teure Projekte durch wie zum Beispiel die neue Seidenstraße oder das ausgedehnte Weltraum Programm. Dazu kommen noch diverse Wirtschaftsförderungen, Infrastrukturprojekte und vieles mehr.

Ich habe mich immer gefragt wie man soviele Projekte und Programme auf einmal finanziert bekommt? Oder anders gefragt wo haben die das Geld her?
 
Nite
Beitrag 27. Apr 2020, 17:03 | Beitrag #106
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.986



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Ganz grob vereinfacht: durch Schulden.

Sailor hat es hier schon einmal berschrieben.


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #GuaranáAntarctica #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Scipio32
Beitrag 27. Apr 2020, 19:36 | Beitrag #107
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Das klinkt als ob da eine riesige Schuldenblase wächst. Na hoffentlich platzt die nicht.
 
Tankcommander
Beitrag 28. Apr 2020, 06:11 | Beitrag #108
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 248



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2015


Naja verschuldung das kennt deutschland doch auch.
 
Schwabo Elite
Beitrag 28. Apr 2020, 16:02 | Beitrag #109
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.814



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(Tankcommander @ 28. Apr 2020, 07:11) *
Naja verschuldung das kennt deutschland doch auch.


Das ist in China ein völlig anderes Niveau. wink.gif Ersteinmal, weil China knapp das siebzehnfache an Bevölkerung hat, zweitens weil die Schulden im Staatsinneren aufgebaut werden und drittens, weil man damit Wachstumsraten bezahlt hat, das wir hier seit den 1950ern nicht mehr gesehen haben. Und sie haben es länger bezahlt als wir, nämlich gut 20 Jahre.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Scipio32
Beitrag 28. Apr 2020, 18:14 | Beitrag #110
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Das bedeutet dann natürlich auch, dass der Schuldenberg entsprechend größer sein dürfte....

Das ein Platzen dieser Blase (ich gehe jetzt mal davon aus, dass es eine ist) auch für uns bitter werden wird hat Sailor hier schon geschrieben.

Der Beitrag wurde von Scipio32 bearbeitet: 28. Apr 2020, 18:18
 
goschi
Beitrag 28. Apr 2020, 18:46 | Beitrag #111
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.146



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Kurzfassung:
China kocht auch nur mit Wasser und hat keinesfalls das Potential zur alles überschattenden Supermacht, dafür fehlt auch die verlockende Staatsdoktrin, die man irgendwie exportieren könnte. "Der Westen" hat ja auch dadurch Erfolg, weil das Modell freiheitliche Demokratie halt ziemlich verlockend ist und sich gut verkaufen lässt.
Dazu hat China eigene Probleme, neben extremen Umweltschäden (was auch klimatechnisch bedingt ist, gerade der Raum Peking ist eine klimatische "Grube"), ungelöste Probleme mit der enormen Überalterung, fragwürdige Immobilienmarktstrukturen, ein Volk das zwanghaft in seinen Freiheiten begrenzt werden muss, gleichzeitig diese Verlockungen immer mehr vor der Nase hat, usw.

China wird aber auch nicht einfach kollabieren, dafür ist der Binnenkonsum und das Wachstum aus sich heraus mittlerweile gross und stabil genug, aber auch in China herrschen keine anderen Regeln als auf der restlichen Welt.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Scipio32
Beitrag 5. May 2020, 18:01 | Beitrag #112
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


Wie soll eigentlich der Westen in Zukunft mit China umgehen? Einfach daneben stehen und warten bis China an "uns" vorbei zieht?
 
goschi
Beitrag 5. May 2020, 18:05 | Beitrag #113
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.146



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


es gibt mehr als nur Extreme und dieses auf Schreckensnachrichten ausgelegte Getue nervt ehrlich gesagt.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Scipio32
Beitrag 5. May 2020, 18:27 | Beitrag #114
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


ZITAT(goschi @ 5. May 2020, 19:05) *
es gibt mehr als nur Extreme und dieses auf Schreckensnachrichten ausgelegte Getue nervt ehrlich gesagt.


Ja hast recht, ich halt die Klappe.
 
goschi
Beitrag 5. May 2020, 18:36 | Beitrag #115
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.146



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Du kannst ja gerne Fragen stellen, aber einfach drei Gänge zurückstellen.
China überrennt uns nicht einfach und auch China braucht andere Staaten und Märkte und die EU ist kein schutzloser Opferraum der einfach geplündert wird.

Weniger Panik, weniger Schreckensszenarien, ruhig und etwas besonnener...


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Scipio32
Beitrag 5. May 2020, 19:17 | Beitrag #116
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2014


ZITAT
Weniger Panik, weniger Schreckensszenarien, ruhig und etwas besonnener...


werde ich mir zu Herzen nehmen.
 
Merowinger
Beitrag 5. May 2020, 20:27 | Beitrag #117
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.180



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Vereinfacht: Uns geht es gut (besser) wenn es den anderen auch gut geht - das gilt auch für China.
 
 
 

4 Seiten V  « < 2 3 4
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 2. June 2020 - 18:37