eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> Metzler-Mörder zieht vor Europäischen Gerichtshof
Dedalus
Beitrag 11. Jul 2005, 22:05 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE
Wenige Monate nach seiner Verurteilung beschäftigt der Ex-Jurastudent Magnus Gäfgen die Justiz abermals: Der Mörder des Frankfurter Bankierssohns Jakob von Metzler hat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ein Beschwerdeverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

Kindermörder Gäfgen: Klage in Straßburg
Frankfurt am Main - Grund für die Klage in Straßburg sei die Folterandrohung, der Gäfgen nach seiner Festnahme ausgesetzt war, berichtet der \"Tagesspiegel\". Gäfgens Rechtsanwalt Michael Heuchemer schreibt in der Klage, bei der Folterandrohung handele es sich um die \"massivste in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands bekannt und beweisbar gewordene Verletzung des Menschenrechts und des Folterverbots\". Die Verurteilung Gäfgens zu lebenslanger Haft basiere im Kern auf dem durch massivste Gewaltanwendungen erpressten Geständnis, argumentiert Heuchemer. Eine \"effektive Wahrnehmung der Verteidigungsrechte\" sei nicht mehr möglich gewesen, nachdem die erdrückenden Beweise durch Folter erlangt worden seien.

Der Frankfurter Polizeivizepräsident Wolfgang Daschner hatte am 1. Oktober 2002 angeordnet, dem nach der Lösegeldübergabe festgenommenen Gäfgen Schmerzen anzudrohen, wenn er nicht sagen würde, wo er den elfjährigen Jakob versteckt hielt. Am 20. Dezember 2004 wurde Daschner wegen Anstiftung zur Nötigung schuldig gesprochen; gegen ihn erging aber nur eine \"Verwarnung mit Strafvorbehalt\".

Heuchemer sagte dem \"Tagesspiegel\", Klageziel in Straßburg sei, die Verurteilung Deutschlands zu erreichen. Deutschland habe \"die Garantie des Folterverbots massiv verletzt\". Der Anwalt erklärt dem Bericht zufolge in der Klageschrift: \"Durch eine massive Menschenrechtsverletzung wurde das Beweismittel erfoltert, das den gesamten Prozess bestimmte.\" Nach Angaben einer Sprecherin des Straßburger Gerichtshofs ging die Beschwerde bereits am 15. Juni ein. Sie beziehe sich auf die Artikel 3 und 6 der Europäischen Menschenrechtskonvention, und zwar auf das Folterverbot und das Recht auf ein faires Verfahren.

Gäfgen hatte Jakob von Metzler am 27. September 2002 in Frankfurt-Sachsenhausen in seine Wohnung gelockt und erstickt. Anschließend erpresste er eine Million Euro Lösegeld von den Eltern. Er wurde nach der Übergabe am 30. September festgenommen. Gäfgen wurde am 27. Juli 2003 vom Landgericht Frankfurt wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Richter stellten zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Im Mai 2004 verwarf der Bundesgerichtshof den Revisionsantrag der Verteidigung als unbegründet. Im Dezember erklärte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Gäfgens Klage für unzulässig. Der verurteilte Mörder hatte argumentiert, die Folterdrohung Daschners gegen ihn sei ein Verfahrenshindernis im Strafprozess gewesen.
Quelle:Spiegel  



Na gut, er hat ja das Recht zu Klagen. Ist es aber nicht doch pervers,dass solch ein was auch immer (als Mensch will ich das Ding da nicht bezeichnen), statt seine Strafe zu akzeptieren, jetzt auch noch klagen will?  :angry


Es wäre doch ein Witz wenn dieses Ding  vor Gericht auch noch Recht bekommen würde.  :lilstupid
 
Eismarder
Beitrag 11. Jul 2005, 22:11 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.477



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Tja, die Möglichkeiten des Rechtsstaates stehen jedem offen, sogar solchen denen man es nicht gönnt, wie diesem Kindermörder!
An seiner Stelle würde ich keine allzu großen Schritte unternehmen um früher/ direkt aus dem Gefängnis zu kommen. Man weiß ja nie ...


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
Dedalus
Beitrag 11. Jul 2005, 22:37 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


Das ist es ja leider. Auch solch ein biologischer Abschaum hat Rechte. Und er wird wohl nicht nur draußen aufpassen müssen. Selbst im Knast sind solche Typen nicht gerade beliebt. Es kam ja immer wieder mal vor,dass man Kinderschänder oder - mörder  verlegen musste. Weil sie von Mithäftlingen bedroht wurden.
 
der_Amateur
Beitrag 11. Jul 2005, 22:48 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 215



Gruppe: Members
Mitglied seit: 07.12.2004


nun, was kann er erwarten? strafmilderung? ist lebenslänglich nicht eh schon 20 jahre? oder 30 ? ich kann mir schwer vorstellen das jetzt seine strafe plötzlich nur noch 5 jahre oder so beträgt. vielleicht bekommt r ja bessere haftbediengungen aber das es jetzt so ein wunder gibt und er kommt frei sollte doch außerhalb des menschlichen verstandes sein und den sollten richter ja besitzen.


--------------------
mein name ist programm :)
 
Dedalus
Beitrag 11. Jul 2005, 22:57 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(der_Amateur @ 11.07.2005, 23:48)
nun, was kann er erwarten? strafmilderung? ist lebenslänglich nicht eh schon 20 jahre? oder 30 ? ich kann mir schwer vorstellen das jetzt seine strafe plötzlich nur noch 5 jahre oder so beträgt. vielleicht bekommt r ja bessere haftbediengungen aber das es jetzt so ein wunder gibt und er kommt frei sollte doch außerhalb des menschlichen verstandes sein und den sollten richter ja besitzen.

Vielleicht muss der Prozess neu aufgerollt werden. Es ist ja nun einmal so in Deutschland,dass selbst die Androhung von Folter verboten ist. Ich verstehe die Beamten und hätte selbst auch nicht anders gehandelt. Aber wir leben nun einmal in einem Rechtsstaat und der gilt für alle.
 
Iceman
Beitrag 11. Jul 2005, 23:01 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


Toller Thread... Menschenverachtung beginnt nicht erst, wenn man Kinder ermordet  :rolleyes

Er lebt in einem Rechtsstaat. Genau wie du und ich. Und wir haben die selben Rechte und Pflichten und man kann ihm kaum vorwerfen diese wahr zu nehmen.


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Sumo
Beitrag 11. Jul 2005, 23:14 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.578



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.03.2002


Herr Gäfgen wird auch vor dem EuGH scheitern.
Herr Daschner wurde wegen der Folterdrohung bestraft und damit wurde deutlich gemacht, daß hier nicht straflos gefoltert wird. Insofern wurde das Folterverbot in Deutschland mit Sicherheit nicht "massiv" verletzt.
Völlig sinnlose Klage!


--------------------
"So viel Sand und keine Förmchen!"
 Der Frosch am Strand
 
jever
Beitrag 11. Jul 2005, 23:15 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.01.2003


Man möge zuende lesen:
Soo schlimm war er nun wirklich nicht. Man erinnere nur an die Mutter, die ihr Kind, nachdem sie einen neuen Freund hatte, in eine dunkle Kammer sperrte und dort unterernährte, bis es durch einen Darmcherschluss tsarb. Das ist ja netmal Mord, sondern bestenfalls Totschlag durch Unterlassung und Vernachlässigung von Schutzbefohlenen. Freiheitsberaubung zieht hier auch nicht, da die Mutter das Auffenthaltsbestimmungsrecht haben. Daher hatte es Jakob von Metzler regelrecht gut.
Also: Eine niedere Lebensform zu sein, ist immer Ansichtssache. Sein Verbrechen war nicht weniger schlimm, nur sollte man sich immer vor Augen halten: Es geht noch schlimmer. Und auch da bleibt der Rechtsstaat Rechtsstaat. Sonst wären wir wieder im 3. Reich, wo man nicht unabhängig richtete. Seit froh, dass es so ist. Euch könnte es auch treffen, wie der Kinderschänderprozess von Wildwasser e.V. vor Jahren gezeigt hat, in dem alle Eltern freigesprochen wurden. Übrigens, dort greift nimmer das Gericht, sondern Behörden. Einige Eltern haben trotz glatten Freispruchs und entsprechenden Urteilen ihre Kinder immernoch nicht zurück.

MfG jever
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 11:11 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(Iceman @ 12.07.2005, 00:01)

Toller Thread... Menschenverachtung beginnt nicht erst, wenn man Kinder ermordet  :rolleyes


Ein Kind zu ermorden gehört zu den schlimmsten Verbechen die es gibt. Gut in Deutschland regt man sich lieber über Leute wie Ackermann auf.



QUOTE
Er lebt in einem Rechtsstaat. Genau wie du und ich. Und wir haben die selben Rechte und Pflichten und man kann ihm kaum vorwerfen diese wahr zu nehmen.


Er hat zwar das Recht dazu aber man kann ihm das trotzdem vorwerfen. Diese Ratte bringt ein Kind um und tut dann noch so als wäre er das Opfer.

Allgemein:

Was mir in Deutschland schon lange aufgefallen ist. Über Unternehmer wie Ackermann regen sich alle auf.  Hat man es aber mit einem Kindermörder zu tun, wird es ganz still in Deutschland.
 
Eismarder
Beitrag 12. Jul 2005, 11:22 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.477



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


QUOTE
Was mir in Deutschland schon lange aufgefallen ist. Über Unternehmer wie Ackermann regen sich alle auf.  Hat man es aber mit einem Kindermörder zu tun, wird es ganz still in Deutschland.


Nee um Gottes Willen. Das kannste so net sagen! Gerade Verbrechen an Kindern, hier insbesondere Mißbrauch und Mord, erregen in Deutschland großes Aufsehen. Die Deutschen sind sehr sensiblisiert für dieses Thema, über Ackermann u. Co. wird sich ein paar Tage aufgeregt weil man ja auch seinen eigenen leeren Geldbeutel vor Augen hat, und dann ist gut!


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 11:33 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(jever @ 12.07.2005, 00:15)

Soo schlimm war er nun wirklich nicht.


Wenn man ein Kind ermordet ist das eines der schlimmsten Verbechen die es gibt.

QUOTE
Man erinnere nur an die Mutter, die ihr Kind, nachdem sie einen neuen Freund hatte, in eine dunkle Kammer sperrte und dort unterernährte, bis es durch einen Darmcherschluss tsarb. Das ist ja netmal Mord, sondern bestenfalls Totschlag durch Unterlassung und Vernachlässigung von Schutzbefohlenen.


Es ist doch abartig wenn einer seinem Kind so etwas antut. Und alle Behörden haben versagt. Das ist eine Schande. Kein normaler Mensch bringt seine Kinder um.


QUOTE
Eine niedere Lebensform zu sein, ist immer Ansichtssache. Sein Verbrechen war nicht weniger schlimm, nur sollte man sich immer vor Augen halten: Es geht noch schlimmer.


Da steckt jetzt keine Logik hinter. Man könnte ja als Vergleich auch immer den Holocaust heranziehen.  Dann könnte man ja auch sagen:\"Gut, er hat zwar sein Kind umgebracht, aber der Holcoaust war schlimmer. also Freispruch!\"

Das kann man nicht machen.


QUOTE
Und auch da bleibt der Rechtsstaat Rechtsstaat. Sonst wären wir wieder im 3. Reich, wo man nicht unabhängig richtete.


Das ist doch auch nicht richtig. Ein Richter hat doch immer die Möglichkeit in einem gewissen Rahmen zu urteilen: Und oft verhängen die nur die Mindeststrafe. Wenn z.B. einer seine Tochter über 100 mal missbraucht hat und bekommt eine Bewährungstrafe. Oder Täter, die dauernd  wegen Kinderpornografie vor Gericht gestellt werden und immer wieder freikommen.

Ein weiteres Beispiel:

Ein unglaublicher Justiz-Skandal wirft ein schlechtes Licht auf München.

Nach der skandalösen Beschlussbegründung des OLG München hat gegen-mussbrauch e.V. gegen die betreffenden Richter Strafanzeige erstattet.

Der 65-jährige Ludwig E. soll mindestens drei Kinder missbraucht haben. Er kam in Untersuchungshaft, gestand die Taten, Unterbringung in der Psychiatrie wurde angeordnet. Doch das Oberlandesgericht München ließ ihn wieder frei. Ludwig E. habe nicht gegen den Willen der Kinder gehandelt, so lautete die Begründung.
Die Richter stellten fest, dass "die Kinder aufgrund bestehender Verwahrlosungstendenzen infolge fehlender erzieherischer Wirkung ihrer Eltern erkennbar selbst an den vorgenommenen sexuellen Handlungen interessiert" gewesen seien..
Weiterhin begründen die richter Ihre Entscheidung"... dass die Opfer von Ludwig E. über die "ohnehin vorhandene Milieuschädigung" hinaus keine "erkennbare weitere psychische Schädigung erlitten haben".

Quelle: Missbrauch

Das ist absolut krank.


Oder:

Düsseldorf – Der NRW-Politiker Joachim Schultz-Tornau (62, FDP) hat seine umstrittenen Sympathiebekundungen für den Kindermörder Magnus Gäfgen, der 2002 den Frankfurter Bankierssohn Jakob von Metzler (†11) umbrachte, jetzt doch wieder ins Internet gestellt. Der Vater des Opfers ist fassungslos. Und in der FDP gibt es Riesenkrach!

Der FDP-Landtagskandidat Schultz-Tornau aus Bielefeld schreibt auf seiner Webseite „www.schuto.de“ in seinem „Plädoyer für einen Mörder“ über Magnus Gäfgen u. a: „Ein Mensch mit sympathischen Zügen: Wenn es eine Konstante im Leben des Magnus G. bis zur Tat gibt, dann ist es seine ausgeprägte Hilfsbereitschaft, seine über viele Jahre hinaus an den Tag gelegte Bereitschaft, viel Zeit und Kraft für ehrenamtliche Arbeit vor allem für junge Leute aufzuwenden.“

Und weiter: „Da wird jemand sichtbar, der sich um behinderte Kinder kümmert, der immer wieder – auch noch in den letzten Jahren – als Jugendleiter der Katholischen St. Bonifatius-Gemeinde in Frankfurt Jugendfreizeiten organisiert und dabei auch noch die Rolle des Animateurs ausfüllt... Dieser Magnus G. also ist völlig ungeeignet, als Beispiel herzuhalten für eine Spielart der Generation Golf... Hätte der Erwerb von möglichst viel Geld für ihn im Mittelpunkt gestanden, er hätte alle seine ehrenamtlichen Aktivitäten abgestoßen und eingetauscht gegen möglichst gutbezahlte Jobs.“


Quelle:  Bild
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 12:01 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(Eismarder @ 12.07.2005, 12:22)
QUOTE
Was mir in Deutschland schon lange aufgefallen ist. Über Unternehmer wie Ackermann regen sich alle auf.  Hat man es aber mit einem Kindermörder zu tun, wird es ganz still in Deutschland.


Nee um Gottes Willen. Das kannste so net sagen! Gerade Verbrechen an Kindern, hier insbesondere Mißbrauch und Mord, erregen in Deutschland großes Aufsehen. Die Deutschen sind sehr sensiblisiert für dieses Thema, über Ackermann u. Co. wird sich ein paar Tage aufgeregt weil man ja auch seinen eigenen leeren Geldbeutel vor Augen hat, und dann ist gut!

Mit der Bevölkerung hast du Recht. Ich habe es ja auch nicht genau erklärt wen ich in Deutschland meine. Ich rege mich halt bei diesem Thema immer sehr schnell auf.

Was ich gemeint habe war folgendes:
Die Politik regt sich über Leute wie Ackermann auf und aber wenn so eine Ratte wie dieser Mörder, sicherlich auf Staatskosten, vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte klagt, melden sich die selben Politiker nicht zu Wort. Und das finde ich nicht in Ordnung.
 
Iceman
Beitrag 12. Jul 2005, 13:18 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE(Dedalus @ 12.07.2005, 12:11)
QUOTE(Iceman @ 12.07.2005, 00:01)

Toller Thread... Menschenverachtung beginnt nicht erst, wenn man Kinder ermordet  :rolleyes


Ein Kind zu ermorden gehört zu den schlimmsten Verbechen die es gibt. Gut in Deutschland regt man sich lieber über Leute wie Ackermann auf.



QUOTE
Er lebt in einem Rechtsstaat. Genau wie du und ich. Und wir haben die selben Rechte und Pflichten und man kann ihm kaum vorwerfen diese wahr zu nehmen.


Er hat zwar das Recht dazu aber man kann ihm das trotzdem vorwerfen. Diese Ratte bringt ein Kind um und tut dann noch so als wäre er das Opfer.

Allgemein:

Was mir in Deutschland schon lange aufgefallen ist. Über Unternehmer wie Ackermann regen sich alle auf.  Hat man es aber mit einem Kindermörder zu tun, wird es ganz still in Deutschland.

Mit der Menschenverachtung meinte ich dich.

QUOTE
biologischer Abschaum

QUOTE
Diese Ratte

QUOTE
Ratte wie dieser Mörder




QUOTE
Ich rege mich halt bei diesem Thema immer sehr schnell auf.

Man kann sich auch künstlich aufregen...  :rolleyes


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 17:00 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE
Mit der Menschenverachtung meinte ich dich.


Wieso? Ist der dieses Type ein Mensch. Gut, für dich mag er ein Heiliger sein.....

Wieso soll man ihn nicht beschimpfen? Die Ratte hat ein Kind umgebracht.

Wieso soll ich diesen Typen achten?

Für alles und jeden müssen solche Typen wie du Nächstenliebe empfinden. Bist sicherlich auch so einer, der für jede Tat Verständnis aufbringt, nicht?

QUOTE
Man kann sich auch künstlich aufregen...  :rolleyes


Gut, viellleicht lässt dich ein Kindermord kalt. Aber jeder der nur ein bisschen Moral hat  , regt sich über so ein Verbechen und die Kaltschnäuzigkeit so eines Typen auf.Und wenn dich so ein Kidnermord nicht kratzt zeugt das nur davon,dass bei dir die Mesnchenverachtung sogar noch aus geprägter ist als (vermeintlich) bei mir.
 
Wodka
Beitrag 12. Jul 2005, 17:36 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.138



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


Zunächst, er klagt vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte nicht vor dem EuGH.
Weiterhin er ist ein Mensch, als Mensch soll und wird man ihn auch behandeln und bestrafen, selbstverständlich wird er mit seiner Klage scheitern und selbstverständlich wird er seine Haftstrafe verbüßen. Wo also ist das Problem? Es gibt viele Mörder, die gegen ihr Urteil Revision einlegen, Gäffgen zieht halt alle Register.


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Iceman
Beitrag 12. Jul 2005, 18:45 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.902



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.12.2003


QUOTE
Für alles und jeden müssen solche Typen wie du Nächstenliebe empfinden. Bist sicherlich auch so einer, der für jede Tat Verständnis aufbringt, nicht?

Interessant. Achtung hat bei dir was mit Nächstenliebe zu tun.
Und nein, Verständniss bringe ich nicht auf, wenn jemand aus niederen Beweggründen tötet.

Jedoch hat in diesem Land jeder unabsprechbare Grundrechte.
Das Leute wie du das immer noch nicht verstanden haben, und hier wieder auf Stammtischniveau rumbrüllen welch "Abschaum" hier auch noch Rechte hat, ist für mich nicht nachvollziehbar.


--------------------
"Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen."
-CDU-Chefin Angela Merkel (Vor Landfrauen auf dem Hessentag)
"Ordnung, Eintracht, Frohsinn!"
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 19:00 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(Wodka @ 12.07.2005, 18:36)
Zunächst, er klagt vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte nicht vor dem EuGH.
Weiterhin er ist ein Mensch, als Mensch soll und wird man ihn auch behandeln und bestrafen, selbstverständlich wird er mit seiner Klage scheitern und selbstverständlich wird er seine Haftstrafe verbüßen. Wo also ist das Problem? Es gibt viele Mörder, die gegen ihr Urteil Revision einlegen, Gäffgen zieht halt alle Register.

Ja. Aber kann es nicht doch sein,dass er Recht bekommt? Ich habe zwar meine Meinung über diesen Typen. Aber da hier in unseren Land Folter oder auch nur die Androhung der selben verboten ist, könnte er doch Erfolg haben, oder?
 
jever
Beitrag 12. Jul 2005, 19:08 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.552



Gruppe: Members
Mitglied seit: 31.01.2003


Natürlich kann es sein, dass er Recht bekommt, auch wenn das recht unwahrscheinlich ist. Aber genau deshalb leben wir in einem Rechtsstaat, damit sich der Staat eben nicht einfach so die Gesetze zurechtbiegen kann.
Hauptproblem bei der Klage sehe ich hier: Gäfgen hat vor Gericht das Geständniss wiederholt. er hätte es unter Verweis auf Folterandrohung wiederrufen können. Und dann hätte der Prozess wohl anders ausgesehen. Da er das nicht gemacht hat, haben die Richter die Folteraussage auch nicht verwertet. Und damit hat der Anwalt in meinen Augen die Grundlage seiner Klage nichtig gemacht.

MfG jever
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 19:09 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE
Jedoch hat in diesem Land jeder unabsprechbare Grundrechte.
Das Leute wie du das immer noch nicht verstanden haben, und hier wieder auf Stammtischniveau rumbrüllen welch \"Abschaum\" hier auch noch Rechte hat, ist für mich nicht nachvollziehbar.


Ja ja immer dieses Gerede vom Stammtisch. Du hast anscheinend  nicht begriffen was dieser Typ dort getan hat. Sonst würdest du, statt über mich, über ihn meckern.

Ich habe meine Meinung zu diesen Typen und die werde ich nun nicht ändern,weil du einen auf moralisch machst.
 
nikko
Beitrag 12. Jul 2005, 19:39 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.457



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.07.2002


STAMMTISCHPROLETENALARM rolleyes.gif  :D
ich würde ihn verrecken lassen. das ist meine selbstpersönliche meinung.
rechte hin oder her, mit manchen verbrechen sind diese verwirkt. icman und konsorten können mich als primitiven,brutalen,psychopatischen stammtischradaubruder und wirtshausschläger(©tsc plage thefinger.gif ) halten.
es ist auch das land der freien meinungsäusserung smokin.gif .
gäfgen hat den mord aus geldgier begangen.
wer ein kind ermordet hat für mich keine dasseinsberechtigung und solange diese tollen psychiater immer wieder kindermörder frei lassen und diese wieder zuschlagen sehe ich keinen grund diese meinung zu ändern. wenn diese dreckschweine für immer hinter gittern bleiben würden, hätte ich auch keinen wunsch diese zu töten.
nikko(primitives,brutales arschloch rolleyes.gif )


--------------------
DON `T MESS WITH THE TEDS
 
Ivy Mike
Beitrag 12. Jul 2005, 19:41 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


@ Dedalus
Aber dann behalte deine Seelischen Fäzes bitte bei dir und verbreite sie hier nicht! Wenn man sowas über zum Beispiel Türken sagt wird man zu recht dafür bestraft.


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
Eismarder
Beitrag 12. Jul 2005, 19:51 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.477



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Wie ich sehe sind wir im P&G auch ohne Nazi- oder Amerika-Thema wieder in hitzige Debatten eingetaucht! wink.gif
Ruhig Blut Jungs!


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
nikko
Beitrag 12. Jul 2005, 19:56 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.457



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 06.07.2002


ruhig? mata.gif
was n das? biggrin.gif  ;)
nikko


--------------------
DON `T MESS WITH THE TEDS
 
Ivy Mike
Beitrag 12. Jul 2005, 20:11 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


Hab grade schon durch andere Umstände zwei bar zuviel Blutdruck, da kommt das grade recht. Erst mal mem Eis und ein Bier zum abkühlen.


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
Eismarder
Beitrag 12. Jul 2005, 20:14 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.477



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.11.2002


Ja Jungs, sehs an Euren Bildchen (Signaturen? ). Nikko brüllt hinterm Tresen und Ivy explodiert grad in der Atmosphäre! biggrin.gif


--------------------
Saburo Sakai - 1916 - 2000  /  64 Abschüsse
 
Ivy Mike
Beitrag 12. Jul 2005, 20:33 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


Tja, Nuclear Powered!


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 21:51 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(Ivy Mike @ 12.07.2005, 20:41)
@ Dedalus
Aber dann behalte deine Seelischen Fäzes bitte bei dir und verbreite sie hier nicht! Wenn man sowas über zum Beispiel Türken sagt wird man zu recht dafür bestraft.

Entschuldige mal. Wenn es um so ein Thema geht, darf man doch wohl nochs eine Meinung sagen bzw.schreiben dürfen. Und bringe hier bitte nicht die Türken ins Spiel. Man kann ja viel über sie sagen,aber bei Kindern hört auch bei denen der Spass auf. Ich kenne einige Türken, die würden mit so einem Typen Sachen anstellen, an die du nicht mal in deinen schlimmsten Alpträume denken würdest. Ich habe mich dagegen noch zurückgehalten.
 
Wodka
Beitrag 12. Jul 2005, 21:53 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 17.138



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 02.08.2001


QUOTE(Dedalus @ 12.07.2005, 22:51)
QUOTE(Ivy Mike @ 12.07.2005, 20:41)
@ Dedalus
Aber dann behalte deine Seelischen Fäzes bitte bei dir und verbreite sie hier nicht! Wenn man sowas über zum Beispiel Türken sagt wird man zu recht dafür bestraft.

Entschuldige mal. Wenn es um so ein Thema geht, darf man doch wohl nochs eine Meinung sagen bzw.schreiben dürfen. Und bringe hier bitte nicht die Türken ins Spiel. Man kann ja viel über sie sagen,aber bei Kindern hört auch bei denen der Spass auf. Ich kenne einige Türken, die würden mit so einem Typen Sachen anstellen, an die du nicht mal in deinen schlimmsten Alpträume denken würdest. Ich habe mich dagegen noch zurückgehalten.

Ja wer hat Angst vorm bösen Türken... ?

Thema verfehlt!


--------------------
"Dass Atombomben auf Deutschland gefallen wären, hat eher strategische Gründe und sollte man nicht persönlich nehmen... ."
"Wenn ich groß bin, geh ich zur Volksarmee: Ich lade die Kanone, rumbumm bumm, rumbumm bumm... ."
 
Dedalus
Beitrag 12. Jul 2005, 22:03 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.146



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.11.2004


QUOTE(Wodka @ 12.07.2005, 22:53)
Ja wer hat Angst vorm bösen Türken... ?

Ich nicht. Weil isch kenn da konkret krasse Typen weißt du biggrin.gif   wink.gif
 
Ivy Mike
Beitrag 12. Jul 2005, 22:04 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.187



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 15.04.2002


Das war ja wohl ein Griff in den Ofen! Wohl nicht ganz gerafft was ich meinte. Wenn deine Meinung nur in Rassistischen Parolen besteht, dann behalt sie zurück. Das nutzt hier gar nichts.
Ich habe nur deine Aussage mal ins rechte Licht gerückt. Um zu zeigen was das wirklich ist.


btw.
Schlimmer als meine Schlimmsten Phantasieen? Nee das glaube ich nicht.


--------------------
Ob es fliegt, fährt oder fickt, mieten ist immer billiger. - KA

"I don't fuck what I can't bench" - Anon
 
 
 

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. January 2019 - 08:21