eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> IDB "MEXAS", Ingenieurbüro Deisenroth Zusatzpanzerung
APFSDS
Beitrag 9. Apr 2002, 15:22 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.208



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.10.2001


"Auf dieser militärischen Leistungsvorgabe entwickelte das IBD- Ingenieurbüro Deisenroth die gesamte MEXAS-Panzerung für leichte und mittlere Fahrzeuge mit einem definierten Schutzpotential, die auf allen konstruktionsbedingten Grundstrukturen von gepanzerten und ungepanzerten Fahrzeugen verhältnismäßig leicht zu montieren ist. Die ca. 30 Kilogramm schweren MEXAS-Mondule bestehen aus einem Verbundwerkstoff, dessen genaue Zusammensetzung und Aufbau ein gut gehütetes Unternehmensgeheimnis ist. Die einzelnen MEXAS-Elemente haben nur eine Dicke von 25mm und werden mittels von Spezialschrauben an die Außenwand des Fahrzeugs befestigt. Dabei können die Plattenelemente, je nach der gewünschten Schutzanforderung übereinander montiert werden. Zusätzlich kann der leistungsstarke ballistische IBD-Innenliner 503, welcher bereits im Kampfpanzer Leopard 2 KWS 2 zugelassen ist und auch im M-113 Verwendung findet, in das betroffene Fahrzeug eingerüstet werden. Dieser auf die Fahrzeuginnenwände geklebte Innenliner verhindert das Abplatzen von Stahlsplittern bei detonierenden Hohlladungen, Minen oder KE-Munitionstypen und deren Eindringen in den Kampfraum eines Fahrzeuges. Darüber hinaus sorgt er für eine Wärmedämmung und eine effektive Schalldämmung." ..usw.
http://www.wehrtechnik.net/wehrtechnik/deisenroth.html

Die Seite kommt von www.panzerlehr.de, eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von denen weil ich das Gefühl hab daß die nur Artikel aus "Wehrtechnik" und "Soldat und Technik" abschreiben, aber gerade deshalb ist der Artikel wohl brauchbar wink.gif
 
harmlos
Beitrag 9. Apr 2002, 15:13 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 3.938



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 23.07.2001


Hat jemand weitergehende Infos ?


--------------------
Die ZDV liegt - gottseidank - in irgendeinem Panzerschrank.
Bei irgendeinem fremden Mann, der sie bestimmt nicht brauchen kann.
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. November 2019 - 07:47