eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
25 Seiten V  « < 23 24 25  
Reply to this topicStart new topic
> Nachfolger Tornado, Planungen und Konzepte
400plus
Beitrag 4. Oct 2019, 08:59 | Beitrag #721
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.783



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ein nuklear zertifizierter EF stünde wahrscheinlich erst 2030 zur Verfügung, die Zertifizierung würde 3-5 Jahre länger dauern als bei der F-18.


Süddeutsche
 
PzArt
Beitrag 4. Oct 2019, 09:13 | Beitrag #722
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 432



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Das ist doch alles in allem auch der politische Kompromiss wo es bei der Sache darauf hinauslaufen wird. Die F-35 ist wegen Rücksicht auf das Projekt mit den Franzosen abgelehnt worden. Jetzt werden dafür wohl zumindest Teile der der Tornado-Flotte mit einem Produkt aus den USA ersetzt. So stößt man niemanden vollends vor den Kopf. Sicher nicht alles immer im Sinne der BW, aber so läuft es eben leider.

Der Beitrag wurde von PzArt bearbeitet: 4. Oct 2019, 09:15
 
Schwabo Elite
Beitrag 4. Oct 2019, 11:35 | Beitrag #723
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.586



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Das wird vor allem Rolf Mützenich nicht gefallen und das wird ein bisschen knallen in der SPD-Fraktion. biggrin.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
400plus
Beitrag 4. Oct 2019, 12:13 | Beitrag #724
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.783



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Schwabo Elite @ 4. Oct 2019, 12:35) *
Das wird vor allem Rolf Mützenich nicht gefallen und das wird ein bisschen knallen in der SPD-Fraktion. biggrin.gif


Aus dem Grund denke ich, dass es auf eine Teillösung hinauslaufen wird. F-18 für die nukleare Teilhabe und der Eurofighter damit man nicht alles bei Trump kauft. Schön wäre eigentlich noch eine Staffel Growler als Ersatz für die ECR-Tornados, aber vor dem Hintergrund der politischen Diskusison glaube ich nicht wirklich daran.
 
PzArt
Beitrag 4. Oct 2019, 12:46 | Beitrag #725
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 432



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.12.2016


Die Growler wäre politisch für die SPD mit Sicherheit leichter durchsetzbar als die SuperHornet für die nukleare Teilhabe...

Der Beitrag wurde von PzArt bearbeitet: 4. Oct 2019, 12:52
 
Schwabo Elite
Beitrag 4. Oct 2019, 12:58 | Beitrag #726
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.586



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Es macht eigentlich nur Sinn alle Tornoda 1:1 zu ersetzen mit Block III Growler. Dann wäre alles abgedeckt. Und "die SPD" hat da kein Problem mit, zumindest nicht die Leute im Verteidigungsausschuss. Der Fraktionschef und seinesgleichen sind das Problem.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Black Hawk
Beitrag 4. Oct 2019, 13:50 | Beitrag #727
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.417



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2002


Die Frage ist, ob der JSF nun jetzt doch wieder Chancen hat? Oder ist das mit den Franzosen so zemtiert, dass man da nicht mehr rauskommt?

Wobei das Argument mit den Growlern ja einfach nicht von der Hand zu weisen ist. Stealth ist nicht alles um SEAD/DEAD zu betreiben. Eloka hat da bestimmt auch seine Optionen.


--------------------
Was mach ich hier?
 
wARLOCK
Beitrag 4. Oct 2019, 13:59 | Beitrag #728
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 598



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.08.2006


Inwieweit taugt die Growler denn als "normaler" JaBo? Kann ich da einfach die EW-Pod's weglassen und was anderes dranhängen? In der SEAD-Konfiguration ist unter den Flügeln ja nicht mehr viel Platz.


--------------------
nüchtern betrachtet, sah es besoffen besser aus
 
Schwabo Elite
Beitrag 4. Oct 2019, 14:23 | Beitrag #729
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.586



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Auch die Growler hat 9 Hardpoints und 8.050 kg Nutzlast. Ich bin überfragt, wie die Growler und E/F genau differieren, aber 80 Prozent sind wohl identisch. Die Australier haben ihre Super Hornets ja auch alle wie Growler verkabeln lassen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass im Rahmen einer Beschaffung ernsthaft Probleme bei der Zertifizierung der Growler für alle Waffensysteme, die die Super Hornet tragen darf, aufkommen könnten. Man sollte sich halt den Gefallen tun und direkt Block III kaufen.

Block III ist schon recht weit fortgeschritten in der Entwicklung und da ist auch noch Luft nach oben, vor allem in Sachen CFTs: https://news.usni.org/2019/04/04/42424


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
ede144
Beitrag 4. Oct 2019, 15:26 | Beitrag #730
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 494



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Schwabo Elite @ 4. Oct 2019, 12:35) *
Das wird vor allem Rolf Mützenich nicht gefallen und das wird ein bisschen knallen in der SPD-Fraktion. biggrin.gif


Natürlich kann man mit dem Fuß auf den Boden stampfen und "ich will nicht schreien". Letztendlich hat sich in der Verteidigungspolitik auch bei der SPD öfters mal der Pragmatismus durchgesetzt, auch wenn man dabei mal einen Bundeskanzler und die Regierung geopfert hat tock.gif
 
Praetorian
Beitrag 4. Oct 2019, 15:30 | Beitrag #731
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.677



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Super Hornet Block III und Growler Block II sind aber zwei unterschiedliche Dinge. Die Entwicklung der Growler Block II wurde gerade erst angestoßen - ja, sie übernimmt vieles von der SH Block III, bekommt aber auch Updates für ihre spezifische Missionsavionik und -sensorik. Das entsprechende RFI wurde im Mai veröffentlicht, Ende diesen Jahres soll die Konfiguration stehen, ab Mitte 2020 soll das Programm laufen und ab 2025 die ersten Lfz ausgeliefert werden.

Grundsätzlich unterscheiden sich F/A-18F Blk II und E/A-18G Blk I in folgenden Bereichen:
  • Entfall Bordkanone
  • Entfall Waffenstationen an den Flügelspitzen
  • zusätzlicher Avionikschacht im freiwerdenden Raum mit den elektronischen Backends für die EloUM-Anlage (AN/ALQ-218) und die EloGM-Anlage (AN/ALQ-227)
  • mit dem ALQ-218 assoziierte Pods an den Flügelspitzen sowie Antennen in der Nase und den Flügelwurzeln
  • mit dem ALQ-227 assoziierte Antennen auf dem Rumpfrücken
  • INCANS-Kommunikationsausstattung (interference cancellation - um auch durch das eigene Stören noch eingeschränkt kommunizieren zu können)
  • Störpods des AN/ALQ-99
Unter dem Strich sind Growler Blk I und Super Hornet Blk II etwa 90% teilegleich.

Kann man die Growler als normalen Jagdbomber einsetzen, wenn man die Störpods weglässt? Prinzipiell schon. Aber:
  • Sind für die Growler alle auch für die Super Hornet verfügbaren Waffenoptionen integriert und zertifiziert? Keine Ahnung. Wenn nicht, sollte es prinzipiell nicht allzuviel Aufwand sein, da nachzusteuern. Das dauert dann halt und kostet. Taurus, IRIS-T, GBU-48, GBU-54 wären ja auch noch so offene Punkte, die neben der Growler auch die Super Hornet betreffen würden.
  • In die amerikanischen Growler sind derzeit keine Targeting Pods integriert, das können nur die Australier. Die Integration des Raytheon ATFLIR haben die allerdings auch selbst bezahlt. Die Luftwaffe nutzt LITENING.
  • Was passiert mit RecceLite?
  • Will und kann man die Mehrkosten für eine reine Growler-Flotte bezahlen?
  • Bekämen wir nur das veraltete AN/ALQ-99 oder bekämen wir auch Zugriff auf dessen in Einführung befindliche Nachfolgesystem (Next Generation Jammer)? Die Australier beteiligen sich an der Entwicklung und Finanzierung.
  • Kauft man überhaupt Growler, oder eine abgespeckte Version ("Super Hornet Hybrid") nur mit dem ALQ-218 für SEAD/DEAD und ohne Störfähigkeit?


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 4. Oct 2019, 15:32 | Beitrag #732
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.783



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Wikipedia spricht, leider ohne Quellenangabe, von 90% Übereinstimmung von Growler und Super Hornet. Hauptunterschied dürfte sein, dass an den Flügelenden ALQ-128-Pods statt Sidewinder hängen und es keine 20mm-Kanone gibt.

Die Hardpoints werden wahrscheinlich identisch sein, hier habe ich das hier gefunden:
 
400plus
Beitrag 6. Nov 2019, 17:30 | Beitrag #733
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.783



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Airbus meint, dass der EF auch die ECR-Tornados ersetzen könnte: augengeradeaus
 
Fox2
Beitrag 9. Nov 2019, 12:04 | Beitrag #734
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 161



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


Mit ausreichend Zeit und Geld kann man aus dem EF sicher noch weitere Versionen ableiten. Die Frage ist, ob das rechtzeig geschehen würde und ob die Regierung willens ist, dies zu finanzieren.

Mit dem Escort Jammer Pod ist zumindest vom Bild her vermutlich derjenige von Saab gewählt. Elettronica und Thales entwickeln ebenfalls solche Systeme. Keines marktverfügbar und keines mit dt. Beteiligung, soweit mir bekannt.
SPEAR-EW ebenfalls noch in der Entwicklung´.
Zusätzlicher, nasser Hardpoint erfordert strukturelle Veränderungen und Änderungen im Treibstoffsystem. Fraglich, ob dies überhaupt noch nötig ist, wenn bereits 1500l CFT entwickelt werden. Aber vielleicht verliefen die Tests zu den CFTs nicht erfolgreich, weshalb man nun doch zur Entwicklung eines neuen, nassen Hardpoints zurückgreift. Gab ja schon mehrere Anläufe zur Integration von CFTs im EF.

https://www.janes.com/article/87260/arexis-...f-flight-trials
https://www.ainonline.com/aviation-news/def...talys-air-force
https://ukdefencejournal.org.uk/mbda-workin...-weapon-for-uk/

Liest man sich etwas in ältere Projekte zur Tornado-Nachfolge ein (z.B. Future Offensive Air System) sieht man, dass selbst vor 20 Jahren schon viele Studien in Richtung einer neuen Version des EF gingen.
 
Edding321
Beitrag Gestern, 18:10 | Beitrag #735
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 214



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Airbus geht von ner neuen Ausschreibung aus... jetzt kommt’s...(wenn ich richtig verstanden habe) weil die ECR Fähigkeit seinerzeit nicht Bestandteil des RFI war. Hört sich für mich sehr konstruiert an, da man den Bedarf seinerzeit natürlich auch kannte. Neben der damit zu erwartenden Verzögerung im Beschaffungsprozess hör ich da noch ne andere Nachtigall trapsen. Neue Ausschreibung = neues Verfahren ! Ergo, die F-35 wäre wahrscheinlich wieder mit an Board. Irgendwie genau das formale Prozedere, welches es bedurft hätte, wenn man sie wieder mit dabei haben wollte. Durch die Verzögerung im Beschaffungsprozess könnte oder „müsste“ man auf ein marktverfügbares System zurückgreifen. Oh, das ist ja nur die F-35 die ECR und Nukes tragen kann. Spekulation an: Der Deal mit Pompeo dann doch für die F-35 ? Die Franzosen wurden mit der Einigung zum Export für FCAS milde gestimmt ? Ich lese es grad selbst noch mal und es liest sich zugegebenermaßen tatsächlich hanebüchen. Aber warum sollte es nochmals eine neue Ausschreibung geben und damit wieder Verzögerung rein bringen ? Formal nur wegen der ECR Fähigkeit ? Wieso würde / dürfte / sollte Airbus diese Nachricht als 1. vor einer offiziellen Regierungserklärung lancieren ? (aus Knatz ?) Hat man Deutschland dann das Kontingent und vielleicht sogar mit Industriebeteiligung der F-35 der Türkei in Aussicht gestellt ? Hm!

Grüße von meinem Tom Clancy in mir der nicht verstummen will.

[URL unfurl="true"]https://www.defensenews.com/industry/2019/11/12/airbus-expects-updated-industry-call-for-germanys-tornado-replacement-contest/[/URL]

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: Gestern, 18:12
 
KSK
Beitrag Gestern, 20:33 | Beitrag #736
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.305



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(Edding321 @ 12. Nov 2019, 18:10) *
Durch die Verzögerung im Beschaffungsprozess könnte oder „müsste“ man auf ein marktverfügbares System zurückgreifen. Oh, das ist ja nur die F-35 die ECR und Nukes tragen kann.

Laut Wikipedia kann die EA-18 B-61(-12?) tragen und wäre damit insbesondere hinsichtlich ECR prädestiniert.


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Praetorian
Beitrag Gestern, 21:29 | Beitrag #737
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.677



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Weder die F/A-18E/F noch die E/A-18G sind für Nuklearwaffen zertifiziert.
Die sind zu einer Zeit eingeführt worden, in der die Navy die Nuklearrolle komplett an die SSBN übertragen hatte - da hat man sich den Integrationsaufwand gespart.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
MeckieMesser
Beitrag Gestern, 22:02 | Beitrag #738
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.297



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.03.2007


Ich wäre nicht überrascht, wenn man mit der F-35 den Handelsstreit bei Autos beilegt.
Gefühlt beruhigen sich hier die Fronten.
 
Schwabo Elite
Beitrag Heute, 09:20 | Beitrag #739
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.586



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(MeckieMesser @ 12. Nov 2019, 22:02) *
Ich wäre nicht überrascht, wenn man mit der F-35 den Handelsstreit bei Autos beilegt.
Gefühlt beruhigen sich hier die Fronten.


Wieso sollte man? Da geht es um völlig andere Volumina.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

25 Seiten V  « < 23 24 25
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
1 Mitglieder: Edding321




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13. November 2019 - 13:16