Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŁck zum Board Index
36 Seiten V  « < 34 35 36  
Reply to this topicStart new topic
> Taktische Flugabwehrfšhigkeiten in der Bundeswehr, Was kommt nach Roland, Gepard, Ozelot?
Seneca
Beitrag 17. Mar 2023, 22:00 | Beitrag #1051
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.611



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Die Bundeswehr hatte einst 420 Flak-Panzer Gepard.
In einer Zeit, in der Drohnen als Beobachtungsplattform , improvisierte Handgranatenbomber oder moderne Loitering weapon allgegenw√§rtig sind, d√ľrften 30 Skyranger bei weitem nicht ausreichen.
 
Whuffo
Beitrag 17. Mar 2023, 22:21 | Beitrag #1052
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.243



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.06.2002


"Einst" hatte die Bundeswehr auch 11 Divisionen zu sch√ľtzen. Heute haben wir 2 mechanisierte Divisionen.

30 Skyranger sind nicht genug. Aber besser als gar keine.


--------------------
George S. Patton Jr. ó 'Son, only a pimp in a Louisiana whore- house carries pearl-handled revolvers. These are ivory.'
 
400plus
Beitrag 17. Mar 2023, 22:24 | Beitrag #1053
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.573



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ja, aber damals war die Rechnung: Pro Division 36 Geparden. Da sind 30 dann halt doch nicht so viel...
 
methos
Beitrag 17. Mar 2023, 22:25 | Beitrag #1054
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.021



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Den Puma (und eventuell auch den Schwerer Waffenträger der mittleren Kräfte) könnte man per Integration von neuer Sensorik und Anpassung der Software zur Drohnenbekämpfung befähigen. KMW bewirbt ja seit einiger Zeit ein Upgrade unter Nutzung eines Direction-Finders von Dedrone. Somit könnte man sich ein paar Skyranger sparen.

MBDA Deutschland hat basierend auf dem Wirkmittel 1800+ (Enforcer) die Small Anti-Drone Missile (SADM) entwickelt - mit anderer Sensorik (Radar statt IR) und leistungsgesteigerten Raketenmotor. Auch das w√§re ein m√∂gliches System f√ľr den Einsatz gegen Drohnen und Loitering Munitions. Laut Soldat und Technik soll seitens MBDA sogar √ľber eine MANPADS-Variante der SADM nachgedacht werden.
 
MartinEXO
Beitrag 17. Mar 2023, 22:49 | Beitrag #1055
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 78



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.11.2022


ZITAT(methos @ 17. Mar 2023, 22:25) *
Den Puma (und eventuell auch den Schwerer Waffenträger der mittleren Kräfte) könnte man per Integration von neuer Sensorik und Anpassung der Software zur Drohnenbekämpfung befähigen. KMW bewirbt ja seit einiger Zeit ein Upgrade unter Nutzung eines Direction-Finders von Dedrone. Somit könnte man sich ein paar Skyranger sparen.

MBDA Deutschland hat basierend auf dem Wirkmittel 1800+ (Enforcer) die Small Anti-Drone Missile (SADM) entwickelt - mit anderer Sensorik (Radar statt IR) und leistungsgesteigerten Raketenmotor. Auch das w√§re ein m√∂gliches System f√ľr den Einsatz gegen Drohnen und Loitering Munitions. Laut Soldat und Technik soll seitens MBDA sogar √ľber eine MANPADS-Variante der SADM nachgedacht werden.

Finanziert die BW das Programm von KMW nicht zum Teil mit? Zumindest zeigt sie gro√ües Interesse an dem Programm. Leider ist das System noch nicht ganz bereit, soll aber bald bereit zur Einf√ľhrung sein. KMW hat auch noch ein neues Video dazu gezeigt mit dem Boxer und dem RCT30( https://www.instagram.com/reel/Cp20efkKj1Q/...id=YmMyMTA2M2Y= )

Die MBDA L√∂sung zur Abwehr von Drohnen scheint aber echt teuer zu sein f√ľr kleinere Drohnen. Eine Mischung aus MG und SADM w√ľrde wahrscheinlich besser sein.

Der Beitrag wurde von MartinEXO bearbeitet: 17. Mar 2023, 22:54
 
Seneca
Beitrag 17. Mar 2023, 23:25 | Beitrag #1056
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.611



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.08.2008


Drohnen sind im modernen Krieg allgegenw√§rtig, an der Hauptkampflinie aber auch im r√ľckw√§rtigem Bereich. Flugabwehrraketen sind f√ľr die Masse an Billig-Drohnen schlicht zu teuer. Eine Drohnenbek√§mpfung mit Rohrwaffe ist vergleichsweise g√ľnstig. Aber 30 Rohre Skyranger gen√ľgen da bei weitem nicht.
( Eventuell gibt es ja bald auch billige " Jagddrohnen", aber das wäre ein anderes Thema)
 
MartinEXO
Beitrag 17. Mar 2023, 23:45 | Beitrag #1057
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 78



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.11.2022


Was die Bek√§mpfung von den kleinen Drohnen angeht, gibt es eigentlich genug M√∂glichkeit, die an sich nur eine FLW mit MG bis zur kleinen 30mm ausger√ľstet sind und zus√§tzlich auch noch mit Raketen oder anderen Dingen ausger√ľstet werden k√∂nnen. Am g√ľnstigste w√§re der Dingo mit dem MPCV, der kann sowohl Drohnen als auch gr√∂√üere Bedrohungen aus der Luft bek√§mpfen. Was auch geht, ist die Nutzung von UGVs mit einer FLW und zus√§tzlichen Sensoren f√ľr die Verteilung in Umgebungen, wo gr√∂√üere Fahrzeuge nicht hinkommen wie in Sch√ľtzengr√§ben oder in dichtem Wald z.B. der Mission Master SP etc.

Der Beitrag wurde von MartinEXO bearbeitet: 17. Mar 2023, 23:56
 
Panzerpionier
Beitrag Gestern, 11:17 | Beitrag #1058
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 337



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


W√§re es nicht sinnvoll, wenn man f√ľr jede der drei Divisionen ein Flugabwehrbataillon mit jeweils zwei Batterien mit Skyranger 30 aufstellt? Die gleiche Gliederung wie bei der Artillerie. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich die Niederlande hier auch mit der ein oder anderen Batterie beteiligen w√ľrden, da sie ja im V-Fall auch einen Bedarf an Flugabwehr gegen Drohnen, Hubschrauber und Tiefflieger haben.
 
400plus
Beitrag Gestern, 12:24 | Beitrag #1059
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.573



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Zwei Batterien w√§re f√ľr eine Division in meinen Augen zu wenig. Besser w√§re ein gemischtes Flugabwehrregiment (mit Skyranger- und IRIS-T-SLS-Batterien), das dann gemischte Verb√§nde an die Brigaden abordnen kann. Idealerweise w√ľrde man da auch eine Batterie IRIS-T-SLM aufh√§ngen, aber die bleiben ja wohl bei der Luftwaffe.
 
Forodir
Beitrag Gestern, 12:24 | Beitrag #1060
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.096



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Bis 2028 sind zwei Batterien mit der Erstbef√§higung, also Abwehr im n√§chst-Bereich, geplant pro Div. Jede Bttr wird die BttrF√ľ, vier Z√ľge mit den Wirkmitteln, einmal die Feuerleit mit L√úR und ein Zug CSS haben. Das sind so um die 260/270 DP
Ab 2030 (oder jetzt dann fr√ľher) werden zwei weitere Batterien mit je vier Z√ľgen zulaufen, diese werden dann auch Anteile SPAAG haben und die bereits aufgestellten werden diese ebenfalls bekommen.

Also pro Division vier Batterien mit je vier Z√ľgen (Zielstruktur) und diese werden dann im Einsatzfall mit den Teilen der Luftwaffe gemischt, die dann denn mittleren Bereich abdeckt.




--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
400plus
Beitrag Gestern, 12:27 | Beitrag #1061
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.573



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Danke Forodir! Also zwei Batterien SPAAG, zwei Batterien IRIS-T-SLS pro Division? Das klingt gut, vor allem, wenn dann von der Luftwaffe noch was kommt.

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: Gestern, 12:27
 
Panzerpionier
Beitrag Gestern, 12:28 | Beitrag #1062
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 337



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.05.2022


Das klingt ja gut. Da tut sich was und man hat auch schon konkrete Vorstellungen und Planungen.
 
Forodir
Beitrag Gestern, 13:41 | Beitrag #1063
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.096



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(400plus @ 19. Mar 2023, 12:27) *
Danke Forodir! Also zwei Batterien SPAAG, zwei Batterien IRIS-T-SLS pro Division? Das klingt gut, vor allem, wenn dann von der Luftwaffe noch was kommt.


Wenn ich das richtig interpretiert habe, sind es vier Batterien, in denen IRIS-T-SLS und Skyranger (generischer Platzhalter f√ľr ein SPAAG) gemischt sind, das war nicht ganz klar, w√ľrde aber Sinn ergeben, da eine Batterie im coleur Verh√§ltnis einer Brigade zugeordnet wird. Die Luftwaffe stellt dann in der Einsatzstaffel ihr IRIS-T-SLM dazu.

Der Beitrag wurde von Forodir bearbeitet: Gestern, 13:42


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Broensen
Beitrag Gestern, 15:37 | Beitrag #1064
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.430



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Forodir @ 19. Mar 2023, 12:24) *
Bis 2028 sind zwei Batterien mit der Erstbefähigung, also Abwehr im nächst-Bereich, geplant pro Div.

Alle drei Divisionen oder fällt die DSK raus?
Und Erstbefähigung ist dann was? "Qualifizierte Fliegerabwehr" oder bereits IRIS-T SLS?

ZITAT
Ab 2030 (oder jetzt dann fr√ľher) werden zwei weitere Batterien mit je vier Z√ľgen zulaufen, diese werden dann auch Anteile SPAAG haben und die bereits aufgestellten werden diese ebenfalls bekommen.

Bei "20-30" Skyranger bedeutet das dann 3 Gesch√ľtze je Zug?

ZITAT
Die Luftwaffe stellt dann in der Einsatzstaffel ihr IRIS-T-SLM dazu.

Nur die und PATRIOT bleibt separat? Da stellt sich dann wieder dir Frage, ob SLM nicht besser direkt beim Heer aufgehängt worden wäre.
 
Forodir
Beitrag Gestern, 16:22 | Beitrag #1065
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.096



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(Broensen @ 19. Mar 2023, 15:37) *
ZITAT(Forodir @ 19. Mar 2023, 12:24) *
Bis 2028 sind zwei Batterien mit der Erstbefähigung, also Abwehr im nächst-Bereich, geplant pro Div.

Alle drei Divisionen oder fällt die DSK raus?
Und Erstbefähigung ist dann was? "Qualifizierte Fliegerabwehr" oder bereits IRIS-T SLS?


Die Erstbef√§higung umfasst bereits IRIS-T SLS, die qualifizierte Fliegerabwehr wird dort gar nicht abgebildet, denn das soll eine F√§higkeit werden, die die Verb√§nde selbst haben. Counter UAS und in Teilen C-RAM soll ja die Stufe 3 werden und auch mit der Einf√ľhrung der Flak-Panzer kommen.

ZITAT(Broensen @ 19. Mar 2023, 15:37) *
ZITAT
Ab 2030 (oder jetzt dann fr√ľher) werden zwei weitere Batterien mit je vier Z√ľgen zulaufen, diese werden dann auch Anteile SPAAG haben und die bereits aufgestellten werden diese ebenfalls bekommen.

Bei "20-30" Skyranger bedeutet das dann 3 Gesch√ľtze je Zug?

Die 20-30 Gesch√ľtze sind die Erstbeschaffung f√ľr die Division 2025, k√∂nnte also hinkommen, mit drei SPAAG pro Zug und dann halt noch Ausbildung und Referenzmodell f√ľr die Instler.

ZITAT(Broensen @ 19. Mar 2023, 15:37) *
ZITAT
Die Luftwaffe stellt dann in der Einsatzstaffel ihr IRIS-T-SLM dazu.

Nur die und PATRIOT bleibt separat? Da stellt sich dann wieder dir Frage, ob SLM nicht besser direkt beim Heer aufgehängt worden wäre.

Die Luftwaffe bekommt ja auch mehr SLM f√ľr ihren eigenen Objektschutz. Ich pers√∂nlich h√§tte eine Heeresflugabwehr wieder komplett aufgebaut, das gibt aber einfach nicht das Personal her und du wei√üt ja, schlechter Kompromiss besser als nichts.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
Merowinger
Beitrag Gestern, 16:39 | Beitrag #1066
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.205



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


ZITAT(Forodir @ 19. Mar 2023, 16:22) *
Die 20-30 Gesch√ľtze sind die Erstbeschaffung f√ľr die Division 2025, k√∂nnte also hinkommen, mit drei SPAAG pro Zug und dann halt noch Ausbildung und Referenzmodell f√ľr die Instler.
Mit Bestellung 2024 wenn hoffentlich ausentwickelt und ersten Lieferungen 2026. wink.gif

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: Gestern, 16:40
 
Forodir
Beitrag Gestern, 17:30 | Beitrag #1067
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.096



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Ich rede von der Division 2025, nicht als Jahreszahl. Die FlugabwehrBtl werden recht bald aufgestellt werden und in der Erstaufstellung die IRIS-T-SLS Werfer bekommen, ob es dann so z√ľgig geht, dass es schon 2026 ist sehen wir dann.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spaß machen muss!
 
 
 

36 Seiten V  « < 34 35 36
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. March 2023 - 20:47