eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
16 Seiten V  « < 14 15 16  
Reply to this topicStart new topic
> Stand der K130, Wird nun was aus dem Schiff?
General Gauder
Beitrag 2. May 2017, 22:23 | Beitrag #451
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.322



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Wie schaut es eigentlich mit der 76mm OTO aus? Hat man noch Türme auf lager oder werden für die neuen Korvetten auch neue Türme beschafft?


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
schießmuskel
Beitrag 3. May 2017, 08:33 | Beitrag #452
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Alleine durch die Schnellboote der Albatros und Gepard Klasse müssten so um die 30 Türme übrig sein. Vielleicht kann man die Waffenanlage weiter nutzen aber dem Turm eine neue Form geben.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
Schwabo Elite
Beitrag 3. May 2017, 08:38 | Beitrag #453
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 16.136



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Die Albatrosse wurden bis auf drei veräußert, drei Stück wurden als Ersatzteillager einbehalten. Die Geparden sind bis auf eins (Museum) alle noch da.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 3. May 2017, 13:21 | Beitrag #454
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die F122 bringen auch noch 76mm Türme ein. Ich kann mich an keinen Bericht einer Neubstellung bei Leonardo erinnern. Und die Albatrosse wurden mindestens zum Teil ohne Türme (und ohne FKs und Torpedorohre sowieso) verkauft.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 3. May 2017, 13:30
 
schießmuskel
Beitrag 3. May 2017, 13:27 | Beitrag #455
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Macht 3 Albatrosse plus 10 Geparden plus 8 122er. Dürften also noch genug 76mm Geschütze auf Lager sein um 5 Korvetten zu bestücken.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
400plus
Beitrag 3. May 2017, 13:39 | Beitrag #456
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.854



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Wo kamen denn die Geschuetze der ersten fuenf Korvetten her? Doch wahrschenlich von den Albatrossen, oder?

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 3. May 2017, 16:30
 
General Gauder
Beitrag 3. May 2017, 15:10 | Beitrag #457
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.322



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


ZITAT(schießmuskel @ 3. May 2017, 14:27) *
Macht 3 Albatrosse plus 10 Geparden plus 8 122er. Dürften also noch genug 76mm Geschütze auf Lager sein um 5 Korvetten zu bestücken.

Das ist ja schön das du das alles aufzählst, aber sind die den überhaupt noch da? wink.gif


--------------------
Ehemaliger König von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer Steinbrück
 
schießmuskel
Beitrag 3. May 2017, 16:09 | Beitrag #458
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.219



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 09.04.2013


Abgesehen von den von Schwabo verkauften Einheiten , sind die Anderen noch vorhanden. Selbst wenn nur die Hälfte noch da ist, wird man immer noch 5 übrig haben.


--------------------
Respice! Mea signature est latinum, ergo ego sum ​​valde intelligent
 
xena
Beitrag 3. May 2017, 16:54 | Beitrag #459
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.487



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Gibt es denn überhaupt sachdienliche Hinweise ob und wie viele 76mm Türme überhaupt eingelagert sind, oder werden einfach nur Boote zusammen gezählt?


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
KSK
Beitrag 3. May 2017, 19:16 | Beitrag #460
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.076



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


Hat sich da in der Entwicklung wirklich so wenig getan, dass es sinnvoll ist 40 Jahre alte Türme wieder in neue Einheiten einzurüsten? Wie sieht es mit Verschleiß aus?
Die Albatros hatten im übrigen je 2 Türme.


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
kato
Beitrag 3. May 2017, 20:01 | Beitrag #461
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.444



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(KSK @ 3. May 2017, 20:16) *
Hat sich da in der Entwicklung wirklich so wenig getan, dass es sinnvoll ist 40 Jahre alte Türme wieder in neue Einheiten einzurüsten?

Es gibt von den OTO-76mm-Türmen nur zwei Modelle - die Compact von 1963 und die Super Rapid von 1988 mit jeweils drei verschiedenen - umbaubaren - Möglichkeiten an Formgebung (abgerundet, low-RCS und Strales). Die in Deutschland auf allen Schiffen verwendeten Türme sind durchweg Modell Compact mit abgerundeter Formgebung beschafft zwischen 1974 und 1984, was von einem einheitlichen Logistikstandpunkt aus durchaus Sinn macht. Die drei ältesten - von den 2003 verschrotteten letzten drei Tiger-Schnellbooten, die nicht verkauft worden waren - sind vermutlich heute auf den F124 verbaut.
 
Merowinger
Beitrag 3. May 2017, 20:37 | Beitrag #462
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die Marine ist erklärtermassen mit der Oto 76mm zufrieden und nicht auf der Suche nach einem Ersatz. Diese Türme sind nicht ohne Grund so weit verbreitet.
 
Warhammer
Beitrag 4. May 2017, 07:10 | Beitrag #463
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.240



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Könnte man denn das Innere der Kanone halbwegs ökonomisch z.B. von einem Rundturm in einen Strales-Turm verpflanzen, oder ist das so aufwändig, dass man sich auch gleich ein neues Komplettsystem kaufen kann?


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
xena
Beitrag 4. May 2017, 14:29 | Beitrag #464
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.487



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Nicht das Gehäuse, also das was man außen sieht, trägt die Konstruktion, sondern das Innere Gedöns. Wenn man sich die Konstruktion des Turmes anschaut, dann kann man davon ausgehen, dass nicht das Innere des Turmes in einen neuen verpflanzt wird, sondern, dass lediglich das Gehäuse ausgetauscht wird. Die Frage ist aber, ob an der Konstruktion noch etwas geändert werden muss, damit es passt, oder ob das neue Gehäuse entsprechend angepasst wurde.

Röntgenzeichnungen des Turmes sind ja im Netz genug vorhanden...

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 4. May 2017, 14:30


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Merowinger
Beitrag 9. May 2017, 15:49 | Beitrag #465
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Nachtrag vom Ende April (hartpunkt.de):
ZITAT
GNY hatte gegenüber dem BAAINBw das Vergabeprozedere auf Basis des Verhandlungsverfahrens ohne Teilnahmewettbewerb gerügt, was von der Behörde zurückgewiesen wurde. Daraufhin zog die Werft vor die Vergabekammer des Bundes. Sollte sie hier kein Recht bekommen, steht ihr in letzter Instanz der Gang zum Oberlandesgericht Düsseldorf offen. Diese Option bestehe weiterhin, sagte ein GNY-Sprecher am Freitag. Sollte das Unternehmen vor dem OLG klagen, würde der Beschaffungsvertrag aller Voraussicht nach nicht mehr in der laufenden Legislaturperiode geschlossen. Denn ein Verfahren vor dem Oberlandesgericht dauert in der Regel länger als ein halbes Jahr, während der Haushaltsausschuss Ende Juni das letzte Mal vor der Wahl tagt.

Mit anderen Worten: GNY droht mit Verzögerungen.
 
Merowinger
Beitrag 29. May 2017, 15:00 | Beitrag #466
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


hartpunkt:
ZITAT
Wie es aus gut informierten Kreisen heißt, soll ein Mediator hinter den Kulissen versuchen, eine Lösung für die bei der Korvette betroffenen Werften TKMS, Lürssen und German Naval Yards zu finden.
 
Merowinger
Beitrag 8. Jun 2017, 16:53 | Beitrag #467
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Der hat, so scheint es, nun geholfen, die 1,9 Mrd Euro dürfen rollen:
ZITAT
Laut Handelsblatt soll sich German Naval Yards mit Lürssen & Co. geeinigt haben, und wenn das Kartellamt zustimmt, daß German Naval Yards in das Konsortium aufgenommen wird, und 15 % des Gesamtumsatzes erhält.


Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 8. Jun 2017, 16:59
 
Grenadier
Beitrag 8. Jun 2017, 19:42 | Beitrag #468
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 537



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


Auch wenn ich weniger ein Fan der K130 bin und die "neuerlichen" Probleme kaum nachvollziehen kann (Selbst Werftaufenthalte müssen mitlerweile europaweit ausgeschrieben werden, wie man hier so stümperhaft versucht hat sich über alles hinweg zu setzen..naja.), so hoffe ich doch das die Geschichte ein gutes Ende nimmt und das Geld letztlich fließt und die Boote schwimmen.
 
Merowinger
Beitrag 27. Jun 2017, 17:50 | Beitrag #469
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Konteradmiral J. Mertens:
ZITAT
Und schließlich werden wir in 2018 die ersten Drohnen an Bord unserer Korvette haben, die den Waffensystemen einen enormen operativen Mehrwert geben werden.

Sollten wir dann nicht langsam wissen, welches Modell das im nächsten Jahr sein wird? Hier ist unser letzter Stand der Dinge, konfus genug.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 27. Jun 2017, 20:52
 
Merowinger
Beitrag 4. Jul 2017, 12:08 | Beitrag #470
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Als zur Ausschreibung passende Kandidaten für das einzelne System schälen sich heraus: Camcopter (Schiebel, Diehl), Saab Skeldar (ESG) und SD-150 Hero (Leonardo). Airbus hat Tanan im letzten Jahr aufgegeben. Im wording der Ausschreibung ist interessant, dass neben F-44 (JP5) nur der Start automatisch gefordert wird, nicht jedoch die Landung. Hero ist der leichteste, Skeldar der schwerste Wettbewerber, wobei der Camcopter auf dem (Marketing-)papier auf den ersten Blick die besten Leistungsdaten abgibt.

EDIT: Ein interessanter Sensor ist ViDAR - "Optical Radar Provides New Maritime Search Capability"

EDIT 2: "Paris, France, 19 June 2017 – Airbus Helicopters recently started autonomous flight trials of a VSR700 Optionally Piloted Vehicle (OPV) demonstrator, paving the way for a first flight of the actual VSR700 prototype in 2018. A light military rotary-wing tactical unmanned aerial vehicle, the VSR700 is being developed jointly by Airbus Helicopters and Helicopteres Guimbal, the original manufacturer of the civil-certified Cabri G2 helicopter from which the VSR700 is derived."

Man kann sich den VSR700 (bislang AvGas, 2.5m Höhe, ehemals EADS Orka) für die zweite Beschaffungsphase gut vorstellen, möglicherweise nur für Fregatten und nicht unbedingt für die K130. Unterm Strich nehmen die Helikopterdrohnen weltweit Fahrt auf, möglicherweise ist der Knoten endlich geplatzt.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 4. Jul 2017, 16:42
 
kato
Beitrag 5. Jul 2017, 00:55 | Beitrag #471
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.444



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Merowinger @ 4. Jul 2017, 13:08) *
Skeldar der schwerste Wettbewerber

Wobei ESG und Saab da theoretisch noch den Skeldar R-350 in der Hinterhand hätten. Der ist deutlich leichter, kann dafür entsprechend weniger. Und braucht JP8.
 
Merowinger
Beitrag 5. Jul 2017, 15:55 | Beitrag #472
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Der R-350 ist zu klein und erfüllt die Forderungen der Ausschreibung nicht. Eigentlich wäre größer und schwerer besser, nur gibt es in dem Bereich bislang keine reifen und kaufbaren Modelle, die noch auf die K130 passen würden. Die Marine hat ihre usprünglichen Wünsche und Forderungen den Realitäten angepasst und drastisch reduzieren müssen.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 5. Jul 2017, 15:57
 
Merowinger
Beitrag 6. Jul 2017, 16:21 | Beitrag #473
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Bei hartpunkt.de wird neben Schiebel und Saab/UMS Aero, letztere aus der Schweiz, über weitere (Nicht-)Bieter spekuliert:
ZITAT
Nach Einschätzung von Gregor Zowierucha, der bei ESG die Geschäftseinheiten Missionsflugzeuge und UAS leitet, kommen theoretisch zwar noch weitere Anbieter wie CybAero aus Schweden, Leonardo aus Italien oder die spanische Indra als Wettbewerber in Betracht. Da diese Unternehmen jedoch im Augenblick laut Zowierucha noch keinen zugelassenen deutschen Luftfahrtbetrieb als Partner für eine Zulassung und Integration haben – wie von der Bundeswehr gefordert, geht der ESG-Manager nicht von deren Gebot aus.

Das Produkt von Indra heißt Pelicano, basierend auf einer Zelle von CybAero. Und das mit den fliegenden iMacs, das ist CybAero. ;-)
Die australische Marine schaut sich derweil vorsichtig den Camcopter für 3 Jahre an, hat ein System bestellt.

Die spanische Marine hat 2014 Skeldar getestet (lt. Janes, Feb 2014):
ZITAT
The Spanish Navy says it is continuing with the testing of shipborne unmanned aerial vehicles (UAVs) despite what it described as an unsatisfactory initial trial with the Skeldar V-200 UAV. During a six-month leasing period, Saab's Skeldar helicopter drone was embarked in Armada Espanola ships operating with the European Union Naval Force (EU NAVFOR) 'Atalanta' Somali counter-piracy operation.

But Armada Chief of Staff Almirante General Jaime Muñoz-Delgado told a press briefing on 16 January that the UAV had suffered "certain problems" and that the Navy was "not very satisfied". Vice Admiral José Luis Urcelay Verdugo, head of the navy's plans division, said at the briefing that the main problems had been mechanical issues and also Skeldar's integration with the ships' systems.

EDIT: Der neue brasilianische FT-200 FH von FT Sistemas wäre auch ein Kandidat in der "50kg payload" Klasse, wobei dies bei 80kg MTOW ein bisschen sehr geschwindelt sein muss.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 6. Jul 2017, 20:00
 
kato
Beitrag 6. Jul 2017, 17:41 | Beitrag #474
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.444



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Merowinger @ 6. Jul 2017, 17:21) *
Die spanische Marine hat 2014 Skeldar getestet (lt. Janes, Feb 2014):

Wobei man aufgrund des verwendeten Schiffes (OPV, Typ BAM) vielleicht nicht unbedingt auf anderes schließen kann...

Die Tests fanden übrigens September 2013 bis März 2014 statt. Für die Integration wurden dem Hersteller ab Vertragsabschluss ganze sechs Wochen bis zur Abnahme gegeben; nach erfolgter Abnahme und Verschiffung in den Indischen Ozean wurde das Fluggerät nach zwei Monaten für "operativ" erklärt.
 
Merowinger
Beitrag 12. Sep 2017, 22:15 | Beitrag #475
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Der Auftrag für die 5 Korvetten ist erteilt, knapp 2 Mrd wird es kosten, Ablieferung ab 2022.
 
Drehkreuz
Beitrag 12. Sep 2017, 23:54 | Beitrag #476
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 19



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.04.2017


Bekommt das zweite Los eigentlich schon NSM als SeezielFK, oder bleibt es bei RBS15?
 
Merowinger
Beitrag 14. Sep 2017, 09:25 | Beitrag #477
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.193



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


TRS-4D ist jetzt offiziell für die neuen 5 Korvetten, auch wird es ein Massenevakuierungssystems geben. Das Bauprogramm endet 2025.
 
agdus
Beitrag 14. Sep 2017, 11:04 | Beitrag #478
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 453



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.12.2006


ZITAT(Merowinger @ 14. Sep 2017, 10:25) *
TRS-4D ist jetzt offiziell für die neuen 5 Korvetten, auch wird es ein Massenevakuierungssystems geben. Das Bauprogramm endet 2025.



Was bitte ist das "Massenevakuierungssystem"?


--------------------
Glück Ab!

Bauernregel:
Wenn's den Bauer vom Trecker schnellt, war der Acker ein Minenfeld.
 
SailorGN
Beitrag 14. Sep 2017, 12:27 | Beitrag #479
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 7.611



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Sowas

Im Gegensatz zu Kletternetz, Insel und Speedboot deutlich schneller und sicherer.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
 
 

16 Seiten V  « < 14 15 16
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. September 2017 - 07:20