eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
5 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Paintball, alles zum Thema Paintball & Co.
Redeagle
Beitrag 7. May 2009, 07:07 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Mich wundert das es noch kein Thread zum Thema Paintball gibt, da ja doch sicherlich einige von Euch diesen Sport betreiben.

Für mich als gelegenheits Paintballer kommt diese Nachricht zwar nicht überraschend aber dennoch macht es mich betroffen. Ich finde das hier wieder einiges an Populismus betrieben wird. Das Schlimme daran ist das die Öffentlichkeit den Sport nicht kennt und somit einem Verbot offen gegenüber steht. Oftmals werden die Paintballer als die Terroristen oder Amokläufer von Morgen dargestellt. Dieser Glaube ist absurd. Egal wann und wo ich diesen Sport betrieben habe, soviel Fairnes wie da hab ich in kaum einen anderen Spiel erlebt.


Wie denkt Ihr darüber, Gibt es unter Euch aktive oder gelegenheits Paintballer?


Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 8. May 2009, 08:21


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Glorfindel
Beitrag 7. May 2009, 09:14 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.738



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 10.09.2003


imho geht es gar nicht darum, ob irgendwer Paintball kennt oder nicht, sonder es geht darum, dass wenn eine Regierung tatsächlich Paintball verbiete, diese Regierung antiliberal ist. Zumindest würde ich es so bezeichnen, in Deutschland ist glaube ich, liberal eh ein Schimpfwort. Der nächste Schritt ist dann tatsächlich das Verbot von sog. "Killer-Games". Mit einer solchen Begründung müsste man auch Kampfsportarten verbieten. Ich frage mich, ob das Verbot von Paintball (und Laserdom) nicht gegen die persönliches Freiheit unzulässig einschränkt und wohl ebenfalls die Wirtschaftsfreiheit. Es gibt kein öffentliches Interesse Paintball als Spiel zu verbieten und noch viel weniger Laserdom, es sei denn, man errachtet die eingesetzten Geräte als allgemein gefährlich.

Ich glaube auch nicht, dass hier alle Beteiligen glauben, solche Verboten bringen etwas, viel eher will man doch einfach etwas verbieten, dass man ethisch für falsch hält. In einem freiheitlichen Land kann man allerdings nicht jedes Verhalten, welches man selber für ethisch falsch hält, verbieten.


--------------------
"Dort stand das Haus der Goldenen Blume, deren Männer eine Strahlensonne auf den Schilden hatten und ihr Anführer, Glorfindel, trug einen Mantel so kunstvoll mit Goldfäden durchwirkt, dass er gelb durchschossen war wie ein Feld im Frühling; und ihre Waffen waren kunstvoll mit Gold überzogen."
 
Palatin
Beitrag 7. May 2009, 09:46 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 941



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.09.2006


Das zeigt doch nur dass unsere Gesellschaft immer stärker in den Teil der 1984-Ideologie abtrifftet, der die Konditionierung des Einzelnen zu harmlosen Verhalten durch eine Veränderung der Gedankengänge beinhaltet. Im Roman durch eine Veränderung der Sprache, auf dass niemand mehr eine Kritik oder Verbrechen denken kann, hier halt erstmal durch ein Verbot von Schießspielen usw weil man glaubt die Leute würden nur gewalttätig weil sie gewalttätiges konsumiert hätten.
Statt anzuerkennen dass es für vernünftig handelnde Bürger eine gute Bildung und Erziehung, also Arbeit am Inneren des Menschen, braucht, wird hierzulande immer mehr versucht die Leute durch äußere Einflüsse zu formen - geradeso wie einen Bonsai. "Wir nehmen einfach das Licht bzw Schießspiele weg, dann wächst er nicht so hoch bzw kann nicht auf andere schießen."
Offenbar hat ist das Erziehungsdenken durch das Werbungsdenken ersetzt worden.


--------------------
Hinweis: Japanische Kinder bezeichnen ihre Mütter nicht als Mama-san sondern als Okaa-san.
(Wikipedia)
 
Desert Hawk
Beitrag 7. May 2009, 11:05 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 6.370



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 05.08.2001


ZITAT(Glorfindel @ 7. May 2009, 10:14) *
imho geht es gar nicht darum, ob irgendwer Paintball kennt oder nicht, sonder es geht darum, dass wenn eine Regierung tatsächlich Paintball verbiete, diese Regierung antiliberal ist. Zumindest würde ich es so bezeichnen, in Deutschland ist glaube ich, liberal eh ein Schimpfwort. Der nächste Schritt ist dann tatsächlich das Verbot von sog. "Killer-Games". Mit einer solchen Begründung müsste man auch Kampfsportarten verbieten. Ich frage mich, ob das Verbot von Paintball (und Laserdom) nicht gegen die persönliches Freiheit unzulässig einschränkt und wohl ebenfalls die Wirtschaftsfreiheit. Es gibt kein öffentliches Interesse Paintball als Spiel zu verbieten und noch viel weniger Laserdom, es sei denn, man errachtet die eingesetzten Geräte als allgemein gefährlich.

Ich glaube auch nicht, dass hier alle Beteiligen glauben, solche Verboten bringen etwas, viel eher will man doch einfach etwas verbieten, dass man ethisch für falsch hält. In einem freiheitlichen Land kann man allerdings nicht jedes Verhalten, welches man selber für ethisch falsch hält, verbieten.


Danke, das wären auch genau meine Worte. Ich werde diese Jahr zum ersten Mal bewußt auch wo anders mein Kreuzchen machen. rolleyes.gif


--------------------
"Klagt nicht, kämpft !"
"Real power can't be given, it must be taken" (The Godfather)

ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ!
 
sdw
Beitrag 7. May 2009, 11:19 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


Ich schwanke noch zwischen zwei Möglichkeiten:

1.)Anfangen abzuzählen und dann laut rufen:"Sagt bitte mal jemand Stop?". Wäre auch interessant die Gesichter zu sehen... biggrin.gif

2.)Die Linke wählen. Das ärgert sowohl SPD als auch CDU. Auf der anderen Seite wollen die ja meinen Arbeitsplatz wegbefrieden... wobei solange der Weltfrieden nicht ausbricht, besteht da eigentlich keine Gefahr. lol.gif


--------------------
"Jeder Bürger in einer Demokratie hat das Recht, der Regierung zu sagen, was er über sie denkt. Und die Regierung hat das Recht, nicht zuzuhören." - EPHRAIM KISHON
 
Redeagle
Beitrag 7. May 2009, 11:20 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


Wenn man die selbe Wortwahl auf Autorennen anwenden würde würde eigentlich auch dem letzten klar werden das diese "Anti Paintball - Shooter Kampagne" Irrsin ist und nichts bringt.
Beispiel:
"Autorennspiele verbieten weil es die Leute auf der Straße zum rasen animiert!" Oder noch viel besser "Autorennen müßen verboten werden weil hier die Grundidee des Rasens gefördert wird!"
Treiben wirs auf die Spitz : "Was ist mit den Amokfahrten? --> Um die Fußgänger zu schützen müßen wir Autos verbieten!"
----------------
ZITAT(sdw @ 7. May 2009, 12:19) *
Ich schwanke noch zwischen zwei Möglichkeiten:

1.)Anfangen abzuzählen und dann laut rufen:"Sagt bitte mal jemand Stop?". Wäre auch interessant die Gesichter zu sehen... biggrin.gif

2.)Die Linke wählen. Das ärgert sowohl SPD als auch CDU. Auf der anderen Seite wollen die ja meinen Arbeitsplatz wegbefrieden... wobei solange der Weltfrieden nicht ausbricht, besteht da eigentlich keine Gefahr. lol.gif


Das ist gut Nr.1 gefällt mir wink.gif Nur bischen schwer innerhalb der Wahlkabine wink.gif

-- EDIT gerade gefunden----
ZITAT
Ist Paintball gewaltverherrlichend oder fördert es die Gewaltbereitschaft?
Nein, Paintball wird im Gegenteil sogar zum Abbau der Gewaltbereitschaft bei gewalttätigen Jugendlichen benutzt. Dies wird auch durch ein Gutachten untermauert, welches von der Dipl.-Päd. Linda Steinmetz im Jahr 2000 veröffentlich wurde. Dieses Gutachten beruht auf umfangreichen Untersuchungen im Rahmen eines Forschungsprojektes, welches unter Prof. Dr. Roland Eckert, Lehrstuhl Allgemeine Soziologie, an der Universität Trier durchgeführt wurde.

Anm.DH: Paintball ist vergleichbar mit dem Spiel "Brennball". Ein mit einem Ball getroffener Spieler muss das Feld verlassen - er ist "verbrannt".

QUELLE

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 7. May 2009, 11:56


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Palatin
Beitrag 7. May 2009, 11:40 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 941



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.09.2006


Gab vor kurem irgendwo eine Karikatur mit der Botschaft, dass aufgrund der Wirtschaftskrise nun Gier-verherrlichenden Spiele wie Monopoly verboten werden sollten. xyxthumbs.gif


--------------------
Hinweis: Japanische Kinder bezeichnen ihre Mütter nicht als Mama-san sondern als Okaa-san.
(Wikipedia)
 
Almeran
Beitrag 7. May 2009, 11:44 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.906



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Mich würde interessieren was die Oppositionsparteien zu diesem Irrsinn sagen.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Redeagle
Beitrag 7. May 2009, 11:52 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


ZITAT(Palatin @ 7. May 2009, 12:40) *
Gab vor kurem irgendwo eine Karikatur mit der Botschaft, dass aufgrund der Wirtschaftskrise nun Gier-verherrlichenden Spiele wie Monopoly verboten werden sollten. xyxthumbs.gif

Das hier?

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 7. May 2009, 11:59


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
Black Arrow
Beitrag 7. May 2009, 11:59 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


Wahrscheinlich gar nichts, um noch ein wenig auf der popolustischen mitschwimmen zu können.
Paintball zu verbieten kann meines erachtens in die Schublade "Sommerloch/Wahlkampfgesülze" abgelegt werden.
 
EK 89/2
Beitrag 7. May 2009, 12:57 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 803



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.02.2007


Wenn ich mal wieder von so einem Unsinn lese, mich vor eingebildeten Gefahren schützen zu müssen, dann bin ich immer wieder versucht mal eins von Grimms Märchen zur Indizierung bei der Prüfstellen anzuzeigen.
Genug verbaler Sprengstoff wäre ja enthalten.
Aber dann bin ich Schuld wenn so ein Gutmensch nicht merkt, dass ich Ihn verarschen will und mein Junge Schneewittchen erst mit 18 Lesen darf.

Das mit durchzählen und Stopp Rufen ist geil.
Aber " Wenn Wahlen was verändern würden, hätte man sie schon längst verboten".
 
Redeagle
Beitrag 7. May 2009, 13:08 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.059



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.02.2008


gerade köstlich gelacht :

-------Zitat aus einem anderen Forum zum Thema Paintball /Gotcha
Zitat von xxx..
Mit Farbkullern auf Menschen schießen...ein Sinn machen...sich gegenseitig beschießen. Guten Nacht!

Sie haben recht, ich habe das nicht zu beurteilen, das haben ganz andere schon als sinnfrei beurteilt, und nicht nur das.

Antwort eines Foristen:
ach ja, richtig, ihre Hobbies lauten ja " die Wale retten",
"pflegebedürftigen Menschen ehrenamtlich helfen", " Co2 in Dosen konservieren " " ausgegrenzetn Minderheiten über den Zebrastreifen helfen" und vergleichbar ehrbares. Nun gut,
damit sind Sie natürlich über jeden Zweifel erhaben .

Herzlichen Glückwunsch dazu von meiner Seite.
Sollten Sie allerdings hin und wieder in Ihrer kostbaren Freizeit mit Freude und Freunden in die Pedale treten,Schwimmen gehen,wandern, murmeln spielen, das Kino besuchen, Fußball spielen,Festivals besuchen, Pokern, musizieren, kegeln, ....nun, dann sollten sie den Sinngehalt der ausgeübten Aktivität evt. doch noch einmal gründlich überdenken !

Und falls Sie zu der Erkenntniss kommen, dass nicht immer alles sinnvoll sein muß, um Spaß zu machen - ja - dann nocheinmal herzlichen Glückwunsch ! ! !

Der Beitrag wurde von Redeagle bearbeitet: 7. May 2009, 13:14


--------------------
„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin
"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)
„Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
 
SoldierofFortune
Beitrag 7. May 2009, 13:14 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.546



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.09.2003


Irgendwann kommt bestimmt noch der Vorschlag, dass Brennball und Schneeballschlachten verboten werden sollen.

Naja, wenn man der Jugend von damals zuhört, hört man immer wieder, dass das, was denen persönlich nicht gefällt, verboten werden sollte. Sowas hört man sogar im Bereich Musik. Ist wohl ne typisch deutsche Eigenschaft.
Die Vögel, die man wählen kann, sind ja auch meist von der Jugend von damals. Wenn sie es nicht sind, gute Ideen haben und sich für das Land einsetzen, dann werden sie eh abgesägt.



--------------------
Über 15000 Jahre Kriegsgeschichte und Waffenentwicklung und wir schießen immer noch mit Pfeilen!!

Gibt es in einer Teefabrik eine Kaffee-Pause??
 
Black Arrow
Beitrag 7. May 2009, 17:46 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


Wollte hier nicht jemand wissen was die Opposition und die Polizei zu der Paintballgeschichte sagen?
SpOn
ZITAT
Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann (SPD) begrüßte die Pläne der Bundesregierung. Für ihn sind die simulierten Freiflächen-Kämpfe gleichzusetzen mit "Tötenlernen" und "Krieg spielen". "Unsere Gesellschaft sollte solche zynischen und gewaltverherrlichenden Spiele ächten", findet Hövelmann.


Also in letzter Konsequenz doch die Bundeswehr inkl. AGSHP, AGDUS usw. anschaffen? mata.gif
 
Herki
Beitrag 7. May 2009, 18:16 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.470



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.06.2006


Ja ich habe noch nie verstanden warum wir uns eine sündhaft teure Wehrpflicht leisten wo Counterstrike und ein paar Paintballmarkierer das doch viel besser erledigen können mata.gif
Ein erstaunlich guter Artikel zu dem Thema finden sich übrigens bei der Süddeutschen und zwar hier


Für mich als Airsoftspieler natürlich erstmal derbe blöd gelaufen, werde ich doch wenn das durchgesetzt wird wieder öfter auf Spielfelder auserhalb Deutschlands ausweichen müssen.
Damit wäre die Union selbst ohne ihre Amokläufe äh Hasspropaganda ähm gutgemeinte Verbotsversuche gegen Computerspiele für mich gestorben nicht wählbar.
SED, SPD und Bündnis68 die Bekifften waren eh noch nie wählbar. Kreuzchen also bei den Gelben und hoffen, dass die im Herbst dem Verbotswahn in diesem Lande wenigstens etwas Einhalt gebieten.


Schade das das Thema keinen Ansatzpunkt zu einer Diskussion bietet weil es einfach so haarsträubend lächerlich ist.. : (

Der Beitrag wurde von Herki bearbeitet: 7. May 2009, 18:19


--------------------
ZITAT(goschi @ 6. Sep 2013, 15:07) *
Etwas Perfektes muss man nicht umwerfen, das bleibt für ewig perfekt, da muss man nichts neu erfinden. Das Feuer, das Rad und eben die Mausinvertierung sind ewig!

 
Black Arrow
Beitrag 7. May 2009, 18:28 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


Wenn du wirklich über dieses Thema eine Diskussion haben willst, musst du wohl diese Seite auf die HP der Grünen oder ähnlichem verlinken.
 
Herki
Beitrag 7. May 2009, 18:32 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.470



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.06.2006


Da gibts auch keine Diskussion sondern stumpfsinnige "Waffen und alles was so aussieht ist böse" gepaart mit "Rettet den Wald/die Tiere/das Klima" Ideologie.

Der Beitrag wurde von Herki bearbeitet: 7. May 2009, 18:33


--------------------
ZITAT(goschi @ 6. Sep 2013, 15:07) *
Etwas Perfektes muss man nicht umwerfen, das bleibt für ewig perfekt, da muss man nichts neu erfinden. Das Feuer, das Rad und eben die Mausinvertierung sind ewig!

 
SLAP
Beitrag 7. May 2009, 18:37 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.487



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Wieso hackt ihr alle so auf den Grünen rum? Die haben im Moment sowieso nichts zu sagen. Die wichtigen Entscheidungen werden zur Zeit von CDU und SPD getroffen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Black Arrow
Beitrag 7. May 2009, 18:37 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


lol.gif
Ja, stimmt auch wieder.
Aber zur Zeit ist ja alles nur "angeblich" "eventuell" usw.
Es bleibt natürlich auch die Frage ob dieses Gesetz überhaupt mit dem GG vereinbar ist und damit überhaupt legal ist.
 
lastdingo
Beitrag 7. May 2009, 18:38 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


Es ist an der Zeit, dass die F.D.P. (trotz ihrer "Spitzen"leute) mal wieder in eine Bundesregierung kommt. So langsam merkt man, was einem ohne sie fehlt (Schily/Schäuble/Zensursula)...


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...,623354,00.html :
ZITAT
Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth bezeichnete die möglichen Verschärfungen im Waffenrecht hingegen als "mutloses Zugeständnis an die Waffenlobby". Anstatt großkalibrige Waffen generell zu verbieten, habe sich die Koalition gerade einmal auf das "heuchlerische Verbot von Paintball" einigen können: "Damit verschärft die Koalition das Waffenrecht an den Stellen, an denen es der Waffenlobby am wenigsten wehtut."


Es gibt also doch eine Waffenlobby!

Kennt die vielleicht jemand? Ich hab noch nie etwas von ihr gehört oder gelesen...

Der Beitrag wurde von lastdingo bearbeitet: 7. May 2009, 18:42


--------------------
 
Almeran
Beitrag 7. May 2009, 18:41 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.906



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Ich hoffe auch das die Liberalen wieder als Korrektiv in die Regierung kommen, dieser Schwachsinn ist nicht mehr auszuhalten.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
SoldierofFortune
Beitrag 7. May 2009, 18:51 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.546



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.09.2003


Also in D sollte man dann auch verbieten, einen Flugschein zu machen, weil Flugzeuge mal von Terroristen benutzt wurden.

Das kommt davon, wenn Leute an die Macht kommen, die in einem totalitären System groß geworden sind. Dummerweise sind die Deutschen zu träge, sich mal aufzulehnen bzw haben zu viel zu verlieren. Man, reg ich mich grad über diese Gesetzesidee auf!!!! Dazu wird dann auch noch von der Presse mobil gemacht. In irgend einer Zeitung (Stern, Spiegel... kann ich nicht mehr genau sagen) wurde in einem Artikel Deutschland als Staat unter Waffen dargestellt. Als wenn wir hier jeder wird duch die Gegend ballern würde - übelst.

Übrigens gab es vor einigen Jahren auch mal einen Polizisten, der durchgedreht ist und mit 2 MP, wild in der Gegend rumgeballert hat. Verletzt hat er niemanden aber so wie die Politiker und Pseudointellektuellen argumentieren, muss da dann ein Verbot für das Waffentragen von Polizisten her!! pillepalle.gif
Und da die o.g. Leute ja ständig dumme Ideen haben, sollte denen das Denken und Meinung Äußern verboten werden! Würde auf jeden Fall der deutschen Mentalität entsprechen!!!

Der Beitrag wurde von SoldierofFortune bearbeitet: 7. May 2009, 18:57


--------------------
Über 15000 Jahre Kriegsgeschichte und Waffenentwicklung und wir schießen immer noch mit Pfeilen!!

Gibt es in einer Teefabrik eine Kaffee-Pause??
 
Enigma
Beitrag 7. May 2009, 19:00 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 6.349



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 25.01.2002


ZITAT(lastdingo @ 7. May 2009, 19:38) *
Es ist an der Zeit, dass die F.D.P. (trotz ihrer "Spitzen"leute) mal wieder in eine Bundesregierung kommt. So langsam merkt man, was einem ohne sie fehlt (Schily/Schäuble/Zensursula)...


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...,623354,00.html :
ZITAT
Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth bezeichnete die möglichen Verschärfungen im Waffenrecht hingegen als "mutloses Zugeständnis an die Waffenlobby". Anstatt großkalibrige Waffen generell zu verbieten, habe sich die Koalition gerade einmal auf das "heuchlerische Verbot von Paintball" einigen können: "Damit verschärft die Koalition das Waffenrecht an den Stellen, an denen es der Waffenlobby am wenigsten wehtut."


Es gibt also doch eine Waffenlobby!

Kennt die vielleicht jemand? Ich hab noch nie etwas von ihr gehört oder gelesen...


ich habe zwei monate lang in allen der öffentlichkeit zugänglichen quellen nach ihr gesucht, das einzige was ich gefunden habe sind ein paar alte knacker vom DSB


--------------------
Linker Gutmensch aus Überzeugung!
 
lastdingo
Beitrag 7. May 2009, 19:07 | Beitrag #24
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


ZITAT(Enigma @ 7. May 2009, 20:00) *
ich habe zwei monate lang in allen der öffentlichkeit zugänglichen quellen nach ihr gesucht, das einzige was ich gefunden habe sind ein paar alte knacker vom DSB


Tja, siehste? Hättest die Roth fragen sollen.


--------------------
 
SoldierofFortune
Beitrag 7. May 2009, 19:12 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.546



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.09.2003


Musst aber bei deiner Fragestellung aufpassen, sonst wirst du gleich als Amokläufer, Nazi oder einfach nur dumm bewertet.


--------------------
Über 15000 Jahre Kriegsgeschichte und Waffenentwicklung und wir schießen immer noch mit Pfeilen!!

Gibt es in einer Teefabrik eine Kaffee-Pause??
 
SLAP
Beitrag 7. May 2009, 19:29 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.487



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


ZITAT(SoldierofFortune @ 7. May 2009, 20:12) *
Musst aber bei deiner Fragestellung aufpassen, sonst wirst du gleich als Amokläufer, Nazi oder einfach nur dumm bewertet.



Mit Vorurteilen haben wir alle zu kämpfen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Hummingbird
Beitrag 7. May 2009, 20:17 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 14.062



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Wird langsam Zeit für eine neue Partei:

Die KSPD (Killer Spieler Partei Deutschland)

Wenn ich nichts besseres zu tun hätte, dann würde ich das glatt machen. hmpf.gif

 
lastdingo
Beitrag 7. May 2009, 21:46 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 6.191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.12.2001


Also ich hab einfach mal nach "Waffenlobby" gesucht im Netz und tatsächlich etwas gefunden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Forum_Waffenrecht
http://www.fwr.de/


--------------------
 
Enigma
Beitrag 7. May 2009, 22:17 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 6.349



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 25.01.2002


ZITAT(lastdingo @ 7. May 2009, 22:46) *
Also ich hab einfach mal nach "Waffenlobby" gesucht im Netz und tatsächlich etwas gefunden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Forum_Waffenrecht
http://www.fwr.de/


tja, dann such ma weiter und versuch rauszufinden, was genau die denn tun. viel erfolg.


--------------------
Linker Gutmensch aus Überzeugung!
 
planlos
Beitrag 7. May 2009, 22:39 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 919



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.11.2004


ZITAT(lastdingo @ 7. May 2009, 22:46) *
Also ich hab einfach mal nach "Waffenlobby" gesucht im Netz und tatsächlich etwas gefunden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Forum_Waffenrecht
http://www.fwr.de/

Bei der suche nach der Lobby solltest du auch die Parteimitglieder, die auch in Schützenvereinen, sind nicht vergessen. Die sind vielleicht nicht "offiziel" als Waffenlobby organisiert, aber besonders in Gegenden wo Schützenvereine eine starke Tradition haben, sind sie sicher eine nicht zu unterschätzende Kraft. Denen in der Regierung ist vermutlich aufgefallen, das sie all zu heftige Maßnahmen gegen Schützen nicht gegen parteiinterne Widerstände durchsetzen könnten, und weichen stattdessen auf ein "Opfer" aus das nicht so einen Rückhalt hat. So kann man zeigen "Wir tun was gegen Amokläufer" und muss gleichzeitig nicht zu vielen Wählern (=Schützen) wehtun. Ich glaube, Claudia Roth hat schon verstanden, was da läuft.
 
 
 

5 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 29. October 2020 - 09:51