eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
105 Seiten V  « < 100 101 102 103 104 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Marine-News, Sammelthread
400plus
Beitrag 1. Feb 2019, 14:55 | Beitrag #3031
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.517



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Frankreich kauft vier logistische Support-Schiffe der italienischen Vulcano-Klasse:
https://www.defensenews.com/global/europe/2...rce=twitter.com
 
hanuta
Beitrag 1. Feb 2019, 17:20 | Beitrag #3032
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 127



Gruppe: Members
Mitglied seit: 29.06.2008


Das Programm steht bereits seit Oktober 2018 fest
 
Merowinger
Beitrag 4. Feb 2019, 08:41 | Beitrag #3033
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das erste Li-Ion Uboot ist vom Stapel gelaufen (ORYU, Japan). Deutschland wird im Vergleich zu NCA auf eine schwächere aber sicherere Batterietechnik vom französischen Hersteller Saft setzen: LFP

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 4. Feb 2019, 08:42
 
SailorGN
Beitrag 4. Feb 2019, 20:08 | Beitrag #3034
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Fragt sich nur noch, wie man bei den neuen Modulen als Nachrüstung auf die richtige Trimmung kommen will...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 4. Feb 2019, 23:35 | Beitrag #3035
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Ich bin gar nicht sicher ob man da eine Nachrüstung im Auge hat.
 
Grenadier
Beitrag 7. Feb 2019, 20:59 | Beitrag #3036
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 586



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


Baustart für die fünf neuen Korvetten der "Bundesmarine" rolleyes.gif

https://www.n-tv.de/politik/So-sehen-die-ne...le20847349.html
 
SailorGN
Beitrag 8. Feb 2019, 18:19 | Beitrag #3037
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


ZITAT(Merowinger @ 4. Feb 2019, 23:35) *
Ich bin gar nicht sicher ob man da eine Nachrüstung im Auge hat.


Wenn man die neuen Batteriezellen in den Abmessungen der "alten" Bleiakkuzellen herstellt wird man das sicher nicht aus reiner Nostalgie tun wink.gif Gemäß der Bilder sind in den "Modulen" kleinere Einheiten zu sehen, die ohne die Restriktionen durch die Zellenmaße sicher dichter/anders gepackt werden könnten. So muss man bei einer defekten Einheit gleich ein ganzes Modul ziehen...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 8. Feb 2019, 23:02 | Beitrag #3038
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das Bild zeigt ziemlich alte Arbeit, die deutsche Firma ist gem. Artikel mittlerweile Pleite. Von der franz. SAFT mit anderer Technik haben wir kein Bild zu Gesicht bekommen. Über die ORYU der Japaner war zu lesen, das zusammen mit Li-Ion auch ein ein anderer Diesel (und Schnorchel?) notwendig wurde, und auf AIP wurde in Folge verzichtet. Das sind schon einzeln betrachtet zu grosse Veränderungen für eine Nachrüstung.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 8. Feb 2019, 23:34
 
SailorGN
Beitrag 9. Feb 2019, 18:14 | Beitrag #3039
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Natürlich. Nur sehen die Japaner mit ihren Riesenbooten die Sache mit langsam/leise etwas anders. Steht ja auch im Artikel. Mit Nachrüstung meinte ich eher ältere 209/212/214. Für diese wird das japanische Modell auch nicht greifen... sondern eher die bisherige Konfiguration plus mehr Akkuausdauer. Nur wegen neuer Akkus werden insbesondere die Uboot-Nutzer der zweiten Reihe (nutzer von Exportbooten) keine Neubeschaffungen wagen, aber Nachrüstungen, dazu noch über den Originalhersteller sind dann ziemlich attraktiv.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 9. Feb 2019, 22:15 | Beitrag #3040
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Eher nicht sofern ein neuer Diesel dafür her muss und ggf. sogar noch die Brennstoffzelle dafür entfernt wird. Wie auch immer, ersteinmal muss sich 212CD beweisen, und das wird noch eine Weile dauern. Am ehesten kämen aus technischer Sicht vielleicht die 214er in Frage, sprich Südkorea oder Türkei - politisch müßte man dann noch darüber nachdenken.

P.S.: In Frankreich soll es 2017 einen Cyberangriff auf die Kraftstoffversorgung der franz. Marine gegeben haben. Frankreich hat eine neue Cyber Doktrin.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 9. Feb 2019, 22:25
 
SailorGN
Beitrag 10. Feb 2019, 18:32 | Beitrag #3041
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.400



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Der neue Diesel muss nur her, wenn man superduperschnell laden will. Ein Vorteil der neuen Batterie ist gerade, dass man sie mit Volllastdieseln laden kann, im Gegensatz zu den Ladestufen für Blei-Akkus. Allein af diesem Weg erscheint mir mehr Energie in kürzerer Zeit möglich. Ein Verzicht auf AIP ist damit nicht verbunden, damit entlastet man den Akku... oder hat eben noch mehr Saft. Die neue japanische Strategie scheint mir eher in Richtung SSN light zu gehen: Kurze, intensive Schnorchelphasen für maximale Ladung, anschliessend Ladung ausnutzen und bei Bedarf wieder kurz schnorcheln. Für Schleichfahrt sind die Boote dort eh etwas voluminös.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 10. Feb 2019, 23:00 | Beitrag #3042
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Das Programm der US Navy zur Torpedoabwehr (ATTDS) wird gestoppt da nicht überzeugend.
ZITAT
CAT demonstrated some capability to defeat an incoming torpedo,” the annual review continued. “CAT has uncertain reliability. The lethality of CAT is untested. [...]
DOT&E reviews from previous years do shine some additional light on significant ongoing issues. For one, the system reportedly suffers a high rate of false alarms when large numbers of other ships are present.

Schaut man sich nun im Ausland um?

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 10. Feb 2019, 23:00
 
evil-twin
Beitrag 11. Feb 2019, 06:50 | Beitrag #3043
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 504



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2005


Nächste Hiobsbotschaft für die Marine. Die Reparatur der Fregatte „Sachsen“ wird mindestens 40 Mio. Euro kosten und vermutlich bis 2023 dauern.
ZITAT
Raketen-Unfall auf Fregatte kostet 40 Mio. Euro!
11.02.2019
Wilhelmshaven – Die Marine ist in ihrer schwersten Krise. Erst explodieren bei der „Gorch Fock“ die Reparaturkosten – begleitet von Korruptionsvorwürfen, jetzt das: Die Kosten des „Sachsen“-Desasters vom 21. Juni 2018 stehen fest: 40 MILLIONEN EURO!

Das bestätigt das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr in Koblenz auf Anfrage von BILD. Die Nachricht ist eine Katastrophe für die deutsche Marine. Die außerplanmäßigen Kosten geraten außer Kontrolle.
(...)
Nach der genauen Ursache für den Rohrkrepierer wird immer noch geforscht.
Die US-Firma „Raytheon“, die das System baut, soll nun Ersatz liefern. Das dauert! Wohl erst im Jahr 2023 soll mit der Ausrüstung der „Sachsen“ mit dem neuen Senkrechtstartsystem begonnen werden können. Ein derber Dämpfer für die gebeutelte Flotte.
(...)

https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/n...la=de.bild.html

Der Beitrag wurde von evil-twin bearbeitet: 11. Feb 2019, 06:51
 
Merowinger
Beitrag 11. Feb 2019, 09:39 | Beitrag #3044
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Oje, die Sachsen wird bis dahin zur fünften F125 sofern alle 4 VLS 8er Module in Mitleidenschaft gezogen wurden - wobei das Jahr 2023 die Sache nicht ganz so dringlich erscheinen läßt. Hat jemand den ganzen Paywall Artikel gelesen?

Damals hieß es auch:
ZITAT
Die Klasse-124-Fregatten „Hessen“ und „Hamburg“ dürfen den „Mk41“ jedoch bis zur Klärung der Unglücksursache nicht mehr verwenden.

P.S.: Warum nicht im F124 Faden?

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 11. Feb 2019, 13:44
 
Dave76
Beitrag 13. Feb 2019, 13:17 | Beitrag #3045
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.199



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
February 11, 2019
U.K. Royal Navy to Establish Permanent Squadron in Middle East; QE to Deploy with U.S. F-35s

ARLINGTON, Va. — The United Kingdom plans to establish a permanent naval presence in the Middle East, putting more ships “East of Suez” and broadening the influence of the Royal Navy. The Royal Navy’s new aircraft carrier, HMS Queen Elizabeth, will deploy to the region with an air wing that will include U.K and U.S. F-35 strike fighters. The United Kingdom also plans to develop a class of Littoral Strike Ships.

In a Feb. 11 speech, Defence Secretary Gavin Williamson, addressing the challenges of great power competition and ideological enemies such as al Qaeda, outlined measures the United Kingdom to build up its overseas presence and work with allies and partners, including the NATO alliance.
[...]
http://seapowermagazine.org/stories/20190211-RN.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
400plus
Beitrag 13. Feb 2019, 13:57 | Beitrag #3046
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.517



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Puh, die RN wird da aber auch ziemlich eingespannt, oder? Je ein Kriegsschiff bei SNG 1 & 2, eins auf Südatlantikpatrouille, eins als Fleet Ready Escort, jetzt noch eins im Indischen Ozean im Dauereinsatz, die QE wird wahrscheinlich auch nicht ohne Eskorte herumfahren, das summiert sich dann doch auch.

Edit: Towed Array Patrol Ship gibt es ja auch noch. Also wenn ich mich nicht verrechne, sind das schon mal 5-6 Zerstörer und Fregatten, die dann dauerhaft fest in Einsätze eingeplant sind. Rechnen die Briten auch mit einem Rotationsfaktor von 3? Dann wäre ja quasi der ganze verfügbare Bestand an Fregatten und Zerstörern permanent eingeplant.

Der Beitrag wurde von 400plus bearbeitet: 13. Feb 2019, 15:33
 
ede144
Beitrag 13. Feb 2019, 14:46 | Beitrag #3047
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(400plus @ 13. Feb 2019, 13:57) *
Puh, die RN wird da aber auch ziemlich eingespannt, oder? Je ein Kriegsschiff bei SNG 1 & 2, eins auf Südatlantikpatrouille, eins als Fleet Ready Escort, jetzt noch eins im Indischen Ozean im Dauereinsatz, die QE wird wahrscheinlich auch nicht ohne Eskorte herumfahren, das summiert sich dann doch auch.

Edit: Towed Array Patrol Ship gibt es ja auch noch. Also wenn ich mich nicht verrechne, sind das schon mal 5-6 Zerstörer und Frigatten, die dann dauerhaft fest in Einsätze eingeplant sind. Rechnen die Briten auch mit einem Rotationsfaktor von 3? Dann wäre ja quasi der ganze verfügbare Bestand an Fregatten und Zerstörern permanent eingeplant.


Haben die nicht im Moment einen T45 permanent im Hafen liegen, mangels Personal?
 
Schwabo Elite
Beitrag 13. Feb 2019, 15:18 | Beitrag #3048
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Im Oktober war das auf jeden Fall so. Bei vier von dreizehn Fregatten: https://www.telegraph.co.uk/news/2018/10/18...have-not-spent/

Und es wird nicht besser werden, sollte es zu einem (harten) Brexit kommen.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Merowinger
Beitrag 17. Feb 2019, 11:16 | Beitrag #3049
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Filmbericht von RT mit Innenansichten von Akula U-Booten, inklusive Laminat.
Am Rande: Das System Obnarujenia Kilvaternovo Sleda (SOKS), auf English das "Wake Object Detection System" der Akulas war mir bislang nicht bekannt.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 17. Feb 2019, 11:19
 
Schwabo Elite
Beitrag 18. Feb 2019, 12:47 | Beitrag #3050
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.338



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


News zum chinesischen Trägerprogramm:

ZITAT
China may add a high-tech launch system to its first aircraft carrier

Minnie Chan, South China Morning Post, 11.02.2019, 19:36

  • China is reportedly considering adding electromagnetic catapults to its first aircraft carrier, the Liaoning.
  • Catapults would make the Liaoning a training platform for China's next-generation carrier.
  • The next-generation carrier will have catapults similar to those on the US's newest flattop, the USS Gerald R. Ford.

China is considering equipping its only serving aircraft carrier, the Liaoning, with a hi-tech launch system that will render its ski-jump flight deck obsolete and create a platform for training pilots in the latest naval aviation skills.

https://www.businessinsider.de/china-may-ad...2?r=US&IR=T


ZITAT
Predicting the Chinese Navy of 2030

By Rick Joe, February 15, 2019

Making predictions for the Chinese Navy a decade in advance is difficult given the PLA’s overall opacity.

https://thediplomat.com/2019/02/predicting-...e-navy-of-2030/


ZITAT
FEATURE | No smooth sailing for China’s aircraft carrier programme

February 18, 2019, Written by Trevor Hollingsbee, Published in Ships (Naval)

China’s first aircraft carrier, the Ukrainian-built Liaoning, was commissioned into the PLA Navy in 2012, after the Chinese had carried extensive refurbishment and modernisation work, and China reportedly plans to establish a force of at least four large aircraft carriers. Liaoning’s Chinese-built near sister ship, currently dubbed the Type 001A, has already undergone sea trials, and might be commissioned as early as April 2019. It will probably be named Shandong.

https://www.bairdmaritime.com/work-boat-wor...rrier-programme


ZITAT
What if China’s 3rd Aircraft Carrier is Conventionally-Powered & Features EMALS ?

Xavier Vavasseur, 13 Feb 2019

An article published by a subsidiary of Chinese naval group CSSC is suggesting quite clearly that the People's Liberation Army Navy (PLAN or Chinese Navy) 3rd aircraft carrier will use a conventional propulsion system and EMALS catapults.

https://www.navalnews.com/news/2019/02/what...red-with-emals/


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Dave76
Beitrag 18. Feb 2019, 18:21 | Beitrag #3051
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.199



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Von allem zu wenig
Die deutsche Marine geht unter

Fehlende Schiffe, zu lange Werftliegezeiten, Personal- und Nachwuchssorgen: Die Deutsche Marine ist durch das Verteidigungsministerium in den vergangenen Jahren kaputtgespart worden, kritisieren Experten. Mit fatalen Folgen – die über Material- und Personalmangel weit hinausgehen.

Von Axel Schröder
17.02.2019


https://www.deutschlandfunk.de/von-allem-zu...ticle_id=441290


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Merowinger
Beitrag 18. Feb 2019, 19:32 | Beitrag #3052
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Nix neues, bis auf: Es sind derzeit 1500 Stellen nicht besetzt, und dazu kommen noch die zusätzlich neu genehmigten 1500 oben drauf.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 20. Feb 2019, 10:40
 
400plus
Beitrag 19. Feb 2019, 21:10 | Beitrag #3053
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.517



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Und täglich grüßt das Segeltier:
Die Reparaturwerft des Segelschulschiffs der deutschen Marine, „Gorch Fock“, steht nach Informationen der F.A.Z. vor der Insolvenz.
 
ede144
Beitrag 20. Feb 2019, 08:52 | Beitrag #3054
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(400plus @ 19. Feb 2019, 21:10) *


Das war zu erwarten. Wäre nicht die erste Firma, die an einem Auftrag vom Bund Insolvenz anmelden muß
 
Sparta
Beitrag 22. Feb 2019, 07:19 | Beitrag #3055
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 671



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Neues Waffensystem für U-Boote
Russland präsentiert nukleare Atom-Drohne
Vor knapp einem Jahr kündigt Russlands Präsident Putin die Entwicklung neuer atomarer Waffensysteme an. Dazu gehört auch eine Unterwasserdrohne mit Nuklearantrieb und Atomsprengkopf. Jetzt könnte sie einsatzbereit sein.
ntv.de


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
Praetorian
Beitrag 27. Feb 2019, 18:13 | Beitrag #3056
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.557



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die Niederlande stehen kurz vor dem Beginn der Definitionsphase für die Nachfolge ihrer konventionellen U-Boot der Walrus-Klasse. Aktuell sind vier Anbieter im Gespräch, im Einzelnen Kockums (Schweden), Naval Group (Frankreich/Italien), Navatia (Spanien) und ThyssenKrupp Marine Systems (Deutschland), die durchweg eine lokale Fertigung mit niederländischen Partnern anbieten. Lokalmedien spekulieren über eine Präferenz für Kockums und Naval Group.

Jane's


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Merowinger
Beitrag 27. Feb 2019, 20:07 | Beitrag #3057
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


TKMS ist (nach wie vor) nicht gut aufgestellt. Dem Vernehmen nach wollen die Niederländer einen vertrauten Partner in Anbetracht der langen Nutzungsdauer - kann auch vorgeschoben sein um das Projekt im Land zu halten. Somit ist eine A26 Oceanic Variante von Damen/Saab die wahrscheinliche Auswahl, der ein kleines Barracuda für die Verhandlungen gegenübergestellt wird.

Die Vertragsunterzeichnung ist für 2021 vorgesehen.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 5. Mar 2019, 14:06
 
Ironfawks
Beitrag 5. Mar 2019, 11:44 | Beitrag #3058
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 384



Gruppe: Members
Mitglied seit: 30.01.2011


Erstaunlich ist ja wie wenig über den aktuellen Stand nach außen dringt.

Bei Projekten anderer NATO-Staaten scheint ja häufig ein verstärktes Bedürfnis darin zu bestehen, Grafiken etc. vorab zu veröffentlichen, damit man ungefähr einen Eindruck bekommt, wo die Reise hingeht.

Beim MKS weiss man noch nicht mal ob der Pot jetzt mit seinen +/- 10000 Tonnen eine Fregatte oder doch Zerstörer wird.

Es wird wohl ziemlich spannend sein, die finalen Entwürfe der Bieter zu sehen. Selbst wenn das Projekt wieder eingestampft wird.
Und es stellt sich dann die Frage, wie viel die aktuellen Entwürfe dann noch mit den Modellen der bisher bekannten Konzeptstudien ( klein/Mittel / Groß ), gemeinsam haben werden.


Grundsätzlich scheint es ja ein Entwurf zu wurden, welcher im Verhältnis zu Verdrängung relativ wenig Kampfkraft/Effektoren mitführen wird. Aber nix Genaues weiss man ja leider auch nicht.
 
ede144
Beitrag 5. Mar 2019, 15:42 | Beitrag #3059
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.04.2015


ZITAT(Ironfawks @ 5. Mar 2019, 11:44) *
Erstaunlich ist ja wie wenig über den aktuellen Stand nach außen dringt.

Bei Projekten anderer NATO-Staaten scheint ja häufig ein verstärktes Bedürfnis darin zu bestehen, Grafiken etc. vorab zu veröffentlichen, damit man ungefähr einen Eindruck bekommt, wo die Reise hingeht.

Beim MKS weiss man noch nicht mal ob der Pot jetzt mit seinen +/- 10000 Tonnen eine Fregatte oder doch Zerstörer wird.

Es wird wohl ziemlich spannend sein, die finalen Entwürfe der Bieter zu sehen. Selbst wenn das Projekt wieder eingestampft wird.
Und es stellt sich dann die Frage, wie viel die aktuellen Entwürfe dann noch mit den Modellen der bisher bekannten Konzeptstudien ( klein/Mittel / Groß ), gemeinsam haben werden.


Grundsätzlich scheint es ja ein Entwurf zu wurden, welcher im Verhältnis zu Verdrängung relativ wenig Kampfkraft/Effektoren mitführen wird. Aber nix Genaues weiss man ja leider auch nicht.


Wenn man die MKS 180 einstampft, dann kann man auch gleich aus der NATO austreten. Weil mit 10 Korvetten, 3 F124 und 4 F125 kann man die selbstangemeldeten Fähigkeiten nicht darstellen.


Edit:Anzahl der F125 korrigiert

Der Beitrag wurde von ede144 bearbeitet: 6. Mar 2019, 10:18
 
Merowinger
Beitrag 5. Mar 2019, 16:41 | Beitrag #3060
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.751



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Richtig, ein Ersatz der F123 ist zwingend. Es sind 4x F125. Wenn man zukünftig ernst(er) genommen werden will unter den Mittelmächten, dann wird es Zeit sich auch über eine weitreichende cruise missle à la MdCN an Bord Gedanken zu machen. Ob man RBS15 Mk4 mit 300+km und Datenlink (?) schon in diese Kategorie packen darf? Politisch ist das jedenfalls heikel. Polen träumt von dieser Fähigkeit für seine 3 neuen gewünschten U-Boote.

Man könnte jedoch auch einen Gang zurückschalten und wieder auf den kleineren MKS Entwurf gehen in Richtung der neuen M-Klasse für NL/B. Die Ausschreibung würde von neuem beginnen mit Zeitverlust von ca. 3 Jahren, und die deutschen Werften könnten sich Hoffnungen machen dass diesmal keine ausländischen Bieter mitmischen dürfen. Ich füge hinzu: Um dann ungestört weiterzuwursteln wie bisher...

Schauen wir mal, dann sehen wird schon was Konjunktur und Finanzminister ermöglichen und was nicht.

P.S.: Das gehört besser in den MKS180 Faden.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 5. Mar 2019, 17:54
 
 
 

105 Seiten V  « < 100 101 102 103 104 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. May 2019 - 15:33