eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> Kollision USS Porter mit Öltanker, Der Kleinere verliert.
Kameratt
Beitrag 12. Aug 2012, 14:18 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.871



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


US-Raketenzerstörer kollidiert nahe Straße von Hormus mit Öl-Tanker
http://www.welt.de/newsticker/news2/articl...Oel-Tanker.html

http://img13.imageshost.ru/img/2012/08/12/...27a3ab51756.jpg

http://img13.imageshost.ru/img/2012/08/12/...27a3a7d54df.jpg

Der Beitrag wurde von Praetorian bearbeitet: 12. Aug 2012, 14:46
Bearbeitungsgrund: User kollidiert wiederholt mit Bildgrößenregel. Behörden drohen mit Sanktionen.
 
Grenadier
Beitrag 12. Aug 2012, 17:08 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 590



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


Oha...das sieht übel aus. Von "weiter einsatzfähig" sind die defintiv weit entfernt.
 
Gangslgeister
Beitrag 12. Aug 2012, 20:37 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 231



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.09.2010



ZITAT
Totale der USS Porter DDG 78
Größer


ZITAT
der Tanker "Otowasan" (archivbild)

Details
 
Kameratt
Beitrag 12. Aug 2012, 21:28 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.871



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


OT
Wie groß dürfen die geposteten Bilder eigentlich sein? rolleyes.gif
 
Almeran
Beitrag 12. Aug 2012, 21:52 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 7.798



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


ZITAT(Kameratt @ 12. Aug 2012, 22:28) *
OT
Wie groß dürfen die geposteten Bilder eigentlich sein? rolleyes.gif

Steht eindeutig in den Forenregeln:

Punkt 2.5

Nicht breiter als 1024px.


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
revolution
Beitrag 12. Aug 2012, 21:58 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.280



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Den Tanker übersehen oder Frau am Steuer? rofl.gif
 
Arado-234
Beitrag 13. Aug 2012, 00:48 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 900



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2010


Die Unfallursache wird offenbar noch ermittelt.
Schwimmfähig seien beide und es gab keine Personenschäden.
Mal sehen was herauskommt.

Stand 14.08. Noch nichts neues



Der Beitrag wurde von Arado-234 bearbeitet: 14. Aug 2012, 12:46


--------------------
Microsoft ist eine Kreuzung zwischen den Borg und den Ferengi. Leider nutzen sie die Borg für das Marketing und die Ferengi für das Programmieren, was dabei herauskommt sehen Sie selbst. . .
 
Schwabo Elite
Beitrag 13. Aug 2012, 07:34 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.511



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


ZITAT(revolution @ 12. Aug 2012, 22:58) *
Den Tanker übersehen oder Frau am Steuer? rofl.gif


Haha. Hast Du eine Ahnung wie voll die Straße ist und wie schwer sich solche Schiffe wenden lassen? wallbash.gif


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
Grenadier
Beitrag 14. Aug 2012, 09:14 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 590



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2009


ZITAT(Schwabo Elite @ 13. Aug 2012, 08:34) *
ZITAT(revolution @ 12. Aug 2012, 22:58) *
Den Tanker übersehen oder Frau am Steuer? rofl.gif


Haha. Hast Du eine Ahnung wie voll die Straße ist und wie schwer sich solche Schiffe wenden lassen? wallbash.gif


Viel befahren ist die Straße von Hormus, eine Burke I lässt sich allerdings mit Sicherheit sehr schnell "wenden" (selbst schon gesehen). - Mal abgesehen davon, dass eine einfache, geringfügige Kursänderung wohl gereicht hätte.

Allerdings muss man dafür die Augen offen lassen und darf auch keine Machtspielchen spielen.

Der Beitrag wurde von Grenadier bearbeitet: 14. Aug 2012, 09:18
 
Warhammer
Beitrag 15. Aug 2012, 20:14 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


Machtspielchen mit einem Supertanker. Ich glaube nicht...

Das wird ganz normal ein Burke auf EMCON gewesen sein bei dem einfach der Ausguck nicht aufgepasst hat.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Der Kommissar
Beitrag 15. Aug 2012, 21:44 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 920



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.04.2002


ZITAT(Warhammer @ 15. Aug 2012, 21:14) *
Machtspielchen mit einem Supertanker. Ich glaube nicht...

Das wird ganz normal ein Burke auf EMCON gewesen sein bei dem einfach der Ausguck nicht aufgepasst hat.


Nur, der Ausguck ist ja nicht allein, außerdem dürften die Radar-Operater den Tanker ja auch nicht übersehen haben. Oder waren die alle auf gewerkschaftlicher Raucherpause? Vermutlich hat schlicht wieder einmal die Strömungsphysik zugeschlagen.

MfG Der Kommissar


--------------------
"Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen,
die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und Vorteil
von Leuten, die einander kennen, aber nicht umbringen."
Paul Ambroise Val‚ry (1871 - 1945)
 
SailorGN
Beitrag 15. Aug 2012, 22:15 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.471



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Weisst du, wie es auf den Commercials zugeht? wenns hochkommt sind 2 Mann auf Brücke (wenn der Reeder seine Spendierhosen anhat und idR hat er die in der Reinigung wink.gif ) und diese beiden sind für alle Aspekte der Schiffsführung, Navigation, Funk zuständig. Das Radar wird auf Guardsektoren geschaltet sein und laut piepen, wenn was falsch läuft.... nur leider ist in der Strasse von Hormuz so viel los, dass es nur noch Rabatz macht... also wird es ignoriert und/oder stumm gestellt... und auf die Wegerechte im Fahrwasser vertraut. Nur blöde ist, dass sich die Kriegsschiffe vieler Nationen im "Admiral Nelson Modus" mal nen Sch..Dreck um die KVR scheren. Dann wird dort Feigling gespielt, wobei einer von beiden gar nix von seiner Teilnahme weiss....


So, das war übertrieben sarkastisch eine Worstcasezusammenstellung. Einzelne Punkte habe ich selbst im Seeverkehr schon erlebt...


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Parsifal
Beitrag 16. Aug 2012, 00:28 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.511



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Dachte immer das ist in der Schiffahrt wie im Luftsport. Der "dynamischere" (Hubschrauber) hat auf dem "weniger dynamischeren" (Ballon) auszuweichen. Ich geh mal davon aus dass wenn der Tanker mit seinen paar Knoten seine Bahn fährt die ihm erlaubt ist (also nicht als Geisterfahrer unterwegs) er auf fast nichts aufzupassen hat ausser auf andere in seiner Gewichtsklasse. Er ist ja dick und schwerfällig. Wenn der schnelle Krieger kreuzen mag dann hat der sich halt zu beeilen, auszuweichen oder zu warten. Im übrigen scheiß auf das Kriegsschiff, hauptsache dem heiligen Öl ist nix passiert, damit es raffiniert werden möge und als Sprit den Tank meines Fahrzeuges benetzen darf. wink.gif

DDG-78 Porter (Schaden)

Der Beitrag wurde von Parsifal bearbeitet: 16. Aug 2012, 00:31


--------------------
 
Arado-234
Beitrag 16. Aug 2012, 10:45 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 900



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.03.2010


Salzwasser ist nunmal sehr aggro. Dazu noch nette Temperaturen - so schnell kann der Putzteufel gar nicht überall sein.
Da sehen andere Pötte ganz anders aus.

Zu den Regeln. Nur weil es sie gibt werden sie leider noch lange nicht eingehalten.
Wie SailorGN schon schrieb geht es auf den Billigen "anders" zu wie gedacht.
Von den Fahrregeln der Amis bin ich eh nicht beeindruckt.
Zum Nachblättern hier nochmal die "Kollisionsverhütungsregeln"
Int. Regeln
Seeregln Germany

Gibt es schon etwas neues von der Kollission ?

Der Beitrag wurde von Arado-234 bearbeitet: 16. Aug 2012, 10:51


--------------------
Microsoft ist eine Kreuzung zwischen den Borg und den Ferengi. Leider nutzen sie die Borg für das Marketing und die Ferengi für das Programmieren, was dabei herauskommt sehen Sie selbst. . .
 
Nobody is perfec...
Beitrag 17. Aug 2012, 00:23 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.266



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2007


Wenn ich mir die Schäden anschaue, kann der Zerstörer nur vor den Bug des Tankers gelaufen sein; der Tanker hat den Zerstörer schräg von hinten kommend erwischt. Dafür ist der Zerstörer aber sehr gut noch weggekommen, auch wenn er offensichlich auch ordentliche Schäden unter der Wasserlienie abbekommen hat. Die pumpen da schon etwas mehr als 1 qm Wasser/min aus dem Schiff.

Der Beitrag wurde von Nobody is perfect bearbeitet: 17. Aug 2012, 00:26


--------------------
"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Georg Elser
 
Der Kommissar
Beitrag 17. Aug 2012, 20:14 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 920



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.04.2002


ZITAT(sailorGN @ 15. Aug 2012, 23:15) *
Weisst du, wie es auf den Commercials zugeht? wenns hochkommt sind 2 Mann auf Brücke (wenn der Reeder seine Spendierhosen anhat und idR hat er die in der Reinigung wink.gif ) und diese beiden sind für alle Aspekte der Schiffsführung, Navigation, Funk zuständig. Das Radar wird auf Guardsektoren geschaltet sein und laut piepen, wenn was falsch läuft.... nur leider ist in der Strasse von Hormuz so viel los, dass es nur noch Rabatz macht... also wird es ignoriert und/oder stumm gestellt... und auf die Wegerechte im Fahrwasser vertraut. Nur blöde ist, dass sich die Kriegsschiffe vieler Nationen im "Admiral Nelson Modus" mal nen Sch..Dreck um die KVR scheren. Dann wird dort Feigling gespielt, wobei einer von beiden gar nix von seiner Teilnahme weiss....


So, das war übertrieben sarkastisch eine Worstcasezusammenstellung. Einzelne Punkte habe ich selbst im Seeverkehr schon erlebt...


Meine Bemerkung bezog sich auch auf die Burke. Die werden ja wohl merken, wenn ein 300+m-Dampfer auf sie zukommt. Und dass der nicht ausweicht, sollte auch dem dümmsten Brückenoffizier klar sein. Ich sehe die Schuld daher klar bei der Burke, sie ist klar das schnellere, beweglichere Schiff, mit weniger Tiefgang und besserer Navigationsausstattung. Der Tanker kann nicht ausweichen, weil er viel zu lahm ist, das schmalere Fahrwasser hat und wie du selbst anmerkst, kaum jemand auf der Brücke steht, um das Gewusel rund herum im Auge zu behalten.

MfG Der Kommissar


--------------------
"Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen,
die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und Vorteil
von Leuten, die einander kennen, aber nicht umbringen."
Paul Ambroise Val‚ry (1871 - 1945)
 
Warhammer
Beitrag 24. Aug 2012, 14:10 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.413



Gruppe: Members
Mitglied seit: 15.10.2002


@Kommissar
Dir ist klar, was mit EMCON gemeint ist, oder? Da wird alles abgestellt was sendet (Funk, Radar, Sonar, Licht,...). Da können noch soviele Männer am Radar stehen, das hilft auch nichts, wenn das aus ist.
Und dann geht es plötzlich doch recht schnell wenn ein Ausguck auf dem Burke nicht aufpasst und auf dem Tanker sowieso kaum einer alles im Blick haben kann.


--------------------
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination!
 
Merowinger
Beitrag 24. Aug 2012, 14:42 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.838



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Die waren bestimmt nicht unter EMCON unterwegs - AIS war eingeschaltet, und eine e-mail/ein blog behauptet sie hätten keine "paint" des Gegners gehabt, also kein Radarecho und keinen Track (evtl. weil durch ein anderes Schiff direkt davor verdeckt).

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 24. Aug 2012, 14:42
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. September 2019 - 17:11