Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
5 Seiten V  « < 3 4 5  
Reply to this topicStart new topic
> Leopard 2
Thomas
Beitrag 10. Sep 2020, 09:44 | Beitrag #121
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.214



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Da ich zu blöd bin die Suchfunktion richtig einzusetzen....

Vor ein paar Jahren geisterte mal ein Foto von einer am Boden liegenden und leeren Keilpanzerung durch das Netz. Dieses wurde von diversen östlichen Foren als Beweis angesehen, daß der Keilpanzer leer sei und damit "nur" Abstandspanzerung zur Zündung von Hohlladungen sei.

Da ich kein Genie bei Googel bin.... Wo findet man am besten öffentlich zugängliches Material dazu?


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
goschi
Beitrag 10. Sep 2020, 10:18 | Beitrag #122
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.297



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002




https://forum.warthunder.com/index.php?/top...comment-8041384

Aber auch Wikipedia hat eins (wobei das die seitliche Turm-Panzerung ist):


https://de.wikipedia.org/wiki/Leopard_2#Panzerung


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Thomas
Beitrag 10. Sep 2020, 10:23 | Beitrag #123
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.214



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Ja genau! Das war das.

Die Keilpanzerung ist doch aber in Wirklichkeit garnicht leer, oder? Ich hatte das immer so verstanden, daß dort auch Verbdunpanzerung (Beulenblech?) verbaut wird.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
goschi
Beitrag 10. Sep 2020, 10:32 | Beitrag #124
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.297



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Wie geschrieben, das sind beides die seitlichen Module, sieht man an der Scharnier-Aussparung.
Fehler meinerseits, natürlich ist das das Frontale Element, die Scharniere sind am Seitenmodul, nur die Aussparungen am Frontmodul.

Aber wirkliche Möglichkeiten etwas darin mechanisch zu verbauen sehe ich nicht, da fehlt jede Form der Verschraubung/Halterung, aber ich weiss es nicht.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
oldcrow
Beitrag 10. Sep 2020, 10:35 | Beitrag #125
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.368



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.12.2001


Ich meine einmal gesehen zu haben, daß die Idee dahinter ist, daß der Penetrator darin in ganzer Länge durchstößt und dabei aus seiner Bahn gebracht wird und dann schräg auf die Hauptpanzerung aufschlägt. Ziel ist es also. den Penetrator abzulenken und nicht aufzuhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=CuI6UttC5wU

Der Beitrag wurde von oldcrow bearbeitet: 10. Sep 2020, 10:42


--------------------
It´s a huge shitsandwich,
and we all gonna have to take a bite!
 
Thomas
Beitrag 10. Sep 2020, 11:07 | Beitrag #126
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.214



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


oldcrow
Und wieder etwas dazugelernt. Danke.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Stefan Kotsch
Beitrag 10. Sep 2020, 12:39 | Beitrag #127
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.595



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.12.2001


Ist vielleicht das gemeint: NERA (Non-explosive reactive armour)?
 
methos
Beitrag 10. Sep 2020, 15:29 | Beitrag #128
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 863



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


ZITAT(Thor=LWN= @ 10. Sep 2020, 11:23) *
Ja genau! Das war das.

Die Keilpanzerung ist doch aber in Wirklichkeit garnicht leer, oder? Ich hatte das immer so verstanden, daß dort auch Verbdunpanzerung (Beulenblech?) verbaut wird.


Es wird nichts zusätzlich in die Keilpanzerung gepackt - alles was vorhanden ist, ist in den Fotos sichtbar. Sie ist allerdings nicht "leer", sondern eher mit Abstand zur Hauptpanzerung angebracht. Die eigentliche Panzerung befindet sich eben "außen" an der Keilpanzerung bzw. ist es der Keil (und die paar "Einschübe", die im Bild zu sehen sind).



An der Vorderseite besteht die Keilpanzerung aus zwei sehr dicken Beulblechen. Man sieht es von der Rückseite eher schlecht, da man nur die äußere Rückseite vom inneren Beulblech sieht. Die Panzerung wurde von IBD Deisenroth entwickelt. Funktionieren sollte die Panzerung in etwa wie hier gezeigt:

 
xena
Beitrag 10. Sep 2020, 16:30 | Beitrag #129
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.656



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Es geht bei solchen Panzerungen darum den Pfeil durch Richtungsänderung im Material zu brechen, dann hat der Rest nur noch einen kleinen Teil seiner ursprünglichen Energie und hoffentlich nicht mehr genug um die Hauptpanzerung zu durchschlagen. Die Pfeile sind heute so dünn und lang, dass sie durchaus zum abbrechen neigen.
 
Thomas
Beitrag 11. Sep 2020, 07:58 | Beitrag #130
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.214



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


@methos und xena
Danke! Das erklärt so einiges.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
methos
Beitrag 21. Sep 2020, 12:53 | Beitrag #131
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 863



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.06.2010


Erprobung Leopard 2A7V:

https://www.youtube.com/watch?v=UQztUEGZT8Y
 
 
 

5 Seiten V  « < 3 4 5
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 27. November 2020 - 15:08