Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

ZurŘck zum Board Index
14 Seiten V  « < 11 12 13 14 >  
Reply to this topicStart new topic
> COVID-19-Pandemie - Einsatz der Bundeswehr im Inland, Der Informationsthread
Broensen
Beitrag 21. Nov 2021, 18:19 | Beitrag #361
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 238



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.07.2012


ZITAT(Larsseehans @ 21. Nov 2021, 14:01) *
Spahn hatte den Vorteil das er minister ist. Die k├Ânnen sich ja leider sehr gro├če misstritte erlauben bevor die entlassen werden.
In dem speziellen Fall kommt hinzu, dass es bei ihm genug fachliche Kritik gibt, dass solche "Aff├Ąren" in den Hintergrund geraten.

ZITAT(Larsseehans @ 21. Nov 2021, 15:56) *
Das nervt mich besonders im zusammenhang mit unseren noch Verkehrsminister.
Bei dem gilt das erst recht. Da nerven mich noch ganz andere Dinge viel mehr.
 
Thomas
Beitrag 25. Nov 2021, 13:51 | Beitrag #362
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.426



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Die Zulassung f├╝r die Kinder ab 5 ist endlich da. Meine beiden Gro├čen stehen jetzt beim Kinderarzt auf der Liste.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
HGAbaddon
Beitrag 25. Nov 2021, 14:12 | Beitrag #363
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 10.290



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 02.11.2002


ZITAT(Thomas @ 25. Nov 2021, 13:51) *
Die Zulassung f├╝r die Kinder ab 5 ist endlich da. Meine beiden Gro├čen stehen jetzt beim Kinderarzt auf der Liste.

Gestern war der kleine zur U-Untersuchung beim Kinderarzt. Ich war eigentlich sicher, unsere gro├čen auch sofort impfen zu lassen, aber seine Meinung (auf die ich gro├čen Wert lege) hat mich doch etwas zur├╝ckrudern lassen.
Er w├╝rde auf jeden Fall auf die Stiko Empfehlung warten und auf bessere Studienlage. Er sagte, der Nutzen f├╝r Kinder in der Altersgruppe ohne Vorerkrankung geht gegen 0 w├Ąhrend die Zulassungsstudien noch nicht gro├č genug sind, um seltene Nebenwirkungen (1:250.000) zu entdecken. Er verwehrt sich auch klar gegen die Impfung zum Zweck des Erreichens einer H├Âheren Impfdurchdringung in der Gesamtbev├Âlkerung sondern der Nutzen sollte immer individuell dem Schutz des Kindes dienen.

Im Grunde entsprachen seine Aussagen dazu dem Interview hier:
https://www.spiegel.de/gesundheit/corona-im...eb-0adcb8f05c1f



--------------------
Klagt nicht, trinkt!
 
Thomas
Beitrag 25. Nov 2021, 14:40 | Beitrag #364
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.426



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Meine T├Âchter haben klar artikuliert, da├č sie geimpft werden m├Âchten. Au├čerdem ist Nummer drei Hochrisikogruppe.

Und in den USA sind bereits mehr als zwei Millionen Kinder aus der Altersgruppe geimpft. Bis jetzt ohne eine einzige schwere Nebenwirkung.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
skape
Beitrag 25. Nov 2021, 14:51 | Beitrag #365
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(Thomas @ 25. Nov 2021, 14:40) *
Und in den USA sind bereits mehr als zwei Millionen Kinder aus der Altersgruppe geimpft. Bis jetzt ohne eine einzige schwere Nebenwirkung.


Statistisch ist selbst bei perfekter Erfassung aller F├Ąlle die Entdeckung von F├Ąllen mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:250.000, wie von HGA erw├Ąhnt, auf einem signifikanten Niveau kaum m├Âglich. Acht F├Ąlle in 2 Millionen zu finden, ist zu knapp ├╝ber Grundrauschen.

Damit will ich nicht sagen, dass Kinder nicht geimpft werden sollen, sondern dass HGA da einen zumindest auf statistischer Ebene berechtigten Einwand geh├Ârt hat.


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
Merowinger
Beitrag 25. Nov 2021, 16:49 | Beitrag #366
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Es gibt bei der Impfung von Kindern noch andere Aspekte: Zuersteinmal m├╝ssen sie nicht/weniger oft in Quarant├Ąne. Und dann ist bisher nicht klar, ob Corona sp├Ąter im Leben noch Folgen hat.
 
Thomas
Beitrag 25. Nov 2021, 19:13 | Beitrag #367
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.426



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Ihr seid nicht ganz auf dem aktuellen Stand:
Spiegel - Auch ohne Abo lesbar.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
KSK
Beitrag 25. Nov 2021, 20:21 | Beitrag #368
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.474



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(skape @ 25. Nov 2021, 14:51) *
ZITAT(Thomas @ 25. Nov 2021, 14:40) *
Und in den USA sind bereits mehr als zwei Millionen Kinder aus der Altersgruppe geimpft. Bis jetzt ohne eine einzige schwere Nebenwirkung.


Statistisch ist selbst bei perfekter Erfassung aller F├Ąlle die Entdeckung von F├Ąllen mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:250.000, wie von HGA erw├Ąhnt, auf einem signifikanten Niveau kaum m├Âglich. Acht F├Ąlle in 2 Millionen zu finden, ist zu knapp ├╝ber Grundrauschen.

Damit will ich nicht sagen, dass Kinder nicht geimpft werden sollen, sondern dass HGA da einen zumindest auf statistischer Ebene berechtigten Einwand geh├Ârt hat.

Ich tue mich immer etwas schwer damit, mangelnde statistische Fallzahlen als Grund zu akzeptieren, nicht zu impfen. Warum sollten Millionen andere vor mir die "Versuchskaninchen" spielen?


--------------------
ZITAT(Nicht nńher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fńlle gibt es nur einen Grund, fŘr die Bewerbung im ÷ffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
skape
Beitrag 25. Nov 2021, 21:14 | Beitrag #369
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


Ich habe nur gesagt, dass das auf statistischer Ebene stimmt und sich die beiden Argumente, dass 2M Kinder ohne schwere Nebenwirkungen geimpft worden sind und dass es noch keine verl├Ąssliche Daten f├╝r Nebenwirkungen mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:250.000 gibt, sich nicht widersprechen. Inwiefern das ein hinnehmbares Risiko ist, ist eine medizinische und/oder eine Einzelfallentscheidung.


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
skape
Beitrag 26. Nov 2021, 17:08 | Beitrag #370
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


Nachtrag: Zur medizinischen Einsch├Ątzung geh├Ârt wohl die folgende Aussage von Prof. Heymut Omran - Direktor der Klinik f├╝r Kinder- und Jugendmedizin am Universit├Ątsklinikum M├╝nster - und das klingt sehr positiv:

ZITAT
In unserem Kinder-Infektiologischen Team sind auch viele Ärztinnen und Ärzte, die selbst Eltern sind und Kinder im entsprechenden Alter haben. Und all die Ärzte haben sich die Studienlage intensiv angeschaut und klar gesagt, sie würden und sie werden ihre eigenen Kinder impfen lassen.


Quelle


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
brainwarrior
Beitrag 26. Nov 2021, 21:17 | Beitrag #371
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Presseinformation der DGPI

https://dgpi.de/sarscov2-impfung-bei-5-bis-...erigen-kindern/




Weiterhin:

ZITAT
Die weit ├╝berwiegende Zahl der an einer SARS-CoV-2 Infektion erkrankten Kinder ist asymptomatisch oder erkrankt mild und selbstlimitierend 15, 16, 17, 18.
Weniger als eines von 100 Kindern mit einer SARS-CoV-2 Infektion muss ins Krankenhaus aufgenommen werden, 5% aller im Krankenhaus behandelten Kinder mit SARS-CoV-2 Nachweis ben├Âtigen eine Intensivtherapie und 3 bis 4 von 1000 dieser station├Ąr behandelten Kinder versterben mit oder an COVID 19. In dieser Hinsicht ist die Krankheitslast bei Kindern vergleichbar mit anderen respiratorischen Erregern (wie z.B. Influenza oder RSV), deren saisonale H├Ąufung zu keinem Zeitpunkt zu einschneidenden, per Rechtsverordnung durchgesetzten Pr├Ąventionsma├čnahmen bei Kindern und Jugendlichen gef├╝hrt hat. Das Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome (PIMS) und Long-COVID sind bei Kindern unter 12 Jahre so selten, dass sie nicht als Argument f├╝r schwerwiegende und sch├Ądliche Eingriffe in den Alltag der Kinder herhalten k├Ânnen.


Quelle:
https://dgpi.de/wp-content/uploads/2021/09/...I-DGKH_kurz.pdf

Der Beitrag wurde von brainwarrior bearbeitet: 26. Nov 2021, 21:19
 
goschi
Beitrag 26. Nov 2021, 22:06 | Beitrag #372
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.537



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(brainwarrior @ 26. Nov 2021, 21:17) *
Presseinformation der DGPI

ich meine, dass das aber auch schon kritisiert wurde, u.a. weil das (zB bei den Vergleichen mit Influenza) v├Âllig ausser Acht l├Ąsst, wieviel ansteckender Sars-2 ist.
Influenza wird halt nahezu nie pandemisch und auch wenn, nie mit Inzidenzen wie Sars-2 und gerade unter Kindern grasiert das halt schnell extrem, da erreicht man hal diese zahlen deutlich schneller.
Dazu kommt eben das weitertragen des Virus in die anderen Bev├Âlkerungsgruppen.

meines Wissens wurde diese Haltung der p├Ądiatrischen Gesellschaft daher eben als extrem isoliert denkend offen kritisiert.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
skape
Beitrag 27. Nov 2021, 10:43 | Beitrag #373
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(brainwarrior @ 26. Nov 2021, 21:17) *
Presseinformation der DGPI

[...]
ZITAT

Weniger als eines von 100 Kindern mit einer SARS-CoV-2 Infektion muss ins Krankenhaus aufgenommen werden, 5% aller im Krankenhaus behandelten Kinder mit SARS-CoV-2 Nachweis ben├Âtigen eine Intensivtherapie und 3 bis 4 von 1000 dieser station├Ąr behandelten Kinder versterben mit oder an COVID 19.


Quelle:
https://dgpi.de/wp-content/uploads/2021/09/...I-DGKH_kurz.pdf


Um das mal in etwas besser h├Ąndel- und vergleichbare Zeilen umzurechnen: Wenn wir den Extremfall annehmen, dass "weniger als eines von 100" 5 aus 1000 hei├čt, bedeutet das, dass 1 aus 4.000 Kindern durch eine Covid-19 Infektion auf einen intensivmedizinischen Krankenhausaufenthalt angewiesen ist und 3 aus 200.000 versterben. Liegt die Wahrheit n├Ąher an 1 aus 100 ist das Risiko dementsprechend gr├Â├čer.


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
brainwarrior
Beitrag 27. Nov 2021, 10:46 | Beitrag #374
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Die Rechnung passt nicht.

Es sind nicht 3 von 200.000,

m.E. 1 von 500.000, von denen, die eine Sars-CoV2-Infektion haben.

Rechnen wir mal mit dem schlimmen Fall:

1 von 100 infizierten ins KH

1 von 20 im KH befindlichen werden m´┐Żssen auf Intensiv

1 von 250 dieser Intensiv-medizinisch behandelten sterben im Zusammenhang mit SarsCoV2.

100 x 20 x 250 = 500.000

Das hei´┐Żt, das 500.000 Kind aus einer Gruppe von SarsCoV2 infizierten Kindern stirbt.

Bei einer Zahl von 3 der Intensiv-Medizinisch betreuten, w├Ąren es 1 von 666.666 infizierten.

Weil eine Haltung kritisiert wurde, muss sie ja nicht ´┐ŻÔéČ┼żfalsch´┐ŻÔéČ┼ô sein. DGKH und DGPI sind ja nun kein esoterischer Kaffee-Club und der Vorsitzende des DGPI passt auch nicht in das so oft bem├╝hte Raster eines ´┐ŻÔéČ┼żImpfgegners´┐ŻÔéČ┼ô https://idw-online.de/de/news349895
Exner als ehemaliger Direktor f├╝r Hygiene und ├Âff. Gesundheit an der Uni Bonn scheint auch kein Nasenbohrer zu sein.

Zu dem Weitertragen des Virus auf andere ist in dem verlinkten Dokument der Deutschen Gesellschaft f├╝r Krankenhaushygiene (DGKH) und der Deutschen Gesellschaft f├╝r P├Ądiatrische Infektiologie (DGPI) auch was angemerkt:

ZITAT
Die Mehrzahl aller ´┐Ż┼ôbertragungen von SARS-CoV-2 auf nicht geimpfte Kinder und Jugendliche findet im privaten Umfeld und nicht in Schulen oder Kitas statt, und Erwachsene ├╝bertragen das Virus h├Ąufiger auf Kinder als umgekehrt 12, 13, 14.
.

Der Beitrag wurde von brainwarrior bearbeitet: 27. Nov 2021, 11:10
 
Cuga
Beitrag 27. Nov 2021, 11:11 | Beitrag #375
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.290



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.01.2008


[...] < 0,01 * 0,05 * 0,004 = 0,000002
Das sind [...] < 2 / 1.000.000.

Nur um die Zahlen mal ins Lot zu bringen.

Ups, war schon editiert.
Es spielt am Ende aber auch keine Rolle wie viele Kinder durch Covid mit dem Tod bedroht sind, Covid ist ein Problem der gesamten Gesellschaft, deren Teil auch die Kinder sind. Diese k÷nnen Covid Řbertragen und somit Gruppen mit deutlich h÷herer Mortalitńt anstecken.
Diese Diskussion um jede einzelne Impfung ist doch mŘ▀ig. Wir mŘssen endlich diese Krankheit soweit eindńmmen, dass wir unser normales Leben fortsetzen k÷nnen und die Anzahl der Toten langfristig auf ein Minimum reduziert wird. Es werden nie so viele Kinder, Alte, Vorgeschńdigte und Mimimis an den Folgen der Impfungen sterben, wie bisher mit Corona verstorben sind und versterben wŘrden, wenn wir nicht impften.

Der Beitrag wurde von Cuga bearbeitet: 27. Nov 2021, 11:20


--------------------
ZITAT(Amadeu Inßcio de Almeida Prado @ 1975) *
Der MŘ▀iggńnger ist ein Abenteurer im Angesicht des Todes, ein Kreuzritter wider das Diktat der Eile.
 
skape
Beitrag 27. Nov 2021, 11:22 | Beitrag #376
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(brainwarrior @ 27. Nov 2021, 10:46) *
Die Rechnung passt nicht.

Es sind nicht 3 von 200.000,

m.E. 1 von 500.000, von denen, die eine Sars-CoV2-Infektion haben.

Rechnen wir mal mit dem schlimmen Fall:

1 von 100 infizierten ins KH

1 von 20 im KH befindlichen werden m´┐Żssen auf Intensiv

1 von 250 dieser Intensiv-medizinisch behandelten sterben im Zusammenhang mit SarsCoV2.

100 x 20 x 250 = 500.000

Das hei´┐Żt, das 500.000 Kind aus einer Gruppe von SarsCoV2 infizierten Kindern stirbt.

Bei einer Zahl von 3 der Intensiv-Medizinisch betreuten, w├Ąren es 1 von 666.666 infizierten.

Weil eine Haltung kritisiert wurde, muss sie ja nicht ´┐ŻÔéČ┼żfalsch´┐ŻÔéČ┼ô sein. DGKH und DGPI sind ja nun kein esoterischer Kaffee-Club und der Vorsitzende des DGPI passt auch nicht in das so oft bem├╝hte Raster eines ´┐ŻÔéČ┼żImpfgegners´┐ŻÔéČ┼ô https://idw-online.de/de/news349895
Exner als ehemaliger Direktor f├╝r Hygiene und ├Âff. Gesundheit an der Uni Bonn scheint auch kein Nasenbohrer zu sein.

Zu dem Weitertragen des Virus auf andere ist in dem verlinkten Dokument der Deutschen Gesellschaft f├╝r Krankenhaushygiene (DGKH) und der Deutschen Gesellschaft f├╝r P├Ądiatrische Infektiologie (DGPI) auch was angemerkt:

ZITAT
Die Mehrzahl aller ´┐Ż┼ôbertragungen von SARS-CoV-2 auf nicht geimpfte Kinder und Jugendliche findet im privaten Umfeld und nicht in Schulen oder Kitas statt, und Erwachsene ├╝bertragen das Virus h├Ąufiger auf Kinder als umgekehrt 12, 13, 14.
.


Ich verstehe "dieser station├Ąr behandelten Kinder versterben" nicht als Teil der intensivmedizinisch behandelten Patienten sondern als derjenigen, die ins Krankenhaus aufgenommen werden. Wenn deine Interpretation korrekt ist, stimmt deine Rechnung nat├╝rlich.

Edit: Die australische Studie von vor ein paar Seiten rechnet bei vollst├Ąndiger Durchseuchung der Altersgruppe mit 300 Toten auf 11 Millionen Kinder und Jugendliche, da l├Ąge das Risiko dann bei 3 aus 110.000.

Der Beitrag wurde von skape bearbeitet: 27. Nov 2021, 11:40


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
Forodir
Beitrag 27. Nov 2021, 11:22 | Beitrag #377
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.817



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


ZITAT(brainwarrior @ 27. Nov 2021, 10:46) *
Die Rechnung passt nicht.

Es sind nicht 3 von 200.000,

m.E. 1 von 500.000, von denen, die eine Sars-CoV2-Infektion haben.

Rechnen wir mal mit dem schlimmen Fall:

1 von 100 infizierten ins KH

1 von 20 im KH befindlichen werden m´┐Żssen auf Intensiv

1 von 250 dieser Intensiv-medizinisch behandelten sterben im Zusammenhang mit SarsCoV2.

100 x 20 x 250 = 500.000

Das hei´┐Żt, das 500.000 Kind aus einer Gruppe von SarsCoV2 infizierten Kindern stirbt.

Bei einer Zahl von 3 der Intensiv-Medizinisch betreuten, w├Ąren es 1 von 666.666 infizierten.

Weil eine Haltung kritisiert wurde, muss sie ja nicht ´┐ŻÔéČ┼żfalsch´┐ŻÔéČ┼ô sein. DGKH und DGPI sind ja nun kein esoterischer Kaffee-Club und der Vorsitzende des DGPI passt auch nicht in das so oft bem├╝hte Raster eines ´┐ŻÔéČ┼żImpfgegners´┐ŻÔéČ┼ô https://idw-online.de/de/news349895
Exner als ehemaliger Direktor f├╝r Hygiene und ├Âff. Gesundheit an der Uni Bonn scheint auch kein Nasenbohrer zu sein.

Zu dem Weitertragen des Virus auf andere ist in dem verlinkten Dokument der Deutschen Gesellschaft f├╝r Krankenhaushygiene (DGKH) und der Deutschen Gesellschaft f├╝r P├Ądiatrische Infektiologie (DGPI) auch was angemerkt:

ZITAT
Die Mehrzahl aller ´┐Ż┼ôbertragungen von SARS-CoV-2 auf nicht geimpfte Kinder und Jugendliche findet im privaten Umfeld und nicht in Schulen oder Kitas statt, und Erwachsene ├╝bertragen das Virus h├Ąufiger auf Kinder als umgekehrt 12, 13, 14.
.


Verstehe immer noch nicht warum das ein Argument gegen Impfung sein soll. Selbst, wenn das Risiko so gering ist, so verringere ich es doch mit der Impfung noch mehr.
Dann auch das Zitat mit den ├ťbertragungen: Auch das ist doch v├Âllig unerheblich, jeden COVID Fall, den ich dadurch entgehe, ist ein Gewinn und die Kinder/Jugendlichen sind ja auch dann daheim gesch├╝tzt! Denn dass man sich nicht anstecken k├Ânnte (und genau so liest sich das) in einem Umfeld in dem man bis zu 8 Stunden in direkten engen Kontakt ist halte ich f├╝r eine gewagte Aussage.
Dass Erwachsene den Virus h├Ąufiger ├╝bertragen mag sein, Kinder und Jugendliche ├╝bertragen ihn aber auch und nicht gar nicht! Also auch hier ├╝berall wo man doch das Risiko minimieren kann mach ich es auch.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
brainwarrior
Beitrag 27. Nov 2021, 11:50 | Beitrag #378
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Muss ich mich jetzt hier daf├╝r rechtfertigen, dass ich auf eine Aussage eine Forenmitglieds zwei Posts ├╝ber mir Bezug genommen habe?

Dann hat sich der Laden hier aber ganz sch├Ân ver├Ąndert.

 
Forodir
Beitrag 27. Nov 2021, 12:15 | Beitrag #379
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.817



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.11.2010


Wieso rechtfertigen? Du hast ja mit deinem Post bestimmt auch irgendetwas mitteilen/richtigstellen/was auch immer wollen da ist es nat├╝rlich normal das auch andere darauf reagieren. Abgesehen davon geht es mir eher um das Statement des DGPI, das ich so nicht ganz verstehe und deswegen meine Fragen/Anmerkungen sich darauf beziehen.


--------------------
Niemand hat gesagt das es Spa├č machen muss!
 
skape
Beitrag 27. Nov 2021, 12:30 | Beitrag #380
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(Cuga @ 27. Nov 2021, 11:11) *
[...]
Es spielt am Ende aber auch keine Rolle wie viele Kinder durch Covid mit dem Tod bedroht sind, Covid ist ein Problem der gesamten Gesellschaft, deren Teil auch die Kinder sind. Diese k´┐Żnnen Covid ´┐Żbertragen und somit Gruppen mit deutlich h´┐Żherer Mortalit´┐Żt anstecken.
Diese Diskussion um jede einzelne Impfung ist doch m´┐Ż´┐Żig. Wir m´┐Żssen endlich diese Krankheit soweit eind´┐Żmmen, dass wir unser normales Leben fortsetzen k´┐Żnnen und die Anzahl der Toten langfristig auf ein Minimum reduziert wird. Es werden nie so viele Kinder, Alte, Vorgesch´┐Żdigte und Mimimis an den Folgen der Impfungen sterben, wie bisher mit Corona verstorben sind und versterben w´┐Żrden, wenn wir nicht impften.


Ich denke schon, dass es wichtig ist, herauszuarbeiten, dass das Risiko einer Impfung auch und gerade f├╝r Kinder deutlich geringer ist, als das einer Infektion. Gerade weil die Entscheidung der Eltern im Bezug auf ihre Kinder sicherlich etwas risikoaverser ist, als es vielleicht f├╝r sie selbst der Fall ist.
Ansonsten ist es nat├╝rlich richtig, was du sagst, dass das Zeug in so viele Arme geh├Ârt, wie irgend m├Âglich.

Der Beitrag wurde von skape bearbeitet: 27. Nov 2021, 12:42


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
General Gauder
Beitrag 27. Nov 2021, 13:47 | Beitrag #381
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.115



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.10.2005


Leopoldina f├╝r sofortige Kontaktbeschr├Ąnkungen Willkommen im neuen Lockdown, sch├Ânen Dank an all die Ungeimpften da drau├čen ihr habt es geschafft mad.gif


--------------------
Ehemaliger K÷nig von Team Bravo der wahren Nr.1!
Bier ist kein Alkohol, sondern ein Nahrungsmittel. Peer SteinbrŘck
 
Reitlehrer
Beitrag 27. Nov 2021, 14:15 | Beitrag #382
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 200



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


Das Ganze ist auch immer eine Frage des Blickwinkels.

Betrachtet man das Risiko f├╝r ein einzelnes Kind, dann ist das Risiko eines schweren Verlaufes oder auch Tod nach den Prozentwerten relativ gering.

Dazu noch mal die australische Studie und die Daten.

https://www.news4teachers.de/2021/09/covid-...bt-raetselhaft/

Australische Metastudie danach landen 2% der Kinder in der Klinik

0,03% der Kinder versterben

Wenn man aber den Blick auf die Gesamtpopulation richtet und davon ausgeht, dass diese Population, wenn die Pandemie nicht gestoppt wird, letzlich zu einer Durchseuchung f├╝hrt.

Durchseuchung bedeute alle 9,2 Mio. Kinder (https://impfdashboard.de/) unter 12 Jahren infizieren sich.

2% in der Klinik bedeutet bei 9,2 Mio. bedeute, dass am Ende 184.000 Kinder in der Klinik waren.

0,03 % verstorbene Kinder bedeutet bei 9,2 Mio. Kinder, am Ende 2.760 Kinder an Covid verstorben sind.

Bei dieser Berechnung ist mir aufgefallen, dass mir wohl bei Berechnung auf die Bezugsgr├Â├če 11 Mio. ein Fehler unterlaufen ist und 300 zu wenig ist.

Daneben sind die sonstigen Folgen zu bedenken. Infizierte und ihre Kontaktpersonenm├╝ssen in Quarant├Ąne.
Long Covid tritt auch ohne Klinikaufenthalt auf.

Abseits aller Statistik. Eine meiner Reitsch├╝lerinnen ist davon betroffen und kann die Schule maximal f├╝r Deutsch und Mathematik besuchen.
Mehr Unterricht steht sie nicht durch und das geht schon seit Wochen so.

Also macht in der Impfschutz sehr wohl Sinn.

Auch sind die oft genannten Herzmuskelentz├╝ndungen wohl ehr weniger zu erwarten.

Dazu gibt zwar noch keine Studie, aber es ist bekannt, dass Herzmuskelentz├╝ndung erst ab der Pubert├Ąt Bedeutung als Folge von Virusinfektionen incl. Erk├Ąltungen und den dazugeh├Ârigen Impfungen auftreten. Kinder vor der Pubert├Ąt davon praktisch kaum betroffen sind.

Entsprechend l├Ąsst sich ableiten, dass eine Herzmuskelentz├╝ndung auf Grund einer Impfung oder Covid bei Kindern vor der Pubert├Ąt wohl keine Rolle spielt.

Der Beitrag wurde von Reitlehrer bearbeitet: 27. Nov 2021, 18:05
 
brainwarrior
Beitrag 27. Nov 2021, 15:06 | Beitrag #383
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Der Link funktioniert nicht.

Wie oben beschrieben rechnet DGPI von weniger als 1 von 500.000

Bei 9 Millionen reden wir also von 18 (bei der schlechten Variante) nicht von 2760.

Im Stra├čenverkehr in der BRD wurden im Jahr 2019/20 -> 99 Kinder get├Âtet.

Damit wir mal so ein Verh├Ąltnis haben.

ZITAT
Der Eigennutz f├╝r das Kind muss im Vordergrund stehen.


Das war bis die Komponente ÔÇ×soziale TeilhabeÔÇť, die durch Erwachsene (politische] Entscheidungstr├Ąger beeinflusst wird,

auch mit in den Bewertungsfokus der Stiko aufgenommen wurde, im ├ťbrigen auch deren Kernaussage, nicht (blo├č) der DGPI/DGKH.



Der Beitrag wurde von brainwarrior bearbeitet: 27. Nov 2021, 15:15
 
Reitlehrer
Beitrag 27. Nov 2021, 18:09 | Beitrag #384
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 200



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


ZITAT(brainwarrior @ 27. Nov 2021, 15:06) *
Der Link funktioniert nicht.

Wie oben beschrieben rechnet DGPI von weniger als 1 von 500.000

Bei 9 Millionen reden wir also von 18 (bei der schlechten Variante) nicht von 2760.


Link sollte jetzt gehen.

Ich habe mir mal den Text angeschaut.

"Weniger als eines von 100 Kindern mit einer SARS-CoV-2 Infektion muss ins Krankenhaus
aufgenommen werden, 5% aller im Krankenhaus behandelten Kinder mit SARS-CoV-2 Nachweis
ben├Âtigen eine Intensivtherapie und 3 bis 4 von 1000 dieser station├Ąr behandelten Kinder
versterben mit oder an COVID 19"

Die Hospitalisierungsquote unterscheidet sich mit 0,9% von den australischen Ergebnissen. Wobei Metastudie bedeute, dass die Australier nicht nur die Ergebnisse einer Untersuchung, sondern vieler Studien wiedergeben.

Nimmt man aber mal die Angaben und bezieht sich auf die 9 Mio.

Hospitalisierung 0,9% -> 81.000
Intensivstation 5% -> 4.050
verstorben 3 von 1000 (Bezugsgr├Â├če 81.000) -> 243



Der Beitrag wurde von Reitlehrer bearbeitet: 27. Nov 2021, 18:29
 
HGAbaddon
Beitrag Gestern, 07:52 | Beitrag #385
+Quote PostProfile CardPM
Elder Forenmen
Beiträge: 10.290



Gruppe: Ehrenmoderator
Mitglied seit: 02.11.2002


Best├Ątigen sie Studien auch, dass es bei den u12 Kindern mit schwerem Verlauf und Tod praktisch nur F├Ąlle mit schweren Vorerkrankungen sind?


--------------------
Klagt nicht, trinkt!
 
Reitlehrer
Beitrag Gestern, 12:19 | Beitrag #386
+Quote PostProfile CardPM
Fńhnrich
Beiträge: 200



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


ZITAT(HGAbaddon @ 28. Nov 2021, 07:52) *
Best├Ątigen sie Studien auch, dass es bei den u12 Kindern mit schwerem Verlauf und Tod praktisch nur F├Ąlle mit schweren Vorerkrankungen sind?



Das wird nicht n├Ąher ausgef├╝hrt.

Aber mal unterstellt, dass es so w├Ąre, soll man diese Kinder einfach abschreiben, wenn es sich doch verhindern lie├če?

Und Langzeitfolgen entwickeln auch die Kinder ohne Vorerkrankungen.
 
brainwarrior
Beitrag Gestern, 13:23 | Beitrag #387
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Wei├č jemand, warum bei der NYT bei Frankreich die Hospitalisierungszahl angezeigt wird, bei allen (zumindest das Dutzend was ich betrachtet habe) anderen, die Fallzahl?

nytimes.com/interactive/2021/world/covid-cases.html?unlocked_article_code=AAAAAAAAAAAAAAAACEIPuonUyYiZ_tU1Gw5CRWySB4B991qZguLLzPs3gW
H_IG2eQC1P1KIVH42EsQ_rVJZUWuESjX6dVcMTd_guQuB_1OZUI01zRk6l_MOKw8tZemBl9ozsGz5thp6
IDL1mrHrkMTKzdr5xyrHk5xnMeCK9DvykpH4qIgxmppdgd0j7miBbg_eYTZMmn4V2zvwjBZhlRT8fZyjs
v_LgCB92OtjufQiLo0BtGLkfAWeP6Ibav7EQcwxSCUbFT2d84gs_69BcOtAWOcXvPrnpEk3JjwzI8U5D-ZcXuzU

Unter Coronavirus World Map: Tracking the Global Outbreak

 
Thomas
Beitrag Gestern, 13:47 | Beitrag #388
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.426



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Versuch es mal mit diesem Link

Da die Neufallzahlen auf der Seite auch zu sehen sind, erschlie├čt sich mir kein Grund. Da in Deutschland mitlerweile die Hospitalisierungsrate ma├čgebend ist f├╝r Ma├čnahmen, w├╝rde es hier Sinn machen dieselbe darzustellen, es werden jedoch Fallzahlen angegeben.

Daher vermute ich, da├č es einfach daran liegt, welche Daten von den IT-lern jeweils eingebettet werden, und da├č dies keiner festen Regel folgt die klar ersichtlich ist. Aber du k├Ânntest die NYT auch anschreiben und fragen welchen Grund das hat.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
brainwarrior
Beitrag Gestern, 15:03 | Beitrag #389
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.513



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.07.2002


Haben Link aus der Applikation ├╝ber deren ÔÇ×ShareÔÇť-Funktion kopiert, m├Âglicherweise klappt das mit dem Tablet im Zusammenspiel nicht so und er ist deswegen so zerhackt.
 
SailorGN
Beitrag Gestern, 15:20 | Beitrag #390
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.721



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Achtung, pers├Ânliche Meinung: Ich halte von dem Ungeimpften-Bashing, was derzeit betrieben wird, gar nix. Erstens wird eine Impfpflicht die laufende Welle nicht brechen. Zweitens waren sehr viele der jetzt Geimpften auch relativ sp├Ąt dran oder hat sich nur der "Privilegien" wegen impfen lassen und nicht aus Selbst- oder Gesellschaftsschutzgr├╝nden. Drittens verhalten sich grade Geimpfte derzeit grob fahrl├Ąssig, die Impfung macht nicht unsterblich, man kann den Schei* trotzdem bekommen und vor allem weitergeben; Karneval und Weihnachtsm├Ąrkte lassen gr├╝├čen. Die Quarkdenker sind nur die Spitze des Eisberges namens Dummheit in der Gesellschaft!


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
 
 

14 Seiten V  « < 11 12 13 14 >
Reply to this topicStart new topic


3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 29. November 2021 - 09:25