Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
14 Seiten V  « < 10 11 12 13 14 >  
Reply to this topicStart new topic
> COVID-19-Pandemie - Einsatz der Bundeswehr im Inland, Der Informationsthread
skape
Beitrag 16. Nov 2021, 18:32 | Beitrag #331
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 18:14) *
Es ist auch schon mindestens ein Kind an der Impfung gestorben, ein m.W. 12 jÀhriger Junge. Was ist mit dem?


Die Aussage ist verkĂŒrzt und unterschlĂ€gt die Information, dass der verstorbene Junge eine schwere Vorerkrankung hatte. Und auch fĂŒr ihn galt wahrscheinlich, dass seine Chancen mit der Impfung besser waren als mit Corona. Die Lottozahlen von Sonntag vorherzusagen ist am Freitag schwerer als am Montag danach.

Der Beitrag wurde von skape bearbeitet: 16. Nov 2021, 18:32


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
Thomas
Beitrag 16. Nov 2021, 18:34 | Beitrag #332
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.430



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


@McBain
Gibraltar hat aktuell ca. 50 neue FĂ€lle pro Tag. Tendenz etwa gleichbleibend. Traunstein mit halb so großer Bevölkerung liegt da bei ca. 350. Die stehen also deutlich viel besser dar, als du versucht darzustellen.

Der 12 Jahre alte Junge ist nicht "an der Impfung" gestorben. Er hatte einen zuvor nicht diagnostizierten sehr schweren Herzfehler.
Link


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Mc Bain
Beitrag 16. Nov 2021, 18:43 | Beitrag #333
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 19



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2020


ZITAT(Thomas @ 16. Nov 2021, 18:34) *
als du versucht darzustellen.


Das LĂ€nderranking mache leider nicht ich.

https://de.statista.com/statistik/daten/stu...oche-in-europa/

Der Junge hatte eine Vorerkrankung - also so wie die meisten Coronatoten auch?
 
Thomas
Beitrag 16. Nov 2021, 18:57 | Beitrag #334
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.430



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Der hatte diverse Vorerkrankungen. HĂ€tte man in dem Fall von dem Herzfehler jedoch gewußt, dann hĂ€tte man engmaschiger ĂŒberwacht und anders reagiert.


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
Mc Bain
Beitrag 16. Nov 2021, 18:57 | Beitrag #335
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 19



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2020


Ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich in der RealitÀt um eine "Pandemie der Geimpften" handelt. Also völlig GegensÀtzlich zur Darstellung deutscher Politiker und Medien.
Von hochoffizieller Seite aus Großbritannien.

https://assets.publishing.service.gov.uk/go...t_-_week_44.pdf

Angesichts dessen finde ich die hier zum Teil geĂ€ußerten Totalitarismus-Phantasien einiger User schon ĂŒbel.

Der Beitrag wurde von Mc Bain bearbeitet: 16. Nov 2021, 18:58
 
Thomas
Beitrag 16. Nov 2021, 19:03 | Beitrag #336
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.430



Gruppe: Members
Mitglied seit: 02.06.2002


Da stimmte ich dir uneingeschrÀnkt zu.

Auf Seite 29 Steht eindeutig zu lesen, daß die Impfung in UK bis jetzt ca. 24 Millionen Erkrankungen und etwas 127.500 Tote verhindert hat.

Es KANN sich also nur um eine Pandemie der Geimpften handeln 1ELF!!


--------------------
ehemalig Thor=LWN=
 
skape
Beitrag 16. Nov 2021, 20:39 | Beitrag #337
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.677



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 27.07.2007


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 18:57) *
Ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich in der RealitÀt um eine "Pandemie der Geimpften" handelt.


Was bitte ist eine Pandemie der Ungeimpften? Meines Wissens nach ist, im Gegensatz zu Covid, Impfen bisher nicht ansteckend.

ZITAT
Also völlig GegensÀtzlich zur Darstellung deutscher Politiker und Medien.
Von hochoffizieller Seite aus Großbritannien.

https://assets.publishing.service.gov.uk/go...t_-_week_44.pdf



Wenn du das als Quelle ins Feld fĂŒhren willst, sei so gut und er wĂ€hne doch bitte zumindest die Seite oder besser zitier die Textstelle, die deine These untermauert.


--------------------
Warning! Unpleasant spoiler: You lost the game!

The best part of living in a dictatorship is, the news are always great!
 
Mc Bain
Beitrag 16. Nov 2021, 22:12 | Beitrag #338
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 19



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2020


ZITAT(Thomas @ 16. Nov 2021, 19:03) *
Da stimmte ich dir uneingeschrÀnkt zu.

Auf Seite 29 Steht eindeutig zu lesen,


Wenn, dann bitte richtig lesen. Da steht das es eine SchÀtzung ist. Im Gegensatz zu den Infiziertenzahlen bei den Geimpften, die sind real.

Und keiner sagt, dass impfen bei Risikogruppen nichts bringt. Nur ist es außerhalb der Risikogruppen eben weitgehend ĂŒberflĂŒssig und im Hinblick auf ein etwaiges Risiko fĂŒr Herzerkrankungen bei jungen MĂ€nnern sind Maßnahmen, die den Druck auf Ungeimpfte in dieser Gruppe erhöhen sehr kritisch zu sehen.
Von Dingen wie Impfpflicht ganz zu schweigen.
 
bill kilgore
Beitrag 16. Nov 2021, 22:13 | Beitrag #339
+Quote PostProfile CardPM
Proaktiver Forensupport
Beiträge: 26.591



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 19.12.2001


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 18:57) *
Ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich in der RealitÀt um eine "Pandemie der Geimpften" handelt. Also völlig GegensÀtzlich zur Darstellung deutscher Politiker und Medien.
Von hochoffizieller Seite aus Großbritannien.

https://assets.publishing.service.gov.uk/go...t_-_week_44.pdf

Angesichts dessen finde ich die hier zum Teil geĂ€ußerten Totalitarismus-Phantasien einiger User schon ĂŒbel.


Es wird großen Wert auf die Richtigkeit der Aussagen gelegt! steht so seit 15 Jahren vor dem PuG-Forum, gilt aber auch hier.

Bevor dieser Thread auch noch in die Alarmstufe abgleitet, habe ich einige BeitrÀge entfernt und zwei Useraccounts in den zeitlich begrenzten Lockdown geschickt.

Wenn es ins Schwurbeln abgleitet, gibt es auch die Option der zeitlich unbeschrÀnkten Sperre.




--------------------
Look into the eyes of a chicken and you will see real stupidity. It is a kind of bottomless stupidity, a fiendish stupidity. They are the most horrifying, cannibalistic and nightmarish creatures in the world.
 
400plus
Beitrag 16. Nov 2021, 22:28 | Beitrag #340
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.975



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 22:12) *
Und keiner sagt, dass impfen bei Risikogruppen nichts bringt. Nur ist es außerhalb der Risikogruppen eben weitgehend ĂŒberflĂŒssig


Tabelle 5 Spalten 4-9 sagen was anderes.
 
Havoc
Beitrag 16. Nov 2021, 23:01 | Beitrag #341
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.133



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.01.2006


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 22:12) *
ZITAT(Thomas @ 16. Nov 2021, 19:03) *
Da stimmte ich dir uneingeschrÀnkt zu.

Auf Seite 29 Steht eindeutig zu lesen,


Wenn, dann bitte richtig lesen. Da steht das es eine SchÀtzung ist. Im Gegensatz zu den Infiziertenzahlen bei den Geimpften, die sind real.

Und keiner sagt, dass impfen bei Risikogruppen nichts bringt. Nur ist es außerhalb der Risikogruppen eben weitgehend ĂŒberflĂŒssig und im Hinblick auf ein etwaiges Risiko fĂŒr Herzerkrankungen bei jungen MĂ€nnern sind Maßnahmen, die den Druck auf Ungeimpfte in dieser Gruppe erhöhen sehr kritisch zu sehen.
Von Dingen wie Impfpflicht ganz zu schweigen.


Die Impfungen haben keine anderen Nebenwirkungen wie der Wildvirus, nur dass die Gefahr eines schweren Verlaufes bei einer Ansteckung mit dem Wildvirus um ein Vielfaches höher ist, als durch die Impfung.
Ich stimme Dir zu, dass das gerade von Politik und medial aufgebaute Feindbild "Ungeimpfte" einen gesellschaftlich derart schweren Schaden verursacht, dass diese Praxis abzulehnen ist.
Im Gegenzug ist aber auch Festzustellen, das es neben dem persönlichen Recht auf Unversehrtheit es auch eine BĂŒrgerpflicht, zum Gemeinwohl beizutragen. Wenn laut DIVI- Intensivregister 16.11.21 13% der gesamten Intensivbetten mit Corona- Patienten belegt sind und diese Zahl durch eine höhere Impfquote deutlich niedriger wĂ€re, dann wird das Gemeinwohl spĂ€testens dann tangiert, wenn durch diese Bettenbelegung wichtige Operationen verschoben werden mĂŒssen, was bereits in einigen KrankhĂ€usern der Fallt ist.
Ich glaube, dass sich kaum einer ĂŒber dieses Politikversagen in der Pandemie nicht Ă€rgert und hier viel Vertrauen verspielt wurde aber es hilft alles nicht.
Ehrlich und fair wĂ€re, wenn jetzt statt der Impfpflicht durch die HintertĂŒr ĂŒber Schikane und Ächtung der Ungeimpften der Bundestag eine Corona- Impfpflicht als Gesetz formuliert und dieses sich per vorlĂ€ufigen Rechtsschutz durch das Bundesverfassungsgericht sich den Vorrang des Impfschutzes vor einem etwaigen Ausschluss eines Teils der Bevölkerung bestĂ€tigen lĂ€sst.
Dann gibt es zwar den Wortbruch, dass es keine Impfpflicht geben wird, aber der kann jetzt nicht der Maßstab fĂŒr eine Corona- Krisenpolitik sein.
 
Holzkopp
Beitrag 17. Nov 2021, 00:59 | Beitrag #342
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.550



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


Was mich aktuell stört ist diese politisch motivierte Ausschließeritis.

"Es wird keine Schulschließungen geben", "es wird keine Impfpflicht geben"; "es wird kein 2Gplus" geben, "es wird keinen weiteren Lockdown" geben"

Was soll das denn?

Das das nicht wĂŒnschenswert ist und wir nach zwei Jahren Pandemieerfahrung ggf. auch differenziertere Optionen haben als zu Beginn ist völlig klar. Nur wie kann man sich denn erdreisten, jetzt ohne jegliche wissenschaftlich begrĂŒndete Argumentation einfach zu sagen "nö, das wird es auf keinen Fall geben!"

Wie unseriös.

Spahn wollte die epidemische Lage nationaler Tragweite beenden, Kubicki "Freedom Day" feiern und Teile der Bevölkerung tun so, als gÀbe es das Virus gar nicht mehr.

WĂ€renddessen: Inzidenzen in den (meinem) Landkreis, die letzten Winter eine Ausgangssperre ab 22:00 Uhr begrĂŒndet haben.

Und in Teilen der Republik Inzidenzen ĂŒber 1000.

Dazu die Berichte aus dem Bekanntenkreis, was so an Patientegut in den Kliniken rumliegt. Sechs Patienten an der ECMO. Davon fĂŒnf ungeimpft.

Die Haltung "ich habe einfach keine Lust mehr auf Pandemie" ist doch grotesk. Ich hatte da nie Lust drauf und mich nervt das auch. Der Sozialkontakt wird kritisch hinterfragt.

Und dann gibt es diese Leute, fĂŒr die existiert das Problem gar nicht. Wenn nicht jeder langsam ein StĂŒck weit Disziplin und Selbstbeherrschung aufbringt dann wird das ein ziemlich bitterer Winter.

DAS geht mir momentan am meisten auf den Senkel.



--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
Almeran
Beitrag 17. Nov 2021, 16:14 | Beitrag #343
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 8.015



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Dieses Ausschließen von Optionen oder Versprechen vom Ende von X und dann ZurĂŒckrudern zerstört auf jeden Fall mehr Vertrauen, als es das Klappe halten jemals getan hĂ€tte.

Diese 4. Welle ist das Produkt eines Politikversagens und eines gesellschaftlichen Versagens. Man hat es im September kommen sehen, sogar Jens Spahn hat davor gewarnt, aber so richtig wollte niemand etwas tun. Nicht in der Politik und in der Gesellschaft auch nicht. Keine Booster-Kommunikation, keine Impfzentren, keine mobilen Teams in den Altenheimen im September, keine geĂ€nderte Impfstrategie fĂŒr den Rest. Und gesellschaftlich schaffen die Leute es nichtmal, sich die Corona-Warn-App auf ihr Handy zu laden und positive Tests zu melden. Vom Impfen ganz zu schweigen. Und solange es fĂŒr die Politik opportuner ist, bei der schweigenden Mehrheit die Daumenschrauben anzuziehen, um es einer lauten Minderheit recht zu machen, wird sich daran auch nichts Ă€ndern. Es ist echt zum Kotzen.

Der Beitrag wurde von Almeran bearbeitet: 17. Nov 2021, 16:19


--------------------
Liberalmeran.

Der Grad unserer Erregung wächst in umgekehrtem Verhältnis zu unserer Kenntnis der Tatsachen - je weniger wir wissen, desto aufgeregter werden wir.
- Bertrand Russell, Eroberung des Glücks
 
Reitlehrer
Beitrag 17. Nov 2021, 19:35 | Beitrag #344
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 203



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 18:14) *
ZITAT(Reitlehrer @ 15. Nov 2021, 20:41) *
Noch mal zu der Aussage " Die Wahrscheinlichkeit das Kinder/Jugendliche wegen C ins KH mĂŒssen geschweige denn auf die Intensiv liegt so bei 0,000xxx%."


Australische Metastudie danach landen 2% der Kinder in der Klinik

0,03% der Kinder versterben

0,03 % hört sich nicht viel an. Auf die deutsche SchĂŒlerschaft (11 Millionen Kinder und Jugendliche) bezogen bedeuten 2% 200.000 Kinder in der Klinik und 300 tote Kinder.


Deine Argumentation geht in eine Richtung, die jegliches Lebensrisiko ausschließen will und bei der jedes Leben (um jeden Preis) gerettet werden soll.
Wer dagegen, wie ich jetzt, anargumetieren möchte, stellt sich moralisch automatisch auf die böse Seite.

Eine Gesellschaft, die in diese Richtung lÀuft, wird auf eher humorvolle Weise in der Actionkomödie "Demolition Man" beschrieben. Sie wÀre aber nicht lustig, sie wÀre dystopisch.
Jedes Jahr ertrinken um die 20 Kinder in Gartenteichen und eine noch grĂ¶ĂŸere Zahl ĂŒberlebt zwar, trĂ€gt aber eine Behinderung davon.
Geht man jetzt davon aus, dass diese 20 Kinder + x nicht weniger wert sind als deine 300, mĂŒsste man Gartenteiche verbieten. Zumal diese nicht zwingend lebensnotwendig sind.
Ich hoffe es ist ersichtlich, in welche Richtung das laufen wĂŒrde.

Es ist auch schon mindestens ein Kind an der Impfung gestorben, ein m.W. 12 jÀhriger Junge. Was ist mit dem?

Impfnebenwirkungen und ImpfschĂ€den sind in den Medien ĂŒbrigens gegenwĂ€rtig durchaus ein Thema - außer in den deutschen. Zum Beispiel Herzerkrankungen (auch mit TodesfĂ€llen) bei jungen MĂ€nnern.
Sie sind bislang natĂŒrlich statistisch kaum relevant - ebenso wie Corona-TodesfĂ€lle und schwere VerlĂ€ufe außerhalb der Risikogruppen.



Bzgl. der Gartenteiche gibt es eine Regelung. Wer einen Gartenteich oder Schwimmingpool anlegt ist verpflichtet, diesen so zu sichern, dass Niemand dort zu Schaden kommen kann.

Z.B. den Garten so zu UmzÀunen, dass Kinder nicht einfach hineingelangen können, oder falls sich Kinder im Garten aufhalten können, den Teich oder Pool selbst entsprechend zu sichern.
Sollten diese Maßnahmen unterbleiben gibt es zivilrechtliche Konsequenzen in Form von Regressforderungen (Haftpflichtfall) und strafrechtliche Konsequenzen in Form einer Anklage wegen fahrlĂ€ssiger Tötung durch Unterlassen. So ein Ertrinkungsfall fĂ€llt also keineswegs in die Kategorie unabwendbares Ereignis.

 
kato
Beitrag 17. Nov 2021, 20:51 | Beitrag #345
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.758



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(Holzkopp @ 17. Nov 2021, 00:59) *
Dazu die Berichte aus dem Bekanntenkreis, was so an Patientegut in den Kliniken rumliegt. Sechs Patienten an der ECMO. Davon fĂŒnf ungeimpft.

Nicht alle Ungeimpften in einer Klinik sind ĂŒbrigens unbedingt Covid-positiv. Auch wenn das scheinbar im Bekannten- und auch im Krankenpflegebereich das automatische go-to an Vermutung ist zur Zeit.

In Baden-WĂŒrttemberg und vielen anderen BundeslĂ€ndern wurde ĂŒbrigens die Unterscheidung wieder aufgehoben, quer durch alle Bereiche (auch fĂŒr Hospitalisierungen). Es gibt somit keine statistisch relevanten Zahlen mehr dazu. Grund ist, dass in den meisten BundeslĂ€ndern die Kontaktverfolgung bzw. generell das Kontaktieren Positiver (bei dem dieser Haken gesetzt wird) durch GesundheitsĂ€mter aus Personalmangel nicht mehr durchgefĂŒhrt wird.

ZITAT(Holzkopp @ 17. Nov 2021, 00:59) *
Und dann gibt es diese Leute, fĂŒr die existiert das Problem gar nicht. Wenn nicht jeder langsam ein StĂŒck weit Disziplin und Selbstbeherrschung aufbringt dann wird das ein ziemlich bitterer Winter.

Es geht noch grotesker. Wenn die Kollegin die sich gerade noch ereifert dass sie ohne installierte Scheibe zwischen sich und dem Kunden nicht arbeiten wird anschliessend ... sich umdreht und einen fragt ob man denkt ob das mit diesen EinschrÀnkungen in 6 Wochen endlich rum ist. Wenn sie in Urlaub fÀhrt.

ZITAT(Reitlehrer @ 17. Nov 2021, 19:35) *
Z.B. den Garten so zu UmzÀunen, dass Kinder nicht einfach hineingelangen können, oder falls sich Kinder im Garten aufhalten können, den Teich oder Pool selbst entsprechend zu sichern.

Notiz dazu: Es ist haftungsrechtlich in keinster Weise eine Absicherung speziell fĂŒr Kinder einzurichten. Allenfalls besteht je nach Lage eine Verkehrssicherungspflicht (z.B. Teich direkt neben Weg, der als Zugang zum Haus dient) bzw. je nach Nutzung/Zustand (aktive Gefahr) eine allgemeine Absicherung durch Befriedung, die in dieselbe Richtung geht.

Ertrinkt ein Kind in einem Teich z.B. nach eigenmĂ€chtigen Betretens eines GrundstĂŒcks dann ist dies immer zuerst einmal eine Aufsichtspflichtverletzung der das Kind (nicht) beaufsichtigenden Person.
 
Reitlehrer
Beitrag 17. Nov 2021, 23:43 | Beitrag #346
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 203



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.02.2015


Nun ich habe auch nicht behauptet, dass es ein Zaun speziell zum Schutz von Kindern sein muss.
Es schon ein Fall der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht, die sich aber besonders auf kleine Kinder auf Grund Ihrer speziellen VulnerabilitÀt auswirkt.

Urteil OLG DĂŒsseldorf Az: 22 U 272/92
https://www.ra-kotz.de/zierteich-steg.htm

NatĂŒrlich kommt auch der Faktor der Aufsichtspflicht hinzu beides schließt einander nicht aus, bzw. substituiert die andere Maßnahme.

Aber es geht ja um das Impfen. Und letztlich zeigen ja die beiden Rechtsnormen Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht, dass es eben nicht egal ist, wenn Menschen zu schaden kommen, sondern das Etwas getan werden muss, um Schaden abzuwenden. Auch wenn das einen gewissen Aufwand bedeutet.

 
Holzkopp
Beitrag 18. Nov 2021, 00:09 | Beitrag #347
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.550



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.07.2005


BBK bietet Einheiten und Struktur zur UnterstĂŒtzung in der Pandemie an

(keine Paywall, aber Freiartikel)

Das BBK hat ja seit einiger Zeit mit Armin Schuster einen neuen PrÀsidenten.

Ich hatte letzte Woche die Gelegenheit, ihn im Rahmen einer Fortbildung zu hören. Ich habe den Eindruck, er meint das ernst. Bei mir hat er einen kompetenten Eindruck hinterlassen.

Die medizinischen Einheiten, die der Bund anbieten kann sind die als ZivilschutzergĂ€nzung den LĂ€ndern zur VerfĂŒgung gestellten Medizinischen Task Forces, von denen es bundesweit 61 VerbĂ€nde gibt.

Der Beitrag wurde von Holzkopp bearbeitet: 18. Nov 2021, 00:10


--------------------
Das staendige Nachgeben der Klugen begruendet die Diktatur der Dummen.
 
SailorGN
Beitrag 19. Nov 2021, 21:20 | Beitrag #348
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.724



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Mal was aus der Praxis: Mich nervt kolossal, dass bespielsweise die Impfteams dder KV ohne irgendwelchen Orga-Support losgelassen werden. Als Kommune haben wir die Anfrage nach RĂ€umen und Pressebekanntmachung bekommen und dankbar angenommen/durchgefĂŒhrt... so erfolgreich, dass bei Beginn des Impftermins schon 50 BĂŒrger vor der TĂŒr standen... natĂŒrlich ohne den nötigen Papierkram. Das Impfteam hat erstmal Spritzen aufgezogen und war dann heillos mit der Orga ĂŒberfordert (kein Wunder bei 4 PX: 1 Arzt, 3 Pfleger). Nach 2 Stunden haben die endlich uns als Verwaltung um Hilfe gebeten, damit konnte etwas Ordnung ins Chaos gebracht werden... so weit, dass am Ende der Impfstoff alle war und etliche Leute weggeschickt werden mussten.

Warum kann man den Impfteams nicht einfach fĂŒnf Soldaten mitgeben, die sich um die Orga kĂŒmmern? Warteschlange nach Impfstoffen aufteilen, durchgehen wer den Papierkram schon mit hat ("fast lane"), Bögen verteilen und ggf. beim AusfĂŒllen helfen, dem Impfteam mal n Kaffee bringen (Der Arzt bei uns hat 6 Stunden ohne Pause, nicht mal WC durchgeschrubbt, ImpfaufklĂ€rung, Abfrage, AbklĂ€rung von ein paar FĂ€llen, die Kreislauf hatten). Dazu (was wir jetzt als Verwaltung ĂŒbernommen haben) Termine vergeben, damit bekannt ist, wie viel von welchem Stoff gebraucht wird und nicht 100 Leute auf einmal vor der TĂŒr stehen.

Manpower ist wichtig und die haben wir in D auch in den ganzen Sparten des ÖD... nur es darf tlw. nicht!

Achja, die BĂŒrger mit ihrer Anspruchshaltung nerven auch, mĂŒssen noch nicht mal QuarkzĂ€nker sein: Die KV will "open shop"-Verfahren, schön chaotisch mit vorprogrammierten Ärger und schlechter Presse. Also bietet man an, Termine zu vergeben... dazu schreibt man dezidiert, WANN man anrufen kann... interessiert bloss keinen, die Leute rufen noch in den Abendstunden an und beschweren sich, warum niemand dran geht. Dann beschwert man sich, wenn man beim ersten Versuch ein Besetzt-Zeichen hört (Nein, wir haben kein Callcenter mit 500 Leitungen^^). Dann pöbelt mann, weil man seinen "Wunschtermin" nicht bekommt. Und Zettel ausdrucken und vorausfĂŒllen will man auch nicht! Pack!


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
Merowinger
Beitrag 19. Nov 2021, 22:57 | Beitrag #349
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.288



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.10.2009


Es soll ja einst Anmeldesysteme mit Terminvergabe per Internet gegeben haben... ;-) Das ist doch zum weinen. Wir hatten das hier auch gerade: Hausarzt kommt mit Termin nicht aus den Puschen, daher 3h schlangestehen draußen beim mobilen Impfteam. Offensichtlich wird jetzt auf den Pfennig geschaut, nachdem man einst den Apothekern die Maskenerstattung überall hineingeschoben hat.

Der Beitrag wurde von Merowinger bearbeitet: 20. Nov 2021, 01:37
 
kato
Beitrag 20. Nov 2021, 01:32 | Beitrag #350
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.758



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.06.2007


ZITAT(SailorGN @ 19. Nov 2021, 21:20) *
war dann heillos mit der Orga ĂŒberfordert (kein Wunder bei 4 PX: 1 Arzt, 3 Pfleger).

Die KV-Impfteams scheinen ĂŒberwiegend nach den Konzepten organisiert zu sein, die die LĂ€nder mal im November/Dezember 2020 aufgestellt hatten (mutmaßlich als FortfĂŒhrung von VertrĂ€gen, die damals aufgestellt wurden).

Da war das im Regelfall nach dem Prinzip "ein Arzt, ein Verwaltungssachbearbeiter, ein bis zwei Helfer, ggf. zusĂ€tzlich ein Fahrer" - und das noch möglichst mit Personaleinsparung gern auch auf 3-4 Personen. Diese Organisation war dann fĂŒr die "aufsuchenden Impfteams" gedacht, die in Seniorenheime fahren und denen quasi die Impflinge vorsortiert nur noch vorgefĂŒhrt werden.

Die aktuellen LÀnder-Impfteams (also nicht KV) sind meist aufgrund der Erfahrungen deutlich besser aufgestellt und haben genau die zusÀtzlichen Personen die dir fehlen. Beispiel Niedersachsen (Seite 5):

"In der Regel wird ein MIT im Einsatz durchschnittlich 8 und bis zu höchstens 12 Personen (ohne Ă€rztliches Personal) umfassen, (impfbefĂ€higte FachkrĂ€fte fĂŒr die Impfung und die Aufbereitung des Impfstoffs, VerwaltungskrĂ€fte fĂŒr die Datenerfas-sung und Dokumentation und ggf. AssistenzkrĂ€fte und KrĂ€fte fĂŒr den Transport und Fahrdienst). [...] Jedes MIT ist im Einsatz mit mindestens einer approbierten Ärztin oder einem approbierten Arzt zu besetzen."

ZITAT(SailorGN @ 19. Nov 2021, 21:20) *
mĂŒssen noch nicht mal QuarkzĂ€nker sein

Bzgl denen: Bei mir um die Ecke war Mitte dieser Woche ein entsprechender Impftermin. Ich hab auch heute noch im Supermarkt gegenĂŒber davon ausgelegte BroschĂŒren vom evangelikalen Anti-Impf-Verein "Mandelzweig eV" gefunden, die sich ĂŒber fast 50 Seiten wie reinste Querdenker-Propaganda lesen.
 
Camouflage
Beitrag 20. Nov 2021, 07:39 | Beitrag #351
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.087



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


Ich habe mir Mittwoch die Auffrischungsimpfung an einer Impfstelle des Kreises abgeholt. Die waren sehr gut organisiert und es ging bei mir (Booster nur mit Termin) erstaunlich schnell. Die nicht terminierte Schlange fĂŒr Erst- und Zweitimpfungen wurde hingegen immer lĂ€nger. Die Mehrheit davon hatte auch den notwendigen Papierkram nicht dabei, obwohl darauf auf der Homepage mehr als deutlich hingewiesen wurde.


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
SailorGN
Beitrag 20. Nov 2021, 12:19 | Beitrag #352
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.724



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 11.05.2003


Also beim Booster der 60+ verstehe ich das mit dem Papierkram noch, die haben keine Drucker daheim... gleiches gilt fĂŒr Internetterminbuchung. Da hat SH mal was Schlaues getan und Eventim beauftragt... leider waren auch dort die 30.000er Terminpakete binnen Minuten nach der Freischaltung weg (Kommentar eventim: Ist bei Wacken nicht anders^^ biggrin.gif). Leider gilt auch hier: Wer nix Internet der nix Termin. Deshalb wird bei "unserem" Termin auch gleich mal ne Tranche Dokumente ausgedruckt, Klemmbretter und Stifte sind bereit.


--------------------
Dans ce pays-ci, il est bon de tuer de temps en temps un amiral pour encourager les autres - Voltaire
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
 
400plus
Beitrag 20. Nov 2021, 18:36 | Beitrag #353
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.975



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Mc Bain @ 16. Nov 2021, 18:04)
Nebenbei bemerkt hat Gibralter bei 99% Impfquote aktuell mit die höchste Inzidenz in Europa.


...und dank der Impfquote den letzten Corona-Todesfall vor 9 Monaten. Von den derzeit Infizierten sind 2 im Krankenhaus und keiner auf der Intensivstation.

https://www.spiegel.de/ausland/gibraltar-co...2c-32d9fe3ba43a
 
goschi
Beitrag 20. Nov 2021, 18:50 | Beitrag #354
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 32.538



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Inzidenz und kleine Gruppen verfÀlscht halt auch jede Vergleichbarkeit

bei 33'000 Einwohnern benötigt man wenige FĂ€lle fĂŒr eine hohe Inzidenz (die in x/100'000ew gemessen ist) und da CoViD-19 gerne in Clustern auftritt, hat man die schnell.


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Camouflage
Beitrag 20. Nov 2021, 19:07 | Beitrag #355
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.087



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 25.12.2001


Ja, als damals Jens Spahn positiv getestet wurde, ging die Inzidenz unter den Bundesregierungsmitgliedern bekanntlich auch in die Tausende. wink.gif


--------------------
Gee, I wish we had one of them doomsday machines.
 
revolution
Beitrag 21. Nov 2021, 13:20 | Beitrag #356
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.451



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


An der Personalie Jens Spahn finde ich sowieso sehr erstaunlich, dass er die vermeintlichen Korruptionsthemen rund um Maskenbestellungen, deren zwischenzeitlich subventioniertem Verkauf und die Finanzierung seiner Millionenvilla in Potsdam mit Krediten der Sparkasse, usw. soviel besser abschĂŒtteln konnte (quasi Perleffekt), als sein CDU-"Nachwuchskollege" Philipp Amthor. Letzterer ist in meiner Wahrnehmung schon fĂŒr weniger relevante GeschĂ€ftsbeziehungen nachhaltig ins Stolpern geraten.
 
Larsseehans
Beitrag 21. Nov 2021, 14:01 | Beitrag #357
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 103



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.07.2021


Spahn hatte den Vorteil das er minister ist. Die können sich ja leider sehr große misstritte erlauben bevor die entlassen werden. Und amthor sieht halt viel unsimpatischer aus als spahn.
 
revolution
Beitrag 21. Nov 2021, 15:38 | Beitrag #358
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.451



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Das stimmt schon, aber da ist die Politik- und Medienlandschaft echt gnadenlos, oder bei anderen auch einfach nicht. Da tut mir der Amthor schon fast leid, dass man bei ihm jeden Fehler quasi nur gesucht hat (in meiner Wahrnehmung), wÀhrend der Kollege Spahn...naja was solls.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 21. Nov 2021, 15:38
 
Larsseehans
Beitrag 21. Nov 2021, 15:56 | Beitrag #359
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 103



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.07.2021


Ich hab eher das GefĂŒhl das alle den gleichen shitstorm abkriegen aber nach ein paar Wochen halt alles vergessen ist. Außer man schreibst bei deiner Doktor Arbeit ab. Das nervt mich besonders im zusammenhang mit unseren noch Verkehrsminister.
 
400plus
Beitrag 21. Nov 2021, 16:24 | Beitrag #360
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.975



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


ZITAT(Larsseehans @ 21. Nov 2021, 15:56) *
Außer man schreibst bei deiner Doktor Arbeit ab.


Die Zeiten, zu denen das das Karriereende bedeutete, sind offenbar leider vorbei.
 
 
 

14 Seiten V  « < 10 11 12 13 14 >
Reply to this topicStart new topic


5 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 5 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 2. December 2021 - 07:46