eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
32 Seiten V  « < 30 31 32  
Reply to this topicStart new topic
> Airbus A 400M, Bundeswehr-Airbus A 400M
xena
Beitrag 31. Mar 2018, 15:20 | Beitrag #931
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.599



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Dann muss man die Frage wohl in einem anderen Forum stellen...


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Dave76
Beitrag 4. Apr 2018, 18:39 | Beitrag #932
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.432



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT(der_finne @ 30. Mar 2018, 19:53) *
ZITAT(xena @ 30. Mar 2018, 16:31) *
Hat die Luftwaffe andere Planungstools als die Franzosen?


Genau das Thema/die Frage wurde vor ca. nem Jahr schon mal aufgeworfen:

http://www.whq-forum.de/invisionboard/inde...t&p=1382915


ZITAT
Die Vorbereitungszeit für einen A400M-Einsatz beträgt nach inoffiziellen Angaben bei den Franzosen zwischen 40 und 60 Minuten - bei taktischen Missionen auch schon mal 90 Minuten. Die französischen Einsatzplaner stützen sich dabei nach Airbus-Angaben auf dieselben IT-Systeme wie ihre deutschen Kollegen.


Aus diesem Artikel:

ZITAT
04.04.2018
Militär-Airbus kämpft mit Image-Problemen

Die Bundeswehr kommt aus den Negativ-Schlagzeilen kaum heraus. Bei ihren Waffensystemen nimmt der A400M in der Liste der Sorgenkinder einen prominenten Platz ein. Der Ruf ist katastrophal - zumindest in Deutschland.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Militaer-Air...le20366779.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
NielsKar
Beitrag 4. Apr 2018, 21:01 | Beitrag #933
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 151



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.03.2018


Ich würde vermuten, diese enorme Differenz zu den angeblichen deutschen 50 Mann-Stunden Planung hat mehrere Gründe, auch wenn ich nur spekulieren kann.
Zum einen hat der Airbus-Sprecher wohl etwas beschönigt (andere Einheit Mann-Stunden unterschlagen, vielleicht noch mehr bzgl. Planungs-Definition oder nur für Hinflug), zum anderen könnten die Franzosen etwas unbürokratischer mit der Planung umgehen (Peniblere und umfassendere Bundeswehr-Vorschriften?).
In der Reuters-Meldung zu dem Thema stand auch, dass die Bw bereits für einige Missionen ein abgespecktes Planungsverfahren verwendet auf Kosten von Nutzlast, wofür nur noch 6 bis 10 Stunden aufgewendet werden müssen. https://de.reuters.com/article/deutschland-...om/airbus-a400m
Wobei auch das noch eine Abweichung ist zu dem angeblichen Aufwand der Franzosen, die mit 90min bei zumindest 3 Besatzungsmitgliedern auf ca. 5 Mann-Stunden kommen würden, auch wenn ich vermute, dass mehr als die reine Besatzung bei der Planung beteiligt ist, was die Mann-Stunden jeweils noch mal deutlich erhöht, was insgesamt die Differenz dann doch etwas relativiert. Nichtsdestotrotz muss man dieses Problem mittelfristig angehen (mit Softwareupdates).
(Kopiert aus Forum Sicherheitspolitik, hatte das dort schon geschrieben)

Der Beitrag wurde von NielsKar bearbeitet: 4. Apr 2018, 21:12


--------------------
Im Angesicht des Bösen ist Pazifismus das Gegenteil von Moral.
Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.
 
Praetorian
Beitrag 27. Jun 2018, 16:02 | Beitrag #934
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Derzeit laufen Nachweisführungen der Luftbetankungsfähigkeit - ein deutscher A400M des LTG62 wurde hierfür Ende Juni nach Zaragoza verlegt und betankte spanische EF-18 über Underwing Pods. Etwas früher im Juni hat auch die französische DGA entsprechende Betankungsflüge mit A400M und Rafale durchgeführt.

Jane's


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Praetorian
Beitrag 1. Aug 2018, 12:46 | Beitrag #935
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


MEDEVAC-Bereitschaft mit A400M seit heute:
ZITAT
The German Luftwaffe will have its first A400M in intensive care aeromedical evacuation (ICAE) configuration on standby starting from 1st August 2018. The “flying intensive care unit” can carry up to six medical patients to safety, including two in critical condition. That capacity will be expanded to reach 10 patients in time, surpassing the capability of the existing fleet of C160 Transall transports. Germany, which is the largest buyer of the multinational A400M, has received 20 of the 53 A400M aircraft it plans to buy. It has taken years to add certain capabilities to the aircraft, and officials are still working on enhanced protective measures. Introduction of the A400M in MEDEVAC configuration will complement the capability currently provided only by the Luftwaffe's A310 Multi Role Tanker Transport (MRTT), which can also treat up to six patients in addition to providing intermediate care to 16 others and 22 less serious cases.
ZITAT
Meanwhile, on 23 July, the Luftwaffe reported that one of its A400Ms conducted its first mission to Afghanistan made possible by the installation of a new armouring kit providing it with ballistic protection.

Jane's via DID


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
NielsKar
Beitrag 3. Aug 2018, 17:11 | Beitrag #936
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 151



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.03.2018


Nach einer kleinen Anfrage der Linkspartei an die Bundesregierung, laut der nur 8 von 19 A400M einsatzbereit seien, springen nun einige große Medienhäuser auf diesen Zug auf und spinnen ihre Headlines ''Nur acht von 19 A400M einsatzbereit'' etc. Luftwaffe und Ministerium bringen es ganz gut auf den Punkt:
ZITAT
Ein Ministeriumssprecher sieht bei dem Transportflieger aber gleichwohl einen "aufsteigenden Trend" und bereits jetzt einen "unglaublichen Fähigkeitszugewinn". [...]
Wir wollen nicht verhehlen, dass es immer wieder auch ungeplant Störungen gibt"[...]. Allerdings sei es bei einem System in der Einführungsphase auch üblich, dass wegen Wartungs- und Umrüstungsarbeiten ein Teil der Maschinen tagesaktuell nicht zur Verfügung stehe. "Entscheidend ist die Richtung, in die wir uns bewegen, und die ist gut"
https://www.welt.de/newsticker/news1/articl...satzbereit.html
So muss man sich zu der Thematik nur vor Augen halten, dass noch vor 9 Monaten die Schlagzeilen lauteten 'Keiner von 14 Transportern einsatzbereit'! Wenn man sich das in Erinnerung ruft, sieht es schon viel besser mit 8 von 19 aus. Nach den Erfolgsmeldungen der letzten Tage, wie Einsatzbereitschaft der MEDEVAC-Version und dem ersten Einsatzflug nach Afghanistan mit einem von den nun verfügbaren Armoring Kits, musste wohl mal wieder was negatives her.

Der Beitrag wurde von NielsKar bearbeitet: 3. Aug 2018, 17:12


--------------------
Im Angesicht des Bösen ist Pazifismus das Gegenteil von Moral.
Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.
 
Knäckebr0t
Beitrag 8. Aug 2018, 01:22 | Beitrag #937
+Quote PostProfile CardPM
Gefreiter
Beiträge: 24



Gruppe: Members
Mitglied seit: 04.02.2017


A400M erst ab 2022 in Kampfgebieten einsetzbar

ZITAT
Aus heutiger Sicht wird der Zulauf des ersten Serienflugzeugs der Bundeswehr mit DIRCM im Jahr 2022 erwartet.

ZITAT
DIRCM ist ein lasergesteuertes Selbstschutzsystem zur Abwehr von Flugabwehrraketen. Die Bundeswehr will insgesamt 24 dieser Systeme anschaffen. 2014 hieß es aus dem Verteidigungsministerium, das System befinde sich „in der Endphase der Entwicklung“.
Laut Klarstandbericht vom vergangenen März sollte der A400M eigentlich bereits 2021 voll einsatzfähig sein. Schon dies hätte eine Verzögerung von 139 Monaten und Mehrkosten von knapp 1,5 Milliarden Euro bedeutet.




Weiß jemand warum nur 24 Systeme beschafft werden sollen, wenn diese doch so kritisch für den Einsatz in Kampfgebieten sind? sind die schnell austauschbar zwischen den Maschinen?

Der Beitrag wurde von Knäckebr0t bearbeitet: 8. Aug 2018, 01:24


--------------------
ZITAT
Si vis pacem, para bellum!
 
Praetorian
Beitrag 8. Aug 2018, 02:24 | Beitrag #938
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Die sind als Rüstsatz schnell getauscht respektive eingerüstet, ähnlich den Selbstschutzausstattungen der Transall bisher.

Die Selbstschutzausstattung des A400M in der Luftwaffe wird in zwei Befähigungsstufen (DASS Step 1 und DASS Step 2) realisiert. DASS Step 1 umfasst FK-Annäherungswarnsensorik, Radarwarnempfänger und Täuschkörperausstoßanlagen. DASS Step 2 ergänzt auf der Sensorik von Step 1 aufbauend DIRCM (Elbit J-MUSIC), Laserwarnempfänger und einen Radarschlepptäuschkörper. Alle A400M der Luftwaffe sind für die Einrüstung von DASS Step 1/2 vorbereitet, beschafft werden sollen allerdings nur 24 Sätze DASS Step 1 und 24 Sätze DASS Step 2.

Von den tatsächlich einsatzverfügbaren Lfz kann man so maximal 24 gleichzeitig für taktische Einsätze konfigurieren. Der Überschuss wäre für bedrohungsfreie Einsätze verfügbar.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Dave76
Beitrag 20. Aug 2018, 10:31 | Beitrag #939
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.432



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
A400M als fliegende Tankstelle
19.08.2018

Neues Einsatzgebiet für den Militärtransporter A400M der Bundeswehr: Das Flugzeug kann in der Luft nun auch andere Flugzeuge betanken.
Die Bundeswehr erweitert das Einsatzspektrum ihres Militärtransporters A400M: Die Maschine kann mittlerweile auch als fliegende Tankstelle für die Betankung anderer Flugzeuge eingesetzt werden. Das geht aus einer internen Mitteilung des Kommodore des Lufttransportgeschwaders 62 in Wunstorf, Oberst Ludger Bette, hervor.
Seit Monatsbeginn steht in Wunstorf auch eine A400M als "fliegende Intensivstation" bereit. Sie kann innerhalb von zwölf Stunden zum Sanitätsflugzeug umgebaut werden.
Quelle: dpa

https://amp.zdf.de/nachrichten/heute/im-ein...stelle-100.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
JSS Deutschland
Beitrag 24. Aug 2018, 17:21 | Beitrag #940
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 58



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2015


Leider hinter der Bezahlschranke, aber die Überschrift sagt ja eigentlich alles:
ZITAT
Selbstschutzsystem DIRCM kommt erst 2022

Quelle: Hartpunkt
 
evil-twin
Beitrag 24. Aug 2018, 18:30 | Beitrag #941
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 510



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.11.2005


ZITAT(JSS Deutschland @ 24. Aug 2018, 18:21) *
Leider hinter der Bezahlschranke, aber die Überschrift sagt ja eigentlich alles:
ZITAT
Selbstschutzsystem DIRCM kommt erst 2022

Quelle: Hartpunkt

Hier wird wahrscheinlich auf dasselbe eingegangen, nur ohne Bezahlschranke:

ZITAT
Militärtransporter A400M erst ab 2022 in Kampfgebieten einsetzbar
Die Bundeswehr kann das neue Transportflugzeug A400M frühestens 2022 in Kampfgebieten einsetzen. Verantwortlich dafür ist mangelnde Schutztechnik.

Berlin - Beim Projekt DIRCM besteht […] keine weitere Möglichkeit, beschleunigend einzuwirken. Aus heutiger Sicht wird der Zulauf des ersten Serienflugzeugs der Bundeswehr mit DIRCM im Jahr 2022 erwartet“, heißt es in einem Schreiben von Verteidigungsstaatssekretär Peter Tauber (CDU) an den Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages vom 7.8.18, das dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.
(…)

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deut...eten-einsetzbar
 
Praetorian
Beitrag 24. Aug 2018, 19:45 | Beitrag #942
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(evil-twin @ 24. Aug 2018, 19:30) *
ZITAT
Militärtransporter A400M erst ab 2022 in Kampfgebieten einsetzbar

So ein Blödsinn. DIRCM ist Teil des DASS Step 2. Mit DASS Step 1 ist bereits das Schutzniveau der Transall ESS erreicht, und es stehen damit die gleichen Einsatzoptionen einschließlich des Einsatzes in "Kampfgebieten" zur Verfügung.

Presse wallbash.gif


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
400plus
Beitrag 1. Mar 2019, 12:32 | Beitrag #943
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.649



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Die Betankung von EF durch A400M ist jetzt auch genehmigt:
https://twitter.com/Team_Luftwaffe/status/1...408047828742145
 
Dave76
Beitrag 10. May 2019, 18:01 | Beitrag #944
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.432



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Team_Luftwaffe
10.05.2019
Nächster erfolgreicher Schritt: Zum ersten Mal landete und startete der #A400M auf einer unbefestigten Piste. Gemeinsam mit dem @EjercitoAire wurden die Tests bei #Saragossa geflogen. Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Fähigkeitsspektrum des Transportfliegers.
https://twitter.com/Team_Luftwaffe/status/1...831383106727937

Video@Link


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
400plus
Beitrag 7. Jun 2019, 09:08 | Beitrag #945
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.649



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Neue Verträge mit Airbus: BMVg

- Auslieferung wird bis 2026 gestreckt (ursprüngliches Ziel 2020), aber jetzt mit spezifiertem Abmahnprozess bei weiteren Verzögerungen
- einheitlicher Triebwerksstandard für alle ab Juli 2022 ausgelieferten Flugzeuge, Umrüstung der bestehenden auf diesen Standard bis 2027
- 13 A400M sollen in eine "taktische Version umgebaut werden" (wahrscheinlich ist gemeint 13 zusätzliche, denn...
- Man will 24 DIRCM-Selbstschutzsysteme für die taktischen A400M beschaffen.
 
maschinenmensch
Beitrag 7. Jun 2019, 16:08 | Beitrag #946
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.025



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.03.2004


Weiß jemand, wie der Sachstand bei den Getrieben für das TP400 Triebwerk ist? Verschleißen die immer noch so schnell?
 
Sparta
Beitrag 14. Jun 2019, 14:15 | Beitrag #947
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 679



Gruppe: Members
Mitglied seit: 17.03.2009


Airbus hat sich mit den Betreibern des A400M auf eine Vertragsanpassung geeinigt. Lieferzeiten werden gestreckt, neue Kapazitäten aufgebaut um Neukunden bedienen zu können und Strafzahlungen werden in Wartung und Material bezahlt.
Finanztreff.de


--------------------
Du kannst im Inet alles sein - ein Einhorn, Superman, Harry Potter etc - warum sich allerdings soviel entscheiden ein Arschloch zu sein entzieht sich meiner Kenntnis
 
Dave76
Beitrag 23. Jun 2019, 11:00 | Beitrag #948
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.432



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


J-MUSIC - DIRCM für A400M unter Vertrag - ES&T


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
400plus
Beitrag 27. Jun 2019, 22:44 | Beitrag #949
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.649



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


https://twitter.com/Team_Luftwaffe/status/1...228388250554370

"Gerade ist der 30. #A400M mit der Kennung 54+30 in seiner neuen Heimat gelandet. Damit ist die Flotte beim #Lufttransportgeschwader62 (LTG 62) zu 75 Prozent komplett"

Gibt es eigentlich Neuigkeiten, was aus den 13 überzähligen Exemplaren werden soll?
 
NielsKar
Beitrag 28. Jun 2019, 04:03 | Beitrag #950
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 151



Gruppe: Members
Mitglied seit: 01.03.2018


ZITAT(400plus @ 27. Jun 2019, 23:44) *
Gibt es eigentlich Neuigkeiten, was aus den 13 überzähligen Exemplaren werden soll?
Du hast anscheinend viel verpasst (oder vergessen) wink.gif

Kurzfassung: Die 13 Maschinen sollten ja eigentlich weiterverkauft werden, da man sogar die 53 Maschinen nach der x-ten Reduzierung der Abnahmemenge als zu viel erachtete in der letzten Reform. Daraus wurde mangels Interessenten aber nichts. Vielleicht war es so einfach, vielleicht sah man inzwischen aber auch genügend Aufgaben für eine größere Anzahl. Jedenfalls wurde beschlossen, die Maschinen doch abzunehmen und Anfang 2019 wurde nach jahrelanger Spekulation verkündet, dass (anscheinend ca. 10) dieser Maschinen auf dem Flugplatz Lagerlechfeld stationiert werden, der dafür aus dem Dornröschenschlaf geholt wird (derzeit nur Ausweichflugplatz für TaktLwG 74 aus Neuburg). Die restlichen drei sind vielleicht für Erprobung oder ähnliches, so genau ist da vllt. noch nichts entschieden oder zumindest kommuniziert.
https://www.onvista.de/news/bundeswehr-gibt...rn-auf-57479023
https://augengeradeaus.net/2019/01/lechfeld...-der-luftwaffe/


--------------------
Im Angesicht des Bösen ist Pazifismus das Gegenteil von Moral.
Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.
 
400plus
Beitrag 28. Jun 2019, 06:55 | Beitrag #951
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.649



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Ah stimmt, danke!
 
KSK
Beitrag 28. Jun 2019, 07:33 | Beitrag #952
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 5.293



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 17.12.2002


ZITAT(NielsKar @ 28. Jun 2019, 05:03) *
Kurzfassung: Die 13 Maschinen sollten ja eigentlich weiterverkauft werden, da man sogar die 53 Maschinen nach der x-ten Reduzierung der Abnahmemenge als zu viel erachtete in der letzten Reform.

Ich kenne - neben der angesprochenen auf 40 - eine Reduzierung von ursprünglich 60 auf 53 Maschinen. Welche Reduzierungen gab es noch?


--------------------
ZITAT(Nicht näher bekannter Dienstrecht-Dozent)
In 90% der Fälle gibt es nur einen Grund, für die Bewerbung im öffentlichen Dienst: Man ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und braucht einen Studiengang ohne Mathematik.
 
Praetorian
Beitrag 28. Jun 2019, 07:40 | Beitrag #953
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.635



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


Der ursprüngliche unabweisbare Bedarf gemäß Konzeption der Bundeswehr waren 72 Lfz (strukturell, z.T. werden 73 aufgeführt was meines Wissens ein zusätzliches Exemplar für die WTD umfasste).


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Dave76
Beitrag 5. Jul 2019, 18:50 | Beitrag #954
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.432



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
A400M nach Jordanien verlegt
"Fliegende Tankstelle" der Bundeswehr im Einsatz gegen IS

05.07.2019
Ein Jahr lang hat die Luftwaffe die Betankung mit dem A400M geprobt, nun fliegt das Transportflugzeug erstmals wirklich im Kampf gegen den IS. Dort hat es eine wichtige Aufgabe.
[...]
https://www.t-online.de/nachrichten/deutsch...z-gegen-is.html


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
 
 

32 Seiten V  « < 30 31 32
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. August 2019 - 05:43