eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
3 Seiten V  < 1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
> Indien, Planlos in Südasien?
Edding321
Beitrag 22. Mar 2017, 10:07 | Beitrag #31
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Scheint so, als wolle man Russland beim FGFA Programm die Pistole auf die Brust setzen und das FGFA Programm nur dann weiter laufen lassen, wenn man absolut vollen Tech Transfer (inklusive Quellcodes) zugesichert bekommt. Ganz schön gewagt oder einfach nur die pure Verzweiflung !? Schon bei der MKI haben die Russen das nicht rausgerückt, aus gutem Grund.

Klar, Indien sieht seine Felle davon schwimmen mittelfristig eine eigene Up to Date Industrie aufbauen zu können. Weder den Europäern und schon gar nicht den USA war der Deal mit Indien es wert, ihr aktuelles Know How an Indien im vollen Umfang zu verhökern. Auch Russland wird finanziell (noch ?) nicht so sehr mit dem Rücken zur Wand stehen, darauf eingehen zu müssen. Die akuten Bedarfe liegen dabei doch derzeit mit Sicherheit bei den Indern, endlich quantitativ und qualitativ Ihre Luftwaffe zu erneuern. Dies natürlich vor dem Hintergrund des erdrückenden Modernisierungstempos von China und auch Pakistans, die im Fahrwasser von und mit China als Partner hoch modern aufrüsten bzw. kurzfristig und auch mittelfristig aufrüsten können. Da erscheint es doch, zumindest auf den ersten Blick etwas eigenartig, den "Made in India" Gedanken vor die akuten Bedarfe der Modernisierung zu setzen. Auf den zweiten Blick ist es natürlich nachvollziehbar, dass man langfristig ohne eigene moderne Industrie im Militärischen Bereich nicht so ohne weiteres zu den "Großen der Welt" aufschließen kann.

Bleibt am Ende wohl wieder mal nur ein ausgetrampelter Pfad für Indien im Sinne einer Sackgasse übrig und man muss mal wieder einen neuen Weg suchen um zum Ziel zu gelangen. Könnte in der Form aussehen, eine geringe Zahl an T-50 oder FGFA Konfigurationen zu beschaffen, die ausschließlich in Russland produziert werden und vielleicht noch ein Upgrade der MKI in heimischer Produktion allerdings mit der aktuellen Verfahrensweise (nur zusammenschrauben) rauszuholen. Für das erklärte Ziel, einen Partner zu finden, der Indien bereitwillig sein schwer erarbeitetes Know How mit zur Verfügung stellt, muss man sich wohl nach einem neuen Partner umschauen. Vielleicht sogar verbunden mit der Einsicht, sich bezüglich der Größenordnung der zu beschaffenden Jets langfristiger binden werden zu müssen um Garantien geben zu können, das abgestaubte Know-How nicht gleich in eine eigenentwickelte nächste Generation von Jets zu verwerten. So viele potentielle Partner die in der Lage wären, selbstständig einen eigenen Jet der fünften Generation entwickeln zu können, gibt es da auch nicht wirklich. Vielleicht bleibt ja dann doch wieder nur Russland übrig, in der Form, sich an das neueste Projekt der 5. Generation auf Basis der Mig 29 (die von vornherein ja wohl mehr als Exportvariante vorgesehen ist, als die T-50) dranzuhängen. Zumal die Auslegung / Anforderungen der beiden Programme PAKFA und FGFA hinsichtlich ihrer Schwerpunkte offensichtlich doch weiter auseinander liegen dürfte, als man sich das zunächst vorstellte. Jedenfalls bleibt es dabei... never endig Story.

http://idrw.org/end-of-fgfa-for-india-but-what-about-mig-xx/

http://www.indiatvnews.com/news/india-indi...transfer-371749

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 22. Mar 2017, 10:08
 
Edding321
Beitrag 21. Oct 2017, 19:05 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Wieder mal ein lautes Drohen zum Ausstieg aus dem FGFA von Indien:

https://www.defensenews.com/air/2017/10/20/...am-with-russia/
 
Hummingbird
Beitrag 21. Oct 2017, 20:01 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.980



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


Erstaunlich das die russische Designphilosophie selbst in der fünften Generation nicht von den problematischen Triebwerkswechseln abkommt.
 
Karl mags
Beitrag 23. Oct 2017, 18:01 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 250



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.06.2017


Ziemlich viel Wind um nichts bei dem Artikel! Den Indern war schon vorher klar worauf sie sich einlassen. Der PAK-FA, jetzt Su-57, die Basis für das FGFA Programm war nie auf extreme LO Eigenschaften zugeschnitten, sondern auf Wendigkeit und Geschwindigkeit, mit dem Bonbon "low observable" zu sein. Dabei legte man besonders auf die Front wert. Es ist doch klar, dass die Su-57 niemals die RCS einer F-35 erreicht, was sie ja auch gar nicht muss. Su-57 und F-35 lassen sich auch gar nicht auf Anhieb miteinander vergleichen, dafür sind die Rollen eben nicht identisch. Der Begriff "modular engine concept" ist auch ein bisschen schwammig, was hat sich die indische Seite hier vorgestellt und was wird ihrer Meinung nicht erfüllt? Das izdeliye 30 Triebwerk macht gerade große Fortschritte und scheint eventuell sogar früher verfügbar zu sein, bzw absolut im Zeitplan. Ich muss mal die Info der Kernparameter raussuchen, ich hatte die mal irgendwo gefunden...auf jeden Fall soll mit weniger Stufen mehr Kompression und mehr Schub erreicht werden, angeblich wird einiges an Gewicht und auch ordentlich an beweglichen Teilen eingespart. Insgesamt soll die Wartung einfacher werden und durch Treibstoffeinsparung insgesamt eine Ersparnis von 30 %, im Vergleich zu herkömmlichen Triebwerken aus der Saturn AL-31 Familie, auf die gesamte Lebenszeit erfolgen.

Der Beitrag wurde von Karl mags bearbeitet: 23. Oct 2017, 18:10
 
Edding321
Beitrag 23. Nov 2017, 10:20 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Um auch mal etwas positives herauszustellen:

https://www.flightglobal.com/news/articles/...mos-mis-443568/
 
Crazy Butcher
Beitrag 23. Nov 2017, 12:14 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.748



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Da muss man wohl registriert /angemeldet sein. Worum geht es denn?


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Praetorian
Beitrag 23. Nov 2017, 13:58 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.560



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Crazy Butcher @ 23. Nov 2017, 12:14) *
Da muss man wohl registriert /angemeldet sein. Worum geht es denn?

Muss man nicht, aber es geht um den ersten erfolgreichen Verschuss eines Seezielflugkörpers Brahmos aus der Luft, von einer Su-30MKI.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Crazy Butcher
Beitrag 23. Nov 2017, 15:31 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 8.748



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2002


Jetzt geht es auch bei mir.


--------------------
"In the future, if you don't want the shit missions, don't be so good at doing them."
- General Downer in 'Over There'
 
Dave76
Beitrag 2. Dec 2017, 14:47 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.205



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
Before Rafale deal, Modi govt passed over option to buy Rs 453 cr/unit [€59 million] cheaper Eurofighter

December 1, 2017

German-led offer for Eurofighter Typhoon at €138 mln/unit not pursued; Rafale signed at €197 mln a piece.

New Delhi: Months before it signed the deal to buy 36 Rafale fighter jets from France in 2016, the NDA government passed over another European offer that promised deliveries of the Eurofighter Typhoon combat aircraft which was €59 million (Rs 453 cr) per unit cheaper than the French planes.

[...]

In fairness, the Eurofighter Typhoon offer was for the larger order of 126 jets involving better economies of scale. The price for 36 flyaway jets was not discussed as India did not engage in detailed talks with the consortium.

[...]

https://theprint.in/2017/12/01/rafale-deal-...er-eurofighter/


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Edding321
Beitrag 9. Jan 2018, 08:28 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Die Bietergespräche scheinen zu beginnen, heißester Anwärter sind demnach die SH Block III und die Rafale. Wo anders könnte man behaupten die SH hat die Aufgabe als Preisdrücker, da Indien die Rafale schon im Bestand hat, aber in Indien....

http://www.defense-aerospace.com/article-v...C-dassault.html
 
revolution
Beitrag 9. Jan 2018, 09:00 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.230



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


Saab und MiG werden am RFP nicht teilnehmen wenn sie vorher schon als aussichtslos gelten. Das macht dann keinen Sinn, gerade auch fur die Inder macht eine ausschreibung mit zwei bewerbern nicht mehr viel sinn. Ergo ist die Meldung wohl kein offizielles statement (das wäre sicher auch im verfahren verboten) sondern ein Gerücht von irgendwem aus irgendeinem Grund.

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 9. Jan 2018, 09:01


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Edding321
Beitrag 13. Mar 2018, 08:31 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Und weiter geht’s,... eine Runde noch !

http://www.thedrive.com/the-war-zone/19169...ter-development

Ein bissel wie GoT, jede Episode endet mit einem Twist der bereits den nächsten vorbereitet.


Edit:
Und hier mal in Bezug auf die F-35:

https://m.hindustantimes.com/opinion/f-35s-...THS0kYRjAL.html

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 13. Mar 2018, 12:27
 
xena
Beitrag 13. Mar 2018, 18:26 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Der Artikel beschreibt ganz gut in welche Abhängigkeiten man sich mit der F-35 begibt. Hat der Autor sehr gut gemacht.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Edding321
Beitrag 23. Apr 2018, 10:19 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


FGFA scheint möglicherweise endgültig beerdigt zu werden.

http://defence-blog.com/aviation/janes-ind...ect-russia.html

Naja, abwarten wie es da jetzt weitergeht. F-35 wäre ne Option aber in der Umstellung wohl sehr tiefgreifend bezogen auch auf die damit zusammenhängende Infrastruktur. Wenn man jetzt endlich nen 5 Gen Fighter in absehbarer Zeit haben wollte, kommt man um die F-35 und die damit verbundenen Änderungsprozesse nicht herum. Auch müsste man sich dann ein stückweit mehr von Know-How Unterstützung bzw. Herstellung im eigenen Land verabschieden. Allenfalls ein Status der Türkei oder Italien sehe ich da als Option, das wäre dann aber auch das Ende der Fahnenstange für die USA.

Insgesamt würde man wohl aber gleichzeitig auch das Ende und auslaufen von russischen Maschinen besiegeln müssen, wenn man ein gewisses Maß an Kombatibilität und Wirtschaftlichkeit in Zukunft erreichen wollte.
Fragt sich nur was wichtiger ist, das Prestigeprojekt 5. Gen als Gegenpol zu China und für das eigene Machtverstännis oder vernünftig einseitzbeteite Flugzeuge in der Breite zu haben.

Setzt man die Priorität allerdings erstmal in die Erneuerung der überalterten Flotte, könnte man das 5. Gen Projekt wieder anders angehen. Eine Zusammenarbeit mit Fra/De wäre ne gewagte These oder mit GB, alle wären über finanziell Potente Partner sicher nicht unglücklich und der Kuchen ist hier noch nicht verteilt.

Wenn Indien seine Strategie weiter fortsetzt, sich nicht nur an einen Partner zu binden, wovon ich ausgehe, so wäre es folgerichtig F-16 bzw. F18 SHn den USA zu kaufen bzw. in Indien zu produzieren und den 5. Gen in Europa. Oder umgekehrt die F-35 in den USA und weitere Rafale bzw. Gripen in Europa. Oder... und das ist wäre schon fast Science Fiction, die USA lassen sich ne Raptor „Eagle“ 2.0 Multirole von Indien, Südkorea, Japan, Israel mit finanzieren, auch hier kann man die Kuchenstücke wieder verteilen.

Jedenfalls scheinen sie von Russland endgültig Abstand zu nehmen. Interessant als Nebenkriegsschatz ist daran, dass Indien das einzige Land ist, was tiefere Vergleiche durch entsprechende Einblicke zwischen F-35 und SU-57 vornehmen kann.

Aber Indien ist auch Indien und was Planungssicherheit und Zuverlässigkeit angeht ein Buch mit sieben Siegeln.

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 23. Apr 2018, 10:58
 
der_finne
Beitrag 23. Apr 2018, 11:57 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 665



Gruppe: Members
Mitglied seit: 25.04.2009


Die Inder haben doch kürzlich die Rafale gekauft, fahren also schon zweigleisig. Bzgl. der F-35 wüßte ich nicht das es eine offizielle Anfrage oder dergleichen gab. Allerdings hat Lockheed Martin ja selbst kürzlich ein Projekt aus F22 und F35 ins Gespräch gebracht... Sie könnten es auch wie Korea machen und ein paar F35 kaufen und in deren NextGen Projekt einsteigen.
 
xena
Beitrag 23. Apr 2018, 13:28 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Mit der F-35 begibt man sich in die totale Abhängigkeit der USA und hat einen Vogel auf dem Hof stehen, in dem man weniger Einblick hat als jemals zuvor, den man nicht mal selbst komplett selbst warten darf. Neee, das werden sich die Inder nicht antun. Die Inder wollen möglichst autark sein.


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Kameratt
Beitrag 23. Apr 2018, 16:07 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.839



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.06.2012


Zwischen Wollen und Können liegen manchmal Welten. wink.gif Sie können ja auch weiterhin ihre Tejas bauen. Oder das AMCA-Projekt vorantreiben...
 
Fox2
Beitrag 24. Apr 2018, 18:40 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.02.2017


ZITAT(der_finne @ 23. Apr 2018, 11:57) *
Allerdings hat Lockheed Martin ja selbst kürzlich ein Projekt aus F22 und F35 ins Gespräch gebracht... S

Welches Projekt ist das und zu welchem Zweck? (OT)
 
Praetorian
Beitrag 24. Apr 2018, 18:48 | Beitrag #49
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.560



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


ZITAT(Fox2 @ 24. Apr 2018, 19:40) *
ZITAT(der_finne @ 23. Apr 2018, 11:57) *
Allerdings hat Lockheed Martin ja selbst kürzlich ein Projekt aus F22 und F35 ins Gespräch gebracht... S

Welches Projekt ist das und zu welchem Zweck? (OT)

Japan

Ich bezweifle aber, dass man Indien diese Technologien zur Verfügung stellen würde.


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Dave76
Beitrag 26. Jul 2018, 10:33 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.205



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


ZITAT
The F/A 18 can safely operate from Indian aircraft carriers with significant payload: Boeing
Jul 24, 2018

https://economictimes.indiatimes.com/news/d...ow/65119474.cms


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Edding321
Beitrag 3. Sep 2018, 15:19 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Nachdem aus Russland in letzter Zeit ein Upgrade von der Su-30 MKI auf die SM die Runde machte, wird es wie immer beim Thema Indien immer bunter... Jetzt werden womöglich 114 SU-35 offeriert.


http://go.newsfusion.com/defense-news/item/5879120
 
xena
Beitrag 3. Sep 2018, 16:01 | Beitrag #52
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.514



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.10.2002


Die Inder sind echt Chaoten. Eigentlich hätten das ursprünglich Rafales werden sollen.

Der Beitrag wurde von xena bearbeitet: 3. Sep 2018, 16:02


--------------------
Eine komplette Waffenübersicht (naja, fast komplett... ...naja auch nicht fast komplett, aber sehr vieles...):

waffen-der-welt.alices-world.de

 
Edding321
Beitrag 22. Jan 2019, 12:21 | Beitrag #53
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Lockheed lockt weiterhin sehr aktiv mit Produktsionslinie der F-16 in Indien. Mal schauen ob sich hierzu in den nächsten Monaten etwas substanzielles bewegt. Wenn es nach Lockheed ginge, dann fliegen die Inder irgendwann selbstgebaute F-16. Der Teufel würde sicher auch hier im Detail stecken. Keine Ahnung wie Lockheed die Übernahme der Ansprüche der Inder hinsichtlich Gewährleistung von Qualität umsetzen wollte, wozu ja Dassault mit der Rafale nicht bereit war. Auch ist fraglich ob andere Länder zukünftig an einer F-16 genau so hohes Interesse hätten wie heute, wenn zukünftig made in india auf einer F-16 kleben würde. Jedenfalls wäre so ein Deal, ähnlich wie bei der Su-30 MKI bestimmt das Maximum was Indien für sich in Bezug auf die Bedürfnisse eigener Produktion im Land rausschlagen könnte. Nur wie bei der MKI zusammenschrauben und die eminenten Baugruppen und Geräte als Black Box einzubauen hat ja bislang ja wohl auch nicht befriedigen können.
Ob es im Vergleich zu den anderen Kandidaten der besste Jet für Indien wäre, ist sicherlich eine andere Geschichte, wobei natürlich eine F-16 Block 70 zumindestens heutzutage absolut ein moderner Jet ist.

https://uk.reuters.com/article/us-lockheed-...t-idUKKCN1PF1CY

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 22. Jan 2019, 12:23
 
Edding321
Beitrag 20. Feb 2019, 14:14 | Beitrag #54
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 191



Gruppe: Members
Mitglied seit: 14.09.2016


Lockheed bietet Indien einen neuen Jet an, eine F-21 (F-16 für indische Bedürfnisse), welche auch in Indien produziert werden soll !


https://in.reuters.com/article/airshow-indi...a-idINKCN1Q90FK

Der Beitrag wurde von Edding321 bearbeitet: 20. Feb 2019, 14:18
 
400plus
Beitrag 20. Feb 2019, 14:20 | Beitrag #55
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.521



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2010


Hier gibt's ein Werbevideo von LM:
https://www.youtube.com/watch?v=VNIwVxhwLPM

Sieht sehr nach einer gepimpten F-16 aus wink.gif
 
Racer
Beitrag 20. Feb 2019, 19:23 | Beitrag #56
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.118



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.09.2005


Was das jetzt soll? F-21 gabs schon mal. Kfir in den USA:
https://en.wikipedia.org/wiki/IAI_Kfir"Between 1985 and 1989, the United States Navy and United States Marine Corps leased 25 examples of the Kfir C.1, which were officially designated F-21A Lion"
 
goschi
Beitrag 20. Feb 2019, 19:38 | Beitrag #57
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 31.839



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


das dürfte keine offizielle Benennung der USAF sein, wie auch, steht ja so nicht in deren Diensten, sondern ist nur Werbeblabla von LM
Das ist einfach die schon mehrmals Indien angebotene F-16V(I) mit extra für indien neuem tollen Namen (weil leider das indische Militär sehr darauf steht, immer eine Nummer höher zu haben, als die anderen...)


--------------------
Die Eibohphobie, die Angst vor Palindromen, ist selbst ein Palindrom

Qui tacet, consentire videtur
ZITAT(KGB @ 17. Nov 2015, 12:54) *
Zitat Auto: "Brumm"
 
Praetorian
Beitrag 20. Feb 2019, 19:42 | Beitrag #58
+Quote PostProfile CardPM
Konteradmiral
Beiträge: 19.560



Gruppe: Globalmod.WHQ
Mitglied seit: 06.08.2002


F-21A war eine offizielle DoD-Benennung, diese F-21 ist einfach nur ein Marketing-Name von LM (vermutlich um irgendwas mit "21st century" zu assoziieren).


--------------------
This just in: Beverly Hills 90210 - Cleveland Browns 3
 
Dave76
Beitrag 20. Feb 2019, 20:01 | Beitrag #59
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 15.205



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 13.01.2005


Oder man wollte damit sagen: Fast 'ne F-22. Oder: Zwischen F-20 und F-22... biggrin.gif

Im Prinzip 'ne Block 70/72 F-16 mit zusätzlicher Avionik in einer vergrößerten Rückenbucht (wie bei der Block 52+) und Betankungsstutzen.


Edit: Bild eingefügt.

Der Beitrag wurde von Dave76 bearbeitet: 20. Feb 2019, 20:07


--------------------
"avenidas/avenidas y flores/flores/flores y mujeres/avenidas/avenidas y mujeres/avenidas y flores y mujeres y/un admirador" - Eugen Gomringer
"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying." - Arthur C. Clarke
Proud member of Versoffener Sauhaufen™!
#natoforum
 
Schwabo Elite
Beitrag 20. Feb 2019, 20:06 | Beitrag #60
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.341



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 10.06.2002


Ja, die Nähe zur F-22 soll es wohl in jedem Fall sein. Wobei das einfach kirre ist. Da hätte F-34 besser gepasst. Aber die F-35 ist halt nicht so fantastisch beleumundet im PR-Sektor wie die F-22.


--------------------
Sapere Aude & Liber et Infractus
"He uses statistics as a drunken man uses lamp-posts... for support rather than illumination." –- Andrew Lang (1844-1912)
"Seit ich auf deutsche Erde trat, durchströmen mich Zaubersäfte – Der Riese hat wieder die Mutter berührt, Und es wuchsen ihm neue Kräfte." -- Heinrich Heine (1797-1856), Deutschland ein Wintermärchen, Caput I
Quidquid latine dictum, altum videtur. -- Nενικήκαμεν! -- #flapjackmafia
 
 
 

3 Seiten V  < 1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 26. May 2019 - 06:51