eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
53 Seiten V  « < 48 49 50 51 52 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Der Sportschütze II, ...es gibt hier ja ned nur Soldaten
Almeran
Beitrag 8. Feb 2012, 18:43 | Beitrag #1471
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 6.582



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 20.10.2004


Die Piraten haben eine AG Waffenrecht gegründet. Bei den Positionen dürften sich viele Sportschützen wiederfinden.


--------------------
Liberalmeran.

For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong.
- H.L. Mencken
 
Janus
Beitrag 9. Feb 2012, 22:24 | Beitrag #1472
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 21.01.2011


ZITAT(Reservist @ 29. Jan 2012, 12:58) *
... und Forum Waffenrecht tut irgendwie auch nicht wirklich viel.

Na ja, lieber leise im Hintergrund als populistisch poltern.

http://www.fwr.de/was-gibt-es-neues/newsde...u-und-ausblick/
 
peter
Beitrag 10. Feb 2012, 10:00 | Beitrag #1473
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2003


moin moin,
kennt sich hier jemand mit selbstladebüchsen Valmet M88 Hunter aus?
Google liefert mir hierzu bereits einige Informationen, jedoch finde ich zwei Ausführungen:
-Sicherung AK-typisch mit rechtsseitigem Hebel,
-Sicherung mittels seitlichem Knopf (Sicherungshebel entfällt hier).

Weiss jemand, ob es sich dabei um verschiedene Varianten handelt oder ggf. eine Länderspezifische Ausführung?

Im Gegensatz zu egun finden sich auf italienischen Auktionsseiten mehrere Waffen im Angebot.
Kennt jemand deutsche M88-Besitzer oder hat ggf. selbst eine?


mkg peter


--------------------
"Was habt Ihr denn gedacht?"
 
Reservist
Beitrag 10. Feb 2012, 11:00 | Beitrag #1474
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.073



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2005


ZITAT(Almeran @ 8. Feb 2012, 18:43) *
Die Piraten haben eine AG Waffenrecht gegründet. Bei den Positionen dürften sich viele Sportschützen wiederfinden.


Jup, auch schon bemerkt, klingt ganz gut.
Muss ich mir bei der nächsten Wahl mal anschauen ob die in Verbindung mit dem Gesamtpaket wählbar sind. Bzgl. der reinen "Internet-Programmpunkte" der Piraten bin ich ja vollends auf deren Wellenlänge, aber manche Sachen sind mir dann doch etwas zu schräg, wie bedingungsloses Grundeinkommen u.ä.

Naja, mal abwarten.


Wobei grundsätzlich die Piraten ja neuen Mitgliedern gegenüber sehr wohlgesonnen sind und man da viel erreichen kann. Gerade als Sportschütze sollte man sich dann überlegen, ob man sich nicht mal bei deren "Stammtischen" blicken lässt.

z.B. für NRW: http://wiki.piratenpartei.de/NRW-Web:Stammtische


--------------------
Mein Blog- Der Kamener

Mein Spritverbrauch:
 
peter
Beitrag 13. Feb 2012, 22:10 | Beitrag #1475
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2003


Einige werden sicherlich schon von den Plänen der Bremer SPD zur Einführung einer Waffensteuer von 300,00EUR p.a. (!) gehört haben.
In der WO Infomail 03/12 dazu mehr.

Mir fällt zu soetwas leider regelmäßig nichts ein, was was Anstand und gute Erziehung nicht gebieten würden für sich zu behalten.

Glücklicherweise hat sich Johann Bach erbarmt eine Onlinepetition gegen dieses Ärgernis anzustrengen:

ePetition gegen Waffensteuer in Bremen

Interessanterweise habe ich bis jetzt kein Quorum zur Qualifikation der Petition finden können, jedoch kann jedermann (wirklich ohne Einschränkung) an der Petition mitzeichnen.
Diese Möglichkeit bitte ich im Interesse aller rechtstreuen Waffenbesitzer wahrzunehmen.


p.s.:
Da wohl wirklich keinerlei Beschränkung für Herkunft, Staatsangehörigkeit, Frisur oder Religion gilt können natürlich auch unsere Schweizer, Österreicher und alle anderen mitzeichnen.
Wäre doch schön, wenn die Petition auf mehr Stimmen als Einwohner in Bremen käme smokin.gif


mkg peter




--------------------
"Was habt Ihr denn gedacht?"
 
peter
Beitrag 30. Mar 2012, 09:57 | Beitrag #1476
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2003


Anzahl Mitzeichner: 29568 Mitzeichner

Bravo!


Hurra!
Hurra!

/edit:
Interessant!

Die Kontrollgebühr ist in meinen Augen allerdings auch noch nicht das wahre.
In meinen Augen wären hier empfindliche Bussgelder bei nicht ordnungsgemäßer Aufbewahrung zielführender.
Und wenn wirklich bei 90% der Kontrollen Verstöße festgestellt werden sollte hierdurch auch Geld zusamenkommen.

Des weiteren hat ein einem Verstoß zuzuschreibendes Bußgeld in meinen Augen auch einen größeren erzieherischen Effekt als eine ggf. einmalige Kontrolle die arg eng an meinem Grundrechtsverständnis vorbeischrammt.
Eine weitere Möglichkeit könnte in meinen Augen (zumindest für Neubeantragungen) eine ggf. kostenpflichtige Begutachtung der Aufbewahrung als weitere Erteilungsvoraussetzung sein. Dies wird ja auch bereits mehr oder weniger freiwillig gefordert und durch kriminalpoliziliche Beratungsstellen durchgeführt.



Trennung


Weiss jemand, ob das Oberteil einer 9mm USP Expert auf das Griffstück einer .45 Expert passt?
Hintergrund:
9mm WS sind offenbar seltener und teurer als komplette gebrauchte 9mm USP Experts.
Ich überlege, eine 9mm Expert bei Gelegenheit zu ersteigern, an meinen Büchser schicken zu lassen und dann von ihm nur das Oberteil als WS zu erwerben.

Kann das funktionieren?


mkg peter

Der Beitrag wurde von peter bearbeitet: 30. Mar 2012, 10:47


--------------------
"Was habt Ihr denn gedacht?"
 
Janus
Beitrag 30. Mar 2012, 18:18 | Beitrag #1477
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 21.01.2011


Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz endlich veröffentlicht.

http://www.fwr.de/uploads/media/Waffenverw..._22_03_2012.pdf
 
Reservist
Beitrag 10. Apr 2012, 20:20 | Beitrag #1478
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.073



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2005


Kennt jemand n Oberschenkelholster für eine Sig 226 für kleines Geld? Muss nix wildes sein, sollte nur einigermaßen passen.

Hürtelholster ist teilweise etwas nervig (mit Jacke o.ä.)



--------------------
Mein Blog- Der Kamener

Mein Spritverbrauch:
 
peter
Beitrag 11. Apr 2012, 17:40 | Beitrag #1479
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 762



Gruppe: Members
Mitglied seit: 27.07.2003


sowas?

Zu welchem Anlass soll es denn getragen werden?


mkg peter


--------------------
"Was habt Ihr denn gedacht?"
 
Reservist
Beitrag 11. Apr 2012, 18:02 | Beitrag #1480
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.073



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2005


Einfach nur aufm Schießstand, normales Schießen im BDMP.

Also wie gesagt, nix wildes, keine Durchschlageübungen oder IPSC o.ä. wink.gif

Geht halt einfach nur darum, dass der Stand ... mangelhaft beheizt ist und es oft doch ziemlich frisch ist. Und da ist ein Gürtelholster mit Jacke nervig.

Aber das da behalte ich mal im Auge, danke.


--------------------
Mein Blog- Der Kamener

Mein Spritverbrauch:
 
Col. Breytenbach
Beitrag 12. Apr 2012, 00:09 | Beitrag #1481
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 274



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.12.2009


BDMP erlaubt keine Oberschenkelholster (auf Wettkämpfen also zuhause lassen).

Ansonsten: Um die Pistole auf einem 25m Stand nur zu verstauen wenn man zur Trefferaufnahme nach vorne schlappt reicht auch das Miltec-OSH. Kenne einige die das Teil haben - keine Probleme.
 
Reservist
Beitrag 22. Apr 2012, 11:41 | Beitrag #1482
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.073



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2005


ZITAT
Zwischen Schießbude und Bundestag: Die ARD-Doku "Waffen sind mein Leben" geht auf Tuchfühlung mit deutschen Sportschützen und ihren Interessenvertretern in Berlin. In dieser Welt herrscht eine Logik, der zufolge das Ballern sogar bei der Bildung hilft.


Großkaliber und Gehirntraining - wenn es nach Familienvater Ebenhöh geht, passt das zusammen. Im Keller seines Eigenheims hat er sich eine kleine Patronenwerkstatt eingerichtet, dort stanzt er aus Kostengründen seine eigene Munition, 20.000 Schuss lagern zur Zeit unterm Haus. In Stahlschränken stehen Gewehre und Pistolen bereit, zehn sind es insgesamt, die ganze Familie schießt. Und gerade die Tochter, so Erziehungsberechtigter Ebenhöh, habe der Umgang mit den schweren Eisen vorangebracht, die Konzentration und Koordination seien gestärkt worden. Seit das Kind mit einer 9-mm-Pistole schieße, seien die schulischen Leistungen um 20 Prozent gestiegen.

Willkommen in der Welt der deutschen Sportschützen. Die Vehemenz, mit der die hiesigen Waffenfreunde ihre Leidenschaft verteidigen, ist nicht geringer als die ihrer amerikanischen Gesinnungsgenossen. Auf die Idee, den Waffenbesitz an das Recht auf Selbstverteidigung zu koppeln, kommt allerdings keiner von ihnen. Die Deutschen sind in ihrer Argumentation zahlenfixierter, bürokratischer und pädagogischer. Da muss, wie im Falle von Vater Ebenhöh, die Knarre eben schon mal als Kognitionsbeschleuniger herhalten.
Ein gutes Jahr lang haben sich die Filmemacher Julia Friedrichs und Nicol Ljubic für ihre Reportage "Waffen sind mein Leben" unter deutschen Waffennarren und -lobbyisten umgesehen. In einer Gemeinschaft also, die zwar gerne über ihr Hobby spricht, sich aber nicht so gerne bei dessen Ausübung filmen lässt.

Als erstes Fernsehteam erhielten Friedrichs und Ljubic eine Drehgenehmigung für Deutschlands größte private Schießanlage in Philippsburg. Auf einem ehemaligen Kasernengelände steht hier auch ein Parcours für das hoch umstrittene IPSC-Schießen, bei dem die Schützen unter Zeitdruck eine Anlage mit Holzwänden durchqueren müssen. Gezählt werden dabei die Treffer, die im Laufen erzielt werden. Das Ganze sieht ein bisschen aus wie auf dem Übungsplatz vom Kommando Spezialkräfte - nur dass die Hobbyschützen zum Teil Cowboyhüte und stattliche Wampen tragen.

Zehn Millionen legale Feuerwaffen

Geleitet wird die Anlage in Phillipsburg von Friedrich Gepperth, dem Präsident vom "Bund Deutscher Sportschützen", der sie für mehrere Millionen umbauen ließ. Bei einem Verbot von großkalibrigen Waffen müsste er das Gelände wieder schließen. Aber soweit wird es wohl nicht kommen, wenn man der vom WDR für die ARD produzierten Dokumentation Glauben schenkt. Denn Gepperth ist bestens vernetzt in die Politik. Gemeinsam mit Joachim Streitberger vom "Forum Waffenrecht" führt er die Filmemacher in jene Teile des Berliner Regierungsbetriebs, die den Schützen wohlgesonnen sind.

Im Gegensatz zur mächtigen amerikanischen National Rifle Association verfügt das "Forum Waffenrecht" nur über einen bescheidenen Etat, gerade mal 250.000 Euro im Jahr soll der Interessenverband ausgeben. Macht nichts, die wichtige Währung sind nicht Euros, sondern Wählerstimmen. Davon kann im ARD-Film auch ein Politiker berichten: Wer als Abgeordneter zwei Schützenvereine in seinem Wahlkreis hat, der muss sich in der Waffenfrage eben flexibel zeigen, wenn er sein Mandat behalten will. Zehn Millionen legale Feuerwaffen lagern im Land, ihre Besitzer wollen umworben sein. Nur wenn es mal wieder zu einem Amoklauf kommt, so wie 2002 in Erfurt oder 2009 in Winnenden, übt sich die Politik in Aktionismus.

Friedrich Gepperth weiß, welchen Einfluss diese Amokläufe auf die Meinungsbildung und Gesetzgebung haben. Im Film sagt er offen und ein bisschen ängstlich: "Mehrere Winnenden wird die Gesellschaft nicht mehr vertragen."
Und dann war da auf einmal Utøya. Mitten in die Dreharbeiten zu der Langzeit-Reportage fiel das von Anders Behring Breivik am 22. Juli 2011 begangene Attentat, bei dem auf der Insel 69 Menschen starben. Einen Tag später findet in der Schützenanlage in Philippsburg ein großes Wettschießen statt. Die Stimmung ist am Boden - allerdings, so mutet es im Film zumindest an, weniger wegen der ungeheuerlichen Tat als wegen der Sorge, dass jetzt wieder nach strengeren Waffengesetzen gerufen wird.

Dabei wird die Auslegung dieser Gesetze relativ wohlwollend gehandhabt. Auf der Suche nach Verantwortlichen in Behörden und Politik stoßen Friedrichs und Ljubic auch auf jenen Beamten, der beim Bundesverwaltungsamt die Disziplinen und die dazugehörigen Kaliber der Sportschützen genehmigt. Über dessen Objektivität lässt sich streiten. Der Mann will nicht in seinem Büro gefilmt werden, sondern lieber dort, wo er seine Freizeit verbringt: am Schießstand.


http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,828351,00.html

Der Beitrag wurde von Reservist bearbeitet: 22. Apr 2012, 11:41


--------------------
Mein Blog- Der Kamener

Mein Spritverbrauch:
 
muckensen
Beitrag 22. Apr 2012, 12:12 | Beitrag #1483
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 964



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.12.2008


Zum Kotzen, diese Hetze der linken Journaille gegen den Schießsport.
 
Reservist
Beitrag 22. Apr 2012, 15:41 | Beitrag #1484
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.073



Gruppe: Members
Mitglied seit: 20.09.2005


Ich bin mal dann auf die Reportage gespannt.

Die ARD kann ja auch richtig gute Reportagen zu dem Thema machen:

http://www.youtube.com/watch?v=xdkHxgqOa9g


--------------------
Mein Blog- Der Kamener

Mein Spritverbrauch:
 
im4ak
Beitrag 22. Apr 2012, 21:09 | Beitrag #1485
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 124



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.01.2008


Was für eine Optik könnt Ihr mir für ein Sig 553 empfehlen? Mit Eotech bin ich nicht so ganz glücklich, da es bei manipulationen am Ladegriff stört.


--------------------
   
 
   
 
Major_Steiner
Beitrag 22. Apr 2012, 22:39 | Beitrag #1486
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.638



Gruppe: Members
Mitglied seit: 05.12.2005


Wie wäre es mit einem Aimpoint Micro T-1? Was soll die Optik denn können?


--------------------
 
Kreuz As
Beitrag 22. Apr 2012, 23:08 | Beitrag #1487
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.474



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


ZITAT(Reservist @ 22. Apr 2012, 16:41) *
Ich bin mal dann auf die Reportage gespannt.


Was ausser ein Hetzsendung erwartest du?

confused.gif


--------------------
Operative Desinformation
"The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
.
"Molon Labia!"
 
anschobi
Beitrag 23. Apr 2012, 17:43 | Beitrag #1488
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.215



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 26.04.2003


ZITAT(im4ak @ 22. Apr 2012, 22:09) *
Was für eine Optik könnt Ihr mir für ein Sig 553 empfehlen? Mit Eotech bin ich nicht so ganz glücklich, da es bei manipulationen am Ladegriff stört.

Aimpoint M4 mit Batteriefach oben


--------------------
„You can have my gun when you can pry it loose from my cold, dead hand“
"When an armed man guardeth his home, thieves are as Swiss-cheese in the night air."
- Book of Stoner, Chapter 15, Verse 223
 
Sgt. Sanderson
Beitrag 23. Apr 2012, 17:45 | Beitrag #1489
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.401



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


ZITAT(im4ak @ 22. Apr 2012, 22:09) *
Was für eine Optik könnt Ihr mir für ein Sig 553 empfehlen? Mit Eotech bin ich nicht so ganz glücklich, da es bei manipulationen am Ladegriff stört.


Wie weit sitzt das EOtech hinten und über welches redest du?


--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
ewood223
Beitrag 23. Apr 2012, 18:38 | Beitrag #1490
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2002


Meins sitzt (auf einer SIG 551) quasi auch genau hier, und man erkennt schön, warum es stört... Scheiß Kante... hmpf.gif

 
Janus
Beitrag 23. Apr 2012, 18:51 | Beitrag #1491
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 153



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 21.01.2011


ZITAT(ewood223 @ 23. Apr 2012, 19:38) *
Scheiß Kante... hmpf.gif

Fräsen?
 
Nite
Beitrag 23. Apr 2012, 19:12 | Beitrag #1492
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 14.778



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Janus @ 23. Apr 2012, 19:51) *
ZITAT(ewood223 @ 23. Apr 2012, 19:38) *
Scheiß Kante... hmpf.gif

Fräsen?

Klasse Idee! xyxthumbs.gif rolleyes.gif


--------------------
Cry 'havoc', and let slip the dogs of war!
Thou canst not kill that which doth not live. But you can blast it into chunky kibbles!


Arrrrr!
 
Sgt. Sanderson
Beitrag 23. Apr 2012, 19:27 | Beitrag #1493
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.401



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 24.07.2002


Ist jetzt kein 553, aber setz das EOtech doch weiter vorn hin.



--------------------
"Soldaten sind cool und Kinder sind süß, da war es für mich nur logisch das zu kombinieren. Aber seit ich Kony 2012 kenne hat das Ganze irgenwie ein.... Geschmäckle."

Das Sozialverhalten der meisten Mitmenschen ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
 
goschi
Beitrag 23. Apr 2012, 19:30 | Beitrag #1494
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 29.028



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


Abgesehen von der Notwendigkeit entsprechenden Vorderschaftes ist diese Art der Montage nicht jedermanns Sache (ich mag es zB gar nicht)


--------------------
ZITAT(Garst @ 28. Apr 2014, 19:28) *
faschistische Putinisten!
 
ewood223
Beitrag 23. Apr 2012, 19:46 | Beitrag #1495
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.978



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.07.2002


wie goschi schon schreibt, ich habe den Standard Vorderschaft dran (und der bleibt auch dran), und ich mag es auch nicht, die Optik so weit nach vorne zu setzen (auf meiner AR15 ausprobiert)... Ich bin insgesamt aber auch nicht so begeistern vom Eotech, und werde das vielleicht nochmal gegen ein Aimpoint tauschen.
 
Markus11
Beitrag 24. Apr 2012, 14:37 | Beitrag #1496
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.682



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.06.2007


Was stört dich denn genau am Eotech bzw findest du am Aimpoint besser smile.gif?
 
im4ak
Beitrag 24. Apr 2012, 15:23 | Beitrag #1497
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 124



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.01.2008


Ich besitze ein XPS 3.0 welches ich relativ weit vorne montiert habe. Mein 553 hat keine Dioptervisierung daher sitzt das Eotech noch tiefer und ist somit noch mehr im Weg. Das Eotech auf dem Vorderschaft zu montieren kommt für mich nicht in frage. Ein Aimpoint T1 mit einer erhöhten Montage sieht vielversprechend aus. Muss nur noch eine günstige Quelle in der Schweiz finden.


--------------------
   
 
   
 
Kampfhamster
Beitrag 24. Apr 2012, 15:28 | Beitrag #1498
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 11.862



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Hol dir die Zivilausführung, also das Aimpoint Micro. Z.B. Büchel Waffen in Altstätten hat die für 650.- Sfr


--------------------
The citizen watches the watchman, not the taxpayer.
 
goschi
Beitrag 24. Apr 2012, 15:31 | Beitrag #1499
+Quote PostProfile CardPM
Herr der Dunkelheit
Beiträge: 29.028



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 21.04.2002


ZITAT(Markus11 @ 24. Apr 2012, 15:37) *
Was stört dich denn genau am Eotech bzw findest du am Aimpoint besser smile.gif?

Subjektiv: die sehr voluminöse untere Basis des EOtech, sowie dessen mMn dicker wirkender Rahmen, hauptsächlich aber die holografische Technik, dadurch wirkt das Absehen für mich, als ob es leicht flimmern würde.


ZITAT(im4ak @ 24. Apr 2012, 16:23) *
Muss nur noch eine günstige Quelle in der Schweiz finden.

rofl.gif


--------------------
ZITAT(Garst @ 28. Apr 2014, 19:28) *
faschistische Putinisten!
 
Markus11
Beitrag 24. Apr 2012, 15:58 | Beitrag #1500
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 2.682



Gruppe: Members
Mitglied seit: 10.06.2007


ZITAT(goschi @ 24. Apr 2012, 16:31) *
Subjektiv: die sehr voluminöse untere Basis des EOtech, sowie dessen mMn dicker wirkender Rahmen, hauptsächlich aber die holografische Technik, dadurch wirkt das Absehen für mich, als ob es leicht flimmern würde.


Ah, k, danke schon mal smile.gif.
 
 
 

53 Seiten V  « < 48 49 50 51 52 > » 
Reply to this topicStart new topic


2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. July 2014 - 16:20