eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
21 Seiten V  « < 3 4 5 6 7 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Russland-Georgien, Von Bruderliebe zu Bruderkrieg
DaRookie
Beitrag 8. Aug 2008, 19:25 | Beitrag #121
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 755



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.03.2004


Wieso spricht eigentlich der Zakschwilli von einem Angriff seitens Russlands? Er sagt ausserdem, dass die Russen den zeitpunkt mit Bedacht gewählt haben wegen Olympia? War as nicht so, dass die Georgier angegriffen haben und die Russen lediglich reagierten? Ausserdem korriegiert er die Zahl der abgeschossenen russischen Jets ständig nach oben, jetzt sind es 5...


--------------------
Oscar Wilde:"Patriotismus ist die Tugend des Boshaften"
Goethe:"Der Patriotismus verdirbt die Geschichte."
Albert Einstein:"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafsherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein."
o
L_
OL This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to surveillance state.
 
Wayne
Beitrag 8. Aug 2008, 19:31 | Beitrag #122
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.109



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 20.09.2006


Warum? Um Deckung und Hilfe beim großem Amerikaner zu suchen und mit einer weißen Weste darzustehen.

-----------------------------------------

ZITAT
Gori/Tiflis (AFP) - Im Kampf um die Vormacht in Südossetien sind durch Militäraktionen Russlands und Georgiens offenbar hunderte Menschen getötet worden. Der Präsident des nach Unabhängigkeit von Georgien strebenden Gebietes, Eduard Kokojty, sprach von 1400 Todesopfern. Die Gefechtslage blieb zunächst unübersichtlich und war raschen Schwankungen unterworfen. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) warnte vor einem offenen Krieg. Südossetien beansprucht die Unabhängigkeit seit Anfang der 90er Jahre.

Kokojty machte eine georgische Offensive dafür verantwortlich, dass in der Hauptstadt Zchinwali "Hunderte von Zivilisten getötet" wurden, wie er der Nachrichtenagentur Interfax sagte. Die Provinzhauptstadt Zchinwali sei "beinahe vollkommen" durch georgischen Beschuss zerstört, berichtete Interfax unter Berufung auf die russischen Friedenstruppen vor Ort. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete aus Gori unweit der Grenze von Südossetien, dass dort dutzende georgische Soldaten ins Militärkrankenhaus eingeliefert wurden.

Die georgische Luftwaffe schoss nach eigenen Angaben über Südossetien fünf Flugzeuge der russischen Streitkräfte ab. In Gori verteilten die Notdienste eine Liste mit Namen von 150 verletzten Georgiern. Viele Verletzte waren blutüberströmt oder völlig bewusstlos.

Es gab am Nachmittag widersprüchliche Berichte darüber, wer Zchinwali kontrollierte. Die russischen Einheiten nahmen für sich in Anspruch, die georgischen Stellungen um Zchinwali "zerstört" zu haben. Nach dem Beginn einer Offensive Georgiens gegen die abtrünnige Region bombardierte die russische Luftwaffe nach georgischen Angaben auch Ziele auf georgischem Gebiet. Laut Interfax wurden bei den Kämpfen in Zchinwali auch zehn russische Soldaten getötet.

Russlands Präsident Dmitri Medwedew drohte mit Vergeltung, nachdem russische Medien den Tod russischer Soldaten in Südossetien gemeldet hatten. "Wir können den Tod unserer Landsleute nicht ungesühnt lassen", sagte Medwedew. Georgiens Präsident Michail Saakaschwili verkündete eine vollständige Mobilmachung und forderte von Russland ein Ende der Bombardierungen.

Das Pentagon betonte derweil, dass die mehr als hundert in Georgien stationierten US-Militärausbilder "in keiner Weise in den Konflikt zwischen dem russischen und dem georgischen Militär verwickelt" seien. Zugleich kündigte Washington an, einen Sondergesandten in die Region zu schicken.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) forderte die Konfliktparteien zu größter Besonnenheit und Zurückhaltung auf und verlangte den sofortigen Stopp jeglicher Gewaltanwendung.

Quelle: yahoo.de


Der Beitrag wurde von Wayne bearbeitet: 8. Aug 2008, 19:33
 
Nite
Beitrag 8. Aug 2008, 19:31 | Beitrag #123
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.468



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


Sowas nennst sich (schwarze) Propaganda


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
DaRookie
Beitrag 8. Aug 2008, 19:51 | Beitrag #124
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 755



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.03.2004


http://edition.cnn.com/video/#/video/world...saakashvili.cnn
Hier das Video mit Zakaschwilli. Ist doch unglaublich was er erzählt.


--------------------
Oscar Wilde:"Patriotismus ist die Tugend des Boshaften"
Goethe:"Der Patriotismus verdirbt die Geschichte."
Albert Einstein:"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafsherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein."
o
L_
OL This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to surveillance state.
 
Wayne
Beitrag 8. Aug 2008, 19:53 | Beitrag #125
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.109



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 20.09.2006


In den Nachrichten hieß es, sie würden 1000 "Elitesoldaten" aus dem Irak abziehen, weiß jemand welche Einheiten dort sind?
 
Mitleser
Beitrag 8. Aug 2008, 20:02 | Beitrag #126
+Quote PostProfile CardPM
Unteroffizier
Beiträge: 74



Gruppe: Members
Mitglied seit: 13.10.2006


ZITAT(Wayne @ 8. Aug 2008, 19:53) *
In den Nachrichten hieß es, sie würden 1000 "Elitesoldaten" aus dem Irak abziehen, weiß jemand welche Einheiten dort sind?


Er meint die im Irak stationierten georgischen Truppen.

Mehr dazu in diesem Wiki-Artikel: http://en.wikipedia.org/wiki/Multinational...itary_personnel

Der Beitrag wurde von Mitleser bearbeitet: 8. Aug 2008, 20:02


--------------------
Manchmal aktiv.
 
Nite
Beitrag 8. Aug 2008, 20:04 | Beitrag #127
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.468



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(Wayne @ 8. Aug 2008, 20:53) *
"Elitesoldaten"

bei manchen Armeen ist so ziemlich alles Elite wink.gif


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
SLAP
Beitrag 8. Aug 2008, 20:05 | Beitrag #128
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.237



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


ZITAT(DaRookie @ 8. Aug 2008, 20:51) *
http://edition.cnn.com/video/#/video/world...saakashvili.cnn
Hier das Video mit Zakaschwilli. Ist doch unglaublich was er erzählt.


Er beschuldigt die Russen sich die Olympischen Spiele als Zeitpunkt für einen Angriff ausgesucht zu haben? Er hat sich doch diesen Zeitpunkt rausgesucht um still und heimlich sein Land wieder zu "vereinigen"!



Die EU Fahne im Hintergrund soll uns wohl irgendetwas suggerieren.

Ob der Kerl begriffen hat, dass er sich mit dieser Aktion heute, für eine lange Zeit eine Mitgliedschaft in der EU oder NATO verbaut hat? Zudem hat er den Russen eine gute Gelegenheit gegeben zu zeigen, dass sie das auch nicht wollen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
DaRookie
Beitrag 8. Aug 2008, 20:16 | Beitrag #129
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 755



Gruppe: Members
Mitglied seit: 26.03.2004


ZITAT(SLAP @ 8. Aug 2008, 19:05) *
ZITAT(DaRookie @ 8. Aug 2008, 20:51) *
http://edition.cnn.com/video/#/video/world...saakashvili.cnn
Hier das Video mit Zakaschwilli. Ist doch unglaublich was er erzählt.


Er beschuldigt die Russen sich die Olympischen Spiele als Zeitpunkt für einen Angriff ausgesucht zu haben? Er hat sich doch diesen Zeitpunkt rausgesucht um still und heimlich sein Land wieder zu "vereinigen"!



Die EU Fahne im Hintergrund soll uns wohl irgendetwas suggerieren.

Ob der Kerl begriffen hat, dass er sich mit dieser Aktion heute, für eine lange Zeit eine Mitgliedschaft in der EU oder NATO verbaut hat? Zudem hat er den Russen eine gute Gelegenheit gegeben zu zeigen, dass sie das auch nicht wollen.

10 Russische Soldaten sollen bereits gefallen sein, angeblich sollen die Russen die Georgier in der Hauptstadt von Süd-Ossetien aktiv bekämpfen.
Medwedew kündigt Rache an. Mal schauen wohin das hinführt...


--------------------
Oscar Wilde:"Patriotismus ist die Tugend des Boshaften"
Goethe:"Der Patriotismus verdirbt die Geschichte."
Albert Einstein:"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafsherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein."
o
L_
OL This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to surveillance state.
 
SLAP
Beitrag 8. Aug 2008, 20:22 | Beitrag #130
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.237



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Warum zitierst du meinen Beitrag rofl.gif
---------------------------------------------
Russia peacekeepers in "fierce" battle

MOSCOW (Reuters) - Russian peacekeepers are waging a "fierce" battle with Georgian forces in South Ossetia and have suffered 12 dead and 150 wounded, the peacekeeping forces were quoted as saying by Russian news agencies.

"Now our peacekeepers are waging a fierce battle with regular forces from the Georgian army in the southern region of Tskhinvali," a representative of the Russian force was quoted as saying by Interfax.

There were no details on the casualty figures.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Black Arrow
Beitrag 8. Aug 2008, 20:22 | Beitrag #131
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


Angeblich wurden ja auch schon fünf russische Flugzeuge abgeschossen.
Bis jetzt habe ich aber noch keine Meldung gefunden, in der steht um welche Flugzeugtypen es sich gehandelt hat.
Auch wurden mit keiner Silbe die Umstände der Abschüsse erwähnt.
 
SLAP
Beitrag 8. Aug 2008, 20:28 | Beitrag #132
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.237



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Die Flugzeuge sind, wenn sie denn wirklich abgeschossen wurden, nicht auf georgischem Gebiet runtergekommen, sonst hätten wir schon längst Propagandabilder gesehen.


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
planlos
Beitrag 8. Aug 2008, 20:42 | Beitrag #133
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 919



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.11.2004


ZITAT(Wayne @ 8. Aug 2008, 19:53) *
In den Nachrichten hieß es, sie würden 1000 "Elitesoldaten" aus dem Irak abziehen, weiß jemand welche Einheiten dort sind?

Viel interessanter ist ja, wie die wieder zurück nach Hause kommen sollen. Ich denk mal nicht das Uncle Sam die mal kurz rüber fliegen wird...
 
Nite
Beitrag 8. Aug 2008, 20:49 | Beitrag #134
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.468



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT(planlos @ 8. Aug 2008, 21:42) *
ZITAT(Wayne @ 8. Aug 2008, 19:53) *
In den Nachrichten hieß es, sie würden 1000 "Elitesoldaten" aus dem Irak abziehen, weiß jemand welche Einheiten dort sind?

Viel interessanter ist ja, wie die wieder zurück nach Hause kommen sollen. Ich denk mal nicht das Uncle Sam die mal kurz rüber fliegen wird...

Wenn alle Stricke reissen mit gecharterten Maschinen kommerzieller Fluglinien wink.gif


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
TrueKosmos
Beitrag 8. Aug 2008, 21:07 | Beitrag #135
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.819



Gruppe: Members
Mitglied seit: 24.10.2007


jetzt wird interessant, USA scheinen sich zumindest diplomatisch voll auf georgische Seite zu stellen (die Berichterstattung der großen Medien ist bemerkenswert rolleyes.gif ), mal abwarten ob die georgische Armee dadurch nachts eine neue Offensive wagt.

Russische Armee ist "keine Stunde" zu spät einmarschiert, anscheinend war die Hauptstadt tatsächlich größtenteils schon in georgischen Händen.
 
Fennek
Beitrag 8. Aug 2008, 21:18 | Beitrag #136
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 4.298



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.03.2003


Mal eine hypothetische Frage: Georgien will ja schon lange in die Nato mit Unterstützung der USA. Gescheitert ist es nach meinem Wissen am Widerstand der Europäer. Wenn Georgien nun aber doch Nato-Mitglied geworden wäre und jetzt diesen Feldzug gestartet hätte, würde dann nun der Verteidigungsfall ausgerufen?
 
planlos
Beitrag 8. Aug 2008, 21:26 | Beitrag #137
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 919



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.11.2004


ZITAT(Nite @ 8. Aug 2008, 20:49) *
Wenn alle Stricke reissen mit gecharterten Maschinen kommerzieller Fluglinien wink.gif

Wenn sie ne Fluglinie finden, die es riskiert, das ihre Maschinen von den Russen abgeschossen werden.
 
-WDW-
Beitrag 8. Aug 2008, 21:39 | Beitrag #138
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 830



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2005


Videoaufnahmen von einem abgeschoßenem georgischem Kampflügzeug



http://www.vesti.ru/videos?vid=143324&...p;doc_id=199676
 
Black Arrow
Beitrag 8. Aug 2008, 21:46 | Beitrag #139
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 890



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.02.2008


ZITAT(Fennek @ 8. Aug 2008, 22:18) *
Mal eine hypothetische Frage: Georgien will ja schon lange in die Nato mit Unterstützung der USA. Gescheitert ist es nach meinem Wissen am Widerstand der Europäer. Wenn Georgien nun aber doch Nato-Mitglied geworden wäre und jetzt diesen Feldzug gestartet hätte, würde dann nun der Verteidigungsfall ausgerufen?



Das ist eine sehr gute Frage.
Immerhin hat Georgien ja den Kampf begonnen.
 
SLAP
Beitrag 8. Aug 2008, 21:57 | Beitrag #140
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.237



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 13.08.2003


Du vergisst, dass Südossetien teil Georgiens ist. Russland ist somit in Georgien einmarschiert. Demzufolge wäre es ein Verteidigungsfall.

Der Beitrag wurde von SLAP bearbeitet: 8. Aug 2008, 21:58


--------------------
"There are children on Promethea who can't afford ammo, you know."
 
Thermit
Beitrag 8. Aug 2008, 21:59 | Beitrag #141
+Quote PostProfile CardPM
Tech-Admin
Beiträge: 3.176



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 03.01.2002


ZITAT(Black Arrow @ 8. Aug 2008, 22:46) *
ZITAT(Fennek @ 8. Aug 2008, 22:18) *
Mal eine hypothetische Frage: Georgien will ja schon lange in die Nato mit Unterstützung der USA. Gescheitert ist es nach meinem Wissen am Widerstand der Europäer. Wenn Georgien nun aber doch Nato-Mitglied geworden wäre und jetzt diesen Feldzug gestartet hätte, würde dann nun der Verteidigungsfall ausgerufen?



Das ist eine sehr gute Frage.
Immerhin hat Georgien ja den Kampf begonnen.


Siehe Artikel 5... Nebst dem müsste die NATO noch beschließen den Verteidigungsfall auszurufen und selbst dann ist nicht festgeschrieben wie der Beistand der Mitgliedsstaaten auszusehen hat. Ne Beiledskarte reicht auch.

Der Beitrag wurde von Thermit bearbeitet: 8. Aug 2008, 22:04


--------------------
Saying that Java is nice because it works on all platforms is like saying that anal sex is nice because it works on all genders
 
Nite
Beitrag 8. Aug 2008, 22:02 | Beitrag #142
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor d.R.
Beiträge: 17.468



Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 05.06.2002


ZITAT
Artikel 5
Die Parteien vereinbaren, daß ein bewaffneter Angriff gegen eine oder
mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie
alle angesehen wird
; sie vereinbaren daher, daß im Falle eines solchen
bewaffneten Angriffs jede von ihnen in Ausübung des in Artikel 51 der
Satzung der Vereinten Nationen anerkannten Rechts der individuellen
oder kollektiven Selbstverteidigung der Partei oder den Parteien, die
angegriffen werden, Beistand leistet, indem jede von ihnen unverzüglich
für sich und im Zusammenwirken mit den anderen Parteien die Maßnahmen,
einschließlich der Anwendung von Waffengewalt, trifft, die sie für
erforderlich erachtet, um die Sicherheit des nordatlantischen Gebiets wie-derherzustellen und zu erhalten.

fett
Da Georgien in Asien liegt müsste die NATO rein formal gar nichts unternehmen

Der Beitrag wurde von Nite bearbeitet: 8. Aug 2008, 22:03


--------------------
Ceterum censeo asseculas Dais esse necandam.

#flapjackmafia #arrr #PyramidHoneyTruther
 
Thermit
Beitrag 8. Aug 2008, 22:06 | Beitrag #143
+Quote PostProfile CardPM
Tech-Admin
Beiträge: 3.176



Gruppe: Admin.WHQ
Mitglied seit: 03.01.2002


Diesen Artikel hätte man aber bei einem Beitritt Georgiens garantiert geändert! Der Zweck dieser Formulierung ist ja eine Beistand bei einem Angriff auf das Kernland wink.gif (weswegen z.B. die Invasion der Falklands keinen Bündnisfall auslöste)


--------------------
Saying that Java is nice because it works on all platforms is like saying that anal sex is nice because it works on all genders
 
-WDW-
Beitrag 8. Aug 2008, 22:10 | Beitrag #144
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 830



Gruppe: Members
Mitglied seit: 28.07.2005


Kaukasus-Krieg: Russische Einheiten vernichten georgische Feuernester in Südossetien (Zusammenfassung)



WLADIKAWKAS, 08. August (RIA Novosti). Die russische Artillerie und Panzer haben georgische Feuernester in der südossetischen Hauptstadt Zchinwali vernichtet.

Das teilte Oberst Igor Konaschenkow, Berater des Befehlshabers des russischen Heeres, am Freitag in der nordossetischen Hauptstadt Wladikawkas mit. Somit bestätigte der Militär die Angaben, nach denen russische Artillerie-Einheiten und Panzer in der südossetischen Hauptstadt einmarschiert waren. "Von nun an wird jeder Beschuss russischer Stellungen massiv erwidert... Die Kämpfe in der Stadt gehen im Moment weiter", sagte er.

"Die Georgier konnten in Zchinwali nur dank Artillerie und Panzertechnik einmarschieren, während das russische Friedensbataillon nur leichte Schusswaffen hatte. Eben deshalb wurde beschlossen, das russische Kontingent mit schwerer Kampftechnik zu verstärken", sagte Oberst Konaschenkow.

In der Nacht zum Freitag waren die georgischen Truppen auf das Territorium der völkerrechtlich nicht anerkannten Republik Südossetien eingedrungen und hatten die Hauptstadt Zchinwali unter Beschuss genommen. Die Stadt wurde fast vollständig zerstört. Die Behörden Südossetiens melden hunderte von Toten unter der Zivilbevölkerung. Bislang kamen mindestens zehn russische Friedenssoldaten ums Leben, etwa 30 wurden verletzt.

 
Hummingbird
Beitrag 8. Aug 2008, 23:03 | Beitrag #145
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.094



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT(Nite @ 8. Aug 2008, 20:49) *
ZITAT(planlos @ 8. Aug 2008, 21:42) *
ZITAT(Wayne @ 8. Aug 2008, 19:53) *
In den Nachrichten hieß es, sie würden 1000 "Elitesoldaten" aus dem Irak abziehen, weiß jemand welche Einheiten dort sind?

Viel interessanter ist ja, wie die wieder zurück nach Hause kommen sollen. Ich denk mal nicht das Uncle Sam die mal kurz rüber fliegen wird...

Wenn alle Stricke reissen mit gecharterten Maschinen kommerzieller Fluglinien wink.gif
ZITAT
Das russische Verkehrsministerium kündigte am Abend an, alle Flüge nach Georgien einzustellen. Die Maßnahme gelte ab Mitternacht in der Nacht zu Samstag (22.00 Uhr MESZ). Auch die Lufthansa strich ihren nächsten Flug nach Georgien.
[Quelle]


---
ZITAT
Bei den Kämpfen in Südossetien seien 1400 Menschen ums Leben gekommen, sagte der Präsident der nicht anerkannten Region, Eduard Kokojty.
Das wären dann rund 1,5 Prozent der Bevölkerung. eek.gif
[Quelle]
---


ZITAT
Dienstag, 15.07.2008

1.000 US-Soldaten zu Nato-Schulung in Georgien

Tiflis. Heute beginnen in Georgien gemeinsame Schulungen von georgischen und US-Soldaten. Außerdem nehmen je zehn Soldaten aus Aserbaidschan, Armenien und der Ukraine an den Trainings im Rahmen des Nato-Programms „Partnerschaft für den Frieden“ teil.

Die Übungen selbst finden unter der Bezeichung „Unmittelbare Antwort 2008“ statt. Sie werden bis Anfang August andauern.

Der Stellvertretende Leiter des Vereinigten Stabs der georgischen Streitkräfte Alexander Osepaischwili erklärte gegenüber den Medien: „Diese Übungen dienen dazu, neue Technologien und Computer-Systeme einzuführen, die den Standards der Nato entsprechen.“ Desweiteren würden Manöver im Feld durchgeführt.

Laut dem Kommandanten der südeuropäischen Gruppe der US-amerikanischen Streitkräfte William Garrett dienen die Schulungen vor allem dazu, die Zusammenarbeit und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den USA und Georgien zu stärken.
Laut russischen Medien werden die Schulungen vollständig von den USA finanziert – das Budget betrage rund fünf Millionen Euro. Die Übungen finden in der unmittelbaren Umgebung des ehemaligen Stützpunkts der russischen Luftwaffe in Wasiani statt, rund 25 Kilometer von Tiflis entfernt.
Quelle: (cj/.rufo/Moskau)

ZITAT
Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin warf dem Westen vor, die Regierung Saakaschwilis "moralisch" unterstützt zu haben. "Wir warnen die Nato vor einer weiteren Unterstützung Saakaschwilis", sagte Rogosin der Agentur Interfax.
[Quelle]

Der Beitrag wurde von Hummingbird bearbeitet: 8. Aug 2008, 23:07
 
Stormcrow
Beitrag 8. Aug 2008, 23:31 | Beitrag #146
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.928



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.01.2004


Laut dem Artikel von CNN haben die Georgier die USA bereits gebeten, ihre Kontingent aus dem Irak nach Hause zu fliegen. Der Artikel wurde IIRC vor einer knappen halben Stunde aktualisiert und spricht noch nicht von einer Antwort.

ZITAT
Russian ``volunteers'' are pouring over the border to help defend South Ossetia from Georgian forces, Putin told U.S. President George W. Bush in Beijing today, Putin spokesman Dmitry Peskov told reporters in China.

Da waren es noch Freiwillige... Na klar.

ZITAT
"Die Georgier konnten in Zchinwali nur dank Artillerie und Panzertechnik einmarschieren, während das russische Friedensbataillon nur leichte Schusswaffen hatte. Eben deshalb wurde beschlossen, das russische Kontingent mit schwerer Kampftechnik zu verstärken", sagte Oberst Konaschenkow.

Darüber, das das technisch gesehen noch die ungewollte Stationierung von Truppen auf dem Gebiet eines souveränen Staates war, spricht keiner, oder?
Versteht mich nicht falsch, die georgische Aktion ist eine mMn sinnfreie Risikohandlung, aber für mich sieht das Ganze stark danach aus, dass Saakashvili den Showdown gesucht hat (im Vertrauen auf westliche Rückendeckung), und die Russen jetzt nur zu gerne bereit sind, darauf einzugehen. Es ist ja nicht so, dass nur Georgien hier in den letzten Jahren aggressive Politik verfolgt hat.

Ich habe das Ganze eben erst erfahren und bin immer noch ein Bisschen baff...


--------------------
ZITAT(Schwabo Elite @ 25. Sep 2016, 21:10) *
Ein ICBM-Schlag wäre eine definitive Aussage, die man nicht mehr zurücknehmen könnte.

 
revolution
Beitrag 8. Aug 2008, 23:32 | Beitrag #147
+Quote PostProfile CardPM
Hauptmann
Beiträge: 3.976



Gruppe: Members
Mitglied seit: 22.04.2006


ZITAT
Erstens ist die Bevölkerung Südossetiens nicht mehrheitlich russisch, sondern besitzt den Pass der Russländischen Förderation und zweitens sehe ich nicht, warum die Südosseten durchgeknallt sein sollen, wenn sie sich von den nationalistischen Georgiern trennen und eine Anbindung an Nordossetien, praktisch eine Wiedervereinugung, anstreben.


Richtig. Ethnisch gesehen sind die Osseten weder Slaven, noch Georgier. Das zeigt eigentlich nut zwei Dinge. 1. Das möglicherweise berechtigte Interesse der Osseten an einer Unabhängigkeit. 2. Die Russen sind nicht wirklich ihre wahren Schutzbefohlenen, sondern spielen sich als solche auf. "russische Bürger"...lol...

Bild: http://www.andrew.cmu.edu/org/armenian/pictures/caucasus.jpg (Bild automatisch entfernt)

Der Beitrag wurde von revolution bearbeitet: 8. Aug 2008, 23:34


--------------------
Hasta siempre, comandante!
 
Stormcrow
Beitrag 8. Aug 2008, 23:35 | Beitrag #148
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.928



Gruppe: Members
Mitglied seit: 09.01.2004


ZITAT(Hummingbird @ 9. Aug 2008, 00:03) *
Das wären dann rund 1,5 Prozent der Bevölkerung.

Nicht vergessen, woher diese Zahlen stammen. Die Osseten/Ossetier (?) haben durchaus ein Interesse daran, die Georgier möglichst brutal darzustellen, auch erkennbar an der bisherigen Propaganda.
Wenn diese Zahlen allerdings ansatzweise stimmen, könnte Tskhinvali sich zu einem Grosny entwickeln.


--------------------
ZITAT(Schwabo Elite @ 25. Sep 2016, 21:10) *
Ein ICBM-Schlag wäre eine definitive Aussage, die man nicht mehr zurücknehmen könnte.

 
Hummingbird
Beitrag 8. Aug 2008, 23:40 | Beitrag #149
+Quote PostProfile CardPM
Oberstleutnant
Beiträge: 13.094



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.12.2004


ZITAT
Georgia asked the United States for planes to bring back its 2,000 troops serving as part of the U.S.-led coalition in Iraq, a U.S. official said.
[Quelle: CNN]
mata.gif pillepalle.gif
 
Parsifal
Beitrag 8. Aug 2008, 23:50 | Beitrag #150
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 2.452



Gruppe: Members
Mitglied seit: 11.10.2006


Wie sieht es eigentlich mit der Waffenversorgung der Georgier aus? Haben die genug Material und Munition um länger durchzuhalten? Wird permanent nachgeliefert und wie sieht es mit eigener Industrie aus? Ich habe beim googlen gelesen, dass einiges an Material wohl aus der Ukraine stammt. Aus Rußland wird wohl schon lange nichts mehr gekauft worden sein, denn die Russen und Georgier sind ja schon seit längerer Zeit im Clinch, Andererseits macht westlicher Waffenstandart auch nicht viel Sinn in einem Land, in dem schon immer mit russischen Produkten ausgebildet wurde, abgesehen von den wohl etwas höheren Kosten westlicher Waffen.


--------------------
 
 
 

21 Seiten V  « < 3 4 5 6 7 > » 
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. October 2017 - 20:30