eGun

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
 
Reply to this topicStart new topic
> K31 Umbau als Präzisionsgewehr
Super_TUX
Beitrag 19. Sep 2008, 09:59 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


Hallo dies ist mein erster Post, ich hätte ein paar anmerkungen und Fragen zu einem Umbau des Karabiners Mod. 1931:
Ich baue einer meiner K31 als Präzisionsgewehr um, also mit ZF usw. Hätte noch ein Remington 710 zur Wahl hab mich aber für den K31 entschieden.

Meine begründung für die Wahl des K31:

- Sehr Präzises Gewehr
- Günstige Anschaffungskosten für Basiswaffe (Bei mir Gratis)
- Mein K31 hat einen Lauf der gerade mal die Anschusszahl von 400 Schuss hinter sich hat (Besser gehts gar nicht)
- Grosses Kaliber
- Sehr Präzise und auch sehr Günstige Munition (GP11)
- Munition an jedem Schiessstand erhältlich
- Offenes Visier trotz ZF weiterhin nutzbar (Remington hat kein OV)

Was der Umbau beinhalten soll:

- Abänderung des Schafts (Kürzung kurz hiner dem unterband)
- Montage ohne den oberen Handschutz
- Komplett Frei schwingender Lauf (Bei mir ist der schaft ein wenig verzogen)
- Brownells ZF Montage (Seitlich)
- Brownells Mündungsbremse (Aufsteck, ohne Entfernung des Korns)
- Harris oder Mauser 2-Bein ( Gibts das auch zur Montage an einer Weaver Schiene, das Harris meine ich)
- Auffrischung des Schafts, dunkle Beize (Mahagoni mässig) oder Schwarz
- 6x42 ZF mit Absehen 4 oder Mil-Dot

So, was würdet ihr von so einem Umbau halten, lohnt sich das?, und wie siehts mit dem freischwingenden Lauf aus? Soviel ich weiss ist das eine gewünschte Eigenschaft bei Präzisionsgewehren
und ich weiss auch das ein "nacktes" (Entschäftetes) Gewehr präziser ist als eines mit Schaft (zumindest früher). Jetzt behauptet aber ein gewisser Herr Sigg* das der K31 Lauf vom Schaftholz gestützt werden muss sonst streue er wie eine Giesskanne. Im Buch "Die Schiesskunst" von Karl Zimmermann, in dessen Geschäft ich meistens einkaufe, wurde der K31 gründlichen Tests unterzogen und die entschäfteten Gewehre schneiden deutlich besser ab. Was stimmt den nun?

*Gebt mal bei Google "Gefahr beim K31" ein dann kommt ihr zu dem Beitrag in dem Herr Sigg über den K31 schreibt. Kurz: "Eine der grössten Fehlkonstruktionen, etliche Mängel, Streut wie eine Giesskanne etc."
Ich glaube das er wahrscheinlich ein guter Feinmechaniker oder Ingenieur ist aber vom K31 hat er glaub nich so viel Ahnung.

Wie auch immer, ich bedanke mich schonmal für eure Geduld beim Lesen und für die Antworten

Gruss
Ramon "SuperTUX"


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
imi-uzi
Beitrag 19. Sep 2008, 11:17 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 13.951



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 06.09.2002


ZITAT(Super_TUX)
..sehr Günstige Munition (GP11)..
.

jo, frägt sich, wielange noch... wenn die "bastion" schiesspflicht fällt, ist es vermutlich
auch aus, mit dieser subventionierten munition...

zum rest:
k31 ist sicher ein top-teil,
problem sehe ich nur darin, dass ein fachmännischer umbau schon noch
ins geld geht, das wiederum eine neuanschaffung eines (z.b. rem. 700) doch
überlegenswert macht.
ich persönlich würde sowieso den schaft komplett wechseln (kunstoff)
die "gefahr" die du ansprichst, ist das reissen des verschlusses bzw. dessen warzen
gabs schon ein paar mal, und wenn man aktiv mit solch einem 31er schiessen möchte
sollte man das schon mal von einem fachmann kontrollieren lassen.
 
Super_TUX
Beitrag 19. Sep 2008, 12:24 | Beitrag #3
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


Ja Kunstoffschaft würde so um die 875.- Franken kosten.
Das mit dem Verschlusswarzen ist mir bekannt und das hab ich kontrollieren lassen. Hätte auch noch ein Ersatzverschluss.
Ich habe vor vorerst den Standardschaft zu kürzen und den oberen Handschutz wegzulassen. Kunstoffschaft kommt dann später. Ein neuen speziellen Holzschaft anzufertigen würde über 2000.- Franken kosten
kommt daher nicht infrage. Was die restlichen Teile (Mündungsbremse, ZF Montage) betrifft die hab ich aus den USA bestellt (140.- Dollar), aber die Qualität ist dieselbe wie die viel teureren Europäischen Teile. Das hab ich mir von Fachleuten (Jäger, Büchsenmacher) bestätigen lassen die Teile sowohl aus Europa wie auch aus den USA benutzt haben. Höherer Preis bedeutet nicht immer höhere Qualität.
Was das Remington 710 betrifft, das hab ich schon. Dort würde ich allenfalls noch ein Harris 2-Bein montieren.
Ich habe einfach Freude an der Präzision des K31 und bin mit dem Standard Modell nicht zufrieden, da ich ein Sniper-Fan bin.
Noch eine Frage am rande:
Wisst ihr wo man günstig (In der Schweiz) ein 11mm - Weaver Adapter herbekommt (Eine weaverschiene die auf eine 11mm Schiene geschraubt werden kann)
Möchte alle meine Gewehre (Auch LGs) auf Weaver Montagen umrüsten. Auch die K31 ZF Montage hat eine 11mm Schiene.
Wäre auch froh um Tips bezüglich eines auf Weaver Schiene zu montierendes 2-Bein


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
im4ak
Beitrag 19. Sep 2008, 18:15 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 124



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.01.2008


Ich habe auch scho so einen Thread. Die Zweibeinstütze ist eine der Marke Harris ich habe sie mit einem Gewindeeinsatz M12 am Schaft befestigt.


--------------------
   
 
   
 
Super_TUX
Beitrag 20. Sep 2008, 09:57 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


ZITAT
jo, frägt sich, wielange noch... wenn die "bastion" schiesspflicht fällt, ist es vermutlich
auch aus, mit dieser subventionierten munition...


@imi-uzi
Ja, fragt sich auch wie lange wir noch Waffen besitzen dürfen. Und wie lange in der Armee noch ein minimaler Ausbildungstandard mit dem StGw erhalten bleibt. Obwohl ich mit dem StGw90 ausgerüstet war musste ich mir die Schiessfähigkeiten gröstenteils ausserdienstlich selbst aneignen. Da die Ausbildung aufgrund von "grünen" Gesetzen wirklich grottenschlecht war. Ich kann an einer Hand abzählen wievielmal ich in RS und UOS auf dem 300m Stand war. Ich finde das jeder StGw Schütze nach der Grundausbildung beim Obligatorischen mindestens eine Punktzahl von 60+ ohne Probleme erreichen sollte. Für Scharfschützen gilt ja auch "Von 10 Schuss, mindestens 9 10ner auf A-Scheibe" (Hab ich aus dem ZFK55 Reglement)
Und wenn es nach den Grünen geht dann sollten alle Armeewaffen ins Zeughaus und alle anderen Waffen einsammeln und verschrotten. Wahrscheinlich gibts nich mal ne Entschädigung (Die Waffen haben uns ja auch eine Menge Geld gekostet). Deshalb ist es so Wichtig das wir schweizer Waffenbesitzer und -fans zusammenhalten und uns gegen solch unsinnige Gesetze wehren. Es kann doch nicht sein das wir "ehrlichen" Waffenbesitzer für die Fehler weniger, die sich selbst und andere mit den Waffen verletzen oder gar töten, bezahlen müssen.

@im4ak
Ja hab ich gesehen. Finde ich gut was du mit deinem K31 gemacht hast. Sehe es auch nicht unbedingt als "gebastel" an. Um die Teile zu montieren muss man ja nicht unbedingt Fachmann sein.
Wegen dem 2-Bein: Ich suche eins das auf eine Weaver Montage aufgeschoben wird damit ich es für alle meine Gewehre ohne grosses geschraube benutzen kann. Macht ja keinen Sinn 4 Harris 2-Beine zu kaufen wenn ich sowieso nur mit einem Gewehr gleichzeitig schiessen kann.


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
Super_TUX
Beitrag 20. Sep 2008, 15:58 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


Ok hier noch ein paar Bilder vom Schaft. Besteht aus Schichtholz, kostenpunkt 875.- Fr. Ist das Geld aber allemal wert, da ein neues SSG so etwa bei 4000.- anfängt. Die Rem. 710 hab ich für 1105.- bekommen, die ist aber mehr ein Jagdgewehr. Nicht wirklich mit dem M-24 oder dem 700 Police zu vergleichen.
Hoffe die Bilder gefallen euch
wallbash.gif Hmm wie kann ich Bilder von meinem Desktop hochladen? Damn, brauch ich da mein eigener Webspace?
Naja hätte mich gefreut euch den Schaft zeigen zu können, wens interessiert dem schreib ich ne E-mail oder so.

Der Beitrag wurde von Super_TUX bearbeitet: 20. Sep 2008, 16:07


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
groza
Beitrag 20. Sep 2008, 16:09 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 556



Gruppe: Members
Mitglied seit: 03.02.2008


ZITAT(Super_TUX @ 20. Sep 2008, 16:58) *
wallbash.gif Hmm wie kann ich Bilder von meinem Desktop hochladen? Damn, brauch ich da mein eigener Webspace?


Lad sie doch einfach hier oder hier hoch.


--------------------
"You know the difference between Budweiser and sex on the beach? There is no difference... it's both fucking close to water..."
 
Super_TUX
Beitrag 20. Sep 2008, 16:41 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


OK hier die Bilder. Viel Spass. Und was haltet ihr davon?

http://www.abload.de/img/rimg0036pcv.jpg

Und noch eins

http://www.abload.de/img/rimg0038y62.jpg

Geht ja auch nich... hm mühsam. Einfach den Link kopieren dann könnt ihr die Bilder sehen. Sorry.

Der Beitrag wurde von goschi bearbeitet: 20. Sep 2008, 19:58
Bearbeitungsgrund: /edit by goschi: ich sage doch %#** nochmal, dass img-Tags deaktiviert sind...


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
im4ak
Beitrag 20. Sep 2008, 19:29 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 124



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.01.2008


Hast du auch noch Bilder mit eingebautem System?

Der Beitrag wurde von im4ak bearbeitet: 20. Sep 2008, 19:37


--------------------
   
 
   
 
imi-uzi
Beitrag 20. Sep 2008, 19:32 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 13.951



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 06.09.2002


ZITAT(Super_TUX @ 20. Sep 2008, 17:41) *
OK hier die Bilder. Viel Spass. Und was haltet ihr davon?

nett - und da passt ein k31 ohne probleme rein?
ZITAT
Geht ja auch nich... hm mühsam...

aktuelle problematik wink.gif
 
Super_TUX
Beitrag 21. Sep 2008, 12:53 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


@im4ak: Noch keine Biler mit eingebautem System. Werde sie Posten sobald ich alle Teile wieder habe. Das dauert bei Umbauten halt immer ein paar Monate.
Besonders wenn man noch sone Export Licence vom State Dept. braucht für Exporte von über 100 USD wallbash.gif

@imi-uzi: Ja ohne Probleme, und selbstverständlich auch ohne irgenwelche Umbauten am System selber. Wie beim Originalschaft: System reilegen, Schrauben anziehen fertig.

Noch ein Tip an andere K31 Schützen: Die beiden Systemschrauben Volles Rohr anziehen und dann eine viertel Drehung lösen. Kommt der Präzision zugute und sie sind immer gleich angezogen. Den tip hab ich von meinem BüMa und es funzt auch wirklich.


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
Schakal
Beitrag 21. Sep 2008, 18:31 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.405



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 23.09.2001


Probiers einfach aus. Es macht jedenfalls Spass sich sowas zu basteln. Den Schaft kürzen, abschschleifen, einfärben usw. Dann Teile für einige 100 Franken montieren und ausprobieren.

Den Lauf würde ich auch freischwingend machen. Glaube kaum das sich die Präzision bei freischwingendem Lauf verschlechtert. Sollte einfach immer gleich sein.


--------------------
Das Sturmgewehr 90 bedeutet im Gegensatz zum vorherigen 57er-Modell einen Quantensprung, sie ist eine eigentliche Massenvernichtungswaffe.
Zitat Schweizerischer Friedensrat
 
Super_TUX
Beitrag 22. Sep 2008, 12:10 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


@Schakal: Ein Freischwingender Lauf ist ein Grosser Vorteil. Deshalb sind die meisten SSGs repetierer weil da der Lauf "freier" sein kann. Den Schaft kürzen hab ich schon gemacht, sieht aber nich wirklich toll aus (Aber immerhin besser als das Original) und ausserdem ist meiner verzogen). Hab mir deshal ein teuren (875.- SFr.) PSG Schaft bestellt (Siehe Bilder). Leider hab ich mein System noch nicht wieder zurück weil ich es neu brünieren lies, und die teile aus USA werden wohl auch noch eine weile auf sich warten lassen. Deshalb noch keine Bilder des kompletten K31.
Noch ne Frage: Ich habe ein sehr starkes Luftgewehr (40Joule / 380m/sek) für das ich eine Hämmerli 6x42 ZF habe, das speziell für so starke LGs gedacht ist. Kann ich dieses ZF auch für den K31 benutzen? Bekanntlich müssen die ZF auf starken LGs weit grösseren Belastungen (Prellschlag) standhalten als auf "richtigen" Gewehren. Ein Freund z.B. hatte Jahrelang auf dem StGw 90 ein ZF von Fritzmann welches tadellos OK war. Auf diesem LG hat es jedoch gerade mal 10 Schuss überstanden. rofl.gif Habs ihm noch gesagt, hehe.


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
Super_TUX
Beitrag 22. Sep 2008, 12:13 | Beitrag #14
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


Nochmal @ Schakal: Sturmgewehr 90. No Love. Hab meins nach Dienstende gegen ein 57ner getauscht. Das chlöpft wenigstens richtig. hehe


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
im4ak
Beitrag 22. Sep 2008, 20:52 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Fähnrich
Beiträge: 124



Gruppe: Members
Mitglied seit: 06.01.2008


Dafür taugt die Visierung des 57 nichts, jedenfalls treff ich mit dem nichts wink.gif
Wie ist die verarbeitung des Schaftes?

Gruss


--------------------
   
 
   
 
Super_TUX
Beitrag 23. Sep 2008, 10:43 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 10



Gruppe: Members
Mitglied seit: 19.09.2008


Die Visierung des 57 ist halt gewöhnungsbedürftig. Ich hab damit ziemlich gut geschossen. Zumindest viel besser als mit dem 90er. Vielleicht war meins auch Schrott da es im Militär ziemlich gelitten hat. Dann hatte ich noch einen Fahradunfall als ich vom Schiessen kam, dabei ist das Korn und der Ladehebel abgebrochen, weil ich die Reparatur nicht zahlen wollte habe ich es im Zeughaus einfach gegen ein 57er getauscht.
Zu beachten ist bei der Visierung des 57er das man um den Korntunnel zwei gleichmässige "Banänchen" hat anstatt einen vollen Kreis wie beim 90er.
Die verarbeitung des Schafts ist ausgezeichnet, ist jedoch Schichtholz, am besten wäre Kunsttoff. Die anfertigung des selben Schafts aus Buche oder Nussbaum wäre um die 2500.- Fr. gekommen, was für mich keinesfalls infrage kam. Für das hätte ich von Aebi eins meiner 57er umbauen lassen können. Oh nein darf man ja nicht sind keine "Werks Halbautomaten". Komisches schweizer WaffG. hmpf.gif


--------------------
Waffen: 2x SIG 510 (Stgw 57), 2x K31, Doppel Bock-Flinte, Remington 710, LGs: Diana Mod. 24, Crosman 1077, Bald: Gamo CFX. Dazu noch eine Röhm 300 (Glaub ich) Schreckschuss
 
Schakal
Beitrag 23. Sep 2008, 12:13 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.405



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 23.09.2001


Probiers einfach aus mit dem ZF. Wenn es ein Luftgewehr überlegt wird es auch auf dem K31 gehen. Ob man nun bei LG-ZF bleibt oder auf eine hochwertige Optik wechselt ist eine Glaubensfrage.


--------------------
Das Sturmgewehr 90 bedeutet im Gegensatz zum vorherigen 57er-Modell einen Quantensprung, sie ist eine eigentliche Massenvernichtungswaffe.
Zitat Schweizerischer Friedensrat
 
imi-uzi
Beitrag 16. Dec 2008, 13:12 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 13.951



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 06.09.2002


ZITAT(Schakal @ 23. Sep 2008, 13:13) *
..Glaubensfrage.

und eine frage des geldbeutels...
 
 
 

Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 1. November 2014 - 09:44