Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: NH-90
WHQ Forum > Technik > Flugzeuge
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
fuchsi
<font color='#000000'>Hi!

Erstmal muss ich sagen dass ich hier neu bin: Hi! biggrin.gif

Also zum NHI NH-90:

Was wäre denn eine mögliche bewaffnung? bzw. was für ein MG ist es auf diesen Bildern:
Bild 1
Bild 2
Bild 3

Und: Was sind eigentlich die größten Unterschiede zum US-Amerikanischen Sikorsky U-60 ?


Danke für jede ernstgemeinte antwort, bitte aber nicht zu arg ins detail gehen, bin kein waffen/heli-experte ^^

mfG

-fuchsi</font>
Marauder
Schon das Datenblatt zum NH90 von WaffenHQ.de gelesen oder die Suche bemüht.

ps: Willkommen im Forum
fuchsi
oh das hab ich garnich' gefunden. danke!  :thumbs

so ich werd' mir das mal vornehmen, und wenn es zuende gelesen ist, werd ich mich wieder melden, denke aber das dennoch die fragen offen stehen werden confused.gif

ps: danke! smile.gif
fuchsi
so den artikel hab ich gelesen, der hat meine fragen aber auch nicht beantwortet...

ich stelle sie am besten genauer:

mit was für waffen (bord-maschinengewehren) kann der NH-90 TTH ausgestattet werden? Und mit welchen tut es die Bundeswehr? (Und was für eine Waffe ist die, die auf den 3 bildern zu erkennen ist?)

und dann noch der vergleich zum u-60 black hawk, also positive (wie wenn sikorsky und eurocopter ihre helikopter verkaufen wollen, und mit worten punkte sammeln wollen) und negative merkmale.

thx und mfg

-fuchsi

ps: ich hab auch schon das forum nach "nh-90" durchsucht und bin auf nichts gestossen, was meine fragen beantwortet!
Sgt. Sanderson
die bundeswehr hubschrauber CH-53 und Bell UH-1D sind mit MG3 ausgerüstet. sie besitzen einen doppelrichtgriff und sind auf einer lafette montiert. desweiteren werden versuche gefloge mit einem cal .50 maschinengewehr auf der rampe der CH-53 als reargunner.



Sgt. Sanderson
Vertigo
Die Marine setzt auf ihren Lynx 12,7er ein. M3??  :confused
Sgt. Sanderson
QUOTE(Vertigo @ 28.01.2005, 08:58)
Die Marine setzt auf ihren Lynx 12,7er ein. M3??  confused.gif

ja, das hatte ich nicht erwähnt. 12,7mm ist cal.50  und es steckt auch noch in der testphase.



Sgt. Sanderson
Vertigo
Das 12,7mm gleich 0.50 weis ich ja. wink.gif Nur nicht welches MG eingesetzt wird.
Phantom II
QUOTE(Vertigo @ 28.01.2005, 09:08)
Das 12,7mm gleich 0.50 weis ich ja. wink.gif Nur nicht welches MG eingesetzt wird.

Kenn mich mit Waffen nicht so aus, aber das beim Lynx montierte MG ist ein belgisches Fabrikat. Jetzt können ja dann vielleicht die Spezialisten mit der genauen Bezeichnung rauskommen.
Allerdings habe ich gehört, dass der Lynx mit dieser Bewaffnung schon zugelassen ist, weil schon andere Streitkräfte dieses MG mit dem Lynx nutzen -was auch der Grund für die Beschaffung der Waffe war. Das Testprogramm ist deshalb schon sehr schnell abgelaufen. Man brauchte halt die Waffe für den Schutz von Boarding Teams in Dschibuti.
Von Test auf dem CH-53 habe ich allerdings noch nichts gehört. Man lernt nie aus.
DarkmanSB
Wieso werden keine Überlegungen angestellt den NH-90 mit einer Minigun auszustatten, anstatt "normaler" MGs?
Vertigo
Dann ist es das M3

Fnherstal heißt dein belgischer Hersteller. wink.gif

edit: @DarkmanSB

Wozu?

Die 1050rpm des M3M reichen vollkommen aus.
DarkmanSB
QUOTE
Wozu?

Die 1050rpm des M3M reichen vollkommen aus


Ich meine ja nur ... aber ... Gegenfrage ... Wieso keine Minigun mit 6000 rpm?
Jan-Hendrik
Um dann Tonnen an Mun mitschleppen zu müssen ? Wär doch wohl eher ein Fall von "Overkill" ...

Jan-Hendrik
Marauder
die werden das nurtzen was sich schon in der Truppe befindet
Vertigo
QUOTE(DarkmanSB @ 28.01.2005, 11:32)
Wieso keine Minigun mit 6000 rpm?

Und noch einmal - Wozu? Nenne mir einen Grund dafür? Ich sehe nur Nachteile.
Praetorian
Weil die M3M zur Unterstützung von Boardingeinsätzen vorgesehen sind, und da ist Unterdrückungsfeuer mit 6000 Schuss pro Minute nicht immer so wahnsinnig sinnvoll...
(€dit: bezieht sich auf den Minigun-Vorschlag...)

(@Sanderson:
Daß die Dinger noch in der Testphase sein sollen, wüsste ich jetzt nicht - MFG3 ist seit Jahren damit ausgerüstet.)

Was die Bewaffnungsoptionen des TTH angeht - prinzipiell ist da fast alles (theoretisch) möglich. Für die Bordschützen wird wohl das in den jeweiligen Streitkräften eingeführte Universal-MG genutzt werden - bei uns wird's das MG3, FN MAG und diverse Abarten habe ich auch schon gesehen.
Zusätzlich haben die TTH noch zwei Aussenlaststationen, vornehmlich für Zusatztanks. Unsere CSAR sollen da wohl Stinger zum Eigenschutz bekommen.

Was den Vergleich mit dem Blackhawk angeht - der NH90 ist um Jahrzehnte moderner. Such dir die jeweiligen Zahlenwerte raus, vergleiche sie und ziehe eigene Schlüsse.
Als Tip: suche mit den richtigen Begriffen - mit "NH-90" und "U-60 Black Hawk" wirst du nicht viel finden...
Frosch
Kommt darauf wozu der Hubschrauber eingesetzt wird.
Bei einem Infanterie Transporter der nur für reine Transportaufgaben und keine Gefechtslandungen eingesetzt wird macht eine Waffe ala MG3 oder MAG mehr Sinn da er eher auf Störfeuer beim Überflug treffen wird das dann Niederzuhalten ist und eine größere Zeitspanne abdecken muss bei der dann ja eine "normale" Kadenz Sinnvoll ist.

Bei einem Heli der für CSAR oder Gefechtslandungen eingesetzt wird ist für die Phase der Anlandung oder des Absetzens eine möglichst große Feuerkraft notwendig/wünschenswert um nicht nur Feind Niederhalten zu können sondern um soviel "schwere Ziele" wie möglich zu vernichten da die abgesetzten Truppen auf schwere Waffen weitgehend verzichten müssen.
Das heißt man braucht für kurze Zeit massive Firepower.

Die Frage ist jetzt ob man außerhalb von Heli Verbänden mit Spezialaufgaben von A oder B ausgeht.
Im zweifel kann man sowas Entsprechend der MIssion lafettieren wenn man vorher die Technik entsprechend plant.
Praetorian
QUOTE(Frosch @ 28.01.2005, 16:03)
Das heißt man braucht für kurze Zeit massive Firepower.

Und die kann z.B. der Tiger nicht liefern? Dafür ist der doch da...
Pille1234
Im Moment des Absetzens/Aufnehmens ist ein Hubschrauber nunmal sehr verwundbar, da kann man gar nicht genug Firepower zur Verfügung haben.
Die Amis haben auch ihre Apaches oder Cobra dabei, aber dennoch werden Blackhawks zuweilen mit Miniguns ausgestattet...
...und nicht alles ist schlecht, nur weil die Amis es machen.
Frosch
QUOTE(Praetorian @ 28.01.2005, 16:12)
QUOTE(Frosch @ 28.01.2005, 16:03)
Das heißt man braucht für kurze Zeit massive Firepower.

Und die kann z.B. der Tiger nicht liefern? Dafür ist der doch da...

Und du kannst garantieren das immer welche davon dabei Sind?
Wieviele schafft Deutschland noch mal an?  :thumbs

Weil ich in der Gruppe 2 Mg's habe lasse ich doch meine Schiesse nicht zu Hause!
Praetorian
QUOTE(Frosch @ 28.01.2005, 16:21)
Und du kannst garantieren das immer welche davon dabei Sind?
Wieviele schafft Deutschland noch mal an?  xyxthumbs.gif

Und wieviele NH90 schafft Deutschland nochmal an?
Ausserhalb von CSAR/SOCOM oder sonstwie Superschpeschiälforces hab ich auch noch nicht so wahnsinnig viele Gatling an Transporthubschraubern gesehen...
Frosch
Vieleicht solltest du (nochmal?) lesen was ich etwas weiter oben geschrieben habe!

Denn das erübrigt deine Frage.

Gatlings wären vieleicht weniger geeignet als Minigun's.
Bild: http://img170.exs.cx/img170/7319/15Gatling2s.th.jpg (Bild automatisch entfernt)
Gatling
fuchsi
was bringt die minigun eigentlich im vergleich zur mg3 für vorteile?

also die schnellere schussrate, schon klar, aber was genau bringt die eigentlich? (sorrry, ich kenn mich damit nicht sonderlich gut aus...)
Praetorian
QUOTE(Frosch @ 28.01.2005, 16:34)
Vieleicht solltest du (nochmal?) lesen was ich etwas weiter oben geschrieben habe!

Vielleicht solltest du den betreffenden Teil einfach nochmal zitieren, anstatt schwammig nach weiter oben zu verweisen rolleyes.gif
Das mit der \"massiven Firepower\" hatte ich ja eher auf den Tiger gelegt, statt dem eigentlichen Transporter Nutzlast und Nutzraum wegzunehmen.

QUOTE
Gatlings wären vieleicht weniger geeignet als Minigun's.

Himmel, dann halt Gatling-Prinzip...
Minigun heissen auch nur die GAU-2B/A bzw. M134 - und ich vermisse noch immer die Widerlegung meiner These bezüglich deren Verwendung von im "normalen" Gefechtsdienst...
(ich lasse mich in diesem Punkt gerne korrigieren, aber ich hätte es dann auch schon ganz gerne nachgewiesen)
Frosch
QUOTE(Praetorian @ 28.01.2005, 16:47)
QUOTE(Frosch @ 28.01.2005, 16:34)
Vieleicht solltest du (nochmal?) lesen was ich etwas weiter oben geschrieben habe!

Vielleicht solltest du den betreffenden Teil einfach nochmal zitieren, anstatt schwammig nach weiter oben zu verweisen rolleyes.gif

QUOTE
Kommt darauf wozu der Hubschrauber eingesetzt wird.
Bei einem Infanterie Transporter der nur für reine Transportaufgaben und keine Gefechtslandungen eingesetzt wird macht eine Waffe ala MG3 oder MAG mehr Sinn da er eher auf Störfeuer beim Überflug treffen wird das dann Niederzuhalten ist und eine größere Zeitspanne abdecken muss bei der dann ja eine \"normale\" Kadenz Sinnvoll ist.
Bei einem Heli der für CSAR oder Gefechtslandungen eingesetzt wird ist für die Phase der Anlandung oder des Absetzens eine möglichst große Feuerkraft notwendig/wünschenswert um nicht nur Feind Niederhalten zu können sondern um soviel \"schwere Ziele\" wie möglich zu vernichten da die abgesetzten Truppen auf schwere Waffen weitgehend verzichten müssen.
Das heißt man braucht für kurze Zeit massive Firepower.
Die Frage ist jetzt ob man außerhalb von Heli Verbänden mit Spezialaufgaben von A oder B ausgeht.
Im zweifel kann man sowas Entsprechend der MIssion lafettieren wenn man vorher die Technik entsprechend plant.

Ist das "Unschwammig" genug?

Nochmal
Man kann nicht immer davon ausgehen einen Kampfhubschrauber dabeizuhaben geschweige denn Ziele in begrenzter Anzahl.
Das wär als wenn ich meinem Funker keine Waffe mitgebe mit der Begründung das die anderen schon auf ihn aufpassen und er nicht soviel schleppen müsse.
Praetorian
QUOTE(Frosch @ 28.01.2005, 16:59)
Das wär als wenn ich meinem Funker keine Waffe mitgebe mit der Begründung das die anderen schon auf ihn aufpassen und er nicht soviel schleppen müsse.

Nein, das wär als wenn ich dem Funker ein G36 mitgebe, mit der Begründung, dass die zwei MG3 in der Gruppe schon ausreichen, wenn hohe Feuerkraft notwendig wird...

Von unbewaffneten NH90 habe ich nie gesprochen.
Frosch
Und ich habe nie davon gesprochen das an jeden NH90 eine Minigun gehört.

Alles klar? smile.gif
Panzermann
Sacht mal, was führt ihr hier für einen Tanz auf? mata.gif
Panzermann
QUOTE(fuchsi @ 28.01.2005, 00:15)
Was wäre denn eine mögliche bewaffnung? bzw. was für ein MG ist es auf diesen Bildern:
[URL=http://www.airliners.net/open.file?id=366434&WxsIERv=TkhJIE5ILTkwIChtb2NrLXVwKQ%3D%3D&WdsYXMg=TkhJbmR1c3RyaWVz&QtODMg=TGllZ2UgKC0gQmllcnNldCkgKExHRyAvIEVCTEcp&ERDLTkt=QmVsZ2l1bQ%3D%3D&ktODMp=TWF5IDMxLCAyMDAz&BP=1&WNEb25u=VmFuY3JheWVuZXN0IEJlbmphbWlu&xsIERvdWdsY=&MgTUQtODMgKE=QmVsZ2lhbiBIZWxpZGF5cyAyMDAz&YXMgTUQtODMgKERD=ODkz&NEb25uZWxs=MjAwMy0wNi0xNA%3D%3D&ODJ9dvCE=&O89Dcjdg=&static=yes&sok=V0hFUkUgIChNQVRDSCAoYWlyY3JhZnQsYWlybGluZSxwbGFjZSxwaG90b19kYXRlLGNvdW50cnkscmVtYXJrLHBob3

RvZ3JhcGhlcixlbWFpbCx5ZWFyLHJlZyxhaXJjcmFmdF9nZW5lcmljLGNuLGNvZGUpIEFHQUlOU1QgKCcrIm5oIiAr

IjkwIicgSU4gQk9PTEVBTiBNT0RFKSkgIG9yZGVyIGJ5IHBob3RvX2lkIERFU0M%3D&photo_nr=11&size=L]Bild 1[/URL]
[URL=http://www.airliners.net/open.file?id=364458&WxsIERv=TkhJIE5ILTkwIChtb2NrLXVwKQ%3D%3D&WdsYXMg=TkhJbmR1c3RyaWVz&QtODMg=TGllZ2UgKC0gQmllcnNldCkgKExHRyAvIEVCTEcp&ERDLTkt=QmVsZ2l1bQ%3D%3D&ktODMp=TWF5IDMxLCAyMDAz&BP=1&WNEb25u=TWVydmVsZXQgSuly9G1l&xsIERvdWdsY=&MgTUQtODMgKE=&YXMgTUQtODMgKERD=MTAzMA%3D%3D&NEb25uZWxs=MjAwMy0wNi0xMg%3D%3D&ODJ9dvCE=&O89Dcjdg=&static=yes&sok=V0hFUkUgIChNQVRDSCAoYWlyY3JhZnQsYWlybGluZSxwbGFjZSxwaG90b19kYXRlLGNvdW50cnkscmVtYXJrLHBob3

RvZ3JhcGhlcixlbWFpbCx5ZWFyLHJlZyxhaXJjcmFmdF9nZW5lcmljLGNuLGNvZGUpIEFHQUlOU1QgKCcrIm5oIiAr

IjkwIicgSU4gQk9PTEVBTiBNT0RFKSkgIG9yZGVyIGJ5IHBob3RvX2lkIERFU0M%3D&photo_nr=12&size=L]Bild 2[/URL]
[URL=http://www.airliners.net/open.file?id=325772&WxsIERv=TkhJIE5ILTkw&WdsYXMg=TkggSW5kdXN0cmllcw%3D%3D&QtODMg=QXZhbG9uIChHZWVsb25nKSAoQVZWIC8gWU1BVik%3D&ERDLTkt=QXVzdHJhbGlhIC0gVmljdG9yaWE%3D&ktODMp=RmVicnVhcnkgMTUsIDIwMDM%3D&BP=1&WNEb25u=Tm9yYmVydCBHZW5jaQ%3D%3D&xsIERvdWdsY=Ri1aV1RJ&MgTUQtODMgKE=MjAwMyBBdmFsb24gQWlyIFNob3cu&YXMgTUQtODMgKERD=MTE4MA%3D%3D&NEb25uZWxs=MjAwMy0wMy0wOA%3D%3D&ODJ9dvCE=&O89Dcjdg=&static=yes&sok=V0hFUkUgIChNQVRDSCAoYWlyY3JhZnQsYWlybGluZSxwbGFjZSxwaG90b19kYXRlLGNvdW50cnkscmVtYXJrLHBob3

RvZ3JhcGhlcixlbWFpbCx5ZWFyLHJlZyxhaXJjcmFmdF9nZW5lcmljLGNuLGNvZGUpIEFHQUlOU1QgKCcrIm5oIiAr

IjkwIicgSU4gQk9PTEVBTiBNT0RFKSkgIG9yZGVyIGJ5IHBob3RvX2lkIERFU0M%3D&photo_nr=14&size=L]Bild 3[/URL]

FN MAG 58
Sgt. Sanderson
QUOTE(Praetorian @ 28.01.2005, 11:49)
@Sanderson:
Daß die Dinger noch in der Testphase sein sollen, wüsste ich jetzt nicht - MFG3 ist seit Jahren damit ausgerüstet.)

mata.gif  ok, dann lass ich mich gern eines besseren belehren. meine letzte info war das es in der testphase sein soll. hatte ein hauptmann (pilot) mir so erzählt, aber ok. auch er kann sich irren. ich werde nächste woche nochmal nachfragen wenn ich zeit hab.



Sgt. Sanderson
Praetorian
QUOTE(Sgt. Sanderson @ 29.01.2005, 03:08)
QUOTE(Praetorian @ 28.01.2005, 11:49)
@Sanderson:
Daß die Dinger noch in der Testphase sein sollen, wüsste ich jetzt nicht - MFG3 ist seit Jahren damit ausgerüstet.)

mata.gif  ok, dann lass ich mich gern eines besseren belehren. meine letzte info war das es in der testphase sein soll. hatte ein hauptmann (pilot) mir so erzählt, aber ok. auch er kann sich irren. ich werde nächste woche nochmal nachfragen wenn ich zeit hab.

Wir reden doch jetzt beide von den M3M an den Sea Lynx? confused.gif
fuchsi
hmm was für eine bewaffnung (handfeuerwaffen) haben eigentlich piloten (der bundeswehr)?

(ich hab hier schon gelesen, das es im panzer 2 uzis und 2 pistolen sind)
Sgt. Sanderson
bordbesatzungen führen eine kurzwaffe mit sich. P8 also.
in afghanistan haben wir aber mind. noch zwei G36 mit an bord.


Sgt. Sanderson
fuchsi
danke für die schnelle antwort!

du kennst dich da scheints echt gut aus,
darf ich fragen, was du bei der bundeswehr so machst?
also als was du da arbeitest smile.gif
Sgt. Sanderson
ich bin als luftfahrzeugtechniker geführt und bin bordschütze (doorgunner).




Sgt. Sanderson
fuchsi
wow, cool, darf ich fragen, wie das so abläuft?

(also hast du sozusagen einen 'festen' helikopter, bei dem du immer mitfliegst etc.? und welche helikopter biggrin.gif?)

(ich hab auchschon mit dem gedanken gespielt, in den nächsten jahren zu den heeresfliegern zu gehen smile.gif )
Sgt. Sanderson
HIER steht was zum thema bordschützen. desweiteren fliege ich nur im ausland als bordschütze, da ich aus ner BO-105 staffel komme. im einsatz wird CH-53 geflogen, aber auch da wechslen die maschinen durch.


Sgt. Sanderson
fuchsi
danke! aber ich kenn' diesen thread schon

ich hab aber eher so den altag als doorgunner im auslandseinsatz gemeint  :)
Sgt. Sanderson
im einsatz gehst du nach nem briefing, wo dir der auftrag mitgeteilt wird, zu deiner maschine und machst deinen arbeitsplatz fertig. waffe montieren, laden, etc. dann gehts los. man ist als bordschütze für die sicherung des hubschraubers da. grad in der start und landephase ist er sehr verwundbar. desweiteren beim aufnehemen von truppen o.ä. ferner ist man im flug damit beschäftigt den boden zu überwachen und mögliche feinde zu erkennen. beim landen sind die doorgunner/observer die augen des piloten. grad der observer auf der rampe hinten, gibt via intercom wichtige informationen durch. stichwort staublandungen.  
Staublandung

QUOTE
Bordschützen oder Doorgunner, wie sie englisch heißen, sind hier in Afghanistan immer mit von der Partie, wenn die Helis aufsteigen. Grund ist unter anderem die Bedrohung durch Infanteriewaffen. Zum Schutz vor Raketen verfügen die CH - 53 über Eigenschutzsysteme, die gegen Radar, Infrarot und Laser wirken. Aber das ist nur eine der Besonderheiten für den Flugbetrieb über Kabul. Eine weitere ist, dass extrem schnell und tief geflogen wird, auch das zum Eigenschutz. Mit circa 240 Kilometern in der Stunde nur gut fünfzig Fuß über den Boden, das verlangt extreme Konzentration und Koordination innerhalb der Cockpit Besatzung. Zu den Doorgunnern kommt der Observer auf der offenen Heckrampe.

Grob übers Rohr gerichtet wird das Ziel bekämpft Er beobachtet nach hinten, meldet eventuell auftretende Gefahren. Auch bei den sogenannten Staublandungen ist er eine wertvolle Hilfe für die Piloten. Flach auf dem Bauch liegend spät er nach unten, meldet, wenn der Boden naht. Staublandung heißt hier in Afghanistan die Kür für unsere Heeresflieger bei ihren Außenlandungen. Im Landeanflug schiebt der Heli eine immer dichter werdende Wolke feinsten Staubes vor sich her. Schließlich versinkt er darin, die Sicht für die Besatzung geht gegen Null. Dann Bodenkontakt, geschafft. Extrem ist nicht nur die Belastung für den Menschen, auch das Material unterliegt hier höchsten Beanspruchungen. Staub, Staub und nochmal Staub. Das, was uns nervt hinterlässt bei den Triebwerken nachhaltige Spuren. Nach einhundert Betriebstunden müssen diese gewechselt und dann zu Hause grundüberholt werden.
von deutschesheer.de
da steht quasi nochmal das selbe drin.

Sgt. Sanderson
fuchsi
Hi!

Dass hat eigentlich nicht viel mit dem Thema zu tun, aber für einen neuen Thread fand ich es irgendwie nich' geeignet... also:

Was bedeutet die Zahl vor, und die hinter dem Bundeswehrkreuz, auf Flugzeugen und Helikoptern, irgendwas mit Truppengattung, Geschwader, etc. oder sowas? Kenne mich da leider nicht aus! Bin dankbar für jede - hilfreiche - antwort!

mfG

fuchsi
Praetorian
QUOTE(fuchsi @ 27.02.2005, 19:55)
Was bedeutet die Zahl vor, und die hinter dem Bundeswehrkreuz, auf Flugzeugen und Helikoptern, irgendwas mit Truppengattung, Geschwader, etc. oder sowas? Kenne mich da leider nicht aus! Bin dankbar für jede - hilfreiche - antwort!

Liste (ist aber nicht vollständig)

Die Zahl vor dem Eisernen Kreuz bezeichnet demnach den Typ, die Zahl dahinter eine laufende Nummer innerhalb dieses Typs.
british steel
wobei die Liste mit Einführung des NH90, Tiger und EF hinfällig ist. Die Ginakennziffern bekommt glaube der EF, aber das Prinzip hat sich nicht geändert.
Jan-Hendrik
Hui ist Andreas lahm , der hat ja nichma die 30er für den Eufi drin ...

Jan-Hendrik
SeaTiger
Wusste gar nicht, dass die Typenabhängig ist die Kennzahlen:thumbs
Danke wieder was gelernt
Dive
Wie läuft es denn eigentlich dann nach der 99sten Maschine weiter?
GFF_phoenix
da wird ein neuer schlüssel gewählt, also meistens wird die zahl vor dem kreuz eine höher gesetzt.
Morph
UH Tiger hat falls es interessiert ab 74+01 aufwärts
Vertigo
Hast du ein Foto vom Tiger mit einer 74er Kennung?
Morph
Nein tut mir leid hab es nur bei Eurocopter gesehen da darf man nicht fotografieren, das interessante ist das wohl erst 73 gedacht war, weil die ersten 3oder 4 noch ne 73er hatten, hab aber schon bis 74+16 gesehen. Keine Ahnung warum man das geändert hat?
T.S.C.Plage
@  Sgt. Sanderson:

Mal eine Frage zu den Fackelwerfern an der CH-53GS. Sind die nur manuell auslösbar, oder reagieren die auch aktiv auf z.B. Lichtreflexe, Radar usw.?

Außerdem wäre noch interessant zu wissen, wer von der Crew die Werfer manuell auslösen kann?


Gruß
Plage
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.