Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Computerproblem(e) :(
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32
Arado-234
Nicht zu vergessen, es gibt noch sehr viele gekapselte Systeme auf denen XP SP3 läuft und noch weiter rattern wird bis die Produktionsmaschine verschrottet wird, die Kisten hängen halt nicht im Internet oder die Netzwerkkarten sind geschützt. Abgesehen davon sind noch genug Großkunden die nach wie vor ihre Original Updates erhhalten.
Dennoch tat Windows 7.X Not dass es kam für die MS Anbeter ohnehin, so sie nicht bereits auf 8.1 laufen.

Ich bin auf den Nachfolger gespannt, WIN10 (9.x gibts ja nicht) mal sehen wie die nächsten Alphas und Betas aussehen.

btw. noch'n Gruß in Richtung der Pinguin Freunde tounge.gif
MeckieMesser
ZITAT(xena @ 31. Dec 2014, 17:11) *
So einfach ist das auch nicht. XP ist noch da, weil nicht jeder Bock hat alle paar Jahre hunderte Dollars für ein neues BS auszugeben und alle paar Jahre sein System platt machen will. Manche wollen einfach nur ungestört arbeiten. Das ist der Nachteil von Win. Während man z.B. ein Linux kontinuierlich updated und das System so ständig neue Features bekommt und langsam weiter entwickelt, muss man alle zwei oder drei Jahre ein neues Windows kaufen und es komplett neu installieren undd ann sein eigene Software in langwierigen Prozeduren neu einrichten und alles auf einen gewohnten Stand bringen. Für Betriebe ist das ein ziemlich großer Aufwand, gerade für kleinere Betriebe, die keine eigene IT Abteilung haben und der Scheffe noch alles allein macht und in der Zeit nichts produktives läuft. Dann bleiben eben die Rechner mit XP so lange am laufen, bis sie zusammen brechen und man eh neue Rechner kauft.


Einfach ist Migration nie. Aber die Portierbarkeit ist ein Qualitätsmerkmal. (Sogar nach ISO :-D )
Und hat enstprechend Auswirkungen auf die Sicherheit.

Das kann man mit Linux eben auch nur wegen dem Paketmanager. Wenn ich eine Windows Kiste nach einem Monat wieder anmache, gibt's ja erst mal eine Updateorgie über 20 Fenster.
Im Unternehmen macht das der Admin zentral, für den es aber nicht unbedingt einfacher ist.

Es spricht schon Bände wenn man eine Cloud mit 10 Server Nodes einfacher installieren kann als ein Windows mit 10 Programmen.

xena
Der Paketmanager macht das Updaten einfacher, löst aber leider nicht das Problem, dass man alle x Jahre ein neues Win installieren muss und sich diesen Stress alle x Jahre antun muss. Davon lebt schließlich MS, dass man alle x Jahre es neu kaufen muss. Wenn es wenigstens so gelöst worden wäre, dass man einmal installierte Programme einfach rüber kopieren könnte, wie das beim Amiga System früher war, weil alles im eigenen Verzeichnis abgelegt wurde, ohne Registry und Konsorten, das würde ein regelmäßiges Neuinstallieren von Windows erleichtern.
MeckieMesser
ZITAT(xena @ 1. Jan 2015, 18:31) *
Der Paketmanager macht das Updaten einfacher, löst aber leider nicht das Problem, dass man alle x Jahre ein neues Win installieren muss und sich diesen Stress alle x Jahre antun muss. Davon lebt schließlich MS, dass man alle x Jahre es neu kaufen muss. Wenn es wenigstens so gelöst worden wäre, dass man einmal installierte Programme einfach rüber kopieren könnte, wie das beim Amiga System früher war, weil alles im eigenen Verzeichnis abgelegt wurde, ohne Registry und Konsorten, das würde ein regelmäßiges Neuinstallieren von Windows erleichtern.


Mit dem Repo hätte man zumindest das Setup gesichert. Die Wiederherstellung eines Programmes aus dem Home Ordner ist schwieriger.
Wir haben das bei unserer Software mit Interfaces und Dependency Injection gelöst. Beim start des Servers registrieren sich all Dienste mit Backup-Interface.
Mach ich ein Backup, wird durch die Liste gecalled. Ich mein solche Architekturmuster wären doch möglich.

Mit dem Backup des Benutzerordners und Gparted hab ich Windows einigermaßen im Griff. Lustigerweise unter Ubuntu. biggrin.gif
Und mit Windows 8.1 hab ich noch die NeoSmart Boot Recovery für alle Fälle. Mit der Grub Cd, kann eigentlich nichts passieren.
Icewolf
Ich möchte bei Windows in meinen Dateiordnern mit dem Mausrad scrollen, allerdings war das bisher so, das ich von links nach rechts scrollen konnte. Meine Freundin hat das aber irgendwie umgestellt, dass es von oben nach unten geht, wie ändern ich das wieder auf links nach rechts?
otmich
Höchstwahrscheinlich istdie Dateiansicht umgestellt. Im Ordner dürfte die Detailansicht eingestellt sein, stell die4 mal auf Listenfunktion um, dann sortieren sich die Einträge um.

Greetz
Icewolf
perfekt, auf Detailansicht wars umgestellt, aber ich hab gedacht ich hatte die Kachelansicht, jetzt seh ich das dem nicht so war, danke
PzBrig15
Guten Abend Usergemeinde,
Ich habe ein klitzekleines Problemchen, welches aber mit der Zeit doch etwas nervt. Wenn ich auf einen Hyperlink in meinen Nachrichten ( Mails ) klicke erscheint nicht wie früher üblich die verlinkte Seite in meinem Internetbrowser, sondern es erscheint meine Startseite meiner Eigenen Dateien. Ich habe wissentlich keine Einstellung geändert. Habt Ihr eine Lösung? Danke schon einmal!!!
Crazy Butcher
Hast du vll. aus Versehen das Standardprogramm zum Öffnen des Dateityps geändert? Versuche mal einen der betroffenen Hyperlinks als Verknüpfung z.B. auf dem Desktop abzuspeichern und diesen dann zu öffnen. Sollte wieder der Ordner geöffnet werden, könnte es sein, dass der Windows Explorer (und NICHT Internet Explorer oder ein anderer Browser) als Standardprogramm für den Dateityp eingestellt ist.
Sollte dies der Fall sein, kannst du über Shift+rechte Maustaste->"Öffnen mit"->"Standardprogramm auswählen" die Einstellung anpassen.
Das wäre zumindest meine Vorgehensweise.
Black Hawk
Mal eine Frage zum Samsung Smart TV.
Gestern blinkte in der rechten unteren Ecke mehrmals ein weisses Fragezeichen auf blauem Hintergrund auf. Google und die Betriebsanleitung haben leider keine Ergebnisse geliefert.
ChrisCRTS
Guten Morgen.

Ich besitze eine SD Karte. Bis vor zwei tagen funktionierte sie normal. Gestern, nach ein Wechsel von Rechner A zu Rechner B, könnte ich nichts mehr sehen auf die Karte.
Es wird angezeigt das 20 von 28 GB belegt sind aber nach der Doppelklik steht "diese Ordner ist leer".

Kann jemand ein Tipp geben um an die Daten zu gelangen?

Vielen Dank.
xena
Google mal nach Rettungstools. Da gibt es einige für SD-Karten.

Wahrscheinlich hast Du die Karte nicht sauber entfernt, also geumountet. Dann kann es sein, das die Inhaltsangabe defekt wird.
wiesel
Falls jemand ein Mainboard für den Sockel 1150 sucht. Ich habe eins übrig.
Es ist neuwertig von 06/2014 mit allem Zubehör und originaler Verpackung.
Achja das gute Stück heiß MSi MPOWER MAX AC und sieht wie folgt aus:
http://images.anandtech.com/doci/7966/MSI%...Oblique%202.png
Father Christmas
Hallo,
Worauf sollte man den aktuell achten, wenn man sich ein Notebook kauft?

Brauche bis April einen Neuen.* Arbeitsschwerpunkt: Studium. Spiele: brauchen tu ich´s nicht, aber wenn die Möglichkeit besteht, werde ich es wohl nutzen. Ansonsten halt das Übliche: Filme, Internet, ...



Sind diese Touchscreen-Notebooks (Dell XPS, Asus Transformer, ...) sinnvoll?

Gibt es vielleicht brauchbare Tipps zu Geräten?
Preisrahmen sollte so um 600-800€ liegen. Wenn es drunter liegt: gerne. Wenn es drüber liegt und brauchbar ist, dann ist das eben so.
Aso, ich bein ein paranoider Datenmessi. Ich brauche eine große Festplatte und will keine Cloud nutzen und so wenig wie möglich onlinenetzwerkspeichern ...

Vielen Dank!

Gruß.




*Der alte Laptop liegt seit drei Jahren mit einem defekten Bildschirm rum. Weiß nicht, ob sich da eine (noch) Instandsetzung lohnt?!?
EX-Buzz
Wenn du es für´s Studium bzw. Arbeiten brauchst, dann ist vorrangig die Tastatur und das Display ausschlaggebend, da du wahrschinelich viel am tippen sein wirst.

Benötigst du das NB als Desktopersatz oder ist es wirklich nur für unterwegs geplant, so das man auch auf das Gewicht achten müsste? Was hast du dir für eine Displaygröße vorgestellt? Reicht dir 13" aus oder soll es schon eher in Richtung 15" gehen?
Father Christmas
Werde hauptsächlich mit dem Gerät arbeiten. Gewicht ist aber eher egal, solange es im üblichen Rahmen bleibt.

Ich denke, dass mir 13" reichen ...
EX-Buzz
Ok, also empfehlen würde ich dir wenn, dann folgende NB:

Acer Aspire V3-371-38ZG (Acer Aspire V3-371-55GS baugleich)

das NB hat eine lange Aukkulaufzeit, verfügt über einen SSD und die Tatstaur ist von den großen Buisnessnotebooks übernommen, dass Display 13,3" ist guter Durchschnitt.

HP Probook 430 G2

12h Akkulaufzeit, SSD ist vorhanden und kann leicht getauscht werden, Gute Tatstatur. Dunkleres Display 13,3" gegenüber dem Acer.




Bei diesen kleinen Displays (in der Preisklasse) ist die Helligkeit meist der Schwachpunkt. Persönlich würde ich immer versuchen, dass ich eins dieser Modelle im MM oder einem anderen Elektronikmarkt mal anschau, auch um zu sehe ob einem die Tastatur liegt.

Eine gute Anlaufstelle für Kaufentscheidungen ist die Seite notebookcheck.com , sehr informativ, übersichtlich und umfangreiche Test´s lassen eigentlich keine Wünsche offen.
Father Christmas
Vielen Dank xyxthumbs.gif

Werde ihn mir mal genauer anschauen smile.gif
Ta152
ZITAT(Father Christmas @ 23. Feb 2015, 09:34) *
< snip > Ich brauche eine große Festplatte und will keine Cloud nutzen und so wenig wie möglich onlinenetzwerkspeichern ...
< snip >


Dann achte darauf das du neben den 2,5" Schacht noch mindestens einen 1,8"(?) für eine Notebook SSD oder sogar einen vollwertigen zweiten 2,5" Schacht hast.
Auf SSD würde ich auf keinen fall mehr verzichten, gerade bei den eher lahmen Notebook Festplatten.
Father Christmas
Acer Aspire V3-371-38ZG,
Musste beim näheren hinsehen feststellen, dass die Bude kein CD/DVD-Laufwerk hat. Ist das richtig?

Danke!
EX-Buzz
richtig.... war ich durch mein eigenes Anforderungsprofil wohl etwas "erblindet", nutze nur noch externe Laufwerke wie z.B. das Samsung SE-218

Sollte das für dich ein must have sein, dann kann ich gern nochmal schauen...


Edit:

Derzeit bei ZACK ZACK im Angebot, zwar 15,6" aber zu nem sehr guten Preis mit toller Ausstattung.
Praetorian
Ein i7 ist für einen Arbeits-Laptop etwas überdimensioniert...

Hinsichtlich Displaygröße die Empfehlung - suche dir eine Kombination aus Größe und Auflösung, bei der ein PDF in A4 in 100% oder 120% ohne horizontales Scrollen angezeigt werden kann. Auf jeden Fall mattes Display mit LED-Backlight, ansonsten hast du bei der Leuchtstoffröhrenbeleuchtung in Seminarräumen oder im Sommer auch durch die Sonne keinen Spaß an dem Ding.
SSD würde ich anstreben, ein optisches Laufwerk sollte eigentlich nicht mehr so notwendig sein, als daß man nicht bei Bedarf ein externes USB-Gerät nutzen könnte.
Father Christmas
Danke für eure Hilfe!

Bevor ich vor Verzweiflung in meiner Tasse Fencheltee ertrinke: Nach diversen anderen Vorschlägen, wobei mir u.a. Dell sehr zugesagt, habe ich mich entschlossen ich mich entschlossen in 90min das Asus-Angebot von Ex-Buzz zu kaufen. Es sei denn, irgendwem, fällt irgendwas absolut negatives daran auf smile.gif

Merci.
Father Christmas
Mir wurde gerade mitgeilt, dass der Prozessor womöglich nicht zur Bildschirmgröße passt (wird wohl sonst nur in kleineren Ultrabooks verbaut). Ist da relevant?
Malefiz
Was hat der Prozessor denn mit der Bildschirmgröße zu tun? Eine dedizierte GPU hat das Gerät ja.
xena
Und wenn Du das Gerät regelmäßig außer Haus verwendest, nicht vergessen die Platte zu crypten. Sonst bringt dir deine Cloud-Phobie auch nix. wink.gif
EX-Buzz
Um das kurz richtig zu stellen, es gibt bei Business / Subnote / Officenotebooks, also bei allen die nicht als DesktopGamingersatz oder als Workstation konzipiert wurden keine "zu kleine" CPU für die Displaygrösse.

Es gibt einen Zustand, den nennt man "CPU-Limit", dieser tritt aber nur dann auf, wenn die Kombination aus GPU (Grafikkarte) und CPU (Prozessor) im falschen Verhältniss zueinander stehen... Als übertriebenes Bsp.

Celeron N2840 (sehr kleine NB CPU) + NVIDIA 880GTX M (eine der Oberklasse NB GPU´s) -> Bedeutet: Die CPU schafft es nicht schnell genug Daten an die GPU zu schicken, da diese um den Faktor 4 Schneller in der Berchnung ist als die CPU, somit wird die CPU bei 100% Auslastung sitzen, während die GPU Däumchen dreht und sich langweilt...... ergo: Das Game ruckelt, obwohl die Grafikkarte nichts zu tun hat.

So etwas kann bei o.g. Notebooks nicht passieren, da die CPU dort die Hauptlast trägt (Surfen, Office, YouTube o.ä.) und die GPU nur für den normalen Bildaufbau zuständig ist, also kann eine CPU (i5 / i7) in einem normalen Qulalitätsprodukt, welches keine 2k / 4k Auflösung darstellt nie "zu schwach" für eine normale Displaygrösse sein.
Malefiz
ZITAT(EX-Buzz @ 23. Feb 2015, 21:15) *
Celeron N2840 (sehr kleine NB CPU) + NVIDIA 880GTX M (eine der Oberklasse NB GPU´s) -> Bedeutet: Die CPU schafft es nicht schnell genug Daten an die GPU zu schicken, da diese um den Faktor 4 Schneller in der Berchnung ist als die CPU, somit wird die CPU bei 100% Auslastung sitzen, während die GPU Däumchen dreht und sich langweilt...... ergo: Das Game ruckelt, obwohl die Grafikkarte nichts zu tun hat.


Es sei denn du spielst das neuste Far Cry in Eyefinity-4k mit 16x MSAA. Dann ruckelts auch, nur kommt dann die Grafikkarte nicht hinterher. CPU/GPU-Limit sind nicht so nur davon abhängig was du hast, sondern was du damit tust.
EX-Buzz
Es ging nur darum zu erklären, warum die CPU, bei einem Officenotebook, nicht zu schwach für die Displaygröße sein kann.

ZITAT(Malefiz @ 23. Feb 2015, 21:32) *
Es sei denn du spielst das neuste Far Cry in Eyefinity-4k mit 16x MSAA. Dann ruckelts auch, nur kommt dann die Grafikkarte nicht hinterher. CPU/GPU-Limit sind nicht so nur davon abhängig was du hast, sondern was du damit tust.


Natürlich kann ich jetzt 1000 Fälle konstruieren warum etwas ruckelt, aber erstens hat FC4 in maxOut nichts mit der hier getroffenen Aussage "CPU wäre zu schwach für die Displaygröße" zu tun und zweitens ist das nur als verständliches Beispiel für den Fragesteller gedacht gewesen. Wir können uns natürlich auch in TechnoBabbel verlieren, würde aber keinem weiterhelfen wink.gif
Father Christmas
Laptop ist da, passt soweit smile.gif

Danke xyxthumbs.gif
Arado-234
hast du für das Teil eine Art CarePack abgeschlossen Serviceerweiterung auf x Jahre oder eher nicht?
Bürger von Leng
Ich kaufe jetzt zum ersten mal in meinem computerleben ein OS nach. deshalb verzeihe man mir die frage. Auf amazon kostet win7 neu 100+ €. Warum gibt es aber auch software downloads für 25? An mangelnder cd und Verpackung kann das ja nicht liegen. Am OEM gegenüber vollversion?
EX-Buzz
Der einzige offizielle Download von Windows-OS läuft über die Microsoft Website.

Bei vielen Anbietern bekommst du als DL OEM-Versionen von Dell / Medion o.ä. bzw Keys dafür. Bedeutet, du bekommst zu deinem OS auch noch den ganzen "Müll" an spezieller Anbieter Software dazu..... Testversionen, Shareware u.ä.

Probleme bekommst du teilweise auch, wenn du die Versionen aktivieren willst, manchmal wird dann de Key nicht aktzeptiert, da es sich nicht um einen DELL Rechner handelt, also ---> telefonische Aktivierung. Geht auch, nervt nur etwas und kostet manchmal richtig Zeit. Ist halt etwas gefrickel biggrin.gif
Bürger von Leng
Bei Microsoft hab ich auf die schnelle nur win8 gefunden. Kannst du mir einen shop empfehlen? Kann gerne auch wieder aufbereitet sein. Ich wollte nämlich maximal 50€ ausgeben.

oder hat hier jemand noch ne ungenutzte version 64bit liegen? Natürlich gegen spende smile.gif
EX-Buzz
Du kannst, wenn du einen Key hast über Chip dir eine legale Version Downloaden

Win 7 64Bit

Ansonsten kannst du dir hier die Keys dafür kaufen:

Windows Keys kaufen


Das Ganze ist aber eine Grauzone, es wird von MS "geduldet"...... Am Bsp von PC Fritz (einfach mal danach googlel) sieht amn aber, dass MS auch anders kann
Bürger von Leng
Bei "Softwarebilliger" hatte ich auch schon geschaut Und werde es da mal versuchen. danke für deine hilfe.
xena
Wenn man jetzt noch das OS nachkauft, dann würde ich aber eher W8.1 kaufen und nicht mehr W7. Immerhin steht schon W10 vor der Tür.
Malefiz
ZITAT(EX-Buzz @ 10. Mar 2015, 10:59) *
Bei vielen Anbietern bekommst du als DL OEM-Versionen von Dell / Medion o.ä. bzw Keys dafür. Bedeutet, du bekommst zu deinem OS auch noch den ganzen "Müll" an spezieller Anbieter Software dazu..... Testversionen, Shareware u.ä.

Probleme bekommst du teilweise auch, wenn du die Versionen aktivieren willst, manchmal wird dann de Key nicht aktzeptiert, da es sich nicht um einen DELL Rechner handelt, also ---> telefonische Aktivierung. Geht auch, nervt nur etwas und kostet manchmal richtig Zeit. Ist halt etwas gefrickel biggrin.gif


Habe Win 7 64 Bit von Dell und zu beidem : Nö. Keine Shareware, kein Gefrickel. CD rein, installiert, gut war. Und dabei viel Geld gespart.
P.Paule
Hallo

Bei mir das gleiche Win 7 64 Bit Dell mal bei ebay erworben .

Paule
EX-Buzz
Ach Malefiz, was soll ich sagen, nur weil es bei dir sofort klappt soll ich jetzt weniger versierte Nutzer nicht darüber informieren, dass es da womoglich, vielleicht, unter umständen zu Problemen kommen kann?....... kennst du die Bedeutuung des Wortes "Teilweise"? Wenn du dir die Mühe machst und bei Google "Probleme bei Dell OEM akivierung" eingibst, wirst du sehr viele User finden, die Probleme dabei hatten......

Lieber im Vorfeld informieren, kostet ja nix.
Malefiz
Ja, und wenn man sich die Mühe macht sich die entsprechenden Threads durchzulesen sieht man auch woran sowas oft liegt. Das fast alle Treffer 1,5 Jahre oder älter sind (und jüngere sich erstaunlich oft auf ältere Fälle beziehen) könnte auch interessant sein.

ZITAT
Bei vielen Anbietern bekommst du als DL OEM-Versionen von Dell / Medion o.ä. bzw Keys dafür. Bedeutet, du bekommst zu deinem OS auch noch den ganzen "Müll" an spezieller Anbieter Software dazu..... Testversionen, Shareware u.ä.

Und wo ist da jetzt die Einschränkung? Mir sind zwei Dinge aufgefallen, als ich das Windows drauf hatte : Das Standard Benutzerbild ist das Dell Logo und beim Internet Explorer ist Dell als Startseite eingestellt.
Ich wollte lediglich von einer sehr aktuellen (ca halbes Jahr alten) Erfahrung mit genau diesen Dingen berichten. Hielt das für hilfreicher als Googletreffer wo Leute den Code nicht richtig abtippen konnten.
EX-Buzz
Liegt das vllt. daran, dass die User auf Win 8 gewechselt sind? Und nein, es liegt nicht am falsch abtippen, sondern daran, dass ein großteil der Keys telefonisch aktiviert werden muss, welches sich nach der Umstellung der MS Tel.Nummer als sehr nervig erweisst. Meine Erfahrung beruht auf 3 frisch installierte Rechner in den letzten 6 Wochen, darunter eine Dell OEM Windows 7 Cd + Key und 2x Download von Win7 von der Microsoft Webseite + jeweils ein original Dell und eine Acer Key, darum wollte ich darauf hinweisen.

Folgende Software wurde bei der Dell OEM übrigens mit installiert:

- MS Office 60-Tage Testversion
- Norton Internet Security 30 Tage Testversion
- Nero Burning Suite Testversion
- ASK Toolbar

usw.

War ähnlich wie bei Medion oder. Acer OEM´s.... biggrin.gif
Bürger von Leng
ich wollte bewusst nicht auf win 10 warten, sondern eine bewährte software nutzen, die ich bereits kenne. auf meinem laptop ist win7. ich habe aber noch einen desktop rechner dazubekommen, der allerdings noch vista drauf hat. bevor ich jetzt alles einrichte und installiere habe ich mich nochmal wegen einem neueren OS umgeschaut.
außerdem hatte ich probleme mit der C++ runtime und das nervte einfach smile.gif
Angrist
So jetztt hab ich auch mal ein Problemchen.

Seit einigen Wochen passieren bei mir auf youtube komische Dinge.

Immer wenn ich irgendwas kommentieren will, klappt das nicht richtig.
Manche Tasten auf der Tastatur scheinen auf einmal Kommandos auszulösen, wie zb das Video zu "später ansehen" auszuwählen, und anderes.

Ich weis youtube hat diese Funktionen, aber normalerweise sollte das ja nicht funktionieren, während man unten comments schreibt.
Google spuckt auch nichts wirklich aus, aber ich hab auch nicht so wirklich einen Plan wie ich danach suchen soll.

Hat jemand das auch gehabt und hat eine Lösung?

Manchmal funktioniert es auch, manchmal nicht, alles sehr komisch.
Crazy Butcher
Hast du vll. eine Tastatur mit programmierbaren Makros und aktivierst diese ab und zu aus Versehen?
Black Hawk
Laut meinem Windowswartungscenter sind der Windows Defender, sowie die Netwerkfirewall deaktiviert. Ein klicken auf "Jetzt aktivieren" führt eben nicht zur Aktivierung dieser Komponenten, sondern zu einer Weiterleitung auf folgenden Ordner. Dieser PC-> Lokale Datenträger (C:)->Windows-> System 32.

Hab schon mal die Schnellsuche von Kaspersky laufen lassen und die hat keine Warnungen ausgespuckt. Kann es trotzdem sein, dass ich mir irgendwas eingefangen hab?
Arado-234
ZITAT
Hab schon mal die Schnellsuche von Kaspersky laufen lassen und die hat keine Warnungen ausgespuckt. Kann es trotzdem sein, dass ich mir irgendwas eingefangen hab?


Vermutlich hat Kaspersky diese Dienste übernommen.

Black Hawk
Danke soweit.
Laut google schaltet Kaspersky tatsächlich die Windows-Firewall ab. Aber lauft den Meldungen ist neben der Firewall auch der "Schutz vor Spyware" und der "Virenschutz" deaktiviert.
Sprich der gesetme Windows Defender.
Was mich halt stutzig macht ist, dass ich den Rechner seit letztem November besitze und die Meldung erst gestern angezeigt wurde. Kaspersky ist aber auch schon seit November drauf.
xena
Dann versuch doch nen anderen Anti-Virus Dingens, z.B. Avira. Auf die Firewall würde ich nicht verzichten wollen, weil man damit auch nach hause telefonierende Software unter Kontrolle bringen kann.
SailorGN
Wenn man ein "Bezahl-Abo" für Virenschutz hat, dann kann/will man vieleicht nicht einfach wechseln. Zumal bei den Bezahllösungen idR Spamfilter und Virenschutz gleich mit übernommen werden... müsste in den FAQs des Anbieters oder gleich im "Bedienungscenter" erkennbar sein. Bei Gratisteilen weiss ich es nicht, die nehme ich nie smile.gif
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.