Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Computerproblem(e) :(
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32
Madner Kami
ZITAT(Icewolf @ 7. Sep 2015, 13:20) *
So Avira hat jetzt doch auf meine Anfrage geantwortet, werde das heute abend mal ausprobieren

Dorrit Porter has posted an answer to this question: "Ich bekomme bei Antivir Pro kurz vor Ende des Virenscans folgende Fehlermeldung: Die Anweisung in 0x73f86a15 verweist auf Speicher 0x08d4affe. der Vorgang read konnte nicht im Speicher durchgeführt werden. Klicken Sie auf "Ok" um das Programm zu beenden." Hallo Thomas, Anscheinen werden im Moment oft beim Scan des Verzeichnesses: "C:/$windows BT/" solche Fehler ausgegeben. Darin sind Dateien die mit dem Upgrade oder vorbereiteten Upgrade auf Windows 10 zusammenhängen, die vorherige Windows Version befindet sich weiterhin auf der Festplatte sowie weitere Verzeichnisse in dem Zusammenhang. Wenn Avira tatsächlich hier abbricht trage bitte das Verzeichniss "C:\$Windows.~BT\", als Ausnahme nur für Systemscanner (nicht den Echtzeitscanner) in der Avira Konfiguration ein. Siehe: http://www.avira.com/de/support-for-home-k...detail/kbid/900 Ist danach der Suchlauf auf deinem Computer einwandfrei? Wenn's klappt, markiere die Frage bitte für andere User als gelöst oder den Beitrag als hilfreich. Ansonsten melde dich gerne noch mal.


Wie gesagt: Finger weg von dem Schlangenöl. Bleib bei den Microsoft Security Essentials.
xena
Avira tut hier sehr gute Dienste und wird des öfteren von verschiedenen Seiten dafür auch geadelt. Microsoft updated seine Virendatenbank nicht so kurzfristig wie es Fremdfirmen machen. Auf MSE würde ich mich nicht verlassen wollen.
Ta152
ZITAT(xena @ 7. Sep 2015, 16:08) *
Avira tut hier sehr gute Dienste und wird des öfteren von verschiedenen Seiten dafür auch geadelt. Microsoft updated seine Virendatenbank nicht so kurzfristig wie es Fremdfirmen machen. Auf MSE würde ich mich nicht verlassen wollen.



Was hilft ein schneller Update der Signaturdatenbank, das Update wird immer zu langsam sein. Das System funktioniert einfach nicht mehr. Dazu öffnen Virenscanner gerne zusätzliche Lücken:
http://www.heise.de/security/meldung/Schut...ke-2277782.html

Vor wie vielen Viren hat dich dein Virenscanner in den letzten Jahren geschützt?
Ich habe lange Avira verwendet, einmal hat es dann auch eine Virus angezeigt. Dummerweise erst nachdem die exe Datei ausgeführt war und damit der Virus im System war.
Dann dann auf AVAST gewechselt, mich dauernd von Werbebannern die Vollversion zu kaufen belästigen lassen bis dann eines Tages mein PC durch AVAST lahmgelegt wurde. Seitdem nur noch MSE und ab und zu (viel zu selten für wirklich Sicherheit) den Rechner mit C't Desinfect überprüfen.

Der einzige wirklich funktionierende Virenscanner ist das eigenen Gehirn sowie auf aktuellem Stand stehenden Software. Bei jemanden der weiß was man tut und nicht die ganze zeit mit "kritischen Inhalten" wie Warez und Co. herumhantiert halte ich einen Virescanner für eher Kontraproduktiv.

Signaturbasierendens Scanning ist tot weil es immer nur zu spät reagieren kann und verhaltensbasierendes Scanning hat nie vernünftig geklappt.


Madner Kami
ZITAT(xena @ 7. Sep 2015, 16:08) *
Avira tut hier sehr gute Dienste und wird des öfteren von verschiedenen Seiten dafür auch geadelt. Microsoft updated seine Virendatenbank nicht so kurzfristig wie es Fremdfirmen machen. Auf MSE würde ich mich nicht verlassen wollen.


Das ist eine Illusion. Fakt ist, jeder Virenscanner tut mehr oder weniger das gleiche. Wie Ta152 bereits schrieb, egal welchen du hast: Die werden alle zu spät sein (und, dass Microsoft nennenswert langsamer wäre ist einfach nur Quatsch - im Gegenteil, die Virenscannerhersteller tragen ihren Kampf gegeneinander auf dem Rücken des Kunden aus, indem sie sich gegenseitig False-Postives unterjubeln - nachweislich). Was man also braucht ist ein unaufdringliches resourcenschonendes Programm, das den aktiven Verkehr nach bekanntem Schadcode abscannt, einem die Möglichkeit gibt bereits bestehende Daten zu scannen und das möglichst wenige False Positives findet. Was findet man an diesem Ende der Skala? Nicht Avira, nicht Avast und schon garnicht Norton, sondern die Microsoft Security Essentials.

ZITAT(Ta152 @ 7. Sep 2015, 17:06) *
Der einzige wirklich funktionierende Virenscanner ist das eigenen Gehirn sowie auf aktuellem Stand stehenden Software. Bei jemanden der weiß was man tut und nicht die ganze zeit mit "kritischen Inhalten" wie Warez und Co. herumhantiert halte ich einen Virescanner für eher Kontraproduktiv.

Signaturbasierendens Scanning ist tot weil es immer nur zu spät reagieren kann und verhaltensbasierendes Scanning hat nie vernünftig geklappt.


This^ "Superduper" Virenscanner sorgen eher für eine trügerische Sicherheit, was man insbesondere auch immer wieder an der Mehrfachinstallation von Virenscannern merkt, mit entsprechenden Folgen für die Sicherheit. Vor dne neuesten Hacks kann man sich nur schützen, indem man die Finger von russischen Warezsites lässt.
tommy1808
ZITAT(Madner Kami @ 7. Sep 2015, 15:51) *
Vor dne neuesten Hacks kann man sich nur schützen, indem man die Finger von russischen Warezsites lässt.


dafür started man seinen Atari ST Emulator mit Crystal Web Browser unter MINT/GEM. Wann es dafür nen Exploit gibt. ....
Grundsätzlich haste aber Recht, mit MSE sind die essentials gut abgedeckt.
Andere Scanner kann man immer mal von einer LiveCD über die Platten lassen, die CT bringt da ein mal im Jahr was schönes raus.

Sicherer Browsen kann man auch mit Sandboxie und NoScript, afaik weit, weit sinnvoller als Virenscanner jenseit MSE und Firewall. Viele exploits erkennen die Sandbox auch und versuchen es dann gar nicht erst (oder, versuchen aus der auszubrechen, ist aber trotzdem eine zusätzliche Barikade).

Gruß
Thomas
Icewolf
Die Lösung von Avira hat tatsächlich auf anhieb funktioniert
Arado-234
Ich hätte da mal ne kleine Frage: Weshalb empfiehlst du den Scanner von Microsoft?
"Wie gesagt: Finger weg von dem Schlangenöl. Bleib bei den Microsoft Security Essentials."

Madner Kami
ZITAT(Arado-234 @ 8. Sep 2015, 21:01) *
Ich hätte da mal ne kleine Frage: Weshalb empfiehlst du den Scanner von Microsoft?
"Wie gesagt: Finger weg von dem Schlangenöl. Bleib bei den Microsoft Security Essentials."


Weil ich von Microsoft dafür bezahlt werde Weil es nicht verkehrt ist überhaupt einen Scanner zu haben, mit dem man die Festplatten und Speicher absuchen kann. Man darf sich halt nur nicht blind drauf verlassen. Und da der MSE mit jedem Windows mitgeliefert wird, keine versteckten Kosten mitbringt und keine Adware integriert hat, ist er neben den zuvor gennanten Gründen die sinnvollste Wahl, insbesondere weil man ihn via Windows-Update-Funktion so konfigurieren kann, dass er vom unbedarften Nutzer zuverlässig und unabhängig immer aktuell ist.
Herki
Seit 2 Tagen funktioniert die Netflix app auf meinem Fire TV nichtmehr, lt Fehlermeldung kann sie keine Verbindung aufbauen.

Neuinstallation hat nichts gebracht
FireTV hängt natürlich am WLAN, Filme über Prime und Twitch funktionieren
Netflix funktioniert über Browser einwandfrei
Pliskin
Wenn jemand zeitnahe quietscht, ich hab noch einen ESET Smart Security Key für ein Jahr - läuft ab November wieder 1 Jahr ...

Natürlich gegen 12EUR^^
Ta152
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Vom...en-2824437.html
Zur Virenscannerproblematik
Markus11
Hey, eine Frage an die Pc Pros. Habe mir eine 256gb SSD zusätzlich für mein Thinkpad Yoga bestellt, weil das nur eine 600Gb HDD hat.

Kann ich einzelne Programme auf die SSD einfach verschieben? Das Betriebssystem werde ich vmtl mit einem Tool übersiedeln.
Nein, System komplett neu aufsetzen ist keine Möglichkeit.

Danke smile.gif.
Crazy Butcher
Naja, die Programme sind ja an einen bestimmten Pfad gebunden und werden entsprechend im System hinterlegt. Im Schlimmsten Fall wirst du das Programm nicht starten können, weil es z.B. bestimmte Dateien an einem Pfad sucht, den es nicht mehr gibt. Sauber de- und danach mit gewünschtem Pfad neuinstallieren ist sinnvoller.
SeaTiger
Hallo

Ich suche eine Alternative zur Chrome-Erweiterung Adblock (welche anscheinend nun zum AdblockPlus gehört)
Unübersehbar scheinen die ersten Werbetreibenden vor dem AdblockPlus-Machenschaften umgefallen zu sein und haben Kohle auf den Tisch gelegt,
mit der Folge, dass nun auch auf meinem Rechner wieder vermehrt Werbung mit geladen wird. Whitelist und so...

Bevor bzw. statt dass ich Google befrage: Mit was für einem Werbeblocker für Chrome (außer AdBlock und ABP) geht ihr ins Netz?
bill kilgore
ZITAT(SeaTiger @ 8. Dec 2015, 21:59) *
Hallo

Ich suche eine Alternative zur Chrome-Erweiterung Adblock (welche anscheinend nun zum AdblockPlus gehört)
Unübersehbar scheinen die ersten Werbetreibenden vor dem AdblockPlus-Machenschaften umgefallen zu sein und haben Kohle auf den Tisch gelegt,
mit der Folge, dass nun auch auf meinem Rechner wieder vermehrt Werbung mit geladen wird. Whitelist und so...

Bevor bzw. statt dass ich Google befrage: Mit was für einem Werbeblocker für Chrome (außer AdBlock und ABP) geht ihr ins Netz?


Ich bin - nachdem sich AdblockPlus als Erweiterung nicht entfernen lies - erstmal auf Firefox mit uBlock Origin umgestiegen.
Almeran
ZITAT(bill kilgore @ 8. Dec 2015, 22:03) *
ZITAT(SeaTiger @ 8. Dec 2015, 21:59) *
Hallo

Ich suche eine Alternative zur Chrome-Erweiterung Adblock (welche anscheinend nun zum AdblockPlus gehört)
Unübersehbar scheinen die ersten Werbetreibenden vor dem AdblockPlus-Machenschaften umgefallen zu sein und haben Kohle auf den Tisch gelegt,
mit der Folge, dass nun auch auf meinem Rechner wieder vermehrt Werbung mit geladen wird. Whitelist und so...

Bevor bzw. statt dass ich Google befrage: Mit was für einem Werbeblocker für Chrome (außer AdBlock und ABP) geht ihr ins Netz?


Ich bin - nachdem sich AdblockPlus als Erweiterung nicht entfernen lies - erstmal auf Firefox mit uBlock Origin umgestiegen.

mata.gif

Ich habe gerade sowohl Adblock als auch Adblock Plus mit je einem Klick entfernen können.

Zum Thema: Disconnect leistet gute Dienste.
SeaTiger
Nächstes Problem:

Ich war gerade mal wieder so dämlich und habe die aktuellen Updates vom Windows installiert. Und siehe da, sie haben den Ruhezustand wegprogrammiert. Weiß schon jemand, welches der Updates es war? Ich habe eine ganze Palette von "Sicherheitsupdate für Win 7 für x64-basierte Systeme (KBxxxxxxxx)" installiert... Man darf die wirklich nur noch einzelen installieren und dann checken, was in Wirklichkeit geändert wurde...

Bei einem der letzten Male hat Windows mir einen "Trojaner" installiert, der mir Win10 aufzwingen wollte.
Und kurz danach hat Windows die "Windows Update Benachrichtigungen" aus dem Traysymbol des Wartungscenters weg programmiert.

Wollen die mich verarschen!?



________________


€dit: Problem gelöst....

Mein Gott, ist das so schwer? Kann man nicht einfach eine kleine Meldung machen, dass man die SSD nun mit Updates und Sicherungskopien so vollgemüllt hat, dass nicht mehr genug Speicherplatz theoretisch(!) für die "hiberfil.sys" vorhanden ist? (Und dabei hatte ich sie erst letztens bis auf das letzte Megabyte vollgepackt und konnte immer noch den Ruhezustand wählen, aber wenn Windows mit seinem Update kommt, dann wird ersteinmal die Abrissbirne geschwungen?)
Madner Kami
ZITAT(bill kilgore @ 8. Dec 2015, 22:03) *
Ich bin - nachdem sich AdblockPlus als Erweiterung nicht entfernen lies - erstmal auf Firefox mit uBlock Origin umgestiegen.


Und wie benimmt sich das so?
casual3rdparty
ZITAT(Markus11 @ 22. Nov 2015, 19:01) *
Hey, eine Frage an die Pc Pros. Habe mir eine 256gb SSD zusätzlich für mein Thinkpad Yoga bestellt, weil das nur eine 600Gb HDD hat.

Kann ich einzelne Programme auf die SSD einfach verschieben? Das Betriebssystem werde ich vmtl mit einem Tool übersiedeln.
Nein, System komplett neu aufsetzen ist keine Möglichkeit.

Danke smile.gif.

alte frage aber dennoch:
mit dem set befehl kannst du ordner verschieben auf andere platten.
im windows liegt der programme ordner dann immer noch auf c:, physikalisch aber auf d:.

migrieren von hdd auf ssd soll schon geklappt haben, bei mir jedoch noch nie.
bill kilgore
ZITAT(Almeran @ 8. Dec 2015, 23:34) *
ZITAT(bill kilgore @ 8. Dec 2015, 22:03) *
ZITAT(SeaTiger @ 8. Dec 2015, 21:59) *
Hallo

Ich suche eine Alternative zur Chrome-Erweiterung Adblock (welche anscheinend nun zum AdblockPlus gehört)
Unübersehbar scheinen die ersten Werbetreibenden vor dem AdblockPlus-Machenschaften umgefallen zu sein und haben Kohle auf den Tisch gelegt,
mit der Folge, dass nun auch auf meinem Rechner wieder vermehrt Werbung mit geladen wird. Whitelist und so...

Bevor bzw. statt dass ich Google befrage: Mit was für einem Werbeblocker für Chrome (außer AdBlock und ABP) geht ihr ins Netz?


Ich bin - nachdem sich AdblockPlus als Erweiterung nicht entfernen lies - erstmal auf Firefox mit uBlock Origin umgestiegen.

mata.gif

Ich habe gerade sowohl Adblock als auch Adblock Plus mit je einem Klick entfernen können.

Zum Thema: Disconnect leistet gute Dienste.


Ich hab den Fehler jetzt auch gefunden. ChromeFirma und ChromeZuhause waren synchronisiert...
Almeran
Habe AdBlock und ABP aber nach dem Test auch gar nicht wieder installiert, Disconnect tut es genau so und Acceptable Ads sind Geschichte.
eibauer
Ich hätte da auch mal ein Problem und zwar hab ich seit Wochen immer ein / das kleine gelbe ausrufe Zeichen neben den Herunterfahren Button.
Das jeden Tag und auch wenn ich den Rechner mal Neustarte kommt es nach kurzer Zeit wieder, hat das jemand was ähnliches ?!

Ein Freund meinte er hatte das auch mal würde mit Windows 10 zusammen hängen, aber ich hab das Windows 10 Tray Icon gar nicht in der Taskleiste ( bei legaler Windows 7 )

Mein System

Mainboard : MSI P67A-GD55 (MS-7681)
Chipsatz : Intel P67
Prozessor : Intel Core i7 2600 @ 3400 MHz (max : 3800)
Physikalischer Speicher : 12288 MB DDR3-SDRAM
Grafikkarte : AMD Radeon HD 5700 Series
Festplatte : SanDisk SDSSDP128G ATA Device (126GB)
Festplatte : Western Digital WD10EARS-003BB1 ATA Device (1000GB)
DVD-Rom Laufwerk : HL-DT-ST DVDRAM GH22NS40
Monitortyp : HannsStar Hanns.G HX191 - 19 inchs
Netzwerkkarte : Realtek Semiconductor RTL8168/8111 PCIe Gigabit Ethernet Adapter
Betriebssystem : Windows 7 Professional Professional Media Center 6.01.7601 Service Pack 1 (64-bit)
DirectX : Version 11.00
Windows Performance Index : 7.4 auf 7.9
rekrats
ZITAT(eibauer @ 10. Dec 2015, 16:26) *
Ich hätte da auch mal ein Problem und zwar hab ich seit Wochen immer ein / das kleine gelbe ausrufe Zeichen neben den Herunterfahren Button.
Das jeden Tag und auch wenn ich den Rechner mal Neustarte kommt es nach kurzer Zeit wieder, hat das jemand was ähnliches ?!

Ein Freund meinte er hatte das auch mal würde mit Windows 10 zusammen hängen, aber ich hab das Windows 10 Tray Icon gar nicht in der Taskleiste ( bei legaler Windows 7 )

Mein System

Mainboard : MSI P67A-GD55 (MS-7681)
Chipsatz : Intel P67
Prozessor : Intel Core i7 2600 @ 3400 MHz (max : 3800)
Physikalischer Speicher : 12288 MB DDR3-SDRAM
Grafikkarte : AMD Radeon HD 5700 Series
Festplatte : SanDisk SDSSDP128G ATA Device (126GB)
Festplatte : Western Digital WD10EARS-003BB1 ATA Device (1000GB)
DVD-Rom Laufwerk : HL-DT-ST DVDRAM GH22NS40
Monitortyp : HannsStar Hanns.G HX191 - 19 inchs
Netzwerkkarte : Realtek Semiconductor RTL8168/8111 PCIe Gigabit Ethernet Adapter
Betriebssystem : Windows 7 Professional Professional Media Center 6.01.7601 Service Pack 1 (64-bit)
DirectX : Version 11.00
Windows Performance Index : 7.4 auf 7.9



Schwierig zu sagen da es wenig Info gibt.
Was passiert wenn man den Mauszeiger darüber bewegt ?
Was passiert wenn man es anklickt?
Praetorian
Möglicherweise hat sich Windows Update einfach nur verschluckt?
ZITAT
You can reset your Windows Update state as such:

Stop the Windows Update service.
Stop the Background Intelligent Transfer (BITS) service.
Head to c:\Windows\SoftwareDistribution
Delete all contents.
Start the Windows Update service.
Run Windows Update.
eibauer
ZITAT(rekrats @ 12. Dec 2015, 01:28) *
ZITAT(eibauer @ 10. Dec 2015, 16:26) *
Ich hätte da auch mal ein Problem und zwar hab ich seit Wochen immer ein / das kleine gelbe ausrufe Zeichen neben den Herunterfahren Button.
Das jeden Tag und auch wenn ich den Rechner mal Neustarte kommt es nach kurzer Zeit wieder, hat das jemand was ähnliches ?!

Ein Freund meinte er hatte das auch mal würde mit Windows 10 zusammen hängen, aber ich hab das Windows 10 Tray Icon gar nicht in der Taskleiste ( bei legaler Windows 7 )

Mein System

Mainboard : MSI P67A-GD55 (MS-7681)
Chipsatz : Intel P67
Prozessor : Intel Core i7 2600 @ 3400 MHz (max : 3800)
Physikalischer Speicher : 12288 MB DDR3-SDRAM
Grafikkarte : AMD Radeon HD 5700 Series
Festplatte : SanDisk SDSSDP128G ATA Device (126GB)
Festplatte : Western Digital WD10EARS-003BB1 ATA Device (1000GB)
DVD-Rom Laufwerk : HL-DT-ST DVDRAM GH22NS40
Monitortyp : HannsStar Hanns.G HX191 - 19 inchs
Netzwerkkarte : Realtek Semiconductor RTL8168/8111 PCIe Gigabit Ethernet Adapter
Betriebssystem : Windows 7 Professional Professional Media Center 6.01.7601 Service Pack 1 (64-bit)
DirectX : Version 11.00
Windows Performance Index : 7.4 auf 7.9



Schwierig zu sagen da es wenig Info gibt.
Was passiert wenn man den Mauszeiger darüber bewegt ?
Was passiert wenn man es anklickt?


1.installiert Updates und fährt den Computer dann herunter
2.PC fährt runter

es kommt aber kein Hinweis das irgendwas Installiert wird / wurde
wiesel
Eigentlich normal.
skape
Ich finde keinen funktionierenden Adblocker für Chrome, das von Almeran empfohlene Disconnect leistet mir keinen guten Dienst und blockt nicht mal Youtube. Ich habe erst gedacht es liegt an Chrome selbst, aber Chrome neu installieren hat auch nicht geholfen. Hat jemand gute Erfahrung mit Adblockern für Chrome?
wiesel
Früher habe ich mal Adaware verwendet...
KSK
Ich habe ein Problem mit meinem Notebook.
Es handelt sich um ein Samsung 700Z, es hat sowohl einen interen Intel HD Graphics Chip als auch eine zusätzliche Radeon Grafikkarte, die eigentlich übernehmen sollte, sobald erforderlich. Nun habe ich seit geraumer Zeit den Verdacht, dass dies nicht richtig funktioniert, da das Notebook beim spielen (z.B. World of Tanks) doch arg schlecht performt.
Kann ich irgendwie überprüfen, ob der Rechner die Grafikkarte auch nutzt oder bloß den Intel Chip?
Praetorian
Bisl umständlich erklärt, aber prinzipiell sollte das Tray-Icon der nVidia-Systemsteuerung nach einem Klick anzeigen, welche Prozesse die Grafikkarte nutzen. Ich kann es hier nur gerade nicht nachvollziehen.

ZITAT
On the NVidia Control Panel you can choose which graphic card to use, but you can not know which graphic card is running.

If you just want to know which graphic card is running, you can have an icon in the notification area which show the running graphic card.

Here is the explanation to enable it according to acer website:

1 - Click Start and then Control Panel. Select Classic View from the left side of the window.

2 - Double-click NVIDIA Control Panel.

3 - Click View and next Display GPU Activity Icon in Notification Area.

4 - Click the new icon in the notification area. A pop-up will show applications using the NVIDIA graphics. When the NVIDIA graphics is not used, it will show None.
superuser.com
goschi
ZITAT(KSK @ 19. Dec 2015, 19:49) *
als auch eine zusätzliche Radeon Grafikkarte

wink.gif
Praetorian
Dann erst recht über das nVidia Control Panel biggrin.gif
goschi
biggrin.gif
stoenggi
Allenfalls kannst du mit einem Tool die Temperatur der GPU auslesen. Wenn diese deutlich kühler ist als die CPU ist das ein starkes Indiz, dass die GPU nicht / zu wenig arbeitet.
EX-Buzz
Deaktiviere doch den Intel Chip im BIOS und vergleiche dann mal die fps im Spiel.
Ta152
Habe auf meinem Notebook Teamspeak neu installiert. Jetzt habe ich das Problem das "Sprachaktivierung" nicht funktioniert, der Test funktiniert, daueran auch. Hat jemand eine Idee wodrann das liegen kann? Teamspeak Version 3.
Madner Kami
ZITAT(Ta152 @ 3. Jan 2016, 18:48) *
Habe auf meinem Notebook Teamspeak neu installiert. Jetzt habe ich das Problem das "Sprachaktivierung" nicht funktioniert, der Test funktiniert, daueran auch. Hat jemand eine Idee wodrann das liegen kann? Teamspeak Version 3.


Hat dein Laptop ein eingebautes Mikrofon?
Ta152
Gute frage, ich glaube schon aber in der Systemsteuerung wird nur eines angezeigt. Und der Test in Teamspeak reagiert defnitiv auf das Mikto des Headsets.
wiesel
Funktioniert bei euch Steam auch nicht? Ich habe das Problem, das ich mich nicht anmelden kann, schon seit gestern.
Marauder
Steam geht bei mir. Eben probiert.
wiesel
Danke fürs Testen. xyxthumbs.gif

Steam meint das der Account falsch wäre und mein Passwort geht auch nicht.
Wenn ich auf "Ich kann mich nicht anmelden" klicke kommt "Error There was an error communicating with the Steam servers. Please try again later".
Cuga
Hast du es mal auf der Website probiert?
wiesel
Klasse, auf der Webiste hat es funktioniert.
Ta152
ZITAT(Ta152 @ 3. Jan 2016, 19:44) *
Gute frage, ich glaube schon aber in der Systemsteuerung wird nur eines angezeigt. Und der Test in Teamspeak reagiert defnitiv auf das Mikto des Headsets.


Problem jetzt gelöst. War tatsächlich irgendwie eine doppelerkennung, aber so wirklich verstehe ich das nicht. Hatte zeitweise defnitv eine Reaktion auf das headset, eben aber nicht mehr. Habe jetzt zwei Mikros die aber beide Mikrofon (2) heissen....
Madner Kami
ZITAT(Ta152 @ 6. Jan 2016, 21:43) *
ZITAT(Ta152 @ 3. Jan 2016, 19:44) *
Gute frage, ich glaube schon aber in der Systemsteuerung wird nur eines angezeigt. Und der Test in Teamspeak reagiert defnitiv auf das Mikto des Headsets.


Problem jetzt gelöst. War tatsächlich irgendwie eine doppelerkennung, aber so wirklich verstehe ich das nicht. Hatte zeitweise defnitv eine Reaktion auf das headset, eben aber nicht mehr. Habe jetzt zwei Mikros die aber beide Mikrofon (2) heissen....


mata.gif

Arbeitest du zufällig in einem sicherheitsrelevanten Bereich? Wehrtechnik? Forschungs- oder Ingenieursteam einer Firma mit Spitzentechnologie? Staatsdiener in geheimer Mission? Wenn ja, würde ich den Laptop schnellstens entsorgen biggrin.gif
Pliskin
Ich hab ein extrem seltsames "Problem" eher ein "Phänomen" - mein Touchpad hat von Zeit zu Zeit einfach keine Lust mehr - von jetzt auf gleich nimmt es nicht mehr war, keine Klicks, keine Gesten und natürlich keine Eingabe an sich. Starte ich den Rechner neu geht es manchmal, manchmal nicht. Es hat schon einmal geholfen das Pad mit Glasreiniger sauber zu machen - Notebook genervt zugeklappt weil es nicht ging, dann doch wieder geöffnet und es ging wieder?! Dann ging es einmal nachdem ich das Notebook durch Deckel zu schlafen lassen habe wieder und einmal nach sauber mit der flachen Hand drauf hauen

Ist ein ASUSF751L -was ja kein Synaptics-Pad sondern eins von ELAN ---> Treiber sind aktuell und die ASUS Software ist es ebenfalls.

Der letzte "Fall" war vor etwa 2,5 Stunden und seit dem funktioniert es ohne Mucken.

Total seltsam ...
Madner Kami
ZITAT(Pliskin @ 14. Jan 2016, 18:51) *
Ich hab ein extrem seltsames "Problem" eher ein "Phänomen" - mein Touchpad hat von Zeit zu Zeit einfach keine Lust mehr - von jetzt auf gleich nimmt es nicht mehr war, keine Klicks, keine Gesten und natürlich keine Eingabe an sich. Starte ich den Rechner neu geht es manchmal, manchmal nicht. Es hat schon einmal geholfen das Pad mit Glasreiniger sauber zu machen - Notebook genervt zugeklappt weil es nicht ging, dann doch wieder geöffnet und es ging wieder?! Dann ging es einmal nachdem ich das Notebook durch Deckel zu schlafen lassen habe wieder und einmal nach sauber mit der flachen Hand drauf hauen

Ist ein ASUSF751L -was ja kein Synaptics-Pad sondern eins von ELAN ---> Treiber sind aktuell und die ASUS Software ist es ebenfalls.

Der letzte "Fall" war vor etwa 2,5 Stunden und seit dem funktioniert es ohne Mucken.

Total seltsam ...


Nennt sich Wackelkontakt wink.gif Schick das Ding zur Reparatur, da hat sich rigendwas gelockert.
Pliskin
Ok -geht ja auf Garantie, das ist noch nicht so alt ... dachte nur es könnte nen "WW" nen Windowswunder sein ;-)

Danke! Hast mein Vorhaben noch bestätigt.
ewood223
Liebe WHQ-Community,
ich habe mal wieder ein kleines Problem mit meinem Notebook. Ab und zu (gefühlt jedes 10. Mal), wenn ich das Notebook aus dem Energiespar-Modus anschalte, kann ich mich normal einloggen (also mein Paßwort eingeben), danach bleibt Windows aber beim Laden auf dem Willkommen-Screen hängen, und nichts passiert mehr. Das einzige, was hilfe, ist das Notebook einmal aus- und wieder einzuschalten. Dann kommt beim Bootvorgang die Fehlermeldung "Operating System not found", und ich muß das Notebook nochmal neustarten - danach fährt Windows ganz normal hoch.
Mangels PC wissen fehlt mir ein bißchen die Idee, was ich genau machen könnte, um das zu beheben. Ich habe die Festplatte (eine Samsung MZ-75E500B/EU EVO 850 SSD mit 500GB) im Verdacht... Jemand einen Vorschlag?
Praetorian
Welches Windows?
  1. SMART-Status der SSD überprüfen. Das geht z.B. mit CrystalDiskInfo (Freeware).
    Normalerweise sollte sich das BIOS beim Start-Selbsttest (POST) aber schon melden, wenn es beim Check der Platte eine Unregelmäßigkeit gibt.
  2. Die SSD auf Datenträgerfehler überprüfen. Das geht z.B. mit CheckDrive (Freeware), das zeigt auch den SMART-Status aus Punkt 1 an.
  3. Dateisystem überprüfen. Dazu die Windows-Kommandozeile öffnen (unter Windows 7 Start - Ausführen - cmd), dort chkdsk eingeben und Enter drücken.
  4. Partitionstabelle im Master Boot Record erneuern. Dazu die Windows-Wiederherstellungskonsole öffnen (unter Windows 7 beim Starten des Rechners F8 drücken und die Wiederherstellungskonsole auswählen. Dort fixmbr eingeben und Enter drücken.
Wenn du irgendwas findest, einmal bitte Rückmeldung mit vollständiger Beschreibung angezeigter Meldungen etc.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.