Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Computerproblem(e) :(
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32
ewood223
Vielen Dank schon mal! xyxthumbs.gif

Windows 10

@1 und 2: Die Prüfung mit CheckDrive ergab keine Fehler...
@3:
ZITAT
WARNUNG! Der Parameter /F wurde nicht angegeben.
CHKDSK wird im schreibgeschützten Modus ausgeführt.

Phase 1: Die Basisdatei-Systemstruktur wird untersucht...
290560 Datensätze verarbeitet.
Dateiüberprüfung beendet.
8511 große Datensätze verarbeitet.
0 ungültige Datensätze verarbeitet.

Phase 2: Die Dateinamenverknüpfung wird untersucht...
356316 Indexeinträge verarbeitet.
Indexüberprüfung beendet.
0 nicht indizierte Dateien überprüft.
0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt.

Phase 3: Sicherheitsbeschreibungen werden untersucht...
Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
32879 Datendateien verarbeitet.
CHKDSK überprüft USN-Journal...
39666936 USN-Bytes verarbeitet.
Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen.

Dateisystem wurde überprüft, keine Probleme festgestellt.
Keine weiteren Aktionen erforderlich.

101886975 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
52594944 KB in 133974 Dateien
102752 KB in 32880 Indizes
0 KB in fehlerhaften Sektoren
401955 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
48787324 KB auf dem Datenträger verfügbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
25471743 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
12196831 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar
Madner Kami
Und Schritt 4? Davon abgesehen: Hast du noch Garantie auf das Noteboook+Festplatte?
ewood223
Garantie auf die Festplatte ja, die habe ich nachträglich in mein jetzt 5 Jahre altes Dell-Notebook eingebaut...

Schritt 4 werde ich erst morgen machen können, da ich, um in die Wiederherstellungskonsole zu gelangen, anscheinend einen bootfähigen USB-Stick oder so brauche.
Madner Kami
ZITAT(ewood223 @ 3. Feb 2016, 10:59) *
Garantie auf die Festplatte ja, die habe ich nachträglich in mein jetzt 5 Jahre altes Dell-Notebook eingebaut...

Schritt 4 werde ich erst morgen machen können, da ich, um in die Wiederherstellungskonsole zu gelangen, anscheinend einen bootfähigen USB-Stick oder so brauche.


Viel Erfolg damit smile.gif
Praetorian
ZITAT(ewood223 @ 3. Feb 2016, 10:59) *
Schritt 4 werde ich erst morgen machen können, da ich, um in die Wiederherstellungskonsole zu gelangen, anscheinend einen bootfähigen USB-Stick oder so brauche.

Du kannst die erweiterten Startoptionen auch aus dem laufenden Windows erreichen:
ZITAT
Startmenü / Startbildschirm oder Win + i
Einstellungen starten
Update/Wiederherstellung /Wiederherstellung

Hier hat man die Möglichkeit in die erweiterten Startoptionen in Windows 10 zu starten.



Hier nun die Erweiterten Optionen und dann Eingabeaufforderung anklicken.

Hier nacheinander eingeben:
bootrec /fixmbr [Enter]
bootrec /fixboot [Enter]



Wenn Windows nicht mehr startet, ist der einfachste Weg über die Installations-DVD (oder eine erstelle Recovery-DVD):

ZITAT
Die erstellte Recovery- oder die Installations-DVD ins Laufwerk schieben und von der DVD starten.
Wenn bei der Installation diese Auswahl erscheint (siehe Bild), dann unten links auf Computerreparatur klicken.



Nun gelangt man in die Erweiterte Startoptionen von Windows 10.
Hier nun die Erweiterten Optionen und dann Eingabeaufforderung anklicken.

Hier nacheinander eingeben:
bootrec /fixmbr [Enter]
bootrec /fixboot [Enter]
Freestyler
Jetzt muss ich auch mal: Seit ca. einer Woche funktioniert mein Laptop nicht mehr, ein Laden des Akkus wird nicht angezeigt, bei Drücken des Startknopfes leuchtet kein Licht und nichts setzt sich hörbar in Bewegung, der Akku zeigt beim Rausnehmen keinen Ladezustand... hmpf.gif Das ganze passiert plötzlich, der Laptop ließ sich plötzlich einfach nicht mehr starten...

Was kann da die Ursache und die Lösung sein? confused.gif
Pliskin
"Blöde" Idee vielleicht - Aber hast Du das Notebook schon einmal ohne Akku angeschlossen und versucht zu starten?
Freestyler
Jop, das geht auch nicht hmpf.gif
rekrats
ZITAT(Freestyler @ 5. Feb 2016, 10:20) *
Jop, das geht auch nicht hmpf.gif


Netzteil funktioniert?
Crazy Butcher
Der Akku hat aber noch Restladung gehabt, richtig?
Freestyler
Ja, müsste er gehabt haben. Das Problem hat sich mittlerweile gelöst: Das Netzteil konnte ich nicht tauschen, weil ich auf die Schnelle kein neues bekommen hätte, aber ich hab das Kabel, das das Netzteil mit dem Mehrfachstecker verbindet ausgetauscht (und eine andere Buchse benutzt), jetzt funktioniert alles wieder mata.gif

Aber der Mehrfachstecker von Arendo ist eine ziemliche Enttäuschung, die USB-Anschlüsse funktionieren auch schon nicht mehr...

Crazy Butcher
Wenn der Akku aber nicht leer gewesen ist, hätte es damit sowieso funktionieren müssen. Aber jetzt hat es sich ja erledigt.
Pliskin
Jetzt habe ich mein Notebook (nie wieder ASUS) seit ein paar Tagen aus der RMA wieder (das Touchpad-Problem weiter oben) und nun hatte ich mehrmals das Problem das dieses sch**** Notebook nach dem Ruhezustand bzw. nach dem schließen des Deckels nicht mehr richtig angegangen ist.

Es leuchtet die Power LED und das Notebook macht erstmal die normalen Betriebsgeräusche nur um dann richtig tot zu spielen = es leuchtet nur noch die LED und nichts passiert. Es hilft nur die Powertaste für ca. 20 Sekunden gedrückt zu halten. Dann erlischt diese und das Teil startet völlig normal (ohne das Windows meckert).

Die Frage ist nun, ist das ein Bug von Windows oder was neues was dieses "Tauschnotebook" anzubieten hat?
rekrats
ZITAT(Pliskin @ 22. Feb 2016, 09:35) *
Jetzt habe ich mein Notebook (nie wieder ASUS) seit ein paar Tagen aus der RMA wieder (das Touchpad-Problem weiter oben) und nun hatte ich mehrmals das Problem das dieses sch**** Notebook nach dem Ruhezustand bzw. nach dem schließen des Deckels nicht mehr richtig angegangen ist.

Es leuchtet die Power LED und das Notebook macht erstmal die normalen Betriebsgeräusche nur um dann richtig tot zu spielen = es leuchtet nur noch die LED und nichts passiert. Es hilft nur die Powertaste für ca. 20 Sekunden gedrückt zu halten. Dann erlischt diese und das Teil startet völlig normal (ohne das Windows meckert).

Die Frage ist nun, ist das ein Bug von Windows oder was neues was dieses "Tauschnotebook" anzubieten hat?


Man müsste in den Logs nachsehen warum das Notebook nicht mehrrichtig aus dem Ruhezustand aufwacht. Das lange drücken des Power Knopfes ist ein Strom aus/an und Windows fährt normal hoch. Eine Möglichkeit wäre in den Energieoptionen beim schließen des Deckels Windows komplett herunterfahren zu lassen.

Zusatz: Normalerweise ist es ein problematischer Treiber, eventuell ist dieser im Event-Log erkennbar. Hier ein Link wie man das Event-Log filtern kann


edit: Tippfehler durch Mobile-Phone ausgebessert
Pliskin
Ich hab jetzt erstmal "Nichts unternehmen" beim zuklappen ausgewählt, das mit den Logs ist eine gute Idee ...
wiesel
Wie kann man das verhindern, dass der Mauszeiger am rechten Bildschirmrand stoppt und nicht weiter geht als wäre der Bildschirm viel breiter?
Praetorian
ZITAT(wiesel @ 21. Mar 2016, 12:42) *
Wie kann man das verhindern, dass der Mauszeiger am rechten Bildschirmrand stoppt und nicht weiter geht als wäre der Bildschirm viel breiter?

Das wäre kontraproduktiv, da du dann einen schmalen Streifen am rechten Bildschirmrand hättest, der nicht anklickbar wäre.
Oder hast du eventuell einen zweiten Monitor respektive zweiten Desktop eingestellt?

Edit Es wäre natürlich auch mal hilfreich, ein paar mehr Informationen mitzuliefern. Betroffene Windows-Version, zum Beispiel.
wiesel
Windows 10 Home
Bildschirm: Eizo EV3237 in 32"
GraKa: Powercolor Fury X

Habe irgendwo mal gelesen das man das in den Win-Einstellungen abändern kann. Es fällt mir aber beim besten Willen nicht mehr ein.
Madner Kami
ZITAT(wiesel @ 21. Mar 2016, 14:16) *
Windows 10 Home
Bildschirm: Eizo EV3237 in 32"
GraKa: Powercolor Fury X

Habe irgendwo mal gelesen das man das in den Win-Einstellungen abändern kann. Es fällt mir aber beim besten Willen nicht mehr ein.


Wenn du nur einen Monitor hast, verschwindet die Maus nicht außerhalb der Bildschirmgrenzen. Schau mal in den Bildschirmoptionen nach, ob du aus irgendeinem arkanen Grund mehr als einen Bildschirm registriert hast.
wiesel
Nö, ist nur der Eine aktiviert. Als Option steht noch Mehrmonitorbetrieb.

War damals bei meinem 24" Monitor auch nicht der Fall. Irgendwann fiel mir auf, das immer auf der rechten Seite die Maus verschwindet.
xena
Und wie lange musst Du an der Maus kurbeln, bis der Mauszeiger wieder erscheint? Wenn es nur eine kurze Bewegung ist, dann verschwindet er nicht wirklich, sondern ist gerade nur bis zum letzten Pixel am Rand weg. An meinem X sehe ich immer noch einen Restpixel vom Mauszeiger. Wenn der Mauszeiger allerdings extrem klein eingestellt ist, sieht man nix mehr.
wiesel
... und der Zweite folgt zugleich.
die Fury X sendet keine HDMI-Signale mehr, also empfängt der AV-Receiver nichts und die Lautsprecher bleiben stumm. wallbash.gif
Also geht sie eben in Rente. facepalmfji3.gif
goschi
Tja, hättest dir halt doch ne ASUS GTX970 STRIX gekauft wink.gif
Madner Kami
ZITAT(wiesel @ 22. Mar 2016, 22:47) *
... und der Zweite folgt zugleich.
die Fury X sendet keine HDMI-Signale mehr, also empfängt der AV-Receiver nichts und die Lautsprecher bleiben stumm. wallbash.gif
Also geht sie eben in Rente. facepalmfji3.gif


Keine Garantie mehr darauf?
wiesel
Aus der Fury X wird voraussichtlich eine Geforce 980Ti.
Bin mir nur noch nicht sicher welche, denn es gibt ja ca. 45 verschiedene.
goschi
--> biggrin.gif <--


wink.gif
wiesel
thefinger.gif lol.gif
zauberwald.fee
.
goschi
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 14:18) *
Und wie kann man Speicher auf C wieder frei bekommen?

Programme deinstallieren, Standard-Bibliotheken (Eigene Dateien, Bilder, Videos, usw.), Download-Ordner (Windows hat nen Standard-Ordner, gewisse Programme zusätzlich) und temporäre Dateien aufräumen
Kurz: Müll löschen.
zauberwald.fee
.
wiesel
Um Probleme zu vermeiden würde ich das lassen. Es muss nicht, kann aber sein das nur eine Datei mit der neueren Version zusammen hängt und dann geht das Klumpp nicht mehr.
Madner Kami
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 15:53) *
ZITAT(goschi @ 14. Apr 2016, 14:40) *
Programme deinstallieren

Kann ich ohne Probleme die alten Visual C++ Versionen 2005 bis 2012 löschen oder hängen die mit den neueren Versionen 2014 zusammen?


Lass die Finger davon. Die Redistributables werden immer von einem bestimmten Programm mitinstalliert und nach einer guten Zeit Nutzung dürfte es nahezu unmöglich sein noch rauszufinden, was nun wozu gehört. Davon abgesehen, nehmen diese Dateien nicht viel Platz weg.

Setz dich lieber mit dem Inhalt von "C:\Users\Accountname" auseinander, nachdem du alles was du nicht mehr brauchst via "Programme und Anwendungen" deinstalliert hast. Bilder, Filme, Musik. Lager das auf externe Platten aus, lösche den Inhalt von Downloads.
zauberwald.fee
.
Madner Kami
Das ist der Windows Update-Ordner, klar, dass das sofort wieder aufgebaut wird (installier die Updates lieber, statt sie zu löschen tounge.gif). Wie groß ist deine Festplatte überhaupt?

Das automatische Downloaden von Updates wirst du in den Updates-Einstellungen los.
Nite
Bei neueren Windows-Versionen gibt es auch einen Haufen versteckte Temp-Ordner wo sich gerne mal massenweise Datenmüll ansammelt.
"Versteckte Dateien anzeigen" aktivieren und dann mal schauen unter:
User\default\AppData
User\Zauberwald.Fee\AppData
etc.
zauberwald.fee
.
Praetorian
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 21:21) *
@Nite die AppData-Ordner haben eine Größe von nur Default 15MB und meiner 524MB. Im letzteren sind Ordner der Programme. Kann ich die einfach löschen?

Nein! Jedenfalls nicht komplett.

Bitte mal TreeSize oder WinDirStat herunterladen und installieren, damit kannst du den größten Platzverschwendern auf die Schliche kommen.
Madner Kami
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 21:21) *
30GB, habe es grade auf 2,01GB freien Speicher geschafft!


Der Kauf einer größeren Festplatte liegt vermutlich nicht als Option auf dem Tisch? Das ist schon arg wenig in den heutigen Zeiten :/

Dabei fällt mir auf: Hast du Fallout 4 auf C installiert? Das alleine ist doch schon für 25GiB verantwortlich....
wiesel
Apropos neue Festplatte. Ich habe zurzeit eine WD Blue mit 640GB zu verkaufen. wink.gif
Madner Kami
ZITAT(wiesel @ 14. Apr 2016, 22:10) *
Apropos neue Festplatte. Ich habe zurzeit eine WD Blue mit 640GB zu verkaufen. wink.gif


Glaub kaum, dass das passt. Bei 30 GiB denke ich eher, dass sie eine IDE Festplatte in einem Uralt-Laptop hat. Andererseits würde dann Fallout 4 wohl kaum laufen... Hm...
Ta152
Nur indirekt ein Computerproblem, kann aber keine befriediegende Antwort bisher finden also so gesehen schon ein Problem smokin.gif

Kennt sich jemand mit ZFS aus? Wenn ich das richtig verstehe ist kann man da eine unbegrenzte anzahl unterschiedlich großer Platten zu einer virtuellen Platte zusammenbringen. Also im endeffekt das was bei einfachen RAID Systemen Stripping ist. Aber wie zieht es bei ZFS da mit der Datensicherheit aus? Wie beim einfachen Stripping wenn eine Platte ausfällt alles weg oder besser (wo ich bei ZFS von ausgehen würde)

Hintergrund ist überlege mir ein NAS System auf Basis von FreeNAS oder NAS4Free aufzubauen um eine größere Menge Daten (4TB wachsend) sicher zu speichern. Dabei geht es mir nicht um Mirroring (das löse ich auf einen anderen Weg) aber die Ausfallwarscheinlichkeit sollte nicht höher sein als bei einzelnden Festplatten. Löst ZFS das Problem?
Madner Kami
ZITAT(Ta152 @ 14. Apr 2016, 22:24) *
Kennt sich jemand mit ZFS aus? Wenn ich das richtig verstehe ist kann man da eine unbegrenzte anzahl unterschiedlich großer Platten zu einer virtuellen Platte zusammenbringen. Also im endeffekt das was bei einfachen RAID Systemen Stripping ist. Aber wie zieht es bei ZFS da mit der Datensicherheit aus? Wie beim einfachen Stripping wenn eine Platte ausfällt alles weg oder besser (wo ich bei ZFS von ausgehen würde)


Wenn eine Platte den Abflug macht, dann sind die Daten darauf natürlich weg (die Daten außerhalb der Platte bleiben erhalten). Du kannst afaik Mirrors einrichten, was dann die verfügbare Datenmenge je nach Anzahl der Sicherungskopien entsprechend herabsetzt (eine Kope = halbe Plattenkapazität, zwei Kopien = drittel Kapazität), aber soweit ich weis* schmeißt ZFS die Mirrordateien auf die gleiche Platte wie die Originaldatei, was freilich völliger Blödsinn und unnütz ist. Echte Datensicherheit bietet also wieder nur ein externer Mirror.

*Ich selber nutze ZFS nicht, daher nur Wissen aus zweiter Hand
goschi
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 21:21) *
ZITAT(Madner Kami @ 14. Apr 2016, 20:38) *
Wie groß ist deine Festplatte überhaupt?

30GB, habe es grade auf 2,01GB freien Speicher geschafft!


30GB HDD und du hast Fallout4 drauf installiert? mata.gif
schmeiss das runter und das Problem ist gelöst.
zauberwald.fee
.
Madner Kami
Ich vermute mal stark, dass C und D bei dir Partitionen auf der gleichen Platte sind? Lös die auf und fass das zu einer Platte zusammen. 30 GiB sind einfach zu wenig für einen modernen Desktop-PC.

P.S.: Hab grad mal nachgeschaut. Eine frische "Windows 7"-Installation sind schon mal satte 10 GiB in der schlankesten Version. Nach ein paar Monaten hat man im regulären Betrieb (Installation von spezifischen Treibern notwendigen Dienstprogrammen) und mit mehreren Systemwiederherstellungspunkten (von denen man auch welche löschen könnte) schnell 15 GiB zusammen.
zauberwald.fee
.
Cuga
Bootmedium (DVD oder USB Stick) einlegen, PC neustarten, von Bootmedium booten (evtl BIOS Einstellungen ändern) und die entsprechenden Partitionen im Rahmen der Neuinstallation löschen und zu einer zusammenfügen.
Madner Kami
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 23:28) *
Wie geht das unter Win7?


Wenn du die Daten auf beiden Platten behalten willst, dann bietet Windows selbst dazu keine Tools, da muss man auf externe Software zurückgreifen. Partition Magic ist in der Hinsicht ziemlich gut und zuverlässig, aber da du hier mit der Systemplatte rumwurschtelst und du sicherlich die Laufwerkspfade usw. erhalten möchtest (und je nachdem was genau sich auf D: befindet), würde ich dir stark ans Herz legen wollen, dass du dir da jemanden dazu holst, der sich damit auskennt.

Preisfrage: Wenn C und D Partitionen auf der gleichen Festplatte sind, ist das eine SSD?
zauberwald.fee
.
Praetorian
ZITAT(zauberwald.fee @ 14. Apr 2016, 23:41) *
So Praetorian, was genau könnte ich löschen? Die Inhalte des Installer-Ordners?
http://i.imgur.com/uHKgZ0N.jpg

An die beiden über mir, das ist mir zu hoch BIOS, boot, Medium usw.. Ich versuche es erstmal mit löschen und was praetor sagt!?!

Einfach löschen - nichts. Aber du kannst mal Windows den Komponentendienst-Ordner (WinSxS) aufräumen lassen:

ZITAT
So geht´s: Drücken Sie die Tastenkombination Win-R, geben Sie cleanmgr ein, und drücken Sie Enter. Im nächsten Fenster wählen Sie Laufwerk C: aus und klicken auf „Ok“. Dann macht die Datenträgerbereinigung die Inventur der potenziell entbehrlichen Dateien auf dem Laufwerk. Der Vorgang kann einige Minuten dauern. Ist der Vorgang abgeschlossen, klicken Sie im Ergebnisfenster auf „Systemdateien bereinigen“. Daraufhin geht der Vorgang erneut los. Wenn auch das erledigt ist, setzen Sie einen Haken vor „Windows Update- Bereinigung“. Dadurch werden alte Versionen von Systemdateien gelöscht, die über Updates installiert wurden.
http://www.pcwelt.de/tipps/Windows-7-Winsx...ng-9685185.html

Der Ordner ..\Windows\Installer wird über die gleiche Methode bereinigt (Haken bei "Service Pack-Sicherungsdateien").

Prinzipiell wird jedes Windows mit den Jahren immer größer. 30 GB sind dann irgendwann zu klein - da hilft nur Entschlacken (teilweise), saubere Neuinstallation oder eine größere C-Partition.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.