Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Computerproblem(e) :(
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32
Shakraan
Ich fürchte ich versteh dich aber nicht wirklich. Ich soll einfach meine Vista CD einlegen und den PC neustarten? Falls ja, hat nicht geholfen.
Praetorian
Ich denke mal, er meint eine CD/DVD mit einem bootfähigen Live-Betriebssystem, z.B. VistaPE/CE, Suse Live oder Knoppix.
eibauer
ZITAT(Praetorian @ 16. Dec 2009, 16:56) *
Canon LiDE 100 für 69 Euro.

Bei den Kombigeräten sind aus meiner Sicht die Canon MPxxx zu empfehlen, ich hab selbst hier einen MP610 stehen.
Den kleinen Canon MP190 beispielsweise gibt es für 45 Euro - und das ist sogar billiger als der Standalone-Scanner. Im Prinzip dürfte da sogar die gleiche Technik drinstecken wie im LiDE 100, die technischen Daten sind jedenfalls beim ersten Überfliegen gleich.



danke dir, der Scanner ist sehr ansprechend, vor allem weil Win 7 64 Bit Treiber vorhanden sind.
wobei mir aber das Kombigerät ne wirklich zusagt da es nur ein 2 Patronen System ist sad.gif


@ Shakraan

auch wenn du schon gegooglt hast und ich nicht weiß was du gefunden hast, hier mal ein link der ein ähnliches problem beschreibt evzl hilft dir das nen bissel weiter.
Minfun
Andererseits sind die Canon Patronen Online unverschaemt guenstig zu bekommen, die Betriebskosten sind im Gegensatz zu manch andere Marken wirklich ziemlich gut bei Canon.
Praetorian
ZITAT(eibauer @ 16. Dec 2009, 18:55) *
wobei mir aber das Kombigerät ne wirklich zusagt da es nur ein 2 Patronen System ist sad.gif

Okay, das ist ein Argument.
Falls du dich bei den Scannern noch anderweitig umsehen willst - achte darauf, daß es ein Gerät mit LED-Lichtquelle ist und lass dir kein günstiges Auslaufmodell mit Kaltlichtleuchte andrehen.
Pille1234
ZITAT(Praetorian @ 16. Dec 2009, 19:54) *
Ich denke mal, er meint eine CD/DVD mit einem bootfähigen Live-Betriebssystem, z.B. VistaPE/CE, Suse Live oder Knoppix.

Genau das meint er.

Z.B. kann man eine LIVE-CD hier bekommen: http://software.opensuse.org/
Shakraan
d.h. ich kann mit sowas erstmal die datei saugen, dann auf dvd brennen, und dann start ich einfach mit der dvd im laufwerk neu, er startet dieses opensuse, und dann kann ich ausprobieren ob er die platten erkennt?
eibauer
ZITAT(Praetorian @ 16. Dec 2009, 19:03) *
ZITAT(eibauer @ 16. Dec 2009, 18:55) *
wobei mir aber das Kombigerät ne wirklich zusagt da es nur ein 2 Patronen System ist sad.gif

Okay, das ist ein Argument.
Falls du dich bei den Scannern noch anderweitig umsehen willst - achte darauf, daß es ein Gerät mit LED-Lichtquelle ist und lass dir kein günstiges Auslaufmodell mit Kaltlichtleuchte andrehen.


im Moment hab ich noch die Epson Scanner V300 und V30 im Auge, werde die morgen bei tage mal alle genau vergleichen
Pille1234
ZITAT(Shakraan @ 16. Dec 2009, 20:37) *
d.h. ich kann mit sowas erstmal die datei saugen, dann auf dvd brennen, und dann start ich einfach mit der dvd im laufwerk neu, er startet dieses opensuse, und dann kann ich ausprobieren ob er die platten erkennt?

Genau so. Nur es reicht auch, wenn Du Dir die CD runterlädst und brennst, es muss nicht die DVD-Version sein.
Wodka
Seit heute hab ich folgendes Problem:

Das Mikro meines Laptops nimmt im Dauerbetrieb auf, also so geile Geräusche wie Tastaturtippen und Mausklicken und sendete diese Geräusche über die Boxen. Ich habe keinen Schimmer warum und das Ganze lässt sich auch überhaupt nicht ausschalten.

Ich hab das Mikro deaktiviert, kein Effekt.
Ich hab das Mikro die Eingabe auf Null runtergedreht, ebenso kein Effekt.

Ich hab gestern Teamspeak 2 installiert, hatte aber den ganzen Tag über diesen Effekt nicht.



EDIT: Problem selbst gelöst (Google sei dank). Teamspeak oder Vista muss alle Eingangsbuchsen zu einem Eingabegerät verbunden haben, was natürlich zur Folge hat, dass garnichts mehr geht wallbash.gif Ich hab jetzt beide Eingabegeräte getrennt und das Mikro vom Laptop einfach ausgemacht.


SeaTiger
Hallo
ich hier ein kleines Problem:

Ich habe meine externe Festplatte vor kurzem auf NTFS formatiert *) und sie dann wieder mit Daten gefüllt.
Gestern habe ich weitere Daten drauf geschaufelt und etwas später habe ich versehentlich den Netzstecker der Externen Festplatte gezogen (In diesem Moment fand eigentlich kein Zugriff auf die noch eingebundene Festplatte statt)

Doch als ich dann "CHKDSK /F /R z:" ausgeführt habe, kam das böse erwachen:
Es wurden viele, erschreckend viele Datei-Fehler entdeckt (nach dem Formatieren waren es noch 0 )
Im obligatorischem found.000-Ordner befinden sich nun 431 Dateien (!) in 18 Unterordnern
Das schlimmste sind aber (bisher) 9 Dateien mit jeweils/zusammen 0 Byte (!)

Habe ich dies jetzt immer zu erwarten, wenn ich versehentlich die Externe frühzeitig vom PC bzw Netz nehme ?
Oder liegt es an mir, wie so oft in PC Angelegenheiten smile.gif sad.gif

Denn:
ZITAT(http://www.talkteria.de/forum/topic-67036.html)
Im Normalfall sollte man immer NTFS einsetzen, weil die Datensicherheit bei Stromausfall oder Absturz des Systems höher ist.

Ha ha, selten so gelacht ...

Die Externe lief Jahre zuvor problemlos mit FAT32, kein Datenverlust durch USB/Netzstecker-Stecker ziehen !

*) Ich habe unter WinXP SP3 gar keine FAT32-Option mehr beim formtieren sad.gif
Minfun
So Waffengeeks, ich brauche eure Hilfe:
Papa hat seinen eeepc mit allerhand Schaedlingen ueberhaeuft (aber da stand doch, ich solle da klicken, damit die Viren geloescht werden!) und da hilft jetzt nur noch format c:.
Problem ist natuerlich, dass diese supertollen kleinen Dinger kein optisches Laufwerk mehr haben (eeepc 1000H). Aber siehe da, im Netz stehen nette Anleitungen zum booten und Neuinstallieren von WinXp ueber USB siehe hier. Ich habe die Anleitung befolgt und alles sieht gut aus, nur wenn ich den Stick dann in den eeepc stecke und explizit beim Booten den USB Stick auswaehle [bzw. auch im Bios die Bootreihenfolge geaendert habe], startet der eeepc einfach gewohnt das alte verseuchte WinXp. Habe ich irgendetwas uebersehen? Eigentlich sollte der USB Stick jetzt ja wie eine normale XP Installiations-CD sein und mich ins Setup Menu werfen...

Ratschlaege? Vllt auch von den Netbooknutzern?

Edith fragt:
Gibt es vllt sonst noch moeglichkeiten, die HD platt zu machen? Vllt booted er dann ja zwangsweise vom Stick und wirft mich ins Setup Menu. xD
Radar O'Reilly
F8 (oder entsprechende Taste) während des Bootens vielleicht?
Minfun
Du meinst das Bootmenu? Schon probiert, ich waehle explizit den USB Stick an, Bildschirm wird kurz dunkel und dann kommt schon das "WinXp laedt" Logo.
Herki
Bei meiner Logitech G9 ist auf einmal mitten beim surfen der opt. Sensor ausgefallen.

Die LEDs auf der Oberseite leuchen noch und beim einstecken wird sie auch erkannt.
Maus schlicht defekt ?
RPG7
Habe folgendes Problem:

Ich habe mir eine Icy Box mit dazugehörigem Icy Dock Wechselrahmen gekauft (sprich: Gehäuse für Externe Festplatte mit E-Sata Anschluss).
Dieses Ding macht nur Ärger!!!

- Wenn es beim Einschalten im Rahmen steckt fährt der PC nicht richtig hoch

- Wenn man es nach dem Hochfahren reinsteckt wird die Platte mal erkannt, mal nicht

- Wenn die Platte drin ist und erkannt wurde geht das ganze System in die Knie. Der Arbeitsplatz sucht jahrelang nach Elementen, Firefox braucht deutlich mehr als 30 Sekunden um zu starten.

- Datenübertragung via E-Sata funktioniert auch nur sehr eingeschränkt. Größere Dateien (mehrere GB) lassen sich nicht übertragen - das Kopierfenster bleibt zwar offen, aber die Restzeit bleibt irgenwann einfach stehen. Wollte vom Laufwerk was per FTP auf einen anderen PC übertragen - Absturz des FTP Klients nach ca. 1 Minute.

Die Box hat auch einen USB Anschluss - damit gabs bisher keine Probleme.

Jemand ne Idee, woran das liegen könnte? Der PC ist ziemlich genau 3 Jahre alt. Das Mainboard ist ein MSI K8N Sli (MS-7185 ATX).
BigGrizzly
Betriebssystem...?

E-SATA ist so etwas wie das Sorgenkinnd von SATA - besonders bei "uralten" (3 Jahre) PC...

Wenn Mainboardtreiber-Updates und BIOS-Updates nichts bringen, und dir USB 2.0 zu langsam ist, kannst du es auf die harte Tour mit einer PCI (-E) Karte für e-sata versuchen...
RPG7
Betriebssystem ist Windows XP Pro

Mainboard und BIOS Treiber sind soweit ausgereizt würd ich meinen. Hab jedenfalls nix aus der jüngeren Vergangenheit gefunden. Alles schon Jahre alt.
Naja egal, demnächst steht eh die Neuanschaffung eines PCs auf dem Programm. Wird zwar kein Benchmarkzersörer wink.gif (an dieser Stelle Danke für die Anregungen) aber ich denke dann löst sich dieses Problem von selbst.

Alternativvorschlag zu E-SATA? Gibts schon, oder bald USB 3 Festplattengehäuse?

KäpnBlaubär
So, nachdem ma sehen ob ihr mir helfen koennt. Ich habe mein Windows zerschossen, irgendwann davor wohl unbemerkt mein einziges Optisches Laufwerk (Hab ein Notebook Amilo Pro V2030 in anderen worten ein aaales Waffeleisen^^) wohl auch. So weit so schlecht, jetzt dacht ich mir das das die gelegenheit waere um endlich mal Linux zu Testen aber beim versuch vom Stick zu booten kommt nur ein "Missing Operation System" confused.gif
Theoretisch kann er vom Stick booten aber in der Praxis will er wohl nicht (hatte es vor ner Woch auch schon mit ner Windows Install aufm Stick Probier, die mir ein Kumpel mitgebracht hat)

Jetzt die Fragen:
1) wer kann Helfen?
2) WIE???

HAb keine Lust viel kohle auszugeben, ein externes CD/DVD Laufwerk oder eine externe Festplatte stehen Leider nicht zur verfuegung.
An sonsten steht in nem Monat schon ein neues (altes) Waffeleisen bereit, faende es aber schade, weil mein jetziges eigentlich noch super funktioniert (Mit abzuegen beim Laufwerk und beim User ^^)

Ich danke schon mal im vorraus smile.gif
Praetorian
Du hast die Bootreihenfolge im BIOS schon überprüft?
LoneWolf
Manchmal muss man den USB-Boot im BIOS auch extra erlauben.
KäpnBlaubär
Als erstes startet er von USBGearaeten, also zumindest laut Bootreihenfolge. Glaub sonst wuerde er den Stick gar nicht erst beachten.


Edith: Also theoretisch kann ers, ich kann ich auch beim Bootvorgang sagen das er von USB aus Booten soll, aber ohne Erfolg. Wenn ich sonst Sticks beim booten stecken hatte, hatt er immer Sinngemaess gemient das jene nicht bootable sind (war ja auch nie ein Betriebssystem drauf)...
LoneWolf
Hast du den Stick in der Konfiguration denn schonmal erfolgreich getestet?
Ansonsten ist hier auch noch eine Anleitung mit ein paar Tools (allerdings für Win): Klick

/edit: Link gefixt
Minfun
Wie gross ist der Stick? Hab letztens XP per Stick auf einen eeePc installiert, 8GB Qualitaetsstick hat nicht funktioniert, mit dem 4GB Nonameteil gings ohne Probleme.
KäpnBlaubär
update commander DAU: so ein "bastel dir deinen installstick programm" benutzt (wie man es wohl von anfang an sollte) und tada es hat der Kiste frisches Leben eingehaucht biggrin.gif


Ich danke euch trotzdem, Lonewolfs Link hat mich drauf gebracht das da noch was war (auch wenn der Link an sich nichtwollt lol)

Stick ist 4gb gross...


ich bin dann erst mal gluecklich... naja fast noch laeuft JA2 nicht ^^
KäpnBlaubär
ich hasse es! -.-

dafür weiß ich jetzt wie sich mein vater fühlen muss biggrin.gif
DarkmanSB
Moinsen,

ich habe einen Athlon 64 Dual Core mit einer Radeon X1900 Series GraKa und dazu folgendes Problem ...

... ich fahre meinen Rechner hoch und der Bildschirm bleibt schwarz BIS Windows geladen hat, dann funzt alles normal, aber ich habe keine Möglichkeit ins BIOS zu kommen!

Der LCD-Schirm ist über ein Digitalkabel angeschlossen, ein Analogkabeleingang ist da, funktioniert aber nicht mit dieser GraKa.

Wie kann ich also auf das BIOS zugreifen?!? hmpf.gif
polo
Die Lösung stammt aus einem anderen Forum. Dort war des Rätsels Lösung, dass bei der Grafikkarte der Dual Mode aktiviert war und der Bootvorgang auf dem nicht vorhanden zweiten Bildschirm ausgegeben wurde. Vllt. hast du das gleiche Problem.
DarkmanSB
Ja, das kann sein. Mein Bruder hatte vorher immer zwei Bildschirme dran hängen! Und da war der BIOS-Start zu sehen ...

Wie kann ich denn diese Option wieder rückgängig machen bzw. den Dual-Mode ausschalten?
polo
Klick mit der rechten Maustaste auf dem Desktop -> Eigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert -> Monitor(?)
Da ich hier nur einen Monitor am PC habe, bin ich mir bei dem letzten Punkt nicht sicher. Aber dort in Gegend liegt die entsprechende Option.
DarkmanSB
War in der Systemsteuerung und habe die Secondary-Karte ausgeschaltet, aber das Problem ist immer noch vorhanden, denn obwohl jetzt in der Systemsteuerung nur ein Bildschirm angesprochen wird, wird BIOS nicht angezeigt ... bei meinem Bruder hatte ich kurzzeitig auch nur einen Bildschirm dran und alles ging ...

Treiber habe ich inzwischen auch neu aufgespielt - nüschts ... hmpf.gif
Praetorian
Ganz blöde Idee - hat die Karte eventuell sowas wie einen primären und einen sekundären Videoausgang?
Eventuell hilft es, das Monitorkabel umzustecken.
DarkmanSB
Die Karte hat zwei DVI Eingänge, das Motherboard einen VGA.

Habe bereits den einen und anderen Stecker ausprobiert. Beide funktionieren, egal wo ich den LCD ranhänge.

Der VGA geht nicht.

Wobei ich mich frage, wieso der LCD erst anspricht, wenn Windows hochlädt und nicht vorher?! Eine Google-Rechere hat auch nicht zutage gebracht ...
Ta152
Ist der Monitor vielleicht einfach zu langsamm beim Moduswechsel?
Praetorian
ZITAT(DarkmanSB @ 9. Feb 2010, 15:05) *
Der VGA geht nicht.

Das ist auch gut so, sonst würde sich die Grafikkarte mit dem Onboard-Grafikchip beißen, deswegen ist letzterer wohl richtigerweise im BIOS deaktiviert.
den otes
suche ein FREEWARE avi to mp4 converter für mac os x. die dinger die ich per google finde kann ich nicht testen weil me @ vista und die person welche es braucht zu inkompetent ist um alle google hits zu testen
ChrisCRTS
Folgendes. Ich spiele ein online Spiel (Darkorbit) im Laptop. Im Akku Modus läuft Flüssig. Aber sobald in den Netzteil anschließen stockt das Spiel!
Woran kann das liegen?
GraKa ist Nvidia 8400M G
Pille1234
ZITAT(ChrisCRTS @ 11. Feb 2010, 09:40) *
Aber sobald in den Netzteil anschließen stockt das Spiel!
Woran kann das liegen?

Falsch konfiguriertes Energieschema?
ChrisCRTS
ZITAT(Pille1234 @ 11. Feb 2010, 13:34) *
ZITAT(ChrisCRTS @ 11. Feb 2010, 09:40) *
Aber sobald in den Netzteil anschließen stockt das Spiel!
Woran kann das liegen?

Falsch konfiguriertes Energieschema?


Es steht auf "Ausbalanciert". confused.gif
HerrHansen
Hallo allerseits,

ich habe hier ein Problem, das mir noch nie untergekommen ist:

Ich habe einen PC mit XP Professional eingerichtet. Darauf existiert ein Admin-Account und mehrere normale Benutzer-Accounts ("eingeschränktes Profil"). Desweiteren ist in diesem PC eine Festplatte eingebaut, die ich in zwei Partitionen unterteilt habe (C:\ für die Windows-Installation und D:\ für irgendwelche Daten).
Nun ist es so, dass die normalen Benutzer keine Schreibrechte auf Partition D:\ haben confused.gif . Wie kann ich unter XP ein ganzes Laufwerk zur gemeinsamen Benutzung freigeben? Unter Vista hätte ich im Registerreiter "Sicherheit" einfach Vollzugriff für die Benutzergruppe "Users" angeklickt, aber in Windows XP existiert dieser Registerreiter nicht!
Ich habe mir jetzt erstmal beholfen, indem ich einen Ordner D:\Daten\ erstellt habe und diesem die Eigenschaft "Gemeinsame Dokumente" zugewiesen habe. Somit können die User zwar keine Dateien in D:\ erstellen, dafür aber wenigstens in D:\Daten\. Eine besonders schöne Lösung ist das aber nicht.

Hat jemand eine Idee?
Herki

Jetzt habe ich mir glücklicherweise Duke Nukem 3D endlich kaufen können und dann muss ich feststellen das es erwartungsgemäßg Probleme mit Windows 7 64bit macht.
Beim Kompatiblitätsmodus gab es dahingehend keine Einstellungen, unter als Administrator ausführen auch nicht. Selbst Google spuckt auf die Schnelle nichts aus.

Daher: Gibt es eine Möglichkeit alte Programme auf Windows 7 mit 64Bit laufen zu lassen ?
goschi
DOSbox?
Duke3D könnte evtl damit laufen.
Reservist
Ansonsten gibts ab Win7 Pro auch den Win-XP-Simulator... evtl mal damit probieren http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/download.aspx
beistrich
Ich hab in meinen Dell Notebook 2 Lüfter (einer für CPU, einer GPU) und irgendwie blasen die überall hin wo sie nicht sollen aber da wo die Kühlkörper sind merkt man fast nichts(und ich erinnere mich noch gut dass das früher mal anderes war).

Problembehebung bis jetzt:
- Zerlegt, Lüfter ausgebaut und staub entfernt (und laut Service-Anleitung richtig eingebaut und angeschlossen, Luftkanal ist frei)
- Alle Treiber erneuert
- Dell-Diagnosesoftware drüberlaufen lassen (alles in Ordnung)

edit: Richtungspfeil gibt es keinen und der Anschluss ist ein 3-poliger Stecker denn man nicht umdrehen kann(und das umdrehen wäre nicht ratsam).

Spinn ich oder könnten sich vielleicht die Lüfter in die falsche Drehrichtung drehen? mata.gif
Eigendlich kann das gar nicht sein da ja die Lüfter vom Werk aus eine vorgegebene Drehrichtung haben. Hat sonst wer eine Idee was da sein könnte?
MeckieMesser
Du meinst dort wo der Luftstrom entweichen soll, merkt man nichts?
Ist das Ding denn laut?
Neues Betriebssystem?
beistrich
ZITAT(MeckieMesser @ 21. Feb 2010, 11:25) *
Du meinst dort wo der Luftstrom entweichen soll, merkt man nichts?


Ja

ZITAT
Ist das Ding denn laut?


Du meinst ob die Lüfter dauernt laufen? Nein, das passt alles.

ZITAT(MeckieMesser @ 21. Feb 2010, 11:25) *
Neues Betriebssystem?


Nein, das gleiche wie seit Anfang an.

MeckieMesser
Es kann durchaus sein, dass sich dein Stromsparmanagement geändert hat oder ähnliches durch updates.
Ich hab keine Ahnung ob man bei Dell das BIOS automatisch updaten kann, wie bei Lenovo.
Mein Lenovo wurde nach nem Update und jetzt Win7 deutlich besser in Sachen Ausdauer und Kühlung.
LoneWolf


Ich will als voreingestelle Suchmaschine in Opera 10.1 Google.com haben, und nicht Google.de.
Ich habe versucht als Standardsprache englisch einzustellen, und der Eintrag zu Google ist auch google.com/etc..
Jemand eine Idee?

/edit: Hat sich erledigt und ging einfacher als es aussah....Rechtsklick in Suchfeld beliebiger Suchmaschine -> Suche erstellen, fertig..
wiesel
Wenn ich über Firefox Videos bei Youtube anschauen möchte, dann steht im Video-Fenster "An error occurred, please try again later".

Mit dem Internet Explorer laufen die Videos dagegen problemlos. Was kann das sein?
Praetorian
Cache leeren - bei FF 3.6 über "Extras" - "Neueste Chronik löschen" - "Alles" und "Cache"
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.