Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Computerproblem(e) :(
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32
Schinkenklopfer
Hi,

hast du auch schon eine andere Tastatur ausprobiert? Nicht über USB?

Hatte selbst mal ein ähnliches Problem, hatte damals im Boot-Menü meine Festplatte,und Usb-Unterstützung deaktiviert und kam danach nicht mehr ins Bios.

Durch das Entfernen der Batterie wurden die Default Settings geladen, möglicherweise funktioniert deshalb kein USB.

MfG

Dave76
Moin, folgendes:

Die Seite imageshack.us wird plötzlich nur noch lo-fi-mäßig dargestellt. Ein klich auf HTML/flash bringt nichts. Cookies gelöscht. Das Ganze ist nur im Firefox so, IE stellt alles normal da.

Dave76
Okay, vergesst es, schon selbst gelöst.

Irgendwie hat Adblock da reingefunkt. Hab's jetzt für die Seite deaktiviert und es geht. Verstehe ich zwar nicht ganz, da es vorher auch anstandslos lief und ich eben nur die Werbung dort blockte, aber was soll's...
Reservist
Wird vermutlich n Trick von Imageshack sein.
Nightwish
Wie lasse ich den Yahooooo Toolbar oben verschwinden, der erscheint wenn ich online gehe?
Der Kommissar
ZITAT(Nightwish @ 23. Jan 2011, 17:16) *
Wie lasse ich den Yahooooo Toolbar oben verschwinden, der erscheint wenn ich online gehe?


Unter Extras/Add-ons und dann Erweiterungen oder Plugins schon mal geschaut?

MfG Der Kommissar
Nightwish
ZITAT
Unter Extras/Add-ons und dann Erweiterungen oder Plugins schon mal geschaut?

MfG Der Kommissar


Jetzt schon! Danke! xyxthumbs.gif
stoenggi
Suche mir schon die Finger wund im Netz: Wer hat Kenntnis von einem aktuellen Test von aktueller AntiViren SW oder ganzen INet Security Packages? Oder was würded ihr empfehlen und wesshalb? Wichtig ist mir, dass das Ding auch unter Win7 64 bit läuft und mir nicht die halbe Rechenleistung frisst sad.gif
Praetorian
http://www.free-av.de

Empfohlen weil kostenlos und genauso gut wie kommerzielle Produkte - und das schon seit Jahren.
Die kostenlose Version ist allerdings "nur" ein Virenscanner mit Antispyware-Grundfunktionen - wenn du eine vollwertige Suite haben willst (also zzgl. Firewall, erweiterte Antispyware, Mailguard etcpp), muss du dann doch löhnen bzw. dich anderweitig umsehen. Die meisten Dinge sind aber durch eine Kombination von Freeware (z.B. AntiVir Personal, Microsoft Defender, Zonealarm) auch abgedeckt. Über die Wirksamkeit von z.B. Software-Firewalls wird ohnehin erbittert gestritten.
Kampfhamster
Ich pack das mal hier rein.

Hab neulich Windoof 7 und Microschrott Office Outlook 2007 installiert

Nun krieg ich's einfach nicht fertig Outlook dazu zu überreden meinen Hotmail-Account zu akzeptieren.

Bei Outlook 2003 hat's anstandslos funktioniert.

Hat jemand 'n Tipp?

polo
Wenn ich mich richtig erinnere, brauchst du den Outlook Connector, um deine Hotmail-Adresse abzurufen.
Kampfhamster
Besten Dank, hat funktioniert.

Dass das aber auch nirgendwo steht. rolleyes.gif
Almeran
Aufgrund chronischen Platzmangels auf C: (wer ahnt schon das Windows da mittlerweile 20GB belegt ... ) möchte ich gerne alle temporären Dateien auf D: auslagern, damit es mir eben C: nicht andauernd vollmüllt. Momentan ist auch eine Installation von Windows Office zum Scheitern verurteilt, weil diese erstmal >2GB temporären Speicher verlangt.

Ich weiß, dass das irgendwie über die Umgebungsvariablen läuft. Auch das entsprechende Menü habe ich gefunden, soweit kein Problem, da half Google. Nur traue ich mich ehrlich gesagt nun nicht, da auf gut Glück irgendwas reinzuschreiben. Könnte jemand der erfahreneren Usern mir da eventuell eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellen, wenn das Zielverzeichnis am Ende simpel "D:\Windows\Temp\" lauten soll?

Andere Tipps zur Bereinigung von C: sind auch immer willkommen, die Eigenen Dateien habe ich schon auf D:

Betriebssystem ist Windows 7 Professional.
Pille1234
Eigentlich ist das ein ziemlich sinnloses Unterfangen. Nach 6 Monaten Laufzeit habe ich im Temp-Ordner gerade mal 70 MB Daten angesammelt. Lösch einfach mal alles darin was Du löschen kannst und dann ist gut. Im Zeitalter von TB-Platten ist es müßig sich um solche Mengen zu kümmern.

Eher würde es was bringen, die Windows-Schattenkopien und Systemwiederherstellung zu deaktivieren, aber damit verzichtet man natürlich auf echte Win7-Sicherheitsfeatures. Außerdem könntest Du die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition verlagern, könnte auch noch ein paar GB verschaffen. Zuletzt könntest Du auch noch das Laufwerk komprimieren, müsstest aber vielleicht Performance-Einbußen hinnehmen.

Unterm Strich würde ich für ein paar Euro einfach eine neue Platte kaufen.
Almeran
ZITAT(Pille1234 @ 21. Feb 2011, 22:45) *
Eigentlich ist das ein ziemlich sinnloses Unterfangen. Nach 6 Monaten Laufzeit habe ich im Temp-Ordner gerade mal 70 MB Daten angesammelt. Lösch einfach mal alles darin was Du löschen kannst und dann ist gut. Im Zeitalter von TB-Platten ist es müßig sich um solche Mengen zu kümmern.

Eher würde es was bringen, die Windows-Schattenkopien und Systemwiederherstellung zu deaktivieren, aber damit verzichtet man natürlich auf echte Win7-Sicherheitsfeatures. Außerdem könntest Du die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition verlagern, könnte auch noch ein paar GB verschaffen. Zuletzt könntest Du auch noch das Laufwerk komprimieren, müsstest aber vielleicht Performance-Einbußen hinnehmen.

Unterm Strich würde ich für ein paar Euro einfach eine neue Platte kaufen.

Genug Platz ist auf der Platte und löschen kann ich nichts mehr, die Partition ist schlicht zu klein.
Seltsam ist einfach, dass nach dem Auslagern der Eigenen Dateien 3-4GB frei waren, das ist ein paar Monate her. Und nun ist es plötzlich nur noch >1GB und ich habe absolut keine Ahnung wo diese 2-3GB hin sind. Dieses "Zumüllen" würde ich eben gerne abstellen.

Anders gefragt: Wie bringe ich Windows dazu, sich nicht mehr stetig zu vergrößern (auf C:)?
skape
Ich habe das gleiche Problem, allerdings unter Windows XP, ein Teil des Mysteriums um den schwindenden Speicherplatz lies sich lösen: Bei mir lagerte Unmengen Cache Dateien im Ordner:
C:\...\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Opera\Opera\cache\sesn
Das waren sicher ~4GB, vielleicht liegt bei dir ein ähnliches Problem vor.
polo
Du kannst dir die Speicherbelegung deiner Platte mit WinDirStat graphisch darstellen lassen. Ich habe auf diesem Wege einigen Müll gefunden und so wieder ordentlich Platz auf meiner Platte geschaffen. Alternativ könntest du auch deine Systempartition nachträglich vergrößern.
Wie du den Temp-Ordner permanent verschiebst weiß ich auch nicht, aber du kannst ein kleines Batch-File (Punkt 6) in deinen Autostartordner packen, der automatisch den Dreck löscht.
Praetorian
Alternativ könntest du natürlich auch die Windows-Partition vergrößern - es gibt genug Programme, die dies bewerkstelligen können, ohne die Inhalte der betroffenen Partitionen zu beeinträchtigen (z.B. kommerzielle Software wie Partition Magic, PartitionExpert, Partition Commander oder Freeware wie Partition Wizard).

Ich persönlich hab die Rumeierei mit haufenweise Partitionen aufgegeben und nehme den Kapazitätsverlust hin.
Icewolf
Kann man mit dem von dir genannten Partition Wizard auch bestehende Partitionen aufteilen, also z.B. aus einer C: mit 150Gb eine c: mit 50GB und eine D: mit 100GB machen?
Praetorian
Das kann ich nicht sagen, da ich das Programm nie selber benutzt habe. In der Feature-Übersicht fehlt diese Funktion allerdings.
Im Zweifelsfall könntest du aber die Ursprungspartition verkleinern und dann im unzugewiesenen Speicherbereich eine neue Partition erstellen (letzteres kann sogar Windows).
Almeran
Partition Wizard will nicht und Windoof wollte ich nun eigentlich nicht neu aufsetzen. Es ist alles gelöscht was sich (meiner Meinung nach) gefahrlos löschen lies und ich bin jetzt bei immerhin 980MB freien Speicher hmpf.gif
Nunja, muss ich wohl auf Office verzichten.
Pille1234
ZITAT(Almeran @ 22. Feb 2011, 01:49) *
Anders gefragt: Wie bringe ich Windows dazu, sich nicht mehr stetig zu vergrößern (auf C:)?

Die Antwort darauf habe ich Dir doch bereits gegeben?!
Almeran
ZITAT(Pille1234 @ 22. Feb 2011, 21:28) *
ZITAT(Almeran @ 22. Feb 2011, 01:49) *
Anders gefragt: Wie bringe ich Windows dazu, sich nicht mehr stetig zu vergrößern (auf C:)?

Die Antwort darauf habe ich Dir doch bereits gegeben?!


Ja, danke auch dafür!
Das war auch nicht direkt auf deinen Post bezogen, sondern an den Rest des Forums gerichtet, ob vllt noch jemand zu dem Thema (das ja weniger mit meiner Ursprungsfrage zu tun hat) weitere Antworten weiß smile.gif
Ivy Mike
Zu dieser Speichergeschichte: Mir hat Windows die halbe Platte mit irgendwelchen seltsamen Dateien vollgehauen. Waren immer wieder dieselben Updates.

Da habe ich neulich so 14 GB löschen können und das war alles nicht im Temp Verzeichnis sondern in irgendeinem Unterverzeichniss im System 32 Ordner.

Schaut euch mal um ob es das bei euch auch gibt.
Almeran
Mein Problem ist halt, dass ich mich absolut nicht auskenne in den Tiefen des Systems. Windows ist da keine große Hilfe, das wollte mir den Albumcovercache des WMP (warum es soetwas bei deaktiviertem WMP überhaupt gibt? Naja ...) als wichtige Systemdateien verkaufen. Bei .jpegs ist mir klar, dass es sich nicht darum handeln kann. Sonst bin ich mir da nicht so sicher.
Ivy Mike
Ok, wenn du dich nicht so auskennst dann solltest du sehr aufpassen. Wenn du System 32 zerstörst kannst du dein System neu aufsetzen.
Almeran
Ich weiß biggrin.gif Und das war nun wirklich nicht mein Ziel.
BlueSteel
Hallo Zusammen,

Ich habe zwar kein direktes Computerproblem im herkömmlichen Sinne, aber da ich es für eine einzige Frage als Ineffizient betrachte, extra nen neuen Fred aufzumachen, hoffe ich das meine Frage einigermaßen hierin reinpasst.

Zur Sache:
Für meine bevorstehende Klausur im Studium habe ich als Übungs-Aufgabe folgende Transferaufgabe gefunden, bei welcher ich selber nicht ganz genau weiss, wie ich diese beantworten soll:

ZITAT
Wenn ein Angreifer einen Rechner hackt und und diesen nun fernsteuert, dadurch das er zuvor eine infizierte E-Mail verschickt hat, Wie kann man möglicher Weise den Täter finden?



Mir würde spontan nur die Nachverfolgung der IP mittels SMTP bzw. POP3 einfallen, bzw. die Möglichkeit über den Header die Adresse des Angreifers nachzuverfolgen. Hab aber sonst kein Plan, welche Möglichkeiten es sonst noch gibt.


Irgendwelche Ideen eurerseits?
Schonmal Danke vorab smile.gif
MeckieMesser
ZITAT(BlueSteel @ 18. Mar 2011, 20:29) *
Hallo Zusammen,

Ich habe zwar kein direktes Computerproblem im herkömmlichen Sinne, aber da ich es für eine einzige Frage als Ineffizient betrachte, extra nen neuen Fred aufzumachen, hoffe ich das meine Frage einigermaßen hierin reinpasst.

Zur Sache:
Für meine bevorstehende Klausur im Studium habe ich als Übungs-Aufgabe folgende Transferaufgabe gefunden, bei welcher ich selber nicht ganz genau weiss, wie ich diese beantworten soll:

ZITAT
Wenn ein Angreifer einen Rechner hackt und und diesen nun fernsteuert, dadurch das er zuvor eine infizierte E-Mail verschickt hat, Wie kann man möglicher Weise den Täter finden?



Mir würde spontan nur die Nachverfolgung der IP mittels SMTP bzw. POP3 einfallen, bzw. die Möglichkeit über den Header die Adresse des Angreifers nachzuverfolgen. Hab aber sonst kein Plan, welche Möglichkeiten es sonst noch gibt.


Irgendwelche Ideen eurerseits?
Schonmal Danke vorab smile.gif


Wenn die Anwendung bzw. der Prozess bekannt ist, kannst den Port noch abhorchen.
BlueSteel
@MeckieMesser

Danke, aber könntest du mir das evtl. nochmal genauer oder etwas bildlicher erkären, welche Anwendung und welchen Port du meinst?
Pille1234
@BS

Irgendwie muss die "Fernsteuerung" des kompromittierten Rechners ja funktionieren. Dafür kann entweder ein eigener Prozess gestartet worden sein oder, was üblicher Weise geschieht, ein systemseitig bereits bestehender Prozess wird gehijacked. Dieser Prozess muss ja auf einem bestimmten TCP- oder UDP-Port lauschen, um seine Befehle zu erhalten. Mittels eines protocol analyzers kann man theoretisch diesen Port ausfindig machen und den Netzwerkverkehr gezielt sniffen. Dadurch lässt sich aus dem IP-Header die Source-IP des Angreifers ermitteln. U.U. kann man auch noch aus der Payload der IP-Pakete etwas erfahren. Ob einem die Source-IP wirklich hilft, ist aber ungewiss, darum ist das alles sehr theoretisch...


Um was für eine Klausur / Studium handelt es sich eigentlich?

skape
Mein Rechner hat sich scheinbar etwas eingefangen, was ich via Avira nicht mehr loswerde, kurz nach dem Start von XP will Microsoft Office eine Installation starten, die wenn ich sie Abbreche innerhalb weniger Sekunden wieder startet, weshalb ich Microsoft Office auch nicht deinstallieren könnte.

Nebenher findet Avira eine utopische Zahl an "Viren oder unerwünschten Programmen", in der letzten Stunde waren es irgendwas bei 500.

Schluss endlich macht dann meine Sygate-Firewall nach ~10 Minuten die Grätsche und lässt sich ohne neustart nicht wieder starten. Auf die Windows Firewall könnte ich übergangsweise nichtmal zugreifen.

Hat jemand eine Idee, wie man das/die Probleme beheben könnte?

Danke schonmal im vorraus.
LoneWolf
Im abgesicherten Modus hochfahren, schauen was beim Start geladen wird (msconfig);Hijackthis laufen lassen (Logauswertung), und dann würde ich einen ComboFixscan (Anleitung auf der HP lesen!) starten.

Wenn etwas nicht von Avira gelöscht/gefunden werden kann, oder trotzdem noch gestartet wird, durchsuche die Registry danach und lösch alle Schlüssel die mit dem Schadprogramm zu tun haben. Wenn das löschen auch nicht geht, gibts noch GMER. Rootkit Scanner, und GMER kann dir alle Dateien/Prozesse löschen, auch wenn sie benutzt werden....oder wenn es wichtige Windowsprozesse sind wink.gif

Alles auf eigene Gefahr.
Minfun
Eigentlich ist das ein Fall für format:alles. Dein Rechner ist gerade weit offen und du kannst dir nicht wirklich sicher sein, jemals alle schadprogramme von der Platte zubekommen. Vorallen im Zeitalter von e-banking und onlineshopping ziemlich gefährlich.
Arado-234
Also Dein Windoof ist infiziert und Du kannst (solltest) ihm nicht mehr trauen.
Lösung 1 ist wie Minifun schreibt Format /c usw...
Lösung 2 wäre. Nimm Dir (sofern verfügbar beim Kollegen) eine bootfähige CD
und starte einen sogenannten Online Scanner.

Achtung Links...

http://www.drweb-online.com/deu/index.asp

http://www.pandasecurity.com/activescan/index/

http://www.virustotal.com/index.html

http://housecall.trendmicro.com/de/

http://www.kaspersky.com/de/virusscanner

Wenn die dann alles was lebt vom PC geputzt haben solltest Du vielleicht auch mal Deinen Internet Router ansehen.

Nimm Dir aber auf jeden Fall Zeit und versuche es nicht mal so nebenbei.

@Admins Wenn diese Links stören, nehmt sie bitte wieder heraus, dann bleibt immer noch format /c Danke
skape
Format C ist erfolgt, ich danke allen helfenden.
techol2002
Und vergiss den kostenlosen Avira, der findet bei weitem nicht alles.....sonst gäbe es wohl auch kaum ne version die gratis ist und eine Version zum kaufen.
Du solltest definitiv zu sowas wie Kaspersky oder McAffee wechseln.
Reservist
Ich nehme MSE für Lau und Brain.exe. Hat bis jetzt immer geholfen
Praetorian
ZITAT(techol2002 @ 24. Mar 2011, 09:26) *
Und vergiss den kostenlosen Avira, der findet bei weitem nicht alles.....sonst gäbe es wohl auch kaum ne version die gratis ist und eine Version zum kaufen.
Du solltest definitiv zu sowas wie Kaspersky oder McAffee wechseln.

Der Hauptunterschied zwischen der kostenlosen und den kostenpflichtigen Versionen von Avira AntiVir ist der Funktionsumfang. Die kostenpflichtigen Pakete bieten zusätzlich z.T eine Software-Firewall, Echtzeit-Spywareschutz, einen POP-Mailscanner, fragwürdige Privatsphärefilter etcpp. Und weniger ausgelastete Update-Server. Von signifikanten Unterschieden bezüglich der Erkennungsrate habe ich bisher nichts gelesen - und hinter kommerziellen Alternativen muss sich die nicht verstecken. Dazu kann man sich die entsprechenden Vergleichstests von c't, Chip und Co der letzten Jahre zu Gemüte führen.

Ich sehe jedenfalls keinen Bedarf, über den kostenlos verfügbaren Grundschutz mit AntiVir Personal und den MS Defender (oder halt die MS Security Essentials) hinaus auch noch Geld zu investieren. Zumindest, wenn man sich mit etwas gesundem Menschenverstand im Netz bewegt.
LoneWolf
Wo oder wie kann ich bei Win7 einstellen wie er die Ordner öffnet und Ansicht wählt? Bei XP hat Windows den Ordner erst geöffnet wenn alle Dateien/Ordner vorgeladen wurden, jetzt aber wird der Ordner gleich geladen und man darf zugucken wie Win7 erstmal schön gemächlich die Dateien nach der gewünschten Sortierung verschiebt. Kenne leider keine Fachausdrücke dafür, aber was ich haben will ist:
-öffnen von Ordnern erst wenn der Inhalt geladen und sortiert ist (soll heißen Verzeichnisse ganz vorne in der Liste)
-eine Datei die ich in einen Ordner ziehe soll an einer Stelle bleiben (zumindest bis man den Ordner wieder schließt) wo ich sie gerade hingepackt habe - und nicht wie es standardmäßig ist, gleich einzusortieren.
-gibts ne Möglichkeit den Taskmanager zu öffnen ohne den Umweg über den LogInbildschirm zu nehmen?


Ich muss dringend XP 64 installieren hmpf.gif Viel zu kompliziert Win7....
skape
Du kannst den Taskmanager starten indem du mit rechts auf die Taskleiste klickst.
Minfun
Win7 Standard: Man kann die Dateireihenfolge nicht individuell ändern.
Crazy Butcher
eigentlich wollte ich nur die vielen temp-dateien auf der C-platte meines Win7-netbooks entfernen. um ja nichts falsch zu machen, habe ich die systeminterne datenträgerbereinigung gestartet und zum entfernen auch nur die harmlosen sachen ausgewählt. nach dem vorgang war der desktop leer, und alles andere irgendwie verändert. die hälfte der installierten programme war futsch, quickstartleiste ebenfalls stark dezimiert.
neustart -> windows startet die systemstartreparatur, welche jedoch kein ergebnis hat, weil irgendwas wieder nicht klappt. wiederherstellung wurde mit einer fehlermeldung abgebrochen, so dass nun keine weiteren wiederherstellungspunkte mehr vorhanden sind.
abgesicherter modus führt wieder zur systemstartreparatur.

wie kann man nur ein OS programmieren, dass sich selbst zerschießt?

hat jemand anhaltspunkte was man da noch machen könnte?
Crazy Butcher
falls es jemand interessiert. hab jetzt das system neu aufgesetzt. anscheinend war der temp-ordner direkt auf C gesetzt, die datenträgerbereinigung hat dann einfach die "temporären" dateien, samt system, gelöscht hmpf.gif
Almeran
Mein Mozilla Firefox weigert sich seit 2 Tagen, neue Tabs durch Strg+T oder einen Klick auf das +-Symbol am Ende der Tableiste zu öffnen. Einzige Möglichkeit ist Rechtsklick -> Neuer Tab.
Soweit ich weiß habe ich nichts Neues installiert oder Einstellungen verändert, allerdings hatten die letzten Tage auch mein Bruder ud zwei Freunde Zugriff auf den Laptop, ich möchte das also nicht ausschließen.

Irgendwelche Ideen? Oder gibt es ein Menü, indem man Shortcuts zuweisen kann?
Ivy Mike
Hallo, ich muss jetzt auch mal was posten: Ich habe eine neue Graka, eine Radeon 5770 Hawk von MSI.

Ich habe sie gestern eingebaut. Aber als ich den Rechner dann gestertet habe, hat zwar alles gestartet (Lüfter etc) aber der Rechner ist nicht mal bis zum POST gekommen. Der Bildschirm blieb im Energiesparmodus. Kein Signal von der Graka, nichts. Wenn ich die alte (Radeon 3870 OC ebenfalls MSI) einbaue läuft startet er wieder tadellos, aber es kommt vor dem POST die Meldung, dass ein vorhergehender Übertaktungsversuch nicht funktioniert hätte, und alle Einstellungen wieder zurückgesetzt worden wären.

Kann sich einer erklären was das soll?

Praetorian
Bist du sicher, daß das Netzteil die erhöhte Last schafft, die Stromversorgung für die Karte korrekt gesteckt ist und auch das Motherboard (bzw. das BIOS) die PCIe-Revision (16x 2.1 vs. 2.0) unterstützt?
Schwabo Elite
ZITAT(Almeran @ 7. Apr 2011, 17:53) *
Mein Mozilla Firefox weigert sich seit 2 Tagen, neue Tabs durch Strg+T oder einen Klick auf das +-Symbol am Ende der Tableiste zu öffnen. Einzige Möglichkeit ist Rechtsklick -> Neuer Tab.
Soweit ich weiß habe ich nichts Neues installiert oder Einstellungen verändert, allerdings hatten die letzten Tage auch mein Bruder ud zwei Freunde Zugriff auf den Laptop, ich möchte das also nicht ausschließen.

Irgendwelche Ideen? Oder gibt es ein Menü, indem man Shortcuts zuweisen kann?

Starte mal Firefox im Safemode, d.h. ohne die Extensions. Wenn es dann geht, ist es eine Extension. Vielleicht die hier: http://support.mozilla.com/my/questions/794912
Almeran
ZITAT(Schwabo Elite @ 7. Apr 2011, 21:33) *
ZITAT(Almeran @ 7. Apr 2011, 17:53) *
Mein Mozilla Firefox weigert sich seit 2 Tagen, neue Tabs durch Strg+T oder einen Klick auf das +-Symbol am Ende der Tableiste zu öffnen. Einzige Möglichkeit ist Rechtsklick -> Neuer Tab.
Soweit ich weiß habe ich nichts Neues installiert oder Einstellungen verändert, allerdings hatten die letzten Tage auch mein Bruder ud zwei Freunde Zugriff auf den Laptop, ich möchte das also nicht ausschließen.

Irgendwelche Ideen? Oder gibt es ein Menü, indem man Shortcuts zuweisen kann?

Starte mal Firefox im Safemode, d.h. ohne die Extensions. Wenn es dann geht, ist es eine Extension. Vielleicht die hier: http://support.mozilla.com/my/questions/794912

Das wars, danke!
Foxit Toolbar, ich war mir sicher die bei der Installation abgelehnt zu haben. Naja, Flüchtigkeitsfehler.
Ivy Mike
ZITAT(Praetorian @ 7. Apr 2011, 20:01) *
Bist du sicher, daß das Netzteil die erhöhte Last schafft, die Stromversorgung für die Karte korrekt gesteckt ist und auch das Motherboard (bzw. das BIOS) die PCIe-Revision (16x 2.1 vs. 2.0) unterstützt?

Netzteil ist ein Corsair mit 550 Watt, das sollte Problemlos gehen. Gesteckt ists auch korrekt.

Das mit dem BIOS könnte aber sein. Da muss ich mal nachschauen...
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.