Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Infanteristische Kuriositäten
WHQ Forum > Technik > Infanterie
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48
schießmuskel
Oh Ja Steine mit nem Hammer auf dem Bauch zertrümmern, das internationle Merkmal für eine richtige Eliteeinheit.
agdus
Ich möchte nicht wissen wie oft beim Ballern direkt neben die Leute ein Schuss "daneben" geht....
SLAP
Patent bzgl. der HK P11. Mit Anmeldetag: 11.06.1970 und Veröffentlichungstag: 21.06.2017.

Improved Firearm
Pliskin
Ist doch noch völlig in der Zeit! Wenn man von der normalen Reaktionszeit von Ämtern hier in Deutschland ausgeht, dann hätte das noch schlimmer laufen können.

DAS war natürlich NICHT ernst gemeint ... es hat mich nur amüsiert.
Father Christmas
Ich stelle es mal hier rein: https://www.facebook.com/aljazeera/videos/10155862908813690/

Der turkmenische Präsident trägt Tacgear...
Pliskin
ZITAT(Father Christmas @ 3. Aug 2017, 19:24) *
Ich stelle es mal hier rein: https://www.facebook.com/aljazeera/videos/10155862908813690/

Der turkmenische Präsident trägt Tacgear...


Tja, kann nicht jeder behaupten, das er so Tactic-Cool ist biggrin.gif Glückwunsch übrigens zum 10.000 und einten Post biggrin.gif
Nite
Am besten sind die abgestellten Klatsch-Offiziere
SailorGN
KK-Pistole? Und wer braucht auf 20 m ne Optik auf ner MP5? Moment... ist das auch ne KK-MP??
wittmann456
Messerwürfe 9/10
MPi halten 7/10
Warface 10/10
Cool ausm Auto steigen 8/10
plumbum
Ist das ein Fake oder echt ?

Falls echt .. dann gute Nacht ! wink.gif
Col. Breytenbach
Gibt es auch aus Ägypten...

youtube.com Egyptian army orchestra destroys national anthems
Slavomir
Das kommt einer Kriegserklärung gleich...
Nite
goschi
Wer, Was, Wo, Wann?
Nite
Irak, aufgrund der schwarzen Feldanzüge tippe ich auf ISOF.

Nähere Details zu Zeit und Ort sind mir keine bekannt. Das Bild taucht als Stock Foto in der Presse in den verschiedensten Kontexten auf.
Hummingbird
Sieht nach Shia Miliz im Irak aus.
Dave76
Bild in größer mit Bildunterschrift:


ZITAT
Iraqi policemen stand guard as Sunni and Shiite tribal clerics and leaders meet to discuss reconciliation between the Muslim sects and how to prevent sectarian violence in the town of Muqdadiyah, northeast of Baghdad, in Iraq's mix province of Diyala, on January 23, 2016. Iraqi officers said Shiites set alight to several Sunni homes and the mosque earlier in the month following bombings at a cafe in Muqdadiyah. There was no immediate claim of responsibility for the explosions, but suicide bombings are a tactic frequently used by Sunni militants in Iraq, including the Islamic State jihadist group. RUBAYE/gettyimages

Malefiz


Ich weiß nichtmal, was ich dazu noch sagen soll biggrin.gif
Hummingbird


Irgendwo, irgendwer, irgendwas. IS Waffe.
Reitlehrer
ZITAT(Dave76 @ 1. Sep 2017, 18:20) *
Bild in größer mit Bildunterschrift:


ZITAT
Iraqi policemen stand guard as Sunni and Shiite tribal clerics and leaders meet to discuss reconciliation between the Muslim sects and how to prevent sectarian violence in the town of Muqdadiyah, northeast of Baghdad, in Iraq's mix province of Diyala, on January 23, 2016. Iraqi officers said Shiites set alight to several Sunni homes and the mosque earlier in the month following bombings at a cafe in Muqdadiyah. There was no immediate claim of responsibility for the explosions, but suicide bombings are a tactic frequently used by Sunni militants in Iraq, including the Islamic State jihadist group. RUBAYE/gettyimages



Da hat sich jemand von den römischen Kataphrakten inspirieren lassen
Dave76
ZITAT
Die verrückte Pannenserie von Russlands Staatsbildhauer

Die Welt lacht über Moskaus Kalaschnikow-Denkmal, auf dem aus Versehen ein deutsches Gewehr gezeigt wird. Sein Bildhauer lag schon öfter falsch. Überhaupt häufen sich solche Pannen gerade in Russland.

[...]

Ein Relief am Sockel des Denkmals, das eigentlich die unterschiedlichen Modelle von Kalaschnikows Sturmgewehr AK-47 darstellen sollte, zeigt nämlich gar nicht ausschließlich AK-47-Modelle. Stattdessen ist darauf außerdem ausgerechnet das „Sturmgewehr 44“ (StG 44) des deutschen Waffenkonstrukteurs Hugo Schmeisser zu sehen, zumindest als Bauzeichnung. Das StG 44 haben die deutschen Truppen auch an der Ostfront eingesetzt.


Das Relief auf dem Sockel des Kalaschnikow-Denkmals. Die Gewehr-Bauzeichnung unten rechts (hinter dem modellierten Gewehr mit dem durchbrochenen Hinterschaft) ist ein deutsches "StG 44"
Quelle: imago/ITAR-TASS


[...]

https://www.welt.de/kultur/kunst-und-archit...a-blueprint.jpg
Dave76
Anscheinend hat man schon reagiert und den kleinen Fauxpas fachmännisch in Stand gesetzt:

Schwabo Elite
biggrin.gif
SLAP
Nachdem Glock seine G46 mit Drehlaufverschluss vorgestellt hat fragt man sich natürlich zwangsläufig wie eine G45 aussehen könnte. Da Herr Glock seine Glock 17 nach seinem siebzehnten Patent benannte könnte es sich um eine "Waffe" gegen ähm äh... Vaginitis handeln. biggrin.gif
Xizor
War die G45 nicht der MHS-Kandidat?
Der Weisse Hai
Nicht daß ich wüsste. Die MHS-Kandidatinnen aus Deutsch-Wagram liefen als Glock 19 MHS und Glock 23 MHS.

DWH
Nite
Karate-Araber, angezogen:

IS im Yemen
Hummingbird
Das muss wohl die Harem Wache des Kalifen sein.
Styx
ZITAT(Xanopos @ 4. Oct 2017, 18:04) *


Was für Konstrukte da ist auch das wichtigste ne gut funktionierende Mündungsbremse. Aber besser als nix.
maschinenmensch
ZITAT(Hummingbird @ 10. Oct 2017, 13:47) *
Das muss wohl die Harem Wache des Kalifen sein.


rofl.gif
Father Christmas
ZITAT(Xizor @ 14. Nov 2017, 17:06) *
[...]

mata.gif


Zur Verbechensbekämpfung während der Mittagsruhe in der Kehrwoche?

Angeblich soll die Waffe von 1993 sein. Auf der technischen Zeichnung im TFB-Artikel ist das Datum 15.04.1995 vermerkt.
maschinenmensch
Wusste gar nicht, dass Joe Peters noch lebt. Den Test von dem Revolver hab ich irgendwann in den 1990ern gelesen.
Styx
Hmm und was ist jetzt neu oder toll an dem schallgedämpften Revolver? Das Prinzip ist doch alt, naja der Dämpfer selber dürfte nen modernen Aufbau gekriegt haben aber ansonsten?
Xizor
Ist die Hintergrundgeschichte überhaupt wahr? Was will ein SEK mit einem schallgedämpften Revolvergewehr in .45 ACP und was kann das besser als eine MP5SD?
maschinenmensch
ZITAT(Styx @ 14. Nov 2017, 19:08) *
Hmm und was ist jetzt neu oder toll an dem schallgedämpften Revolver? Das Prinzip ist doch alt, naja der Dämpfer selber dürfte nen modernen Aufbau gekriegt haben aber ansonsten?


Der Revolver ist komplett umhüllt, so dass auch das Gas, das aus dem Trommelspalt entweicht, keinen Lärm verursachen kann.

ZITAT
Was will ein SEK mit einem schallgedämpften Revolvergewehr in .45 ACP und was kann das besser als eine MP5SD?



- Lautlos töten, was sonst?

- Die .45 hat eine höhere Mündungsenergie als eine 9mm aus der MP5SD, deren angebohrter Lauf die Leistung ziemlich kastriert, außerdem ist der Revolver noch leiser, da das Geräusch des Verschlusses und der herabfallenden Hülsen wegfällt.

Als Nachteil wurde das sehr langsame Nachladen (man musste dazu die Verkleidung entfernen/aufklappen) und die extreme Verschmutzung innerhalb der Umhüllung angesehen. Die Waffe kam, auch in Behördenkreisen, nie über den Exotenstatus hinaus.
Havoc
ZITAT(maschinenmensch @ 14. Nov 2017, 20:56) *
ZITAT(Styx @ 14. Nov 2017, 19:08) *
Hmm und was ist jetzt neu oder toll an dem schallgedämpften Revolver? Das Prinzip ist doch alt, naja der Dämpfer selber dürfte nen modernen Aufbau gekriegt haben aber ansonsten?


Der Revolver ist komplett umhüllt, so dass auch das Gas, das aus dem Trommelspalt entweicht, keinen Lärm verursachen kann.

ZITAT
Was will ein SEK mit einem schallgedämpften Revolvergewehr in .45 ACP und was kann das besser als eine MP5SD?



- Lautlos töten, was sonst?

- Die .45 hat eine höhere Mündungsenergie als eine 9mm aus der MP5SD, deren angebohrter Lauf die Leistung ziemlich kastriert, außerdem ist der Revolver noch leiser, da das Geräusch des Verschlusses und der herabfallenden Hülsen wegfällt.

Als Nachteil wurde das sehr langsame Nachladen (man musste dazu die Verkleidung entfernen/aufklappen) und die extreme Verschmutzung innerhalb der Umhüllung angesehen. Die Waffe kam, auch in Behördenkreisen, nie über den Exotenstatus hinaus.


Ich meine, dass die Waffe gegen Wach/Kampf- Hunde gedacht ist.
General Gauder
ZITAT(maschinenmensch @ 14. Nov 2017, 20:56) *
ZITAT(Styx @ 14. Nov 2017, 19:08) *
Hmm und was ist jetzt neu oder toll an dem schallgedämpften Revolver? Das Prinzip ist doch alt, naja der Dämpfer selber dürfte nen modernen Aufbau gekriegt haben aber ansonsten?


Der Revolver ist komplett umhüllt, so dass auch das Gas, das aus dem Trommelspalt entweicht, keinen Lärm verursachen kann.

ZITAT
Was will ein SEK mit einem schallgedämpften Revolvergewehr in .45 ACP und was kann das besser als eine MP5SD?



- Lautlos töten, was sonst?

- Die .45 hat eine höhere Mündungsenergie als eine 9mm aus der MP5SD, deren angebohrter Lauf die Leistung ziemlich kastriert, außerdem ist der Revolver noch leiser, da das Geräusch des Verschlusses und der herabfallenden Hülsen wegfällt.

Als Nachteil wurde das sehr langsame Nachladen (man musste dazu die Verkleidung entfernen/aufklappen) und die extreme Verschmutzung innerhalb der Umhüllung angesehen. Die Waffe kam, auch in Behördenkreisen, nie über den Exotenstatus hinaus.

Das ist nicht wirklich neu, der Nagant Revolver war auch Gasdicht, und das schlappe 100 Jahre vorher
Hummingbird
Vielleicht ist das Abzugsgewicht nicht so enorm wie beim Nagant. wink.gif
General Gauder
ZITAT(Hummingbird @ 14. Nov 2017, 22:57) *
Vielleicht ist das Abzugsgewicht nicht so enorm wie beim Nagant. wink.gif

Schon klar, aber einfach zu sagen es währe der erste Revolver der einen Schalldämpfer hat ist rotzdm falsch.
Father Christmas
Das es Revolver mit Schalldämpfer gab, ist denke ich mal unstreitig. Wahrscheinlich bezog er sich auf die Dämmleistung oder ähnliches. Er schreibt ja einschränkend vom "only real silenced" Revolver...

Zur Waffe: http://www.thefirearmblog.com/blog/2009/03...essed-revolver/

Zu schallgedämpften Revolvern: http://www.thefirearmblog.com/blog/2016/06...ed-or-can-they/
SpezPi(Ppl)301
Es gab mal, Anfang der 90' er einen Artikel dazu im DWJ oder in der Visier. Ohne die Tasco Möhre.
SpezPi(Ppl)301
Zu dem Revolver....
maschinenmensch
ZITAT(General Gauder @ 14. Nov 2017, 21:28) *
ZITAT(maschinenmensch @ 14. Nov 2017, 20:56) *
ZITAT(Styx @ 14. Nov 2017, 19:08) *
Hmm und was ist jetzt neu oder toll an dem schallgedämpften Revolver? Das Prinzip ist doch alt, naja der Dämpfer selber dürfte nen modernen Aufbau gekriegt haben aber ansonsten?


Der Revolver ist komplett umhüllt, so dass auch das Gas, das aus dem Trommelspalt entweicht, keinen Lärm verursachen kann.

ZITAT
Was will ein SEK mit einem schallgedämpften Revolvergewehr in .45 ACP und was kann das besser als eine MP5SD?



- Lautlos töten, was sonst?

- Die .45 hat eine höhere Mündungsenergie als eine 9mm aus der MP5SD, deren angebohrter Lauf die Leistung ziemlich kastriert, außerdem ist der Revolver noch leiser, da das Geräusch des Verschlusses und der herabfallenden Hülsen wegfällt.

Als Nachteil wurde das sehr langsame Nachladen (man musste dazu die Verkleidung entfernen/aufklappen) und die extreme Verschmutzung innerhalb der Umhüllung angesehen. Die Waffe kam, auch in Behördenkreisen, nie über den Exotenstatus hinaus.

Das ist nicht wirklich neu, der Nagant Revolver war auch Gasdicht, und das schlappe 100 Jahre vorher


Der Nagant war schon zu Beginn des 2. Weltkrieges obsolet. Der Peters-Revolver war ein Versuch, einen möglichst leisen Mehrlader mit relativ hoher ballistischer Leistung zu schaffen. Ein 230 Grain Hohlspitzgeschoss in .45 ACP bringt schon mal über 500 Joule und bleibt trotzdem unter der Schallgeschwindigkeit.


Es gab auch andere Versuche, Revolver gasdicht zu machen: Man nehme einen .44 Magnum Revolver, und baue einen .357 Lauf dran. Dann bestückt man das Ganze mit Spezialmunition in einer .44er Hülse, bei der beim Schuss ein zylindrisches "Gassiegel" mit dem Geschoss nach vorne befördert wird und den Gasschlupf verhindert. Die Munition wird logischerweise mit Projektilen im .357er Durchmesser geladen. Ich weiß aber nimmer, wer das wann mal gebaut hat. Die große Gefahr war, das Teil irrtümlich mit .44 Magnum Patronen zu laden...
casual3rdparty
ZITAT(maschinenmensch @ 15. Nov 2017, 14:37) *
ZITAT(General Gauder @ 14. Nov 2017, 21:28) *
ZITAT(maschinenmensch @ 14. Nov 2017, 20:56) *
ZITAT(Styx @ 14. Nov 2017, 19:08) *
Hmm und was ist jetzt neu oder toll an dem schallgedämpften Revolver? Das Prinzip ist doch alt, naja der Dämpfer selber dürfte nen modernen Aufbau gekriegt haben aber ansonsten?


Der Revolver ist komplett umhüllt, so dass auch das Gas, das aus dem Trommelspalt entweicht, keinen Lärm verursachen kann.

ZITAT
Was will ein SEK mit einem schallgedämpften Revolvergewehr in .45 ACP und was kann das besser als eine MP5SD?



- Lautlos töten, was sonst?

- Die .45 hat eine höhere Mündungsenergie als eine 9mm aus der MP5SD, deren angebohrter Lauf die Leistung ziemlich kastriert, außerdem ist der Revolver noch leiser, da das Geräusch des Verschlusses und der herabfallenden Hülsen wegfällt.

Als Nachteil wurde das sehr langsame Nachladen (man musste dazu die Verkleidung entfernen/aufklappen) und die extreme Verschmutzung innerhalb der Umhüllung angesehen. Die Waffe kam, auch in Behördenkreisen, nie über den Exotenstatus hinaus.

Das ist nicht wirklich neu, der Nagant Revolver war auch Gasdicht, und das schlappe 100 Jahre vorher


Der Nagant war schon zu Beginn des 2. Weltkrieges obsolet. Der Peters-Revolver war ein Versuch, einen möglichst leisen Mehrlader mit relativ hoher ballistischer Leistung zu schaffen. Ein 230 Grain Hohlspitzgeschoss in .45 ACP bringt schon mal über 500 Joule und bleibt trotzdem unter der Schallgeschwindigkeit.


Es gab auch andere Versuche, Revolver gasdicht zu machen: Man nehme einen .44 Magnum Revolver, und baue einen .357 Lauf dran. Dann bestückt man das Ganze mit Spezialmunition in einer .44er Hülse, bei der beim Schuss ein zylindrisches "Gassiegel" mit dem Geschoss nach vorne befördert wird und den Gasschlupf verhindert. Die Munition wird logischerweise mit Projektilen im .357er Durchmesser geladen. Ich weiß aber nimmer, wer das wann mal gebaut hat. Die große Gefahr war, das Teil irrtümlich mit .44 Magnum Patronen zu laden...

die russen ™ hatten gasdichte hülsen, die über einen ausgestoßenen kolben projektile beschleunigt haben. aber ned so unterkalibrig von .44 auf .357, denke ich...
maschinenmensch
Du meinst die hier:

http://www.sadefensejournal.com/wp/?p=307
Xizor
https://i.imgur.com/PkE2raJ.mp4

Karate-Balinesen beim Antiterrotraining.
Nite
ZITAT(Xizor @ 17. Nov 2017, 17:10) *
https://i.imgur.com/PkE2raJ.mp4

Karate-Balinesen beim Antiterrotraining.

Nur 3/10 weil angezogen
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.