Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Der Kinothread III
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64
Antiterror
Ja da ist doch jeder Mensch gleich.
Selbst die Mädels hatten da Aussetzer.

Aber eigentlich wollte ich auf die illegalen Machenschaften der Mafia und deren Umgang mit ihrem "Gut" hinaus.
Rapax
Als die Mädchen am Flughafen den attraktiven Franzosen kennenlernen musste ich mir denken das das in einem anderen Film der Auftakt zu einer romantischen Komödie hätte sein können. So unterschiedlich können Ereignisse je nach Blickwinkel wirken.
Aktron
Ist zwar nicht direkt ein Kinofilm, aber ich find ihn einfach echt interessant :

Ich war neunzehn

Playlist mit allen Teilen:

Youtube Playlist


Die Handlung:
Gregor Heckel wuchs als Sohn deutscher Emigranten in Moskau auf. Im Frühjahr '45 kehrt er als junger Leutnant der Roten Armee erstmals wieder nach Deutschland zurück. - Er dient als Übersetzter in einer Propagandaeinheit. Seine Waffe ist das Mikrofon, mit dem er über Lautsprecher die Wehrmachtssoldaten zum Aufgeben auffordert.
Beim Vorrücken auf Berlin werden die die verschiedenen "Stationen" des Kriegsendes eindrucksvoll und nüchtern beschrieben. - Der Krieg ist nicht einfach vorbei: Einmal wird die Stadt Bernau im April besetzt und der junge Leutnant zum Stadtkommandanten ernannt. - Später wird ein Verwaltungsbüro der Wehrmacht besetzt und der diensthabende Major will sich ordnungsgemäß per Telefon zur Gefangenschaft abmelden. Dann wird die Entdeckung des KZ-Sachsenhausen beschrieben. - Weiter ensteht eine spannende Situation bei den Verhandlungen zur Übergabe der Festung Spandau. - Gegen Ende, zeitlich um den 8. Mai, wird die Einheit mit ihren Gefangenen noch von marodierenden SS-Truppen beschossen.


Lohnt sich anzuschauen, vorallem der deutsche Kommandeur der Festung Spandau mit dem witzigen Dialekt.
Das Schöne ist halt, das eigentlich nur die Amerikaner etwas schlecht wegkommen,
aber immerhin ist es ja auch ein DEFA-Filmchen.

Viel Spass,

Aktron
Almeran
Notorious

Für jeden HipHop-Fan Pflicht und auch ansonsten gut gemachter Film, leider mit einigen Längen. Sollte man allerdings mindestens OmU schauen, auf Deutsch ist der sicher nicht so authentisch.
techol2002
Underworld 3 .......
Ich machs mal kurz und schmerzlos: NETT....aber nicht mehr! Paar nette Splattereffekte á la "Zur rechten wie zur linken sah man einen halben Werwolf sinken" und eine dahinplätschernde Story. 5/10
Rapax
Der Trailer für "Public Enemy" ist draussen:
http://buzzcuts.uproxx.com/movies/7164

Zwei Top-Darsteller, ein toller Regisseur in seinem Metier und ein erfrischend unverbrauchtes Setting. Sieht so auch so aus als ob Mann weiterhin die Digital Kamera nutzt, was ich nur begrüßen kann. Macht einfach einen tollen Look.
Donryu_Raiden
ZITAT(Aktron @ 2. Mar 2009, 22:58) *
Ist zwar nicht direkt ein Kinofilm, aber ich find ihn einfach echt interessant :

Ich war neunzehn

Playlist mit allen Teilen:

Youtube Playlist


Die Handlung:
Gregor Heckel wuchs als Sohn deutscher Emigranten in Moskau auf. Im Frühjahr '45 kehrt er als junger Leutnant der Roten Armee erstmals wieder nach Deutschland zurück. - Er dient als Übersetzter in einer Propagandaeinheit. Seine Waffe ist das Mikrofon, mit dem er über Lautsprecher die Wehrmachtssoldaten zum Aufgeben auffordert.
Beim Vorrücken auf Berlin werden die die verschiedenen "Stationen" des Kriegsendes eindrucksvoll und nüchtern beschrieben. - Der Krieg ist nicht einfach vorbei: Einmal wird die Stadt Bernau im April besetzt und der junge Leutnant zum Stadtkommandanten ernannt. - Später wird ein Verwaltungsbüro der Wehrmacht besetzt und der diensthabende Major will sich ordnungsgemäß per Telefon zur Gefangenschaft abmelden. Dann wird die Entdeckung des KZ-Sachsenhausen beschrieben. - Weiter ensteht eine spannende Situation bei den Verhandlungen zur Übergabe der Festung Spandau. - Gegen Ende, zeitlich um den 8. Mai, wird die Einheit mit ihren Gefangenen noch von marodierenden SS-Truppen beschossen.


Lohnt sich anzuschauen, vorallem der deutsche Kommandeur der Festung Spandau mit dem witzigen Dialekt.
Das Schöne ist halt, das eigentlich nur die Amerikaner etwas schlecht wegkommen,
aber immerhin ist es ja auch ein DEFA-Filmchen.

Viel Spass,

Aktron



Herzlichen Dank, den hab ich gesucht wie ein Gaskranker.
Aktron
Gerne doch, hab mir gedacht das der hier auf Interesse stösst.
bill kilgore
ZITAT(Rapax @ 5. Mar 2009, 00:38) *
Der Trailer für "Public Enemy" ist draussen:
http://buzzcuts.uproxx.com/movies/7164

HÄ?


ZITAT
Zwei Top-Darsteller, ein toller Regisseur in seinem Metier und ein erfrischend unverbrauchtes Setting. Sieht so auch so aus als ob Mann weiterhin die Digital Kamera nutzt, was ich nur begrüßen kann. Macht einfach einen tollen Look.

biggrin.gif wink.gif


Ich freu mich schon, Michael Mann ist immer großartig, Johnny Depp sowieso. xyxthumbs.gif
beistrich
neuer Star Trek-Trailer

http://www.apple.com/trailers/paramount/startrek/
Warhammer
Oh man, ich kriege so das Sabbern wenn ich die ST-Trailer sehe!
Das wird ein Fest. xyxthumbs.gif
Rapax
ZITAT(bill kilgore @ 6. Mar 2009, 13:34) *
ZITAT(Rapax @ 5. Mar 2009, 00:38) *
Der Trailer für "Public Enemy" ist draussen:
http://buzzcuts.uproxx.com/movies/7164

HÄ?

Ok, ok, Mehrzahl. wallbash.gif

Public Enemies


Trailer
Joker
Aber ohne eine einhändig aus der Hüfte geschossene BAR geht's wohl in Hollywood einfach nicht rolleyes.gif wink.gif
Warhammer
Mich würde nicht wundern, wenn das authentisch ist... wink.gif
Rapax
Wenn sich in Hollywood einer um authentisches Waffenhandling bemüht, dann doch wohl Michael Mann. Augenrollereien wegen eines Sekundenausschnitts aus dem Trailer finde ich daher unnötig. Das sind Kriminelle, das sind die 1930er, das ist kein 2000er SWAT Team oder dergleichen.

bill kilgore
ZITAT(Rapax @ 6. Mar 2009, 20:51) *
Wenn sich in Hollywood einer um authentisches Waffenhandling bemüht, dann doch wohl Michael Mann. Augenrollereien wegen eines Sekundenausschnitts aus dem Trailer finde ich daher unnötig. Das sind Kriminelle, das sind die 1930er, das ist kein 2000er SWAT Team oder dergleichen.


'nuff said.

Der Trailer sieht gut aus. Sehr gut. xyxthumbs.gif
skape
Kann schon wer was zu Watchmen sagen? Darf man sich ihn als Fan der Comics anschauen, oder bekommt man dann Magengrummeln?
bill kilgore
Was ich bisher gehört hab ist eher zwiespältig,
scheinbar hat Snyder die Vorlage (zu) genau verfilmt und das ganze ein wenig langweilig gemacht...
aber ich habs noch nicht gesehen. Der Soundtrack ist jedoch klasse
Dirk Diggler
96 hours.
klasse film, das "phantom-kommando" der gegenwart smile.gif

8/10
Almeran
Also ich hab Watchmen nicht gelesen, dafür heute gesehen.
Der Film hat seine Längen, ist jedoch alles in allem sehr gut gelungen. Und der Soundtrack ist klasse wink.gif
Ranseier
Dem stimm ich zu. Dass er sich von der Erzählweise her so stark an die Vorlage hält macht das ganze durchaus etwas undynamisch und für Nichtkenner wohl recht verwirrend, mir ist das so aber eigentlich ganz recht gewesen. Besser, als da irgendwas an der Dramaturgie rumzuwursteln. Snyder hat meiner Meinung nach an den richtigen Stellen gekürzt, an anderen jedoch manchmal etwas zu viel des Guten gebracht, z.B. bei der Szene im Owl Ship (wobei Silk Spectre natürlich durchaus nett anzuschauen ist biggrin.gif ). Wer den Comic kennt, wird jedoch an vielen Stellen nette kleine Hinweise und Andeutungen zu fehlenden Handlungssträngen finden.

Stilistisch ist der ganze Film in jeder Hinsicht ein absoluter Volltreffer. Visuell praktisch 1:1 umgesetzt und die Musik kommt sehr geil. Alleine schon der Vorspann ist genial und mit "All along the Watchtower" kann man eigentlich nie daneben liegen. Das Geschrammel während des Abspanns ist allerdings de facto ein Totalausfall.
Das Urteil unter meinen Begleitern, die allesamt die Vorlage nicht kannten, war einhellig "irgendwie anders, aber gut". Ich bin jetzt mal auf die kommenden, längeren Schnittfassungen gespannt.

Wer allerdings keine blauen Penisse sehen will sollte besser nicht reingehen wink.gif
Rapax
ZITAT(Dirk Diggler @ 7. Mar 2009, 00:32) *
96 hours.
klasse film, das "phantom-kommando" der gegenwart smile.gif

8/10

Leider nur keine shirtless Liam Neeson szene. rofl.gif
Joker
ZITAT(Rapax @ 6. Mar 2009, 20:51) *
Wenn sich in Hollywood einer um authentisches Waffenhandling bemüht, dann doch wohl Michael Mann. Augenrollereien wegen eines Sekundenausschnitts aus dem Trailer finde ich daher unnötig. Das sind Kriminelle, das sind die 1930er, das ist kein 2000er SWAT Team oder dergleichen.


Ja, hast eigentlich Recht, das Augenrollen meinerseits war ja auch nicht so gemeint. Da Michael Mann nunmal sehr (ziemlich biggrin.gif ) realistische Filme dreht empfand ich die Sache mit der BAR dann halt als umso größeren Schnitzer. Bei einem Film von John Woo hätt ich ja nix gesagt lol.gif

Und ich hab eher auf die Durchführbarkeit dieser Aktion angespielt als auf deren "Sinn". Ich glaube es ist schlichtweg unmöglich eine BAR einhändig automatisch abzufeuern, nichtmal mit diesem speziellen Gurt für Hüftanschlag. Aber ich will hier ja keine waffentechnische Diskussion lostreten, denn ich freu mich ja auch auf den Film. Wird mit 95%iger Wahrscheinlichkeit einer von denen, die ich mir auf Kauf-DVD (BluRay?) hol. Im Trailer wird jedenfalls nur geschossen und zerstört, das lässt hoffen xyxthumbs.gif biggrin.gif

ZITAT(Ranseier @ 7. Mar 2009, 01:55) *
Wer allerdings keine blauen Penisse sehen will sollte besser nicht reingehen wink.gif


Passiert da jemandem der gleiche hässliche Unfall mit der Schublade wie mir damals? eek.gif
Ranseier
ZITAT(Joker @ 7. Mar 2009, 02:15) *
Passiert da jemandem der gleiche hässliche Unfall mit der Schublade wie mir damals? eek.gif

Kommt darauf an. Wenn deine Schublade ein intrinsisches Feld erzeugt hat, dann ja biggrin.gif
Joker
ZITAT(Ranseier @ 7. Mar 2009, 02:44) *
ZITAT(Joker @ 7. Mar 2009, 02:15) *
Passiert da jemandem der gleiche hässliche Unfall mit der Schublade wie mir damals? eek.gif

Kommt darauf an. Wenn deine Schublade ein intrinsisches Feld erzeugt hat, dann ja biggrin.gif


Ne, das war weniger kompliziert als die Erzeugung eines intrinsischen Feldes:

-Schublade auf
-Unterhose raus
-Schublade zu
-Schublade auf
-Schwanz raus
-Schublade zu
-Zum Kühlschrank gelaufen
-Eispaket genommen

wink.gif biggrin.gif
SLAP
Déjà vu?







bill kilgore
Die Szene gehört in jeden guten Film lol.gif
HGAbaddon
Watchmen bekommt von mir ein sehr gut. Ich habe den Comic nicht gelesen und bin auch sonst kein Comic Freak, aber der Film hat bei mir die Lust auf Comics geweckt. wink.gif

Allerdings sind bei mir sogar einige Leute aus dem Kino raus mit dem Kommentar "scheiß Film". Man sollte sich glaub im klaren darüber sein, was einen erwartet. Ansonsten bin ich auf den Directors Cut gespannt, an manchen Stellen hat man doch das Gefühl, es fehlt was.
Shakraan
http://www.crank2-derfilm.de/ (auf trailer, trailer 1)

omg, jetzt ist klar wieso er nicht tot ist, sie ham ihm einfach nen akku anstatt seinem herzen verpasst rofl.gif leck mich am arsch, der film wird grob..... biggrin.gif
imi-uzi
das is ja mal crank eek.gif biggrin.gif - den muss ich sehn
Almeran
Der erste Teil war schon extrem geil, das wird schwer zu toppen. Aber ich liebe sinnlose Gewaltorgien smile.gif
UncleK
ZITAT(HGAbaddon @ 8. Mar 2009, 10:02) *
Watchmen bekommt von mir ein sehr gut. Ich habe den Comic nicht gelesen und bin auch sonst kein Comic Freak, aber der Film hat bei mir die Lust auf Comics geweckt. wink.gif


xyxthumbs.gif Dito. Würde mich interessieren was die Leute hier im Forum, die den Comic gelesen haben, dazu sagen...
DarkmanSB
Hab hier in Frankreich "Gran Torino" mit und von Clint Eastwood gesehen.

Für jeden Eastwood-Fan ein MUSS! *aber bitte in Originalversion

Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=QSJOcfEtXyE

bill kilgore
Hab hier in Stuttgart "Gran Torino" von und mit Clint Eastwood gesehen.

Ein Muss! Großartiger Film, mit der bezeichnung "Alterswerk" halte ich mich mal zurück, ich will noch viele, viele Eastwood-Streifen sehen.
Almeran
Gran Torino

Toller Streifen, unbedingt anschauen. Sogar die Freundinnen meiner Mutter wollen da rein mata.gif
DaHilti
Hab mir letztes Jahr bei meinem New York Trip das Comic von Watchmen geholt und muß sagen das der Film sich sehr nah daran hält.
Das einzige was sich nicht wirklich nicht ans Comic gehalten hat ist das Ende (obwohl das für den nicht Comic-Kenner auch besser so war)
und das ein Watchmen-Charakter gestrichen wurde (auch kein Verlust).
Die Charaktere im Film sind sehr gut getroffen und Rorschach ist besonderst gut umgesetzt worden.
Bezüglich des Director´s Cuts kann ich schonmal sagen das auf alle Fälle "Watchmen-Tales of the Black Freighter" (der Comic im Watchmen-Comic) der
in UK bald als DVD rauskommt integriert wird und somit schon fast 1h Mehr-Film vorhanden sein wird. Welche Szenen sonst noch zugefügt werden
bleibt abzuwarten, allzu viel mehr Action-Szenen werden es jedenfalls nicht mehr sein.
bill kilgore
ZITAT(DaHilti @ 13. Mar 2009, 19:12) *
Hab mir letztes Jahr bei meinem New York Trip das Comic von Watchmen geholt und muß sagen das der Film sich sehr nah daran hält.
Das einzige was sich nicht wirklich nicht ans Comic gehalten hat ist das Ende (obwohl das für den nicht Comic-Kenner auch besser so war)
und das ein Watchmen-Charakter gestrichen wurde (auch kein Verlust).
Die Charaktere im Film sind sehr gut getroffen und Rorschach ist besonderst gut umgesetzt worden.
Bezüglich des Director´s Cuts kann ich schonmal sagen das auf alle Fälle "Watchmen-Tales of the Black Freighter" (der Comic im Watchmen-Comic) der
in UK bald als DVD rauskommt integriert wird und somit schon fast 1h Mehr-Film vorhanden sein wird. Welche Szenen sonst noch zugefügt werden
bleibt abzuwarten, allzu viel mehr Action-Szenen werden es jedenfalls nicht mehr sein.


Wenn sich Tales of the Black Freighter auch so nah an die Vorlage hält, dann sehen wir zumindest ein Floß aus Leichen... und so zeug.
Phantom II
ZITAT(bill kilgore @ 11. Mar 2009, 16:30) *
Hab hier in Stuttgart "Gran Torino" von und mit Clint Eastwood gesehen.

Ein Muss! Großartiger Film, mit der bezeichnung "Alterswerk" halte ich mich mal zurück, ich will noch viele, viele Eastwood-Streifen sehen.

Kann mich dem nur anschliessen, ein Superfilm und die Rolle von Walt konnte nur Clint spielen, keiner kann so grimmig gucken auch wirkt beim keinen anderen das imitieren einer Pistole mit dem Zeigefinger so smokin.gif cool
Nite
Absolute Zustimmung xyxthumbs.gif
Gran Torino ist mit Abstand eienr der besten Streifen der letzten Zeit.
imi-uzi
dito.gif xyxthumbs.gif
imi-uzi
gestern noch "Amok - He Was a Quiet Man" reingezogen, muss echt sagen, toll umgesetzt, interessant, und aktuell tounge.gif wink.gif
KäpnBlaubär
Gran Torino xyxthumbs.gif

Das Filmplakat hat gehalten was es versprach!
Crazy Butcher
habe mir den im p&g-forum erwähnten "olympus inferno" angeschaut. kann die aufregung nicht nachvollziehen. ist eben ganz normales mainstreamkino.

+ technisch gibt es nichts zu beanstanden
+ mal ein anderer blickwinkel auf die geschehnisse
+ geschichte durchaus nicht uninteressant
+ teilweise werden aus den medien bekannte vorfälle aufgegriffen
- stellenweise tendenziös und natürlich für westliche zuschauer eher ungewohnt
- es werden keine speziellen akzente gesetzt, die den film auf der masse herausheben
- ich habe richtige kampfhandlungen vermisst biggrin.gif

fazit: insgesamt nette unterhaltung zum abschalten. wenn man offen für neues ist, kann man sich den film durchaus angucken.
6,32/10
techol2002
The Fast and the Furious 4 - Den deutschen Untertitel schenke ich mir mal, denn der ist mal wieder mehr als dämlich!
Nunja, Vin Diesel, Paul Walker und die beiden Mädels aus dem ersten Teil wieder vereint. Nette Autos, nette Action, coole Sprüche und auch wieder Stunts die so hanebüchen sind, dass es schon manchmal unfreiwillig komisch wirkt..... Die Handlung ist eh nur Nebensache bei dem Film. Fazit: 107 min Popcornkino ohne jeglichen Anspruch und zur Zerstreuung ganz nett 6,5/10
Minfun
Hier muss man mal die deutschen Untertitelausdenker in Schutz nehmen. Die Tagline heisst auch im Original "New Model. Original Parts." xD
Almeran
Die Ludolfs: Wer die Ludolfs mag, der mag den Film. Alle anderen können sich das Geld sparen.

Beverly Hills Chihuahua: Büärgs. Einzig der Chihuahua mit schweizer Akzent (DJ Bobo) ist witzig. Frauenfilm.

Knowing: Gott existiert und er ist Außerirdischer? Bullshit. Braucht man nicht sehen.

Defiance: Guter Film, hat allerdings einige Längen. Kann man sich mal anschauen.

Trauzeuge gesucht: 08/15 Hollywood-Komödienstoff. Kann man sich mit nem Date anschauen.

Crank 2: Einfach großartig! biggrin.gif Wer Crank mag, wird Crank 2 lieben!

KäpnBlaubär
War vorhin in "Knowing". Ist nicht schlecht, relativ spannend nur das Ende ist...

Wessen Freundin keine Horrorfilme mag kann sie da rein ziehen, ist grusselig genug damit sie sich an euch festklammern wird wink.gif also was ich sagen will: Mit, sich an euch festklammernder, Weiblicher Begleitung kann man über eventuelle Schwächen hinwegsehen ^^
Bürger von Leng
ZITAT(KäpnBlaubär @ 29. Mar 2009, 13:16) *
Gran Torino xyxthumbs.gif

Das Filmplakat hat gehalten was es versprach!


xyxthumbs.gif super film
Crazy Butcher
bei gran torino stimme ich meinen vorrednern zu xyxthumbs.gif
Almeran
Duplicity

Der Film ist lang und langweilig. Kein Witz, keine Action, nicht mal nackte Frauen. Das Ende ist zwar einfallsreich, wird aber nicht entsprechend inszeniert und hat keine Chance den Film noch zu retten. Oh, und Julia Roberts nervt.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.