Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Der Kinothread III
WHQ Forum > Allgemein > Medienforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64
den otes
ZITAT(DarkmanSB @ 26. Jan 2008, 02:28) *
Hitman

Eine der wenigen sehr guten Spieleumsetzungen (obwohl die Amis nicht Russisch schreiben können).

9,5/10



wtf ??? mata.gif ich hab ihn (vor)gestern auch gesehen und finde ihn höllisch unauthentisch. der film-hitman hat absolut nichts mit dem game-hitman gemein(sames).

6/10

p.s. heisst die szene auf dem klo im game nicht "massaker im fischrestaurant"?
bill kilgore
ZITAT(DarkmanSB @ 26. Jan 2008, 04:20) *
Du meinst hier aber nicht die Szene, in der Raleigh (der historisch korrekt nicht am Kampf gegen die Spanische Armada teilnahm) mit ´nem Brander auf die Armada zuraste?

Allgemein ist der Film nur Eye Candy. Aber dafür sehr gutes. Und Cate Blanchett liefert einfach eine großartige One-Woman Show ab.
Camouflage
ZITAT(bill kilgore @ 24. Jan 2008, 21:18) *
Der Soundtrack ist übrigens ganz gut, also das was ich davon bisher gehört hab.

Jo, höre ich gerade!
DarkmanSB
ZITAT(bill kilgore @ 26. Jan 2008, 13:43) *
ZITAT(DarkmanSB @ 26. Jan 2008, 04:20) *
Du meinst hier aber nicht die Szene, in der Raleigh (der historisch korrekt nicht am Kampf gegen die Spanische Armada teilnahm) mit ´nem Brander auf die Armada zuraste?

Allgemein ist der Film nur Eye Candy. Aber dafür sehr gutes. Und Cate Blanchett liefert einfach eine großartige One-Woman Show ab.


Da kann ich Dir zustimmen ... wenigstens habe ich jetzt bissle mehr Ahnung von englischer Geschichte ... *wer hat gesagt, Fernsehen macht blöd?* biggrin.gif
DarkmanSB
Stirb langsam 4.0

Die Effekte vom Film sind übergeil ... als die im Film ab PC rumgewerckelt haben und nach und nach der Strom in den Staaten lahgelegt wurde ... pafffff ... und wir hatten 2 Stunden Stromausfall ... das nenn ich EFFEKTE!!!

9,9
BigGrizzly
Inhalt...
Uhrzeit...
Besoffen?
thefinger.gif
bill kilgore
ZITAT(BigGrizzly @ 28. Jan 2008, 16:13) *
Inhalt...
Uhrzeit...
Besoffen?
thefinger.gif

Sieht so aus. Sehr, sehr beängstigend. biggrin.gif
Wayne
ZITAT
wtf ??? mata.gif ich hab ihn (vor)gestern auch gesehen und finde ihn höllisch unauthentisch. der film-hitman hat absolut nichts mit dem game-hitman gemein(sames).


Kann ich nun mal ja überhaupt nicht unterstützen, finde da gabs schon viele Parallelen zueinander. Aber das Thema hatten wir schon.
otto1978
salve...cloverfield
also eigentlich bin ich ja eher skeptisch was solch utopische filme angeht aber tatsächlich wurde ich positiv überrascht...

was mir besonders gefiehl ist die art der darstellung(handkamera) und dieses " es ist da und wird gewinnen" feeling das der film vermittelt...
es wird eigentlich auch keine hoffnung geschürt das dieses ganze dasein noch irgendwie ein happy-end haben könnte und auch das auf komik verzichtet wurde...iss eher so ne art grusel-schocker oder so aber nicht der typische " ich bin godzilla/king kong und leg nyc komplett in schutt und asche"

wer mit kumpels nen netten abend im kino verbringen möchte wird nicht enttäuscht sein

pinkinson
Mal was neues zu Rambo IV:

http://img167.imageshack.us/my.php?image=t...2a129a0egc7.jpg

rofl.gif

*sehenwill*
bill kilgore
Kommt höchstwahrscheinlich geschnitten in die deutschen Kinos.

/edit: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=633
Almeran
Ich könnte kotzen ...
Radar O'Reilly
Habe mir heute auch Cloverfield angesehen.
Ich kann Otto1978 nur beipflichten, ich war wirklich positiv überrascht.
Der Stil erinnert etwas an Blair Witch Project, verwackelte Videokamera ohne Schnitte.
Die düstere Atmosphäre kommt gut rüber.

Das beste war, dass ich völlig alleine im Kino war.
Ohne Chipstütengeraschel und Gequatsche kommt der Film noch besser...
UncleK
ZITAT(bill kilgore @ 30. Jan 2008, 19:10) *
Kommt höchstwahrscheinlich geschnitten in die deutschen Kinos.

/edit: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=633


rate mal was ich morgen abend in ungekürzter fassung im kino sehen werde...... smokin.gif
Crazy Butcher
Gina Wild: Jetzt wird’s schmutzig?
Crazy Butcher
in letzter zeit konzentriere ich mich verstärkt auf asiatische filme. nachdem mir schon "Sympathy for Lady Vengeance" gefallen hat, wollte ich den vorgänger Oldboy schon länger anschauen. meine erwartungen wurden übertroffen.

+ interessanter story-ansatz: der zuschauer wird ebenso wie der "held" lange zeit im unklaren gelassen was überhaupt passiert
+ die erzählweise mit dem sprecher erinnert teilweise an vorlesungen aus einem buch
+ teilweise ausgezeichnet choreographierte actionszenen
+ die spannung wird konsequent gesteigert, man kann die auflösung kaum erwarten und wird nicht enttäuscht
+ sehr drastisch in der darstellung
+ gute charakterzeichnung
+ stilistisch und optisch herausragend
- stellenweise recht unangenehm (was zwar der atmosphäre zugute kommt, jedoch nichts an der tatsache selbst ändert)

fazit: 9,02/10

screens
QuiN
Nochmal Cloverfield - mir fällt nur ein Wort ein: Packend!

Insbesondere die Unterbrechung der Hausparty in den ersten Minuten war dramatisch und kam sehr gut rüber, dazu das Nichtvorsehen wen es als nächstes erwischen kann (was bei einigen Filmen zu eindeutig ist).

Der Gedanke an Godzilla ging mir zwar die ganze Zeit nicht aus dem Kopf, aber es war eben nicht Godzilla. smile.gif
pinkinson
ZITAT(bill kilgore @ 31. Jan 2008, 19:10) *
Kommt höchstwahrscheinlich geschnitten in die deutschen Kinos.

/edit: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=633


JOHN RAMBO ist der "Braindead" des Actionfilms

lol.gif

/Ach ja elede Arschgeburten von FSK
Crazy Butcher
ZITAT(pinkinson @ 2. Feb 2008, 12:49) *
/Ach ja elede Arschgeburten von FSK

du bist bestimmt nur so aggresiv, weil du zu viele gewaltfilme schaust biggrin.gif
pinkinson
Letzte Zeit geschaut:

"Drachläufer" - *gääähn*, Null Spannung, schausielerische Leistungen mittemäßig bis grottenschlecht (insbesondere der beiden Jungen), handwerklich mittemäßig bis grottenschlecht (ich sage nur die Flucht aus dem Taliban-Haus oder die obligatorschen Russen-Pelz-Mützen wallbash.gif), vom zentralen Beweggrund - dem Schuldgefühl seht man gar nichts genau so wenig wie von der sozial-politischen Hintergrund vor und nach dem Einmarsch der Russen sowie unter Taliban. Zu all dem Übel ist der Film auch noch streckenweise so platt, kitschig und klischevoll, dass sich die einem die Augen zusammenrollen. Wieder ein klasse Beispiel dafür, wie ein handerklich grottiger Film von Kritikern hochgejubelt wird, nur weil man außnahmsweise ken 08/15 Thema anpackt und das Buch gut war. 4/10

"Abbite"- genialer Anfang, der richtig fetzt, jedoch läßt die Spannung und Anspruch ab der WK-Szenerie deutlich nach. Danach plätscherte die Story eigentlich nur so vor sich hin, wenn auch trotztdem auf einem erträglichen Niveau. Was hier ganz klar gefehlt hat, waren 20-30 Minuten, die zeigen würden, was Robbie in alle den Jahren im Kanst und im Krieg ertragen musste. Richtig gut hat mir der Schluss mit dem Interview gefallen. 7,5/10

"Mathilde - Eine große Liebe". Das altbekannte "Amelie"-Ensemble und Erzählweise gehen auch hier voll auf. Insbesondere Audrey Tautou stämmt wieder Unglaubliches. Besonderd hervorzuheben sind Kriegs-Episoden, die bisweilen sehr intensiv sind und richtig unter die Haut gehen. Einziges Problem beim Film ist die Tatsache, dass die detektivische Vorgehensweise mit zig (franzöischen) Namen, Schicksalen und Fakten bisweilen verwirrend ist. Man muß hier sehr aufpassen um mit der Story mitzukommen. Ansonsten 8,5/10

"Das Haus aus Sand und Nebel" - sehr interessante und unkonventionelle Geschichte. Großartie Darsteller (besondern wie immer großartiger Ben Kingsley) und Finale, das sich gewaschen hat. Ein Tick mehr Dynamik hätte dem Film aber gut getan. Insgesamt jedoch Top. 9/10
pinkinson
ZITAT(Crazy Butcher @ 2. Feb 2008, 12:58) *
ZITAT(pinkinson @ 2. Feb 2008, 12:49) *
/Ach ja elede Arschgeburten von FSK

du bist bestimmt nur so aggresiv, weil du zu viele gewaltfilme schaust biggrin.gif


Ich agressiv? Ich mach dich Hack... thefinger.gif
bill kilgore
Mirgrationshintergrund?


wink.gif


Reservoir Dogs... Der Perfekte Freitag Abend Film biggrin.gif
pinkinson
ZITAT(bill kilgore @ 2. Feb 2008, 13:46) *
Mirgrationshintergrund?


Sicher!
bill kilgore
Das erklärt so einiges... hmpf.gif biggrin.gif


Spass beiseite, ist doch nix neues, bald kommt sowieso die UK DVD raus. RC2, bald günstig, uncut.
pinkinson
jupp, ich versuche sowieso alles möglichst auf DVD zu gucken (oder Spätnachtvorstellungen). Neulich wieder bei "Drachenläufer". Nicht nur, dass der Film so la la ist, dann schluchzen auch noch links und rechts die Weiber...
Captain Willard
So gestern gabs mal nen Doublefeature:

1. Cloverfield

Story altbacken und 08/15 vorhersehbar.
Dafür Handcamerastyle, mal wieder etwas erfrischendes. Effekte 1a xyxthumbs.gif
Das rettet dann doch den Film noch gerade so. 5/10
Ende schreit nach einer Fortsetzung


The Mist=Der Nebel

Ich glaube es langsam wirklich dass The dark Tower von Stephen King verfilmt wird, soviele Paralellen wie da jetzt im Film vorkammen. Saubere sache, aber die Story hat längen, Spannung kommt kaum auf, definitiv kein Horrofilm, unfreiwillig komisch.
Manche Effekte die irgendwie auf RTL2 Niveau sind, dafür nen typisches gutes King Ende. Auch das hat den Film vor der totalen Vernichtung gerettet.
6/10, weil Verknüpfungen zu The Dark Tower

Somit mal 8€ an einem Abend versenkt, Glück gehabt, dass ich noch so billig weggekommen bin.
Beide Filme kann man genauso auf DVD ertragen, ist billiger.
nikko
der film basiert auf kings buch wink.gif
stand im letzten cinema.
und danke das du das ende veraten hast rofl.gif rofl.gif
nikko
Almeran
Ich komm gerade aus "Cloverfield". Naja, was soll man sagen? Mir hat der Film ganz gut gefallen, wer sich über die die Schnelligkeit und die Wackler beschwert hat einfach die Idee nicht verstanden. Was mich allerdings aufgeregt hat ist die pure Dummheit der Protagonisten. Der Grund für diese Odyssee ist einfach zu dürftig, als dass man dafür sein Leben aufs Spiel setzen würde. V.a. nach der Szene in der U-Bahn, wo ihnen die Gefahr bewusst geworden sein sollte...
Und durch den Start und das abrupte Ende fand ich ihn sehr intensiv, hat mir gefallen.

Sehr cool: Die Half-Life-Anspielungen biggrin.gif Die Minimonster verhalten sich wie Headcrabs und werden in der U-Bahn stilvoll mit einem Brecheisen verprügelt smokin.gif:
Danish_Dynamite
Samstag gerade Control im Kino als Original mit Untertiteln gesehen, einfach toll. Wichtig aber den Film nicht synchronisiert zu gucken xyxthumbs.gif Achja, Bewertuntg 8-9 von 10...

Gruß

Danish
UncleK
ZITAT(pinkinson @ 1. Feb 2008, 12:49) *
ZITAT(bill kilgore @ 31. Jan 2008, 19:10) *
Kommt höchstwahrscheinlich geschnitten in die deutschen Kinos.

/edit: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=633


JOHN RAMBO ist der "Braindead" des Actionfilms

lol.gif

/Ach ja elede Arschgeburten von FSK


Man ersetze einfach Rasenmäher mit Browning... Also die Diskussion darüber, dass der Film in Deutschland geschnitten werden soll wundert mich nicht mehr.... Sehr heavy, die Gewalt und Greueltaten des Bürgerkriegs in Burma werde dem Zuschauer ca. 45 h ungeschönt und frontal vor Augen geführt... und dann kommt John Rambo lediglich bewaffnet mit Bogen und dem Messer fürs Grobe um mal kräftig auszumisten.... Nebenbei rette er noch ein paar Weltverbesserer (auf deren Treiben die ganze Story aufbaut) und bekommt Unterstützung von ein paar Mercs (inkl. dem obligatorischen Berett .50 Schützen...)... Sly kommt dabei als der alte Man rüber der er ist, passt aber ganz gut: eigentlich will er nemme, aber da es nun mal das einzige ist was er wirklich kann.. "Wanna live for nothing or die for something?"


DocBrown
Da geht man zum ersten Mal im Leben in die Sneak Preview und was kommt?

Das Waisenhaus

Ich bin ein schrekchafter Mensch und schaue daher niemals Horrorfilme. Das bedeutet, dass mir mein natürlicher Schutzreflex eig. sagte, dass ich rausrennen sollte (laut schreiend, versteht sich), als der Typ vom Kino einen "Mystery-Horror-Film" ankündigte.
Da aber mein bester Freund dabei war und dieser mich damit wochenlang aufgezogen hätte blieb ich.
Ausgesetzt wurde ich einem exzellent gemachten, unglaublich gruseligen Horrorfilm dessen Handlung wohl durch Google oder Wikipedia erfahrbar ist.

Der Film ist keine Hollywoodkost, da in Spanien gedreht und produziert und auch sonst nicht wirklich halbseidig-gruselig wie man es gewohnt ist. Es ist echt krass, selbst für einen nicht sehr grusel-sensitiven Menschen. Ich empfehle ihn allen Horrorfreunden und allen, die Horror nicht vertragen rate ich, laut schreiend den Raum zu verlassen, wenn er läuft *g*
Also wie gesagt: Filmisch exzellent, dichte Handlung, einige Schockerszenen und alles, was ein Horrorfilm braucht.


8,5 / 10
bill kilgore
ZITAT(UncleK @ 5. Feb 2008, 00:52) *
ZITAT(pinkinson @ 1. Feb 2008, 12:49) *
ZITAT(bill kilgore @ 31. Jan 2008, 19:10) *
Kommt höchstwahrscheinlich geschnitten in die deutschen Kinos.

/edit: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=633


JOHN RAMBO ist der "Braindead" des Actionfilms

lol.gif

/Ach ja elede Arschgeburten von FSK


Man ersetze einfach Rasenmäher mit Browning... Also die Diskussion darüber, dass der Film in Deutschland geschnitten werden soll wundert mich nicht mehr.... Sehr heavy, die Gewalt und Greueltaten des Bürgerkriegs in Burma werde dem Zuschauer ca. 45 h ungeschönt und frontal vor Augen geführt... und dann kommt John Rambo lediglich bewaffnet mit Bogen und dem Messer fürs Grobe um mal kräftig auszumisten.... Nebenbei rette er noch ein paar Weltverbesserer (auf deren Treiben die ganze Story aufbaut) und bekommt Unterstützung von ein paar Mercs (inkl. dem obligatorischen Berett .50 Schützen...)... Sly kommt dabei als der alte Man rüber der er ist, passt aber ganz gut: eigentlich will er nemme, aber da es nun mal das einzige ist was er wirklich kann.. "Wanna live for nothing or die for something?"


Altersfreigaben in Frankreich: Planet Terror ab 12 Jahren!

Ich bin für mehr EU im Medienbereich biggrin.gif


Almeran
Komm grad aus "Der Krieg des Charlie Wilson". Klasse Film. Kann ich nur empfehlen. Sind sogar ein paar gute Lacher dabei, dennoch vergisst man nie das dies eigentlich keine Komödie ist. Nichts ist so komisch wie Politik wink.gif

dazu eine Frage: Wurden in AFG tatsächlich MILAN durch die Mudschaheddin eingesetzt?
Shakraan
also wenn ich das grad ned durcheinanderschmeiss, gabs hier doch mal ein video von einem kopftuch-afghanen, der eine milan auf einen fahrenden, also besetzten, feindlichen panzer abfeuert? find nur leider grad nix.... daher bin ich bis jetzt eindeutig von einem ja ausgegangen.

e: harhar, wusst ichs doch: http://www.liveleak.com/view?i=f44_1201209671&c=1
auch wenn ich das in besserer quali gesehen hatte...
Hummingbird
Der Film ist durchaus unterhaltsam. Hubschrauber, Weiber, Waffen und Schnapps … was will man mehr?

Allerdings befürchte ich dass die Mehrheit des Publikums danach glauben wird, das die Sowjets in Afghanistan so schrecklich bluten mussten weil Charlie Wilson das in seinem besoffenen Kopf so entschieden hat. Am Anfang wird zwar propagiert das der Film auf einer wahren Begebenheit basiert, aber wir wissen ja was das bedeutet. Wenn ihr die Show genießen wollt, dann stellt euch beim gucken besser keine Fragen.
bill kilgore
Das Publikum das in einen Mike Nichols Film geht sollte das eigentlich besser wissen...
Almeran
ZITAT(Hummingbird @ 8. Feb 2008, 01:22) *
Der Film ist durchaus unterhaltsam. Hubschrauber, Weiber, Waffen und Schnapps … was will man mehr?

Allerdings befürchte ich dass die Mehrheit des Publikums danach glauben wird, das die Sowjets in Afghanistan so schrecklich bluten mussten weil Charlie Wilson das in seinem besoffenen Kopf so entschieden hat. Am Anfang wird zwar propagiert das der Film auf einer wahren Begebenheit basiert, aber wir wissen ja was das bedeutet. Wenn ihr die Show genießen wollt, dann stellt euch beim gucken besser keine Fragen.

Wiki
Wo wären die Afghanen ohne dieses Geld gewesen? Ich bin mir sicher das der Krieg länger gedauert hätte.
Hummingbird
Sicher, das habe ich ja auch gar nicht bestritten.
Allerdings kommt das im Film IMHO so rüber als wenn das US Engagement in Afghanistan der private Feldzug eines texanischen Kongressabgeordneten war, bzw. der sich das im Suff von seinem Betthasen einreden ließ. Da wird einfach so viel drum herum komplett ausgeblendet das der unbedarfte Zuschauer vielleicht glauben mag das die Sowjets wegen einem texanischen Säufer aus Afghanistan abgezogen sind. Zur Erinnerung: Afghanistan war für die USA eine von vielen Fronten an denen sie die Sowjets bekämpft haben. Reagan hat schon zwei Wochen nach der sowjetischen Invasion propagiert das man die Mudschaheddin mit Stingers ausrüsten sollte, wie die Washington Post berichtet hat. Das war lange bevor Mr. Wilson überhaupt eine Idee davon hatte, wie man die Hubschrauber eindämmen könnte. Wilson war nur ein kleines Rädchen in einem großen Schattenspiel. So läuft das doch in dem Geschäft, man schickt einen Bauern vor, der die Kartoffeln aus dem Feuer holt.

Der Film ist eine Satire mit vielen bissigen Seitenhieben. Keine akkurate Abbildung der tatsächlichen bzw. wesentlichen Ereignisse.


ZITAT(bill kilgore @ 8. Feb 2008, 09:48) *
Das Publikum das in einen Mike Nichols Film geht sollte das eigentlich besser wissen...
Wie meinst du das? Was sollte ich denn wissen wenn ich einen Film von Mike Nichols sehe?

bill kilgore
ZITAT(Hummingbird @ 8. Feb 2008, 15:25) *
ZITAT(bill kilgore @ 8. Feb 2008, 09:48) *
Das Publikum das in einen Mike Nichols Film geht sollte das eigentlich besser wissen...
Wie meinst du das? Was sollte ich denn wissen wenn ich einen Film von Mike Nichols sehe?


Naja, immerhin solltest du zwischen Satire & Realität unterscheiden können... Charlie Wilsons War ist ja kein Film der sich an das typische Blockbusterpublikum wendet.
Hummingbird
ZITAT(bill kilgore @ 8. Feb 2008, 15:56) *
kein Film der sich an das typische Blockbusterpublikum wendet.
Genau da liegt doch der Hund begraben. Der Film ist nämlich ein Blockbuster. Ich will gar nicht wissen wie viele Menschen nur wegen Julia Roberts reingegangen sind. Und solche Leute gehen dann mit Ideen nach Hause wie das z.B. auf dieser Seite so drastisch formuliert wurde:
ZITAT
.... und dass sich die Rote Armee schließlich zurückzog, lässt sich getrost auch als Charlie Wilsons Verdienst bezeichnen ....



goschi
zuerst endlich Ratatouille gesehen

einfach köstlich, Pixar schafft es immer wieder absolute Unterhaltung zu bieten
voller humor, viele Anspielungen auf alles mögliche und herrliche Charaktere, das ganze gepaart mit wunderbarem Grafikstil und ner unterhaltsamen Story
9/10 (auf einer Stufe mit the Incredibles, der für mich schon der beste Animationsfilm war)


heute Alibi – Ihr kleines schmutziges Geheimnis ist bei uns sicher gesehen
hat ein bisschen was von "Bube, Dame, König, Gras" oder auch "Lucky # Slevin"
geniale Story mit meist passenden Darstellern, schön abgedrehte Charaktere

8/10


/edit: Argh tounge.gif
BigGrizzly
Den zweiten Film sollen wir wohl raten...? biggrin.gif

Weil "heute" (die Nachrichtensendung vom ZDF) hast du bestimmt nicht gesehen - und wenn würden mich die genannten Parallelen doch arg wundern... biggrin.gif
goschi
thefinger.gif
bill kilgore
ZITAT(Hummingbird @ 8. Feb 2008, 16:28) *
ZITAT(bill kilgore @ 8. Feb 2008, 15:56) *
kein Film der sich an das typische Blockbusterpublikum wendet.
Genau da liegt doch der Hund begraben. Der Film ist nämlich ein Blockbuster. Ich will gar nicht wissen wie viele Menschen nur wegen Julia Roberts reingegangen sind. Und solche Leute gehen dann mit Ideen nach Hause wie das z.B. auf dieser Seite so drastisch formuliert wurde:
ZITAT
.... und dass sich die Rote Armee schließlich zurückzog, lässt sich getrost auch als Charlie Wilsons Verdienst bezeichnen ....



Naja.... mata.gif glaub ich jetzt nicht unbedingt.

//

Studenten-Filmnacht:

Lethal Weapon IV: Lustig lustig tralalalaalalaa biggrin.gif Der lustigste Teil der Reihe, vielleicht sogar der beste.

Total Recall: Erst jetzt gesehen... Unlogisch das es kracht, aber auch Spassig biggrin.gif

Predator: rofl.gif Großartig.

Zurück in die Zukunft II: kommt nicht ganz an den ersten ran, trotzdem klasse Film!

Kozure Ôkami: Kowokashi udekashi tsukamatsuru / Lone Wolf & Cub - Schwert der Rache

Ich kenne ein paar Mangas, aber das... eek.gif biggrin.gif xyxthumbs.gif Sehr cooler, und wie ich meine innovativer Samurai Film smile.gif Mal schaun, wenn mal wieder Kohle über ist, kauf ich mir die Box auch. Und die Mangas.
pinkinson
"Grosse Pointe Blank" - der Film wird mit jedem Mal besser! Witzig und unkonventionell. Die perfekte Musikuntermalung tut ihr übriges. 9/10

"Der ewige Gärtner" - die Story plätschert dahin, Spannung kommt so gut wie auf. Einzig die schauspielerischen Leistungen und die afrikanische Kulisse können ein wenig reissen. Weniger Lovestory und mehr Thriller hätten dem Film gut getan. Wie man es richtig macht hätte man bei "Insider" gucken sollen. 5,5/10

"The Notebook" ("Wie ein einziger Tag") - der Film sowas wie eine atomare Cruise Missile der Schnulzen, deren Gefechtskopf mit 50 Megatonnen Schmalz-Äquivalent gefüllt ist. Hier werden eigentlich alle Register gezogen um die Gehirne, besonders weiblicher, Zuschaer zu kontaminieren (siehe hier) und ich muss zugeben das gelingt hervorragend. Zwar ist die Story und Charaktere nicht frei von Klisches, aber die gehen in der Gesamtheit klaglos unter. Das liegt nicht zuletzt an den beiden Hauptdarstellern und einer sehr guten Optik. Also, wenn ihr eine Nonne beim ersten Daten verführen, der Silvia Saint einen Heiratsantrag machen oder nur eueren Freundin endlich mal das Rektum wund scheuern wollt braucht ihr vorher nur gemiensam den Film anzusehen. Eine Wertung kann ich nicht vergeben.
Hummingbird
rofl.gif ... ich kann nich mehr ... xyxthumbs.gif
ewood223
eek.gif rofl.gif wallbash.gif rofl.gif

Der Film ist gekauft... smokin.gif
Godfather_A
ZITAT(pinkinson @ 9. Feb 2008, 20:19) *
....

Also, wenn ihr eine Nonne beim ersten Daten verführen, der Silvia Saint einen Heiratsantrag machen oder nur eueren Freundin endlich mal das Rektum wund scheuern wollt braucht ihr vorher nur gemiensam den Film anzusehen. Eine Wertung kann ich nicht vergeben.


rofl.gif lol.gif
DemolitionMan
Gestern in "Das Vermächtnis des geheimen Buches" gewesen. Fand ihn wesentlich schwächer als den ersten Teil. Nicolas Cage blieb erstaunlich blass, Diane Krüger ebenso, am schlimmsten aber Ed Harris-das bisschen Hintergrund, was man über seinen Charakter erfährt, hätte man sich schenken können. Und wie lautet eigentlich die Nummer dieser Internationalen Handlanger-Agentur? Störende Fehler (Bösewicht ist in New York, erfährt am Telefon dass Ben Gates in London ist-wer taucht ca. 2 Stunden später ebenfalls in London auf?Genau...), ein nur noch nervender Sidekick und ein Erzähltempo, dass sich überhaupt keine Pausen mehr nimmt trüben den Eindruck ebenso. Aber so nach der Hälfte wird die Geschichte zumindest besser, außerdem war er unterhaltsam. Und darauf kommts ja schließlich an.

6,5/10
bill kilgore
Bond 22: A Quantum of Solace Teaser Poster: http://img209.imageshack.us/img209/6713/qosteasewd7.jpg
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.