Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Der Infanterist (Teil 42 oder so)
WHQ Forum > Technik > Infanterie
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113
Dave76
ZITAT
NATO and Russian Federation in Counter Piracy Exercise At Sea
A boarding team comprising Italian marines from the NATO flagship ITS SAN MARCO, in charge of Operation Ocean Shield, and assault forces of the Russian Federation ship SEVEROMORSK trained together in counter-piracy activities as part of a bilateral exercise between NATO and Russia in the Gulf of Aden on 26 February.








docschneider55
Interessant, dass die Russen keine Helme benutzen.
Famas
ZITAT(docschneider55 @ 3. Mar 2013, 12:10) *
Interessant, dass die Russen keine Helme benutzen.


Was soll da noch kaputt gehen? lol.gif Ich finds eher interessant dass die den MG-Schützen als Pointman einsetzen pillepalle.gif
Naja, dass die mitunter komische Sachen machen, dürfte spätestens seit den halbnackten Karate-Bildern bekannt sein smokin.gif
Hummingbird
Das Bild sieht sehr gestellt aus. Schon alleine der Umstand das der Hubschrauber an Deck steht. Allgemein hat Russland in der Vergangenheit immer Wert darauf gelegt, drastische Botschaft an Piraten zu senden. Ein MG ins für die Presse gestellte Bild zu halten, wo andere 9mm auffahren, spricht eine deutliche Sprache.
Nite
Ich vermute eher einen Übungsdurchgang als ein "gestelltes" Bild...
Hummingbird
Das eine schließt das andere nicht aus. Das Bild ist entstanden, als russische Boardingsoldaten geübt haben, so einen Pott aus der Hand von Piraten zu befreien. Dabei sind sie gemütlich auf dem Deck gelandet und dieses Bild ist aus einer Momentaufnahme entstanden. Fürs fastroping ist ein PKM ja auch etwas unhandlich. Sehr überzeugendes Szenario. Wenn das bei den scharfen russischen Boardings nur auch fotogen geschehen wäre.

stefanpaul65
Auf dem letzten Bild von dave76...fehlt da das Magazin in der Mp5?
goschi
ja, wie auch auf den vorherigen zwei Bildern auch.
Nite
ZITAT(Hummingbird @ 3. Mar 2013, 21:45) *
Das eine schließt das andere nicht aus. Das Bild ist entstanden, als russische Boardingsoldaten geübt haben, so einen Pott aus der Hand von Piraten zu befreien. Dabei sind sie gemütlich auf dem Deck gelandet und dieses Bild ist aus einer Momentaufnahme entstanden. Fürs fastroping ist ein PKM ja auch etwas unhandlich. Sehr überzeugendes Szenario. Wenn das bei den scharfen russischen Boardings nur auch fotogen geschehen wäre.


Übngskünstlichkeit aus den versctiedensten Gründen gibt es eben hüben wie drüben
Hummingbird
Scheinbar machen die Russen mit den Ka-27 kein Fastroping und tragen darum keine Sturzhelme.
Nite
Fastroping ist gewiss nicht der Hauptgrund um beim Boarding einen Helm zu tragen.
Hummingbird
Wozu braucht man einen Helm um aus einem Hubschrauber zu steigen?
Nite
Aus dem gleichen Grund warum man im OHK einen Helm trägt oder warum Höhlenforscher einen Helm tragen...um den Kopf vor Stößen zu schützen. Kommt gerade bei schneller Bewegung auf beengtem Raum, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen, durchaus vor, häufiger als man meint.
Hummingbird
Seeleute mit Höhlenforschern zu vergleichen... Dann müsste ja auf dem Schiff permanent Helm getragen werden.

Im OHK wird wohl eher eine Kopfbedeckung mit ballistischem Schutz getragen.

___

SEK NRW



Nite
Lass mich raten, du hast außerhalb des Internets nie OHK geübt?

ZITAT(Hummingbird @ 4. Mar 2013, 19:22) *
Im OHK wird wohl eher eine Kopfbedeckung mit ballistischem Schutz getragen.

Deswegen also der ProTec-Boom bis vor ein paar Jahren?


Du kannst noch so sehr versuchen das ganze durch, auf Unwissenheit basierende, Kommentare ins lächerliche zu ziehen. Fakt ist dass der Schutz des Kopfes vor Stößen in CQB-Szenarien und ähnlichem (worunter man auch Boarding zählen kann) eine zentrale Rolle spielt, ggf. zusammen mit dem Faktor Beweglichkeit sogar eine höhere als der Schutz vor Beschuss und Splittern.
Hummingbird
Zu versuchen meine Berechtigung zu unterminieren mich zu einem Thema äußern zu dürfen ist ziemlich verzweifelt.

Auf deinem Bild steigen die eine Bordwand hinauf. Da macht es Sinn einen Helm zu tragen. Beim Fastroping macht es Sinn einen Helm zu tragen. Beim aussteigen aus einem Hubschrauber verzichten die Russen aus dem selben Grund auf Helme, warum die Italiener ohne Magazine auf den Gehörschutz verzichten.

Nite
ZITAT(Hummingbird @ 4. Mar 2013, 19:46) *
Auf deinem Bild steigen die eine Bordwand hinauf. Da macht es Sinn einen Helm zu tragen. Beim Fastroping macht es Sinn einen Helm zu tragen.
Und genauso macht es Sinn beim Kampf auf engstem Raum einen Helm zu tragen, auch ganz ohne Abseilen oder was auch immer. Wer es schon einmal praktiziert hat, oder ähnliche Erfahrungen (auch wenn du das Beispiel lächerlich findest: Begehung von Höhlen oder Bergwerken) gemacht hat, weiß warum. Wenn du mir nicht glaubst, lies noch einmal bei Mark Bowden nach. Ist ja nicht so dass das Thema in der Literatur nicht schon angeschnitten wurde.

Beim aussteigen aus einem Hubschrauber verzichten die Russen aus dem selben Grund auf Helme, warum die Italiener ohne Magazine auf den Gehörschutz verzichten.
Könnte auch einfach daran liegen dass die Russen zum Thema Sicherheit und Schutz eine etwas andere Einstellung haben als die im Westen verbreitete.

fett
Der Weisse Hai
ZITAT(Hummingbird @ 4. Mar 2013, 18:22) *
SEK NRW





Oha! FN SCAR, wenn mich meine alten Augen nicht trügen.

DWH
Sgt. Sanderson
Und ich wollte es grad schreiben... bin mir nicht so sicher. mata.gif


edit:/ doch, jetzt bin ich sicher... hab nen knick in der Optik. hmpf.gif
Hummingbird
Hummingbird


http://www.teuto-defence.com/index.html
ZITAT
Januar 2011 Teutodefence Germany übernimmt Behördenvertrieb für FN Herstal in Deutschland
Slavomir
ZITAT(Nite @ 4. Mar 2013, 18:55) *
Könnte auch einfach daran liegen dass die Russen zum Thema Sicherheit und Schutz eine etwas andere Einstellung haben als die im Westen verbreitete.
fett

Das könnte eher daran liegen, dass die Russen bei den Poserfotos auf eine andere Art der "Coolnes" Wert legen als die "Normaleuropäer". Im Einsatz tragen die Marineinfanteristen durchaus Helme:


http://www.youtube.com/watch?v=C2GBRRrr7B8
Der Weisse Hai
Eben! Wer weiss denn, wie die Bilder entstanden sind? So nach dem Motte: Stellt Euch doch noch mal bitte schnell auf - es ist schon alles geposed worde, aber noch nicht von jedem...

DWH
ramke
Ich konnt mich mit dieser klobigen Schulterstütze beim SCAR vom Aussehen her nie anfreunden. Stellts mans hin, siehts aus wie eine Beinprotese. Auch wenns nicht um Schönheit geht, aber die Schulterstütze gewinnt keinen Blumentopf.
muckensen
Die Ergonomie indessen soll sehr gut sein.
Die Frage ist, warum FN Scar? Ist das vielleicht eine Testreihe, wie bis vor ein paar Jahren die Saiga-Flinten bei der Polizei in Brandenburg?
Dave76
CPA 20 & RAF Regiment:

ZITAT
Opération Serval au Mali
Soutien britannique à partir de la base aérienne d'Evreux


Französische Spezialkräfte (man beachte A-TACS beim Letzteren):

ZITAT
A French soldier talks with young residents of San in central Mali, as French troops pass through en route to Sevare, Mali, Friday, Jan. 18, 2013. French forces encircled a key Malian town on Friday to stop radical Islamists from striking closer to the capital, a French official said. The move to surround Diabaly came as French and Malian authorities said they had retaken Konna, the central city whose capture prompted the French military intervention last week.(AP Photo/Harouna Traore)



ZITAT
Transall C160 sur la piste de Kidal (MALI) au premier plan un équipier des forces spéciales en protection.
Nite
ZITAT(muckensen @ 5. Mar 2013, 19:47) *
Die Frage ist, warum FN Scar?

Da jede Landespolizei ihre eigene Beschaffungen macht, warum denn nicht?
revolution










Show der NOPO Isfahan
Nite
Autotür als Deckung... facepalmfji3.gif
Schwabo Elite
Für ein gestelltes Foto reicht's. wink.gif
MS-Tech
Warum steht da das englische "special Police"?
Malefiz
ZITAT(Nite @ 6. Mar 2013, 03:24) *
Autotür als Deckung... facepalmfji3.gif


Scheint ein Einsatzfahrzeug zu sein, möglicherweise gepanzert?
stefanpaul65
ZITAT(Malefiz @ 6. Mar 2013, 10:02) *
ZITAT(Nite @ 6. Mar 2013, 03:24) *
Autotür als Deckung... facepalmfji3.gif


Scheint ein Einsatzfahrzeug zu sein, möglicherweise gepanzert?


Nach Seitenansicht jener Tür auf den ersten beiden Bildern zu urteilen: Nö.
Aber ich will mal annehmen, das sie übungshalber annehmen, eine gepanzerte Tür zu haben...
Nite
ZITAT(Malefiz @ 6. Mar 2013, 11:02) *
möglicherweise gepanzert?

Definitiv nicht, wenn dem so wäre könnte man das Fenster nicht öffnen wink.gif
Schwabo Elite
An Panzerung hatte ich auch gedacht, halte das aber auch für unwahrscheinlich: Die Bereifung mit Felgen sieht aus wie vom Werk, die Aufhängung wirkt auf den ersten Blick normal und mit der hohen Bodenfreiheit passt Panzerung auch kaum überein (es sei denn man verändert die Aufhängung, da haben wir aber andere Spezialisten für). Ich denke, es geht hier eher um eine Inszenierung (im Sinne von Präsentation) vor einer iranischen Öffentlichkeit. Das bereits erwähnte Thema der anderen Sehgewohnheiten ist hier ein wichtiger Aspekt. Bereits im Westen außerhalb dieses Boards (und ähnlicher Plattformen) sind Sehgewohnheiten so anders, dass dieser "Fauxpas" wohl kaum jemandem auffiele.
Dave76

ZITAT
Corporal Diego Oropeza, scout sniper, Scout Sniper Platoon, Weapons Company, Battalion Landing Team 3/5, 15th Marine Expeditionary Unit, sights in on a target while conducting Maritime Interoperability Training aboard the USS Rushmore, Feb. 25. The 15th MEU is deployed as part of the Peleliu Amphibious Ready Group as a U.S. Central Command theater reserve force, providing support for maritime security operations and theater security cooperation efforts in the U.S. 5th Fleet area of responsibility. (U.S. Marine Corps photo by Cpl. Timothy R. Childers/Released)



ZITAT
Marines assigned to Scout Sniper Platoon, Weapons Company, Battalion Landing Team 3/5, 15th Marine Expeditionary Unit, sight in on a target while conducting Maritime Interoperability Training aboard the USS Rushmore, Feb. 25. The 15th MEU is deployed as part of the Peleliu Amphibious Ready Group as a U.S. Central Command theater reserve force, providing support for maritime security operations and theater security cooperation efforts in the U.S. 5th Fleet area of responsibility. (U.S. Marine Corps photo by Cpl. Timothy R. Childers/Released)



ZITAT
Corporal Diego Oropeza, scout sniper, Scout Sniper Platoon, Weapons Company, Battalion Landing Team 3/5, 15th Marine Expeditionary Unit, fires an M107 Sniper Rifle at a floating target while conducting Maritime Interoperability Training aboard the USS Rushmore, Feb. 25. The 15th MEU is deployed as part of the Peleliu Amphibious Ready Group as a U.S. Central Command theater reserve force, providing support for maritime security operations and theater security cooperation efforts in the U.S. 5th Fleet area of responsibility. (U.S. Marine Corps photo by Cpl. Timothy R. Childers/Released)


revolution
Police:


Special Police:
...ohne Tür und Helm...


...dafür mit Motorrad


wink.gif
Hummingbird


Syrien, FSA, OSV-96
Holzkopp


von Spiegel Online.

Was haben die Nordkoreaner da für Magazine?

Sind das so Helix-Magazine wie für die Bison-MP?

Die hätte aber doch Kaliber 9mm und nicht so ein wuchtiges Rohr als Magazin?

Bizon bei Wikipedia

Reservist
Das würde ich auch gerne wissen.
Bürger von Leng
ZITAT(Holzkopp @ 9. Mar 2013, 00:56) *
[img]http://img842.imageshack.us/img842/6757/spiegelkimak.jpg[img]

von Spiegel Online.

Was haben die Nordkoreaner da für Magazine?

Sind das so Helix-Magazine wie für die Bison-MP?

Die hätte aber doch Kaliber 9mm und nicht so ein wuchtiges Rohr als Magazin?

Bizon bei Wikipedia


Von hier: Calguns.net
ZITAT
The standard Bizon 2 SMG is chambered in 9mm x 18mm Makarov, but variants exist chambered in 9 x 17mm Browning Shor (.380 Automatic), 9 x 19mm Parabellum and 7.62 x 25mm Tokarev.


Evt ist das die Variante mit 7.62x25mm?
goschi
mata.gif
wie kommst du denn darauf?
7.62x25 und 7.62x39 sind nicht das selbe, nichtmal annähernd, einzig der Laufinnendurchmesser ist identisch.
Bürger von Leng
entschuldigung. da hab ich mich falsch ausgedrückt. wenn es unterschiedliche kaliber für die helix magazine gibt (nicht nur 9mm), dann wäre ja auch für das AK im bild ein solches möglich. ist ja auch viel größer als das von der bison.
Dave76

ZITAT
Marines with Force Reconnaissance Platoon, Maritime Raid Force, 15th Marine Expeditionary Unit, fire at targets during a range held on the flight deck of the USS Peleliu, March 2. The 15th MEU is deployed as part of the Peleliu Amphibious Ready Group as a U.S. Central Command theater reserve force, providing support for maritime security operations and theater security cooperation efforts in the U.S. 5th Fleet area of responsibility. (U.S. Marine Corps photo by Cpl. John Robbart III/Released)



ZITAT
A Marine with Force Reconnaissance Platoon, Maritime Raid Force, 15th Marine Expeditionary Unit, fires at a target during a range held on the flight deck of the USS Peleliu, March 2. (U.S. Marine Corps photo by Cpl. John Robbart III/Released)




Fennek
Ein paar Bilder von einem kleinen internationalen Krisenherd, der hierzulande wegen der diversen größeren Krisenherde der Welt etwas untergegangen ist.

Am 14. Februar sind 100-200 bewaffnete Kämpfer aus den Südphilippinen im malaysischen Bundesstaat Sabah gelandet, um ihn für sich in Besitz zu nehmen. Nachdem sie sich 3 Wochen in einem Dorf an der Küste verschanzt hatten, erklärte die malaysische Regierung letzten Sonntag die Verhandlungen für gescheitert und startete eine massive Militäroffensive inklusive Luft- und Artillerieschlägen. Seitdem durchkämmen die malaysischen Kräfte das Gebiet nach den restlichen Kämpfern. Bisher sind mindestens 53 von diesen getötet worden, sowie ca. 10 malaysische Sicherheitskräfte.

Leider gibt es nicht viele Bilder, aber ein bisschen hab ich mal zusammengetragen:











Für Interessierte:
Historischer Hintergrund ist ein alter Territorialstreit zwischen Malaysia und den Philippinen. Das heutige Sabah wurde im Jahr 1878 von britischen Unternehmern dem Sultan von Sulu abgekauft. Die Briten und als Rechtsnachfolger Malaysia beharren darauf, dass es sich um einen Kauf gehandelt habe und Sabah damals legitim und unumkehrbar aus dem Besitz des Sultans auf sie übergegangen ist. Das Sultanat von Sulu, und als heutiger staatlicher Vertreter die Philippinen, hingegen beharren darauf, dass es sich um eine Art Pacht gehandelt habe, und dass Sabah im Falle eines Widerrrufs dieser Pacht wieder in den Besitz des Sultans zurückzugehen hat (und somit in den Besitz der Philippinen).

Der Anspruch der Philippinen auf Sabah besteht zwar formal noch, wird aber seit ca. Mitte der 70er-Jahre nicht mehr aktiv von der philipinischen Regierung verfolgt, und in bilateralen Beziehungen der beiden Länder wurde die letzten Jahrzehnte quasi so getan, als existiere er nicht.

Entsprechend ist auch die philippinische Regierung ganz und gar nicht von diesem Vorfall erfreut gewesen, die Männer, die in Malaysia gelandet sind, handelten auf eigene Faust und sind Anhänger des heutigen Sultans von Sulu, einem Mann namens Jamalul Kiram III, dessen Legitimität als Sultan allerdings zweifelhaft ist, und der daher in den Medien oft als "selbsternannter Sultan" bezeichnet wird (auch weil das Sultanat von Sulu als politisch anerkannte Entität eigentlich gar nicht mehr existiert). Die philippinische Regierung will ihn wegen der Anstachelung dieses Vorfalls vor Gericht bringen.
Fennek
...Fortsetzung:




stefanpaul65
wieder mal was aus Nordkorea...eine Neuheit ist das wahrscheinlich nicht, ich kenne es aber nicht und habe auch nix dazu gefunden, also:
Was ist das, was Kim der aktuelle da so hochhält?
Scheint eine Art Granatwerfer zu sein, nach dem Ding auf dem Tisch und dem Visier zu urteilen, aber hätte so ein Teil nicht etwas viel Rückstoß?

Seltsamer Granatwerfer...
Dave76
^^ Bildergröße?!

----------------



ZITAT
Soldier Observing From A Compound Roof In Afghanistan
A soldier from the 1st The Queens Dragoon Guards (QDG - The Welsh Cavalry), sits on a rooftop suveying the area for signs of enemy movement.
A Squadron from 1 QDG formed part of the Brigade Reconnaissance Force (BRF) with soldiers from 1 YORKS and carried out a partnered operation with the Afghanistan National Security Forces from 3/215 Brigade in an area that was previously an insurgent stronghold. © Crown Copyright 2013 Photographer: Sgt Mark Nesbit RLC



ZITAT
Afghan Girl with British Soldier
An Afghan girl pokes her tongue out at the camera.
British Soldiers from Delta Company, 5th Battalion The Rifles (5 Rifles) known as The Delta Dogs who were based at Patrol Base 4 , took part in multiple foot patrols in order to find, feel and understand insurgent activities in the southern part of the Nahr-e Saraj district, Afghanistan. © Crown Copyright 2013 Photographer: Sgt Wes Calder RLC



ZITAT
Soldier Detonating Explosives in Afghanistan
An engineer from the 5th Armoured Engineer Squadron, 23 Engineer Regiment, detonates a bromine charge to blow a hole in a compound wall during an operation in the village of Pasab, Helmand, Afghanistan.
Creating paths through walls allows the soldiers to avoid choke points where insurgents could stage ambushes or improvised explosive devices.
British soldiers have stamped their authority on an insurgent-occupied area of Helmand’s Nahr-e Saraj district, after defying enemy fighters to launch a confident reconnaissance mission.
Troops from Windsor-based 1st Battalion Irish Guards proved the extent to which they have ground down the insurgency, by marching into the ‘stronghold’ with hardly any resistance, as they checked out a possible site for a new patrol base in the town of Pasab.
Located within the area of responsibility of Forward Operating Base Kharn Nikah, which controls the key routes used by local people to get to Gereshk, Pasab has had no military patrol base of its own. As a result, it became one of the last relative safe havens for insurgents in the wider area.
Responding to calls from Pasab residents for British and Afghan forces based in the area to do more to tackle insurgent activity and safeguard their security, the Irish Guards drew up plans for a new patrol base and organised the reconnaissance mission as a first stage in the process.
The British soldiers entered the town prepared for a forceful response from insurgents desperate to protect their interests. However, only one small burst of fire was seen throughout the entire morning. The troops had moved into position before the sun came up, preventing insurgent forces from getting into fighting positions. © US Department of Defense 2013 Photographer: Lance Cpl. Jeremy Fasci



ZITAT
Soldiers from the Desert Rats
Soldiers from 7th Armoured Brigade (The Desert Rats) is pictured during Exercise Askari Thunder in Kenya, Africa.
Soldiers from across 7th Armoured Brigade (The Desert Rats) take part in exercise Askari Thunder 4 held in Kenya. The battlegroup were the newest addition to the brigade The 2nd Battalion The Royal Anglian
Regiment (The Poachers) Exercise Askari Thunder is designed to train the soldiers in hybrid foundation training (HFT) and push the soldiers both physically and mentally. The soldiers had to train in temperatures of up to 45 degrees and the occasional torrential downpour. © Crown Copyright 2013 Photographer: Cpl Ross Fernie RLC



ZITAT
Soldier from the Desert Rats
A soldier from 7th Armoured Brigade (The Desert Rats) is pictured during Exercise Askari Thunder in Kenya, Africa. © Crown Copyright 2013 Photographer: Cpl Ross Fernie RLC



ZITAT
7 SCOTS TA Reservists On Exercise
Reservist soldiers with 7th Battalion The Royal Regiment of Scotland (7 SCOTS) of the Territorial Army (TA) are pictured on exercise in Germany.
A Company of Territorial Army soldiers made the long journey from Scotland to the Sennelager Training Area in Northern Germany to undertake their annual battle camp.
Approximately 130 soldiers, many having taken holiday from their day jobs flew the distance to sleep rough in the early and unpredictable weather of Germany.
The two weeks were a live firing exercise, which culminated in a Company attack which took almost three hours of exhausting effort to reach their objective.
© Crown Copyright 2013
Photographer: SSgt Mark Nesbit RLC



ZITAT
6 Rifles TA Reservists On Exercise
Reservist soldiers with 6th Battalion The Rifles (6 Rifles) of the Territorial Army (TA) are pictured on Exercise Leopard Star 2012 in Germany.
© Crown Copyright 2013
Photographer: SSgt Mark Nesbit RLC
General Gauder
ZITAT(stefanpaul65 @ 13. Mar 2013, 19:44) *
wieder mal was aus Nordkorea...eine Neuheit ist das wahrscheinlich nicht, ich kenne es aber nicht und habe auch nix dazu gefunden, also:
Was ist das, was Kim der aktuelle da so hochhält?
Scheint eine Art Granatwerfer zu sein, nach dem Ding auf dem Tisch und dem Visier zu urteilen, aber hätte so ein Teil nicht etwas viel Rückstoß?

Seltsamer Granatwerfer...

Ist das nicht ne Chinesische Typ 91 Granatpistole

http://waffen-der-welt.alices-world.de/inf...yp91grpist.html
Dave76

ZITAT
This photo taken March 1, 2013 and released on Tuesday March 5, 2013, by the French Army Communications Audiovisual office (ECPAD) shows French soldiers from the 2e REP legionnaires regiment patrolling in the desert in Northern Mali. France said Monday for the first time that a key al-Qaida leader in Mali is probably dead. An activist close to the terror network's north Africa branch was also reported to have confirmed the death of Algerian-born warlord Abou Zeid.(AP Photo/Ghislain Mariette/ECPAD)
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.