Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Ukraine
WHQ Forum > Allgemein > Politik-und Geschichteforum
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129, 130, 131, 132, 133, 134, 135, 136, 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147, 148, 149, 150, 151, 152, 153, 154, 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161, 162, 163, 164, 165, 166, 167, 168, 169, 170, 171, 172, 173, 174, 175, 176, 177, 178, 179, 180, 181, 182, 183, 184, 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194, 195, 196, 197, 198, 199, 200, 201, 202, 203, 204, 205, 206, 207, 208, 209
-WDW-
ZITAT(Shakraan @ 25. May 2014, 10:44) *
ZITAT(-WDW- @ 24. May 2014, 20:15) *
ZITAT(Schwabo Elite @ 24. May 2014, 18:20) *
ZITAT(-WDW- @ 24. May 2014, 19:14) *
ZITAT(goschi @ 24. May 2014, 17:40) *

Ich lache über den Artikel und die ganze Website von der er stammt, da beides eines aufwändigeren Kommentars nicht würdig ist.

Hast du mal Men in Black gesehen? diese Schundmagazine, die über Alienentführungen und Bigfoot berichten? die sind ebenfalls seriöser als diese Website.
Und nach welchen Kriterien unterscheidest Du, welche Seite seriös ist und welche nicht?



Nein, dass mache ich und vermutlich auch goschi an Hand des Unsinns, der da geschrieben steht. Zusammenhanglose Details, ausgelassene Informationen und tendenziöse Wortwahl. Das kann man eigentlich auch nicht übersehen.

ZITAT
Der restliche Artikel (und viele andere auf diesem "Nachrichtenportal") sind keinen Deut besser.
unsachlich, tendenzios, unfundiert, verschwörungssuchend, usw.

Das alles was ihr hier beschreibt, ist auch permanenter Bestandteil der sonstigen (Spiegel, Welt, Zeit, Focus, NZZ, Faz, etc.) „seriösen“ Presse in Deutschland. Was auch nicht zu übersehen ist und mehrfach erwähnt wurde.

Nur in diesem Fall passt die Berichterstattung wohl nicht ins eigene Weltbild und wird gleich als unseriös abgestempelt.

Tja, so einfach macht man sich die Welt…


Ach herrlich, vor ein paar dutzend Seiten habe ich noch vermutet, dass du auch irgend welche unseriösen Nachrichtenportale oder Blogs konsumierst die stark einseitige und verquere "Nachrichten" oder Meinungen verbreiten, was du damals glaubwürdig verneint hast. Schwupps, ein paar Wochen später hast du endlich eine Seite gefunden deren Meldungen genau deinem Weltbild entsprechen, damit die auch immer "Belege" für deine Überzeugungen hast xyxthumbs.gif

Ich werde es wohl nie verstehen, wie Leute wie du anderen Ignoranz und ein "festes Weltbild" und eine "rosarote Brille" vorwerfen können, wenn Sie selbst ein hundertprozentig gefestigtes Weltbild haben und null von Ihrer Meinung abweichen, völlig egal wie viele Belege und Argumente man ihnen dagegen bringt. Wenn du dir Praets sämtliche Artikel zu den DWN durchliest und dann immernoch behauptest, dass sei eine seriöse Quelle ohne Agenda, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen. Aber hey, vieleicht gibts ja auch nur 40 Cent für jeden weiteren Post hier biggrin.gif
Wie viele Belege und Argumente hast Du mir hier dagegen gebracht?

Genau ich kriege meine 40 Cent für jeden Post hier… rolleyes.gif
Man man man, es glauben tatsächlich an diese Märchen, na ja die werden ja von „seriösen“ Medien verbreitet… xyxthumbs.gif

-WDW-
ZITAT(sailorGN @ 25. May 2014, 17:52) *
Nun, natürlich gibt es gegen Großprojekte immer Kritik... der größte Teil der dt. Kritiker befasste sich mit Umweltschutzproblemen und nicht mit der grundsätzlichen Partnerschaft zwischen Ru und D (sieht man mal von ein paar Umweltjunkies ab, die grundsätzlich gegen Energie aus Erdgas waren, aber da hätte das Erdgas auch sonst woher kommen können). Wortmeldungen gegen die Anbindung an Russland kamen weiterhin von jenen, die Russland als undemokratisch ansehen... die aber auch damals nur schwer kapiert haben, dass Erdgas trotz der neuen Pipeline auch aus Ru kam. Es war ja keine komplett neue Partnerschaft und diese Stimmen waren auch nicht sehr stark.

Zu dem Artikel der Bundeszentrale: Ich weiss nicht, in wie fern Lesermeinungen und Kommentare als Beleg für die Ablehnung der Berichterstattung ausschlaggebend sind. Fakt ist, dass konträre oder negative Meinungen eher gepostet/geschrieben werden als Zustimmung, insbesondere wenn es eine direkte Kommentarfunktion gibt. Zweitens müsste man dann neben der qualitativen Bewertung des Ausgangsartikels auch eine qualitative Sichtung der Leserkommentare durchführen. Drittens ist da noch das bereits bewiesene Trolling durch Russen, welches die Kommentarlage bei großen/einflussreichen Medien verzerrt. Die Bewertung von Artikeln hinsichtlich Russophobie erscheint mir ausserdem vor dem Hintergrund der Definition von Russophobie schwierig. Ist Russophobie eine generelle Abneigung gegen russische Staatsbürger, eine Ablehnung des russischen Politikbetriebes, eine akute Entwicklung aufgrund der Ukrainekrise? Wenn eine solche genaue Definition steht, kann man weiterforschen, nämlich: Hat der Autor in der Vergangenheit öfters tendenziös berichtet? Zu jedem "Russland"-Thema? Oder nur in politischer Hinsicht? War er/sie bereits vor der Ukrainekrise "russophob"? Ist er/sie vieleicht immer "phob" wenn es um Berichte über Vorkommnisse geht, die nicht den "westlichen Werten" entsprechen?

Der Phobie-Vorwurf ist ziemlich einfach in den Raum gestellt, aber eine dauerhafte, tiefsitzende und vor allem irrationale Phobie zu beweisen, ist schwer... im Grunde ist es wie mit Israelkritik und Antisemitismus: Aus Israelkritik ist der Vorwurf leicht gedrechselt... aber meistens eben nicht statthaft.
Durch wen ist das denn bewiesen worden? Bitte um mit Daten und Fakten untermauerte Belege und keine billige Gerüchte.
MajorPayne
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 20:16) *
Bitte um mit Daten und Fakten untermauerte Belege und keine billige Gerüchte.

Wenn du diese Bitte mal an deine "seriösen" Deutschen Wirtschafts Nachrichten stellen würdest, bevor du es von anderen forderst... aber wo blieben wir dann.
-WDW-
Putins Gegner engagiert sich in Ukraine: Chodorkowski finanziert Wahlbeobachter

Während der Kreml die Präsidentenwahl in der Ukraine kritisch beäugt, unterstützt Putin-Gegner Michail Chodorkowski die Abstimmung im Nachbarland. Der Ex-Tycoon finanziert die Arbeit von 800 Wahlbeobachtern vor Ort.

Moskau/Kiew - Michail Chodorkowski will einen Beitrag zu freien und fairen Präsidentenwahlen in der Ukraine leisten. Der Ex-Ölmanager und Putin-Gegner finanziert eine Beobachtermission der unabhängigen russischen Organisation Golos bei der Wahl an diesem Sonntag.

Chodorkowski ermögliche damit bis zu 800 Golos-Experten die wichtige Reise in das Nachbarland, berichtete die Moskauer Tageszeitung "Iswestija" am Freitag. Der russische Oppositionelle wolle "so viele unabhängige Beobachter wie möglich, um der mit Spannung erwarteten Wahl Legitimität zu verschaffen", hieß es.
Chodorkowski war in den Neunzigerjahren Vorstandschef des Ölkonzerns Yukos und galt einst als reichster Mann Russlands. 2003 wurde er inhaftiert und 2005 wegen Unterschlagung und Steuerhinterziehung zu zehn Jahren Haft in einem Straflager verurteilt. Russische Oppositionelle und ausländische Beobachter werteten das Verfahren als politischen Prozess, weil Chodorkowski bei Präsident Wladimir Putin in Ungnade gefallen war.

Russlands Regierung schickt keine Beobachter

Im Dezember vergangenen Jahres wurde Chodorkowski überraschend von Putin begnadigt und freigelassen. In den vergangenen Wochen war er mehrfach in die Ukraine gereist und hatte der Übergangsregierung in Kiew seine Solidarität bekundet.

Die neue Führung in Kiew erwartet etwa 3000 internationale Wahlbeobachter aus rund 20 Ländern, sagte der ukrainische Vize-Außenminister Daniil Lubkiwski. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) will mit etwa tausend Experten im Einsatz sein, darunter sind Außenminister Frank-Walter Steinmeier zufolge rund hundert Deutsche.

Steinmeier hat Moskau aufgefordert, das Ergebnis der Wahl anzuerkennen. "Nur ein Präsident mit klarer demokratischer Legitimität kann eine politische und wirtschaftliche Stabilisierung in allen Teilen des Landes hinbekommen",sagte der SPD-Politiker SPIEGEL ONLINE. "Das ist im Interesse der Ukraine, aber auch der Nachbarn."

Der Kreml entsendet keine Beobachterdelegation zur Abstimmung im Nachbarland.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukra...r-a-971321.html
SailorGN
Bittesehr

Und noch was als Nachklapp über Russland, die Heimstatt des Antifaschismus: bpb.de
zauberwald.fee
.
-WDW-
ZITAT(sailorGN @ 25. May 2014, 19:30) *


Du kritisierst mich, weil ich einen Artikel aus einer alternativen Presse reingestellt habe,
um einfach mal aus einer anderen Seite das ganze zu betrachten.
Und stellst mir aber gleichzeitig als Beweiß die Internetseite eines Blogers, der mal
national-bolschiwistischen Gedankengut vertreten hat. Und sich selbst jetzt als Kommunist, Anarchist und Satanist sieht.

Das ist doch nicht Dein erst oder?


goschi
mata.gif
Die Frankfurter Rundschau ist eine Regionalzeitung, Nadja Erb (die Autorin des Artikels) ist eine durchaus hie und da mal auftretende etablierte Journalistin und Quellen werden in dem Artikel benannt.
Du hast dir natürlich nur einen erwähnten Namen rausgepickt (Nawalny) und steigerst dich gleich in etwas rein, ohne zu erkennen, dass es in dem Artikel gar nicht zentral um ihn geht. Textverständnis 6 - setzen!
Shakraan
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 20:07) *
Wie viele Belege und Argumente hast Du mir hier dagegen gebracht?

Genau ich kriege meine 40 Cent für jeden Post hier… rolleyes.gif
Man man man, es glauben tatsächlich an diese Märchen, na ja die werden ja von „seriösen“ Medien verbreitet… xyxthumbs.gif


Rede ich hier ausschließlich von mir? Nein, ich habe meinen Senft zu den angeblich vom Westen manipulierten Maidan-Umsturz geschrieben und mich anschließend größtenteils ausgeklinkt, weil hier seit mittlerweise über 90 Seiten sich im Kreis gedreht wird, und eine Diskussion nicht zu Stande kommen kann, wenn eine Seite völlig unempfänglich für Argumente aller Art ist.
In diesen vergangenen Seiten wurden aber auch genügend Artikel und Argumente gepostet, die selbst den stärksten Putin-Fanboy zur kritischen Reflexion seiner Position bringen sollten.

Diese 40 Cent-Sache war ein Witz, siehe der daneben stehende Smile. (Dass das sehr wohl passiert, siehe sailors Link) Wenn das aber der Fall wäre, würde sich deine unveränderbare Haltung wenigstens erklären lassen.

Ach ja, zur Erinnerung mein erwähnter letzter Post zu unseriösen Quellen, die du ja damals scheinbar noch nicht hattest.

ZITAT
Da du ja auf "Mainstreammedien" anspielst nehm ich natürlich auch noch an du hast deine ganz speziellen Blogs (wie Lablahudur, Nachdenker etc. auch) von denen du deine Nachrichten beziehst. Auch in dem Fall wird auf diesen Blogs meist eine stark einseitige Meinung in den Nachrichten ausgedrückt, die sich meist auch an der Geschichte des Autors nachvollziehen lässt (Check, siehe der Herausgeber), Quellen werden gerne unter den Tisch fallen gelassen (Check) oder sind zwielichtig und Nachprüfbarkeit ist selten gegeben(Check). Trotzdem werden diese Berichte dann geglaubt und bis aufs Mark verteidigt, weil wenn es kein anderer berichtet muss es stimmen. (Check)

In beiden Fällen verstehe ich es absolut nicht (und das gilt nicht nur für das Thema Russland&Ukraine), wie man konstant Medienkritik üben kann ohne auch nur ein kleines bischen Selbstreflexion, ob denn die eigenen zitierten Medien das ganze nicht vieleicht viel schlimmer machen als der sogenannte "Mainstream"? (Check)


Bingo für die DWN! Dann habe ich wohl doch richtig prophezeit biggrin.gif
Schwabo Elite
ZITAT(goschi @ 25. May 2014, 23:27) *
mata.gif
Die Frankfurter Rundschau ist eine Regionalzeitung,


Mittlerweile, eigentlich war sie mal eine der fünf Großen in Deutschland. Das hat sich erst in den letzten fünf Jahren nachhaltig geändert.
Schwabo Elite
Tatar Nation: The Other Crimea

https://www.youtube.com/watch?v=1FZWgHi3unU
-WDW-
ZITAT(goschi @ 25. May 2014, 21:27) *
mata.gif
Die Frankfurter Rundschau ist eine Regionalzeitung, Nadja Erb (die Autorin des Artikels) ist eine durchaus hie und da mal auftretende etablierte Journalistin und Quellen werden in dem Artikel benannt.
Du hast dir natürlich nur einen erwähnten Namen rausgepickt (Nawalny) und steigerst dich gleich in etwas rein, ohne zu erkennen, dass es in dem Artikel gar nicht zentral um ihn geht. Textverständnis 6 - setzen!

Dann schau Dir doch mal an, woher diese Quellen und angeblichen Beweise stammen…
-WDW-
ZITAT(Shakraan @ 25. May 2014, 22:29) *
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 20:07) *
Wie viele Belege und Argumente hast Du mir hier dagegen gebracht?

Genau ich kriege meine 40 Cent für jeden Post hier… rolleyes.gif
Man man man, es glauben tatsächlich an diese Märchen, na ja die werden ja von „seriösen“ Medien verbreitet… xyxthumbs.gif


Rede ich hier ausschließlich von mir? Nein, ich habe meinen Senft zu den angeblich vom Westen manipulierten Maidan-Umsturz geschrieben und mich anschließend größtenteils ausgeklinkt, weil hier seit mittlerweise über 90 Seiten sich im Kreis gedreht wird, und eine Diskussion nicht zu Stande kommen kann, wenn eine Seite völlig unempfänglich für Argumente aller Art ist.
In diesen vergangenen Seiten wurden aber auch genügend Artikel und Argumente gepostet, die selbst den stärksten Putin-Fanboy zur kritischen Reflexion seiner Position bringen sollten.

Diese 40 Cent-Sache war ein Witz, siehe der daneben stehende Smile. (Dass das sehr wohl passiert, siehe sailors Link) Wenn das aber der Fall wäre, würde sich deine unveränderbare Haltung wenigstens erklären lassen.

Ach ja, zur Erinnerung mein erwähnter letzter Post zu unseriösen Quellen, die du ja damals scheinbar noch nicht hattest.

ZITAT
Da du ja auf "Mainstreammedien" anspielst nehm ich natürlich auch noch an du hast deine ganz speziellen Blogs (wie Lablahudur, Nachdenker etc. auch) von denen du deine Nachrichten beziehst. Auch in dem Fall wird auf diesen Blogs meist eine stark einseitige Meinung in den Nachrichten ausgedrückt, die sich meist auch an der Geschichte des Autors nachvollziehen lässt (Check, siehe der Herausgeber), Quellen werden gerne unter den Tisch fallen gelassen (Check) oder sind zwielichtig und Nachprüfbarkeit ist selten gegeben(Check). Trotzdem werden diese Berichte dann geglaubt und bis aufs Mark verteidigt, weil wenn es kein anderer berichtet muss es stimmen. (Check)

In beiden Fällen verstehe ich es absolut nicht (und das gilt nicht nur für das Thema Russland&Ukraine), wie man konstant Medienkritik üben kann ohne auch nur ein kleines bischen Selbstreflexion, ob denn die eigenen zitierten Medien das ganze nicht vieleicht viel schlimmer machen als der sogenannte "Mainstream"? (Check)


Bingo für die DWN! Dann habe ich wohl doch richtig prophezeit biggrin.gif
Welche Artikel und Argumente? So wie der letzte „Beweis“ von einem Satanistenbloger?
Gut, dass es solche Leute wie Dich gibt, die einem blindem wie mir, die Augen geöffnet haben… xyxthumbs.gif

ernesto
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 22:06) *
Kommunist, Anarchist und Satanist[enblogger!!]


Na wenn das so ist, dann ist er bestimmt auch HO-MO-SEX-U-ELL !!1!1 panik.gif
SailorGN
Schön, dass bei DWN gar keine Namen drunter stehen... kann ja sein, dass der Autor Nationalsozialist ist und Yoda anbetet...
Aber darum geht es gar nicht, der Artikel ist nicht nur namentlich nachvollziehbar, sondern er verlinkt auch seine Quellen. In diesem Fall eben auch eine Quelle von einem Kommunisten/Anarchisten/Satanisten... wobei ich mich frage, was an der Anbetung Beelzebubs so schlimm ist bzw. Einfluss auf die Diskussion über seine Enthüllungen haben sollte... wer weiss, woran Snwoden so glaubt... ist aber irrelevant.

Weiterhin hast du, wdw sich so sehr an einem Autor hochgezogen, bist aber ganz elegant um die von ihm erhobenen Vorwürfe eingegangen, dass nämlich parteinahe Gruppen das Internet zur Meinungsmanipulation, Einschüchterung und Diffamierung gegen Cash nutzen...
Kameratt
Hinds im Einsatz über Donezk.

https://www.youtube.com/watch?v=j6DT2412Iro

https://www.youtube.com/watch?v=Teb-rEVmzeQ

Sieht nach MRO-A aus.


Aus sowjetischen Beständen können sie ja nicht stammen...

Dave76
ZITAT(Kameratt @ 26. May 2014, 18:24) *

Wie erkennst du da 'ne MRO-A? Könnte wohl eher eine RPG-26 sein, sind ja äußerlich nahezu identisch.
Kameratt
RPG-26 hat eine andere Visiereinrichtung. Die gleiche wie auch RShG-2. Die Visiereinrichtung von MRO-A ähnelt von der Bauweise hingegen derjenigen von RPO-A "Shmel"
zauberwald.fee
.
otto1978
...dat is nen Verkleidungsblech vom Dach...

...hätt der Russe nich mal nen paar SAM´s rüber schieben können??...janz ohne Fla da die armen schweine...

gunrunner0815
ZITAT(otto1978 @ 26. May 2014, 19:43) *
.janz ohne Fla da die armen schweine...


Nicht mal ein paar Manpads am man wie es aussieht. Vieleicht kommt ja noch Verstärkung...

Wie ist die Prognose hier im Forum? Meine Meinung in 3-4 Wochen sind die alle erledigt die "faschistischen Putinisten-Separatisten"...
Schwabo Elite
Ich denke, die russische Regierung weiß sehr wohl, dass MANPADS direkt als Eskalation gedeutet würden. Außerdem ist man allenorts vorsichtig mit dem Verkauf der Dinger. Wie schnell könnten die im Kaukasus landen?
TrueKosmos
ZITAT(gunrunner0815 @ 26. May 2014, 19:55) *
ZITAT(otto1978 @ 26. May 2014, 19:43) *
.janz ohne Fla da die armen schweine...


Nicht mal ein paar Manpads am man wie es aussieht. Vieleicht kommt ja noch Verstärkung...


doch
https://www.youtube.com/watch?v=QfpPcKvJMOc

siehe ab 1:12

einen Hubschrauber sollen die auch runter geholt haben.

Überhaupt ist heute ein heiser Tag in mehreren Städten, nach der Wahl scheint man mehr denn je entschlossen Widerstand zu brechen.

Besonders in Slawjansk beginnt man nun auch mit Artillerieeinsatz.
ZITAT
Wie ist die Prognose hier im Forum? Meine Meinung in 3-4 Wochen sind die alle erledigt die "faschistischen Putinisten-Separatisten"...

bisher wuchs die Anzahl der Bewaffneten im Widerstand und die Gewalt mit der Fortdauer der ATO... es waren wohl paar Hundert vor einem Monat, jetzt sinds ich schätze paar Tausend Bewaffnene in verschiedenen Gruppierungen.

Von politischer und moralischer Seite ist problematisch dass russische Regierung die Wahlergebisse in der Ukraine praktisch anerkannt hat und auf pausenlose Hilferufe aus Donekz nicht reagiert, wenn ukrainische Regierung jetzt nach der Wahl massiv wirklich schwere Waffen einsetzt dann könnte auch militärischer Druck vielleicht entscheidend verstärkt werden. Aber andererseits würde das sehr viele Tote kosten und zu möglichen Trotzreaktionen in der Bevölkerung im Osten führen und ebenfalls auch die russische Regierung zum härteren Vorgehen zwingen, etwa tatsächliche Unterstützung der Freiwilligen aus Russland, ihre Anzahl könnte mit weiteren Eskalation ebenfalls steigen.
-----------------
Slawjansk, Strelkow und Kriegsfeldtribunal haben 2 Angehörigen (Kompanie Kkommandeur und Zug Komandeur) der Miliz wegen Plünderung, bewaffneten Raub, Entführung, Verlassen der Stellungen zum Erhießen verurteilt, ausgeführt.

http://vk.com/video202447362_169537459?hash=2d3cb740589d0ac8
-WDW-
ZITAT(sailorGN @ 26. May 2014, 15:18) *
Schön, dass bei DWN gar keine Namen drunter stehen... kann ja sein, dass der Autor Nationalsozialist ist und Yoda anbetet...
Aber darum geht es gar nicht, der Artikel ist nicht nur namentlich nachvollziehbar, sondern er verlinkt auch seine Quellen. In diesem Fall eben auch eine Quelle von einem Kommunisten/Anarchisten/Satanisten... wobei ich mich frage, was an der Anbetung Beelzebubs so schlimm ist bzw. Einfluss auf die Diskussion über seine Enthüllungen haben sollte... wer weiss, woran Snwoden so glaubt... ist aber irrelevant.

Weiterhin hast du, wdw sich so sehr an einem Autor hochgezogen, bist aber ganz elegant um die von ihm erhobenen Vorwürfe eingegangen, dass nämlich parteinahe Gruppen das Internet zur Meinungsmanipulation, Einschüchterung und Diffamierung gegen Cash nutzen...
Vor einer auftretenden, etablierten Journalistin (wie Goschi Sie mal bezeichnet hat), sollte man um einiges mehr erwarten als das Geschwätz irgendwelchen kommunistisch – anarchistisch – satanistischen Blogers nachzuplappern.

Das was er auf seiner Blogerseite als Beweis darstellt, ist mehr als lachhaft. So ein „Beweis“ kann ich Dir mit meinem gebrochenen Russisch in maximal zwei Stunden Arbeit anfertigen. Da stellt sich mir die Frage, wer Ihn für diese Arbeit bezahlt hat.

Aber Du und einige andere würdet wahrscheinlich auch an den Osterhasen glauben, wenn man das irgendwie negativ mit dem Putin in Verbindung bringen könnte…

goschi
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 01:08) *
von einem Kommunisten/Anarchisten/Satanisten...

Das muss echt an dir nagen...

Inwiefern sagt seine Gesinnung eigentlich etwas über die Qualität der von ihm bereitgestellten Dokumente aus?
-WDW-
ZITAT(goschi @ 26. May 2014, 23:27) *
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 01:08) *
von einem Kommunisten/Anarchisten/Satanisten...

Das muss echt an dir nagen...

Inwiefern sagt seine Gesinnung eigentlich etwas über die Qualität der von ihm bereitgestellten Dokumente aus?
Genau soviel, wie die Überschrift eines Artikels….
Über die Qualität dieser Dokumente habe ich schon geschrieben.


Shakraan
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 01:08) *
Aber Du und einige andere würdet wahrscheinlich auch an den Osterhasen glauben, wenn man das irgendwie negativ mit dem Putin in Verbindung bringen könnte…


Wenn RIA morgen melden würde, dass Putin persönlich vom Osterhasen den Auftrag bekommen hat die Krim vor den Faschisten zu retten, wärst du der erste, der das zwei Minuten später das als die ultimative Legitimation postet.

Wie üblich pickst du dir wieder aus etlichen Argumenten eins raus, bei dem du glaubst es zu widerlegen/unterminieren zu können und ignorierst den Rest völlig.

Du forderst von allem was gegen die derzeitige russische Außenpolitik, und alle die ihr nahe stehen, geht absolute Objektivität, einen makellosen Ruf des Autors und eine unwiderlegbare Quellenlage, postest selbst aber permanent Artikel die eindeutig in allen drei Kriterien durchfallen.

Wenn einer der Artikel gegen deinen Standpunkt nicht all 3 Punkte erfüllt bashst du dagegen, wenn er es doch tut wird er ignoriert oder als Westpropaganda abgestempelt. Bei deinen Artikeln haben wir das jedoch einfach zu akzeptieren. Wie kann man so offensichtlich alles kritisieren, selbst aber keine Kritik zulassen?

Naja, der primäre Grund wieso hier überhaupt noch gepostet wird ist ja eh, dass wir den Schund der hier oft gepostet wird nicht kommentarlos stehen lassen wollen.

Aber go ahead, pick dir wieder 3 Worte aus meinem Posting raus, ignorier den Rest und weiter so!
goschi
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 01:52) *
Genau soviel, wie die Überschrift eines Artikels….

beziehst du dich auf den DWN-Artikel, den wir kritisieren? nein, wir haben nicht nur die Überschrift gelesen, wir haben nur die Überschrift als Beginn der fehlenden Sachlichkeit des Artikels genommen...

ZITAT
Über die Qualität dieser Dokumente habe ich schon geschrieben.


Nö, eigentlich nicht, du hast dich nur über
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 22:06) *
Kommunist, Anarchist und Satanist[enblogger!!]

ausgelassen, die in dem Artikel aufgenommenen Vorwürfe (bezahlte Kommentarschreiber usw.) hast du konsequent übergangen und hast dich auf
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 22:06) *
Kommunist, Anarchist und Satanist[enblogger!!]

konzentriert
-WDW-
ZITAT(Shakraan @ 27. May 2014, 02:29) *
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 01:08) *
Aber Du und einige andere würdet wahrscheinlich auch an den Osterhasen glauben, wenn man das irgendwie negativ mit dem Putin in Verbindung bringen könnte…


Wenn RIA morgen melden würde, dass Putin persönlich vom Osterhasen den Auftrag bekommen hat die Krim vor den Faschisten zu retten, wärst du der erste, der das zwei Minuten später das als die ultimative Legitimation postet.

Wie üblich pickst du dir wieder aus etlichen Argumenten eins raus, bei dem du glaubst es zu widerlegen/unterminieren zu können und ignorierst den Rest völlig.

Du forderst von allem was gegen die derzeitige russische Außenpolitik, und alle die ihr nahe stehen, geht absolute Objektivität, einen makellosen Ruf des Autors und eine unwiderlegbare Quellenlage, postest selbst aber permanent Artikel die eindeutig in allen drei Kriterien durchfallen.

Wenn einer der Artikel gegen deinen Standpunkt nicht all 3 Punkte erfüllt bashst du dagegen, wenn er es doch tut wird er ignoriert oder als Westpropaganda abgestempelt. Bei deinen Artikeln haben wir das jedoch einfach zu akzeptieren. Wie kann man so offensichtlich alles kritisieren, selbst aber keine Kritik zulassen?

Naja, der primäre Grund wieso hier überhaupt noch gepostet wird ist ja eh, dass wir den Schund der hier oft gepostet wird nicht kommentarlos stehen lassen wollen.

Aber go ahead, pick dir wieder 3 Worte aus meinem Posting raus, ignorier den Rest und weiter so!
Sprichst Du grade über Dich selbst oder wie ist es zu verstehen? mata.gif

Du bist doch derjenige der mir ständig vorwirft Medien von „minderer Qualität“ zu konsumieren und mit riesiger Freude erwartest bis ich mal eine Blogerseite verlinke,
um sich hier darüber im vollen Umfang auszukotzen.
Und jetzt wirfst Du mir hier das alles vor? hmpf.gif

Du bist heute mein persönlicher Held unter allen Obama-Fans. xyxthumbs.gif

Nite
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 10:30) *
Du bist heute mein persönlicher Held unter allen Obama-Fans. xyxthumbs.gif

facepalmfji3.gif
Ist das jetzt das neueste? Wer Putin kritisiert muss Obama-Fan sein? Zweidimensionale Weltsichten sind schon etwas feines...
-WDW-
ZITAT(goschi @ 27. May 2014, 03:44) *
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 01:52) *
Genau soviel, wie die Überschrift eines Artikels….

beziehst du dich auf den DWN-Artikel, den wir kritisieren? nein, wir haben nicht nur die Überschrift gelesen, wir haben nur die Überschrift als Beginn der fehlenden Sachlichkeit des Artikels genommen...

ZITAT
Über die Qualität dieser Dokumente habe ich schon geschrieben.


Nö, eigentlich nicht, du hast dich nur über
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 22:06) *
Kommunist, Anarchist und Satanist[enblogger!!]

ausgelassen, die in dem Artikel aufgenommenen Vorwürfe (bezahlte Kommentarschreiber usw.) hast du konsequent übergangen und hast dich auf
ZITAT(-WDW- @ 25. May 2014, 22:06) *
Kommunist, Anarchist und Satanist[enblogger!!]

konzentriert
Es ist immer wieder entzückend zu lesen, wie Du zwar nicht immer qualitativ die besten, aber immer noch annehmbare Artikeln oder Medien die Glaubwürdigkeit absprichst, weil diese Berichterstattung nicht in Dein Weltbild passt, aber gleichzeitig versuchst eine ominöse Blogerseite und deren lächerlichen Inhalt, als legitim darzustellen…

Na ja, was soll man dazu noch sagen. Man macht sich die Welt, wie es einem gefällt ne ;)

SailorGN
@wdw: Es ist geradezu auffällig, wie du versuchst, einer faktenbasierten Diskussion auszuweichen. Der von mir verlinkte Artikel der FR beinhaltet neben dem Quellenlink auch Aussagen der betreffenden "Naschi"-Funktionäre, die nicht mal versuchen, dass Ganze zu dementieren. Und natürlich kann man solche "Quellen" beliebig fälschen, wer weiss, was Snowden so mit den NSA-Powerpointvorlagen, die er auf nem USB-Stick hat so treiben kann wink.gif Aber für alle "Anti-Westler" ist das ja der unantastbare Heilige Gral... nur dass Leaking/Whistleblowing in beide Richtungen geht, scheint noch nicht ganz angekommen zu sein.

Auch der Artikel über die Rechten in Russland blieb unkommentiert, obwohl doch Putin mit seiner Regierung solche selbstlosen Antifaschisten sind, dass sie bereits bei 2,5% Stimmen für rechte Präsidentenkandidaten die russischen Minderheiten in militärische Schutzhaft nehmen müssen^^

Edit: Jetzt mal Kacken oder runter vom Pott: Was ist an einem Kommunisten, Anarchisten und Satanisten derart Bedeutendes für die Diskussion, dass du aufgrund dieser Attribute der Person jegliche Glaubwürdigkeit absprichst?
-WDW-
ZITAT(Nite @ 27. May 2014, 10:41) *
ZITAT(-WDW- @ 27. May 2014, 10:30) *
Du bist heute mein persönlicher Held unter allen Obama-Fans. xyxthumbs.gif

facepalmfji3.gif
Ist das jetzt das neueste? Wer Putin kritisiert muss Obama-Fan sein? Zweidimensionale Weltsichten sind schon etwas feines...
Wo war denn Deine Empörung bei „Putin-Fan“ Sprüchen?
Oder geht das nur in eine Richtung?

Ich habe das mit Absicht hingeschrieben, um die Reaktion anzusehen. Hat sich 100% tig bestätigt! xyxthumbs.gif

Schwabo Elite
Gut, Du willst also nur trollen. Dann kann ich hier ja dicht machen.
Schwabo Elite
Es ist wieder offen. Aber kein Rumgetrolle mehr, anständige Belege, News und Links und bleibt nett.
Sparta
In der Osturkaine sind wieder OSZE-Mitarbieter entführt worden. Diesmal keine Militärberater sonder die echten Beobachter.
Handelsblatt
Laut Radio 1 Däne, 1 Türke, 1 Schweizer (Unsicher).
skape
Thomas L. Friedmans Meinung zu dem Ukraine Konflikt:
http://www.nytimes.com/2014/05/28/opinion/...-share&_r=0
Garst
Vice News zu den Vorgängen beim Flughafen von Donetsk.

Vice News

Angeblich ist der verunfallte Kamaz von den Tschetschenen.


Ab Minute 5:58 klingt brutal.
Aiphadon21
ZITAT(Garst @ 28. May 2014, 20:27) *
Vice News zu den Vorgängen beim Flughafen von Donetsk.

Vice News

Angeblich ist der verunfallte Kamaz von den Tschetschenen.


Ab Minute 5:58 klingt brutal.


Nach Angaben der Separatisten sind Tschetschenen bei ihnen. (Bei ca. 8.40 im Link)

Dispatch 42 (!Spuren eines Feuergefechtes bis ca 3.00!)
Henry Langston in Donetsk. Zu sehen ist später eine Kundgebung der Separatisten in der Stadt und Gespräche mit den Freiwilligen.

http://www.youtube.com/watch?v=2ceDd-q86_k
Crazy Butcher
Da kommt der Boomerang zurück. Während der Tschetschenienkriege haben einige (hat jemand Schätzungen?) kriegsreisende Ukrainer gegen die Russen gekämpft. Dürfte eine recht gemeine Retourkutsche sein.
Garst
ZITAT(Aiphadon21 @ 28. May 2014, 20:41) *
Nach Angaben der Separatisten sind Tschetschenen bei ihnen. (Bei ca. 8.40 im Link)


Was ich nur nicht verstehe ist diese Aussage.




Aiphadon21
ZITAT(Garst @ 28. May 2014, 21:06) *
ZITAT(Aiphadon21 @ 28. May 2014, 20:41) *
Nach Angaben der Separatisten sind Tschetschenen bei ihnen. (Bei ca. 8.40 im Link)


Was ich nur nicht verstehe ist diese Aussage.




Kann mMn dafür stehen, das viele unterschiedliche Gruppierungen hier zusammenhalten.
Nite
Unter den Kadyrowtsy finden sich nicht wenige Ueberlaeufer.
TrueKosmos

das ist bissle undeutig und schwer wegen Geschrei, ich habe verstanden "Freiwillige der Tscheschenen, Afganer, Muslimen die gekommen sind Russland zu schützen, Russen zu schützen..."
Schwabo Elite
Über Journalisten, die beiderseits festgehalten werden:

https://news.vice.com/article/ukraine-is-no...journalists-too
https://news.vice.com/article/these-people-...ists-in-ukraine
TrueKosmos
die Verhaftung der russischen Journalisten diente wahrscheinlich der Rache und Einschüchterung, lifenews ist einer der wenigen Berichterstarter vor Ort und das sollen die beiden Journalisten gewesen sein die ukrainischen Hubschrauber mit UN Aufschrift bei Slawjansk filmten:
https://www.youtube.com/watch?v=e3l8IT1BAGs

so hat man bei den Journalisten manpad "gefunden" wink.gif

Aber letztendlich kamen die beiden etwa vor 4 Tagen frei, übrigens ausgefolgen aus Kiew mit Jet von Kadyrow, nach Grozny...
Slavomir
2 von mehreren Fotos, die gerade durch die russischsprachigen Medien gehen und aus der Ukraine stammen sollen:


Ob das freiwillige sind oder nicht, werden wir natürlich nie erfahren, aber die kaukasische Abstammung einiger Personen auf den Fotos ist zweifellos.
rekrats
Manpads Einsatz heute im Osten der Ukraine. Lt. Medien 15 Tote.
schießmuskel
Ich glaube kaum das ein tschetschene aus tiefstem Herzen für die russische Agenda kämpft. Natürlich sind das Leute die auf Anweisung von kadirov geschickt werden.

Die tschetschenen müssen schon aus Prinzip auf ukrainischer Seite stehen.
Kameratt
ZITAT(Crazy Butcher @ 28. May 2014, 20:55) *
Da kommt der Boomerang zurück. Während der Tschetschenienkriege haben einige (hat jemand Schätzungen?) kriegsreisende Ukrainer gegen die Russen gekämpft. Dürfte eine recht gemeine Retourkutsche sein.


Einige hundert Mitglieder der ukrainischen Nationalistenorganisation UNA/UNSO kämpften im ersten Tschetschenienkrieg gegen die Russen. Die Organisation ist meines Wissens gänzlich in dem Rechten Sektor aufgegangen.

ZITAT(schießmuskel @ 29. May 2014, 13:59) *
Ich glaube kaum das ein tschetschene aus tiefstem Herzen für die russische Agenda kämpft. Natürlich sind das Leute die auf Anweisung von kadirov geschickt werden.

Die tschetschenen müssen schon aus Prinzip auf ukrainischer Seite stehen.


Die Tschetschenen kämpften schon zusammen mit russischen "Freiwilligen" in Abchasien gegen Georgier, auf deren Seite sie eigentlich im Kampf gegen den russischen Imperialismus aus Prinzip stehen sollten. Und das waren noch keine Kadyrowzy, sondern noch weit mehr gemeine Schurken wie Bassajew & co.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.