Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Beinahkollision zwischen Admiral Winogradow und USS Chancellorsville
WHQ Forum > Technik > Schiffe
Sparta


Beinahe Kollision zwischen "Admiral Winogradow" und "USS Chancellorsville".

ntv.de
kato
Also von dem Bild her ist ziemlich klar wer nach geltenden Regeln ausweichen muss...
Praetorian
ZITAT
Internationale Regeln von 1972 zur Verhütung von Zusammenstößen auf See (Anlage zu § 1 der Verordnung zu den Internationalen Regeln von 1972 zur Verhütung von Zusammenstößen auf See) (Kollisionsverhütungsregeln - KVR)
[..]
Teil B
Ausweich- und Fahrregeln
[..]
Abschnitt II
Verhalten von Fahrzeugen, die einander in Sicht haben
[..]
Regel 15 Kreuzende Kurse
Wenn die Kurse zweier Maschinenfahrzeuge einander so kreuzen, daß die Möglichkeit der Gefahr eines Zusammenstoßes besteht, muß dasjenige ausweichen, welches das andere an seiner Steuerbordseite hat; wenn die Umstände es zulassen, muß es vermeiden, den Bug des anderen Fahrzeugs zu kreuzen.
KVR
Xizor
Aber:

ZITAT
Regel 18 Verantwortlichkeiten der Fahrzeuge untereinander

Ein Maschinenfahrzeug in Fahrt muß ausweichen

ii)
einem manövrierbehinderten Fahrzeug;


Die Chancellorsville hatte laufenden Flugbetrieb und war damit manövrierbehindert.
Merowinger
Zudem: Das Kielwasser der Winogradow deutet auf einen leichten Kurswechsel hin, ohne den sie vermutlich hinter der Burke Ticonderoga gekreuzt hätte. Für den Teilnehmer mit Vorfahrt gilt jedoch Kurshaltepflicht.

Die hohe Fahrstufe der Winogradow wirft ebenso Fragen auf.

BTW: Den Artikel zu den Kampfbooten oben kann ich empfehlen - das ist die erste Veröffentlichung welche die Vorstellungen gut erläutert und greifbar in internationale Zusammenarbeit einbettet.
KSK
ZITAT(Merowinger @ 8. Jun 2019, 15:39) *
Zudem: Das Kielwasser der Winogradow deutet auf einen leichten Kurswechsel hin, ohne den sie vermutlich hinter der Burke gekreuzt hätte. Für den Teilnehmer mit Vorfahrt gilt jedoch Kurshaltepflicht.

War da noch ein Arleigh-Burke-Zerstörer anwesend? Die USS Chancellorsville ist ein Kreuzer aus der Ticonderoga-Klasse wink.gif
Merowinger
Oops ja, hätte genauer hinschauen sollen. Auf dem Handy kommen die Bilder sehr klein, aber selbst da kann man es erkennen.
bigmatze
https://www.youtube.com/watch?v=fVXxTS2f8CE
https://www.youtube.com/watch?v=C5D5H0nlw54
dank handy die ersten videos im netz...
Merowinger
Der Text zum Video passt auf das Bild des Kielwassers und der Bugwelle:
ZITAT
While Chancellorsville was recovering its helicopter on a steady course and speed when the Russian ship DD572 maneuvered from behind and to the right of Chancellorsville accelerated and closed to an unsafe distance of ~50-100 feet. This unsafe action forced Chancellorsville to execute all engines back full and to maneuver to avoid collision.

Dem Maschinenraum wird das gar nicht gefallen haben. Aber ich wette, es hatten trotzdem alle etwas Spass dabei und jetzt etwas zu erzählen. ;-) Das Sonnenbad jedenfalls sah entspannt aus, und niemand auf der Winogradow hat da einen Turm gedreht oder ähnliches.

Bei der folgenden Parallelfahrt kann sich keines der beiden Schiffe viel bewegen kann ohne Unheil anzurichten.
KSK
ZITAT(Merowinger @ 8. Jun 2019, 18:49) *
Der Text zum Video passt auf das Bild des Kielwassers und der Bugwelle:
ZITAT
While Chancellorsville was recovering its helicopter on a steady course and speed when the Russian ship DD572 maneuvered from behind and to the right of Chancellorsville accelerated and closed to an unsafe distance of ~50-100 feet. This unsafe action forced Chancellorsville to execute all engines back full and to maneuver to avoid collision.

Dem Maschinenraum wird das gar nicht gefallen haben.

Ich kenne mich marinetechnisch kaum aus. Ist die plötzliche Schubumkehr mit dem Verstellpropeller denn überhaupt noch ein Problem?
Arado-234
ZITAT
While Chancellorsville was recovering its helicopter on a steady course and speed when the Russian ship DD572 maneuvered from behind and to the right of Chancellorsville accelerated and closed to an unsafe distance of ~50-100 feet. This unsafe action forced Chancellorsville to execute all engines back full and to maneuver to avoid collision.


Von wem stammt das Zitat?

Ich denke eher dass bei diesem Schisshasenspiel jede Seite ihr Recht suchen und finden wird.
Dave76
ZITAT(Arado-234 @ 9. Jun 2019, 10:19) *
ZITAT
While Chancellorsville was recovering its helicopter on a steady course and speed when the Russian ship DD572 maneuvered from behind and to the right of Chancellorsville accelerated and closed to an unsafe distance of ~50-100 feet. This unsafe action forced Chancellorsville to execute all engines back full and to maneuver to avoid collision.


Von wem stammt das Zitat?

[...]

Ist das Statement der US Navy zu dieser Sache: 7th Fleet Statement on Unsafe Maneuver by Russian Destroyer
SailorGN
Normalerweise wird bei Helomanöver sowohl per AIS wie auch per Flaggen- und Lichterführung auf den Zustand "Manövrierbehindert" hingewiesen... mit halbwegs Verstand und Raum für Manöver hält man sich da fern. Wenn man allerdings stänkern will, dann lädt dieser Zustand förmlich ein: Der Amerikaner muss lange mit konstantem Kurs und konstanter Geschwindigkeit fahren, man kann den eigenen Kurs daran ausrichten. Ausserdem kam noch eine Überholsituation hinzu, womit der Überholte (also der Ami) erst recht Kurs/Fahrt beibehalten muss. Ich sehe es so, dass wenn die Angaben zu Helo in der Luft und Überholsituation stimmen, der Russe provoziert hat.

Edit: Das bekannte Foto zeigt auch ne heftigere Bugsee beim Russen, was für eine höhere Geschwindigkeit und damit fürs Überholen spricht.
goschi
Thema ausgelagert


goschi (admin)
Grenadier
@KSK:
Ein "Problem" fürs Material mit Sicherheit. Die beteiligte Tico hat auch schon fast 30 Jahre auf dem Buckel. Solche extreme Manöver (harte Ruderlagen, schnelle Wechsel der Fahrstufen etc.) belasten das ohnehin schon geschundene Material zusätzlich.

€dit: Legendär sind die Jungs auf dem Flugdeck des Russen...Bierchen gefällig? biggrin.gif
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.