Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> Junkers Ju 87 'Stuka', Ein Deutscher Tiefflieger !
KingTiger
Beitrag 21. Jul 2001, 17:16 | Beitrag #1
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.07.2001


Aber das mit der Sirene ist Klar durch den Sturflug !! Damit wollten sie Halt den Leuten Angst machen ich habe ja mal mein Opa gefragt wie das wa ! Das war Schrecklich laut hatt er gesagt ( Ohrenbetäubend kann man mit ner Stalinorgel vergleich blos die ist Härter !
 
UncleK
Beitrag 27. Jul 2001, 18:23 | Beitrag #2
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


dass kommt dabei raus wenn man ein Buch über Zeppeline liest. Bei den Zeppelinen gab es nämlich sowohl die Graf Zeppelin und die Hindenburg, die ja dann abgestürzt ist. Hab ich doch glatt durcheinandergebracht. Klar meinte ich die Graf Zeppelin...

Meine E-Mail steht über jedem beitrag (das Logo) und im profil und auch bei den Credits auf WaffenHQ.de: unclek@waffenhq.de
Pics aus Büchern einscannen geht nicht so einfach. Müssen über 50 jahre veröffentlicht sein, sprich wenn das offizielle PK-Aufnahmen oder ähnliches von damals sind, kein problem, aber wenn das Privatfotos sind, die erst von kurzem veröffentlicht wurden, geht das nicht. Können ja dann per Mail weiterreden....

(Geändert von UncleK um 27.Juli 2001 um 19:27 Uhr)

 
Gast__*
Beitrag 28. Jul 2001, 18:29 | Beitrag #3
+Quote Post





Gast



jolante ?!
ich kann nur den spitznamen der ju 52 aber den kennt wohl jeder ! oder etwa ned ?Bild: http://www.duhspot.com/users/smiley/s/otn/confused/bluThinking.gif (Bild automatisch entfernt)

(Geändert von tnt400 um 28.Juli 2001 um 19:30 Uhr)

 
Kampfhamster
Beitrag 23. Jul 2001, 15:43 | Beitrag #4
+Quote PostProfile CardPM
little Angrybird
Beiträge: 12.617



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 03.07.2001


Im Sturzflug lässt sich eine Bombe viel genauer plazieren als im Geradeausflug, weil das Ziel einfach angepeilt werden kann. Sonst wäre ein Bombenvisier nötig gewesen wie es die Ju-88 und dergleichen hatten.

Die Ju-87 war deswegen verwundbar, weil sie nach dem Abfangen aus dem Sturzflug langsam war. Ausserdem war sie nur mit einem 7,92mm-MG zur Selbstverteidigung bewaffnet. Das MG war nach hinten oben gerichtet. Eine Stuka war zudem langsamer und einfach schwerfälliger als die Jäger der Alliierten. Drum sind die Dinger in der Luftschlacht um England auch nur so vom Himmel gefallen.

Zum Thema psychologische Kriegsführung hab ich schon ein paar ganz nette Geschichten von einem befreundeten Leutnant gehört.

Die meisten seiner Rekruten haben sich angeblich nur schon in die Hosen geschissen als er während einer Gefechtsübung über Lautsprecher MG-Salven, Explosionen und Schreie laufen liess

 
sdw
Beitrag 28. Jul 2001, 15:15 | Beitrag #5
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


Nee
neht ganz. *g*
sie wurde "JOLANTHE" gennant.
But don't ask why, I don't know.
 
UncleK
Beitrag 26. Jul 2001, 22:23 | Beitrag #6
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ich glaub wir drehen uns im kreis. da ist ja der punkt dass die herren göring udet usw. keinen weitblick hatten was für flugzeuge gebraucht wurden! ein kampfflugzeug das jagdschutz braucht ist auf die dauer scheiße, schau dir die luftschlacht umengland an, keine ausreichenden langstreckengeleitjäger vorhanden und aus wars... Und ich weiß ja nciht aber Flugzuege zu entwicklen die nur gegen Gegner die qualitativ UND quantitativ unterlegen sind, erfolgreich eingesetzt werden können sind wohl nciht das was man wirklich braucht oder??? Die Ju87 mag eine legende sein und in Polen udn Frankreich massig Treffer gelandet haben, aber ähnlich wie der Panzer II war sie im weiteren kriegsverlauf nciht mehr up to date...
 
Commander1984
Beitrag 21. Jul 2001, 17:16 | Beitrag #7
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Aha hätt mich auch gewundert wenn Adolf seine Maschinen einfach so Abschiesen läst, so bringts wenigstens was wink.gif.
 
Commander1984
Beitrag 21. Jul 2001, 18:46 | Beitrag #8
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Dat is die Sierene? Hört sich nicht an wie ne Junkers im sturtzflug sondern wie ne Junkers im Absturtz. Aber das kommt warscheinlich durch die Aufnahme.  
 
UncleK
Beitrag 25. Jul 2001, 22:45 | Beitrag #9
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ich frage mich auf wenn ich mehr hören soll?? Auf Rockträger oder Experten in renommierten Fernsehreportagen zum Thema?? biggrin.gif
Ach ja: bei den Alliierten scheinst ja geklappt zu haben und mit den Jabo Versionen der Fw190 ging auch ganz gut was. Zudem ist ein StuKa der nach zwei Angriffen abgeschossen wird gar nix mehr wert, egal wie gut er trifft...
 
Commander1984
Beitrag 21. Jul 2001, 15:16 | Beitrag #10
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Bischen Geschichtsstunde.
 
Commander1984
Beitrag 21. Jul 2001, 20:00 | Beitrag #11
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Stimmt die haben bestimmt wegen der Präzision im Sturzflug angegriffen, damals war die Zielerfassung ja auch noch nicht so gut.
 
UncleK
Beitrag 27. Jul 2001, 15:27 | Beitrag #12
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


nein es gibt keinen, aber wenn du das machen willst, wäre super. Wobei wir mal schauen sollten, dass wir vielleicht erst Photos auftreiben. Mail mir einfach mal.

---

Man kann natürlich sagen, dass die Ju 87 im Falle der luftherrschaft ein gutes flugzeug war, aber ich bin der Meinung für eine gelungene Konstruktion ist dies nicht ausreichend. Ein Kampfflugzeug muss sich auch aus eigender Karft gegen feindliche Jäger behaupten können. Davon abgesehen war der Angriff mit den Ju 87 auf England natürlich Blödsinn, undr wenn man bedentk was Göring und Hitler sonst noch so an militärischer Scheiße produziert haben...

Noch ne Frage: Als Bordflugzeug für die Hindenburg waren doch auch Ju 87 vorgesehen wenn ich es richtig weiß. Was wurde den bei diesen Maschinen modifiziert??

(Geändert von UncleK um 27.Juli 2001 um 17:04 Uhr)

 
sdw
Beitrag 27. Jul 2001, 22:13 | Beitrag #13
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


hey,
what's up??????
kennt ihr den spitznamen der Ju87 echt neht?????
okay, es gibt keine million zu gewinnen, wie beim jauch, aber trotzdem.
 
Gast__*
Beitrag 21. Jul 2001, 19:43 | Beitrag #14
+Quote Post





Gast



was ich mit schon immer gefragt habe ist warum die bomben im sturzflug abgeworfen wureden ,ist das nicht sehr umstandlich ???
ich nehm mal an wegen der präzision ,oder !?

QUOTE
Der Ju 87 Sturzkampfbomber war eine präzise Waffe, wenn er gegen Schiffe, Flugplätze und Fabriken eingesetzt wurde, aber er war gegenüber feindlichen Jägern sehr verwundbar.

warum so verwundbar ,die stukas waren doch viel kleiner und wendiger als übliche bomber wie b-17 oder so ??

 
UncleK
Beitrag 24. Jul 2001, 19:25 | Beitrag #15
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


die Me 262A-1a -  oder war es eine andere version? -  hatte doch auch eine BK, war eine 5 cm Kanone oder? Finde gerade nix zu...

Dann gabs einen Rüstsatz für die Me 410 mit einer BK 5 (entwickelt aus der Pak 38 L/60),
die He 177A-3/R-5 hatte ebenfalls eine 75 mm Bk die allerdings die Struktur stark belastete.

(Geändert von UncleK um 24.Juli 2001 um 20:29 Uhr)

 
UncleK
Beitrag 23. Jul 2001, 20:26 | Beitrag #16
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


glaub ich nicht wenn du da im Dreck liegst und denkst die Welt bricht zusammen ist das bestimmt nicht so "cool". Aber tnt muss ja auch noch zum Bund... lol.gif

Und zum Bombardieren: Mit der Fw190 oder den amerik. Jägern konnte man doch auch im ganz normalen Flug mit einem normalen Jabo präzise Bomben werfen, bleib dabei das ding war nicht besonders toll, über die verluste über england wurde ja schon berichtet....

Zudem hat Deutschland, was den Angriff auf England betrifft, versämut einen guten schweren Bomber und einen Geleitjäger zu entwickeln. Aber über die Art und Weise wie und was damals entwickelt wurde, kann man oft eh nur den Kopf schütteln, siehe Dora Geschütz oder Natter und einiges anderes. Viel zu oft entschieden irgendwelche Parteibonzen oder gute "freunde" Hitlers die ihn entsprechend beeinflussten, oder seine eigenen Hirngesoinste was zu entwerfen sei, ob man es nun bräuchte oder nicht...

(Geändert von UncleK um 23.Juli 2001 um 21:28 Uhr)

 
sdw
Beitrag 26. Jul 2001, 23:09 | Beitrag #17
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


naja, panzerjäger stimmt nicht ganz, aber trotzdem.
gegen england wurde sie am anfang nicht direkt eingesetzt sondern haupsächlich gegen konvois.
langsame handelsschiffe , die nicht sehr wendig sindwurden oft getroffen aber gegen schnelle, kurvende zerstörer hatten sie keine chance.
als dann die eigentliche luftschlacht losging
wurden sie gegen die englischen radaranlagen eingesetzt.
aber gegen die riesigen masten konnte man mit 500kg nicht viel ausrichten. als die verluste dann anstiegen wurden die staffeln zurück nach deutschland verlegt.
im balkanfeldzug waren sie dann wieder genauso erfolgreich
wie 1939/1940 in polen und frankreich, der gegner war ja "qualitativ wie quantitiv" unterlegen.
ich meinte damit eigentlich nur die feindlichen jäger,
denn solange die Me109 jeden gegner in den schatten stellte
kam keine Ju87 in die verlegenheit auf den bordschützen
angewiesen zu sein.
die polen und franzosen, hatten da ja keine chance
die engländer mit ihren SPITFIRES schon eher.

PS: gibt es eigentlich bei WAFFENHQ.DE schon einen text
zur Ju87, wenn nicht ich hätte interesse.

 
Styx
Beitrag 24. Jul 2001, 09:09 | Beitrag #18
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.645



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Das war die Ju 87G. Die hatte 2 modifizierte 3,7cm Flak 18 Geschütze und wurde bevorzugt an der Ostfront zur Panzerabwehr eingesetzt.
 
Commander1984
Beitrag 21. Jul 2001, 16:37 | Beitrag #19
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Killt das nicht die Tarnung?
 
Tank1
Beitrag 24. Jul 2001, 09:59 | Beitrag #20
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 159



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 16.06.2001


das stimmt
Es gab noch Prototypen mit grösseren Kanonen. Leider wurde die Stuka dadurch noch langsamer weil sich das Gewicht vergrössert hat. Der 2 Punkt war das die Tragflächen anfingen zu reissen was sich sehr nachteilig beim fliegen rausstellte smile.gif
 
KingTiger
Beitrag 21. Jul 2001, 14:57 | Beitrag #21
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.07.2001


-----------------------   Junkers Ju 87 'Stuka'   -----------------------------


An ihren abgeknickten Flügelenden war die Ju 87 leicht erkennbar. Nach ihrer Erprobung im spanischen Bürgerkrieg ging sie an die Stuka-Verbände der Luftwaffe. Die ersten Versionen im Krieg waren die Ju 87 B und die Langstrecken-Ju 87 R, die eine 1000kg Bombe befördern konnten. Auf sie folgte die Ju 87 D mit verbessertem Jumo 211 J-Triebwerk und verbesserter Panzerung und Bewaffnung. Die auf die Panzerbekämpfung spezialisierte Ju 87 G war mit zwei 37 mm Kanonen unter den Tragflächen ausgerüstet. Der Ju 87 Sturzkampfbomber war eine präzise Waffe, wenn er gegen Schiffe, Flugplätze und Fabriken eingesetzt wurde, aber er war gegenüber feindlichen Jägern sehr verwundbar. Beim Sturzflug machte die Stuka ein Ohrenbetäubendes Geräusch !

Baureihen:              A,B,C,D,G,H,R,V
z.B.Typ:               Verwendungszweck:
Ju 87 A-1               Sturzkampfbomber
Ju 87 B-1
Ju 87 D-5
Ju 87 G-1
Werte am Beispiel von: Ju 87 G-1
Länge:            11,13 m
Breite:            15,00 m
Höhe:            3,88 m
Besatzung:2
Motor:                Jumo 211 J
Leistung:                1 x 1420 PS
Vmax:                400 km/h
Reichweite:820 km
Gipfelhöhe:7000 m
Bewaffnung:2 x BK 3,7 cm
               1 x MG 81Z

                    Dreiseitenansicht Ju 87 G-1

[img]http://home.t-online.de/home/520082999581-0000/Junkers%20Ju%2087%20[/img]


Tarnbeispiele
Ju 87 A-2
Ju 87 B-2/Trop; 3./StG 3
Ju 87 B-2/Trop; 3./StG 3
Ju 87 R-2; 2./StG 3


[img]http://home.t-online.de/home/520082999581-0000/Junkers%20Ju%2087%20[/img]

 
VaderT
Beitrag 24. Jul 2001, 10:14 | Beitrag #22
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor
Beiträge: 2.050



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 16.07.2001


Yo, wenn der Flügel abreißt fliegt sichs schlecht. Hat einer Hot Shots gesehen?

Bild: http://www.contrabandent.com/pez/otn/violent/awing.gif (Bild automatisch entfernt)

 
UncleK
Beitrag 21. Jul 2001, 15:11 | Beitrag #23
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


ich hab jetzt zwar keine Ahnung was der post soll, aber vielleicht interessierts ja jemanden..

Bild: http://www.mpz.co.uk/cwm/contrib/owen/vader1.gif (Bild automatisch entfernt)

 
Gast__*
Beitrag 23. Jul 2001, 19:46 | Beitrag #24
+Quote Post





Gast



hehe evil.gif is ne coole vorstellung
 
Commander1984
Beitrag 24. Jul 2001, 10:20 | Beitrag #25
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Ja, is'n tolles Beispiel. Zitat: "Gehe nicht auf den Acker ohne deinen Tacker"
 
sdw
Beitrag 27. Jul 2001, 19:21 | Beitrag #26
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


also
jetzt mal zur "Ju87 T", das war die bezeichnung
der trägergestützten Ju87. es gab natürlich die üblichen
modifikationen für TF, also katapultbeschläge, fanghaken,beiklappbare flügel
und einen entsprechenden startwagen, auf den die maschinen
aufgesetzt wurden beim katapultstart. im unterschied zu den engländern und amerikanern starteten die deutschen TF
also nicht mit ihrem eigenen fahrgestell.
SPEZIELLE MODIFIKATIONEN:
-einrichtung für katapultstart mit signalanlage
-schnellablaßvorrichtung für 500l treibstoff in einer minute
-abwerfbahres fahrwerk für notwasserung
-fanghaken hinter spornrad (es gab die möglichkeit einen
normale fanghaken zu montieren
-vier aufblasbare gummibehälter in beiden tragflächen und im rumpf (gesamtfassungsvermögen:2500l) um notgewassertes
flugzeug schwimmfähig zu halten, bei ruhieger see so 3 tage
-schlaochboot, signalpistole, farbmarkierungsbeutel, notproviant
und sanitätspack
MÄNGEL:
-die piloten beschwerten sich, dass die instrumentierung
nur für kurze blindflüge ausreichte
-die Ju87 T besaß wie die Ju87 R zwei jeweils 300l
fassende flächenzusatztanks(abwerfbar), diese mussten jedoch
abmontiert werden, wenn man die tragflächen hochklappte.
man kann sich ja vorstellen, wie gefährlich und zeitaufwendug das war wenn die dinger noch voll waren.
Nach baustopp wurden die modifizierten flugzeuge an küstenfliegerstaffeln abgegeben.
als 1942 weitergebaut wurde, versuchte man die trägerversion auf der Ju87 D-3 aufzubauen  mit bessere panzerung und
veränderter funkausrüstung, diese maschine erhielt die bezeichnung D-4.
ach als küstengestütztes torpedoflugzeug sollte sie eingesetzt
werden, es gab aber nur einige erprobungen in der ostsee bzw. der adria. die sturzflugbremse wurde ausgebaut da unnötig.
wichtigste teile:TORPEDOREFLEXVISIER,
TORPEDOKAMMANDOGERÄT und ABWURFVORRICHTUNG PVC1006B
es bestand auch die möglichkeit starthilferaketen einzusetzen.
da die Ju 87 jetzt aber schwerer war wären die aufzüge und
katapulte bis zum aüsersten ausgereitzt worden.
die bewaffnung, zwei 7,9mm MG wurden durch zwei MK 151/20
ersetzt.
der torpedo war ein speziell entwickelter 450mm Typ F 5b.
im grunde war die Ju87 für den torpedoabwurf aber wenig geeignet. dies spielte aber keine rolle, da sie SO NIE
gebaut wurde.
SPECIAL:1)es gibt ein foto einer Ju87 D der 7./St.G.1
aus dem märz '43 das das wappen der trägerkampfgruppe
GRAF ZEPPELIN (nummer:I.186), die kennung ist J9.
die TF kamen also an der ostfront ganz normal zum einsatz.
2)weis jemand den spitznamen der Ju87 in der truppe?
kleiner tip: denkt mal an die Ju52, die hies "Tante Ju"

(Geändert von sdw um 27.Juli 2001 um 22:54 Uhr)

 
Commander1984
Beitrag 21. Jul 2001, 17:22 | Beitrag #27
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


War der nen Russe? Ich kann mir schlecht vorstellen das deutsche deutsche Bombardieren. Oder hat der so ein teil geflogen oder warer  bei einem Übungsflug dabei?
 
VaderT
Beitrag 23. Jul 2001, 21:02 | Beitrag #28
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor
Beiträge: 2.050



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 16.07.2001


Gerüchten zufolge gab es die JU 87 auch mit zwei 3,7 cm PAK unter den Tragflächen. Das muß ganz schön geruckt haben, wenn Pilot die abgefeuert hat.  Das die da nicht reihenweise die Kontrolle verloren haben wundert mich. Weiß da einer was?

@tnt wennmer weiß, dasses eine Übung isch dann kann das richtig Laune machen. Rekruten denken am Anfang oft dasse jetzt inn Krieg ziehen wenns zum ersten BIWAK geht - Nach dem ganzen theoretischen Kram dense beigebracht bekommen.

Bild: http://www.plauder-smilies.com/rough/terminator.gif (Bild automatisch entfernt)


RiSK ruled

(Geändert von VaderT um 23.Juli 2001 um 22:03 Uhr)

 
sdw
Beitrag 27. Jul 2001, 19:24 | Beitrag #29
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


das buch
aus dem diese informationen stammen
heisst übrigens "Einziger deutscher Flugzeugträger
Graf Zeppelin" und ist im Koehler verlag erschienen.
viele originalfotos.
 
Commander1984
Beitrag 25. Jul 2001, 19:07 | Beitrag #30
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Kann es sein das du die URL falsch geschrieben hast, denn wenn ich auf den Link klicke zeigt mir mein Browser an das es die Seite nicht gibt.
 
 
 

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 3. August 2021 - 03:10