Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Zurück zum Board Index
2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
> Junkers Ju 87 'Stuka', Ein Deutscher Tiefflieger !
Gast__*
Beitrag 22. Jul 2001, 08:38 | Beitrag #31
+Quote Post





Gast



wo war denn die sirene angebracht ?
 
Tank1
Beitrag 26. Jul 2001, 22:46 | Beitrag #32
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 159



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 16.06.2001


Mích wundert es auch warum man die STUKA gegen England geflogen ist. Das Flugzeug ist ein Panzerjäger und kein Bomber, ausserdem konnte die STUKA nur 1 grosse oder 2 kleine Bomben mitnehmen und dazu kommen noch die Treibstofftanks. Dadurch gibt sie ein sehr gutes Ziel für Jagdmaschinen ab. Das einzige wo sie wohl nützlich sind gegen gegnerische Flughäfen, Bahnhöfe und Radaranlagen. Aber dazu musste sie erstmal nach England fliegen smile.gif
 
sdw
Beitrag 24. Jul 2001, 23:14 | Beitrag #33
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


ich hab mal ein Foto, von einer Ju88
gesehen, die hatte zu Versuchszwecken eine
8,8cm eingebaut.
Das haben sie aber wieder aufgegeben
weil die Kiste im Tiefflug zu verwundbar war, is
ja auch klar, bei der Größe.
 
KingTiger
Beitrag 21. Jul 2001, 21:36 | Beitrag #34
+Quote PostProfile CardPM
Grenadier
Beiträge: 2



Gruppe: Members
Mitglied seit: 21.07.2001


Der Stuka wurf die Bomben imm Sturzfulg ab wegen der Zeilung ! Normal ging das auch also Gerader Flug die Bomben wurden in einem System abgeworfen das durch den Sturzflug das irgendwie so ging IoI und ein andere Grun zum Thema Sturzflug war wegen der Sirene ! Stellt euch mal vor ihr Lauft gemütlich eine Landstraße lang gerade Eigekauft ! und auf einmal kommt dieses Geräusch das hatte Psysiche Gründe auch wie die Stalinorgel das Betäubende Geräusch versetzte die Soldaten in Angst und Schrecken !!

[img]http://home.t-online.de/home/520082999581-0000/Junkers%20Ju%2087%20[/img]

 
Commander1984
Beitrag 25. Jul 2001, 16:33 | Beitrag #35
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Was sind denn das für Kavalleriepferde die dabei gleich ausschlagen. Sollten die nicht auf Lärm treniert sein? Sonst nützen die ja im Krieg nichts.
 
Gast
Beitrag 25. Jul 2001, 13:12 | Beitrag #36
+Quote PostProfile CardPM
Leutnant
Beiträge: 783



Gruppe: Members
Mitglied seit: --


Meines Wissens nach hat die Sirene auch große Vorteile beim Polenfeldzug gehabt. Die polnische Armee bestand zum größten Teil aus Kavallerie ===> Also Pferden.
Pferde werden schnell erschreckt durch Geräusche in ihrer Umgebung d.h. die polnischen Soldaten sind nur so von den Tieren heruntergefallen als die Stukas im Sturzflug über ihre Köpfe geflogen sind.
 
Tank1
Beitrag 21. Jul 2001, 16:29 | Beitrag #37
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 159



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 16.06.2001


Das Geräusch bei der STUKA wird nicht durch das Flugzeug erzeugt. Sondern ist ein windbetriebende Sirene und die soll den Gegner moralisch in die Knie zwingen. Man muss sich nur vorstellen man sitzt im Schützengraben und hört diese Sirenen. Da gehen bestimmt die Nerven durch.
 
Kreuz As
Beitrag 23. Jul 2001, 22:03 | Beitrag #38
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant a. D.
Beiträge: 21.711



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 08.05.2001


Das waren MK`s und keine Paks


smokin.gif

 
sdw
Beitrag 26. Jul 2001, 21:12 | Beitrag #39
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


die Ju87 wurde aber nicht nach zwei Angriffen
abgeschossen, im Polenfeldzug und im Frankreichfeldzug war sie SEHR erfolgreich. Im Osten nur solange die Luftwaffe die absolute Luftherrschaft hatte. Das war ja auch das Manko, die Bomber
der Luftwaffe waren so ausgelegt, dass sie engen Geletschutz brauchten, den kann man aber nur zur Verfügung stellen,
solange der Gegner  QUALITATIV wie QUANTITIV unterlegen ist.
Dann war auch der STUKA sehr erfolgreich. Ohne Geleitschutz-
nill Chance.
 
Father Christmas
Beitrag 21. Jul 2001, 17:38 | Beitrag #40
+Quote PostProfile CardPM
Generalleutnant
Beiträge: 10.431



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Die Ju 87 ist kein Tiefflieger sondern ein Sturzkampfbomber (Stuka), und die Sirene nannte sich Jericho Sirene oder so ähnlich...
Die Leute in den bombadierten Städten hören die Sirene heute noch in ihrten Köpfen, zumindest sagen sie dies...
<a href="http://www.fallschirmjaeger.de/Geschichte/stuka.wav">Stuka Sirene als .wav Datei</a>
 
sdw
Beitrag 25. Jul 2001, 21:55 | Beitrag #41
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


ich hab hier Originalzahlen der Erprobung
des Stukas (ich mein die Ju87) in Rechelin
sagenhafte 73 Treffer bei 100 Versuchen im 50m Kreis,
zum vergleich, die He111 erreichte aus einer Höhe von
1000m gerade mal 21 Treffer, und das OHNE irgendwelche
Feindbehinderung. Für Flak währe es wohl ein leichtes
die Maschine runterzuholen, wenn sie in dieser Höhe
kerzengerade aufs Ziel zufliegt. Die Zahlen hab ich aus zwei verschiedenen Büchern, das eine heisst "Angriffshöhe 4000"
der andere Name fällt mir gerade nicht ein.
 
Styx
Beitrag 24. Jul 2001, 19:13 | Beitrag #42
+Quote PostProfile CardPM
Generalmajor a.D.
Beiträge: 4.645



Gruppe: VIP
Mitglied seit: 19.07.2001


Hmmm meines Wissens wurden größere Kaliber nur in die HS129 eingebaut,  da hatten 25 Stück sogar ne 5 schüssige 7,5cm-BK. Die Stucka hatte eigentlich nur die 3,7cm drunter und zu Versuchszwecken ne 5 cm, aber ich laß mich auch gern belehren.
 
UncleK
Beitrag 23. Jul 2001, 10:06 | Beitrag #43
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


Die Idee zu dem StuKa hatte Udet, wenn ich es richtig weiß. Der hatte mit dem Sturzflug als begnadeter Flieger keine probleme, was im Einsatz aber nicht bei allen Piloten so war. Meiner Meinung nach ist die Ju87 eh kein gute Erfindung gewesen. Ein normaler Horizontaljagdbomber wäre besser gewesen, zumal die Ju87 zu langsam war und leicht abgeschossen werden konnte.
 
PanZerschreck
Beitrag 25. Jul 2001, 19:03 | Beitrag #44
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 458



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.07.2001


Es gab auch ein Waffensystem namens "PanZerblitz" .

Das waren einfach PanZerschrecks,die unter den Tragflaechen deutscher Jaeger befestigt waren,und dann ganz derbe abgegangen sind.


Sucht mal auf www.unsereluftwaffe.de oder so

 
sdw
Beitrag 27. Jul 2001, 18:15 | Beitrag #45
+Quote PostProfile CardPM
Major
Beiträge: 9.708



Gruppe: Banned
Mitglied seit: 22.07.2001


fotos hab ich in verschiedenen büchern
einen scanner hat mein onkel
allerdings weis ich deine e-mail adresse nicht
wegen der bordflugzeuge, ich nehme mal an
du meinst die GRAF ZEPPELIN *g*
es gibt gerade abendessen, ich schreib aber heut abend noch was dazu. für was hat man den ein buch über den einzigen
deutschen flugzeugträger
 
PanZerschreck
Beitrag 21. Jul 2001, 17:01 | Beitrag #46
+Quote PostProfile CardPM
Feldwebel
Beiträge: 458



Gruppe: Members
Mitglied seit: 18.07.2001


Ich hab die Sirenenaufname als wave,wenn einer Interresse hat PanZZerschreck@gmx.de

Was interessant ist : Die Überschweren PanZer wurden hauptsaechlich nicht mit direkten Treffer zerschmettert,sondern die 50 kg Bomben wurden immer neben den PanZer geworfen...durh die Druckwelle wurde er dann zerissen oder umgeworfen...auf russischen Strassen sieht man heute noch kilometerweise Bombengrater an den Raendern!

 
UncleK
Beitrag 23. Jul 2001, 22:21 | Beitrag #47
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


stimmt auch nicht ganz.. wenn schon dann musst du sagen BK 3,7. Das Ganze war eine für den flugzeugeinsatz modifizierte 3,7 cm Flak 18.

(Geändert von UncleK um 23.Juli 2001 um 23:26 Uhr)

 
Tank1
Beitrag 21. Jul 2001, 17:11 | Beitrag #48
+Quote PostProfile CardPM
Oberst
Beiträge: 159



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 16.06.2001


Naja wenn er im Sturzflug ist braucht er keine Tarnung mehr smile.gif
Die Sirenen werden nur im Sturzflug aktiviert.
 
Gast__*
Beitrag 25. Jul 2001, 20:37 | Beitrag #49
+Quote Post





Gast



Also ich hab mir das hier mal durchgelesen, von wegen warum im sturtzflug bomben abwerfen. Ich möchte euch mal ein Beispiel  geben ein durchschnittlicher pilot eine bombe auf einem radius von rund 50metern abwerfen konnte und jetzt stellt euch mal vor wie groß diese fläche is wenn man mit nem jagdbomber drüberdonnert ich glaub kaum dass man diese genauigkeit bei nem horizontalbomber überhaubt erreichen kann.
 
UncleK
Beitrag 23. Jul 2001, 21:45 | Beitrag #50
+Quote PostProfile CardPM
Generaloberst
Beiträge: 4.286



Gruppe: WHQ
Mitglied seit: 05.05.2001


das gabs schon, finde jetzt aber auf die schnelle nix inwieweit sich das auf das flugverhalten und den verschleiß ausgewirkt hat..
 
Commander1984
Beitrag 28. Jul 2001, 09:49 | Beitrag #51
+Quote PostProfile CardPM
Oberleutnant
Beiträge: 1.204



Gruppe: Members
Mitglied seit: 16.07.2001


Ich rate mal, vieleicht Heuelsuse?! biggrin.gif
 
 
 

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic


1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:




Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 3. August 2021 - 01:34